Aufrufe
vor 1 Jahr

zuhause September

  • Text
  • Events
  • Uckermark
  • Vorpommern
  • Zuhause
  • Kahl

DRINNEN SOMMER-LICHTER

DRINNEN SOMMER-LICHTER Sehen Sie voller Wehmut dem Herbst entgegen? Heben Sie sich das Sonnen-Gefühl doch einfach in einer blütenreichen Kerze auf. Von Maria Neumeister Maria Neumeister näht, schraubt und strickt unter dem Namen Nähmarie in ihrem Rostocker Studio und auf ihrem Blog. In jeder zuhause-Ausgabe verrät sie Neues zum Nachmachen. Auch wenn ich es mir nur ungern eingestehe: Draußen vor der Tür weht bereits der sanfte Wind einer neuen Jahreszeit. Vorhin auf dem Weg zum Strand, in Sandalen und mit einem Eis in der Hand, konnte ich ihn ganz genau spüren. Es lag so eine Trägheit in der Luft, als ob die Natur eine Pause braucht, die grünen Blätter wirkten matt und welk, ein einzelner Schmetterling flatterte ziellos umher. Als absolutes Sommerkind stimmt mich der Übergang zum Herbst jedes Jahr melancholisch. Es ist die Zeit, in der man Abschied nehmen muss. Abschied von lauen Nächten, langen Tagen, üppiger Vegetation, warmen Hitzegewittern, bunten Gartenpartys, aufregenden Strandtagen und luftiger Kleidung. Neben Licht und Wärme fehlt mir in der kalten Jahreszeit auch die Farbenpracht der Natur. Um die schönsten Blüten der Sommerwiese in den Herbst zu retten, habe ich sie schon vor einer Weile gesammelt, gepresst und getrocknet, um sie anschließend in Kerzenwachs zu konservieren. In einer verregneten Herbstnacht wird das flackernde Licht dieser Blumenkerze mein Zimmer erhellen und mich an eine Zeit erinnern, in der ich mit Sandalen und Eis zum Strand spaziert bin. Und während ich beim Kerzengießen noch die letzten Spätsommersonnenstrahlen genieße, macht sich langsam auch ein klitzekleines bisschen Vorfreude breit. Vorfreude auf kühlere Temperaturen mit einer Tasse heißer Schokolade, trübe Sonntage im Bett mit einem guten Buch, gemütliche Filmabende auf dem Sofa und die warme Badewanne nach einem langen Herbstspaziergang. Denn auch der nächste Sommer wird ganz sicher bunt und schön – so wie jedes Jahr! blog.naehmarie.de 08 | 09 zuhause

KERZE MIT BLUMEN UND KRÄUTERN Das brauchen Sie – Natur-Kerzenwachs, z.B. Sojawachs oder Bienenwachs (oder alte Kerzenreste ohne Docht) – saubere Einweckgläser – gepresste Sommerblumen oder Kräuter – evtl. Duftöl – 1 TL Leim und etwas Wasser – Pinsel, Kerzendocht, alte Blechdose – Schaschlik-Holzspieße, Topf mit Wasser Und so geht’s: 1. Die gepressten Blüten mit etwas Leim und einem Pinsel im Inneren der Gläser befestigen und trocknen lassen. Inzwischen das Wachs in einem Wasserbad (dazu die alte Blechdose in den Topf mit Wasser stellen) schmelzen lassen. 2. Den Docht an einen Schaschlik-Spieß knoten und quer übers Glas legen, das Ende mit flüssigem Kerzenwachs am Boden fixieren. Anschließend die Wachsmasse vorsichtig in das Glas gießen und warten, bis sie im Glas ausgehärtet ist. Wer möchte, kann noch ein paar Tropfen sommerliches Duftöl (z.B. Lavendel oder Rose) hinzufügen. © Maria Neumeister

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour