Aufrufe
vor 2 Jahren

PlusPerfekt Edition Business 2018/19

  • Text
  • Zeitschrift
  • Beauty
  • Modemagazin
  • Modezeitschrift
  • Businesszeitschrift
  • Businessmagazin
  • Frauenmagazin
  • Frauenzeitschrift
  • Casual
  • Looks
  • Mode
  • Mollige
  • Outfit
  • Mode
  • Curvy
  • Curve
  • Size
  • Graham
  • Kretschmer
  • Plusperfekt
Business-Outfits und Dresscodes für Powerfrauen | Top-Designer wie Guido Maria Kretschmer, Eva Lutz (Minx & Sallie Sahne), Johanna Timmer (Yoek Fashion) und Anna Scholz im Interview. Exklusive Modestrecken mit Models in Größe 42 bis 52. Inspirierende Artikel für mehr Selbstsicherheit und die nötige Power am Arbeitsplatz.

LIFESTYLE Negatives

LIFESTYLE Negatives Denken ist wie eine Sucht Die Kunst, die Arbeit stressfrei zu genießen Sind Sie bei der Arbeit so fit, konzentriert und guter Dinge, wie Sie sich das wünschen? Ich höre immer öfter von engagierten Frauen, dass „früher“ ja die Arbeit einmal Spaß gemacht hätte, inzwischen aber die Stunden bis zum Feierabend gezählt werden. Wie kommt das? Schon als Kinder haben wir gelernt, dass Arbeit mit Mühe verbunden ist – und nicht mit Spaß. Stress ist Teil unserer „Anstrengungskultur“ geworden. Und weil wir uns so abrackern sind uns die Leichtigkeit und Lebensfreude beim Arbeiten abhandengekommen. Höchste Zeit, umzudenken. Erlauben wir uns eine neue Haltung. Menschen, die sich wohlfühlen, sind produktiver und leistungsfähiger als jene, die sich nicht wohlfühlen. Nach aktuellen Studien selbst dann, wenn sie an der eigentlichen Tätigkeit gar keinen großen Spaß haben. Es ist ein Automatismus unseres Gehirns, sich bevorzugt mit Problemen zu befassen, sie ständig zu wiederholen und größer und schlimmer zu machen, als sie in der Realität sind. Meistens merken wir das nicht einmal, weil wir so daran gewöhnt sind zu grübeln und uns Sorgen zu machen. Und das oft in einem Augenblick, in dem das Problem bereits Vergangenheit oder noch gar nicht eingetreten ist. Leider hat dieses Phänomen Konsequenzen. Sorgen, Ängste oder Ärger sind mit negativem Stress verbunden und dieser reduziert unsere Denkfähigkeit. Wir bekommen den so genannten Tunnelblick, sehen nicht nach rechts und links, sondern nur noch das Problem. Erfreulicherweise funktioniert das auch umgekehrt. Positive Erwartungen und Emotionen lassen uns bevorzugt positive Dinge wahrnehmen. Praxistipps für einen guten Umgang mit sich und anderen bei der Arbeit Erwarten Sie Gutes. Glückliches Denken ist eine bewusste Anstrengung, das Gute zu sehen, die Augen für das Gute im Leben zu öffnen. Dann befinden Sie sich im besten mentalen Zustand, um Probleme zu lösen, die es natürlich immer gibt. Foto: Jörg Simanowski Dipl. Psych. Dr. Ilona Bürgel zählt zu den ersten und führenden Vertretern der Positiven Psychologie im deutschsprachigen Raum. Die gefragte Fachfrau zeigt praktische Wege, wie es auf Dauer möglich ist, Leistung und Wohlbefinden miteinander zu verbinden. Nach 15 Jahren in Führungspositionen der freien Wirtschaft ist sie heute erfolgreiche Referentin, Autorin und Kolumnistin. Sie ist ständige Beraterin für Print, Radio und Fernsehen. Dr. Ilona Bürgel meint, was sie sagt, und lebt es authentisch vor. Die bekennende Schokoladenliebhaberin verbreitet selbst stets zuerst eines: Wohlbefinden. www.ilonabuergel.de 80 | PlusPerfekt Edition Business PlusPerfekt Edition Business | 81

© PlusPERFEKT.de I Scharf DM

Follow PlusPerfekt