Aufrufe
vor 3 Monaten

Polarnews-Expeditionen_CH

  • Text
  • Reise
  • Bord
  • Ikarus
  • Tours
  • Fenster
  • Antarktis
  • Arktis
  • Tage
  • Hinweise
  • Suites

ARKTIS // OSTGRÖNLAND

ARKTIS // OSTGRÖNLAND – NORDLICHTER MS SEA SPIRIT » S. 120 REISEVERLAUF TAG 1 Flug von Zürich nach Keflavik, Island. Übernachtung in Reykjavik. 2 Nachmittags Einschiffung auf unserem kleinen, komfortablen Expeditionsschiff MS Sea Spirit. Wir lernen das Schiff kennen und freuen uns auf den Beginn unserer Entdeckungsreise! Bald heißt es „Leinen los!“ und unsere Arktis-Reise nordwärts in Richtung Dänemarkstrasse beginnt. 3 Von Island aus passieren wir die Dänemarkstrasse in Richtung Scoresbysund in Ostgrönland, unterwegs überqueren wir den Polarkreis. Walbeobachtungen sind in dieser Wasserstraße gut möglich. In der Nacht besteht, mit etwas Glück, die erste Gelegenheit Nordlichter zu sehen. 4 – 8 Unsere Expeditionsreise beginnt im Scoresbysund mit seiner einmaligen arktischenLandschaft. Unsere Route ist stark vom Wetter und vor allem von den Eisbedingungen abhängig. Unser erfahrener Kapitän und der Expeditionsleiter legen vor Ort täglich neu die Route fest und planen nach den örtlichen Konditionen, um uns das beste Expeditionserlebnis bieten zu können. Mit diesem flexiblen Routenplan sehen wir die Schönheit dieses abgelegenen Gebietes. Der Scoresbysund ist das größte und längste Fjordsystem der Welt. In diesem fantastischen Gebiet zeigt sich eine der beeindruckendsten Landschaften der Arktis! Tiefe Fjorde und enge Kanäle werden von bis zu 2000 Meter hohen Bergen umsäumt. Von großen Gletschern kalben Eisberge, die vom Wind, der Strömung und Gezeiten getrieben werden. Die vielfarbige Herbsttundra, die Moschusochsen und die Schneehasen bleiben unvergesslich. Die Landschaft - weit, offen und scheinbar unberührt - ist ein Paradies für Wanderer. Des Weiteren finden wir hier archäologische Stätten der Thulekultur, alte Trapperhütten und neuere Jagdhütten der Inuit. Die Inuit-Siedlung Ittoqqortoormiit ist die einzige permanente Siedlung der Region. Ein exzellentes Museum, ein Andenkenladen und eine Post laden zum Verweilen ein. Grönländische Schlittenhunde sind zahlreicher vertreten als die einheimische Bevölkerung. Die Tage sind gefüllt mit erlebnisreichen Ausflügen, interessanten Vorträgen des Expeditionsteams, hervorragenden Mahlzeiten - und vor allem - mit einer unvergesslichen Landschaft. Jede Nacht birgt die Möglichkeit, Nordlichter am Himmel tanzen zu sehen, da die Jahreszeit für diese unwirklich anmutenden Erscheinungen, bestens geeignet ist. 9 Unsere fantastische Zeit im Scoresbysund geht nun zu Ende und wir durchqueren wieder die Dänemarkstraße in Richtung Island. Vorträge und Workshops des Expeditionsteams und der gemütliche Aufenthalt an Bord lassen den Seetag schnell vergehen. Wir beobachten Seevögel und - mit Glück - Wale direkt von den großen Kabinenfenstern, den Balkonen oder von den Außendecks aus. Während der Nacht besteht weiterhin die Gelegenheit, Nordlichter zu sichten. 10 Unser Expeditionstag in den Westfjorden offenbart die außergewöhnliche Schönheit dieser entlegener Region - nur ungefähr 10% der Besucher Islands verschlägt es in dieses Gebiet. Abhängig vom Wetter sind wir in atemberaubenden Fjorden unterwegs und erkunden zum Beispiel Vogelfelsen, Fjordlandschaften oder kleine Fischersiedlungen. 11 Nach dem Frühstück verabschieden wir uns in Reykjavik, der Hauptstadt Islands und Ausgangspunkt unserer Reise. Transfer zum Hotel und Übernachtung. 12 Transfer zum Flughafen und Rückflug. //////////////////////////////////////////////////

40 – 41 OSTGRÖNLAND UND NORDLICHTER /////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////// MS SEA SPIRIT Ostgrönland gehört zu den wenigen Gebieten weltweit, die noch über eine unberührte Natur verfügen. Die Berge hier erheben sich bis zu 3.700 Meter hoch und dennoch finden wir einen weiten Horizont und grenzenlose, beeindruckende Natur. Hier befindet sich außerdem der größte Fjordkomplex der Erde, der Scoresbysund. Im Inneren des gewaltigen Systems herrscht ein geschützteres Klima als an der Küste. Die Auswirkungen erleben wir in der unterschiedlichen Landschaft und Vegetation. Bei unseren Landgängen genießen wir die bereits herbstliche Färbung der Tundren in Verbindung mit den Farben der Gletscher des Inlandeises. AUF EINEN BLICK PolarNEWS-Leser-Kreuzfahrt mit deutschsprachiger Reiseleitung gemütliches und stilvolles Schiff 53 geräumige Kabinen mit komfortabler Ausstattung Bordsprache: Deutsch / Englisch von Island an die ostgrönländische Küste und wieder zurück gewaltige Gletscher, Fjorde und Eisberge beste Reisezeit, um erste Nordlichter zu sichten Frühbucher-Ermäßigung CHF 300,– pro Person bis 31.12.2018 TOURLEISTUNGEN · Linienflüge mit ICELANDAIR ab/bis Zürich inkl. Steuern und Gebühren · Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord · je eine Übernachtung in Reykjavik vor/nach der Seereise lt. Tourverlauf · alle Landgänge und Zodiacfahrten während der Seereise · PolarNEWS-Reiseleitung · erfahrenes Expeditionsteam an Bord · informative Vorträge zu Flora, Fauna & Gebiet · Gummistiefel für die Dauer der Kreuzfahrt · Expeditionsparka · Reisehandbuch, Reiserucksack TERMINE UND PREISE* 15.09. – 26.09.2019 Tour 967404-01 Kat. A Kat. B Kat. C Kat. D Kat. E Kat. F 7.990 10.190 10.390 10.890 11.290 12.290 EK-Zuschlag: 8.730 9.370 EZ-Zuschlag Landprogramm: + CHF 390,– Termine und Preise für 2020 auf Anfrage * Preise pro Person in CHF HINWEISE · Für diese Kreuzfahrt gelten abweichende Stornobedingungen: bis 90 Tage vor Reisebeginn: 20%; 89-60 Tage: 50%; ab 59 Tage: 95% des Reisepreises. Bitte beachten Sie unsere wichtigen Hinweise auf S. 128/129, besonders den Bereich zum Reiseverlauf. · Kabinenkategorien: Kat. A = Dreibettsuite, Fenster, 21 m² // Kat. B = Maindeck Suite, Bullauge, 23 m² // Kat. C = Superior Suite, Fenster, 20 m² // Kat. D = Classic Suite, Fenster, 21 m² // Kat. E = Deluxe Suite, Balkon, 24 m² // Kat. F = Premium Suite, Balkon, 30 m² // Alle Kabinen mit Du/WC · Mindestteilnehmer: 70 Pers. pro Schiff/Abfahrt Diese PolarNEWS-Leserreise wird von unserem Partner Ikarus Tours veranstaltet

© 2015 by PolarNEWS, Redaktion: Heiner Kubny – Impressum