Aufrufe
vor 1 Jahr

Procycling 06.2019

  • Text
  • Procycling
  • Etappe
  • Rennen
  • Juni
  • Fahrer
  • Giro
  • Dumoulin
  • Poel
  • Sieg
  • Juli

PARIS– ROUBAIX IN

PARIS– ROUBAIX IN BILDERN Das war mein dritter Ausflug zu Paris– Roubaix. Es ist ein wirklich hartes Rennen für uns Fotografen, wobei das nichts ist im Vergleich zu dem, was die Fahrer auf über Fotografiert von 257 Kilometern ausgefahrenen, unangenehmen, nord­ PETE GODING französischen Landstraßen zu bewältigen haben. Es ist eine extreme Belastung für Körper und Geist, und obwohl es dieses Jahr nicht kalt war, machten der Staub und der heulende Wind Paris–Roubaix zu einem Tier, das schwer zu zähmen war. Die ganz eigene Aura, die dieses Rennen umgibt, basiert auf ihrer verführerischen Wildheit. Nach dem Zieleinlauf sind die Fahrer danach im Velodrom eingepfercht, von der Anstrengung benommen und verwirrt, wenn Horden von Fotografen und Journalisten sich auf sie stürzen. Bekannt sind die Anblicke der verdreckten Fahrer, die den mit Betonkabinen und schmalen Holzbänken ausgestatteten Duschraum des Velodroms nutzen. Ich sah einmal einen Katusha-Alpecin-Fahrer neugierig den Duschkopf inspizie ren, als ob er erwartete, dass brauner Schlamm herausspritzt. Noch bevor das Wasser über seinen schmutzigen Körper zu fließen begann, huschte die Erleichterung zunächst über sein Gesicht, als ein klarer Strahl von lauwarmem Wasser herauskam. Der ikonenhafte Status des Duschraums wird umso deutlicher, als die Kabinen mit glänzenden Messingtafeln geschmückt sind, von denen jede eine Verbeugung vor den Radfahrergrößen der Vergangenheit ist, die in diesen Kabinen das Blut, den Schweiß, die Tränen und den Schmutz von Paris–Roubaix abwuschen. Heutzutage strömen Fotografen in die Kabinen, um die obligatorischen leeren Blicke und geschundenen Körper der Fahrer festzuhalten. Es gibt heutzutage vermutlich mehr Knipser als Rennfahrer dort, und der Duschraum scheint Teil des Marketings drumherum zu sein. Kein Marketing-Gag ist jedoch die schiere Erschöpfung der Fahrer. Paris–Roubaix ist das härteste Rennen der Welt. 68 PROCYCLING | JUNI 2019

Obwohl es erst sein dritter Start bei diesem Rennen ist, hat Philippe Gilbert keine Angst vor dem Roubaix-Pavé auf dem Weg zu seinem ersten Sieg dort. JUNI 2019 | PROCYCLING 69