Aufrufe
vor 4 Monaten

Seniorentag in Gerresheim -04.09.18-

Seniorentag in Gerresheim

Seniorentag in Gerresheim AM 5. SEPTEMBER IN DER FUSSGÄNGERZONE Mehr Männer für das Ehrenamt gewinnen Welche Angebote es für Senioren gibt, wie man sich vernetzten und gegenseitig unterstützen kann, darüber informiert der Seniorentag am Neusser Tor. VON ANKE REIFFERT Dem Älterwerden gelassen entgegen sehen: Mit einem gut funktionierenden Netzwerk, wie es in Gerresheim besteht, ist das möglich. Für Menschen, die sich über das regionale Angebot umfassend informieren möchten, gibt es am morgigen Mittwoch, 5. September, in der Zeit zwischen 11 und 15 Uhr, in der Fußgängerzone Neusser Tor in Gerresheim, den Seniorentag. Dabei geht es unter anderem um Themen wie Demenz und Armut, aber auch um die Unterstützung von pflegenden Angehörigen. „Wir möchten mit dem Seniorentag gelebte Nachbarschaft und Solidarität in den Fokus rücken. So möchten wir den Menschen zeigen, dass man sich hier auf das Umfeld verlassen kann“, erklärt Petra Wienß, zuständig für Seniorenarbeit in der Bezirkskonferenz im Stadtbezirk 7. Das Informationsangebot in der Gerresheimer Fußgängerzone ist an diesem Tag beachtlich: An 37 Ständen gibt es Informationen zu Vereinen, zu kulturellen Angeboten, Beratungsstellen, Orten der Begegnung, zu Hilfen und Unterstützungsangeboten sowie zu besonderen Aktivitäten, alles Alle zwei Jahre findet der Seniorentag in Gerresheim statt, um die älteren Mitbürger auf die Angebote im und rund um den Stadtteil aufmerksam zu machen. FOTO: VERANSTALTER speziell auf die Gruppe der Senioren abgestimmt. „Ein besonderes Highlight ist unsere Modenschau“, so die Empfehlung von Petra Wienß. Um 13 Uhr wird der rote Teppich ausgerollt und Gerresheimer Frauen und Männer präsentieren mit flotter Choreografie einfallsreich kombinierte Stücke aus dem Kleiderladen der evangelischen Kirchengemeinde. „Wir wollen einerseits zeigen, dass man sich mit Kleidung aus dem Laden attraktiv anziehen kann, zum anderen möchten wir so für Kleider-Spenden für diesen guten Zweck werben.“ Der Laden gehört zum „Netz gegen Armut“, das beim Seniorentag ebenfalls mit einem Stand vertreten ist. Der „Runde Tisch Demenz“ stellt den Fortuna-Koffer vor. Er wird eingesetzt, um mit Demenzkranken gezielte Erinnerungsarbeit zu leisten. Für alle „Ich genieße es, so zu hören wie früher!“ Hightech-Hörsysteme von Widex bringen natürliches Hören zurück. Mario Adorf ist Botschafter für gutes Hören von Widex und empfiehlt Menschen mit Hörminderung, sich möglichst frühzeitig mit moderner Hörtechnik zu befassen. Der beliebte Schauspieler ist der beste Beweis dafür, dass ein Hörsystem viel bewirken kann: „Ohne meine Hörsysteme stünde ich weniger im Leben. Es hilft mir, dass ich uneingeschränkt spielen kann, Filme drehen – und das alles so sehr genießen kann.“ originalgetreue Klangwiedergabe, von den leisen Tönen bis zum gewaltigen Klang eines Orchesters natürliches Absenken von störenden Nebengeräuschen Hervorhebung der Stimme des jeweiligen Gesprächspartners für klares Verstehen bei starker Geräuschkulisse – z. B. im Restaurant vollautomatische Anpassung des Hörsystems an individuelle Hörbedürfnisse und wechselnde Hörumgebungen 360°-präzise Orientierung Erleben Sie die neueste Technik von Widex live! Wir laden Sie herzlich ein, moderne Hörtechnologien direkt am eigenen Ohr zu erleben: Wir machen einen Hörtest mit Ihnen – Sie erhalten innerhalb von nur 15 Minuten ein aussagekräftiges Ergebnis Einstellung des Hörsystems auf Ihre individuelle Hörfähigkeit Auf Wunsch können Sie das Hörsystem mit nach Hause nehmen und 1 Woche lang in Ihrem persönlichen Umfeld erleben Die Teilnahme an der Aktion ist kostenfrei und für Sie ohne jegliche Verpflichtungen. Rufen Sie uns an oder kommen Sie einfach bei uns vorbei. Wir freuen uns auf Sie. Das leisten Hörsysteme von Widex: komfortable kabellose Klangübertragung – z. B. vom Fernseher, Telefon oder Smartphone – in die Hörsysteme Hightech-Hörsysteme sind heute winzig klein und verschwinden nahezu unsichtbar im oder hinter dem Ohr. Telefon: 0211 / 28 73 39 Telefax: 0211 / 29 59 74 Mo – Fr: 09:00 – 13:30 und 14:30 – 18:00 Uhr www.hörgeräte-aumann.de spannend wird es dann beim Fußballtipp, hier geht es um die Frage: „Wo steht Fortuna vor der Winterpause?“, bei der Beantwortung dürfte Glück eine ebenso große Rolle spielen, wie strategisches Fußballwissen. Die Preisverleihung findet im Januar statt. Generell möchte man mehr Männer für das Ehrenamt gewinnen. Diese ziehen sich als Betroffene und als pflegende Angehörige eher zurück, an- Bestattungen seit 1887 Gerricus-Kapelle –AmPesch 19 –Gerresheim 40625 Düsseldorf-Gerresheim, Kölner Tor 31 40233 Düsseldorf-Flingern, Birkenstraße 99 Tel.-Sa.-Nr. (02 11) 2840 54 Telefax (02 11) 28 1183 E-Mail: info@vogt-kamp.de Internet: www.vogt-kamp.de statt sich zu vernetzen. Einsamkeit ist die Folge – und dem möchte man entgegenwirken. Andreas Preuss, Manager der Borussia Düsseldorf, wird die Veranstaltung nutzen um hervorzuheben, dass es auch für Männer wichtig und interessant ist, sich ehrenamtlich zu engagieren oder die Angebote des Stadtteils zu nutzen. Zum ersten Mal mit einem Stand vertreten ist die Initiative EriK, eine Organisation eh- INFO Alle zwei Jahre Der Seniorentag findet im zweijährigen Rhythmus statt. In diesem Jahr zum 14. Mal. Veranstalter ist die Stadtbezirkskonferenz im Stadtbezirk 7. Bezirksbürgermeister Karsten Kunert ist Schirmherr der Veranstaltung und wird diese mit einem Grußwort eröffnen. renamtlicher Helfer, die Patienten im Krankenhaus bei der Einnahme der Mahlzeiten unterstützt und begleitet. Patienten in schwierigen Lebenssituationen können so einfühlsamer betreut werden. Natürlich soll auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommen: Für das musikalische Rahmenprogramm sorgt die Band „Bäng Bäng“ mit Dixie & More. Kaffee, Kuchen und Würstchen bieten die Gerresheimer Mädchen und die Gerresheimer Jonges an. Bei der nahegelegenen Trattoria da Giacomo kann man Suppe essen. Der Seniorentag endet um 15 Uhr. Doch es geht weiter: Das Team für Lebensqualität Rund um die Uhr persönlich erreichbar info@p-b-h-gmbh.de Tel 0211 - 600 5200 Wir sind für Sie da - die AWO in Gerresheim Am 11. September wird es mit dem Vortrag „Zukunft in Gerresheim – lebenswert durch engagiertes Miteinander“ von Lorig Sittler, ehemaliger Vorstand des Gerresheimer Zukunftsfonds, um 20 Uhr im großen Saal von St. Margareta, Stiftssaal Gerricusstraße 9, eine Folgeveranstaltung geben. AWO „Kirschblüte-Gerresheim“ Ambulante Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz und Menschen mit Pflegebedarf Gräulinger Straße 41 u. 41a 40625 Düsseldorf | T: 0211 87553925 „zentrum plus“ / AWO in Ludenberg Benderstraße 129c | 40625 Düsseldorf Zweigstelle Blanckertzstraße 26 | 40629 Düsseldorf T: 0211 60025-579 AWO Ortsverein Gerresheim Am Pesch 28 | 40625 Düsseldorf T: 0211 298220 Mach mit! Im 25. Jubiläumsjahr setzt unser ambulanter Hospizdienst einen neuen Jahrgang ehrenamtlicher Mitarbeiter in die Begleitung ein. Dafür suchen wir jüngere und ältere Männer und Frauen für den Qualifizierungskurs ab dem 11. Sept. 2018. Auskunft und Vorgespräch: Tel.: 0211-29 70 59 www.hospiz-gerresheim.de AWO VITA gGmbH Ambulante Pflege Benderstraße 129c | 40625 Düsseldorf T: 0211 60025-412 Arbeiterwohlfahrt Düsseldorf e.V.

Sonderveröffentlichungen