Aufrufe
vor 3 Jahren

Sport + Mobilität mit Rollstuhl 03/2017

  • Text
  • Inklusion
  • Behindertensport
  • Rollstuhlsport
  • Rollstuhl
  • Medaillen
  • Rollstuhlbasketball
Informationsschrift des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes

SERVICE AUSSCHREIBUNGEN

SERVICE AUSSCHREIBUNGEN Breitensport Para Jugendsport Event Veranstalter und Ausrichter: Behinderten- Sportverband Niedersachsen e.V. (BSN) Ferdinand-Wilhelm-Fricke Weg 10 30169 Hannover Termin: Donnerstag, den 21.09.2017, 09:00 – 09:30 Uhr: Begrüßung im Erika-Fisch-Stadion, 9:30 – 13:30 Uhr: drei Sportarten nach Wahl, 13:30 – 14:15 Uhr: Abschlussveranstaltung mit Auszeichnung und Ende Meldeschluss: 1. Juni 2017 Zielgruppe: Kinder und Jugendliche mit Behinderungen (Förderschwerpunkte: körperlich-motorische Entwicklung, geistige Entwicklung und Sehen) Sportarten: Klettern, Handbiken, Bogenschießen, WCMX (Wheelchairskating), Judo, Tanzen, Selbstverteidigung, Badminton, Rollstuhlbasketball, Sitzvolleyball, Tischtennis, Hallenboccia, Kanu, Segeln, Drachenboot, Riesen-Stand-Up-Paddling, Tauchen, Schnorcheln und Schwimmen. Besonderheiten: Es kann an maximal drei Sportarten teilgenommen werden, Die Sportler werden durch den BSN zu den Sportarten eingeteilt, Die Einteilung erfolgt nach Eingang der Meldung, Ist eine Sportart voll, wird der Sportler einer anderen Sportart zugeteilt. Alle Wassersportarten: Die Teilnahme von Nichtschwimmern und Kindern mit Anfallsleiden ist ausgeschlossen. Das Jugendschwimmabzeichen Bronze ist Voraussetzung. Mit der Anmeldung wird das Vorliegen des Ausweises bestätigt. Es ist angemessene Sportkleidung zu tragen (ggf. Wechselklamotten bei den Wassersportarten) und für ausreichend Verpflegung ist selbst zu sorgen. Bei allen Sportarten in der Halle müssen Hallenschuhe getragen werden (keine Spikes!) Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos. Keine Reise- und Übernachtungskostenübernahme. Informationen (komplette Ausschreibung und Meldebogen): http://www.bsn-ev.de/sport/jugendsport /para-jugendsport-event-2017/ Kontakt: Lena Mink Ressortleiterin Breitensport/Jugend/Schule, Behinderten-Sportverband Niedersachsen e. V. Fon 05 11 / 12 68-51 02, Fax 05 11 / 12 68-4 51 00, mink@bsn-ev.de. Handbiking 14. Heidelberger Rollstuhlmarathon Veranstalter: Heidelberger Rollstuhl-Marathon e. V. Traminerweg 3, 67574 Osthofen, Fon +49 62 42 / 91 39 07 Fax +49 62 42 / 91 39 09, info@rollstuhlmarathon.de Internet: www.rollstuhlmarathon.de Termin: 2. Juli 2017 Wettbewerb: Auch in diesem Jahr ist dieses Rennen ein Teil der Rennserie ›Handbike-Trophy‹. Die Distanz beim Heidelberger Maxi-Marathon beträgt circa 44 km. Zeitlimit: Für den Heidelberger Maxi-Marathon gilt ein Zeitlimit von 3 Stunden. Wer die erste Runde (22 km) nach 1,5 Stunden nicht geschafft hat, wird aus dem Rennen genommen. Kinder- und Jugendwettbewerbe: 2017 findet wieder der ›Mobifanten-Cup‹ (Kinder- und Jugendrennen) über circa 2,5 km statt. Zusätzlich laden wird zu einem Einsteigerrennen über 11,2 km – von Neckargemünd nach Heidelberg – ein und zu einem Jugend-Halmarathon (ca. 22 km). Auch die Inline-Skater sind zum 14. Heidelberger Rollstuhl-Marathon ganz herzlich eingeladen. Anmeldungen: auf www.rollstuhlmarathon.de finden Sie sowohl das Anmeldeformular als PDF Download als auch einen Link zur Online- Anmeldung. Rollikids Fortbildung der Übungsleiter von Kinder- und Jugend- Rollstuhlsportgruppen Veranstalter: Deutscher Rollstuhl-Sportverband e. V., FB Kinder- und Jugendsport Termin: 10./11.06.2017 Ort: Sporthochschule Köln Lehrgangsleitung: Ute Herzog (Fachwartin) Organisation: Ute Herzog und Mihai Lucas Unterkunft: gegen Voranmeldung im Gästehaus der DSHS Köln für ca. 25,– € p.P. /Nacht im DZ bzw. ca. 35,– € p.P. /Nacht im EZ (ohne Frühstück) möglich, begrenzte Anzahl!! Zeitrahmen: Sa.10.06.2017, 10.00 Uhr bis So. 11.06.2017 gegen 14.00 Uhr Kosten: Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung für DRS Mitglieder übernimmt der Veranstalter. Fahrtkosten müssen von den Teilnehmern bzw. ihren Vereinen übernommen werden. Meldeschluss: 5. Mai 2017 Anmeldung: Ute Herzog, Altenbödinger Str. 40, 53773 Hennef, Fon 0 22 42 / 72 66, ute.herzog@rollikids.de Wassersport Kanutour De Wittsee für Kinder, Jugendliche und Junggebliebene Veranstalter: Deutscher Rollstuhl-Sportverband e. V. (DRS) Ausrichter: DRS, Behindertenund Rehabilitationssportverband Nordrhein- Westfalen e.V. (BRSNW) Unterstützer: Deutscher Kanu-Verband e. V. (DKV), WSV De Wittsee, Kanuschule NRW, Firma Hollister, Firma rahm – Zentrum für Gesundheit Organisation: Malte Wittmershaus (DRS), Edgar Begier (BRSNW), Gisela Baum (WSV De Wittsee) Termin: 27. – 29. Juli 2017 Ort: Nettetal (NRW) Unterkunft: Sportund Erlebnisdorf Hinsbeck, Heide 2c, 41334 Nettetal Zeitrahmen: Donnerstag, 27.07.17: Anreise bis 12:00 Uhr, ab 13:00 Uhr Begrüßungsrunde/Start am Dewitt-See Freitag, 28.07.17: 8:00 Uhr Frühstück, danach ganztägige Touren und Kanuspiele rund um den Dewitt-See, ab ca.17:00 Uhr großes Grillfest/Lagerfeuer im Haus Hinsbeck Samstag, 29.07.17: 8:00 Uhr Frühstück; ab 10 Uhr individuelle Kanu-/SUP-Fahrten nach Interesse (bis ca. 17.00 Uhr, danach Abreise) Kosten: 115,– € (für Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre) / 140,– € (ab 18 Jahre) pro Person. Darin enthalten: Unterkunft mit zwei Übernachtungen in Doppel- oder Dreibett-Zimmern im Sport- und Erlebnisdorf Hinsbeck; Vollverpflegung an allen Tagen (mittags Lunchpakete); Shuttletransfer vom WSV De Wittsee zur Unterkunft und zurück; Teilnahme/Verpflegung beim Grillfest; Nutzung sämtlicher Sportgeräte (diverse Kanus & Kajaks, ggf. SUPs); Verleih Schwimmwesten; Anleitung und Begleitung durch geschultes Kanu-Fachpersonal und Übungsleiter; eine Schirmmütze gegen Sonnenbrand + ein Badetuch; jede Menge Spaß!!! Die Anreise erfolgt in Eigenregie. Bitte Wechselkleidung sowie (für alle Fälle) Regenbekleidung mitbringen! Bettwäsche/Handtücher sind in der Unterkunft vorhanden. Teilnehmer: Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab 12 Jahre, Teilnehmeranzahl begrenzt auf 22 Personen (inkl. Begleitpersonen)! Körperliche Voraussetzung: Schwimmen mit Weste, Fähigkeit, sich im Wasser vom Bauch auf den Rücken zu drehen. Selbständigkeit beim Einsteigen vom Boden in den Rollstuhl. Wer nicht selbständig vom Boden in den Rollstuhl kommt oder Alltagsassistenz benötigt, muss bitte eine Begleitperson mitbringen! Meldeschluss: 01. Juni 2017 Anmeldung: Malte Wittmershaus, Fon 040/7306-1648, Malte. Wittmershaus@rollstuhlsport.de DRS-Bankverbindung: DRS Konto Volksbank Bonn Rhein- Sieg, IBAN DE73 3806 0186 5333 3330 17, BIC GE- NO DE D1 BRS unter folgendem Stichwort einzahlen: ›Kanutour De Wittsee + Teilnehmername‹. ERGEBNISSE Rollstuhlbasketball 2. Bundesliga Nord 11. Spieltag Hamburg II – Osnabrück 58:74 Paderbor – ALBA Berlin 45:49 Hannover – Rahden 53:41 Essen – BBC Warendorf 63:75 Tabelle 1. Hannover United 22:0 653:439 2. Baskets 96 Rahden 18:4 758:517 3. RSC Osnabrück 16:6 687:538 4. BBC Warendorf 12:10 661:558 5. BG Baskets II Hamburg 8:14 592:696 6. H.R.B. Essen 6:16 513:693 7. ALBA Berlin 6:16 449:688 8. Paderb. Ahorn Panth 0:22 467:651 Weitere Ergebnisse unter www.rbbl.de Weitere Termine auf www.rollstuhlsport/termine Stand: 13.02.2017 34 Sport + Mobilität mit Rollstuhl 03/2017

Wen siehst du auf deinem Selfie? Erkennst du den wunderbaren Menschen, der du bist? Trau dich, auch anderen zu zeigen, was in dir schlummert. Welche Wünsche dich antreiben. Worüber du dich sorgst und worüber du aus vollem Herzen lachen kannst. Du bist einzigartig. Und dein Leben ist es auch. Mit Actreen® Einmalkathetern unterstützen wir dich, es auf deine eigene Art zu gestalten. Sei du selbst. Mit Actreen®. sei du selbst mit actreen ® B. Braun Melsungen AG | 34209 Melsungen | Deutschland Tel. (0 56 61) 71-33 99 | www.bbraun.de

Noch mehr ›Sport und Mobilität mit Rollstuhl‹

Sport + Mobilität mit Rollstuhl 10/2020
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 09/2020
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 08/2020
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 07/2020
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 06/2020
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 05/2020
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/20
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 03/2020
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 02/2020
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 01/2020
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 12/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 11/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 10/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 09/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 08/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 07/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 06/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 05/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 03/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 02/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 01/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 12/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 11/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 10/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 09/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 08/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 07/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 06/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 05/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 03/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 02/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 01/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 12/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 11/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 10/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 09/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 07/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 06/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 05/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 03/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 02/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 01/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 05/2016

Ausgewählte DRS Artikel bei unseren Medienpartnern

Momo 03/2017: Einmal Rollstuhl fahren für alle
Barrierefrei 03/2017: Gemeinsam zum Korberfolg
Momo 12/2016: Mit dem Rollstuhl in den Schnee