Aufrufe
vor 4 Monaten

Sport + Mobilität mit Rollstuhl 07/2020

Informationsschrift des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes

KURZ + BÜNDIGIm Namen

KURZ + BÜNDIGIm Namen des DRS überreichtWilfried Klein (2. v. l.)Angelika Schneider (m.) die›Ehrennadel in Silber‹.BISHERIGE PREISTRÄGERFoto: Kevin KirzEhrennadel in Gold2018 Christiane und Hartmut Kluck2015 Lore Welker2014 Harald Fürup2014 Stefan Utz und Wassilios Kirtopoulos2012 Manfred Ewig2011 Hardy Schulz, Paul KühnreichPaul Laue, Klaus D. HerzogEhrennadel in Silber2018 Angelika Schneider2017 Barbara und Thomas Erdrich2015 Oskar DaxlDr.-Horst-Strohkendl-Preis*2019 Ute Herzog2017 Ira Ziegler2016 Gregor Pleßmann2015 Eugen Hoch2014 Gerda Pamler2013 Jörg Schmekel2012 Manfred Emmel2011 Herbert Winterl (Wintersport)2010 Georg Henning (Rollstuhlbasketball)2009 Helga Winkelmann (Rollstuhlfechten)2008 Wilfried Klein (Segeln)2007 Petra Rossdeutscher2006 Detlef Zinke (Kart)2005 Norbert Leisten (Rollstuhlrugby)2004 Marion Maasch2003 Klaus Pöhler (Para Badminton)2002 Ferdinand Schiessel2001 Monika Hinrichs2000 –1999 Heini Köberle (Leichtathletik)1998 Holger Glinicki (Rollstuhlbasketball)1997 –1996 Herbert Focken (Rollstuhlbasketball)*vormals SportehrenpreisSportler*innen des Jahres2019 Timon Luu (WCMX)2017 Gesche Schünemann (Rollstuhlbasketball)2016 Edina Müller (Para Kanu)2015 Georg Kreiter (Ski alpin)2014 Christiane Reppe (Handbike)2013 Andrea Eskau (Handbike, Ski nordisch)2012 Simone Briese-Baetke (Rollstuhlfechten)2011 Anna Schaffelhuber (Ski alpin)2010 Holger Nikelis (Rollstuhltischtennis)2009 Marianne Buggenhagen (Leichtathletik)2008 Kirsten Bruhn (Para Schwimmen)2007 Annika Zeyen (Rollstuhlbasketball)2006 Markus Lautenberg (Rollstuhlfechten)Alle Infos und Antragsformulare aufwww.drs.org/ehrungen-preiseDRS-EHRUNGENIWertschätzung für alleMenschen, die etwas bewegenVorschläge für Ehrungen können jederzeit eingereicht werdenIn Gedenken anden verstorbenLehr wart des DRSheißt der Sport -ehren preis seit2018 ›Dr.-Horst-Strohkendl-Preis‹.›Sportlerin desJahres‹ wurde2017 GescheSchünemann.Tag für Tag erleben wir ehrenamtliches Engagementin der Vereins‐ und Verbandsarbeit. Dieser leidenschaftlicheEinsatz ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich.Diesen Menschen wollen wir als Sportverbandmit einer Ehrung auf offiziellem Wege unsere Wertschätzungvermitteln und uns für das Engagement bedanken. Inden DRS‐Fachbereichen und ‐Vereinen gibt es viele Menschen,die sich regelmäßig – zum Teil täglich – für den Rollstuhlsportengagieren. Bedanken Sie sich bei Ihren Ehrenamtlichenund schlagen Sie diese für die ›DRS‐Ehrennadel‹oder den ›Dr.‐Horst‐Strohkendl‐Preis‹ vor.›DRS-EHRENNADEL‹Engagement in der VereinsarbeitDie DRS‐ Vereine engagieren sich vor Ort und sind damitwichtige Multiplikatoren, damit das Thema Mobilität imRollstuhl auch regional nachhaltig umgesetzt wird. Einetolle Tradition mit aktuellem Wert. Die ›DRS‐Ehrennadel‹wird auf Vorschlag für langfristiges und nachhaltigesEngagement in der Vereinsarbeit in Gold oder Silber verliehen.›DR.-HORST-STROHKENDL-PREIS‹Engagement in der VerbandsarbeitWie kaum ein anderer hat Dr. Horst Strohkendl mit seinerKompetenz, seinen Ideen und seiner Leidenschaftden Rollstuhlsport in Deutschland und international geprägtund Spuren hinterlassen. Dieser Preis wird an Ehrenamtlicheverliehen, die sich ganz im Sinne von Dr.Horst Stohkendl langjährig für den DRS engagieren.SPORTLER*IN DES JAHRESSportliche HöchstleistungenUnd nicht nur unser Ehrenamt bringt Höchstleistungen,auch unsere Sportler*innen. Mit viel Disziplin undSchweiß rollen unsere Athleten zu Höchstleistungen auf.Auch dies ist eine Leistung, die man Ehren muss.6Sport + Mobilität mit Rollstuhl 07/2020

KRAFTV VOLL & UNFASSBARBEIM TRANSPORT!KLEINDas HUSK-Eermöglicht ein elektrisch unterstütztess Handbiken mit dem leistungs-starken Shimano Mittelmotor. Eine Ausstattungsvariante ist die kraftvolle Aus-führung mit einem Shimano STEPS E8000 Mittelmotor der 70 Nm Drehmomentleistet und mit einer Kettenschaltung kombiniert wird - ideal auch für Berge, Wald-wege und anspruchsvolle Strecken. Die zweite Variante ist die komfortable Aus-führung mit einer Rücktrittbremse und dem Shimano STEPS E6100 Mittelmotor,der 60 Nm Drehmoment leistet. Die Schaltvorgängekönnen bei dieser Ausführungmanuell oderautomatisch erfolgen. In derAutomatikfunktionwird immerflüssigim richtigen Gang gefahren - Sie müssen gar nichtmehr ans Schalten denken.TRANSPORTIEREN?SO EINFACH WIE NOCH NIE!Die Tretlagerstütze kannohne Werkzeug abgeklappt werden, woraus sich einunglaublich kleines Packmaß für den Transport ergibt. Die Kette wird in der Tret-lagerstütze geführt, wodurch die Kette „aufgeräumt“ ist, nicht beschädigt werdenkann oderdas Auto oderandere Gegenstände verschmutzt.PRO ACTIV Reha-Technik GmbH | Im Hofstätt 11 | 72359 Dotternhausen | Teelefon +49 (0)7427 9480-0 | info@proactiv-gmbh.de | www.proactiv-gmbh.de

Noch mehr ›Sport und Mobilität mit Rollstuhl‹