Aufrufe
vor 6 Monaten

Sport + Mobilität mit Rollstuhl 09/2020

Informationsschrift des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes

AKTIV LEBEN:NEHMEN SIE

AKTIV LEBEN:NEHMEN SIE SICHDIE FREIHEITLiquick Pure und SafetyCat ActiveCare at homeS AFETYCCATACTIVED er SafetyCat Active ist ein innovativesKathetersystem undaktivenMenschen Freiheit,Mobilitättund Komfort.bietet besondersLIQUIC CKPURED er Liquick Pure ist ein neuartigesKatheterkonzept – speziell fürFrauen, die wissen, was sie wollenund aktiv im Leben stehen.AKTIV LEBENDer SafetyCat Active istein innovatives Katheter-dem dersystem, beiSafetyCat bereits mitGel vorbeschichtetund somit sofortgebrauchsfertig ist.MINI IST MAXIDas Liquick Pure Systementhält den SafetyCatSicherheitskatheter mithydrophiler Beschichtungund einer verkürztenKatheterlänge, extrafür Frauen.MCI-2019-0979Weitere Informationen und kostenlose Produktmusterr könnenSie gerne unter 0800/4031001 (gebührenfrei) anfordern.Teleflex Medical GmbH – Homecare Urologie ∙ Welfenstraße 19 ∙ D-70736 FellbachTelefon: + 49 (0)711 4905 9897 ∙ homecare-de@telefl flex.com ∙ www.teleflex-homecare.de

VORWORTCorona-Pandemie: erhoffteNormalität gibt es aktuell nichtLiebe Mitglieder des DRS,liebe Freundinnen und Freunde des Rollstuhlsports,auch in diesem kleinen Vorwort müssen wir uns leiderimmer noch mit den Auswirkungen der Corona‐Situationbeschäftigen. Natürlich haben wir von einzelnenMitgliedern, von Institutionen und Spielgemeinschaftenzahlreiche Anfragen zur aktuellen Lage. Nur derDRS verfügt über ein überregionales permanentes Ligensystemin den Mannschaftssportarten. Hier gibt esnatürlich in den betreffenden Sportarten untereinandervielfältige Pro und Contra‐Diskussionen zur Wiederaufnahme der Normalität.Um es aber noch einmal klar und deutlich zu sagen: Stand heute – Anfang September2020 – gibt es diese gewünschte Normalität nicht.Grundlage jeglichen Wettbewerbssports sind gleiche Voraussetzungen an den jeweiligenStandorten für alle Wettbewerbsteilnehmer. Die unterschiedlichen Hygienekonzepte,Zuschauerbeschränkungen,Testvoraussetzungen etc. sind bundesweit noch nichteinheitlich geregelt. Im Gegenteil kann man sich online über fast tägliche Veränderungenund Voraussetzungen der Bundesländer, Kommunen, Städte informieren. Erst wennhier eindeutige und nachhaltige Grundlagen vorliegen, kann man weitere sachliche Entscheidungentreffen.Fast alle mir bekannten Großveranstaltungenin unserem Netzwerksind für das laufende Jahrabgesagt oder in 2021 verschobenworden. Digitale Plattformen fürVeranstaltungen liegen im Trendund vermitteln die jeweiligen Intentionen der Veranstaltung. Im Rahmen der Partnerschaftmit der DGUV lädt der DRS alle seine Mitglieder zur Teilnahme an der Verleihungdes Paralympic Media Award 2020 am 9. Oktober ein. Bislang waren auch aufgrundvon räumlichen Kapazitäten nur geladene Gäste vor Ort. Nun gibt es die erste digitaleVerleihung. Ich kann diese Veranstaltung nur empfehlen. Das Einloggen über den PCoder Handy ist einfach und auf unserer Homepage erklärt (https://drs.org/2020/08/26/german‐paralympic‐media‐award‐2020/).Ich wünsche schon heute viel Freude an der Veranstaltung.Willi LemkeDRS-EhrenpräsidentProf. Dr. Joachim BreuerDRS-EhrenpräsidentKooperationspartnerHerzlichstUlf MehrensGEMEINSAM AKTIV!Sport + Mobilität mit Rollstuhl 09/2020 3

Noch mehr ›Sport und Mobilität mit Rollstuhl‹