Aufrufe
vor 3 Monaten

Sport + Mobilität mit Rollstuhl 10/2020

Informationszeitschrift des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes

KURZ +

KURZ + BÜNDIGDRS-WEBSITENeuer ›Anstrich‹ fürMobilitätsprojekte›richtig mobil‹ und Co. in Funktionalitätund Umfang ausgebautn Mobilität als fundamentaleVoraussetzung für Inklusion ist dasLeitmotiv für den DRS. Ein optimalangepasster Rollstuhl, die notwendigekompetente Einweisung zur Nutzungund das Trainieren der wichtigstenGeschicklichkeitstechniken für denAlltag sind für den größten Teil derRollstuhlnutzer*innen immer nochkeine Selbstverständlichkeit. Kompetenz mit Rollstuhl isteine wesentliche Bedingung für eine stabile Motivation fürAktivität, Bewegung und Sport. Viele Fachkliniken undandere betreuende Einrichtungen haben noch großesPotential hinsichtlich der Nutzung der positiven Effekte desRollstuhlsports und das Fachpersonal in den Reha ‐bilitationseinrichtungen haben diesbezüglichSchulungsbedarf. Der DRS versucht seit Gründung, dieseHerausforderungen zu meistern und zählt seit vielen Jahrenzu einem der bundesweit aktivsten Anbieter, Vernetzer undKommunikatoren rund um das Thema ›Mobilitäts förderungfür Rollstuhlnutzer*innen‹. Dabei nutzen wir die Expertisezahlreicher Partner – denn flächendeckende, qualitativhochwertige Angebote sind nur in Kooperationen mit vielenstarken Partnern umsetzbar.Um der Vielfalt und den spezifischen Zielsetzungen unsererPartner‐Projekte gerecht zu werden, haben wir den Bereich›Mobil mit Partner‹ auf unserer Webseite komplettüberarbeitet und neugestaltet: die vier Partner‐Mobilitätsprojekte des DRS haben nun ihre jeweils eigenenUnterseiten mit den projektspezifischen Infos und eigenerWebadresse erhalten:n ›richtig mobil‹(www.rollstuhlsport.de/richtig‐mobil)n ›sicher mobil‹(www.rollstuhlsport.de/sicher‐mobil)n ›kompetent mobil‹(www.rollstuhlsport.de/kompetent‐mobil)n ›gemeinsam mobil‹(www.rollstuhlsport.de/gemeinsam‐mobil)Auch inhaltlich haben wir Funktionalität und Umfangausgebaut: So ist z. B. in unserem Partnerprojekt ›richtigmobil‹, welches speziell frisch verunfallten Patienten mitSchädigung des Rückenmarks eine erste Orientierungbietet, die Möglichkeit dazu gekommen, den ›StarterKit‹‐Rucksack nun auch direkt online bei uns zu bestellen.800Zuschauer maximalDer RSV Lahn-Dill freut sich, bald wieder vor Zuschauerspielen zu können. Das Hygienekonzept läßt bis zu 800Zuschauer bei Spielen in der Rittal Arena in Wetzlar zu.SPORT VOR ORTWeiter Rollstuhlbasketballin ZwickauRB Zwickau e. V. startet nach Neugründungin der 2. RBB-Bundesligan Die Rollstuhlbasketball‐Bundesliga (RBBL) mussten dieZwickauer Rollstuhlbasketballer nach der Insolvenz vonBSC Rollers Zwickau e. V. zwar verlassen, dafür konnten siesich als RB Zwickau e. V. neu formieren. Mit einer extraPortion Motivation geht es Ende Oktober – nach derCorona‐Zwangspause – wieder aufs Spielfeld.Den neuen Verein findet Ihr unter der altbekanntenWirkungsstätte:RB Zwickau e. V.Marco FörsterHauptstr. 58, 08056 Zwickauinfo@rbzwickau.de*Quelle: RSV Lahn-Dill6Sport + Mobilität mit Rollstuhl 10/2020

KRAFTV VOLL & UNF ASSBAR KLEINBEIM TRANSPORT!Das HUSK-E ermöglicht ein elektrisch unterstütztes Handbikenmit dem leistungsstarken Shimano STEPS Mittelmotor.Mit dem hohen Drehmoment sind auch anspruchsvolle Stre-cken und Steigungen zu bewältigen. Fürein komfortablesFahrerlebniskann eine Automatikschaltunggewählt werden.Die Schaltvorgängekönnen bei dieserAusführung manuelloder automatisch erfolgen. In der Automatikfunktion wirdimmer flüssig im richtigen Gang gefahren - Sie müssen garnicht mehrans Schalten denken.TRANSPORTIEREN?SO EINFACHWIE NOCH NIE!D ie Tretlagerstütze kann ohne Werkzeug abgeklappt werden,woraus sich ein unglaublich kleines Packmaßfür den Trans-port ergibt. Die Kette wird in der Tretlagerrstütze geführt,wodurch die Kette „aufgeräumt“ ist, nicht beschädigtwerdenkann oder das Auto oder andere Gegenständeverschmutzt.PRO ACTIV Reha-Teechnik GmbH|Im Hofstätt 11|72359 Dotternhausen | Teelefon +49 (0) 7427 9480-0 | info@proactiv-gmbh.de | www.proactiv-gmbh.de

Noch mehr ›Sport und Mobilität mit Rollstuhl‹