Aufrufe
vor 2 Monaten

Kirchenbote März, April 2017

  • Text
  • Wendischbora
  • April
  • Kirchgemeinde
  • Pfarrhaus
  • Friedhof
  • Kinder
  • Gemeinsamer
  • Kirche
  • Kreuz
  • Frau
  • Kirchenbote
  • Www.ruesswendlitz.de

Unsere diesjährigen

Unsere diesjährigen Konfirmanden Wir freuen uns, am 30. April 9.30 Uhr in der Kirche Rüsseina folgende Konfirmandinnen und Konfirmanden konfirmieren zu können: Manuel Benedikt aus Wendischbora, Annegret Fischer aus Rüsseina, Johannes Hampel aus Rhäsa, Fritz Lantzsch aus Starbach, Vanessa Müller aus Wolkau, Tina Schmidt aus Schrebitz, Paul Seifert aus Saultitz. Wir wünschen den Konfirmandenfamilien Gottes Segen und eine gute Vorbereitung auf das Fest. Konfirmandenprüfung Am Donnerstag, den 16. März 17.00 Uhr findet im Pfarrhaus Rüsseina die Konfirmandenprüfung statt, die offen ist für Angehörige, Kirchvorsteher und Gemeindeglieder. Geprüft wird nicht der Glaube sondern Wissen, das ein Christ heute haben muss, um seinen Glauben auch zu vertreten. Konfirmandenvorstellung: So., 2. 4. 10.00 Uhr in der Kirche Wendischbora. Dank allen Kirchgeldzahlern! Wir danken sehr herzlich all denjenigen, die ihr Kirchgeld für 2016 entrichtet haben. Das Kirchgeld hat für unsere Kirchgemeinden einen höheren Stellenwert, als oft angenommen. Während die Landeskirchensteuer, die uns zugewiesen wird, die Deckung von Fest- und Lohnkosten gewährleistet, wird mit dem Kirchgeld die „lebendige Gemeindearbeit“ finanziert. Rückgänge im Kirchgeld beschränken die Arbeit vor Ort schmerzlich, Zuwächse schaffen für uns gute Freiräume für eine kreative Arbeit, ländliches Leben vor Ort geistlich zu füllen und hoffnungsvoll zu prägen. Kirchgeldergebnis 2016: Rüsseina: 12.033,78 Euro (Vorjahr: 11.492,00) Raußlitz: : 3.891,00 Euro (Vorjahr: 4.249,00) Wendischbora: 2.913,00 Euro (Vorjahr: 2.956,50)

Ergebnisse der Herbststraßensammlung Folgende Beträge wurden zur Straßensammlung in unseren Dörfern gesammelt: Kirchgemeinde Raußlitz: Radewitz/Ilkendorf: 135,90; Pinnewitz (Bereich Raußlitz): 75,20; Gallschütz/ Schrebitz: 27,00; Zetta: 61,30; Karcha: 25,10; Raußlitz: 134,31. Das sind zusammen 458,81 €. Kirchgemeinde Rüsseina: Abend: 47,50; Choren: 69,00; Gertitzsch: 28,60; Höfgen: 46,67; Klessig: 88,00; Kreißa: 65,10; Lüttewitz/ Petersberg / Leschen: 174,28; Markritz: 9,70; Mutzschwitz: 42,00; Noßlitz: 21,60; Rüsseina: 183,50; Saultitz: 166,00; Stahna: 30,40; Starbach: 135,55; Wolkau: 33,20. Das sind zusammen 1.141,10 €. Kirchgemeinde Wendischbora: Mahlitzsch: 44,20; Wendischbora: 225,00. Das sind zusammen 269,20 €. Vom Gesamtbetrag (1.869,11€) können wir 20% (= 373,82 €) für die Partnerarbeit mit der lettischen Kirchgemeinde Vilaka einbehalten. Ganz herzlich gedankt sei allen Gebern und all denjenigen, die sich mit der Sammelbüchse auf den Weg gemacht haben! Frühjahrsstraßensammlung 19. - 28. Mai 2017 Im Frühjahr dieses Jahres sammelt die Diakonie Sachsen Spenden, um die Arbeit der Telefonseelsorge in Sachsen weiterzuentwickeln. Z. Z. ermöglichen 380 qualifizierte Ehrenamtliche das Telefonseelsorgeangebot Tag und Nacht. Fachlich und organisatorisch begleitet werden sie dabei von insgesamt 8 hauptamtlich Mitarbeitenden. Die Ehrenamtlichen nehmen in jedem Jahr in 40.000 Dienststunden ca. 90.000 Anrufe entgegen. Dabei kommt es zum Teil zu sehr langen und schwierigen Gesprächen. Mit dem Erlös der Frühjahrssammlung unterstützt die Diakonie Sachsen ihre nötige und anspruchsvolle Aus- und Weiterbildung. Bitte unterstützen Sie die Sammler, die eben in diesem Sinne für andere unterwegs sind! Spenden für die Kirche Rüsseina Wir danken ganz herzlich für Spenden, die im November 2016 bis Anfang Januar 2017 eingegangen sind: 45,30; 2 x 50,-; 2 x 100,-; 200,-; 360,-; 400,-; 600,-; 700,-. Durch Kollekten in der Brauthalle kamen ein: 326,20; 44,-. Das sind zusammen 2.975,50 Euro. Jetzt im Frühjahr sollen noch Holzreparaturarbeiten erledigt und eine schräge Ebene für Rollstuhlfahrer (vorderer Süd- Seiteneingang) hergestellt werden.

Kirchenboten

Kirchenbote 2015/16 Dez-Feb
ruesswendlitz