Aufrufe
vor 2 Jahren

101 Augsburg - Süd 07.09.2016

  • Text
  • Augsburg
  • September
  • Sucht
  • Augsburger
  • Menschen
  • Stadtzeitung
  • Frau
  • Telefon
  • Region
  • Gersthofen
101 Augsburg - Süd 07.09.2016

Seite 12 Mittwoch, 7.

Seite 12 Mittwoch, 7. September 2016 37 Jahre STADTZEITUNG AUGSBURG®ION Ladendieb mitDrogen Bong im Rucksack Augsburg. Ein 20-Jähriger ist am Freitag gegen 14.10 Uhr vom Detektiv eines Kaufhauses in der Bürgermeister-Fischer- Straße bei einem Ladendiebstahl beobachtetworden. Der Detektiv rief daraufhin die Polizei. Als die Polieibeamten den Rucksack des Diebes durchsuchten, fanden sie darin eine Bong mit Resten von Betäubungsmitteln sowieein Plastiktütchen mit einer illegalen Kräutermischung. Nun kommt zu der Anzeige wegen Ladendiebstahls noch eine weitere wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz hinzu.(pm) Redaktionsschluss immer freitags 12.00 Uhr! Cousin und Cousine spenden Leben HILFE / Tobias Stichund Elisabeth Losingerhaben sich bei der DKMS registrierenlassen und Stammzellen gespendet. Altomünster/Rohrbach. Gute Gene oder Zufall? Glück hatten jedenfalls diegenetischen Zwillinge von Elisabeth Losinger aus Rohrbach und Tobias Stich aus Altomünster-Radenzhofen, dass die beiden sich bei der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) als potenzielle Lebensspender registrierenließen. Eigentlich verdankt der Patient, dem Elisabeth Losinger geholfen hat, deren Freundin Mara Blaser seine neueLebenschance. Die beiden jungen Frauen habenden Vorsatz, sich typisieren zu lassen, im Alltagstrubel immer wieder vor sich hergeschoben. Bisdie Freundin vordreiJahren dieInitiative ergriff und zwei Wangenabstrichsets bei der DKMS anforderte. Überrascht war Elisabeth Losinger, als im Dezember 2014 Sie sind Cousin und Cousine und haben jüngst über die DKMS Patienten eine Chance auf ein neues Leben gegeben: Tobias Stich aus Altomünster und Elisabeth Losinger aus Rohrbach. Foto: pm Post von der DKMS kam, dass ihre Gewebemerkmale zu einem Patienten passen. Damit hatte sie nicht gerechnet. Nach der Feintypisierung und einem umfangreichen Ge- sundheits- Check kam die Frage: „Sie sind die passende Spenderin für einen Patienten, sind Siebereit dazu?“ Sie war bereit. Im Februar 2015 spendetesie peripher ausdem Blut Stammzellen im Klinikum Tübingen. „Die angekündigten Grippe-Symptome bei der Stimulierung der Stammzellbildung hab’ ich schon g’scheit gespürt“,erinnert siesich. „Das waraberkurzdarauf wieder vorbei. Geblieben istdas unvergleichlichguteGefühl, jemandem dieChanceauf ein neues Leben geschenkt zu haben“,sagtElisabeth Losinger. ZumJahrestag derSpende im Februar 2016 erhielt sie die Nachricht, dass es„ihrem“ Patientengut gehe.Jetzt istsie gespannt auf den Februar 2017. Denn nach zwei Jahren dürfen sich Patient und Spender kennenlernen, wenn beide dies möchten. Losinger würde den 48-jährigen Mann aus Kanada gerne kennenlernen, schließlich ist er jetzt ihr hundertprozentiger genetischer Zwilling. Tobias Stich, der Cousin von Elisabeth Losinger, nutzte die Gelegenheit zurTypisierung an seiner Berufsschule in Dachau. Er ließ sich mit279 Mitschülern mit einem Wangenabstrich bei der DKMS aufnehmen. Bereits im Oktober 2015 wurde erangeschrieben, dass seine Gewebemerkmale zu denen eines Patienten passen. Er spendete im März 2016 seine lebensrettenden Stammzellen ebenfalls peripher aus dem Blut für einen 49-jährigenMann aus Großbritannien.Fünf Stundenharrteer im Sessel des Entnahmezentrums am Klinikum in Köln aus. Danach wartete schon der Kurier an der Tür, umdie lebensrettenden Stammzellen nach Großbritannien zu bringen. Der angehende Bankkaufmann hofft nun auf gute Nachrichten vonder Insel. (pm) Die nächste Gelegenheit, sich bei der DKMS registrieren zu lassen, gibt esamSonntag, 18. September, im Rahmen des Pfarrfests in Ottmaring. Auch in Rinnenthal laufen die Vorbereitungen für eine Typisierungsaktion am 15. Oktober und einen vorherigen Info-Abend. Gemeinsam ist man stärker GRUSSWORT / DiedritteAuflageder GewerbeschauLEWAstartet 2016 in Königsbrunnund die Messeleitung freut sichauf zahlreicheBesucher. LiebeMessebesucher, „Gemeinsam istman stärker“ –dieses Motto prägt die Arbeit der Akteure im Begegnungsland Lech-Wertach, der Region im südlichen Landkreis Augsburg. Kooperation über Ortsschilder hinweg wird durch die Mitgliedskommunen, Unternehmen und Vereine großgeschrieben. Ein Beispiel dafür ist die Gewerbeschau LEWA. Sie wird nach Bobingen (2013) und Schwabmünchen (2014) nun zum dritten Mal veranstaltet und zwar am Sonntag, 9. September 2016, in Königsbrunn, in und um dieHydrotech-Eisarena. Unter der Federführungder Regionalentwicklung Begegnungsland Lech-Wertach kooperieren der BDS Gewerbeverband Königsbrunn, der Gewerbeverein Bobingen und die Werbegemeinschaft Schwabmünchen, um eine gemeinsame Gewerbeschau für die Region auf die Füße zu stellen. Mehr als 80 Aussteller ausdem Raum Augsburg zeigen dabei ihre Angebotspalette. Es geht dabeiumdie ThemenBauen &Wohnen, Energie, Gesundheit und Leben. Neben der Hydrotech-Eisarena, die zusammen mit ihren Außenflächen den Kernbereich für die Messemit den Ständen der Aussteller bietet, sind auch der Infopavillon 955 (Halle 3) und die Jugendfreizeitstätte MatriX (Halle 4) Teil der LEWA.Dort finden jeweils Vorträge und Showauftritte als Rahmenprogramm statt. Freuen Sie sich aufdie LEWA 2016 und genießen Sie dort eine gute Zeit! Ihr Benjamin Früchtl LEWA-Messeleitung Die LEWA inKönigsbrunn wird sicherlich wieder ein so großer Besuchermagnet werden, wiedie Messen in Bobingen und Schwabmünchen. In und um die Hydrotech-Eisarena in Königsbrunn präsentieren sich zahlreiche Aussteller,esgibt Vorführungenund Vorträge. Fotos: pm

37 Jahre AUGSBURG & REGION STADTZEITUNG Mittwoch, 7. September 2016 Seite 13 Fast 100Sachen zu schnell Augsburg-Land. Auf mehreren Bundes- und Staatsstraßen bei Gersthofen, Thierhaupten, Nordendorfund Stadtbergenführte die Verkehrspolizeiinspektion Augsburg am vergangenen Wochenende Geschwindigkeitsmessungen durch–und staunte dabeinicht schlecht. Insgesamt stellten die Beamten 417 Geschwindigkeitsverstöße fest. Von diesen 417 Personen fuhren 70Fahrer so schnell, dass Naturnahes Leben. Aufgrund anhaltenden Interessesverlängert dasNaturmuseum dieDauer der Sonderausstellung„Pura Vida, Costa Rica“bis Sonntag, 2. Oktober. Speziell für dasMuseum hatdie Fotografin JulianeGregoraus Olchingeine besondereFotodokumentation über naturnahes Leben inCosta Rica zusammengestellt. Auf stimmungsvolle Weise zeigt die Ausstellung, wie Menschen, Tiere und Pflanzendes zentralamerikanischen Staates zu einerEinheit verschmelzen. Wersichvon diesem positiven Lebensgefühl noch einfangen lassenmöchte, der kann sich in denkommenden Wochen aufdie zusätzlichen Gelegenheiten freuen. Foto: Naturmuseum Exhibitionist ermittelt Augsburg. Aufgrund einiger Vorfälle exhibitionistischer Handlungen im Bereich des Westfriedhofs in Pfersee ist ein Radfahrer inden Fokus der Ermittlungen gelangt. Dies teilte die Polizei nun ineiner Pressemitteilung mit. Am vergangenen Mittwoch konnte der Verdächtige vorläufig festgenommen werden. Es handelt sich um einen 31-jährigen Mann aus Augsburg, der mit einem schwarzen Mountainbike der Marke Felt unterwegs war. Der dringend Tatverdächtige wurde in den Polizeiarrest eingeliefert und wurde nach seiner kriminalpolizeilichen Vernehmung wieder entlassen. Zu den Vorwürfen selbst äußerte ersich nicht. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unterTelefon 0821/323 38 10 zu melden. (pm) Die LEWA hat sich bestens etabliert GRUSSWORT / Königsbrunns Bürgermeister ist dankbar für diegute Zusammenarbeit. Sehr geehrteDamen undHerren, als Gemeinschaftsprojekt im Begegnungsland LECHWERT- ACH zwischen derRegionalentwicklung und den drei Gewerbevereinen Bobingen, Schwabmünchenund Königsbrunn hat sich die LEWA inden Jahren 2013 mit ihrem erfolgreichen Auftakt inBobingen und 2014 in Schwabmünchen –wir durften 120 Aussteller und 15 000 Besucher begrüßen – bestens etabliert. Heuer präsentieren sich nun wieder zahlreiche Unternehmen unserer Region aufder LE- WA 2016 vom9.bis 11. SeptemberinKönigsbrunn und zeigen, wie leistungsfähig unsere Heimatist. Die LEWA 2016 ist ein Paradebeispiel dafür, wie stark sich inzwischen dasVerständnis unserer Mitgliedsgemeinden entwickelt hat, sich als eine Region zu begreifen. Hierbei sind die drei Gewerbevereine maßgebliche Taktgeber, wofür wir uns herzlichbedanken. Unser besonderer Dank gilt in diesem Jahr demLandrat des Landkreis Augsburg, Herrn Martin Sailer, für die Übernahme der Schirmherrschaft und dem BDS Gewerbeverband Königsbrunn für die gute Kooperation, welche die Durchführung einer solchen regionalen Gewerbeschau erst ermöglicht. Auch 2016 erwartet Sie wieder ein weitläufiges Messareal: rund um dieHydrotech-Eisarena und das „955 –Regionaler Informationspavillon“ mit dem dazugehörigen Außengelände finden Sie alles rund um Heim und Handwerk, Gesundheit undLifestyle. Freuen Sie sich auf eine tolle LEWA 2016! Ihr FranzFeigl, Erster Vorsitzender Begegnungsland Erster BürgermeisterStadt Königsbrunn Sie suchen nach dem richtigen Heizsystem? besuchen Sie uns auf der LEWA Stand: H1.29 Für jeden ist wieder etwas geboten GRUSSWORT / Landrat Martin Sailer ist sichsicher, dass dieAusstellung ein voller Erfolg wird. LiebeGäste, mit der Lech-Wertach-Schau in Königsbrunn gibt es heuer wieder ein umfangreiches Service-Angebot für die Bürgerinnen und Bürger imLandkreis. Hier zeigen mehr als ein Dutzend lokaleund zahlreicheweitere überregionale Aussteller ihr breitesLeistungsspektrum. Durch die Vielfalt der Aussteller ist wohl für jeden etwas geboten: ObHäuslebauer, AutoNarr oder Freizeitsportler – jedesAlter und Geschlechtwird bedient. Heuer steht die Lech- Wertach-Schau unterdem Motto „Meine Region –Meine Messe“–dastrifft es perfekt! Ich denke auch aufgrund der sorgfältigen Organisation durch dasBegegnungsland LechWertachwirddie Schau wieder viele Freunde finden. Ich wünsche allen Gästen einen interessantenMessebesuch und der Lech-Wertach-Schau 2016 denverdientenErfolg! Ihr MartinSailer Landrat Veranstaltung ist kostenfrei. „Existenzgründung und Unternehmensnachfolge“ Fachvorträge für Existenzgründer, Unternehmerinnen und Unternehmer und Alle, die in den nächsten fünf Jahren ihren Betrieb übergeben möchten. Weiter Infos unter: www.gewerbeverband-koenigsbrunn.de BDS Königsbrunn, Christian Kunzi Holbeinstraße 2,86343 Königsbrunn; Telefon 08231/92928440 Zeiten und Programm der LEWA2016 Freitag, 9. September 15 bis18Uhr: Halle 1und 2., Innen- und Außenbereich der Hydrotech-Eisarena – Ausstellung; Halle 3(„955“): Eröffnung derLEWA2016 um 150 Uhr mit anschließendem Messerundgang. Samstag, 10.September 10 bis18Uhr: Halle 1und 2, Ausstellung imInnen- und Außenbereich der Hydrotech-Eisrena. 11 bis 17 Uhr: Halle3(„955“) –Forum Wirtschaft für „Existenzgründung und Unternehmensnachfolge“ des BDS Gewerbeverband Königsbrunn. 10 bis 17Uhr: Halle 4(MatriX) –Rahmenprogramm mit Showauftrittenund Vorträgen. 19 Uhr: Regionalfinale des SPH-Bandcontest. (Eintritt acht Euro). Sonntag, 11.September 10 bis 18 Uhr: Halle1und 2, Innen- und Außenbereich der Hydrotech-Eisarena – Ausstellung. 11 bis17Uhr: Halle 3(„955“) – Thematische Vorträge rund um die Themen Bauen, Leben undGesundheit; 11 bis 17Uhr: Halle 4(MatriX) –Rahmenprogramm mit Showauftritten, TSC dancepoint, Tanzlabor Bobingen, Shorinji Kempo undmehr. 10 bis17Uhr: Programm mit Showauftritten undVorträgen. sie sogar mit einer Anzeige rechnenmüssen. Den Top-Wert erzielte ein Autofahrer auf der B2 Höhe Gersthofen, der bei erlaubten 80 Stundenkilometern mit sage und schreibe 175 Stundenkilometern unterwegswar. Ihn erwartet nunein Bußgeld in Höhe von 1200 Euro, zwei Punkte in Flensburg und zudem ein dreimonatiges Fahrverbot.(pm) Fenster-undTürenwechsel ohne Dreck E Patentiertes Montagesystem auch für Haustüren, Innentüren und Eingangstüren E 30 JahreGarantie &40JahreErfahrung E Verkauf, Aufmaß, Herstellung und Montage aus einer Hand Messe LeWa|Königsbrunn 09.09. - 11.09.16 Halle1|Stand H1.12/1.13 perfectaFenster | Hauptstrasse 3 86707 Westendorf | Tel08273-799-02 kontakt@perfecta-fenster.de PERFECTA-FENSTER.DE Halle 1 Stand H1.47 Messe mega |Meitingen vom10.09. -11.09.16 Zelt |Stand C35 Fenster | Türen | Rollladen

StadtZeitung

102 Augsburg - West 02.03.2016
103 Augsburg - Ost 02.03.2016
104 Augsburg - Süd-Ost 02.03.2016
111 Königsbrunn 02.03.2016
112 Schwabmünchen 02.03.2016
113 Bobingen 02.03.2016
114 Augsburg - Haunstetten 02.03.2016
121 Neusäß 02.03.2016