Aufrufe
vor 3 Jahren

101 Augsburg - Süd 21.10.2015

  • Text
  • Augsburg
  • Oktober
  • Augsburger
  • Planetarium
  • Telefon
  • Sucht
  • Haus
  • Kinder
  • November
  • Menschen
101 Augsburg - Süd 21.10.2015.pdf

Seite 12 ·Mittwoch,

Seite 12 ·Mittwoch, 21.Oktober 2015 Auswärts Simply Red, 20 Uhr –München, Olympiahalle W.A.S.P., Bloody Road to Golgotha,20Uhr – München, Theaterfabrik Siegfried, 19.30Uhr –München, Volkstheater Mumiy Troll, 20 Uhr –München, Feierwerk Into the Woods, 20 Uhr –München, Dt. Theater,Silbersaal Fr., 30. Oktober Theater Augsburg BadBoys, 19.30Uhr –Augsburg, Theater Quick and dirty, 22.30 Uhr –Augsburg, Theater Der fliegende Holländer, 19 Uhr –Mering, Multum in Parvo Opernhaus Lab 30-Das Festival, 19 Uhr –Junges Scannen &gewinnen! Floh -u. Antikmarkt am So.25.10. 8.00 -14.00 h, Dehner, Hunnenstr.45 Königsbrunn, Reserv.: ✆ 089/75905683 Viktor-Frankl-Str.7·86916 Kaufering Tel. 08191.94736-26 Theater Augsburg Kleinkunst Caveman, Karten unter www.reservix.de, 20 Uhr –Königsbrunn, Evang. Gemeindesaal Schwarze Grütze, Das Besteste!, 20 Uhr – Augsburg,Kresslesmühle Konzerte/Partys Boppin B, Rock nRoll, 20 Uhr, –Augsburg, Kantine, Flammensaal Randi Tytingvag, 19.30 Uhr –Augsburg, ParktheaterKurhaus Göggingen Headbangersball, 21 Uhr – Augsburg, Spectrum-Club Spark.-Planetarium Peterchens Mondfahrt, 15 Uhr, (ab 4J.) – Augsburg, Planetarium Märkte/Flohmärkte Mit diesem QR-Code können Sie schnell und tagesak uell unsere Gewinnspiele ansehen. Sie benötigen dazu ein internetfähiges Mobiltelefon. www.stadtzeitung.de Unseren Veranstaltungskalender finden Sie auch online unter: www.stadtzeitung.de/ Freizeit Benefizflohmarkt, 10-16 Uhr –Oberhausen, Vorplatz Bahnhof Auswärts Martin Rütter, nachSITZen, 20 Uhr –Kempten, bigBox Graveyard, 20 Uhr–MünchenTechnikum Matthias Brandt, 20 Uhr –München, Volkstheater Die grosse Schau, 21 Uhr – München, Volkstheater Donots, Karacho Tour –München,Backstage Werk Into the Woods, 20 Uhr –München, Silbersaal Paradise Lost, 20 Uhr–München, Theaterfabrik Im Namen von, 20 Uhr–Ulm, Großes Haus Diegläserne Wand, 19.30 Uhr –Ulm, Podium Sa., 31. Oktober Theater Augsburg Hamlet, 19.30 Uhr –Augsburg, Theater Die lächerliche Finsternis, 19.30 Uhr – Augsburg,Theater Gift, eine Ehegeschichte, 20.30 Uhr –Augsburg, Theater Führung zur Sanierung, 15 Uhr –Augsburg, Theater Lab 30 -Das Festival, 19 Uhr –Junges Theater Augsburg Shows Halloweenmärchen und Musik, 20 Uhr – Augsburg, Märchenzelt im Kulturhaus Abraxas Der fliegende Holländer, 15 u.19 Uhr – Mering, MultuminParvoOpernhaus Kleinkunst Der Fürstder Finsternis, 19.30 Uhr –Augsburg, ParktheaterKurhaus Göggingen Matthias Matuschik, Entartete Gunst, 20 Uhr –Augsburg, Kresslesmühle Günter Grünwald, Deppenmagnet, 20Uhr –Neusäß, Stadthalle Konzerte/Partys Max Raabe & Palast Orchester, „Eine NachtinBerlin“, 20 Uhr –Augsburg, Kongress am Park Betontod +Support, 20.30 Uhr –Augsburg, Kantine Die legendäre NDW und dt. Schlager Nacht, 21 Uhr –Augsburg, Spectrum-Club Let’sDance, 20 Uhr –Augsburg,Tanzbar Helloween-PartyNACHT, 20.30 Uhr – Augsburg, Madhouse Helloween -U18, 21 Uhr –Augsburg, Kesselhaus Jubi´11, Tanzgala, 20.00-01.00 Uhr–Bobingen, Singoldhalle Spark.-Planetarium Lars-der kleine Eisbär, 13.30 Uhr,(ab 5J.) –Augsburg, Planetarium Zauberriff, 15 Uhr,(ab 5J.) –Augsburg, Planetarium Geheimnis der Papierrakete, 16.30 Uhr, (ab 6J.) –Augsburg, Planetarium Hallowen Kids Night, 18 Uhr, (ab 8J.) – Augsburg, Planetarium Ferne Welten -Fremdes Leben?, 19.30 CinemaxX Augsburg, Tel. 040/80 80 69 69 www.cinemaxx.de The LastWitch Hunter tgl. 20/22.45; American Ultra Fr/Di Mi18.30 Do/So/Mo 23.20; BlackMass tgl. 19.50 (Di ni)/22.50; Crimsons Peek Fr-So u. Di/Mi 21.10Do/ Sa/Di 22.50; HotelTranssilvanien 2 Sa/So 11.45 tgl. 14.25/17.20; Madimak –Carinas Tagebuch Sa/So 11.40; Der Marsianer –Rettet Mark Watney tgl. 14 in 3D: Do/Mo/Di 1645 tgl. 19.45/22.15; Er istwieder da tgl. 14.20/17.10 (Sa 16.45)/20Fr/ So-Mi 22.50; Pan Sa/So 11.40; Allessteht Kopf Sa/So 11.40 tgl. 14/17.10 Di 19.50 in 3D: tgl. 14.10Fr/So 16.45Do-Sou.Mi19.30; Sicaro Fr/Sa/Di/Mi 23.20; Man lernt nie aus Do/Sa/So 18.30; The Visit tgl. 17 (Mo ni); Sinister2tgl. 23 (Di ni); Fack Ju Göthe 2 Sa/So 11.40 Fr 14.30 tgl. 17.25/20.20 Do 14/16.50/21.10; Der kleine Rabe Socke –Das großeRennen Sa/So 11.50; Ooops! DieArche istweg ...Sa 11.45; Minions tgl. 14; Rock &Pop: Ed Sheeran –Jumpers for Goalpsts Do 19.30; Bollywood: Shaandaar (Hindi mit dt. UT) Sa 16.30; The Walk –3D Mo 19.30 tgl. 16.45/ 19.30 (nur Mo OV)/20.10/23.15; Sneak Preview–noch strenggeheim! Di 19.30; Paranormal Activity: Ghost Dimension –3D tgl. 16.10/18.50/21/23.20; Hotel Transsilvanien 2–3D tg. 16.45; Sondervorstellungen: Minions –3D Sa 11.50; Pan– 3D Do/Mo 14;Maze Runner–3D tgl. 14 (Do ni). Cinderella Meitingen, Tel. 08271/8129950, www.cineplex.de Allessteht Kopf So12.45 Do/Fr/So/Mo/Mi 14.45; Man lernt nieaus So 12.45; Fack Ju Göhte2Sa/So 14.30 Do/Fru.Mo-Mi 14.45 Fr/Sa 22.15; Der kleine Rabe Socke2- Das großeRennen Sa/Di 14.45; Hotel Transsilvanien 2 So 12.45 in 3D: tgl. 14.45 Sa/So 17.15Do-Di 19.30; Pan3D So 12.45; Der Marsianer-Rettet Mark Watney3D tg. 19.15Fr/Sa 21.30; Alles steht Kopf 3D tgl. 15 Sa/So 17.15; Minions 3D So 12.45; Paranormal Activity: GhostDimension –3D Do-So u. Di/Mi 16.45 tgl. 20.45 Do-Di 22.45; Learning to Drive –Fahrstunde fürs Leben Mi 20; The Last Witc Hunter Sa/So 17 tgl. 19.30; Er istwieder da Sa/So 16.45 tgl. 19.30 Fr/Sa 22. Cineplex Königsbrunn, Tel. 01805/60 33 00*, www.cineplex.de Reiseträume: Barcelona So 13; Livekonzertübertragung –EdSheeran Do 19.30 Aufzeichnung: So 22.15; Ritter Trenk So 15; Macho Man Mi 20; The LastWitch Hunter tgl. 17.15/19.45 in 3D:Do-Di 22.15; Crimson Peak Do 20.15Mi21Fr/Sa/Mo/Di 21.15So22.15; American Ultra Mo 22.15Do-So u. Di 22.45; Hotel Transsilvanien 2 tg. 14.50 in 3D: So 10.30; Er ist wieder da tgl. 17 Do-Di 19.45/22.25; Alles steht Kopf So 10.30 tgl. 14.45; Fack Ju Göhte2So 12.30 tgl. 14.20 Fr-So u. Di/Mi20.15Do- Sa u. Mo/Di22.15; Der kleine Rabe Socke 2-Das großeRennen So 10.30; Minions So 10.30; Ooops! DieArche istweg! So 10.30; Gespensterjäger So 10.30; Learning to Drive–Fahrstunden fürsLeben Mo 17.30/20; Hotel Transsilvanien –3D So 12.30 tgl. 14.20/16.30/18.40; Pan–3D So 12.15Do-Sa u. Mo-Mi 14.45; Der Marsianer Rettet Mark Watney –3D Do-So u. Di/Mi 17.15 tgl. 19.15; Alles steht Kopf –3D So 12.30 tgl. 14.30/16.45 Mi 18.45 Fr-Di19; Maze Runner 2-Die Auserwählten in der Brandwüste –3D So 12.15. Liliom Augsburg, Tel. 0821/514084, www.liliom.de Mercedes Sosa Do-Mo 19; Ricki -Wie Familie so ist tgl. 20.45; Everest–2D tgl. 18 Uhr,(ab 10 J.) –Augsburg, Planetarium In derTiefe desKosmos, 21 Uhr,(ab 10 J.) –Augsburg, Planetarium Märkte/Flohmärkte Inselflohmarkt, mit gemütlichem Kaffeenachmittag, 14 Uhr, Infos: Tel 0170/ 04 00 569 oder 0160/23 33 469 –Wertingen, Zusaminsel Oberschönenfeld Holzgeister, 15 Uhr, Anm.: 08238- Kinoprogramm von Donnerstag, 22. bis Mittwoch, 28. Oktober Allesandereals angestaubt Der Deutsche Nationalcircus Carl Busch kommt nach Augsburg. Von Donnerstag, 29. Oktober (Premiere 15.30 und 20Uhr), bis Sonntag, 8. November (täglich 15.30/20 Uhr, 1. November, 15/18.30 Uhr, großer Familientag, 29. Oktober, 2./6. November, jeweils 15.30 Uhr) gastiert das Unternehmen der Familie Wille-Busch auf dem Plärrergelände. Carl Busch präsentiert Circustradition auf der Höhe der Zeit. „Erleben Sie inunserem blau-weißen, angenehm temperierten Zeltpalastden klassischen circensischen Dreiklang aus Tieren, Clowns und Akrobaten“, lautet die Einladung. Die Besucher dürfen sich auf die Weltklasse-Artisten freuen. VERLOSUNG: 5x2 Tickets; Lösungswort: „Circus“; Anrufschluss: Dienstag, 27. Oktober, 10 Uhr; Glückshotline: 0137/9 79 99 80*. (*EinAnruf kostet 0,50 Euro ausdem Festnetz der Deutschen Telekom. Abweichende Preise aus anderen Netzen sind möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen) .(cw) Alle weiteren Infos unter: www.circus-carl-busch.de Foto: pm 30 01 33, Taschenlampen sollten mitgebrachten werden –Oberschönenfeld, Naturpark-Haus WeitereVeranstaltungen siehe auch Anzeigen Konzertbüro Augsburg, Theater Augsburg, Kresslesmühle, Parktheater, Stadthalle Gersthofen und StadtZeitungs-Kartenservice. AlleAngaben aufsämtlichenVeranstaltungsseiten ohne Gewähr! Änderungen vorbehalten! Uhr in 3D: Sa/So15.45 tgl. 20.15; ErikaPluhar –Trotzdem.Mein Leben So 10.30; E-Motions (OmU)So10.45; Love ThyNature So 12.30; Facetten des Erwachens – Europäische Meister So 12.45; ALong WayDown Di 19; Zomer –Nichts wie raus Mi 19. Mephisto Augsburg, Tel. 0821/15 3078, www.lechflimmern.de Magie derMoore Sa/So 13.30; Er istwieder da tgl. 15.30/17.45/20 Fr/Sa22.15. Savoy Augsburg, Tel. 0821/15 3078, www.lechflimmern.de 45 Years (dt. Fassung)So14.30; Awake–Das Leben desYoganda tgl. 16.15; Picknickmit Bären tgl. 18/20; Landraub So 14.15; Der Staat gegen Fritz Bauer Do u. So-Mi16.30 tgl. 18.30Do-Sa u. Mo-MI 20.30; Victoria So 20.30; Giovanni Segantini - Magie des Lichts So 14; Hockney So 15.45; Am Ende ein Fest Do-Sau.MO-Mi 15.45; TheProgra–-Umjeden Preis Fr/Sa16.30; Mediterranea tgl. 17.45; Unser letzter Sommer tgl. 20.15. Thalia Augsburg, Tel. 0821/153078, www.lechflimmern.de Fack Ju Göhte 2tgl. 22; Der Marsianer -Retter Mark Watney –2D Do-So u. Mi 20.30; Kleine Ziege,sturer Bock Sa/So 10.30; Alles steht Kopf –2D Sa/So 12.45 tgl. 14.45/16.45/18.45; The Martian /Der Marsianer–Rettet Mark Watney–2D (engl. OV)Mo20.30; Sneak –der besondereSehtest Di 20.30; BlackMass (engl. OV) Fr/Sa 23; Malala –Ihr Recht auf Bildung Sa/So 10.30 Sa 12 tgl. 16;Vorpremiere: Hördur–Zwischen denWelten So 12; Rettet Raffi! tgl. 14; APerfectDay Do u. Sa-MI 17.45 tgl. 20; Pedal the world Fr 18 Filmhaus Huber Türkheim, Tel. 08245/1610, www.filmhaus-huber.de Der Marsianer –Rettet Mark Watney –3D Do/So-Di 20 Fr/Sa 19.45/22.30 Mi 17.15; Er istwieder da Do/Fr/Mo-Mi20Fr/Mo/Di17.15 Fr/Sa 22.30 Sa/So 16/18/ 20.15; Fack Ju Göthe2Do 16.30Fr/Mo-Mi 15 Sa/So14;Hotel Transsilvanien 2– 3D Do 16.30 Fr/Mo-Mi 15/17Sa/So 14/16/18; Wunder derLebenskraft-Eine reise zur Heilung der Seele So 10.30; Königin der Wüste So 10.30 Mi 20. Filmpalast Kaufering, Tel. 08191/9 47 36 26, www.mein-filmpalast.de Crimson Peak tgl. 17/19.40 Do-Sau.Mo/Di 22.15; American Ultra gl.17.15 Do-Sa u. Mo/Di 21.50; Hotel Transsilvanien 2–3D So 13 tgl. 15.10/17.15 Fr-So 19.45; Paranormal Activity: GhostDimension –3D tgl. 17.15/19.40 Do-Sau.Mo/Di 21.50; Der Marsianer -RetterMark Watney–3D Do/Mo-Mi 16.50 tgl. 19.30Do-Sau.Mo/Di 22.15; Pan tgl. 14.45; Alles steht Kopf –3D So 12.45 tgl. 15 Fr-So17Do/Mo-Mi 19.45; Fack ju Göhte2So 12.30 tgl. 14.50/19.20 Do-Sa u. Mo/DI 21.45; Im Reichder Affen So 12.45; Der kleine Rabe Socke 2 So 13 tgl. 15; Ooops! DieArche istweg ... So 12.40tgl.14.45; Minions–2D So 12.40 tgl. 14.50; The Walk –3D tgl. 17/19.40 Do-Sa u. Mo/DI22.15; The Last WitchHunter tgl. 17.20/19.30Do-Sa u. Mo/Di 22. * EinAnruf zu einer0180Kino-Telefon-Nummer kostet 0,14 Euro/Minute aus dem deutschen Festnetz, maximal 0,42 Euro/Minute aus dem deutschen Mobilfunknetz www.stadtzeitung.de/kartenservice Augsburg: Konrad-Adenauer-Allee 11,Telefon 08 21 /507 11 30 Königsbrunn: Augsburger Straße 27,Telefon 08231/3407600 Schwabmünchen: Fuggerstraße 10,Telefon 08232/9587732 Mering: Münchener Straße 35 a, Telefon 08233/8496720 Meitingen: Via Claudia 1, Telefon 08271/427828 Augsburg - Barbarasaal Herr und Frau Braun: 26.12.15: € 21,00 Augsburg– Kongress am Park Hagen Rether: 29.11.15: € 18,70 bis € 27,50 Nightofthe Dance: 26.12.15: € 35,90 bis € 117,90 Schwanensee: 27.12.15: € 35,90 bis € 57,90 The Queen Night: 31.12.15: € 42,00bis € 72,00 Wiener Johann Strauß Konzert-Gala: 14.01.16: € 49,00 bis € 81,00 Planet Wüste: 15.01.16: € 24,00 Kurt Krömer: 22.01.16:32,25 bis 38,00 Karneval derTiere: 23.01.16: € 49,97 bis € 70,10 PeterPan: 24.01.16: € 13,00 bis € 25,00 HappyBirthdayFrank Sinatra: 25.01.16: € 39,90 bis € 64,90 Die Nachtder Musicals: 26.01.16: € 35,90 bis € 117,90 MoscowCircus on Ice: :27.01.16: € 35,90 bis € 57,90 Michl Müller: 12.02.16: € 30,00 Urban Priol: 21.02.16: € 24,80 bis € 31,70 Das Phantom der Oper: 26.02.16: € 35,90 bis € 117,90 Die Amigos: 27.02.16: € 33,50 bis 56,00 Sissi: 05.03.16: € 35,90 bis € 117,90 Die Greg is backGala: 18.03.16: € 32,00/38,00 GroßeOpernund OperettenNacht: 20.03.16: € 35,00 bis € 48,00 AmazingShadows: 27.03.16: € 39,90 bis € 64,90 GünterGrünwald: 13.04.16: € 28,85 Tipp der Woche! SIDO Augsburg-Schwabenhalle 20.11.2015 -20.00 Uhr Preis: € 38,30 Bodo Wartke: 16.04.16: € 32,90 Dieter Nuhr: 22.04.16: € 27,70 bis33,45 ELVIS dasMusical: 28.04.16: € 41,90 bis € 71,90 Michael Mittermeier: 02.05.16: € 34,85 Konstantin Wecker: 04.05.16: € 39,00 bis € 57,00 SebastianReich: 13.05.16: € 28,85 Carolin Kebekus: 19.05.16: € 32,30 Augsburg – Kresslesmühle Die Lästerschwestern: 07.11.15: € 19,80 Augsburg – Parktheater Simone Solga: 25.11.15: € 26,76 Klangwelten 2015: :07.12.15: € 33,48 bis € 40,20 Augsburg – Schwabenhalle Kaya Yanar: 07.11.15: € 32,50 SIDO: 20.11.15: € 38,30 Dr.Eckartvon Hirschhausen: 25.11.2015: € 33,00 bis € 45,00 Unheilig: 18.12.15: € 49,50/75,40 Martin Rütter: 27.01.16: € 34,00 Atze Schröder: 11.02.16: € 32,85 Deichkind: 13.02.16: € 36,30 Luke Mockridge: 07.05.16: € 27,65 EhrlichBrothers: 16.05.16: € 41,20 bis € 77,90 Augsburg – Spectrum Max Uthoff: 05.11.15: € 20,90 Caveman: 11.11./12.11.15: € 23,35 TorstenSträter: 18.11.15: € 20,90 Uriah Heep:01.12.15: € 33,25 KarstenKaie: 02.12.15: € 23,35 Herr und Frau Braun: 13.12.2015/24.01./21.02.16: € 21,00 WillyAstor: 10.01.16: € 28,85 die PRINZEN: 26.05.16: € 39,85 Gersthofen – Stadthalle Gernot Hassknecht: 07.11.15:27,70 Wetterleuchten: 28.11.15:23,50/26,90 Rolf Miller: 05.02.16: € 26,55 Josef Hader: 10.03.16: € 21,70 bis € 27,70 EnisaAmani: 08.04.16: € 24,90 Herrund Frau Braun: 09.04.16: € 21,00 Han’s Klaffl: 12.05.16: € 24,60/26,90 Johann König: 03.06.16: € 29,90 Musicals Disneys MusicalTARZAN: Stuttgart ROCKY –Das Musical: Hamburg Disneys DERKÖNIG DER LÖWEN: Hamburg DASPHANTOM DER OPER: Hamburg LIEBESTIRBT NIE: Hamburg DASWUNDERVON BERN: Hamburg DisneysALADDIN: Hamburg HINTERM HORIZONT: Berlin BLUE MAN GROUP: Berlin CHICAGO–Das Musical: Berlin Preise zzgl. € 1,00 Bearbeitungspauschale, Fehler und Zwischenverkaufvorbehalten

36 Jahre STADTZEITUNG Mittwoch, 21.Oktober 2015 Seite 13 AUGSBURG & REGION Kommentar vonHans Blöchl Ein Trauerspiel Für das, wassichinder Pfarrkirche Christkönig bei der sogenannten Diskussion über eine Flüchtlingsunterkunft abspielte, ist Trauerspiel fast noch zumilde ausgedrückt. Gebrüll, Beschimpfungen, Beifall wie im Fußballstadion –dem Thema, der Örtlichkeit und zivilisierten Menschen vollkommen unangemessen. Ja, man kann unterschiedlicher Meinung sein, aber man muss dann auch andere Meinungen zulassen, zuhören und vielleicht auch mal nachdenken. Aber anscheinend ging es nur darum, die eigene Meinung,oder besser dieVorurteile, über die „gefährlichen“ Flüchtlingebestätigt zu bekommen. Dass man dann grundsätzlich allen anderen Böses unterstellt, sie der Lüge bezichtigt, teilweise eine Wortwahl pflegt, die nichts „Zum fremdschämen“ SPD-Fraktion distanziertsichvon Ex-Mitgliedern Augsburg. Nach den heftigen Diskussionen in der Informationsveranstaltung zur geplanten Flüchtlingsunterkunft in der Hammerschmiede meldet sich die SPD-Stadtratsfraktion zu Wort und distanziert sich „klar gegen die Aussagen einzelner ehemaliger Fraktionsmitglieder“. SPD-Stadträtin Margarete Heinrich zitiert in einer Pressemitteilungden Philosophen Theodor W.Adorno: „Ich fürchte michnicht vorder Rückkehr der Faschisten inder Maske der Faschisten, sondern vor mit normalem Benehmen zu tunhat,ist eintraurigesBeispiel dafür, wie gesellschaftliche Diskussionen nicht geführt werden dürfen. Besonders traurig und unverständlich, dass ein Sozialdemokrat wie der ehemalige Bürgermeister Klaus Kirchner sich in die Reihe der dumpfen Bedenkenträger einreiht. Leider haben sich viel zu wenige zu Wort gemeldet, umdem entgegenzutreten. Man kann nur hoffen, dass auch in der ach so ruhigen und idyllischen Hammerschmiede, wie sie beschrieben wurde, dieser ganz und gar nicht ruhige Stil nicht die Oberhand gewinnt. Denn wieesStadtpfarrer Krumm sagte, aber ihm kaum einer zuhörte: Es kommen Menschen, mit denen wir menschlich umgehen wollen. der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten.“ Man stehe eindeutig hinter dem Grundrecht auf Asyl für politisch Verfolgte, betont die Partei undsei entsetztvon den Aussagen. „Es ist richtig, dass versucht wird, die Flüchtlinge im ganzen Stadtgebiet zu verteilen und nicht in eine große, zentrale, menschenunwürdige Unterkunft zu stecken“, findet Heinrich. Für dieAussageninder Veranstaltung müsse man sich hingegen „fremdschämen“. (pm) Krawall in der Kirche ASYLDEBATTE / Auseinem Restaurant in der Hammerschmiede solleine Flüchtlingsunterkunft werden. Dafür gibt es durchaus Gründe. Viele Bürger gehen aberauf dieBarrikaden. Hans Blöchl Hammerschmiede. Viele Gerüchte kursierten inder Hammerschmiede über einegeplante Asylunterkunft am Feuerdornweg, dort, wo jetzt noch ein vietnamesisches Restaurant und zwei weitere Pächter ihre Geschäftebetreiben. In der vergangenen Wochefand eine Bürgerinformation statt. Die Stimmungwar schon vorBeginn geladen, in Grüppchen wurde vor der Veranstaltung diskutiert. Wortfetzen wiedie Politiker seinen „ehalles Lügner“oder „das lassen wir uns nicht gefallen“ waren zu hören. Dervorgesehene Pfarrsaal war überfüllt, so wich man spontan in dieKirche Christkönig aus. 400 bis 500 Interessierte aus der Hammerschmiede und den angrenzenden Stadtteilen fanden sich in dem ziemlich kalten Gotteshaus ein. Der Hausherr, Stadtpfarrer Manfred Krumm, bezeichnete es als Christenpflicht, den Verfolgten zu helfen. Sein Aufruf zu Akzeptanz und Toleranz sowie zu einer verantwortungsvollen Auseinandersetzung fand jedoch nicht beiallen Gehör. Trotz der kühlen Temperatur entwickelte sich eine teils sehr hitzige Veranstaltung. Bereits der Hinweis des Sozialbürgermeisters Stefan Kiefer auf sein Hausrecht und die Bitte um einen vernünftigen Diskussionsstil führten zu wütenden Buhrufen. Gemeinsam mit Kiefer stellten sich die Vertreterin der Besitzer, Anna-Dina Goldmann-Priller, der Leiterder Po- Um dieses Restaurant gibt es einige Diskussionen, manche werfen denBesitzernExistenzvernichtungvor. Fotos: Blöchl lizeiinspektion-Ost, Stefan Speer, und Caritas-Asylsozialberater Werner Neumann den Zuhörern.Ineiner längerenInformation erläuterte Kiefer die aktuelle Entwicklung der Flüchtlingssituation in Augsburg. Aufgrund des weitergehenden Zustroms von Flüchtlingen sollten diese einigermaßen auf die Stadtteile verteilt werden. Dadurch sei auch das Objekt in der Hammerschmiede in denFokus geraten. AusSicht der Polizei bringen laut Speer die Hilfesuchenden keine zusätzlichen Probleme,er verwies darauf, dass es seit März 2015 imGebiet seiner Inspektion nur vier Einsätze wegen Flüchtlingen, dagegen beispielsweise 86Einsätze wegen häuslicher Gewalt,gegebenhabe. Dass auch das Vertrauen in die Polizei nicht bei allen Teilnehmern ausgeprägt war, zeigte der Kommentar einer Frau: „Der lügt doch!“ Als das konkrete Projekt erläutert wurde, kochten die Emotionen weiter hoch. Goldmann-Priller beschriebdie Vorgänge um das Karree an der NeuburgerStraße: Weil dasGebäude dringend sanierungsbedürftig sei, musste eine Änderung herbeigeführtwerden. Die beiden Mieter könnten imGebäude bleiben, fürdie Gaststätte gäbe esErsatzstandorte.Den Vorwurf der Bereicherung wies sie mit Hinweis auf 750 000 Unter dem Kreuz in der Kirche war von christlichen Tugenden wenig zuspüren. Auf dem Podium BürgermeisterStefanKiefer. Euro notwendige Investitionen Euro zurück. Sie wolle beim Standard der Unterkunft über dasvon der Regierunggeforderte Niveau hinausgehen, um menschenwürdige Unterkünfte zu bieten. Im Verlauf der Diskussion wurden die Vermieter massiv angegriffen, die Höhe derMiete der Stadt wurde angeprangert, Lüge und auch Existenzvernichtunglautetendie Vorwürfe. Das Argument, dass die Kündigung des Pachtverhältnissesder Gaststätte auch wegenVertragsverstößen erfolgte, gingbei den Diskutanten unter. Ebenso die Aussage, dass ein Inbetriebnahme frühestens ein Jahr nach dem Umbauerfolgenkönnte. Als erster Redner attackierte der ehemalige Bürgermeister und SPD-Stadtrat Klaus Kirchner die Stadt.Erlobte, für einen SPD-Mann eher ungewöhnlich, die Politik von CSU-Ministerpräsiden Horst Seehofer. Starken Beifall erhielt er für seine fragwürdige Feststellung, dass man sich in „Bus und Tram wie in einer ausländischen Stadt vorkomme“. Ein anderer Mann störte etwa durch ständigeZwischenrufe,nur mit Hilfe des anwesenden Polizeibeamten konnte er beruhigt werden. Viele Bedenken gab es wegen der angeblich zugroßen Zahl von 50 Männern und die „von ihnen ausgehenden Gefahren für Mädchen und Frauen“. Die Berichte über positive Erfahrungenwurden nichtakzeptiert. Nurwenige Diskutantenwarbenfür dieFlüchtlingeund ihre Unterbringung, regten die Bildung von Helferkreisen an und warben für eine positive Aufnahme. So auch Gerhard Scharf,ehemaligerVorsitzender der SPD-Hammerschmiede, der vonseinen positiven Erfahrungen in der Arbeit in einer Asylunterkunft in Lechhausen berichtete. Die Aufrufe, sich in Helferkreisen zu engagieren und die Flüchtlinge willkommen zu heißen, fielen jedoch an diesem Abend nicht auf fruchtbarenBoden. Passendzum Bild des Abends der Abschluss: Als Stadtpfarrer Krumm in seinem Schlusswort dazu aufrief, die Menschen, die zu unskommenmenschlich zu behandeln, verließen viele ohne zuzuhören die Kirche. Neue Geschäftsführung Andreas Brückner leitet evangelischeJugend Polizei jagt EC-Karten-Dieb Augsburg Land. Er stahl Geldbeutel und hob mit den EC- Karten insgesamt rund 12000 Euro ab. Nun sucht die Polizei den Täter mit Hilfe einesFahndungsfotos. Aufgefallen war der Mann in Bad Wörishofen. Er hatte einer älteren Dame den Geldbeutel mit zwei EC-Karten inklusive der dazugehörenden Geheimnummern entwendet. Binnen zehn Minuten hob er damit knapp4000 Euro ab. Die folgenden Recherchen der Beamten zeigten, dass der Verdächtige in mindestens sieben weiteren Fällen mit der gleichen Masche seine zumeist älteren Opfer, schädigte. Unter anderem auch in Untermeitingen und Schwabmünchen. In mindestenszweiFällen war der Augsburg. Diakon Andreas Brückner ist neuer Geschäftsführer der Evangelischen Jugend Augsburg. Brückner freut sich,dasserals Leiter des Evangelischen Jugendwerks Augsburg nicht nur über Zahlen sitzt, sondern auch mit Menschen etwas entwickeln kann. Zu seiner Region gehören 35 KirchengemeindeninAugsburg Stadt und Landkreis Augsburg, im Landkreis Aichach-Friedberg und in Wertingen. Gemeinsam mit dem Team der Haupt- und Ehrenamtlichen gehörteszuseinen Aufgaben, die Jugendarbeit in Kirchengemeinden und Schulen sowie die Offene Behindertenarbeit zu unterstützen. Er leitet das Jugendhaus Lehmbau in Hochzoll und ist Ansprechpartner für jugendpolitische Themen. Nach seiner Ausbildung als Werkzeugmechaniker und als Diakon arbeitete Brückner mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen. Die vergangenen 15 Jahre war der gebürtige Coburger in derKirchengemeinde Landsberg mit dem SchwerpunktJugendarbeittätig. (pm) Auf frischer Tat: Hier hebt der EC- Karten-Dieb vom Konto eines Opfers Geld ab. Das Foto hat nun die Polizei veröffentlicht, um den Täter zuschnappen. Foto:Polizei Gesuchte mit einem blauen Nissan Almera unterwegs, dessenlinkes Heck beschädigt war. Auch waren an einigen der Taten ein Komplize, an anderen wiederum eine Komplizin beteiligt. (pm) VonGästen und Freunden VERWIRRUNG / Die angekündigte Teilnahme vonFCA-Trainer Weinzierl an einer CSU-Runde löst im Internet Verwunderung aus. Dann ziehtder Verein seine Zusagezurück. Das„überrascht“ die Partei. DavidLibossek Augsburg. Wenn Fußball auf Politik trifft, entstehen oft skurrile Situationen. Vom selig lächelnden Helmut Kohl in der Weltmeister-Kabine 1990 bis hin zu Angela Merkel, die mit Poldi und Schweini schäkert, hatman derlei fragwürdige Momente ja schon zuhauf gesehen –spätestens,seit der Fußball als Massen-Event salonfähig geworden ist. Auch umgekehrt prallen die Welten ab und an aufeinander. So stellte der ehemalige Nationalspieler Simon Rolfes während eines Berlin-Besuchs beeindruckt fest: „Für michwar es das erste Mal imKanzleramt, und es war interessant zu sehen, wie eine Regierung so haust.“ Ein Erfolgsbeispiel ist hingegen der frühere Karlsruher Reinhold Yabo, der trotz Profikarriere gar im Stadtrat vertretenwar. Auch Markus Weinzierl hätte zweifelsohne dasnötige Charisma, umesinein kommunales Gremium zu schaffen. Der smarte Niederbayer ist jedoch Fußballer und später Trainer geworden –und zwar ein erfolgreicher. Nun grinste sein Konterfei aber doch lässig von einem Plakat der CSU. Gleich neben dem des Generalsekretärs der Partei, Andreas Scheuer, und dem des Fernsehmode- DiesesCSU-Plakat sorgte in der vergangenen Wochefür Verwirrung. Foto:Janina Funk rators Cherno Jobatey. Weinzierl drängt jedoch freilich nichtinein politisches Amt der bayerischen Regierungspartei. Er hättewohlangesichts der Dreifachbelastung seiner Mannschaft ohnehin keine Zeit dafür. Der Trainer sollte aneiner CSU-Gesprächsrunde teilnehmen. „Guests and friends“ nennt sich diese Reihe, inder schon der Hackl Schorsch oder Charlotte Knobloch auftraten, ganz kosmopolitisch. AmMontag hätte Scheuer laut dem Plakat also mit Gästen und Freunden in der Stadthalle Gersthofen über das Thema „Gesellschaft von morgen. Was Teamgeist leisten kann“ sprechen sollen. Die Gäste und Freunde in diesem Fall eben Jobatey und Weinzierl. Das Plakat löste im Sozialen Netzwerk „Twitter“ jedoch Irritationen aus. „Hat Weinzierl eine Wette verloren“, wunderte sich der Nutzer, der ein Foto des Plakats veröffentlichthatte. Wenigspäter reagierte der FC Augsburg: „Markus Weinzierl wird nicht an dieser Veranstaltung teilnehmen, weil sich der FCA grundsätzlich politisch neutral verhält“, antwortete der Klub unterdem Foto in den auf „Twitter“ maximal möglichen 140 Zeichen pro Veröffentlichung. Die CSU äußerte sich ebenfalls. „Wir sind überrascht und bedauern die kurzfristige Absage vonHerrn Weinzierl“, erklärte ein Sprecher der Landesfraktion der Partei auf Nachfrage und kritisierte die Begründung des Vereins. „Die politische Neutralität des FC Augsburg wird durch die Teilnahme an einer solchen Veranstaltung zu gesellschaftlichrelevanten Themen definitiv natürlich nicht in Fragegestellt.“ Der Verein äußerte hingegen via „Twitter“, dass die Zusage „unter anderen Voraussetzungen“ gemacht worden sei. „Es wurde lediglich vom Thema ,Teamgeist’ ausgegangen, nicht von Politik“, heißt es entgegen der CSU-Aussage, essei „von Anfang an bekannt gewesen, dass die CSU der Veranstalter ist“. Im Netz fand die Absage Weinzierls jedenfalls Anklang. „Sehr konsequent. Hut ab“, kommentierteein Nutzer. „Guestand friends“fandfreilich trotzdem statt. Scheuer talkte statt Weinzierl mit KabarettistWolfgang Krebs. Kabarett passt vielleicht ohnehin besser zu Politik als der Fußball.

StadtZeitung

102 Augsburg - West 02.03.2016
103 Augsburg - Ost 02.03.2016
104 Augsburg - Süd-Ost 02.03.2016
111 Königsbrunn 02.03.2016
112 Schwabmünchen 02.03.2016
113 Bobingen 02.03.2016
114 Augsburg - Haunstetten 02.03.2016
121 Neusäß 02.03.2016