Aufrufe
vor 2 Jahren

121 Neusäß 15.06.2016

  • Text
  • Augsburg
  • Juni
  • Volkstheater
  • Sucht
  • Augsburger
  • Bayerischen
  • Juli
  • Frau
  • Kreuzgangspiele
  • Frei
121 Neusäß 15.06.2016

121 Neusäß

AUTO FREY Gersthofen www.auto-frey.com NEUSÄSSER IM GESPRÄCH/Viele freiwillige Feuerwehren brachtedie Wende vom 19. zum20. Jahrhunderthervor. Welche Rolle die Vereine spielten, erklärtder Volkskundler Christoph Lang. SEITE 5 STADTHALLE / Kunstliebhaber in Neusäß müssentiefer in die Tasche greifen.Überlange Zeit wurdendie Eintrittspreise der Stadthalle für Theaterstücke nicht erhöht. Damit ist nun Schluss. SEITE 2 Mittwoch, 15.Juni 2016 Verbreitungsgebiet: 121Neusäß STADTZEITUNG DIE WOCHENZEITUNGFÜR NEUSÄSS –STADTBERGEN–AYSTETTEN GEBURTSTAG/Elisabeth Christmann feierte im Betreuten Wohnen in Neusäß ihren 105. Geburtstag. Ihr Geheimnis? Ihregroße Leidenschaft war schon immer dasLaufen und Wandern. Dadurch bliebsie fit. SEITE 2 LESERREPORTER Machen auch Siemit! Registrieren Sie sich auf: www.stadtzeitung.de Young Stage begeistert. Alle zwei Jahre finden die Sommerklänge im Rahmen des NeusässerMusiksommersstatt. Neusässer Vereine, Musikgruppen und verschiedene Künstler, musizierenanunterschiedlichen Orten im gesamteStadtgebiet.AuchYoung Stage unter der Leitung vonElisabeth Haumann ist schon seit Jahrenein festerBestandteil des Musiksommers. 30 Jugendlicheverführten das Publikum unter dem Motto „Auf der Suche nach Helden“ mitunterschiedlichsten Darbietungenmit viel Tanz,intollen Kostümen mal mit Classics, mal modern mit Musicalmelodien. Nach zweieinhalbStunden,mehrals 30 verschiedenen Darbietungen und tosendem Applaus hatten alle einen unvergesslichen Abend verbracht,der noch langeinErinnerung bleiben wird. Foto:BiancaWeitkus AufEis gelegt BÜRGERENTSCHEID / Der Wähler hatentschieden: Es wirdvorerst kein Gewerbegebietander B300 geben. Wahlbeteiligung lag bei 45 Prozent. Stadtbergen. Die Frage des Stadtberger Bürgerentscheids lautete„Sind Sie dafür,dassauf die Ausweisung eines Gewerbegebietes südlich der B300 verzichtetwirdund alle diesbezüglichen planerischen Maßnahmen durch die Stadt Stadtbergen beendet werden?“. 64,38 Prozent der Stadtberger stimmten für einen Stop der Planungen. Das sind 3344 der abgegebenen Stimmen,die sich gegeneine Ausweisung der etwa 20 Hektar großen Fläche, die seit Anfang der Achtzigerjahre im Flächennutzungsplan als Gewerbefläche ausgewiesen ist, entschieden. Damit war auch das Quorum von den mindestens geforderten 2238 Ja-Stimmen(1850 Bürgerstimmtenfür „Nein, also befürworteten damit die Weiterführung der Planungen)erfüllt. Von den insgesamt 11452 stimmberechtigten Wählern gingen 5202 Bürger (45,42 Prozent)amSonntag zurWahl. Für SPD-Vorsitzenden Dieter Fromm ist es das absolute „Wunschergebnis“: „Ich freue mich über die sehr gute Wahlbeteiligung“. Ebenso zeigt sich SPD-Fraktionsvorsitzender Roland Mair ganz stolz auf die Stadtberger Bürger, diesichseiner Meinung nach letztendlich für die besseren Argumente entschieden haben. „Wir fühlen uns dem Stadtberger Motto ,Natürlich-Nah-Dran’ verpflichtet. Wir werden eine Gewerbeansiedlung, wieauchdie weitere Entwicklung vonStadtbergen mit den Bürgern erörtern und diskutieren.“ Erster Bürgermeister Paulus Metz zumAusgang des Bürgerentscheids:„45 Prozentunserer Bürger haben sich gegen die Ausweisung eines Gewerbegebietes entschieden, ich respektiere demokratisch dieses Ergebnis. Es gibt keinen Beschluss des Stadtrates für das Areal einen Bebauungsplan aufzustellen unddabei bleibt es auch erst einmal.“ Weiter bedauerte Metz, dass die Chance nicht genutzt wurde, dass sich neue Firmen ansiedeln. Erbefürchtet, dass diese jetzt in einerandereKommune gehen. Fortsetzung auf Seite2 Ankauf Gold, Silber, Altgold, Uhren, Münzen, Schmuck Sofort Bargeld •Kostenlose Beratung Seriös •Diskret •Fair Fuggerstr. 4–6, Augsburg, Tel. 0821 /268 46 54 (zwischen Königsplatz u. Hotel Ost) WWW.GOLDHAUS-AUGSBURG.DE WOCHENENDWETTER Fr Sa So T: 12 °C H: 19 °C T: 14 °C H: 21 °C T: 14 °C H: 22°C 4 h 65 % 5 h 45 % 7 h 30 % T Tiefsttemperatur H Höchsttemperatur h Sonnenstunden % Niederschlagswahrscheinlichkeit Telefon 08 21/50 71- 0•Fax 08 21/50 71- 399•www.stadtzeitung.de•Konrad-Adenauer-Allee 11,86150 Augsburg Mini-Implantate Sie sorgen für perfekten Halt von herausnehmbarem Zahnersatz Leckeres Essen genießen, unbeschwert mit Freunden und Bekannten plaudern – aber wie soll ich das mit meinen dritten Zähnen machen? Menschen die keine eigenen Zähne mehr besitzen fühlen sich durch das ständige Verrutschen, Schaukeln oder das „nicht mehr richtig abbeißen können“ in ihrer Lebensqualität beeinträchtigt und verunsichert. Woranliegt es eigentlich, wenn eine Prothese im Unter- oder Oberkiefer nicht richtig sitzt, immer wieder schaukelt oder verrutscht? Naturgemäß kommt es dort, wo keine Zähne stehen, zur Rückbildung der knöchernen Strukturen. Der Kiefer flacht ab und die Prothese findet nicht den richtigen Halt. Selbst mit Haftcreme lassen sich diese Probleme häufig nicht mehr befriedigend lösen. Die meisten Patienten haben von klassischen Implantaten zur Problemlösung bereits gehört, doch häufig scheuen sie den operativen Eingriff und auch die finanziell höhere Belastung. Aber es gibt eine gute Alternative: die sogenannte „minimalinvasive Implantatologie“. Im Vergleich zum klassischen Vorgehen kommen hier Implantate zum Einsatz, die ca. nur halb so dick sind wie konventionelle Implantate. Auf Grund ihres kleineren Durchmessers können diese Implantate ohne aufwändige Vorbehandlung im Kieferknochen eingesetzt werden. Meist reicht sogar eine nur kleine Vorbohrung in den Knochen aus. Oftmals kann gänzlich auf das Aufschneiden des Zahnfleisches verzichtet werden. Darum ist die Behandlung auch vergleichsweise schmerzarm. Eine örtliche Betäubung reicht aus. Entscheidend für den festen Sitz der „Dritten“ ist das Verbindungskonzept zwischen Mini-Implantat und Prothese. Die Kugelköpfe der Miniimplantate rasten ähnlich dem Druckknopfprinzip in die zuvor eingearbeiteten Metallgehäuse ein. Im Oberkiefer kann dann auch der störende gaumenbedeckende Kunststoffanteil weit reduziert werden. Oftmals kann sogar der bereits vorhandene funktionsfähige Zahnersatz umgearbeitet werden. Der finanzielle Aufwand für den Patienten richtet sich selbstverständlich stets nach dem Einzelfall. Da das Verfahren eine deutlich geringere Behandlungszeit erfordert und weniger Materialien benötigt werden, sind die Kosten deutlich geringer als bei konventionellen Implantaten. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, so sprechen Sie gerne unser Praxisteam unter Tel. Nr.08231/24 24 an, oder informieren Sie sich im Internet unter: www.zahnaerzte-im-seilerhof.de. Weiterführende Informationen zu diesem Thema erhalten Sie auch am Samstag, den 18.06.2016 um 11.00 Uhr inunseren Praxisräumlichkeiten. Wir laden Sie herzlich zu unserer kostenlosen und unverbindlichen Informationsveranstaltung ein! Unsere Praxis hat einen ihrer Schwerpunkte im Bereich der Oralchirurgie und der Implantologie. Einladung zurInformationsveranstaltung Referenten: Dr.Tobias Wieser & Dr.Petra Scheffler Die ZahnärzteimSeilerhof Samstag, 18.Juni um 11.00 Uhr Ort: Die Zahnärzte im Seilerhof • Bgm.-Wohlfarth-Str. 30, 1. OG • 86343 Königsbrunn • www.zahnaerzte-im-seilerhof.de Um telefonische Voranmeldung unter082 31 /2424wirdgebeten. Wir haben auch samstags fürSie geöffnet! PREISE: 39,00 Euro 34,00 Euro Preis zzgl. 1,50 € Bearbeitungspauschale Augsburg · Konrad-Adenauer-Allee 11 · Tel. 0821/5 07 11 30 Meitingen · Via Claudia 1 · Tel. 082 71/42 78 28 Sascha Grammel ICH FIND’S LUSTIG! Sascha Grammel hat eine Meise, zwölf Zehen, einen Kopf aus geschlagener Vollmilch und wenn man ihm auf die Schulter tippt, wächst irgendwo in Spandau eine stattliche Tomate.Sagt zumindest Oma Grammel. Und die muss es ja wissen. Aber damit nicht genug! Denn jetzt hat Oma Grammels Lieblings-Enkel und Spandaus sogar bei miesem Nieselwetter immer herrlich gut gelaunter Puppet- Comedy-König Sascha Grammel endlich sein spargelnagelneues blitzeblankes Bi-Ba-Bühnen- Programmel aus dem Bauchgezaubert.Jipiiiieeh! AUGSBURG–SCHWABENHALLE –30.05.2017 –20.00 UHR Jetzt auch online buchen: www.stadtzeitung.de/ kartenservice

StadtZeitung

102 Augsburg - West 02.03.2016
103 Augsburg - Ost 02.03.2016
104 Augsburg - Süd-Ost 02.03.2016
111 Königsbrunn 02.03.2016
112 Schwabmünchen 02.03.2016
113 Bobingen 02.03.2016
114 Augsburg - Haunstetten 02.03.2016