Aufrufe
vor 1 Jahr

IM BLICK Frühjahr/Sommer 2018

  • Text
  • Verwaltungsrecht
  • Verfassungsrecht
  • Asylrecht
  • Baurecht
  • Reiserecht
  • Verbraucherrecht
  • Versicherungsrecht
  • Zivilprozessrecht
  • Zivilrecht
  • Kommentar
  • Kommentar
  • Steuerrecht
  • Gewaltschutz
  • Musterschutz
  • Datenschutzrecht
  • Datenschutzgrundverordnung
  • Dsgvo
  • Dsgvo
  • Datenschutz
Das Neuerscheinungsmagazin des Verlag Österreich - einem der führenden Verlage für juristische Fachinformation in Österreich.

IM

IM BLICK FRÜHJAHR/SOMMER 2018 10 DATENSCHUTZ Rechtliche Rahmenbedingungen bei Mobbing, übler Nachrede, (Ehren-) Beleidigung oder Stalking im Netz Die Verbreitungsmöglichkeiten über das Internet und Soziale Medien werden immer vielfältiger und zugleich undurchsichtiger. Die Art, mit der dabei Informationen und persönliche Daten verbreitet und verarbeitet werden können, geht oft zu Lasten der Persönlichkeitsrechte Dritter. Dieses Buch gibt einen Überblick über die einschlägigen Regelungen bei Persönlichkeitsverletzungen im Internet (zB im ABGB, DSG, ECG, MedienG, StGB und TKG) und erklärt deren Verhältnis zueinander. Im Bereich des materiellen Rechts gehören dazu zivilrechtliche Bestimmungen (zB über den Charakter der Persönlichkeit, Ehrenbeleidigung, Schutz des Namens und Bildnisschutz), strafrechtliche Tatbestände (zB üble Nachrede, Beleidigung, Stalking und Kinderpornographie) und datenschutzrechtliche Aspekte. Im Bereich des Verfahrensrechts spielen medienrechtliche Regelungen, einstweilige Verfügungen und Haftungsbeschränkungen für bestimmte Diensteanbieter eine wichtige Rolle. Software, eBooks, MP3s, Filme – Gewährleistung beim Erwerb digitaler Inhalte Dieses Werk widmet sich Verträgen über digitale Inhalte in Zusammenhang mit gewährleistungsrechtlichen Fragen: Wann sind digitale Inhalte mangelhaft? Welche Besonderheiten bestehen abhängig vom Vertragstyp? Wann ist der Vertrag entgeltlich (insb bei Hingabe von Daten oder Duldung von Werbung)? Was ist hinsichtlich der Rechtsbehelfe zu beachten? Dabei wird eine Bandbreite von Themen aufgegriffen: Sicherheitsmängel, Zwangsupdates, Fernwartung, agile Programmierung, Verfügbarkeitsquoten und Service Level Agreements, aber auch die Erhaltungspflicht beim Mietvertrag, der Gutglaubenserwerb und die AGB-Kontrolle (inklusive Erörterung der Zulässigkeit besonders gebräuchlicher Klauseln). Zudem werden die Rolle des Datenschutzrechts, insbesondere das Problem des Koppelungsverbots, sowie wesentliche urheberrechtliche Aspekte, zB in Zusammenhang mit dem Erschöpfungsgrundsatz und der Zulässigkeit der Linksetzung und des Streaming, behandelt. Priv.-Doz. Dr. Gregor Heißl, E.MA Landesverwaltungsgericht Salzburg Dr. Thomas Rainer Schmitt Rechtsanwaltsanwärter, Eisenberger & Herzog Rechtsanwalts GmbH; ehemaliger Universitätsassistent, Institut für Zivilrecht, Uni Wien Heißl Persönlichkeitseingriffe im Internet Überblick des einfachgesetzlichen Rahmens Handbuch 108 Seiten, broschiert ISBN 978-3-7046-7567-5 Erscheinungsdatum: 29.9.2017 € 29,– Schmitt Gewährleistung bei Verträgen über digitale Inhalte Monografie Juristische Schriftenreihe Bandnummer: 265 354 Seiten, broschiert ISBN 978-3-7046-7791-4 Erscheinungsdatum: 6.12.2017 € 79,–

IM BLICK FRÜHJAHR/SOMMER 2018 PRAXISKOMMENTAR ZUM MUSTERSCHUTZ Der vorliegende Band zum MuSchG unter Einbeziehung der Muster-RL bietet eine anwenderfreundliche Praxiskommentierung der österreichischen Designrechtsgrundlagen. Der präzise Zugriff auf über 750 Entscheidungen insb vom EuGH, EuG, VwGH, OGH, BGH, EUIPO sowie ÖPA ermöglicht designrechtliche Lösungen nach Maßgabe der gegenwärtigen europäischen und nationalen Spruchpraxis. 11 IMMATERIALGÜTERRECHT Im „Design Approach“, der jedem kommentierten Paragraphen vorangestellt ist, bekommt der Leser eine prägnante Erstauskunft über den Inhalt der Vorschrift, verbunden mit einer Verlinkung zu den europäischen Grundlagen, der österreichischen Regelungstechnik im Patentwesen und der deutschen Schwestervorschrift im Designrecht. Dieses Werk schließt eine Lücke in der österreichischen Kommentarliteratur zum IP-Recht. Der Einzug des zwei- oder dreidimensionalen Designs ins Wirtschaftsleben führt dazu, dass der Musterschutz auch rechtlich aus seinem Dornröschenschlaf erwacht. Thiele/Schneider MuSchG und Muster-RL Österreichisches und Europäisches Design- und Musterschutzrecht Band 1 Hon.-Prof. Dr. Clemens Thiele, LL.M. Tax (GGU), Rechtsanwalt in Salzburg, Partner der Kanzlei Götzl Thiele Eurolawyer Rechtsanwälte Dr. Thomas Schneider, LL.M. (Eur), Rechtsanwalt in Salzburg/München, Partner der Kanzlei Zumtobel Kronberger Rechtsanwälte OG und Kronberger Schneider Rechtsanwälte GbR Kommentar ca 840 Seiten, gebunden ISBN 978-3-7046-7846-1 Erscheinungsdatum: 31.5.2018 ca € 198–

Im Blick

IM BLICK 1/2019
IM BLICK Herbst/Winter 2018
IM BLICK Frühjahr/Sommer 2018
IM BLICK Herbst/Winter 2017
IM BLICK Frühjahr 2017
IM BLICK Winter 2016
IM BLICK Sommer 2016
IM BLICK Frühjahr 2016
IM BLICK Herbst/Winter 2015
IM BLICK Sommer 2015
IM BLICK Frühjahr 2015
IM BLICK Herbst/Winter 2014
IM BLICK Sommer 2014
IM BLICK Frühjahr 2014
IM BLICK Herbst/Winter 2013
IM BLICK Studium 2018/2019
IM BLICK Studium 2017/2018
IM BLICK Studium 2016/2017
IM BLICK Studium 2015/2016
IM BLICK Studium 2014/2015
IM BLICK Studium Winter 2013/14