Aufrufe
vor 4 Jahren

IM BLICK Studium 2014/2015

  • Text
  • Jus
  • Viktimologie
  • Zivilrecht
  • Apathy
  • Pruefungsliteratur
  • Wirtschaftsrecht
  • Wien
  • Lienbacher
  • Recht
  • Juridicum
  • Juridikum
  • Verwaltungsrecht
  • Blick
  • Jusstudium
  • Lehrbuch
  • Auflage
  • Recht
  • Isbn
  • Studierenden
  • Studium
Das Neuerscheinungsmagazin des Verlag Österreich für Studium und Lehre.

12 IM

12 IM BLICK Studium Zivilrecht Das Standardlehrbuch, das alle Epochen aufgreift Für einen optimalen Einstieg in das Fach des Zivilrechts Mit dem neuen Kindschaftsrecht Das einzige durch alle Epochen gehende Lehrbuch zur österreichischen Privatrechtsgeschichte wurde in der 7. Auflage durch ein AutorInnenteam erweitert. Zu Beginn gibt das Werk einen Überblick über die privatrechtlichen Rechtsquellen des österreichischen bzw mitteleuropäischen Rechtsraums – von den Rechtsgewohnheiten des frühen Mittelalters bis hin zur Kodifikationstätigkeit der Moderne. Zu den Bereichen Personen-, Familien-, Sachen-, Schuld- und Erbrecht folgen gegliederte Darstellungen dieser Rechtsgebiete und der einzelnen Rechtsinstitute. Eine kurze Zusammenfassung der aktuell geltenden Rechtslage zu Beginn jedes Kapitels erleichtert den Einstieg in die historische Entwicklung. Das Lehrbuch bietet allen Studierenden und allen an historischen Rechtszusammenhängen Interessierten einen kompakten Überblick der Materie und erklärt konkret die Rechtsinstitute und Rechtsentwicklungen einschließlich aktueller Bezugspunkte. Die Notes „Einführung an das Zivilrecht“ bringen den Studienanfängerinnen und Studienanfängern allem voran den Gegenstand ihres gewählten Studiums näher. Speziell für den Bereich des Zivilrechts gibt dieses Werk einen guten Überblick über den Stoff dieses Fachs, auf dem in weiterer Folge aufgebaut werden kann. Zudem wird insbesondere im Allgemeinen Teil des Bürgerlichen Rechts und Allgemeinen Teil des Schuldrechts auch bereits vertiefend in die Materie eingedrungen. So erhalten die Studierenden einen Eindruck davon, was sie zusätzlich im Rahmen dieses Faches erwartet. Univ.-Prof. Dr. Andreas Vonkilch Professor am Institut für Zivilrecht, Universität Innsbruck Das Lehrbuch enthält eine umfassende Darstellung des österreichischen Ehe- und Kindschaftsrechts und richtet sich sowohl an Studierende als auch an interessierte Praktiker. • Systematische und übersichtliche Darstellung • Problemorientiert und mit vielen Beispielen aus der Gerichtspraxis • Ausführliche Judikatur- und Literaturhinweise • Mit graphischen Übersichten • Gesetzliche Grundlagen, Rechtsprechung und Literatur auf dem neuesten Stand • Kindschafts- und Namensrechts-Änderungsgesetz 2013 bereits eingearbeitet Univ.-Prof. Dr. Monika Hinteregger Leiterin des Institutes für Zivilrecht, Ausländisches und Internationales Privatrecht, Universität Graz em. o. Univ.-Prof. in Dr. in Ursula Floßmann Langjährige Vorständin des Instituts für Österreichisches und Deutsche Rechtsgeschichte, Institut für Legal Gender Studies, JKU Linz Univ.-Prof. DDr. Herbert Kalb Vorstand des Instituts für Kanonistik, Europäische Rechtsgeschichte und Religionsrecht, Vizerektor für Lehre, JKU Linz Mag. a Dr. in Karin Neuwirth wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Österreichische und Deutsche Rechtsgeschichte, Institut für Legal Gender Studies, JKU Linz Flossmann/Kalb/Neuwirth Österreichische Privatrechtsgeschichte Lehrbuch 7. Auflage 468 Seiten, broschiert ISBN 978-3-7046-6743-4 Erscheinungsdatum: 3.9.2014 € 52,– Vonkilch Einführung in das Zivilrecht Lehrbuch 101 Seiten, broschiert ISBN 978-3-7046-6621-5 Erscheinungsdatum: 10.3.2014 € 19,90 Hinteregger Familienrecht Lehrbuch 6. Auflage 267 Seiten, broschiert ISBN 978-3-7046-6396-2 Erscheinungsdatum: 1.3.2013 € 24,–

Zivilverfahrensrecht IM BLICK Studium 13 Berücksichtigt bereits die EO-Novelle 2014 und die EuGVVO Dieses Werk bietet eine völlig neue umfassende und systematische Aufbereitung des Zwangsvollstreckungsrechts in Lehrbuchform. Mit Detailtiefe wird das gesamte Gebäude exekutionsrechtlicher Regelungen dargestellt. Durch die Berücksichtigung der EO-Novelle 2014 sowie der EuGVVO neu ist das Werk das derzeit aktuellste Lehrbuch des Exekutionsrechts auf dem österreichischen Markt. Eine detaillierte Analyse des Internationalen Exekutionsrechts auf dem neuesten Stand rundet das Buch ab. Die übersichtliche und eingängige Darstellung wendet sich gleichermaßen an Studierende wie an Praktiker, die sich mit dem Zwangsvollstreckungsrecht auf nationaler wie auf internationaler, insbesondere europäischer Ebene beschäftigen. a. Univ.-Prof. Dr. Walter Buchegger Vorstand des Instituts für Zivilprozessrecht, Insolvenzrecht und vergleichendes Prozessrecht, JKU Linz Dr. Klaus Markowetz PGDipICA (London) Senior Scientist am Institut für Zivilprozessrecht, Insolvenzrecht und vergleichendes Prozessrecht, Rechtswissenschaftliche Fakultät, JKU Linz Buchegger/Markowetz Exekutionsrecht Lehrbuch 490 Seiten, broschiert ISBN 978-3-7046-6744-1 Erscheinungsdatum: 5.9.2014 € 38,– Der Klassiker der Casebooks: prüfungsrelevant und lösungsorientiert Der bewährte Klassiker unter den Casebooks präsentiert sich in seiner vierten Auflage mit aktualisierten Fällen samt Kommentierung in allen vier Bereichen des Zivilgerichtlichen Verfahrensrechts: dem Erkenntnisverfahren, dem Zwangsvollstreckungsrecht, dem Insolvenzrecht sowie dem Außerstreitverfahrensrecht. Neues Fallmaterial ergänzt die Darstellung. Anhand ausgewählter, konkreter Themen werden prüfungsrelevante Teile wiederholt, Lösungswege aufgezeigt und die Prüfungssituation simuliert. Das Casebook ist praxisorientiert aufbereitet und bietet dadurch eine optimale Unterstützung bei der Prüfungsvorbereitung. a. Univ.-Prof. Dr. Walter Buchegger Vorstand des Instituts für Zivilprozessrecht, Insolvenzrecht und vergleichendes Prozessrecht, JKU Linz Univ.-Prof. Dr. Marianne Roth, LL.M. (Harvard) Universität Salzburg Buchegger/Roth Zivilprozessrecht Sammlung kommentierter Fälle Casebook 4. Auflage 323 Seiten, broschiert ISBN 978-3-7046-6490-7 Erscheinungsdatum: 28.8.2013 € 32,– Detaillierte Darstellung des gesamten Insolvenzrechts Das bewährte Lehrbuch Insolvenzrecht wendet sich auch in seiner zweiten, erweiterten Auflage an Studierende und Praktiker. Es ermöglicht einen übersichtlichen Einblick in die Systematik der Insolvenzordnung und der insolvenzrechtlichen Nebengesetze: IESG, URG und die insolvenzrechtlichen Bestimmungen des BWG. Neu aufgenommen wurden das Genossenschaftsinsolvenzgesetz (GenIG) und die geplanten Reformen bei der Insolvenz natürlicher Personen. Vorgestellt wird auch das Bankeninterventions- und -restrukturierungsgesetz (BIRG), welches bereits als Gesetzesentwurf vorliegt. Das Internationale Insolvenzrecht wurde wesentlich erweitert, das EuInsVO-Reformvorhaben aufgenommen. a. Univ.-Prof. Dr. Walter Buchegger Vorstand des Instituts für Zivilprozessrecht, Insolvenzrecht und vergleichendes Prozessrecht, JKU Linz Buchegger Insolvenzrecht Lehrbuch 2. Auflage 394 Seiten, broschiert ISBN 978-3-7046-6491-4 Erscheinungsdatum: 14.8.2013 € 39,– Optimal vorbereitet für die Rechtsanwaltsprüfung Dieses Buch bringt dem Leser das Zivilverfahren anhand von Lösungsvorschlägen zu ausgewählten Fällen aus der Praxis näher. Es richtet sich speziell an RechtsanwältInnen, RichterInnen sowie RechtsanwaltsanwärterInnen und RichteramtanwärterInnen. Dabei werden „Standard-Problemstellungen“ wie Zuständigkeit, Zustellungen, Bekämpfung von Versäumungsurteilen, Wiedereinsetzung in den vorigen Stand uvm behandelt und Lösungsansätze aufgezeigt. Aufgrund der Praxisnähe bietet das Buch auch in der zweiten und erweiterten Auflage einen unentbehrlichen Arbeitsbehelf, um das Zivilverfahren besser zu verstehen und den Prozessalltag besser zu meistern. Im Anhang finden sich nützliche Tipps und Mustervorschläge zur Abfassung ziviler Ersturteile. Dr. Eduard Strauss Senatspräsident des OLG Wien, Vortragender für Zivilverfahrensrecht Strauss Zivilverfahrensrecht in ausgewählten Beispielen aus der Praxis Casebook 2. Auflage 219 Seiten, broschiert ISBN 978-3-7046-6569-0 Erscheinungsdatum: 3.2.2014 € 36,–

Im Blick

IM BLICK 1/2019
IM BLICK Herbst/Winter 2018
IM BLICK Frühjahr/Sommer 2018
IM BLICK Herbst/Winter 2017
IM BLICK Frühjahr 2017
IM BLICK Winter 2016
IM BLICK Sommer 2016
IM BLICK Frühjahr 2016
IM BLICK Herbst/Winter 2015
IM BLICK Sommer 2015
IM BLICK Frühjahr 2015
IM BLICK Herbst/Winter 2014
IM BLICK Sommer 2014
IM BLICK Frühjahr 2014
IM BLICK Herbst/Winter 2013
IM BLICK Studium 2018/2019
IM BLICK Studium 2017/2018
IM BLICK Studium 2016/2017
IM BLICK Studium 2015/2016
IM BLICK Studium 2014/2015
IM BLICK Studium Winter 2013/14