Aufrufe
vor 2 Jahren

IM BLICK Winter 2016

  • Text
  • Isbn
  • Gemeinden
  • Wien
  • Broschiert
  • Recht
  • Praxis
  • Auflage
  • Buch
  • Kommentar
  • Institut
Das Neuerscheinungsmagazin des Verlag Österreich - einem der führenden Verlage für juristische Fachinformation in Österreich.

30 IM

30 IM BLICK HOCHSCHULRECHT Wie sieht die Fachhochschule der Zukunft aus? Der Fachhochschulsektor hat sich in den vergangenen 20 Jahren zu einem festen Bestandteil der österreichischen Hochschullandschaft entwickelt. Ähnlich wie die Universitäten befinden sich die Fachhochschulen in einer Phase des raschen Wandels und sehen sich mit zahlreichen, nicht selten widersprüchlichen, Erwartungen konfrontiert. Vor diesem Hintergrund stellt dieses Werk Fragen nach der Zukunft des österreichischen FH-Sektors: Welche Veränderungen zeichnen sich bereits heute ab? Welche Entwicklungen werden gewünscht und wo liegen die entscheidenden Herausforderungen? Das Buch beinhaltet eine Analyse der im Trend liegenden Veränderungen im organisatorischen Feld der Fachhochschulen, eine vergleichende Einordnung des österreichischen FH-Sektors in den europäischen Kontext sowie eine umfangreiche Delphi-Befragung unter zahlreichen Fachhochschulentwicklungsakteuren. In Form von Szenarien werden die Einzelergebnisse schließlich zu verschiedenen Entwicklungspfaden zukünftiger FH-Entwicklung integriert. Elmar Schüll, MA Mitarbeiter in der Forschungsgruppe Innovation und Gesellschaft, Fachhochschule Salzburg Schüll Perspektiven und Herausforderungen der österreichischen Fachhochschulen Eine Vorausschau Band 15: Schriften zum Bildungsrecht und zur Bildungspolitik Monografie 397 Seiten, broschiert ISBN 978-3-7046-7586-6 Erscheinungsdatum: 27.9.2016 € 89,– Bisland einmalig und ein Standardwerk auf lange Zeit Im Rahmen dieses Kommentares zum FHStG hat ein kompetentes Autorenteam alle Paragraphen zum FHStG sowie zu einschlägigen Nebengesetzen (HS-QSG und StudFG) auf wissenschaftlicher Basis kommentiert. Die Gesetzesgenese der aktuellen, konsolidierten Fassung des bereits mehrfach novellierten FHStG- Normtextes findet angemessene Berücksichtigung. Die Kommentierung zum HS-QSG und StudFG runden das Bild des soliden Werkes ab. Daneben wird aber auch die Brücke zur Praxis und täglichen Rechtsanwendung geschlagen. Dieser Kommentar ist ein unverzichtbares Werkzeug für alle im Hochschulbereich tätigen Akteure und bietet für viele Fragestellungen sowohl ausführliche Analysen und Hintergründe als auch praxisorientierte Lösungsansätze. In diesem Umfang ist der vorliegende FHStG-Kommentar bislang einmalig und ein Standardwerk auf lange Zeit. Herausgeber: FH.-Prof. Mag. Dr. Werner Hauser Honorarprofessor an der Uni Klagenfurt Fachbereichskoordinator Recht an der FH JOANNEUM GmbH Mag. Dr. Christian Schweighofer Leiter der Abteilung Recht und Personalrecht an der Fachhochschule Oberösterreich Hauser/Schweighofer (Hrsg) FHStG Fachhochschulstudiengesetz Kommentar ca 1100 Seiten, gebunden ISBN 978-3-7046-7386-2 Erscheinungsdatum: 28.2.2017 € 269,–

BAURECHT IM BLICK 31 Neue Regeln zum Dachausbau in Wien: Experten klären auf und geben Tipps für die Praxis Dieses topaktuelle Handbuch informiert umfassend über die technischen, planerischen und baurechtlichen Fragen zum Thema Dachgeschoßausbau in Wien. Die Autoren haben sich mit den wesentlichen Aspekten von der Planung über das baubehördliche Bewilligungsverfahren bis zur statischen Ausführung auseinandergesetzt. Das Buch enthält zahlreiche Praxistipps und Hinweise zu den rechtlichen Rahmenbedingungen und wendet sich an alle Bautechniker, Juristen und Immobilientreuhänder sowie an alle zukünftigen Bauherren. SR Dr. Wolfgang Kirchmayer Leiter der Gruppe Baurecht und stellvertretender Leiter der MA 64 Univ.-Prof. DI Dr. techn. Andreas Kolbitsch Institut für Hochbau und Technologie, TU Wien, Zivilingenieur für Bauwesen Architekt Baumeister DI Roland Popp Ziviltechniker, Immobilientreuhänder und Gerichtssachverständiger für Bau- und Immobilienwesen Inklusive der OIB-RL 2015 Das Werk soll Praktikern in erster Linie den Zugang zum Kärntner Baurecht erleichtern. Dies gelingt durch eine ausführliche Kommentierung der Kärntner Bauordnung 1996 sowie durch Verweise auf rund 1000 Judikate und rund 250 Werke der einschlägigen Literatur. Außerdem erleichtern ein Rechtsprechungsverzeichnis mit Hinweisen, zu welchen Landesbauordnungen die Judikate ergangen sind, und ein Stichwortverzeichnis die Handhabung des Kommentars. Zu allen aufgenommenen bau- und raumordnungsrechtlichen Gesetzen sind die relevanten, teilweise auch noch nicht publizierten, Erläuterungen abgedruckt. Das Werk befindet sich auf dem aktuellen Stand der bautechnischen Durchführungsverordnungen: Es enthält die OIB-Richtlinien 2015, die durch die neue Kärntner Bautechnikverordnung für anwendbar erklärt wurden. Zudem finden sich die unionsrechtlichen Verordnungen zum Bauprodukterecht. Mag. Robert A. Steinwender, MA Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 1 – Landesamtsdirektion/Verfassungsdienst Kirchmayer/Kolbitsch/Popp Dachgeschoßausbau in Wien Handbuch 2. Auflage 486 Seiten, gebunden ISBN 978-3-7046-6787-8 Erscheinungsdatum: 10.11.2016 € 69,– Steinwender Kärntner Baurecht Kommentar ca 1720 Seiten, gebunden ISBN 978-3-7046-5560-8 Erscheinungsdatum: 30.12.2016 ca € 375,–

Im Blick

IM BLICK 1/2019
IM BLICK Herbst/Winter 2018
IM BLICK Frühjahr/Sommer 2018
IM BLICK Herbst/Winter 2017
IM BLICK Frühjahr 2017
IM BLICK Winter 2016
IM BLICK Sommer 2016
IM BLICK Frühjahr 2016
IM BLICK Herbst/Winter 2015
IM BLICK Sommer 2015
IM BLICK Frühjahr 2015
IM BLICK Herbst/Winter 2014
IM BLICK Sommer 2014
IM BLICK Frühjahr 2014
IM BLICK Herbst/Winter 2013
IM BLICK Studium 2018/2019
IM BLICK Studium 2017/2018
IM BLICK Studium 2016/2017
IM BLICK Studium 2015/2016
IM BLICK Studium 2014/2015
IM BLICK Studium Winter 2013/14