Aufrufe
vor 4 Jahren

VfV Hildesheim - Vereinszeitung 1/2017

  • Text
  • Vfv
  • Hildesheim
  • Sport
  • Hildesheim
  • Verein
VfV Vereinsnachrichten Nr. 215 - 1. Quartal 2017

Allgemeines / Badminton

Allgemeines / Badminton getragen. Da ausreichend wettkampfgerechte Felder in der großen Sporthalle am Gymnasium Himmelsthür vorhanden sind wird dort Badminton gespielt. Diese Veranstaltung unterstützt unserer Abteilung in Verbindung mit dem Niedersächsischen Badmintonverband. Für den Bedarf der Sportler und des Organisationsteams werden Räumlichkeiten im Multifunktionshaus (an der Radrennbahn) einbezogen. Nach einer Auftaktveranstaltung unter Federführung des Landesverbandes Special Olympics und der Stadt Hildesheim wurde im September auch von der HAZ auf die Veranstaltung aufmerksam gemacht. Weitere Details zu den sportlichen Bereichen und dem Rahmenprogramm (Eröffnungs-/ Abschlussfeier etc.) werden folgen. Wer sich eine Mithilfe vorstellen kann sollte sich den Termin schon mal vormerken. Während bei möglicher Unterstützung Dieter Engelke im Schwimmsport und ich für den Badmintonbereich angesprochen werden können sind Ansprechpartner für andere Bereiche (z.B. Rahmprogramm) den Veröffentlichungen zu entnehmen. Bei Bedarf kann für den Arbeitgeber ein Freistellungsersuchen des Veranstalters ausgestellt werden. Informationen sind auch über die Homepage des Landesverbandes (www.specialolympics-nds.de) verfügbar. Jürgen Hagedorn Abwechslung bis zur Sommerpause Bei den Punktspielen der Erwachsenen hatte sich schon zum Jahresende angezeigt, dass ein Mittelplatz für das zweite und dritte Team (Bezirksklasse) sowie für unsere Vierte (Kreisliga) realistisch ist. Das hat sich dann auch bestätigt, obwohl immer wieder Aufstellungsvarianten erforderlich waren. In der Bezirksliga war es für unser Spitzenteam jedoch bis zum Saisonabschluss äußerst spannend. Im Rückspiel gegen MTV Nordstemmen am vorletzten Spieltag trennten sich die Teams 4:4. Die Gäste waren in verstärkter Bestbesetzung an die Netze gegangen. Bei der Spielvariante war ihnen jedoch eine nicht erlaubte Aufstellung unterlaufen, die der Staffelleiter dann in ein 6:2 für unser Mannschaft umwertete. Den einen Zähler Tabellenvorsprung konnte unser Team aber leider nicht ins Ziel retten. Es unterlag am letzten Spieltag gegen zwei punktgleiche Tabellenführer. Die MTVer trennten sich aber gegen einen schwächeren Gegner mit 4:4. Bei der erreichten Punktgleichheit hatten die MTVer das bessere Spielverhältnis, so dass unser Team als Absteiger feststand. Das hat zur Andrea und Stefan auf der Landesmeisterschaft Konsequenz, dass unsere Abteilung in der nächsten Bezirksklassensaison mit drei Teams vertreten wäre, die untereinander nicht mehr Ersatz stellen können. Dies ist ein wichtiger Besprechungspunkt auf der Sitzung am 27. April. In der Bezirksklasse hat unsere Zweite einen beachtlichen zweiten Platz erreicht. Das dritte Team wurde in gleicher Klasse Fünfter, was auch unserer Vierten in der Kreisliga gelang. Unser U15er-Team ist ja in der Region Hannover gestartet. An dem dritten Tabellenplatz waren Leonie Henke, Antonia Alfus, Emma Fink, Gillian Hasse, Yara Reiner und Jürgen im Doppelfinale Froböse, Luca Scheele und Ole Niegel beteiligt. Fast das gesamte Team gehörte altersbedingt bereits bei den Kreismeisterschaften am 19. März der nächsten Altersgruppe an, über die in der nächsten Ausgabe berichtet werden kann. Letztendlich war neben dem guten Abschneiden wieder die prima Harmonie und Verständigung in den Teams sehr erfreulich. Dabei sei auch elterliche Unterstützung des Nachwuchses erwähnt. Bis Ende April ist zu entscheiden, mit welchen Teams und welchen Aufstellungen wir im nächsten Jahr dabei sind. Im 4 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2017

Badminton Ute und Martin als Gegner… …gegen Svenja und Stefan beim Abschlusstraining… …vor Svenja´s Verabschiedung. Erwachsenenbereich sind dabei weitere wohnsitzbedingte Abgänge zu verkraften. In der Bezirksklasse kann aus dem Grund auch Svenja Frömming nicht mehr dabei sein, die auch beim Turnnachwuchs fehlen wird. Am letzten Wochenende im Februar wurden die Landesmeisterschaften in den Altersklassen ausgetragen. In der Altersklasse O60 gelang Jürgen Hagedorn im Mixed (mit Heide Graef/SVC Wilhelmshafen) und im Herrendoppel mit Teamkamerad Reiner Flemming jeweils die Vizemeisterschaft. Das Nachsehen gab es jeweils gegen Walter Beißner (Bad Eilsen) den Titelverteidiger im Einzel. Im Herrendoppel ist dieser mit seinem Einzelnachfolger und langjährigen Partner Walter Westermann angetreten. Beide konnten mit nur drei Zählern Unterschied im zweiten Satz fast bezwungen werden. In der Vorrunde verpassten Andrea Grotian, Stefan Günther und Martin Schmiech (AK 50) nur knapp eine vordere Platzierung. Beim Training herrscht zu allen Zeiten bzw. in allen Gruppen weiterhin reges Treiben. Im Nachwuchsbereich wird bereits beim Aufwärmen oder bei den Spiel- und Trainingsformen die Abwechslung hoch gehalten, was natürlich gut ankommt. Beim badmintonspezifischen Techniktraining sind besonders alle motiviert, die sich am Punktspielbetrieb oder Turnieren beteiligen möchten. Beim Jugendtraining sei auch an dieser Stelle erwähnt, dass im Halbjahr von April bis September montags wieder in der Sporthalle am Gymnasium Himmelsthür trainiert wird. Redaktionsschluss für Heft 2 / 2017 ist am 23. Juni VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2017 5

© 2015 by Yumpu