Aufrufe
vor 6 Monaten

VfV Hildesheim - Vereinszeitung 1/2021

  • Text
  • Vfv
  • Hildesheim
  • Verein
  • Volkssport
VfV Vereinsnachrichten Nr. 227 - 1. Ausgabe 2021

AllgemeinesHelfried

AllgemeinesHelfried Klußmann ist verstorbenIm Februar ist unser Ehrenmitglied Helfried Klußmannim Alter von 83 Jahren gestorben.Er ist als Mitte Zwanziger zum VfV gekommen und warab 1964 Mitglied im Verein.Aufgrund seiner herausragenden Leistungen alsFußballspieler hat er 1999 die goldene Leistungsnadelerhalten. 2002 wurde ihm die goldene Ehrennadelüberreicht und seitdem war er Ehrenmitglied des VfV.Mit Ausgliederung der Fußballabteilung aus dem VfVwurde 2003 gleichzeitig ja gemeinsam mit demSV Borussia 06 der VfV-Borussia 06 gebildet.Helfried Klußmann ist seitdem gleichzeitig aber auch demVfV treu geblieben.„Klotzen“, wie er liebevoll von allen genannt wurde,wird den Fußballveteranen immer inguter Erinnerung bleiben.Geräte von REWE warten auf ihren EinsatzZum Jahresende gab es bei derFirma REWE erneut eine Gutscheinaktionzu Gunsten derSportvereine. Durch die Schließungder Sporthallen und desHallenbades Drispenstedt warauf diesem Weg leider keineMotivation zur Mitwirkung möglich.Neben den Mitgliedern, dieGutscheincodes für den Vereindirekt im Internet erfasst haben,möchte ich an dieser Stelle dieFamilie Sarstedt erwähnen. Siehat der Geschäftsstelle einebesonders große Anzahl überlassen.Die Gutscheine habeninsgesamt ausgereicht, um achtMarkierungshauben Waffeleisen BalancekissenBalancekissen, 30 Markierungshaubenund ein Waffeleisen zuerhalten.Herzlichen Dank der FirmaREWE für die erneut tolle Aktionund natürlich an alle, die sichdabei engagiert haben. Jetztfehlt nur noch die uneingeschränkteFreigabe des Sportbetriebesfür Training und Wettkämpfe,damit die Präsente baldzum Einsatz kommen können.Jürgen HagedornRedaktionsschluss für Heft 2/2021 ist am 15. Juli6 VfV-Vereinsnachrichten 1/2021

BadmintonMit Online-Unterstützung zum NeustartUte und Sandra, unsere begeisterte erste SpielpaarungDer Jahreswechsel war für 15unserer Mitglieder auch der Zeitpunkt,ab dem sie nicht mehr unsererAbteilung angehören. Dafürgab es natürlich verschiedenstepersönliche Gründe. Stellvertretendmöchte ich hier Aysylu Gabdulkhakovaerwähnen. Sie war dreiJahre sportlich recht erfolgreichund hat bei Ausrichtung der Schülerturnieregeholfen. In der letztenSaison wollte sie in unserem Spitzenteamans Netz gehen. Dannwar sie als angehende Doktorantinberuflich für eine Zeit in ihrer altenHeimat Wien und hat sich zumdortigen Verbleib entschieden.Auch sportlich hat sie bereitsAnschluss gefunden und spieltjetzt beim WBH Wien. Wir wünschenauch ihr für die Zukunft allesGuteAufgrund der Corona bedingtenTrainingsausfälle haben nur ganzwenige die Mitgliedschaft beendet.Diese Solidarität war natürlichauch verbunden mit dem Optimismus,der „Normalität“ beim Trainingbald wieder näher zu kommen.Im November hatten ja auchwir eine Zwangspause eingelegt.Danach wurde im Abteilungsvorstandwiederholt überlegt, ob unterden veränderten Auflagen ein Neustartmöglich ist.Die Planung wurde dann im Märzkonkretisiert. Dabei war sicherzustellen,dass pro Sporthalle bzw.abgegrenztem Hallenteil nurjeweils zwei Personen oder Aktiveaus einem Hausstand spielen dürfen.Die vier verfügbaren Trainingstagewurden in Zeiteinheiten von1,5 Stunden bei den Erwachsenenund 1 Stunde im Schüler-/Jugendbereichaufgeteilt.Wichtige Voraussetzung für dieNutzung war dabei ein Online-Anmeldesystem, wie es in diversenBereichen zur „Corona-Normalität“geworden ist. Unter Federführungvon Hanni Borchert wurdeeine entsprechende Lizenz für dasSystem „supersaas“ erworben undvon ihm die Nutzungsmöglichkeitperfekt realisiert. Die Info an alleAbteilungsmitglieder zur erforderlichenTrainingsanmeldung ist überdie bekannten Mailadressenerfolgt. Dabei wurde auch zumAusdruck gebracht, dass jeder sichbeim Neustart nach Ostern vorerstnur einmal pro Woche einträgt.Zum Auftakt war das Trainingsinteressenoch etwas zurückhaltend,so dass nicht belegte Zeiten kurzfristigzusätzlich angemeldet werdenkonnten. Hier der Internetpfadfür die Nutzung:Jamy und Luca beim Start in Himmelsthürhttps://www.supersaas.de/schedule/univent/VfV_BadmintonDer Start war am 6. April in derSporthalle der Geschwister-Scholl(ehemals Anne-Frank) bzw. beimGymnasium Himmelsthür. ZumAuftakt gabe es eine TrainingsrolleFederbälle gratis als Ergänzungzum sechs Monate nicht erhobenenSportförderbeitrag. Der Neustartist aber nur eingeschränktgelungen. Das lag vermutlich daran,dass die Impfung noch nichtmöglich war oder sich beispielsweiseStudenten teilweise nicht inHildesheim aufhielten.Eine besondere Herausforderungist die Integration von Neuankömmlingen.Durch die Veröffentlichungunserer Trainingszeiten imVfV-Vereinsnachrichten 1/2021 7

© 2015 by Yumpu