Aufrufe
vor 5 Jahren

VfV Hildesheim - Vereinszeitung 3/2016

  • Text
  • Sport
  • Vfv
  • Hildesheim
  • Verein
VfV Vereinsnachrichten Nr. 213 - 3. Quartal 2016

16

16 VfV-Vereinsnachrichten 3 / 2016

Tennis Saison 2016 Wir schreiben Ende August, seit zwei Wochen haben wir nun endlich den Sommer bekommen, der zuvor immer nur auf ein paar Tage vorbeigeschaut hatte. Rechtzeitig zum Finale der diesjährigen Punkterunde konnten die Spiele endlich bei schönstem Tenniswetter ausgetragen werden. Die zweite Hälfte der Punktspielsaison - die Saison wurde durch die Sommerschulferien zweigeteilt - begann am 10. August mit dem Halbfinalspiel der DA- MEN 60 gegen den TSV Giesen. Unsere Damen waren mit 2:2 (Sätze: 5:4 | Spiele: 39:23) erfolgreich und zogen zum vierten Mal in Folge ins Endspiel der Doppelrunde ein. Im Finale traf unser Damen-Team, mit der Mannschaft des TC Elze, auf eine bekannte Mannschaft aus der Gruppenphase. Das Gruppenspiel konnten die Damen aus Elze mit 3:1 für sich entscheiden. Das Finale verlief sehr ausgeglichen, am Ende stand es 2:2 (Sätze: 4:5 | Spiele: 36:36). Das Satzverhältnis sorgte für die Entscheidung zugunsten des TC Elze, wodurch sich erstmals die VfV-Damen „nur“ mit dem zweiten Platz begnügen mussten (O-Ton: Goldmedaille mit Silberkranz). Die HERREN 40, im letzten Jahr noch überraschend in die Lan- Jens Dippel und Ralf Kittelmann Herren 40 II (von links): Ralf Kittelmann, Sven Wöckener, Jens Dippel, Jörg Warmboldt und Mark Krack; zur Mannschaften gehören außerdem: Wilhelm „Billy“ Hostmann, Ralf Kättner und Guido Kleiss desliga aufgestiegen, bezwangen den Mitaufsteiger TSC Göttingen souverän mit 5:1 und hatten vor dem letzten Spieltag sogar noch theoretische Chancen auf den Aufstieg in die Oberliga! Da sich der Spitzenreiter TG Hemmingen-Westerfeld beim SG Rodenberg aber sicher mit 5:1 durchsetzen konnte, war aus dem letzten Spiel beim TC am Tankumsee Gifhorn „nur“ noch ein Spiel um den zweiten Platz geworden. Der letztjährige Oberligaabsteiger Tankumsee setzte sich am Ende mit 5:1 durch. Doch mit dem dritten Platz belegten unsere Herren 40, hinter den beiden ehemaligen Oberligamannschaften, einen vor der Saison nicht erhofften Tabellenplatz! Die HERREN 40 II hatten schon zur Sommerpause die Tabellenführung innen. Das Team setzte sich im ersten Spiel gegen den zu dieser Zeit (Platz 2) einzig verbliebenen Konkurrenten MTV Stederdorf mit einem 5:1-Erfolg sicher durch. Am 6. Spieltag reichte ein 3:3 beim SC Barienrode um schon einen Spieltag vor Saisonende den Staffelsieg und Aufstieg in die Bezirksliga zu feiern! Für unsere HERREN 60 und HERREN 65 steht der letzte Spieltag erst noch (nach Redaktionsschluss) bevor. Die Herren 60 haben durch ihre Erfolge über den TC Gelb-Rot Nordstemmen (5:1) und beim Misburger TC Hannover (4:2) den zweiten Tabellenplatz inne. In dieser Staffel kommt es am letzten Spieltag zum Endspiel gegen den Spitzenreiter MTV Groß- Buchholz Hannover. Die Herren 65 kamen nach der Sommerpause mit einem 4:2-Erfolg vom TSV Giesen zurück und sicherten sich durch einen überlegenen 6:0-Heimsieg, über die Vertretung des SV Anker 06 e.V. Gadenstedt II, die Tabellenführung und beste Ausgangsposition vor dem letzten Spieltag. Wie bei den Herren 60, kommt es auch bei unserer Herren 65 zu einem echten Endspiel um Staffelsieg und Aufstieg. Mit dem Lokalrivalen MTV 48 Hildesheim (7:1 Punkte) kommt der Tabellenzweite zum Finale in den VfV- Sportpark. Neben den Punktspielen und der Doppelrunde nahmen auch wieder Spieler des VfV an Turnieren und Meisterschaften teil. Ich hoffe, es waren für euch schöne und erfolgreiche Veranstaltungen?! Hier ist nicht der Platz um alle Ergebnisse aufzulisten, daher nur eine kleine Auflistung: Harald VfV-Vereinsnachrichten 3 / 2016 17

© 2015 by Yumpu