Aufrufe
vor 3 Monaten

DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWENDEN| w.news 09.2018

  • Text
  • Wnews
  • Wirtschaft
  • Heilbronn
  • Ihk
  • Themenmagazin
  • Optima
  • Revisa
  • Philipparchitekten
  • Heilbronn
09.2018 | Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken. Themen: Digitalisierung der Energiewende • Cybersicherheit in der Versorgungswirtschaft • Advertorial B4B Themenmagazin

IHK + Region KENNZAHLEN

IHK + Region KENNZAHLEN PER NEWSLETTER Aktuelle Informationen zu den Bereichen aktuelle Wirtschaftszahlen, Konjunktur sowie Neues aus der amtlichen Statistik enthält der IHK-Newsletter „Wirtschaft und Statistik“. Er kann kostenfrei auf der IHK- Homepage, Rubrik Newsletter, abonniert werden: www.heilbronn.ihk.de KONTAKT Dorothee Kienzle IHK-Referentin Volkswirtschaft Telefon 07131 9677-135 E-Mail dorothee.kienzle@ heilbronn.ihk.de in die Zukunft. Als größtes Geschäftsrisiko steht der Fachkräftemangel mit 82 Prozent an erster Stelle. Ein Viertel plant die Schaffung neuer Arbeitsstellen (Vorquartal 23 Prozent), kein Betrieb will wie im Vorquartal die Beschäftigtenzahl reduzieren. Großhandel nach Allzeithoch schwächer Im Bereich des Großhandels konnte bei der gegenwärtigen Lagebeurteilung das Allzeithoch des Vorquartals nicht gehalten werden. Während 60 Prozent (Vorquartal 70 Prozent) der Großhändler eine gute Geschäftslage melden, sind wie im Vorquartal lediglich zwei Prozent der Betriebe mit dem Geschäftsverlauf unzufrieden. Die Beurteilung der Bestellungen fällt per saldo ungünstiger als im Vorquartal aus. 43 Prozent (Vorquartal 56 Prozent) der Großhandelsbetriebe melden einen Anstieg. Wie im Vorquartal berichten vier Prozent von sinkenden Bestellungen. Die Geschäftsaussichten für die kommenden zwölf Monate fallen deutlich zurückhaltender als im Vorquartal aus. 26 Prozent (Vorquartal 37 Prozent) der Großhändler rechnen mit einem günstigeren Geschäftsverlauf, während sechs Prozent (Vorquartal null Prozent) skeptisch auf die zukünftige Geschäftsentwicklung blicken. Größtes Geschäftsrisiko bleibt mit 83 Prozent der Fachkräftemangel. 28 Prozent der Betriebe sehen Neueinstellungen vor, kein Unternehmen erwägt einen Personalabbau. Lage im Einzelhandel stabil Das Stimmungsbild im regionalen Einzelhandel ist gegenüber dem Vorquartal per saldo stabil geblieben. 38 Prozent (Vorquartal 43 Prozent) der Einzelhändler halten den Geschäftsverlauf für gut. Lediglich zwölf Prozent (Vorquartal 17 Prozent) der Betriebe melden eine schlechte Geschäftslage. Die Rahmenbedingungen im Handel sind mit der sehr günstigen Arbeitsmarktlage und steigenden Realeinkommen weiterhin gut. Die Einschätzung des Kaufverhaltens der Kunden durch die Einzelhändler liegt per saldo weiter auf dem Niveau des Vorquartals. Zwölf Prozent (Vorquartal 15 Prozent) der Betriebe stufen das Kaufverhalten als kauffreudig ein. 59 Prozent (Vorquartal 53 Prozent) bezeichnen es als saisonüblich angemessen und 29 Prozent (Vorquartal 32 Prozent) sprechen von einem zurückhaltenden Kaufverhalten. Größte Geschäftsrisiken werden weiterhin in der Inlandsnachfrage (50 Prozent) und in den Arbeitskosten (43 Prozent) gesehen. Deutlich vorsichtiger als im Vorquartal beurteilt der Einzelhandel die zukünftige Umsatz– und Geschäftsentwicklung. Während 27 Prozent (Vorquartal 35 Prozent) der Einzelhändler mit steigenden Umsätzen rechnen, kalkulieren 17 Prozent (Vorquartal 13 Prozent) mit Umsatzeinbußen. 17 Prozent (Vorquartal 33 Prozent) der Unternehmen rechnen mit einem günstigeren Geschäftsverlauf insgesamt, während 12 Prozent (Vorquartal neun Prozent) pessimistisch in die Zukunft blicken. 15 Prozent (Vorquartal 13 Prozent) der Betriebe planen Neueinstellungen, sieben Prozent (Vorquartal elf Prozent) erwägen Personal abzubauen. Dienstleistungssektor gewinnt an Tempo Im Dienstleistungssektor hat sich die Beurteilung der konjunkturellen Situation auf überdurchschnittlichem Niveau wieder verbessert. 42 Prozent (Vorquartal 41 Prozent) der Unternehmen bezeichnen die aktuelle Geschäftslage als gut, während lediglich fünf Prozent (Vorquartal sieben Prozent) mit dem Geschäftsverlauf unzufrieden sind. Besonders gut laufen die Geschäfte in der Informationswirtschaft und im Verkehrsgewerbe. Bei 27 Prozent (Vorquartal 35 Prozent) der Dienstleister sind die Umsätze gestiegen, während 17 Prozent (Vorquartal 29 Prozent) über Umsatzeinbußen klagen. 41 Prozent (Vorquartal 43 Prozent) der Betriebe melden steigende Auftragsvolumina, während wie im Vorquartal neun Prozent von einem Rückgang berichten. Auch die Erwartungen für die kommenden zwölf Monate fallen optimistischer als im Vorquartal aus. 41 Prozent (Vorquartal 32 Prozent) der Unternehmen rechnen mit einem günstigeren Geschäftsverlauf. Acht Prozent (Vorquartal sieben Prozent) blicken pessimistisch in die Zukunft. Zwei Drittel sehen den Fachkräftemangel als größtes Geschäftsrisiko. Ein Viertel der Dienstleister plant Neueinstellungen, 14 Prozent wollen Personal abbauen. Weitere Informationen zur aktuellen Konjunkturlage sind online abrufbar unter: www.heilbronn.ihk.de/konjunkturbericht SEPTEMBER2018 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 12 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- www.heilbronn.ihk.de

PR-BEITRAG Anzeige

w.news Wirtschaftsmagazin

HANDEL IM WANDEL| w.news 11.2018
WEGE IN DIE SELBSTSTÄNDIGKEIT| w.news 10.2018
DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWENDEN| w.news 09.2018
HEILBRONN-FRANKEN – EINE REGION IN BEWEGUNG| w.news 07/08.2018
HANDELSKRIEGE – EINE SCHLECHTE IDEE| w.news 06.2018
UNTERNEHMENSKULTUR UND FÜHRUNG| w.news 05.2018
CYBERANGRIFFE| w.news 04.2018
FACHKRÄFTEMANGEL REDUZIEREN| w.news 03.2018
BREXIT UND ZOLL| w.news 02.2018
WÜNSCHE UND FORDERUNGEN DER WIRTSCHAFT AN DIE POLITIK| w.news 01.2018
START-UPS | w.news 12.2017
MOBILITÄTSKONZEPTE DER ZUKUNFT | w.news 11.2017
MOBILITÄT IM WANDEL | w.news 10.2017
IHK-WAHL | w.news 09.2017
DIGITALISIERUNGSREALITÄTEN IN KMU | w.news 07-08.2017
HEILBRONNER WEG | w.news 06.2017
BILDUNGSMESSE | w.news 06.2017
LEBEN 4.0 | w.news 06.2017
VERKEHRSINFRASTRUKTUR | w.news 03.2017
ARBEITEN 4.0 | w.news 02.2017
UNTERNEHMENSNAHE DIENSTLEISTUNGEN | w.news 01.2017
ENERGIE + UMWELT | w.news 12.2016
INFORMATIONSSICHERHEIT| w.news 11.2016
FORSCHUNG + ENTWICKLUNG | w.news 10.2016
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 09.2016
Flüchtlinge | w.news 07-08.2016
Holzwirtschaft | w.news 06.2016
Digitalisierung | w.news 05.2016
CSR – Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung | w.news 04.2016
Konjunktur | w.news 03.2016
Fair Trade | w.news 02.2016
Flüchtlinge | w.news 01.2016
Digitalisierung | w.news 12.2015
Kreativwirtschaft | w.news 11.2015
Technologietransfer| w.news 10.2015
Trends in der Personalarbeit| w.news 09.2015
Duale Ausbildung | w.news 07-08.2015
Inklusion + Integration | w.news 06.2015
Diversität| w.news 05.2015
Exportregion Heilbronn-Franken| w.news 04.2015
Bildungsmesse Heilbronn | w.news 03.2015
Recycling + Upcycling | w.news 02.2015
Technologie der Zukunft | w.news 01.2015
Saisongeschäft | w.news 12.2014
Familienunternehmen | w.news 11.2014
Heilbronner Weg | w.news 10.2014
Mode & Design | w.news 09.2014
Freizeit & Tourismus| w.news 07-08.2014
Kult(o)ur | w.news 06.2014
Stadtentwicklung | w.news 05.2014
Wirtschaftskriminalität | w.news 04.2014
Kommunikation | w.news 03.2014
Patente + Erfinder | w.news 02.2014
Wirtschaftsfaktor Automobil | w.news 01.2014
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 12.2013
Datenschutz | w.news 11.2013
Energie | w.news 10.2013
Technologietransfer in der Wirtschaft | w.news 09.2013
Sponsoring | w.news 07-08.2013
Forschen, Entwickeln - Querdenken | w.news 06.2013
Investieren in Wachstum | w.news 05.2013
IHK-Bildungsmesse | w.news 04.2013
Handel goes mobile | w.news 03.2013
IHK-Jahresthema: Infrastruktur - Wege für morgen | w.news 02.2013
Lifestyle & Design | w.news 01.2013
Kommunikation im Unternehmen | w.news 12.2012
Hightech-Region Heilbronn-Franken | w.news 11.2012
Bildungslandschaft Heilbronn-Franken | w.news 10.2012
IHK-Wahl zur Vollversammlung | w.news 09.2012
Freizeit, Tourismus, Kultur | w.news 07-08.2012
10 Jahre IHK-Bildungsmesse | w.news 06.2012
Frauenpower - weibliche Führungskräfte | w.news 05.2012
Online-Handel | w.news 04.2012
Konjunktur in der Region | w.news 03.2012
Energie + Rohstoffe für morgen | w.news 02.2012
Kreative in der Region | w.news 01.2012
Werbung + Kommunikation | w.news 12.2011

Über uns


Monatlich erscheint das von der IHK Heilbronn-Franken herausgegebene und von uns verlegte Wirtschaftsmagazin w.news, das unser Advertorial B4B Themenmagazin (bis 12.2015 Verlagsjournal wirtschaftinform.de) zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen enthält. Das Wirtschaftsmagazin w.news wird hier gleichzeitig als Online-Magazin publiziert.