Aufrufe
vor 5 Monaten

HEILBRONN-FRANKEN – EINE REGION IN BEWEGUNG| w.news 07/08.2018

  • Text
  • Ihk
  • Heilbronn
  • Heilbronn
  • Wnews
  • Wirtschaft
  • Scheinselbststaendigkeit
  • Region
  • Franken
  • Bewegung
  • Schlosser
  • Themenmagazin
  • Kuechenwerkstatt
07/08.2018 | Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken. Themen: Heilbronn-Franken – Eine Region in Bewegung • Bauwirtschaft • Advertorial B4B Themenmagazin

Titel Der DigitalHub

Titel Der DigitalHub soll eine regionale Drehscheibe für Digitalisierung werden und alle relevanten Akteure zusammenbringen bwcon GmbH, Würth-Gruppe, connect.IT Heilbronn-Franken e.V. sowie der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken als Konsortialführer, haben ein für die Region wichtiges Projekt gemeinsam auf den Weg gebracht. Es soll ein Digitalisierungszentrum, das Regionale DigitalHub, im direkten Umfeld der Reinhold- Würth-Hochschule, dem Campus der Hochschule Heilbronn in Künzelsau, entstehen. Darüber hinaus sollen Satellitenstandorte an den anderen Hochschulstandorten in der Region Heilbronn-Franken, also in Schwäbisch Hall, Bad Mergentheim und Heilbronn, bedarfsorientiert aufgebaut werden. Ziel des DigitalHub ist es, die vorwiegend mittelständisch geprägte Wirtschaft der Region beim Prozess der digitalen Transformation ganzheitlich zu unterstützen und die gravierenden Veränderungen in der Wirtschafts- und Arbeitswelt proaktiv zu gestalten. Hierzu soll eine branchenübergreifende Vernetzung organisiert und moderiert werden, um interdisziplinäre Zusammenarbeit zu stimulieren. Der DigiHub soll eine regionale Drehscheibe für Digitalisierung werden und alle relevanten Akteure räumlich zusammenbringen, um Erfahrungsaustausch, Wissenstransfer und Kollaboration zu fördern. Dadurch soll ein regionales „Eco-System“ entstehen, in dem die gemeinsame Entwicklung neuer Geschäftsmodelle, plattformbasierter Angebote und digitaler Projekte unterstützt werden. Der erste Schritt ist getan im Rahmen des vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg ausgeschriebenen Förderungsaufrufs zur Errichtung von regionalen Digitalisierungszentren war die gemeinsame institutionelle Projektskizze aus Heilbronn-Franken erfolgreich. Die eingereichte Projektskizze zur Förderung des Projektes wurde auf der Prämierungsveranstaltung innerhalb des landesweiten Digitalisierungsgipfels Anfang des Jahres in Stuttgart prämiert. Nun muss gemeinsam der nächste Schritt die Abgabe des Vollantrags gemacht werden, damit im September 2018 mit der Umsetzung der Maßnahme begonnen werden kann. Smart Lab 4.0 am beruflichen Schulzentrum Wertheim Als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für die Region Main-Tauber wurde Ende Dezember 2017 am beruflichen Schulzentrum Wertheim ein Smart Lab 4.0 eröffnet und der Startschuss für ein dazugehöriges Kompetenzbündnis 4.0 gegeben. Eine intelligente Fabrik, die sogenannte Smart Factory, soll im Labormaßstab (SmartLab) realisiert werden. So wird die reale Welt in den Unternehmen der Region als Modell widergespiegelt werden. Zusätzlich soll das Kompetenzbündnis den Austausch zwischen Schule und Ausbildungsbetrieben ermöglichen und fördern. Die Smart Factory soll in Modellgröße die digital vernetzte industrielle Fertigung mit der Informationstechnologie und der Betriebswirtschaft darstellen. Das Ziel ist, die Produktion von Massenkonsumgütern auf kosteneffiziente Weise neu zu gestalten. Dabei soll auch die Optimierung von Betriebsabläufen untersucht werden und ein für den Verbraucher dennoch möglichst individuelles Angebot gestaltet und gefertigt werden können. Auch die Energieeffizienz soll dabei berücksichtigt werden. Mit dem Smart Lab 4.0 leistet die Schule ihren Beitrag zur dynamischen Entwicklung im Main-Tauber-Kreis. Hierzu wird auch die bereits bestehende Kooperation mit anderen Berufsschulen wie zum Beispiel in Buchen oder Aalen sowie mit der dualen Hochschule in Aalen ausgebaut. Das Smart Lab bietet Schülern einen fundierten Einblick in die Arbeit 4.0. Die Schule kann im Rahmen des Kompetenzbündnisses 4.0 auch individuelle Versuchsreihen und somit Forschungsreihen für Unternehmen durchführen. Auch sind Studienarbeiten in diesem Sinn möglich. Sechsspuriger Ausbau der A6 Die dynamische Entwicklung der Region macht auch vor der Straße nicht halt. Wenn man die historische Entwicklung der Bundesautobahn A6 betrachtet, ist der dringende Entwicklungsprozess sofort klar. Die heutige A6 ist seit 1979 vom Autobahnkreuz Weinsberg bis Nürnberg durchgängig befahrbar. Mit dem Bau des Abschnitts zwischen Weinsberg und Schwabbach wurde zwar noch vor dem Zweiten Weltkrieg begonnen, aber erst 1970 konnte der erste Teilabschnitt fertiggestellt werden. Ende 1975 folgte der Teilabschnitt bis zur Anschlussstelle Kupferzell. Die A6 war schon damals ein Bestandteil der europäischen Verbindung (Europastraße 12) von JULI - AUGUST 2018 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 24 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- www.heilbronn.ihk.de

Paris nach Prag. Die Bedeutung der A6 änderte sich grundlegend mit der Grenzöffnung in den 90er-Jahren. Mit der wachsenden Verkehrsbedeutung stieg die Verkehrsbelastung überdurchschnittlich seit 1979 verdreifachte sich der Verkehr und der Schwerverkehr nahm laut Regierungspräsidium Stuttgart sogar um das Vierfache zu. Die jetzige zweispurige Strecke kann dies nicht mehr aufnehmen. Staus und Lärmbelästigungen auf den Ausweichstrecken sind zum alltäglichen Ärgernis der Wirtschaft und der Pendler geworden. Entlang der A6 hat sich die Wirtschaft der Region Heilbronn-Franken rasant entwickelt. Um diese Dynamik nicht auszubremsen, wird dringend der Ausbau der A6 benötigt. Das Planfeststellungsverfahren ist derzeit im vollen Gange. Bis 2025 soll die rund 65 km lange Strecke für fast eine Milliarde Euro ausgebaut sein. Dies sind nur einige wenige Beispiele für die dynamische Entwicklung der Region und selbstverständlich gibt es noch viel Potenzial, diese auf verschieden Feldern weiter voranzutreiben. Was es dazu braucht, sind Akteure, die mutig und bereit sind, dies gemeinsam zu tun und an die erfolgreiche Entwicklung der Region glauben. Und davon gibt es in Heilbronn-Franken etliche. (red) Quellen: Buga, Experimenta, Zukunftspark Wohlgelegen, Stadtsiedlung Heilbronn, Hochschule Heilbronn, Stadt Heilbronn, Packaging Valley e. V., Gewerbliche Schule Crailsheim, Europäischer Fond für Regionale Entwicklung, Landratsamt Main-Tauber-Kreis, Berufliches Schulzentrum Wertheim, Regierungspräsidium Baden-Württemberg Mit der wachsenden Bedeutung der A6 stieg die Verkehrsbelastung überdurchschnittlich. www.heilbronn.ihk.de ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 25 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ JULI - AUGUST 2018

w.news Wirtschaftsmagazin

HANDEL IM WANDEL| w.news 11.2018
WEGE IN DIE SELBSTSTÄNDIGKEIT| w.news 10.2018
DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWENDEN| w.news 09.2018
HEILBRONN-FRANKEN – EINE REGION IN BEWEGUNG| w.news 07/08.2018
HANDELSKRIEGE – EINE SCHLECHTE IDEE| w.news 06.2018
UNTERNEHMENSKULTUR UND FÜHRUNG| w.news 05.2018
CYBERANGRIFFE| w.news 04.2018
FACHKRÄFTEMANGEL REDUZIEREN| w.news 03.2018
BREXIT UND ZOLL| w.news 02.2018
WÜNSCHE UND FORDERUNGEN DER WIRTSCHAFT AN DIE POLITIK| w.news 01.2018
START-UPS | w.news 12.2017
MOBILITÄTSKONZEPTE DER ZUKUNFT | w.news 11.2017
MOBILITÄT IM WANDEL | w.news 10.2017
IHK-WAHL | w.news 09.2017
DIGITALISIERUNGSREALITÄTEN IN KMU | w.news 07-08.2017
HEILBRONNER WEG | w.news 06.2017
BILDUNGSMESSE | w.news 06.2017
LEBEN 4.0 | w.news 06.2017
VERKEHRSINFRASTRUKTUR | w.news 03.2017
ARBEITEN 4.0 | w.news 02.2017
UNTERNEHMENSNAHE DIENSTLEISTUNGEN | w.news 01.2017
ENERGIE + UMWELT | w.news 12.2016
INFORMATIONSSICHERHEIT| w.news 11.2016
FORSCHUNG + ENTWICKLUNG | w.news 10.2016
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 09.2016
Flüchtlinge | w.news 07-08.2016
Holzwirtschaft | w.news 06.2016
Digitalisierung | w.news 05.2016
CSR – Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung | w.news 04.2016
Konjunktur | w.news 03.2016
Fair Trade | w.news 02.2016
Flüchtlinge | w.news 01.2016
Digitalisierung | w.news 12.2015
Kreativwirtschaft | w.news 11.2015
Technologietransfer| w.news 10.2015
Trends in der Personalarbeit| w.news 09.2015
Duale Ausbildung | w.news 07-08.2015
Inklusion + Integration | w.news 06.2015
Diversität| w.news 05.2015
Exportregion Heilbronn-Franken| w.news 04.2015
Bildungsmesse Heilbronn | w.news 03.2015
Recycling + Upcycling | w.news 02.2015
Technologie der Zukunft | w.news 01.2015
Saisongeschäft | w.news 12.2014
Familienunternehmen | w.news 11.2014
Heilbronner Weg | w.news 10.2014
Mode & Design | w.news 09.2014
Freizeit & Tourismus| w.news 07-08.2014
Kult(o)ur | w.news 06.2014
Stadtentwicklung | w.news 05.2014
Wirtschaftskriminalität | w.news 04.2014
Kommunikation | w.news 03.2014
Patente + Erfinder | w.news 02.2014
Wirtschaftsfaktor Automobil | w.news 01.2014
Exportregion Heilbronn-Franken | w.news 12.2013
Datenschutz | w.news 11.2013
Energie | w.news 10.2013
Technologietransfer in der Wirtschaft | w.news 09.2013
Sponsoring | w.news 07-08.2013
Forschen, Entwickeln - Querdenken | w.news 06.2013
Investieren in Wachstum | w.news 05.2013
IHK-Bildungsmesse | w.news 04.2013
Handel goes mobile | w.news 03.2013
IHK-Jahresthema: Infrastruktur - Wege für morgen | w.news 02.2013
Lifestyle & Design | w.news 01.2013
Kommunikation im Unternehmen | w.news 12.2012
Hightech-Region Heilbronn-Franken | w.news 11.2012
Bildungslandschaft Heilbronn-Franken | w.news 10.2012
IHK-Wahl zur Vollversammlung | w.news 09.2012
Freizeit, Tourismus, Kultur | w.news 07-08.2012
10 Jahre IHK-Bildungsmesse | w.news 06.2012
Frauenpower - weibliche Führungskräfte | w.news 05.2012
Online-Handel | w.news 04.2012
Konjunktur in der Region | w.news 03.2012
Energie + Rohstoffe für morgen | w.news 02.2012
Kreative in der Region | w.news 01.2012
Werbung + Kommunikation | w.news 12.2011

Über uns


Monatlich erscheint das von der IHK Heilbronn-Franken herausgegebene und von uns verlegte Wirtschaftsmagazin w.news, das unser Advertorial B4B Themenmagazin (bis 12.2015 Verlagsjournal wirtschaftinform.de) zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen enthält. Das Wirtschaftsmagazin w.news wird hier gleichzeitig als Online-Magazin publiziert.