Aufrufe
vor 4 Jahren

Produktkatalog/Product catalogue 2018/2019

  • Text
  • Sheathed
  • Cy
  • Nyy
  • Aderleitung
  • Schlauchleitung
  • Multinorm
  • Halogenfrei
  • Kaeltebestaendig
  • Waermebestaendig
  • Free
  • Yslcy
  • Liycy
  • Liyy
  • Kupferschirm
  • Ysly
  • Globalflex
  • Nhxmh
  • Nym
  • Control
  • Steuerleitung
Technische Informationen / Technical information

Technical data,

Technical data, miscellaneous 219 Eigenschaften/Prüfmethoden Properties/test methods Isolationserhalt Während eines Brandes fallen herkömmliche Kabel durch Schmelzen der Kunststoffe schon nach kurzer Zeit aus. In der Regel kommt es zu Kurzschlüssen, die den Ausfall notwendiger Anlagen zur Folge haben. Durch geeignete konstruktive Maßnahmen und die Verwendung entsprechender Materialien kann man den Isolationserhalt eines Kabels für einen gewissen Zeitraum aufrecht erhalten. Die Prüfung erfolgt nach * DIN VDE 0472 Teil 814 * DIN VDE 0482 - 1 * EN 50200 Mit diesem Prüfverfahren wird der Isolationserhalt von Kabeln und isolierten Leitungen bei direkter Flammeinwirkung festgestellt. Nach dieser Norm geprüfte Kabel und Leitungen tragen hinter dem Bauart-Kurzzeichen die Bezeichnung FE 180, wobei FE nicht für Funktionserhalt, sondern für Flammeinwirkung steht. Die Probe eines einzelnen Kabels wird horizontal über dem Brenner befestigt, und an eine Spannungsquelle angeschlossen. (Starkstromkabel und isolierte Leitungen werden an 400 V, Fernmeldekabel und -leitungen an 110 V getestet). Metallische Schirmungen werden untereinander verbunden und geerdet. Der Brenner wird gezündet und die Flamme mittels Thermofühler auf eine Temperatur von min. 750°C eingestellt. Anschließend wird die unter Spannung stehende Probe in die Flamme gebracht und eine Zeitmeß-einrichtung gestartet. Wenn in entsprechenden Produktspezifikationen keine andere Prüfdauer festgelegt ist, beträgt die Prüfdauer 180 Minuten. Die Prüfung gilt als bestanden, wenn während der festgesetzten Prüfdauer kein Kurzschluß und keine Unterbrechung auftritt. Insulation integrity In case of fire many conventional cables cannot function any longer after the synthetic materials have melted away. Consequently short circuits cause downtimes of necessary equipment. Suitable measures and the usage of appropriate materials can help maintain insulation integrity of a cable, at least over a period of time. The test acc. to * DIN VDE 0472 part 814 * DIN VDE 0482 part 1 * EN 50200 This test method gives the requirements for the fire-resisting characteristics of cable and insulated wires. Cables tested in accordance with this standard are marked with FE 180 behind the cable designation. The sample of a single cable is fixed into a horizontal position over the burner and connected to a voltage source (power cables and insulated wires shall be tested at 400 V, telecommunication lines and -wires at 110 V). Metallic screens shall be connected together and earthed. The burner is ignited and a thermocouple shall be inserted into the flame until a temperature of 750°C is registered. The electrical supply shall be switche on and the sample is then lowered into the flame. The time measuring device shall be started simultaneously. Unless otherwise specified in the relevant product specifications, the test period shall be 180 minutes. The test shall be regarded as passed, when during the scheduled duration there is no short circuit or interruption of current flow. XBK-KABEL Unterdorf 101 • 78628 Rottweil • Tel. +49 741/254-0 • Fax +49 741/254-112 • info@xbk-kabel.de • www.xbk-kabel.de

220 Technische Angaben, Sonstiges Eigenschaften/Prüfmethoden Properties/test methods Funktionserhalt Die Prüfung des Isolationserhaltes FE ist nicht mit der Prüfung des Funktionserhaltes E nach DIN 4102 - 12 zu verwechseln. Danach erfolgt die Prüfung nicht an einem einzelnen Kabel, sondern an einer kompletten Kabelanlage. Dazu gehören Kabel und Leitungen (Starkstromkabel und -leitungen, Installationskabel und -leitungen für Fernmeldeund Informationsverarbeitungsanlagen) einschließlich der dazugehörigen Verbindungselemente, Tragevorrichtungen und Halterungen. Die Notwendigkeit des Funktionserhalts ergibt sich aus der Gesetzgebung, die zum Beispiel für * Brandmeldeanlagen * Sicherheitsbeleuchtungen und * Personenaufzugsanlagen einen Funktionserhalt der Anlage für mindestens 30 Minuten (E 30) fordert. Darüber hinaus ist für * Löschwasserpumpen * Lüftungsanlagen * Rauchabzüge und * Feuerwehraufzüge ein Funktionserhalt über einen Zeitraum von mindestens 90 Minuten erforderlich. Die Prüfung erfolgt generell durch eine staatlich anerkannte Prüfstelle. Der Prüfstand muß DIN 4102 Teil 2 entsprechen, und somit eine Mindestlänge von 3m aufweisen. Die Prüftemperatur entspricht der Einheits-Temperaturzeitkurve (ETK). Von jeder Kabelbauart der Kabel mit integriertem Funktionserhalt sind Probekörper zu prüfen, und zwar von - Starkstromkabeln 2 Proben 4x1,5mm, und 2 Proben 4x50mm oder größer - Fernmeldekabeln 2 Proben mit der kleinsten zulässigen Ader- bzw. Paarzahl. Die Probekörper sind mit praxisgerechten Mitteln abzuhängen, auf dafür vorgesehene Tragekonstruktionen aufzulagern oder direkt unter der Decke oder an der Wand zu befestigen. Die Prüfspannung für Starkstromkabel beträgt 400 V, für Fernmeldekabel 110 V. Der Funktionserhalt ist gegeben, wenn in der Kabelanlage bei einer Brandprüfung kein Kurzschluß und keine Unterbrechung des Stromflusses auftritt. Entsprechend der gemessenen Dauer des Funktionserhaltes werden die folgenden Klassen unterschieden: E30 > 30 Minuten E60 > 60 Minuten E90 > 90 Minuten. Circuit integrity The test of insulation integrity FE should not be mixed up with the test of circuit integrity E acc. DIN 4102-12. In this connection not single samples are tested, but cables in a complete system. Regarded as cable systems are power cables and installation cables for telecommunication- and information processing installations, including their corresponding connecting devices, cable trays and clamps. The necessity for circuit integrity comes from legislation, which i.e. for * fire alarm systems * emergency lighting equipment and * elevators stipulates a circuit integrity of at least 30 minutes (E 30). On top of this, the circuit integrity over a period of 90 minutes is necessary for * fire fighting pumps * ventilation equipment * smoke extraction systems and * fireman’s elevators Only the Official Laboratories for Fire-testing are entitled to carry out the test. The test equipment must be in accordance with DIN 4102 Part 2 and show a minimum length of 3m. The test temperature follows the standard-temperature time curve. A number of test pieces from each construction of cables with inherent insulation integrity (fire-resisting cables) shall be tested - power cables, 2 samples 4 x1,5 and 2 samples 4x50 or thicker - communication cables, 2 samples of the smallest permissible number of cores or pairs. The test pieces have to be mounted on the test equipment and have to be suspended, supported on supporting structures provided for this purpose, or to be fastened onto the ceiling or wall, in such a way as would be done in practice. The test voltage for power cables shall be 400 V, for communication cables 110 V. The test will be regarded as passed when during the scheduled duration of circuit integrity there is no short circuit or interruption of current flow. Depending on the measured duration of the circuit integrity, a distinction between the undermentioned classification is made: E30 > 30 minutes E60 > 60 minutes E90 > 90 minutes XBK-KABEL Unterdorf 101 • 78628 Rottweil • Tel. +49 741/254-0 • Fax +49 741/254-112 • info@xbk-kabel.de • www.xbk-kabel.de

Publikationen Deutsch

Produktkatalog/Product catalogue 2018/2019
Ihre gute Verbindung
GLOBALFLEX® - Eine Steuerleitung für die ganze Welt!
Höchste Sicherheit für Mensch und Gebäude
Hybrid-Leitungen
Produkt- und Lieferübersicht
Koaxiale Signalkabel

Copyright © 2017 XBK-KABEL Xaver Bechtold GmbH