Aufrufe
vor 3 Jahren

ZT | Sonderausgabe 2015

  • Text
  • Haider
  • Schmid
  • Sonderausgabe
  • Beyreuther
  • Carsten
  • Menschen
  • Freundschaft
  • Mitarbeiter
  • Fuchs
  • Helmut
  • Trainer
Werde Gärtner deines Lebens - Berufliche und private Erfolgsstrategien

18 | Zukunft-Training

18 | Zukunft-Training • TAM-Lernkongress Sonderausgabe

FUCKYOU WORK-LIFE-BALANCE EIN KLEINER CRASHKURS Was braucht der Mensch, um sich im beschleunigten Arbeitsleben zurechtzufinden und dabei das Leben so richtig zu genießen? Up-to-date sein, Born-again-Relaxen, Selfoptimizing? OMG! Warum es manchmal hilft, einfach einen Gang rauszunehmen, sich zurückzulehnen und laut zu lachen. von Chin Meyer Die Deutschen sind Weltmeister der Work-Life-Balance, las ich neulich. Das bedeutet anscheinend, dass wir im Großen und Ganzen ziemlich viel Asche verdienen, aber trotzdem relativ wenig arbeiten. Im Gegensatz zu etwa den Griechen, um nur mal ein Beispiel zu nennen. „Work-Life-Balance“ ist ein sperriger Begriff, einer, mit dem wir uns vor 10-15 Jahren noch überhaupt nicht rumschlagen mussten – er fällt in die gleiche Kategorie wie „Smartphone“, „Blue-Ray-Player-Update“ oder „Tinder-Missbraucher“. Falls Sie besonders bei dem letzten Begriff Ihre Schwierigkeiten haben sollten, heißt das nichts Anderes, als dass Sie vermutlich über 30 sind und/oder einen festen Partner haben. Ein „Tinder-Missbraucher“ ist jemand, der über die Dating-App „Tinder“ ständig Menschen des anderen (oder auch gleichen) Geschlechts, die sich zufällig in der Umgebung aufhalten, datet. Arbeit und Leben meistern, gar nicht so einfach Damit Sie beim Thema Work-Life-Balance mitreden können: Hier ein kleiner Crashkurs! Work-Life-Balance beinhaltet ja zwei Dinge – erstens Arbeit und zweitens Leben. Zukunft-Training • TAM-Lernkongress Sonderausgabe | 19

Zukunft-Training

ZT | Ausgabe 36 — Q2/2016
ZT | Ausgabe 35 — Q4/2015
ZT | Sonderausgabe 2015
ZT | Dezember 2010
ZT | September 2010