Aufrufe
vor 4 Monaten

b&b - Das Magazin für werdende und junge Eltern

  • Text
  • Geburt
  • Richtige
  • Kinder
  • Schwangerschaft
  • Familienakademie
  • Zeit
  • Osteopathie
  • Eltern
  • Babys
  • Frauen
Sondertitel Ihres Zwergerl Magazins, dem Familienmagazin in der Metropolregion München

B&B

B&B s3-23_Redaktion_2_B&B Test 30.03.2021 10:50 Seite 14 Babys erste Zahnpflege Sicherlich, es wird wohl heute niemanden mehr geben, der gar nicht putzt. Dennoch, die Zahlen zeigen ein merkwürdiges Bild: Laut Statistik verbraucht der deutsche Bürger jährlich etwa 1,8 Zahnbürsten und etwa zwei Zentimeter Zahnseide. Nimmt man die Lebensdauer einer Zahnbürste bei zweimaligem täglichem Gebrauch von etwa vier bis sechs Wochen an, so relativiert sich die in Befragungen gegebene Antwort nach der täglichen Mundhygiene „zweimal täglich putze ich die Zähne“ sehr rasch. Dabei ist für die Gesundheit Ihrer Zähne, Ihres Zahnfleisches und Ihres Zahnbettes neben der richtigen Ernährung die regelmäßige gründliche Zahnpflege von entscheidender Bedeutung. 14

B&B s3-23_Redaktion_2_B&B Test 30.03.2021 10:50 Seite 15 Und wie bei Kindern? Mit dem Durchbruch der ersten Milchzähne fällt der Startschuss für eine regelmäßige Zahnpflege bei Kindern. Natürlich ist es zu diesem Zeitpunkt noch Aufgabe der Mutter oder des Vaters, die Zähne des Kindes zu pflegen. Zunächst reicht die Reinigung der Milchzähne mit einem Wattestäbchen noch völlig aus. Aber spätestens mit Durchbruch der Backenzähne sollte eine spezielle Kinderzahnbürste mit kleinem Kopf, dickem Griff und planem Borstenfeld für die tägliche Reinigung der Zähne verwendet werden. Richtige Mundhygiene Es ist wichtig, so früh wie möglich mit der Mundhygiene zu beginnen. Das bedeutet, dass auch bei Babys die richtige Zahnpflege nicht zu kurz kommen sollte. Richtige Mundpflege beginnt bereits nach der Geburt des Kindes. Säuglinge benötigen eine besondere Mundhygiene, für die Eltern verantwortlich sind. Besonders wichtig ist in etwa, Flaschenkaries zu vermeiden und dafür Sorge zu tragen, dass das Kind genügend Fluorid bekommt. Die richtige Technik machts Sind die Kinder über zwei Jahre alt, wird das tägliche Zähneputzen auf morgens und abends ausgeweitet, Dauer weiterhin: mindestens drei Minuten. Die Kinder sollen nun mit Hilfe der Eltern üben, die Kauflächen, Innen- und Außenseiten der Zähne mit kreisenden Bewegungen von „rot nach weiß”, also vom Zahnfleisch hin zu den Zähnen zu putzen. Am besten lernen Kinder das Zähneputzen mit Hilfe der „KAI- Methode”. Dabei lernt das Kind je nach Fähigkeit Schritt für Schritt Kau-, Außen- und Innenflächen der Zähne richtig zu putzen. Gesunde Zähne durch richtige Ernährung Gesunde Zähne kann man auch durch die richtige Ernährung unterstützen. So helfen z. B. Milch und Käse, die Zähne mit Mineralstoffen und Vitaminen zu versorgen. Außerdem wird durch Milch die Speichelproduktion aktiviert, wodurch Karies weg gespült und der Zahn remineralisiert wird. Auch Gemüse, Obst und Nüsse können helfen. Besonders gut sind dunkel grüne Gemüse, Orangen und Nüsse, da diese viel Kalzium enthalten. Ungünstig hingegen sind saure und süße Lebensmittel - vor allem, wenn sie klebrig sind. Diese lösen den Zahnschmelz an, so dass die Bakterien eine gute Angriffsfläche haben. Kleben die Lebensmittel zudem an den Zähnen, erhöht sich die Angriffszeit und somit das Risiko von Karies. Daher sollten diese Lebensmittel keinesfalls zwischen den Hauptmahlzeiten verteilt gegessen oder getrunken werden. Danach ist sorgfältiges Putzen die beste Waffe gegen Karies. Die richtige Kinderzahnbürste Ab einem Alter von drei bis vier Jahren kann Ihr Kind seine Zahnbürste selbst benutzen. Es gibt spezielle Kinderzahnbürsten, die für Kinder leicht zu handhaben sind. So sind sie bei ihrer Mundhygiene motivierter. Denken Sie beim Putzen bitte daran, etwa bis zum Schuleintritt Ihres Kindes regelmäßig zu kontrollieren und auch nachzuputzen. Ob Ihr Kind besser mit einer elektrischen oder einer manuellen Zahnbürste umgehen kann, stellen Sie oder es selbst meist schnell fest, generell sind beide Varianten gut geeignet. Rund um die Geburt Kurse für Mütter • Väter • Babys www.efbs-muc.de ganz nah beim Sendlinger Tor 15

© heinmedia UG (haftungsbeschränkt) 2018