Larimar Kur-Folder 2017

pewag2017

2LARIMAR 2 3 LARIMAR 3

Kuren im Larimar

KUR-

ZEIT IST EINE

WERTVOLLE ZEIT

Die klassische Kur ist eine Reiztherapie

und sollte 21 Tage dauern. Der Körper

benötigt diese Zeit, um auf die Heilmittel zu

reagieren und seine Selbstheilungskräfte

zu aktivieren. Chronische Krankheiten entstehen

über längere Dauer, weshalb die

Neuausrichtung auf einen gesunden

Lebensstil einiger Wochen bedarf.

Genießen Sie diese Zeit

bewusst positiv!

REGENERIEREN UND GESUND WERDEN

IM VIER-STERNE-SUPERIOR-HOTEL & SPA LARIMAR

Im Hotel Larimar steht Ihnen eine anerkannte Kureinrichtung nach den Bestimmungen des burgenländischen

Heilvorkommen- und Kurortegesetzes (Bescheid GS 12-12-1-26) zur Verfügung.

Ihr Weg zur Kur im Larimar

Für einen privaten Kuraufenthalt können Sie ein Zimmer im Larimar für einen längeren Kuraufenthalt reservieren. Wir

empfehlen dazu unsere speziell entwickelten Kurpauschalen, die aufgrund der Aufenthaltsdauer und der inkludierten

Behandlungen besonders geeignet sind. Da die Kureinrichtung im Hotel Larimar nach dem burgenländischen Heilvorkommen-

und Kurortegesetz betrieben wird, empfehlen wir unseren Kurgästen einen Kostenzuschuss bei ihrer

privaten Zusatzversicherung zu beantragen. Bitte erkundigen Sie sich dazu bei Ihrer privaten Versicherung. Ärztlich

verordnete Kuren mit medizinischer Indikation sind darüber hinaus auch steuerlich absetzbar.

Behandlungsschwerpunkte (Indikationen):

Indikationen des Thermalwassers:

• Chronisch-entzündliche und degenerative

Erkrankungen des Bewegungsapparates

• Posttraumatische Schäden am Bewegungsapparat

• Lähmungen verschiedener Genese

• Neurovegetative Regulationsstörungen

• Funktionelle Herz-Kreislauf-Erkrankungen

• Neuralgien

• Altersbeschwerden

Kontraindikationen:

• Dekompensierte Herzerkrankungen

• Alle akut-fiebrigen Prozesse

• Nicht sanierte Entzündungsherde

• Rheumatische Erkrankungen mit Neigung

zu Schüben

• Neigung zu rezidivierenden Thrombosen

• Tuberkulöse Erkrankungen die nicht seit

mindestens zwei Jahren abgeklungen sind

• Ein schlechter Allgemeinzustand

NATÜRLICHE

HEILVORKOMMEN

Thermalwasser

Beim Stegersbacher Thermalwasser

aus 1.200 m Tiefe, handelt es sich

um eine Natrium Hydrogencarbonat-

Therme, die Mineralisation liegt bei

1286,2 mg/ kg Wasser. Das Thermalwasser

wird kurmäßig in Form von

Wannenbädern und zusätzlich auch in

der Larimar-Therme sowie in der Familientherme

Stegersbach eingesetzt.

Heilmoor

Wirkt unterstützend bei Erkrankungen

des rheumatischen Formenkreises,

Nachbehandlung von entzündlichen

Erkrankungen im Bauch- und Brustraum

und bei bestimmten gynäkologischen

Erkrankungen.

PHYSIKALISCHE

ANWENDUNGEN

Die physikalischen Anwendungen

unterstützen die natürlichen Heilvorkommen.

Ein Team von Ärzten,

Psychologe/Psychotherapeut, eine Diätologin

und Heilmasseure sorgen für

einen bestmöglichen Heilerfolg.

ERNÄHRUNG

Bei der Kuruntersuchung wird auch

auf die gesunde und typgerechte

Ernährung unter Berücksichtigung

des Stoffwechsels eingegangen. Auf

Wunsch kann der Speiseplan ebenfalls

auf Gewichtsreduktion ausgelegt werden.

Unverträglichkeiten und Diäten

werden berücksichtigt.

Im Larimar bieten wir Ihnen vielfältige Möglichkeiten zum Regenerieren und

Gesunden wie Thermalbaden in der hoteleigenen Larimar-Therme sowie in

der benachbarten Familientherme Stegersbach. Beide Thermen sind im Kurpaket

inkludiert.

MEDIZINISCHES UND

THERAPEUTISCHES

PERSONAL

• Ärztin für Allgemeinmedizin und

Kurärztin Dr. med. Karin Grün

• Ärztin für Allgemeinmedizin

Dr. med. Birgit Krutzler

• Psychologe und Psychotherapeut

Dr. Günther Ifkovits

• Diätologin

• Heilmasseure

Konsiliarärzte bei Bedarf:

• Facharzt für Psychiatrie und

Neurologie Dr. med. Erich Monz

• Fachärzte für Orthopädie und

orthopädische Chirurgie

Dr. med. Horst Kallich

Dr. med. Ralf Wödlinger

Umliegende Krankenhäuser

(je 18 km entfernt):

• LKH Oberwart Schwerpunkt HNO

• LKH Güssing Schwerpunkt

Orthopädie

Weitere Indikationen aufgrund zusätzlicher

Behandlungsangebote:

• Erschöpfungsdepression (Psychovegetatives

Syndrom, Burn Out), Angststörungen

• Stoffwechselstörungen: erhöhte Blutfette,

leichtes Übergewicht und gestörte

Glukosetoleranz (erhöhte Blutzuckerwerte, Typ 2)

Wirkung einer Kurbehandlung

Eine Kur wirkt ganzheitlich auf Körper, Geist und Seele,

auch wenn spezifische Körperregionen behandelt werden.

Die natürlichen Heilvorkommen bilden die Basis für

die Kur. Daraus ergeben sich die Heilanzeigen. Zusatztherapien

wie Bewegungstherapie, psychologische Beratung,

Psychotherapie, Diätologin, Heilmassagen und

Elektrotherapie etc. ergänzen die Kurbehandlung.

GESUNDHEITSTRAINING / GESUNDES KUR-RAHMENPROGRAMM IM UND RUND UM DAS LARIMAR:

Im Kurhotel Larimar: Thermalbaden, Schwimmen, Saunieren in der Larimar Therme und der Familientherme Stegersbach, Aqua Fit, Yoga,

Entspannungsübungen, Qi-Gong, Gesundheitsvorträge, Kardio-Fit-Training im Fitnessstudio, Lebensstilberatung etc.

Außerhalb vom Hotel: Wandern, Walken, Laufen in der Bewegungsarena Stegersbach, Golfen auf der 50-Loch-Golfschaukel Stegersbach-

Lafnitztal, direkt vor dem Hotel, Radfahren, Tennis, etc.

Unser Spa-Team berät Sie gerne täglich von 9-17 Uhr unter 0043 3326 55 100 930 oder spa@larimarhotel.at.

www.larimarhotel.at

More magazines by this user
Similar magazines