Views
5 months ago

The Silence of the Shadows

Programmheft zur Abschlussveranstaltung: Das Schweigen der Schatten Poesie & Zeitgenössische Musik (In deutscher Sprache und schwedischer Übersetzung) Duo TonSatz & Gäste Composer's & Writer's Residency-Programm Eine Kooperation zwischen VICC and BCWT. 11. Mai 2018| 20:00 Uhr | Almedalsbiblioteket Cramérgatan 5 | 621 57 Visby | Schweden

Polarnacht Kalt die

Polarnacht Kalt die Nacht. Abschied schmerzlich. Grün atmet der Himmel. Jene, die mit dem Sternenwind davonflogen, flüstern Botschaften. „Wie könnte etwas enden“, flammt ein Blau, ausgespien von stärkster Sonnenkraft in die Weite des Alls. Die Sehnsucht einander wiederzufinden schwebt violett durchscheinend über dem Tanz der Lichter. Unter schwarzem Baumgeäst jagen Schatten Träume und ein Physiker atomisiert Farben und Gefühle. Erklärt die Welt, bis sie sinnlos wird. Doch was er zerlegt, fügt sich andernorts neu zusammen, lächelt über den Glauben, etwas zu wissen. Ein roter Lichtbogen pulsiert über dem Planeten Erde. Liebe spürt den Herzschlag des Universums und die Verbundenheit von allem, was gewesen ist und kommen wird. – Atmet Himmel. © Christiane Schwarze Lyrische Prosa zur Komposition „Polarnacht“ von Eva Batt 24

Polarnatt Natten så kall. Farväl smärtsam. Himlen andas grönt. Dem, som flög iväg med stjärnvinden viskar budskap. „Hur skulle något kunna ta slut“, blossas ett blått upp, utspydd av starkaste solkraft in i rymden. Längtan att hitta varandra igen svävar violett igenomskinlig över dansande ljus. Under trädens svarta grenar jagas drömmar av mörka skuggar och en fysiker atomiserar färger och känslor. Beskriver världen tills den blir meningslös. Men det han skiljer återförenas på annan ort, ler över fysikers tro att veta någonting. En röd ljusbåge pulserar över planeten jorden. Kärleken känner universums hjärtslag och vet att allting som har varit och allting som kommer att vara är ett. – Andas Himlen. © Christiane Schwarze Lyrisk prosa till kompositionen „ Polarnatt” av Eva Batt 25