Views
6 months ago

The Silence of the Shadows

Programmheft zur Abschlussveranstaltung: Das Schweigen der Schatten Poesie & Zeitgenössische Musik (In deutscher Sprache und schwedischer Übersetzung) Duo TonSatz & Gäste Composer's & Writer's Residency-Programm Eine Kooperation zwischen VICC and BCWT. 11. Mai 2018| 20:00 Uhr | Almedalsbiblioteket Cramérgatan 5 | 621 57 Visby | Schweden

Das Tor Ich vermutete

Das Tor Ich vermutete das Tor hinter dem Himbeerrot, fand es jedoch bereits im Duft der Holunderblüten. Was nützte mir der Schlüssel, wenn es kein Schloss dafür gab? Die Zeit lachte, als sie mich ratlos stehen sah. „Glaubst du etwa, es gäbe ein Davor und Danach oder gar ein Hier und Dort?“ Heiter durchschritt sie das Tor, für sie gab es kein Hindernis. Der Schlüssel war mein Herz. Es sagte: „Mich zu verlieren, ist der Preis.“ Ich zögerte. Da nahm die Liebe meine Hand und wir sahen das Blühen und Verwelken der Sterne. Mein Herzschlag verwob sich mit ihrem Leuchten. Wie konnte das geschehen? Plötzlich befand ich mich auf der anderen Seite des Tores. Die Liebe sagte: „Ich habe dich getragen.“ © Christiane Schwarze Lyrische Prosa zur Komposition „Herr der Zeit” von Eva Batt 28

Porten Jag förmodade porten bakom det hallonröda, men hittade den redan i doften av fläderblommorna. Till vilken nytta var nyckeln till mig, när det inte fanns ett lås till den? Tiden skrattade, när den såg mig stå rådlöst. „Du tror väl inte, det funnes en Före och Efter eller till och med en Här och Där?“ Glatt genomskred hon porten, för henne fanns det inget hinder. Nyckeln var mitt hjärta. Det sa: „Att förlora mig, det är priset.“ Jag tvekade. Då tog kärleken min hand och vi såg blomningen och vissnaden av stjärnorna. Mitt hjärtslag vävde sig samman med deras sken. Hur kunde detta ha hänt? Plötsligt befann jag mig på andra sidan av porten. Kärleken sa: „Jag har burit dig.“ © Christiane Schwarze Lyrisk prosa till kompositionen „Tidens herret” av Eva Batt 29