Views
1 year ago

114 Augsburg - Haunstetten 15.02.2017

Seite 6 Mittwoch,

Seite 6 Mittwoch, 15.Februar 2017 37 Jahre STADTZEITUNG Gesunde Zähne – schönes Lächeln Wissenswert:Zahnimplantate MODERNE SYSTEME / Die KassenärztlicheBundesvereinigungstellt die wichtigstenMerkmale von Zahnimplantaten vorund wasmoderne Systemeleisten müssen. sich als künstliche Zahnwurzeln vorstellen, die–schon aufgrund ihres Aussehens – von Patientengerne mit einem „Dübel“, wie er von Handwerkern benutzt wird, verglichen werden. Implantate können in zahnlosen Kieferabschnitten direkt im Kieferknochen verankert werden. Derartige Implantate werden als enossale Implantatebezeichnet;sie werden heute fast ausschließlich verwendet. Implantatkörper, Halsteil und Krone Implantate werden dort eingesetzt, wo sie aus prothetischer Sicht benötigtwerden, um einen möglichstnaturidentischen Zahnersatz zu tragen, auch und besondersimFrontzahnbereich. Foto: ©ryanking999 /123rf.de Implantate bestehen meist aus drei Teilen: Dem imKnochen verankerten Implantatkörper, demHalsteil undder darauf befestigten Krone. ImGegensatz zum„Dübel“ habenImplantate allerdingsweitere Bedingungen zu erfüllen. Sie müssen von lebendem Gewebe –indiesem Falle ist dies der Kieferknochen – aufgenommen werden, einwachsen und den Belastungen während des Kauens dauerhaft standhalten. Dabei soll der Organismuskeine Abwehrreaktionen gegen diese künstlichen Zahnwurzeln auslösen, das heißt der Implantatwerkstoff soll biokompatibel sein. Wenn die Implantate nach einer gewissen Einheilzeit (meist zwischen drei und acht Monaten) fest mit dem Knochen verwachsen sind und soein MaximumanStabilität unterKaubelastung gewährleisten, bezeichnetman diesen Zustand als Osseointegration; man versteht darunter, dass lebende Knochenzellen bis unmittelbar an die Oberfläche des Implantatmateriales heranwachsen. Die Halsteile von Implantaten sind besonders glatt, da sie die Durchtrittsstelle des Implantatesdurch die Mundschleimhaut bilden. Es ist wichtig, dass sich die Mundschleimhaut sehr dicht anlagern kann, um einen Durchtritt von Bakterien aus der Mundhöhle inden Kieferknochen und somit eine Entzündung umdas Implantat zu verhindern (Periimplantitis, Mukositis). Zudem erleichtert eine glatte Oberfläche die Reinigung, also dieReduzierung der Bakterienzahl. Die Kopfteile dienen der Verbindung einer künstlichen Zahnkrone mit dem Implantat. Dazu werden diese Teile mit Implantatkörper und -hals verschraubt oder verklebt. Die Zahnkrone wird schließlich auf dasKopfteil aufgeschraubt oder aufzementiert. Zur Herstellung von Implantaten werden heute Materialien verwendet, welche die wichtige Forderung nach Biokompatibilität und Festigkeit erfüllen. Die meistenenossalen Implantate werden aus Reintitan oder Titan-Legierungen hergestellt. Dieses in der Medizin (Orthopädie) seit Jahren für Implantate (Endo-Prothesen) benutzte Metall wird vom Körper angenommen, ohne dass ungünstige Reaktionen wiezum Beispiel Allergien oder Abstoßungsreaktionen auftreten. Ähnlichesgilt für dasVerhalten spezieller Keramiken. Implantate aus Keramik-Material haben sich jedoch als weniger bruchfesterwiesen. Es gibt heute eine Vielzahl von Implantatsystemen. Allen anerkannten Implantatsystemen gemeinsam ist eine Zylinder-, Schraubenoder Wurzelform. Die Unterschiede liegen imDesign, der Implantatoberfläche und der Zähne beeinflussen die Gesundheit und das Wohlergehen des gesamtenKörpers. Foto: ©janpietruszk /123rf.de Art der Verbindung zwischen dem Implantatkörper und dem darauf befestigten Zahnersatz. Die früher üblichen Blattimplantate habenheute keinegroße Bedeutung mehr. Diese Implantate wurden in den 70er Jahren da gesetzt, wo noch Knochen vorhanden war. Im Frontzahnbereich und zum Einzelzahnersatz waren diese Implantate nicht gut geeignet. Implantate werden dort inseriert, wo sie aus prothetischer Sicht benötigt werden, um einen möglichstnaturidentischen Zahnersatzzutragen, auch und besonders im Frontzahnbereich. Diemodernen Implantatsysteme haben die therapeutischen Möglichkeiten enorm erweitert und gestatten imFalle eines Verlustes prinzipiell den Ersatz jedes einzelnen Zahnes.(KVB) Für unser Praxis-Labor suchen wir eine /n Zahntechniker /-in auch in Teilzeit Ab September nehmen wir gerne wieder eine /n Azubi zur /m ZMA in unser Team Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Die tägliche Reinigung derZähne gehörtzum Aund Oder Körperpflege Foto:Archiv Keltenstraße 3·86836 Untermeitingen Tel. 08232/4360 ·Fax 08232 /77360 www.praxis-lex-mueller.de Zahnmedizinisches Kompetenzteam Zahnheilkunde Implantologie Narkosebehandlung Patienten Info-Zentrum WIR STELLEN EIN: Zahnärzte/Zahnärztinnen Zahnmedizinische Assistenten, ZMA‘s Blücherstraße 4(im Gebäude der Augustabank) 86165 Augsburg-Lechhausen ·Telefon 0821 /5896508

Blickpunkt Haunstetten mit Inningen und Univiertel Werde LeserReporter und berichte aus deinem Stadtteil! Mitmachen und registrieren unter: www.stadtzeitung.de REDAKTION Tel.: 08 21 /5071-259 ·E-Mail: nhoeck@stadtzeitung.de | ANZEIGEN Ralf Görlitz ·Tel.: 0821 /5071-309 ·E-Mail: rgoerlitz@stadtzeitung.de Jetzt auch als App! Redaktionsschluss immer freitags 12 Uhr Ökumenische Kinderbibelwoche Augsburg/Haunstetten. Die Ökumenische Kinderbibelwochefindet vom16. bis 19. März in Haunstetten statt. Alle Kinder vonder 1. bis zur4.Klassesind eingeladen, daran teilzunehmen. Anallen vier Nachmittagenwird unter dem Motto„Mit Gottes Kraft geschafft“die biblische Geschichte Gideons erzählt. Sie handelt vom Mut der Kleinen trotz aller Angst. Angeboten werden ein Bibel-Theater, Gruppenstunden mit Basteln und Spielen und eine Brotzeit. Handzettel mit allen Informationen und einem Anmeldeformular liegen in allen katholischen und evangelischen Kirchen in Haunstetten aus. Anmeldeschluss ist Donnerstag, 17. Februar. Elke Baumert schreibt auf www.stadtzeitung.de. Wollen auch Sie über IhrenVerein, Ihre Arbeit oder Ehrenamt berichten? Dann machen Sie mit und werden Sie LeserReporter. LESERREPORTER Machen auch Siemit! Registrieren Sie sich auf: www.stadtzeitung.de Kurs für Rettungsschwimmer Haunstetten. Die BRK-Wasserwacht Haunstetten bietet ab Mittwoch, 1. März, einen Kurs zum Deutschen Rettungsschwimmerabzeichen an. Er richtet sich anBronze- und Silber-Anwärter und besteht aus jeweils vier Theorie- und Praxisterminen, die wöchentlich stattfinden. Die Theoriestunden, beginnend am 1. März, finden jeweils um 18 Uhr im Rot Kreuz Haus, Johann- Strauß-Straße11, statt. Ihre Brille–der i-Punkt für Ihr Aussehen –immer brandaktuell IHRE BRILLE / Bereits über ein Jahr unter neuer Führungvon Susanne und Christoph Manz. Die neuesten Trends 2017 bei „IhreBrille“ in Haunstetten Haunstetten. Vor über einem Jahr übernahmen Susanne und Christoph Manz das Optikerfachgeschäft „Ihre Brille “ in Haunstetten und führenesseitdem sehr erfolgreich weiter. Ende Januar haben siedie internationale Messe OPTI besucht und die neuesten und topmodischen Fassungen für ihre Kunden geordert. Auch im – Anzeige – Bereich Kontaktlinsen gibt es neue Materialien, die Sie nach Beratung durch denKontaktlinsenspezialist Christoph Manz vorOrt erhalten. „Außerdem stehen Ihnen die neuesten technischen Geräte zur Augenglasbestimmung zur Verfügung. AbApril führen wir auch die 3D-Messung durch“, so der AugenoptikermeisterChristoph Manz. „Wenden Sie sich bei allen Fragen zur Optik vertrauensvoll an unser bewährtes Team: Karin Prosser, Gerda Osterberger und unsere neue Mitarbeiterin Eva Schön. Wir laden Sie herzlichauf einen Besuch bei,Ihre Brille’ein“. (pm) Zur Praxis treffen sich die Teilnehmer immer dienstags um 19.45 Uhr im Hallenbad Haunstetten. Anmeldungen sind möglich, E-Mail: ausbildung@ wasserwacht-haunstetten.de.(pm) „ENTDECKT” Zu hoch? Zu antiquiert? Zu staubig? Zimmerdecken gehören zu den Stiefkindern deutscher Wohnungen und Häuser. Oft einfallslos gestaltet, entscheiden sie jedoch über das jeweilige Wohngefühl eines Raumes. Mit außergewöhnlichen Ideen sorgt in Dasing ein Fachbetrieb für Aufsehen unter den „Deckenexperten“. Stephan Ziegler montiert sogenannte Plameco-Deckensysteme. „Hygienisch, staubdicht, antistatisch und sehr pflegeleicht eignen sich die holländischen Plameco-Decken für alle Zimmer, ja sogar für Feuchträume, dasie Schimmel abweisend sind“, so Stephan Ziegler. Egal ob klassisch oder modern – eine Vielzahl von Deckenund Zierleistenmustern sorgen für die jeweils passende Haunstetten in Kürze Aus Stiefkindern Musterknaben Monatsversammlung. Die Abteilung Alpin des TSV Haunstetten lädt alle Mitglieder zur Monatsversammlung für Freitag, 17. Februar, um19Uhr ins Schützenheim inSiebenbrunn ein. Anschließend gibt esein Preisschießen. Mehr Infos gibt es unterTelefon0821/6089405. (oh) Politisches Frühschoppen. Die CSU Haunstetten lädt ein zum Politischen Frühschoppen mit BundestagsabgeordnetenVolker Ullrichfür Sonntag, 19.Februar,um10.30 Uhr, im Arthotel Ana Style, in Augsburg, Bürgermeister-Widmeier- Straße54bis 56. Besichtigung. Der Kulturkreis Haunstetten bietet am Mittwoch, 22. Februar, den Besuch der Übergangsausstellung „Römerlager–dasrömischeAugsburg in Kisten“imRömischen Museum an. Treffpunkt istum16Uhr vorder toskanischen Säulenhalle beim Augsburger Zeugplatz. Die Kosten belaufen sich auffünf Euro für Mitglieder und sechsEurofür Nichtmitglieder desKulturkreises.Eine Anmeldungist bis 20. Februar unterTelefon 0821/88 22 22 möglich. (hec) Faschingsbräuche. Ein kostenloser Diavortrag findet am Mittwoch, 22. Februar, um15Uhr im Ruhesitz Wetterstein, Königsbrunnerstraße 39a,statt. Erika Utzerath referiert zum Thema „Faschingsbräuche inDeutschland, der Schweiz und Italien“.(hec) Deckengestaltung. Das für den “Bauherren” sowohl umständliche Möbelrücken vor, wie auch Schmutz während Montagearbeiten, entfallen; das sind nur zwei der zahlreichen Vorteile der Plameco-Decken. Außerhalb der Wohnung, in Spezial-Werkstattwagen auf Maß vorgefertigt, werden die Decken und die „neue“ Beleuchtung schließlich in der Wohnung endmontiert. Die vielseitigen Möglichkeiten der Plameco-Decken sind die ideale und langlebige Lösung für jede Zimmerdecke. So macht Plameco, meist an einem Tag, aus Stiefkindern Musterknaben. Die Arbeiten beim Kunden sind an einem Tagabgeschlossen. Von den Vorteilen der Plameco-Decken können Sie sich am 18.02. und am 19.02.2017 jeweils von 10:00–16:00 Uhr in 86453 Dasing, Messerschmittstr.1, überzeugen. Eine neue (T)Raumdecke in nur1Tag! Zimmerdecken •Beleuchtung •Zierleisten Hier stimmt der Service! „Sie werden bei uns mit sehr hochwertigen Optikgeräten vermessen“. Fotos: Christine Wieser Ohne Ausräumen und Beleuchtung nach Wunsch Einladungzur DECKENSCHAU Samstag 01.09.und Sonntag 02.09. von10:00 -17:00 Uhr. Samstag, 18.02. und Sonntag, 19.02. von 10.00 bis 16.00 Uhr. •schnelle,saubereMontage an einem Tag! •keinUmräumen derMöbel erforderlich! •feuchtigkeitsbeständig! •pflegeleichtesMaterial! •Beleuchtung nach Wunsch! •akustischkorrigierend! Beim Qualitätsoptiker „Ihre Brille“ gibt esalles rund ums gute Sehen aus einer Hand. Von rechts: Das Augenoptikerpaar Christoph und Susanne Manzmit seinem Team –Gerda Osterberger,Eva Schön und Karin Prosser. Ihre Brille Inninger Str. 6 86179 Augsburg Telefon: 0821/8 43 96 www.ihre-brille.com pflegeleicht und hygienisch Wirinformieren Siegernüber dieMöglichkeiten dieses einzigartigenund über 30 JahrebewährtenDeckensystems! Außerhalb der ges. Öffnungszeiten keine Beratung, kein Verkauf. PLAMECO-Fachbetrieb Ziegler, Messerschmittstr. 1,86435 Dasing Besuchen Sie unsere Ausstellung oder rufen Sie an: Tel. (08205) 962888 Hier hilft man sich! SEMINARANGEBOTE Jetzt anmelden und von den Profis lernen! Teilnehmeranzahl begrenzt! AnmeldungimMahler Bauzentrum, per Telefon 0821 5975-333 oder unter www.mahler.de Bei Bedarf vermitteln wirIhnen gerne Fachhandwerker. im Mahler Bauzentrum z

BankCard - Sparda-Bank Augsburg eG