Views
8 months ago

E_1928_Zeitung_Nr.020

E_1928_Zeitung_Nr.020

Ja, sie entsprechen —

Ja, sie entsprechen — nein, sie entsprechen nicht! ,.." Ich frage mich, ob: liiöin Hirn nicht mehr mit der sonst gewohnten Schärfe arbeitet, oder — ob die Vorschriften unklar sind. Fast wage ich nicht daran zu glauben, dass eine Institution, die über Ordnung nach Recht-zu wachen hat, etwas Unklares zu schaffen vermag, denn Unklares gibt zu Unrecht Veranlassung. Doch alle meine Erwägungen und Untersuchungen führen • immer wieder zu demselben Ergebnis: Djc Verfügungen, sind unklar! .. .., : ,,. -r Eine Reihe Sportsfreunde besuchen mich, fragen, ob ich ihnen.'«sagen .könne,,,wie die Verfügung aufzufassen" sei,, ob (.ich glaube, dass ihre Beleuchtungsanlage genüge, man komme aus den Verfügungen zu keinem abschliessenden Urteil. Müssen beispielsweise Scheinwerfer für alle Fälle im abgeblendeten Zustande noch Licht verbreiten, oder genügen die beiden Parkierungslampen, wenn sie genügende Beleuchtung auf 20 bis -'30 Meter spenden? Müssen beide Scheinwerfer im abgeblendeten Zustande noch als; Lichtquelle der gegebenen Art diene*n, oder 'genügt ein derart eingerichteter Scheinwerfer usw. " Also doch! Die Verfügungen müssen unklar sein, andere verstehen sie 'ebensowenig wie ich. Auch mein Hirn dürfte noch in 'Ordnung sein! "•' " Das einmal beleidigte Hirn' arbeitet aber unentwegt weitert Sollte denn die;Erlasserin sogar nicht wissen oder gar' 1 nictit gemerkt haben, dass die Verfügungen unklar sind? So etwas könnten doch nur auf dem Gebiete des Automobilwesens Unkundige fertig bringen! Doch auch das ist 'nicht möglich, denn ein guter Geist lässt mich hiclit daran zweifeln: Die Verfügungen sind von Sacliverstutidigen verfasst. Dann aber sagt das geplagte Hirn: Dann muss man aber auch gegebenen Ortes wissen, dass die Verfügungen utiklär sind, und man hätte gewollt Unklares geschaffen, das wäre mit Ordnung nach Recht nicht in Einklang zu briiigen. Unklares, das zu Unrecht, sowie zu Dehnbarkeiten der Begriffe, der Urteile* der Gutachten der Wächter der Ordnung nach Recht, die auch meist Sachunkundige sind, den Weg öffnet, i - Noch immer sitze ich und studiere die Verfügung. Entspricht meine Beleuchtungsanlage — entspricht sie nicht? Sie'entspricht! Nein, sie entspricht nicht LA " i Im Kopfe beginnt es zu surren,* zu sehwirren. Ist es Wahrheit, ist es Täuschung — im' Hintergrunde sieht mein Auge ein gräuliches, ein seine gierigen, -langen Zähne.ilefsehendes Gespenst, • dessen hagere, knochige -. Gestalt, von zusammöngeflickten, zerlumpten.Bussenzetteln .nur, notdürftig,bekleidet wird, lieber die Schulter geschwungen trägt es einen bodenlosen leeren ,,Sack« Hohnlächelnd mich angrinsend, ruft es mir zu: r ' • ... .. ••- ;; .. .. ; , i -.•.' •- , X L Qross — und weniger < zügig *. Am. > Schaffhauser Grossen -Rat' verlangten verschieb dene Redner '-eine Verbesserung der- Käntons- AUTOMOBIL-REVUE - N* 20 a|sen; !> Der rJBaudirektbr erklärte hierauf, 4ais 'mii'äer Ausführung einesigrosszügigen Strassenjbauprograrntns sofort begonnen werden soll. Eine Kunde, die gewiss nicht nur -die Äutomobilfahrer mit Genugtuung erfüllen wird; Mit gemischten Gefühlen dagegen werden sie der von Regierungsrat Ruh in Aufsicht gestellten Automobilverordnung entgegensehen, da man ja weiss, wie die Berner iVerordnung Schule zu machen beginnt. Immerhin: ist zu hoffen, dass im Kantern Schaffr 4jtiusen .der Verordnung nicht ganz-der gle}- clie- Geist .zu Gevatter stehen werde, sinteunal-die; Schaffhauser. nicht für Schmerzensgeld an Dekretsbahrjen aufzukommen brauchen... ., ..!'•< '•

N«20 ÄUTOMOBm-RBVUE '•' sind geschult imd eingerichtet, um Sie besser '•' • . „..."•*' •/. ,l:.zü : bedienen! : -^v^-;/ •'; ! *v \i' , •• i. • ^ Während 28 Jahren-hat Firestorie die grösste ex- , klusive Pneu-Organisation der 1 WeU y mit direkter iKontrolle der Rohstoffe, aufgebaut: Dief grössten ürid besteingferichteteri; stone-Speziai«Maschinen ausgerüstet gehören zu den Firestone-Werken. ? Tauseride der allerbesten Bneuhändler fnehmen teil an dieser Organisation und Täiiseriäe werden folgen! , t r •"'••-•••' - •• "^ • •••'••"• In den Fircstöne-Werfccirwurdir fe ßiilit-lallöni^ ? Reifen erfunden, und wiederum rw^P n es cidiel Firestone-Ingenieure, welche cteK neü4Ä EonöeÄln entworfen haben.«- c ? f^vy^-T II Jeder Arbeiter, der Firgstone-Werke) |sßf und hat daher Ihteresse^ seine Ärbeii|so''' i] M^;^a