Views
7 months ago

E_1931_Zeitung_Nr.001

E_1931_Zeitung_Nr.001

SERVICE RAPIDE DES

SERVICE RAPIDE DES PIECES DE RECHANEE Expedition sous 24 heures Amilcar Berliet Citroen De Dion Delaga Donnet Fiat Hotchkiss Latil Liberty IVIathis Peugeot Renault Talbot Unic Voisin Prix defiant toute concurrence. LM oommnndes recues ie matia sont expe 9000.— » 1200.— 4/5-Plätzer, » 2000.— BUICK, Coach, 2türig, 1927, 4/5-Plätzer, » 4000.— Ferner: Für Sportsmann oder Rennfahrer STEYR RENNSPORT-WAGEN Fr. 12 500.— zu Yerkauien. 7632 Grand Garage Zürich AG, Zürich Utoqual 49, Eingant Färberstrasse. Der neue WILLYS, 8 Zylinder vorgeführt 8744 G. Fuchser, Oberdiessbach AUTOGARAGE. — Telephon 58. ESaiSBlQiBHHIlBHBaBHBHHHHHH AUTOKOKOSMATTEN mit Patent-Ausschnitten, z. T. in Metall eingefasst, nicht ausfransbar, zum Reinigen leicht herauszunehmen; in Kokos Ripa naturund blau-grau gefärbt. — Verlangen Sie Offerte unter Angabe von Wagenmarke und Jahrgang oder Einsendung einer Papierschablone von gewünschter Form. 9137 Paul Schiller, Frauenfeld Tapezierer-Artikel en gros. • «••••BMDBIIBaBBaHHBBHBB Alfa Romeo 6 Zylinder 15 Steuer-PS, 4/5-P1., mit Aufsatz, m. Vierradbremsen, el. Licht und Anlasser Bosch, 6 Räder mit Ballonbereifung, Koffer, Wagenheizung usw., Fr. 3200.— Mercedes-Benz-Automobil A.-G., Badenerstrasse 119, Zürich. Telephon 51.693. FIAT Limousine, 7 HP, 503, wie neu. mit allem Komf., nur Fr. 3700. — Flachsmann, Bauma (Zürich) 47929 Eulachgarage Winterthur Erny Karl, Herisau Faul J., Horgen Garage Geiser, Langenthai Garage Antener, Konolfingen Glättli P., Hedingen Glaus & Meng, Aaran Hartmann N., Ebnat-Kappel Hürlimann & Guyan, Schaffhausen ÄUTOMOBTL-REVUE 1931 — N 1 »! OCCASION UNIQUE pour garas?ste. Un magnifique terrain ä bätir situe ä l'angle d'un terrain d'aviation sur la route Lausanne-Geneve, Situation unique, pas de garage ä 5 km. ä la ronde, eau, electricitö, telephone, sur l'emplacement. 2970 m a . S'adresser ä J. FERRIER, chalet Bellevue, bord du lac, Telephone 43, GLAND (Vaud). 47982., Hürzeler O., Spiez Kessler & Lauslet, Wettingen Kläui-Bretscher, Pfäffikon Moser Max & Co., Ölten Ponti Andrea, Lugano Reiber & Co., Basel Ruckstuhl C, Sirnach Wyder Franz, Sursee Wydler & Hürsch, St. Gallen Zu verkaufen BERNA-f Kipplastwagen. 9 T. In la. Znstand, ont dreien die Wahl, preiswert, bei O. Hupfer-Braun, Niederholzboden 34. Riehen. Zu verkaufen komplette Einrichtung einer Auto- Reparatur- Werkstäite mit Maschinen, Werkzeugen u. Transmissionen, in gutem Zustand. Ev Zahlungserleichterung. Offert, unt. Chiffre 47914 an die Airiomohil-Revue. Bern Automobilwerke Franz A.G. Badenerstrasse 313 Zürich Telephon 52.607 Wellblech-, Stahl- und Betonbauten eü, Axt. Aogeb. u. i.e Kostenlos Geür.Achenbach G.m.b.H., Weldenau/Sleg Bisen- ix, VVeUbtecbwetke. Pos«. Nr.194. Verttetei E. Joet.SHel. Dornacheretrasse 117. Tel. Bireisr 29.36 FIAT 501, Torpedo, Ballonpneus, Fr. 2500.— FIAT 501, id. » 1800.— FIAT 503, id. » 2600.— FIAT 503, Conduite interieure, » 3200.— LA BUIRE, 4/5-Flätzer, Conduite inter., 1928, 10 HP, wenig gefahren, » 4800.— PANHARD-LEVASSOR, 6-Plätzer, Cond. int.. 20 HP, wenig gefahren, » 9000.— BUGATTI, Chassis. 8 ZyL, 2 Liter, » 3500.— CITROEN, Cond. int., 10 HP, neu rev., » 1400.— ANSALDO, 4-PL, Cond. int, wie neu, » 4500.— MINERVA, Cond. int., 1929/30. wie neu, » 7500.— STUDEBAKER, 6 ZyL. Torpedo, » 1800.— PIC-PIC, R2, 6-Plätzer, Torpedo, » 2300.— PEUGEOT. 4-Plätzer, Torpedo, » 650.— Alle Wagen in prima Zustand, mit Licht und Anlasser und fast alle mit Vierradbremsen Noch weitere verschiedene Wagen, in sehr gutem. Zustande, zu konkurrenzlosen Preisen abzugeben. — Je nach Geschäft könnten wir zwei Camionnettes, 1 bis Wt Tonnen, in Zahlung nehmen. 47934 Jeder Traktor- und Auto- Auskunft erteilt: lAchenbach-Garagen ab La?er Automobile - Occasions SPICHER & Co., FRIBOURG Garage de la Gare, Agentur FIAT. — Teleph. 8.62. Besitzer seine eigene Garage KONSTltUKTIONSWERKSTÄTTE H.WoifJhalwil FORD-BESITZER! Die Kälte ist besiegt durch den reine, heisse Luft erzeugenden 8847 HEIZAPPARAT „PAR HEATER" welcher mehr Wärme als jeder andere dieser Art entwickelt. — Erhältlich ä Fr. 60.— bei Ihrem Garagisten oder beim Importeur: J., H. Heer jun., Lausanne-Jurigoz. Telephone 25.235. AUT-O-PEP -TABLETTEN reduzieren den Benzin-Konsum um 25—30°/ 0 Vertreter und Wiederverkäufer gesucht. Konzessionär für die Schweiz: Tel. 30.20 LUZERN Reuss-Steg 3 ALPNACH Bahnhofplatz Tel. 7 BERN Laupenstr. 8 Tel. Bw. 34.33 ZÜRICH Steinwiesstr. 40 Tel. 24.381 ÖLTEN Römerstr. 1 Tel. 7.88 Kl LAUSANNE Rue d'Etraz 20 Tel. 22.028 BASEL Markthalle Tel. Safr. 23.90 CHUR U. Bahnhofstr. 230-231 Tel. 1.47 B EL Neuengasse 6 Tel. 20.77 FRAUENFELD Sägestrasse Tel. 7.11 LUGANO Corso Pestalozzi Tel. 11.58 5 SITTEN Rue du Midi Tel. 4.61 AARAU Igelwetd 22 Tel. 16.33 NEUCHATEL Rue St-Honore' n Tel. 9.98 SOLOTHURN Zuchwilstrasse Tel. 8.58 SCHWYZ Tel. 122

KP» 1 - 1931 AUTOMOBIL-T?EVUC A- C A. C.S, SEKTION ST. GALLEN-APPENZELL. Gründung einer Ortsgruppe Rapperswil. Am Samstag den 28. Dezember fanden sich im Hotel «Du Lac» in Rapperswil zahlreiche Automobilisten von Seebezirk und Gastei ein, um mit dem Vorstand dar Sektion St. Gallen-Appenzell die Gründung einer Ortsgruppe vorzunehmen. Herr Dr. med. N. iGschwend, dessen Initiative die Schaffung einer Ortsgruppe zu verdanken ist, begriisste die Vereammlung, indem er die Gründe darlegte, die hiera geführt haben. Die Verhandlungen mit dem Sektionsvorstand, der die Bestrebungen von Anbeginn •wohlwollend behandelte, führten zu einem schönen Entgegenkommen an die Rapperswiler. Die besondern geographischen Verhältnisse würdigend, wurde mit der Sektion Zürich ein Abkommen getroffen, wonach die Mitglieder von Gaster und Soebezirk die gebotenen Vorteile sowohl der Sektion St. Gallen-AppenzeU wie Zürich gemessen und vor allem auch zu den Veranstaltungen beider Sektionen eingeladen werden. Daneben bietet die in Rapperswil errichtete Triptykabgabestelle eine weitere Bequemlichkeit. Der Sektionspiäsident. Herr Traugott Wal- 6or, entbot den Gruss der Sektion und gab einen klaren Uebeiblick über das, was der A. G. S. seinen Mitgliedern zu bieten vermag. Herr Vizepräsident DT. Faessler orientierte über statutarische und ander© rechtliche Fragen, Herr Sekretär Bucher über administrative Angelegenheiten und Herr Kassier Grossenbacher über Finanzielles. Die Diskussion, •n der sich die Herren Dr. Grossmann. Gemeindeammann Dr Fäh, Hinnen, Baumann. Schwager, Gattiker, Bezärksammann Schmuki beteiligten, beiwegte sich durchwegs in zustimmendem Sinne. Als Präsident der Ortsgruppe wurde einstimmig Herr Dr. med. N. Gschwend gewählt. Als Mitglieder de« provisorischen Komitees beliebten die Herren : Bezirksammasm Schmuki. Gemeindeammann Dx. Fäh, Fabrikant Gattiker und Dr. Grossmann. Die Cenane Benennung der Ortsgrupp«, welche Seebezirk und Gaster umfasst. wird ihr selbst überlassen. Herr Dr. Gschwend durfte die in freundschaftlichem Geiste verlaufene Versammlung schlieseon mit der Zuversicht, recht bald ein schönes Clubleben ennet dem Ricken zur Entfaltung bringen zu können. Der Sektionspräsident benützt« schliessfich noch die Gelegenheit, Herrn Dr. Gschwend für •ein« ftrosae Arbeit den Dank der Sektion auszusprechen, die besten "Wünsche für eine gedeihliche Entwicklung der neu erstandenen Ortsgruppe zn entbieten und diese zu reger Beteiligung auch an Veranstaltungen der Sektion einzuladen. B. A. C.S. SEKTION ZÜRICH. Ctubbaü. Der Chibf*n vom 17. Januar 1931 im Grand Hotel Dolder in Zürich acheint sich zum frossen eeaellschaft- Bcheo Ereignis Zürichs aaszuwachsen. Schon am zweiten Tag, an dem der Tischplan auflag, lagen Anmeldungen für 300 Personen vor, so dass mit aller Voraussicht auch die 1930er Rekordziffer wieläer überboten werden dürfte. Die Vergnügung»- kommission will aber auch nichts unterlassen, um den Ballteilnehmern mit einem gediegenen Proframm vorzüglichster Darbietungen aufwarten «n können. Ein gemeinsames Nachtessen findet nicht •tatt, dafür wird das Grand Hotel Dolder ein ex- WAN IM ER'S Luftdruck Fasspumpe mit Universal-Verschraubung zum direkten Abfüllen von Benzin. Benzol und Petrol Wanner & Co., A.-G. Labatterle&ectrlquede renommäe mondiale. 40 ann6es de fabrication. Dne des plus grandes fabriques d'Europe. Prix les plus avantageux. Vente aux garages et revendeur*. Demandez catalogue et prix. Fratefli 0. et ATTIUO PIANTA, CHIASSO. Tel. 206 Fiat-Besitzer lssst eure Reuisionen Fabrikanten: HORGEN OE Reparaturen beim Fiat-Vertreter »uiführen. — Rasche Bedienung. Massige Preise. (Umänderungen von Fiat 501, 502, 603 za Sport- oder Bennzweoken werden ausgeführt.) Fiat-Garaue Laupen Telephon2 AUQ.SCHEIBLER Telephon2 WELLBLECH- und STAHLGARAGEN leder Arfci yvellblecii-Sauten Z. VOGEL, S. ab.H. DahlbruchlWtttfJ DentlcM. Postfach 18. laue« Büffet barstt feJtsa. Für gut* P*rkieninr und Bewachung der Tshrzsug« durch Polizei wird gesorgt. , Die nächste Monatsversammlunj findet am 29. Januar 1931 statt. An derselben wird Herr Dr. Rothmund, Chef der Polizedabteilung des eidg. Justiz- und Polizeidepartementes, Bern, einen Vortrag über das neue eidgenössische Automobilgesetz halten. Der Sektion Zürich des A.C.S. ist es möglich geworden, in der Person des Herrn Dr. Rothmund einen sehr berufenen Referenten zu finden, dem bekanntlich ein besonderes Verdienst an der neuen Gesetzesvorlage zukommt. Den Mitgliedern wird so die Möglichkeit geboten, sich eingehend und in kompetentester Weise über dieses wichtige Problem orientieren zu lassen. Die Sektion Zürich wird nicht verfehlen, zu diesem Vortrag auch die kantonalen und städtischen Behörden einzuladen. Die Ortsgruppe Winterthur hält am 15. Januar im Restaurant Wartmann in Winterthur ihren Familienabend ab, der verflossenes Jahr einen solch erfreulichen Erfolg bei reger Beteiligung davontragen konnte. S. A.C.S, SEKTION ZÜRICH. Touristikdienst. Die Sektion Zürich des A. C. S. hat ihren Mitgliedern durch den vorgenommenen Ausbau ihres Itinerairedionstes eine weitere Neuerung geschaffen. Sie verfügt über einen eigenen Itinerairedienst, deT es ermöglicht, den Mitgliedern in kürzester Zeit mit ausführlichen TooiTenbeschreibungen zu dienen. Gegen 900 verschiedene Abschnittsbeschreibungen der wichtigem europäischen Länder liegen vor. All diese Itineraires sind vom Touristikbureau der Sektion Zürich des A. C. S. selbständig ausgearbeitet worden und basieren auf den aktuellsten und zuverlässigsten Angaben. Sie enthalten nicht nur Kilometer- und Höhenangaben, sondern orientieren auch über besondere Strassenverhältnisse und Verkehrevorschriften und enthalten für jeden Ort genaue Angaben über Sehenswürdigkeiten, Vergnügungsstätten, empfehlenswerte Hotels, Restaurants, Garagen und Reparaturwerkstätten. Sie sind so ein getreuer Begleiter des Autotouristen, der ihnen über alles Wissenswerte Auskunft gibt und worden diese Itineraires an alle Mitglieder kostenlos abgegeben. Sektion Graubflnden Famlllenabend Samstag, den 17. Januar 1031, 20 Uhr SO, im Hotel Drei Könige, Chur. Wir bitten unsere werten Mitglieder, den Abend für den T. G. S. zu reservieren und erwarten recht zahlreiches Erscheinen. Für die Verrnügunri-Komm.: C. Conrad. Autosektion Seeland Jahresfest 1931. Samstag den 24. Januar 1931, SO Uhr SO, veranstaltet die Sektion Seeland des T. C. S. in den Räumen des Hotels zum weissen Kreuz in Lyss ihr traditionelles Jahresfest. Die Vorarbeiten hiezn formten stwas ordentlich Gediegenes. Mitglieder, reserviert diesen Abend schon kstrts, denn wir erwarten Sie bestimmt Samstag den 24. Januar 1931 im Hot«l zum weissen Kreuz in Lyss. A vendre d'oecaslon Redresseur Phillips ä rötat de neuf, p. Charge d'aecus, 6—12 volts, 110 ä 130 volti, 6 amperes. — S'adresser Garage Broyon, Montreux. 34, r. du Pont. 4-Pläizer-1 LIMOUSINE Mod. 1927, 7 PS, 4-Radbremsen, kompl. ausgerüst. Reuter, Freiburgstr. 119, Bern. Tel. Bollw. 89.92. Wegen Abreise CABRIOLET ¥. C. S. 2/4-PI., 8 Zyl.. Mod. 28/29, in prima Zustand, erst 27 000 km gefahren, Ia. Läufer, macht 120 km. Wird bei sofort. Wegnahme für Fr. 4800.- verkauft, Neupr. 17000 Fr. Offerten an Postfach 8, ZOrich-Pluntern. 47958 für Ihren Wagen entspricht der neuen bernischen Verkehrt« Ordnung. Von städt. und kantonalen Behörden glänzend begutachtet. Verlangen 8ie unverbindliches Angebot beim Boschdienst Bern, LOUIS HAFEN Altenbergstrasse 40/44. Wenn die Luft eisig kalt ist mnd du Wasser übersü gefriert, dann sorgt Autosektton St, Qallen-Appenzell Den Wünschen von verschiedenen Seiten Rechnung tragend, haben wir für unsere Sektion wieder sehr schöne, seidene, bestickte Sektionsfähnchen anfertigen lassen. Diese Fähnchen, welche in keinem "Wagen fehlen sollten, können zum Preise von Fr. 5.— bei nachstehenden Stellen bezogen werden: T. C. S.-Office, Schweiz. Bankgesellschaft, St. Gallen; Sektionssekretariat, Otto Fierz, Waisenhausstr. 15, St. Gallen; Sektionskassier Albert Müller, Platz 2, Herisau. Bei dieser Gelegenheit machen wir erneut darauf aufmerksam, dass die diesjährige Generalversammlung am 8. Februar 1931, nachmittags 14 Uhr, im Hotel « Storchen > in Herisau stattfindet. Wir bitten die Mitglieder, diesen Tag für diesen Anlass zu reservieren. Dieses Zubehör VON Autosektion Aargau. Famillenabend. Wir machen unsere Mitglieder auf den kommenden Samstag, den 10. Januar im Hotel «Storchen» in Schönenwerd stattfindenden Familienabend aufmerksam. Die Vergnügungskommission hat sich MÜederum bemüht, ein vielseitiges Gabaretprogramm zusammenzustellen, das sicher allgemeinen Beifall finden wird. Ebenso istt eine Tombola mit hübschen Preisen sowie als Novum ein Preistanzen vorgesehen. Wir bitten unsere Mitglieder, den kommenden Samstagabend für uns reservieren zu wollen, und wir erwarten alle ab 8 Uhr SO zum diesjährigen Familienfest. AUTOSEKTION BERN DES T.C.S. Die Autosektion Bern des T.G.S. lud ihre Mitglieder und weitere Interessierte auf Montag, den 29. Dezember 1930 za einem Vortrag über das neu in Kraft getretene bernisohe Verkehrsgesetz ein. Als Referent konnte der Vorsteher des kantonalen Strassenverkehrsamtes Bern, Herr Fürsprecher Mühlemann, gewonnen werden. Der grosse Aufmarsch von seiten der Berner Strassenbeniitzer, die den Parterresaal des Bürgerhauses bis zum letzten Platze füllten, bewies das grosse Interesse, das die Motorfahrzeugbenützer den neuen Vorschriften entgegenbringen. Herr Fürsprecher Mühlemann umriss in klarer Weise die Hauptpunkte der neuen Verkehrsordnunf. Er behandelte aus den 102 Paragraphen al* maßgebender Fachmann die bedeutendsten Punkte und bewies daran die Vorzüge des den heutigen Verkehieverhältnissen angepassten Gesetzes. An einzelnen Beispielen erbrachte er sprechende Beweise für die neuzeitliche Einstellung der Verordnung. Wir haben in unserem Blatte bereits die wichtigen Punkte der neuen bernischen Verkehrsoxdnunj umrissen und werden auf einzelne Punkte noch txi sprechen kommen, so dass sich ein Auszug aas dem zweifellos interessanten Referat erübrigt. Das grosse Interesse, das die zahlreiche Zuhörerschaft den Ausführungen entgegenbrachte, dokumenti«rt* sich in einer sehr angeregten und vielbenützten Diskussion, die su einzelnen Fragen noch näher Stellung nahm. Beinahe einstimmig wurde aus Kreisen der Zuhörer auf Missstände aus der Vergangenheit aufmerksam gemacht, die durch das neu« Gesetx min aufgehoben werden sollen. Es wurde «in« Reihe roa kleinen Wünschen angebracht; «ach irorde dem Gedanken Ausdruck gegeben, man möchte sich in Zukunft immer mehr bemühen, die BOSCH «op-satuov 1ATCBNC LICHT s dafür, daas Ihr Kühlerwasser seibat bei Temperaturen von —20° nicht erstarrt. Seit langem bewährt, unschidlich für Metalle und Gummitefle. Colof an erhalten Sie durch alle besseren Gangen. Weitere Auskünfte, Prospekte und Untersnob.ungsberiob.te durch TSCHUPP & Cie. A.-G., BALLWIL Telephon 13. UI1RZ-K1PPER hydraulischer Motor- Dreisciten- Kipper Zu kaufen gesucht Polizei nicht wegen jeder Bagatelle auf den Plan zu rufen und eine grosse Geschichte heraufzubeschwören, sondern vielmehr»dnreh rötlich« Abmachungen sich privat zu einigen. Herr Fürsprecher Mühlemann schloss die erfreulich stark benützte Diskussion mit einem zusammenfassenden Schlusswort, in dem er noch einmal kurz zu den Ausführungen von. seilen des Publikums Stellung nahm. Die sehr interessant verlaufene Versammlung löste sich um die 11. Abendstunde auf. Automobilunfall in Moosseedorf (Bern) mit nachfolgender Flucht des Führers. Das Polizeikommando des Kantons Bern teilt uns mit: Am Neujahrstag wurde in Moosscedorf, Amt Fraubrunnen, der 39- jährige Handlanger Fritz Zwahlen durch eine Richtung Bern fahrende, graue Vierplätzerlimousine angefahren, wobei er glücklicherweise mit verschiedenen Quetschungen und Schürfungen davongekommen ist. Leider ergriff aber der Führer des Automobils, nachdem er ausgestiegen war, nachträglich die Flucht, sodass, gestützt auf das über Wagen und Insassen bekannte Signalement, polizeiliche Nachforschungen nach dem Verantwortlichen getroffen werden müssen. Es wäre zweifellos auch jetzt noch anständiger und zweckdienlicher, wenn dieser sich nachträglich selbst bekanntgeben würde. Passend für alle Lastwagen-Typen und -Grosien. — Bei geringstem Eigengewicht unverwüstlich und nie versagend. Gewicht: 2/3 To. — ca. 370/450 kg; 5 To. — ca. 675 kg, ohne Brücke. Leioht abmontierbar zum Aufsetzen anderer Aufbauten. Verlangen Sie Offert» oiJor unverbindlichen Vertrattrbniieh »e. wenig gefahrener, sehr gut erhaltener, offener FORD- neuere . Limousine Personenwagen, event. m. von 7—10 PS. An Zahlung muss genommen werden Brücke. — Ebenso ein eine 4pI. Limousine, Marke « Chevrolet», 14,25 St.- sehr gut erhaltener FORD- PS, Mod. 27/28, zu Fr. 2700.—; ferner 1 Motorrad, 2-T.-Lastwagen. Marke « Raleigh», 4,9G PS, Mod. 29/30, kompl., zu Gefl. Offert, unt Chiffre 47961 an die Wagens. — unverbindliche Vorführung bei 47937 Fr. 1350.—. Aufpreis je nach Zustand des neuen Automobil-Revue, Bern. Paul Rawyler, Unternehmer, Aegerten b. Biel. Landaulet 7/8plätzlg Rolls-Royce in ganz prima Zustand, vollständig neu überholt in Maschine und Karosserie, wird sehr vorteilhaft abgegeben. Interessenten wollen sich wenden unter Chiffre 11493 an die 5010 Automobil-Revue, Bern. CHAUFFEURVEREIN ZÜRICH und Ortsgruppe Schaffhausen. Mittwoch den 7 Januar 1931, 20 Uhr 30, findet unsere letzte Monafsversammlung des laufenden Vereinsjahres 1930 im Vereinslokal S'chützonstube im Restaurant Du Pont statt. Wir laden unsere verehrten Aktivund Passivmitglieder, sowie Freimitglieder freundlichst ein, an dieser entscheidenden Versammlung vollzählig teilzunehmen. Wir ersuchen unsere Vereinskollegen jetzt schon, allfällige Anträge und Wünsche auf die -nächste Generalversammlung vom 1. Februar 1931 an der Monatsversammlung vom 7. Januar 1931 dem Präsidenten schriftlich einzureichen, damit der Vorstand die Angelegenheit in aller Ruhe und Sachlichkeit beraten kann zu Nutz und Frommen des Vereins. Sehluss des Eingabotermins ist der 15. Januar 1931. Später eintreffende Anträge können nicht mehr berücksichtigt werden. Mit kollegialem Chauffeurgruss : Der Vorstand. N. B. Wir bitten sämtliche Mitglieder-Ausweise an den Präsidenten einzusenden, da eine Umteilung stattfindet und dieselben mit einem neuen Gouponsstreifen versehen ausgegeben werden. Der alte Ausweis hat keine Gültigkeit mehr. Vorrangig der Generalversammlung vom 1. Februar 1931, werden allen mit den Zahlungen rückständigen Mitgliedern, durch den Kassier Nachnahmen per Post zugesandt, um diesem zu ermöglichen, einen geordneten Kassenabschluss vorzulegen. Wir bitten unsere verehrten Mitglieder, die Nachnahmen einzulösen oder den Betrag per Postcheck VIII 14747 aufzugeben. Nichteinlösung wird nach Statuten geahndet. Zu mnsT WIRZ Konstruktions - Werkstätte UETIKON a. See kaufen gesucht 4js5äiz Wasserdicht wird jedes Autoverdeck, Blaohan, Zelte, Starren, sowie alle Lederarten rnd Stoffgewebe, vorrätig in allen Farben. Referenzen stehen z.Diensten, Verlangen Sie Prospekt von Emulinetind Farbwaren-Fabrikation Graf-Tanner, Teufen (Appz.)