Views
9 months ago

E_1939_Zeitung_Nr.036

E_1939_Zeitung_Nr.036

10 AUTOMOBIL-REVUE

10 AUTOMOBIL-REVUE DIENSTAG, 2. MAI 1939 — N° 36b Wasfi geschieht • Wenn man den Zündschalter und Anlassknopf bedient Jede Automobilfahrt fängt zunächst damit an, dass man den Schlüssel Ins Zündschloss steckt und dreht. Alsogleich leuchtet dann geheimnisvollerweise am Instrumentenbrett ein rotes Lämpchen auf, die sogenannte Ladclamp«, die stets brennt, wenn der Batterie Strom entnommen wird. Sobald wir den Zündschlüssel drehen, muss der Akkumulator also offenbar zu Irgendeinem Verbraucher hin einen elektrischen Strom schicken. Das ZOndschloss ist somit im Grunde nichts weiter als ein durch einen Schlüssel betätigter Schalter. Haupt- Draht Batteriestrom fliesst. Da es sich hierbei um einen Gleichstrom von konstanter Stärke handelt, muss noch irgendein Kunstgriff angewendet werden ( um jeweils im gegebenen Augenblick einen Gleichstrom von wechselnder Stärke daraus zu machen, da sich nur ein solcher ähnlich einem richtiggehenden Wechselstrom auf hohe Spannung heraustransformieren lässt. Dies besorgt nun der Unterbrecher im tParterre» des Verteilers, der in den Niederspannungsstromkreis der Zündspule eingeschaltet ist. Er stellt im Prinzip nichts weiter Nein, wir wollen den Teufel nicht an die Wand malen. Es kann einer jähre-, jahrzehntelang seinen Wagen durchs Gewühl der Städte und die Tücken der Landstrassen lenken, ohne auch nur an ein Unglück zu denken... Und doch: mahnen die Unfallmeldungen und Unfallstatistiken nicht mit aller Eindringlichkeit, den Gefahren durch vermehrten Versicherungsschutz zu begegnen? Sie wissen, dass durch die obligatorische Haftpflichtversicherung weder Ihre engern Familienangehörigen noch Sie selbst erfasst sind, ja, dass in gewissen Fällen auch andern mitfahrenden Drittpersonen keine Entschädigung entrichtet wirdl Um diese Lücke auszufüllen, haben wir schon vor 8 Jahren als erste Zeitung mit der Allgemeinen Versicherungs-Aktiengesellschaft Bern für unsere Abonnenten eine Insassen-Versicherung ins Leben gerufen, in die wir nun auch den Lenker eingeschlossen haben. Gleichzeitig erhöhten wir die für ein Unfallereignis vorgesehene Totalentschädigung von bisher Fr. 15,000.- auf Fr. 20,000.-. Da erfahrungsgemäss bei einem Unfall selten mehr als 4 Personen getötet oder verletzt werden, so kann praktisch mit einer Entschädigungssumme von Fr. 5000.- pro Person im Todesfall gesprochen werden. Nach wie vor sind aber auch die Fälle von Ganzinvalidität mit Fr. 5000.- und bleibende Nachteile mit angemessenen Abstufungen versichert >. Als versichert gelten alle jeweiligen Fahrgäste, also sowohl Ihre Angehörigen, Verwandte wie Geschäftsfreunde, Kollegen usw. und der Lenker des Wagens. Ein besonderer Vorteil unserer Versicherung ist der Wegfall der Deklaration des Wagens. Der Versicherte setzt sich also beim Wagenverkauf nicht der Gefahr aus, wegen Unterlassung der Aenderungsanzeige der Entschädigung verlustig zu gehen, ja der Versicherungsschutz wird auch bei Benützung eines zweiten Wagens gewährt. Trotz dieser weitgehenden Risikodeckung beträgt der jährliche Versicherungsbeitrag nur Fr. 21.-, das Abonnement der «Automobil-Revue» inkl. Insassenversicherung also nur Fr. 31.-. Benützen Sie diese Möglichkeit, die Haftpflichtversicherung auf so vorteilhafte Weise zu erweitern und zu ergänzen, und verlangen Sie von uns durch den untenstehenden Abschnitt unsern ausführlichen Prospekt mit den Versicherungsbedingungen und dem Aufnahmeformular. Verlag „Automobil-Revue", Bern An den Verlag der „Automobil-Revue", Bern Senden Sie mir als Nicht- Abonnent unverbindlich und kostenfrei Prospekt und Bedingungen Ihrer Insassen-Versicherung abnehmer des gelieferten Stromes ist niemand anders als die Zündspult, die aus dem niedrig gespannten Batteriestrom von nur 6 oder 12 Volt Spannung hochgespannte Stromstösse von vielen tausend volt zu erzeugen vermag, welche als Zündfunken an den Zündkerzen überspringen, sobald der Motor läuft. Vorläufig fliesst der Strom allerdings noch in der Zündspule ruhig dahin wie ein stilles Wässerlein, so dass keine Zündfunken entstehen (Fig. 1). Dies hätte auch gar keinen Zweck, denn wahrals einen Schalter dar, der immer dann den durch Fig. 1. Beim Einschalten der Zündung mittels des Zündschlüssels 'wird der Primär-Stromkreis de« ZündSystems unter Strom gesetzt. Es fliesst also dann ein Strom von der Batterie A zur Zündspule G, von dort zum Unterbreoher im Verteiler D, weiter zum Zündschalter B und Ton diesem durch die sogenannte Wagenmaese, d. h. die Metallteile des Wagene zurück zur Batterie. Diese Stromrückieitung ist punktiert angedeutet. die Zündspule fliessenden Batteriestrom blitzschnell unterbricht, wenn an einer Kerze ein Zündfunke überspringen muss. In diesem kurzen Augenblick wird die Zündspule jedesmal als Transformator, weil die Stromstärke im Niederspannungsteil sich stark verändert. Dabei entsteht in ihren vielen Hochspannungswindungen aus feinem Draht ein hochgespannter Strom, der dem Verteiler und von diesem der richtigen Kerze zugeführt wird, zwischen deren Elektroden er als zündender «Blitz» überspringt. Der Motor läuft an. Fig. 2. Drückt man nun noch auf den Anlassknopf, so fliesst Ton der Batterie A auch ein kräftiger Strom durch den Anlassschalter F zum Elektromotor E (genannt Anlasser) und -von dort durch die Wagenmasse zurück zur Batterie. Da sioh gleichzeitig der Verteiler D sowie darin enthaltene Unterbrechernocken zu drehen beginnt, wird der Primärstrom der Zündung periodisch unterbrochen. Der rasche Wechsel der Stromstärke in der Primärwicklung der Zündspule erzeugt Hochspannungestromstösse in deren Sekundärwicklung, die durch das Hochspannungskabel G zur zentralen Klemme des Verteilers D und vom Verteiler durch das Zündkabel H zu der gerade gewünschten Zündkerze gelangt scheinlich befindet sich Im Motor kein Kolben gerade in jener Stellung, wo an der betreffenden Kerze ein Zündfunke überspringen sollte. Ausserdem gehen die Arbeitsspiele der Verbrennungsmotoren in der bekannten Reihenfolge «Ansaugen- Verdichten-Zünden und Ausdehnen-Auspufren> vor sich. Ein Zündfunke hat deshalb erst dann die gewünschte Wirkung, wenn der betreffende Zylinder, an dessen Kerze er überspringt, auch wirklich verdichtetes, explosionsfähiges Gemisch enthält. Damit dies zutrifft, müsste sich der Motor erst mal drehen, sodass seine Kolben sich aufund abbewegen, um ihren Saug- und Verdichtungshub auszuführen. Wohl könnte man annehmen, dass die Zylinder noch vom Vorabend her komprimiertes, zündfähiges Gemisch enthalten, dass nur durch einen Zündfunken entflammt zu werden brauchte, um den Motor in Gang zu bringen. Dies ist jedoch ein Trugschluss, weil er an der Tatsache vorbeigeht, dass auch die besten Kolben und tadellos eingeschliffene Ventile nicht genügen, um das komprimierte Gemisch während längerer Zeit ohne Druckverlust einzuschliessen. Es entweicht stets einwenig davon, so dass der Druck binnen kurzem nach dem Abstellen der Zündung In allen Zylindern auf atmosphärischen Luftdruck sinkt. Um also den Motor In Gang zu setzen, muss er mit fremder Hilfe durchgedreht werden. Früher geschah dies von Hand mit der Andrehkurbel. Heute verfügt jeder Gebrauchswagen über einen sogenannten Anlasser. Das ist ein kleiner Elektromotor, welcher durch Batteriestrom gespeist wird und den Benzinmotor durchdreht, sobald man den Anlassschalter betätigt (Fig. 2). Meist ist der Anlasser tief unten und nahe dem hintern Ende des Zylinderblockes angeordnet. Auf seiner Welle sitzt hinten ein ganz kleines Zahnrad (Anlassritzel), das beim Anlassen in ein kranzartiges Zahnrad auf dem Schwungrad am hinteren Motorenende eingreift und nachher selbsttätig wieder aus diesem herausrutscht, sobald der Motor anspringt. Während des Anlassvorganges nehmen nicht allein die Kolben und Ventile, sondern auch alle Zubehörorgane wie Brennstoffpumpe, Zündsystem usw. sogleich ihre normale Tätigkeit auf. Die Zündspule beginnt also jetzt HochspannungKtronv st6sse zu

Automobil-Revue Nr. 36 Bern, 2. Mai 1939 La Revue Automobile N° 36 Jeder Occasions-Wagen, der durch ein Inserat in der Automobil-Revue zum Verkaufe ausgeschrieben wurde, kann vollständig kostenfrei für die Gelbe Liste aufgegeben werden. Man erkundige sich bei der Administration. Falls Sie sich für den einen oder anderen der ausgeschriebenen Wagen interessieren, avisieren Sie uns vermittelst des untenstehenden Anmeldescheines; wir werden Sie dann mit dem Eigentümer in Verbindung setzen. Toute voitüre usagee Offerte dans la „Revue-Automobile 11 Sous forme de „Petite Annonce" peut etre publiäe dans la Liste Jaune sans aucuns frais. S'adresser ä l'administration pour obtenir de plus amples renseignements. Si vous vous interessez ä l'une ou 1 autre des voitures mentionnees dans cette liste, avisez-nous-en; nous vous mettrons alors en rapport avec son proprietaire. Angebotene Fahrzeuge Voitures offertes N° | Marke — Marque | Cjl HP Baujahr Annie de constnicl Ourowerie Standort DomiciU Preis Priv Angebotene Fahrzeuge Voitures offertes N° | Marke — Marque | Cjl, HP Plätze od.Tragkraft Hacw im OirH it!,i Baujahr Annee comtratL Gurosserie Plätze od.Tragkraft Places an Standort Domicih 23320 23321 23322 23323 23324 23325 23326 23327 23328 23329 23330 23331 23332 23333 23334 23335 23336 23337 23338 23339 23340 23341 23342 23343 23344 23345 23346 23347 23348 23349 23350 23351 23352 23352a 23353 23354 23355 23356 23357 23358 23359 23360 23361 23362 23363 23364 23365 23366 23367 23368 23369 23370 23371 23372 23373 23374 23375 23376 23377 23378 23379 23380 23381 23382 23383 23384 23385 23386 23387 23388 23389 23390 23391 23392 23393 23394 23395 23396 23397 23398 23399 23400 23401 23402 23403 23404 23405 23406 23407 23408 23409 23410 23411 23412 23413 23414 23415 23416 23417 23418 23419 23420 23421 23422 23423 23424 23425 23426 23427 23428 23429 Chrysler Fiat SSO Fiat Fiat 503 Fiat Biancbl Dodge Willys Chevrolet Essex Bnlck Chrysler 70 Delage Ford Citroen C6 Cadillac Chrysler Jnnlor, slx Cilroen De Soto La Salls Voisln Dodge-Vietory Fiat Fiat 528 Bnlck Buick Cadillac Chevrolet Citroen Pub Dodge Fiat 521 Ford Horch Nash Opel Chevrolet Chrysler 77 Nash Fiat 521 Hlspano Lancia Chrysler Plymonth Chrysler Citroen Essex Fiat Fiat Ford Ford-Baby Ford-Baby Hillman Standard WUlys Personenwagen bis zu Fr. 1OOO.— Voitures de tourisme jusqu'ä frs 1000.— Limousine Limousine geschlossen, dunbelblaa Condulte Interieure Sport-Cabrio offen Limousine Limousine Cabriolet Coupe Limousine Sedan de Lax« Limousine Limousine Limousine geschlossen Limousine Limousine Limousine Limousine Torpedo Limousine geschlossen Limousine Limousine Limousine Cabriolet Limousine Limousine Limousine Coup* Royml» Limousine mit Hintertür Limousine Limousine Cabriolet Limousine Limousine dunkelblau Limousine mit Htntwttr Cabriolet Torpedo Limousine . Limousine Limousine Cabriolet Limousine Conduite Interieure Cabriolet Innenlenlnr Limousine Limousine Coach Limousine 4 P. 5 P. 4 P. 4 P. 2/3 P. 4/5 P. 5 P. 5 P. 4/5 P. 2/4 P. 6 P. 5 P. 4/5 P. 4/5 P. 5 P. 8 P. 4/5 P. 4/5 P. 5 P. 7 P. 5 P. 4/5 P. 4/5 P. 5 P. 4/5 P, 4/5 P. 5 P. 5 P. 4 P. 4/5 P. 4 P. 4 P. 7 P. 5 P. 2/4 P. 5 P. 6/7 P. 7 P. 5 P. 8 P. 4/5 P. 5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4 P. 7 P. 2 P. 4/5 P, 4 P. 4 P. 5 P. 4 P. 5 P. Personenwagen Ober Fr. 1000.— bis Fr. 2000.— Voitures de tourisme de plus de frs 1000.— Jusqu'a frs 2000« Ponüae Bolck Ford Opel, 1,8 Liter Bulck Chrysler CitroSn De Soto Mathis Mercedes Renault fthna-Qnat. Austin Opel Flat-TopoDno Dodge D. K. W. Ford Opel Opel P4 CitroSn Chevrolet Chrysler Plymonth Chrysler Plymonth Fiat Fiat Mathis Mercedes Benz 460 Mercedes Nash Nash 1080 Chrysler Plymonth D. K. W. MkL Fiat-Balllla Opel Peugeot 201 B Dodge Fiat Topollno SI. G. Magna Opel Ford Ford Hillman Opel Terraplane Voisln Opel Aero Adler Jnnlor Fiat 500 Opel Opel Olympia Oyel Fiat Stt Nash 1220 Qldsmoblle Opel Opel Kadett Talbot 6 15 1928 6 12 1928 4 7,33 1931 4 8 1926 4 5,04 1928 4 6,41 1929 6 17 1929 6 16 1931 6 16 1931 6 13 1929 6 20 1929 6 18 1930 6 13 1931 8 18 1933 6 12,4 1931 8 28 1929 6 16,3 1930 4 8,3 1931 6 15 1929 8 27 1929 6 13 1926 6 17 1929 4 7,39 1932 6 12,8 1933 8 22 1931 8 19 1932 8 29 1931 6 16 1931 4 7,8 1928 6 13,8 1931 6 12 1931 4 17 1931 8 17 1928 8 19 1930 6 9 1932 6 17 1933 6 22 1930 6 17 1930 4 13 1930 6 34 1926 4 10 1928 6 16 1933 8 20 1934 6 13 1934 6 16,82 1933 6 13 1930 4 3 1937 8 18 1933 4 5 1933 4 5 1933 6 14 1932 4 0 1935 6 16 1932 6 8 4 4 6 8 17 29 5 6 18 24 1932 1931 1934 1934 1933 1932 Limousine Limousine Limousine Limousine Limousine Cabriolet 6 12,4 1933 Limousine ndt Brteke 6 8 6 4 17 16 13 11 1932 1932 1932 1934 Roadster-Cabriolet geschlossen Cabriolet Limousine 4 5,74 1934 Cabriolet 6 4 6 2 4 6 4 9 3 17 3^1 5 9 5 1933 1937 1933 1935 1934 1933 1936 Innenlenker Cabrio-LimomtiM Sedan Limousine Limousine Limousine, StrotnBnJe Coach 4 7,84 1931 Limousine 6 4 6 6 6 6 8 6 6 8 6 15 17 16 13 13 12 24 18 17 20 16 1933 1932 1933 1932 1932 1934 1930 1932 1932 1932 1933 Limousine Roadster Cabriolet Limousine Limousine Cabriolet-decapot. Pullman-ULmousine Cabriolet bleu fonce Limousine Limousine 2 3,51 1934 Cabrio Weyman 4 6 4 6 4 6 4 4 8 5 10 6 14 2,9 6,5 5 10 18 1935 1934 1933/34 1933 1936 1932 1937 1933 1935 Limousine Limousine Condulte Interieure Limousine Limousine Sport, offen Cabriolet Limousine Limousine 6 14,2 1933 Limousine 4 6 8 6 2 4 4 6 4 4 6 6 6 6 7 13 15 10 5 5 3 9 6£ 5 13 20 18 10 1937 1934 1933 1934 1936 1934 1938 1935 1936 1938 1932 1934 1934 1934/35 Limousine Limousine, 2-türig Limousine Conduite Interieure Sport-Torpedo Cabrio Limousine Limousine Cabriolet Limousine Cabriolet Limousine Limousine Limousine Limousine 4 5,46 1937 Coach 6 15 1932 Limousine 4/5 P. 7 P. 4 P. 4 P. 4 P. 2/4 P. 5 P. 2 P. 7 P. 4 P. 5 P. 2/4 P. 4/5 P. 2/4 P. 5 P, 4 P. 4 P. 4 P. 4 P. 5/6 P. 4/5 P. 4 P. 2/4 P. 4/5 P. 7 P. 4/5 P. 6 P. 4/5 P. 5 P. 5 P. 5 P. 4 P, 4 P. 4 P. 4/5 P. 4/5 P. 2/3 P. 4 P. 4 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4 P. 6 P. 4/5 P. 4 P. 4 P. 4 P. 2 P. 2 P. 4 P. 4 P. 6/7 P. 5 P. 4/5 P. 4P. 4 P, 8 P. Birrwfl Ölten Nunningen Geneve Ebnat Staublig Aeugst a.A. Zürich Zürich Otten Ölten Ölten Bern Birrwfl Blei Bern Rheinfelden Zug Ölten Luzern Geneve Zürich Ölten Biel Solothurn Solothurn Basel Ölten Horgen-Berg/Zeh. Gossau Langenthai Thun Basel Biel Hitzkirch Biel Biel Nlederbüren /St. G. Blei Bern Biel Luzern . , - Staad/Ronehacb- -; Waderovü Biel Schnottwfl •, Langenthai Luzern Dottikon Zürich Zürich Bern Malters Basel Basel Zürich Belp Obei-Entfelden Luzern Biel Bern Bern Bern Luzern Zürich Dotttikon Langenthai Bern Wlchtraeh Zürich Botterrwfl Basel Solothurn Solothurn Geneve Worblaufen Solothurn Reinach Geneve Zürich Wädenswil Bevaix Luzern Luzern Ölten Langenthai Luzern Geneve Langenthai Zürich Buchs/St. Gallen Luzern Laufenburg Solothurn Solothurn Luzern Luzern Zürich Ependes/Vaud Zürich Zürich Aarau Zürich Luzern Sursee Luzern Solothurn Zürich Solothurn Bern 250 300 300 375 380 400 400 400 450 450 500 500 500 500 550 600 600 600 600 600 650 700 750 750 800 800 800 800 800 800 800 800 800 800 800 850 850 850 900 900 »00 .1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1050 1100 1100 1100 1200 1200 1200 1200 1200 1200 1200 1300 1300 1350 1400 1400 1400 1400 1400 1450 1500 1500 1500 1500 1500 1500 1500 1500 1500 1500 1600 1600 1600 1600 1600 1700 1700 1700 1700 1800 1800 1800 1800 1800 1800 1850 1900 1900 1900 1900 1900 1900 2000 2000 2000 2000 2000 2000 23430 23431 23432 23433 23434 23435 23436 23437 23438 23439 23440 23441 23442 23443 23444 23445 23446 23447 23448 23449 23450 23451 23452 23453 23454 23455 23456 23457 23458 23459 23460 23461 23462 23463 23464 23465 23466 23467 23468 23469 23470 23471 23472 23472a 23473 23474 23475 23476 23477 23478 23479 23480 23481 23482 23483 23483a 23484 23485 23486 23487 23488 23489 23490 23491 23492 23493 23494 23495 234S6 Personenwagen Dber Fr. 2000.— bis Voitures de tourisme de plus de frs 2000.— Flat-Baima Fiat-Balllla Adler Trumpf Opel Opel Adler Adler Trumpf Fiat Balllla Mercedes-Heek Opel Adler Auburn Chrysler Plymonth Mercedes Benz 290 Terraplane Vauxhall Fiat Mercedes 20t Terraplane-Essex D. K. W. D. K.W. Alfa-Romeo Opel Opel Fiat Ardita Nash Opel Vauxhall Fiat Kompreuenr D. K. W. Hanemag Mercedes Benz 200 Bulck Chrysler Opel PackaH Plymonth Renault Mona Stella Renaali Jura Quntre 4 5 1935 Roadster 4 5 1936 Sport 4 8 1934 Cabriolet 4 6 4 4 4 4 6 10 8 8 5 6 1935 1935 1934 1935 1936 1935 geschlossen Conduite Interieure Cabriolet Sport-Torpedo Cabriolet Limousine 4 6,56 1934 geschlossen 4 6 6 6 6 6 4 6 6 2 8 17 14 15 18 9 10 10 16 3,5 1934 1935 1934 1933 1935 1935 1935 1935 1933 1937 Limousine Limousine Limousine Limousine Cabriolet geschlossen Limousine Roadster Cabriolet Cabriolet 2 3,51 1937 Cabriolet 6 9 1933 Sport mit Kompressor 4 6,56 1936 Cabriolet, Lederpolster 6 4 8 10 9,9 22 1937 1935 1933 Limousine Limousine Limousine 6 9,84 1935/36 Limousine, dunkelbeige 6 4 4 4 6 8 9 7 4 8 10 19 1936/37 1935 1938 1938 1933 1934 Limousine, schwarz Sport Cabriolet Limousine Cabriolet C. Limousine 6 18,6 1933/34 Cabriolet, Spezial-CM. 6 8 6 6 4 10 27 17 7,5 5 1934 1932 1934 1929 1938 Limousine Cabriolet Limousine Limousine Limousine Fr. 3000.— jusqu'ä frs 3000.— 2 P. 2 P. 4 P. 4 P. 5 P. 4/5 P. 2 P. 4 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 5 P. 5 P. 4 P. 2/4 P. 4/5 P. 4/5 P. 2/4 P. 4/5 P. 4 P. 4 P. 2 P. 4 P. 5 P. 4/6 P. 4/5 P. 4 P. 4/5 P. 2 P. 4 P. 4 P. 4 P. 4/5 P. 4/5 P. 4 P. 6 P. 5 P. 4/5 P. 4 P. Personenwagen Ober Fr. 3000.— bis Fr. 4000.— Voitures de tourisme de plus de frs 3000.— jusqu'ä frs 4000, Adler D. K. W. Gotthara Graham Mercedes Opel Renault Fiat 508 Ford Hereedes Benz £00 Fiat 1500 Ford V 8 Adler Alfa-Romeo Chrysler Mercedes Benz 20t n Morris Opel Singer Le Bans Dodge Mercedes Vanxhall Adler-Junior Mercedes Benz 170 VanxhaU Hereedes Benz 29« Chevrolet Fiat Balllla Mercedes Nash Vauxhall Cabrio Limousine Cabrio Limousine Limousine Cabriolet Cabriolet Limousine Limousine Coupe Cabriolet C Limousine Limousine Cabriolet Cabriolet decap. Conduite Interieure Cabriolet C Conduite Interieure Cabriolet Torpedo, Sport Schiebedach Cabriolet Limousine Limousine Ganatahl Cabriolet A Sedan, Schiebedach Cabriolet B Limousine Limousine Cabriolet Limousine, blau Limousine, Schiebedach 4/5 P. 4 P. 5 P. 4/5 P. 4/5 P. 5 P. 4 P. 4 P. 4 P. 4/5 P. 4/5P. 4/5 P. 4/5 P. 6 P. 4/5 P. 4 P. 4^P. 2 P. 6/7 P. 4 P. 4/5 P. 4/5 P. 2/4 P. 4 P. 4 P. 4/5 P. 4/5 P. 4 P. 4 P. 4 P. Zürich Belp Belp Bern Lovens/Fribourg Bern Zürich Zürich Belp Ariesheim Bern Luzern Luzern Zürich Bern Bern Reinach Luzern Baar Biel Solothnm Langenthai Solothurn Ölten Schafishehn La Chaux-de-Fonds Wettingen/ Aargau Bern Geneve Luzern Luzern Zürich Birrwil St. Gauen Baar Lausanne Belünzona Bern Luzern Bern Ölten Biel Solothurn Biel Luzern Aarau Luzern Zürich Belp Belp Bern Bex Fribourg Zürich Geneve Biel Llnthal Luzern Solothurn Belp Kanton Zürich Zürich Baar Zürich WddennrO Peseux/Neuch&Ut Langenthai Biel Baar Personenwagen Ober Fr. 4000.— bis Fr. 5000.— Voitures de tourisme de plus de frs 4000.— jusqu'ä frs 5000« 23497 Dodge 23498 Flat-BaUUa 23499 Mercedes Benz 170 B 23500 Opel 23501 Opel 23502 Lancia 23503 Plymouth 23504 Lancta-ApriUa 23505 Ford V 8 23506 Mercedes Benz 170 V 23507 Opel 23507a Opel 23508 Mere. Benz 200 lg 23509 Fiat Typ 1500 23510 Opel Super 23511 , Standard 23512 Mercedes 170 V 23513 OldsmoMIe 4 6 1938 2 3,51 1938 6 14 1936 6 10 1934 6 10 1935 4 7 1937 4 6 1938 8 11 1937 6 10 1934 6 8 1936 8 11 1936 4 8 1937 6 9 1930 6 19 1935 6 10 1934 4 8 1937 6 10 1936 4 5 1934 6 18 1934 6 9,99 1934 6 9 1936 4 5,25 1938 6 9 1935 6 9 1938 6 15 1933 6 18 1937 4 5,53 1938 6 9 1936 6 19 1934 4 6 1938 6 18 1934 4 6 1938 4 9 1936 4 8 1938 6 13 1938 4 7 1938 6 17 1936 4 7 1937 8 18 1938/39 4 9 1937 6 10 1936 6 10 1938 6 10 1934 6 8 1938 6 13 1938 4 8 1938 4 9 1937 6 19 1938 Cabriolet L'thal Limousine Limousine Limousine Cabriolet Conduite Interieure Limousine Limousine Conduite Interieure Limousine Sport Cabriolet Cabriolet Limousine Berline Limousine mit Schiebedach Limousine Sedan 5 P. 6 P. 4/5 P. 4 P. 4 P. 4 P. 5 P. 4/5 P. 5 P. 5 P. 2 P. 4-5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 5 P. 4/5 P. Bern Belp Zürich Birnrn Luzern Genive Reinach Belp Geneve Zürich Bern Biel Zürich Langenthai Bern Bern Zürich Baar An die Administration der Automobil-Revue, Bern A ('Administration de la Revue Automobile, Berne Ich interessiere mich für folgende in der Gelben Je m intereese ans vehicules pnbliea dans 1« liste Loste ausgeschriebenen Fahrzeuge and ersuche die jaune sous les numeros indiqnes ci-dessous et invite Besitzer derselben am anverbindliche, detaillierte lenrs proprietairea a me soumettre des offres de- Offerte! taill6es sans engagementi Aasschneiden, ausfüllen and im Couvert mit 20 Cts. frankiert an die Administration der Automobil-Revue in Bern einsenden. Eine solche „Gelbe Liste" erscheint einmal pro Monat in der Automobil-Revue Bern. Probenummern gratis auf Verlangen. Decouper, remplir et envoyer ce bulietin so« envelopp« affranchle a 20 et*, a ^Administration de la Revne Automobile, a Berne.