Views
2 months ago

SchlossMagazin Fünfseenland März 2018

6 | AKTUELL | DAS

6 | AKTUELL | DAS NEUESTE AUS DEM FÜNFSEENLAND BUCHHEIM 100 Lothar-Günther Buchheim zum 100. Geburtstag: Eine neue Sonderausstellung im Buchheim Museum Bernried vom 17. März bis 1. Juli und das Begleitbuch befassen sich biografisch mit dem Künstler, Autor, Verleger und Sammler. „Die Wahrheit ist ein heikel Ding …“. Diesem Motto Lothar-Günther Buchheims folgend soll im Jahr seines 100. Geburtstags Licht in die Biografie des Museumsgründers gebracht werden. An vier Booten und vier Büchern werden seine Lebensetappen zur Darstellung gebracht. Die Besucher erwartet eine spannende Inszenierung mit originalen Sachzeugnissen, großen Schiffsmodellen, Filmrequisiten, Kunstwerken sowie Fotos, Filmen und Tondokumenten, die in Zusammenarbeit mit den Berliner Ausstellungsmachern Sven Femerling und Carsten Bauer entsteht. Dank der Kooperation mit dem Journalisten Gerrit Reichert, der seit Jahren das Thema bearbeitet, kann vor allem eine historisch-kritische Neubewertung von Buchheims Teilnahme am U-Boot-Krieg und von seiner Rolle im Apparat der NS-Propaganda präsentiert werden. Freilich soll auch sein späteres Eintreten für die Rehabilitierung der als „entartet“ diffamierten Kunstströmungen sowie für die befreiende Kraft der Phantasie gewürdigt werden, das in der Gründung des Buchheim Museums seinen krönenden Abschluss fand. Der Schwerpunkt wird auf Buchheims berühmtestes Werk „Das Boot“ gelegt. Hier sind zum Teil sensationelle Neuentdeckungen zu den tatsächlichen, historischen Begebenheiten an Bord von U96 und aus dem Leben des Kriegsberichters Buchheim Thema. Es soll jedoch auch ein weiter greifender Rahmen gesteckt werden, der Buchheims Lebenslauf als paradigmatische deutsche Biografie des zwanzigsten Jahrhunderts verständlich macht und zugleich die großen menschlichen Fragen der Verführbarkeit, der Angst und der Schuld nahe bringt. INFORMATIONEN www.buchheimmuseum.de IM BILD Lothar-Günther Buchheim, Mannschaft auf Brücke, Tusche und Aquarell auf Papier, 1943 FOTOHELDEN IM BLAUEN HAUS Sie begaben sich mit der Fotokamera ins Piemont, in die Lüneburger Heide, an den Chiemsee, nach Kramsach (Österreich) und ins Alte Land bei Hamburg. Aber sie gingen auch auf eine innere Reise: Teilnehmer und Dozenten der Fotokunst-Akademie „WennHeldenReisen“ blicken auf intensive und facettenreiche zwei Jahre zurück. Nun zeigen die Absolventen vom 25. März bis 6. April ihre Abschlussarbeiten im Blauen Haus in Dießen. Unter Begleitung ihrer persönlichen Coaches haben sie während der Akademiejahre neuartige Blickwinkel entwickelt, deren Ergebnisse alles andere als gefällig sind: Die expressive Kraft der entstandenen Arbeiten spiegelt das einzigartige Konzept von WennHeldenReisen wider. Den drei Initiatoren, den Dießener Fotokünstlern Carmen Kubitz und Jürgen Wassmuth sowie Martin Timm, geht es um schöpferische Intensität, nachhaltige Wirkung und Effizienz im Ausdruck. Jedes Bild soll den Betrachter tief erwischen. WennHeldenReisen – Ausstellung im Blauen Haus, Prinz-Ludwig-Str. 23, 86911 Dießen 25. März bis 6. April, Öffnungszeiten Mi bis So, 16:00 bis 18:00 Uhr; Vernissage am 24. März, 19:00 Uhr INFORMATIONEN www.wennheldenreisen.de WERDET WIE ICH: JOHANNES GRÜTZKE! „Werdet wie ich: Johannes Grützke!“: Schon allein der Titel der ersten Sonderausstellung 2018 im Museum Penzberg – Sammlung Campendonk verspricht Ungewöhnliches. Frechheit und Ironie waren seine Gaben, gekonnte Technik und Gesellschaftsanalyse sein Handwerkszeug: Der Berliner Grützke (1937 – 2017) traute sich, radikal subjektiv und radikal gegenständlich seine Wahrnehmung von Welt, Mensch und Leben zu malen. Mit der „Schule der Neuen Prächtigkeit“ setzte er in den 1970er Jahren provokante Maßstäbe, die er auch am Theater auslebte. Die Reflexion über historische Themen und soziale Verhaltensweisen kulminierte oft in schonungslosen (Selbst-) Inszenierungen. Als Meis ter der Selbstdarstellung ist er heute, ein Jahr nach seinem Tod, aktueller denn je. Im Mittelpunkt steht dabei immer der Dialog mit dem Publikum: Das Museum Penzberg – Sammlung Campendonk verfolgt diesen Ansatz vom 9. März bis 3. Juni mit einer hinterfragenden Präsentation von üppigen Ölbildern, leuchtenden Pastellen und zarten Grafikzyklen und setzt diesen Gedankenaustausch mit Führungen und einem ebenso amüsanten wie ansprechenden Begleitprogramm um. INFORMATIONEN www.museum-penzberg.de IM BILD Grützke, Verschiedene Dinge zeigen, 2010

Der März im Parktheater im Kurhaus GöGGinGen © Nik Schölzel Das Parktheater im Kurhaus Göggingen lädt rund 180-mal im Jahr zu kulturellen Veranstaltungen in sein atemberaubend schönes Ambiente ein. auch im märz steht eine Vielzahl an Veranstaltungen auf dem Programm des einzigartigen augsburger Theaters am Gögginger Klausenberg: 1. März 2018 19:30 Uhr StePhan Bauer Vor der Ehe wollt’ ich ewig leben – Der Kabarettist, Comedian und Moderator denkt über die Ehe nach 2. März 2018 19:30 Uhr BaSta Freizeichen – A-cappella-Unterhaltung auf höchstem Niveau ausverkauft 4. März 2018 15:00 Uhr kinderträuMe Schneewittchen – Ballett mit Schülerinnen und Schülern der Ballettakademie Payer – Ein zauberhaftes Ballett-Märchen 5. März 2018 19:30 Uhr MatthewS Southern CoMfort Der englische Musiker und Songwriter erst mals im Parktheater – Musikalische Zeitreise von den 1960er-Jahren bis in die Gegenwart © Gijs Jacobs 7. März 2018 19:30 Uhr ChriStian SPrinGer Trotzdem – Politisches Kabarett des satirischen Mutmachers 8. März 2018 19:30 Uhr Gankino CirCuS Die Letzten ihrer Art – Aberwitziges Musik-Kabarett mit fränkischem Wahnsinn und virtuoser Musik 9. März 2018 19:30 Uhr druM-StarS Die Percussion-Show mit Workshop für Jugendliche – Energiegeladenes Percussion-Feuerwerk 10. März 2018 19:30 Uhr aleSSandro Quarta Quintett Alessandro Quarta interpretiert Astor Piazzolla – Der italienische Geigenvirtuose 11. März 2018 20:00 Uhr haMlet Der Klassiker als modernes Musiktheater – Shakespeares Tragödie mit Popsongs von Adele bis Robbie Williams © Sascha v. Donat 12. März 2018 19:30 Uhr PiPPo Pollina Solo in Concerto – Lyrische Balladen und poetische Protestlieder ausverkauft 14. März 2018 19:30 Uhr die unfaSSBaren Zauberei und Hypnose hautnah – Magie, Showhypnose und Entertainment 15. März 2018 19:30 Uhr zieMliCh BeSte freunde Komödie nach dem Erfolgsfilm von Olivier Nakache und Éric Toledano – Der französische Kinoknüller mit Timothy Peach auf der Bühne © Matthias Stutte 16. März 2018 19:30 Uhr exPedition erde Wildnis vor der Haustür: So haben Sie unsere Heimat noch nie gesehen – Multivisions-Show mit spannenden Geschichten aus dem Unterholz 17. März 2018 19:30 Uhr Buddy in ConCert Die Rock ’n’ Roll-Show mit den original Stars aus dem Buddy Holly-Musical – Hits der 50er und 60er ausverkauft 18. März 2018 15:00 Uhr kinderträuMe Schneewittchen – Ballett mit Schülerinnen und Schülern der Ballettakademie Payer – Ein zauberhaftes Ballett-Märchen 20. März 2018 19:30 Uhr iriSh heartBeat Let’s celebrate St. Patrick’s Day! – Dreimal Irish Folk: traditionell und innovativ 22. März 2018 19:30 Uhr Gut GeGen nordwind Nach dem Roman-Bestseller von Daniel Glattauer – Liebe in Zeiten des Internets 23. März – 25. März 2018 19:30 Uhr ChriS kolonko & Band I am what I am – Die neue Solo-Show des Entertainers 31. März 2018 19:30 Uhr oCtaVe Klassische türkische Musik – Chorgesang, Soli, Instrumentalmusik ausverkauft Parktheater im kurhaus Göggingen Klausenberg 6 86199 Augsburg info@parktheater.de www.parktheater.de kostenlose Programmbestellung, tickets und Gutscheine Tel. 0821.906 22-22 Mo. – Fr. 9:00 – 18:00 Uhr, Sa. 9:00 – 13:00 Uhr