Vorbericht in der Nordsee-Zeitung vom 17. August 2019

Erpho
  • No tags were found...

Nordsee-Zeitung, 17. August 2019

Der Zirkus imStadtpark soll Groß und Klein locken

Der Kultursommer Lehe wird diesmalzum zehntägigen Spektakel im Zelt–Eröffnung am 29. Augustmit WandertheaterWildwux

Auf einen vielfältigen Kultursommer in Lehe freuen sich (von links) die

Leher Quartiersmeisterin Brigitte Hawelka, Kulturdezernent Michael Frost,

der künstlerische Leiter Erpho Bell, Sandra Levknecht vom Stadtplanungsamt),Heiko

Janßen von der Eigentümerstandortgemeinschaft Lehe und

Jochen Hertrampf vom Kulturbüro Bremerhaven.

Foto:Oberstech

VonOtto Oberstech

BREMERHAVEN. „Zehn Tage Programm,

so bunt wie der Stadtteil“,

kündigt Erpho Bell den Leher

Kultursommer an. Zum neunten

Mal organisiert Bell als künstlerischer

Leiter mit Jochen Hertrampf

vom Kulturbüro das Spektakel,

das vom 29. August bis 8.

September dauert. Dazu wird im

Leher Stadtpark ein großes blaues

Zirkuszelt aufgebaut, in dem

die meisten Veranstaltungen stattfinden

sollen.

„Mittlerweile ist der Leher Kultursommer

zum Impulsgeber für

andere Stadtteile geworden“,

freut sich Jochen Hertrampf. So

findet in diesem Jahr zum ersten

Mal auch in den südlichen Stadtteilen

ein Kultursommer statt.

Kulturdezernent und Schirmherr

Michael Frost ist überzeugt: „Das

kann man sich nicht besser und

erfolgreicher wünschen.“

„Das Chamäleon im Spiegelkabinett“

heißt das Stück des

Wandertheaters Wildwux, mit

dem der Kultursommer am 29.

August um 18.30 Uhr eröffnet

wird. Darin geht es um Zuckerwatte

und Verwandlung. Nach

der Vorstellung können sich große

und kleine Gäste als Schauspieler

ausprobieren.

Das Wertemobil vom Kulturladen

Huchting bietet am Freitag,

30. August, 13 bis 19Uhr, Workshops

wie kreatives Schreiben,

Impro-Theater und Songwriting

an (Anmeldung). Die Ergebnisse

werden abends beim Gastmahl in

der Manege vorgestellt.

Am Sonnabend, 31. August, 16

bis 18Uhr, gibt esInfos und Mitmachaktionen

vom Bremerhavener

Aktionsbündnis gegen rechts,

von 18 bis 22Uhr spielt D-Jane

Skelly vom Rock Center heiße

Hits zur Tanzparty im Zelt.

Zum Frühstückszirkus spendieren

die Leher Wohnungsanbieter

amSonntag, 1. September, 10

Uhr, ihren Mietern ein Frühstück

im Zelt. Um 16 Uhr singt der

Projektchor „Lachmöwen“ Lieder

von Lale Andersen, von 17.30 bis

19.30 Uhr lädt Simon Bellett zum

„Singzirkus“ in die Manege.

In der Schreibwerkstatt

„Dicht-Blick: Dirty old town Bremerhaven“

sollen unter der Leitung

von Theaterpädagogin Ludmilla

Stefanie Euler am Montag

und Mittwoch, 2. und 4.September,

von 8.30 bis 12.30 Uhr Texte

entstehen, die aus dem vollen Leben

inLehe schöpfen. Nachmittags

ist von 15 bis 18Uhr „Tanzzirkus“

für alle mit Live-Musik

von Dardo Balke.

Beim „Theaterzirkus der Generationen“

(Anmeldung) am

Dienstag, 3. September, können

die Teilnehmer erlebte oder erdachte

Geschichten aus Lehe mit

viel Spaß szenisch umsetzen. Die

Leitung haben Jochen Hertrampf

und „Die Tollen Ollen“. Um 18

Uhr werden die Ergebnisse im

Zelt vorgestellt.

Am Mittwoch, 4. September,

gibt es ab 15.30 Uhr „Zirkus für

Kindervom Verein Rückenwind

und der Gruppe Manege 13. Um

19 Uhr zeigt der Bremer Folker

Winkelmann Fotokunst, liest der

frühere NZ-Redakteur Rainer

Donsbach, werden kunterbunte

und kuriose Momente aus dem

multikulturellen Lehe präsentiert.

Am Donnerstag, 5.September,

will Erpho Bell von 10 bis 16Uhr

dann ganz Lehe zur Manege machen.

Unter dem Motto „Wir

bringen den Zirkus nach Lehe“

(Anmeldung) finden an verschiedenen

Orten kleine szenische

Aufführungen statt. Ein besonderes

Erlebnis dürfte um 19 Uhr der

Auftritt des Ornithologen und

Vogelstimmen-Imitators Dr. Uwe

Westphal im Zirkuszelt sein. Er

lässt unterhaltsam die Stimmen

der Vögel in Lehe hören.

Am Freitag, 6.September, heißt

es den ganzen Tag „Her mit den

roten Nasen“. Sigi Karnath und

Hardy Hausting vom Institut für

Clownpädagogik in Bad Kreuznach

laden zum Clownworkshop

für Erwachsene (Anmeldung).

Am Sonnabend, 7. September,

steht ab 19 Uhr beim „Abschiedszirkus“

noch mal die Musik im

Mittelpunkt. Nach dem gemeinsamen

Singen mit Simon Bellett

gibt esParty für alle mit D-Jane

Skelly. Mit dem Internationalen

Goethestraßenfest am Sonntag,

8. September, 11bis 17 Uhr, mit

vielen Mitmachaktionen für Kinder

endet der Kultursommer.

Wer am 26. August, 13 Uhr,

beim Aufbau des Zeltes mithelfen

oder für sich für Workshops anmelden

möchte, tut dies unter

info@leher-kultursommer.de.

More magazines by this user
Similar magazines