Teaser für Heft 01-2017

kletterer

Seiten für Teaser

1

C 7588 F

Januar | Februar | März 2017

HAMBURG ALPIN

Ausschreibung

NORDDEUTSCHE

MEISTERSCHAFTEN 2017

1. Ehrenamtstag

SAVE THE DATE

25. März 2017

Auf Tour

HÜTTENWANDERUNG

IM SELLRAIN

Bericht, Ergebnisse, Einladung

MITGLIEDERVERSAMMLUNG

AB JETZT

dav-hamburg.de

SEKTIONS-WANDERWOCHE

100KM WANDERUNG

Tourenverlauf und Anmeldung

Winterwunderland - Brocken

Foto: Ralf Gantzhorn


Bericht des ersten Vorsitzenden

Unser neuer Vorstand:

v.l. Thomas Wolf, Silke Reuter, Frauke Watkins, Yvonne Lindenberg, Daniel Gring, Thomas Wolf, Thorsten Grothkopp, Udo Solich

Moin Moin und Servus liebe Mitglieder und Freunde des Bergsports,

vor einigen Tagen habe ich einen Beitrag im NDR gesehen.

Ein Bericht aus unserem Kletterzentrum in der

Sendung DAS! Eine Dreierseilschaft im Gesamtalter von

beinahe 240 Jahren. Horst, Helmut und Peter haben

höchst motiviert über unseren fantastischen Sport philosophiert.

Es hat mich sehr stolz gemacht. Bergsport

ist für jeden in jedem Alter möglich. So ist es im DAV

Leitbild beschrieben. Die drei haben gezeigt, wie sehr

es in unserer Sektion gelebt wird.

Ebenfalls gelebt wird die Demokratie. Gerade hat der

scheidende US-Präsident Obama in Athen über Demokratie

gesprochen. Er sagte, dass er und sein Nachfolger

nicht unterschiedlicher seien könnten, aber das Volk

demokratisch gewählt hat. Demokratie ist nicht nur

nach der Meinung von Obama immer ein Kompromiss.

Und Kompromisse können herausfordernd sein, aber

vor allem befrieden. Auf unserer vergangenen Mitgliederversammlung

wurden ebenfalls einige demokratische

Kompromisse gefunden. Zum Thema Bau hat

uns die Mitgliederversammlung einen Auftrag erteilt.

Wir können nun bauen. Und zwar so, wie im HH-Alpin

in 2016 präsentiert. Mit dem Kompromiss, dass in dem

Anbau eine adäquate Fläche für ein Bistro mit eingeplant

wird. Die kommende Mitgliederversammlung

2017 wird dann anhand von zuvor in einer Arbeitsgruppe

entwickelten Vorschlägen über den Betrieb eines

Bistros entscheiden können.

Auf der Mitgliederversammlung 2016 wurden neue

Vorstandsmitglieder gewählt. Daniel Gring, Yvonne Lindenberg

und Silke Reuter haben ihre Arbeit im Vorstand

aufgenommen. Thomas Weil wurde als Jugendreferent

bestätigt und Udo Solich wiedergewählt. Auch ich selber

wurde gewählt. Für das Vertrauen aller Mitglieder

auf der Versammlung möchte ich mich bedanken. Allerdings

auch bei allen, die mir in den letzten Wochen viel

Zuspruch gegeben haben und allen die mir tatkräftig

zur Seite stehen. Tatkräftig sind wir dann auch direkt

nach der Mitgliederversammlung gestartet. Gleich in

der ersten Woche nach der Versammlung wurde unser

erster Newsletter - Bergpost #1 - per Mail versendet.

Drei Arbeitsgruppen wurden gegründet. Eine, um

bei den Bauplanungen zu unterstützen, z.B. was den

Hamburg ALPIN Nr. 1 | 2017 3


AUS DEM VEREIN

Unsere NEUEN Email Adressen

Wir verkürzen uns, legen zusammen was zusammen gehört und sparen uns ein paar

Buchstaben. Unsere Email-Adressen werden kürzer:

Aus @alpenverein-hamburg.de und @kletterzentrum-hamburg.de

wird @dav-hamburg.de

Die DAV Geschäftsstelle erreicht ihr also ab sofort unter:

geschaeftsstelle@dav-hamburg.de

Das DAV Kletterzentrum erreicht ihr unter: kletterzentrum@dav-hamburg.de

Und die Jugend bekommt ihre eigene Adresse: @jdav-hamburg.de

So z.B. jugendmaterial@jdav-hamburg.de, jugendkasse@jdav-hamburg.de,

vorname.name@jdav-hamburg.de etc.

Ehrenamtstag am 25. März 2017

Am 25. März 2017 findet der 1. HAMBURGER DAV EHRENAMTSTAG statt, auf dem wir uns bei allen ehrenamtlich

Aktiven der Sektion für ihren Einsatz bedanken, den Austausch untereinander fördern und informieren möchten.

Weitere Informationen schon bald auf unserer Webseite und in der Einladung an unsere Ehrenamtlichen, die ihr im

Februar erhaltet. Save the date!

16

Hamburg ALPIN Nr. 1 | 2017


AUF TOUR

In St. Moritz sollte man einige Tage verweilen und Ausflüge mit der Seilbahn unternehmen - z. B. auf die Diavolezza

Der Innradweg

Kurz vor dem Ziel Passau auf einer Innbrücke

Entlang des 517 km langen Donau-Nebenflusses Inn

verläuft der 540 km lange Innradweg. Ich bin diesen

Radfernweg im Juni 2016 von der Quelle bis zur Mündung

geradelt. Bei mir haben sich 575 km ergeben.

Einige Streckenabschnitte waren wegen Zerstörungen

durch Hochwasser gesperrt. Man musste Umleitungen

fahren und einmal sogar auf die Straße ausweichen.

Und die Herbergen lagen nicht immer unmittelbar am

Radfernweg, der ausgezeichnet markiert ist.

Im Regen zu radeln ist genau so unangenehm

wie im Regen zu wandern

Man radelt zwar vom Maloja Pass (1809 m) bis Passau

(312 m) überwiegend abwärts; es gibt aber einige

Gegensteigungen, auf denen man das Rad manchmal

sogar schieben muss. Bei der Planung wie auch unterwegs

haben mir die beiden Bände des Bikeline-Radtourenbuchs

gute Dienste geleistet.

32 Hamburg ALPIN Nr. 1 | 2017


Neue Wege von Lüneburg bis Stade

Wanderstrecke “WILDE13“

Wer meint, die Aufrufe zur Mitarbeit im „Hamburg Alpin“ lohnen sich nicht, sei eines Besseren belehrt. Dem Aufruf

vor gut einem Jahr ist Frank Steinke gefolgt und hat mit seiner akribischen Arbeit die Streckenführung deutlich auf

neue Waldwege von Lüneburg bis Stade verlegt und auch die GPX –Files dazu erstellt.

Neben den bekannten Wanderwegen in der Niederelbe und der Nordheide quert die Ortsgruppenwanderstrecke

“Wilde13“ bereits seit 2013 diese in Ost – West Richtung mit fünf Etappen und jetzt auch mit mehr Waldwegen.

Die jetzigen fünf Etappen lassen sich nun in 21-28km Abschnitte bewandern, die Infrastruktur ist mit Bus und Bahn

oder Hotel nahezu überall vorhanden. Für eure Planung hier die Übersicht bei Wochenendterminen:

1. Etappe: Lüneburg bis Salzhausen (25km, ca. 5,5h Gehzeit) (Bus, Hotel)

2. Etappe: Salzhausen bis Buchholz (28km, ca. 6,0h Gehzeit) (Bahn, Bus, Hotel)

3. Etappe: Buchholz bis Hollenstedt* (24km, ca. 5,0h Gehzeit) (Hotel, Taxi)

4. Etappe: Hollenstedt* bis Horneburg (26km, ca. 5,5h Gehzeit) (Bahn, Pension)

5. Etappe: Horneburg bis Stade (21km, ca. 4,5h Gehzeit) (Bahn, Hotel)

*Unter der Woche fährt hier auch ein Bus

1. Etappe Lüneburg bis Salzhausen (25km)

Der Streckenbeginn verbleibt natürlich in Lüneburg am

Bahnhof und setzt sich mit dem vertrauten Weg durch

die Stadt bis zum Gut Schnellenberg fort; wir wenden

uns Richtung Südgellersen zu, was wunderschöne

Landschaften zu durchwandern ermöglicht. Der neue

Weg führt jetzt entlang am Hasenburger Mühlenbach

nach Heiligenthal, Deppental, über den Gellersen Anfang

Klosterforst Soltau bis zum LSG Röndahl. Wer dem

Pferdesport zugeneigt ist, wird sich bei dem Durchwandern

der Pferdekoppel in Luhmühlen besonders an den

Weiden mit den wunderschönen Sportpferden erfreuen.

Nach dem Koppelschlenker kommt man entlang am

neu gestalteten Waldbad nach Salzhausen, wo man im

Gasthaus Rüters auch gut bewirtet wird.

2. Etappe Salzhausen bis Buchholz (28km)

Durch den LSG Garlstorfer Forst bis nach Toppenstedt;

dort finden wir den bekannten Weg nach Quarrendorf

wieder und wir kommen durch das Auetalfeld in

Schmalenfelde heraus. Weiter geht’s zum Silberkamp;

dort kann die Aue sowohl durch eine Furt als auch über

eine Brücke überquert werden. Der Ort Asendorf wird

nur von der östlichen Seite berührt und gleich wieder

in Richtung Jesteburg verlassen. In Jesteburg kommt

man auch an einem Schwimmbad vorbei und verlässt

Hamburg ALPIN Nr. 1 | 2017

35


GRUPPEN

Familiengruppe Outdoor

Leiter: Frauke Watkins

fraukewatkins(at)gmx.net | (040) 647 34 21

Stellvertreter: Wolfgang Klei

wolfgang-klei(at)alice.de | (040) 670 41 60

Über uns

Ihr habt Lust Euch draußen auszutoben? Vielleicht bei

einer Wattwanderung oder einer Kanutour, oder bei

einer Fahrradtour die Hamburger Umgebung zu entdecken?

Dann seid Ihr hier genau richtig. Kontaktiert einfach

den Organisator der Veranstaltung, beziehungsweise

meldet Euch für allgemeine Informationen bei

Es war einmal im Mai

den Ansprechpartnern der Gruppe. Das Angebot ist für

Eltern mit Kindern, die gemeinsam in den Bergen und

der Natur aktiv sein wollen. Wir organisieren dazu für

uns und unsere Kinder sowohl Tages- und Wochenendveranstaltungen,

als auch gemeinsame Urlaube.

Unsere Termine

08.01.17 Wintererlebnistag

03. -05.02.17

Harz-Winterwochenende

29. 04. – 01.05.17 Radwanderung

24.– 28.05.17 Kanuwanderung

Der Wintererlebnistag ist abhängig von der Witterung. Bei Schnee geht

es zum Rodeln in die Harburger Berge, ansonsten auf die Eisbahn zum

Schlittschuh laufen.

Oranisation: Wolfgang Klei; Tel.: 040 6704160 wolfgang-klei(at)alice.de

Wie in jedem Jahr fahren wir auf die Sepp-Ruf-Hütte. Hier sind Anmeldungen

frühzeitig zwingend erforderlich da wir nur eine begrenzte

Anzahl an Betten in der Hütte haben. Organisation: Wolfgang Klei; Tel.:

040 6704160, wolfgang-klei(at)alice.de; Anmeldung bis 11.Januar 2017

Wir wollen auf dem Elberadweg von Lauenburg nach Dresden fahren.

Die erste Etappe wird uns von Lauenburg nach Hitzacker führen. Organisation:

Michael Trüb und Birgit Schönhoff; Tel.: 040 880 997 55

Mickspost(at)gmail.com; Anmeldung bis 31. März 2017

Unsere diesjährige Kanutour führt uns auf die Feldberger Seenplatte.

Dieses Mal führen wir das Gepäck im Kanu mit. D.h. wir setzen keine

Autos um! Es stehen leider nur begrenzte Plätze zur Verfügung. Organisation:

Birgit Schönhof und Michael Trüb; mickspost(at)gmail.com,

Tel.: 040 88099755; Anmeldung bis 22.April 2017

64 Hamburg ALPIN Nr. 1 | 2017


Wandergruppe H

Leiter: Jürgen Lockhausen

Hohenzollernring 35, 22763 Hamburg

lockhausen@t-online.de | 040 8806243

Stellvertreterin: Karin Wandrey

Richardstrasse 32, 22081 Hamburg

040 2995190

Über uns

Herzlich willkommen! Wir sind eine aktive, muntere

Wandergruppe, offen für jedes Alter, haben Freude an

der Natur, lachen gern und machen Wanderungen gern

gemeinsam. Wir haben eine „soo“ schöne Umgebung

Komm doch einmal mit! Mach eine Probewanderung!

Du kannst sicher sein: Am Abend bist Du wohlig müde,

vielleicht auch etwas matt, aber Du gehst mit viel frischer

Kraft in die neue Woche. Du benötigst lediglich

gute Laune, gesunde Füße, festes Schuhzeug und wetterfeste

Kleidung. Also: Lust? Dann hoffentlich bis bald.

Orientierung im Sachsenwald

Regelmäßige Gruppenaktivitäten

Gruppenabende mit Digital- und Lichtbildervorträgen an

jedem 3. Donnerstag im Winterhalbjahr (Oktober bis April).

Die Vorträge finden im Vereinshaus Döhrnstraße 4 statt.

Beginn 19 Uhr, wir treffen uns ab 18 Uhr zum Klönen.

Wanderungen mit Längen zwischen 16 und manchmal

über 30 km finden an fast jedem Wochenende statt (meist

Sonntags). Kürzere Wanderungen bis etwa 20 km gibt es

außerdem an vielen Donnerstagen oder Mittwochs, vor

allem im Sommerhalbjahr. Wanderreisen für verlängerte

Wochenenden oder längere Touren (siehe Ankündigungen)

Elbvorland bei Walmsburg

Hamburg ALPIN Nr. 1 | 2017

85


UNSERE HÜTTEN

Hamburger Skihütte

Lage: Auf 1.970 m Höhe mitten im Skigebiet der

Schlossalm A-5630 Bad Hofgastein

Ausstattung: Heizung, gemütlicher Aufenthaltsraum,

Gruppenraum, Duschen + Warmwasser, HP

Schlafplätze: 44 Betten in 2- bzw. 4-Bett-Zimmern

Geöffnet: Ende November bis Anfang April

Hüttenwart: Holger Blanke

Kontakt: über Geschäftsstelle, T (040) 600 888 88

Pächter: Werner Wirth und Brigitte Pongratz

A-5630 Bad Hofgastein

T +43 699 1057 1985 oder +43 699 818 55 185

Fax +43 6432 62824

info@hamburger-skihuette.at

www.hamburger-skihuette.at

Anmeldung: Über die Pächter

Umgebung: Das Gasteiner Tal hat eine Spitzenposition

innerhalb der Wintersportplätze Österreichs.

Es gibt 170 km Abfahrten, davon 13 km schwer,

104 mittel, 53 km leicht.

Fünf Skigebiete sind zusammengeschlossen

und durch Liftanlagen und Pisten miteinander

vernetzt. Allein das Skigebiet der Schlossalm

verfügt über 10 Liftanlagen und bietet 51 km Piste.

Erreichbar: Per Bahn über München, Salzburg nach Hofgastein,

teils mit direkten Zügen von Hamburg nach

Hofgastein. Flüge ab Hamburg nach Salzburg

oder Klagenfurt.

Hüttentipp

10. Harzer KulturWinter

Unsere Sepp-Ruf-Hütte ist ein der perfekte Ausgangspunkt

für außergewöhnliche Events und Führungen in der

kalten Jahreszeit im Harz.

Jedes Jahr von Ende Januar bis Mitte Februar lockt der

Harzer KulturWinter mit einem besonderen Veranstaltungsprogramm.

Er vermittelt einen Auszug des vielfältigen

kulturellen Jahresprogramms, zu erleben in der

zauberhaften Winterzeit in Schlössern, Museen, Theatern,

Handwerksbetrieben, Bergwerken und Klöstern der Region

mit besonderen Führungen und außergewöhnlichen

Events.

Die Vielfalt zeigt sich auch in den kulturellen Themensäulen

der Veranstaltungsreihe: „Bühne der Weltgeschichte“,

„Forscherdrang und Pioniergeist“ und „Der Pioniergeist

der Harzer“

So findet z.B. in Clausthal-Zellerfeld am 28.1. und 11.2.

jeweils um 14 Uhr das Familienprogramm mit Bergmönch

im Bergwerksmuseum statt.

Mehr zum Programm:

www.harzinfo.de/winter-pur/harzer-kulturwinter.html

Hamburg ALPIN Nr. 1 | 2017

95


ZU GUTER LETZT

Ach, übrigens...

WIR BEGRÜSSEN

234 NEUE

MITGLIEDER

IN DER SEKTION.

Davon Frauen: 112

Davon Männer: 122

ALTERSVERTEILUNG

Kinder:

0-13 Jahre 44 Mitglieder

Jugendliche:

14-17 Jahre 12 Mitglieder

Junioren und Erwachsene:

18-35 Jahre 85 Mitglieder

36-50 Jahre 65 Mitglieder

51-65 Jahre 24 Mitglieder

66-75 Jahre 4 Mitglieder

BESSERWISSER

KANN JEDER WERDEN!

Wer gut informiert ist, weiß

was im Verein und im Kletterzentrum

los ist. Und Besserwisser,

das kann bei uns jeder

werden.

Einfach für unseren Newsletter

„Hamburger Bergpost“ auf

www.dav-hamburg.de/newsletter anmelden.

Noch aktueller ist es auf unseren

Facebookseiten des Kletterzentrums

www.facebook.com/klzhh und der Sektion

www.facebook.com/DAV.Sektion.Hamburg

GESAMTALTER: 7263 JAHRE – DURCHSCHNITTSALTER: 31 JAHRE

ORTSVERTEILUNG DER NEUEINTRITTE

Hamburg 147

Buchholz i.d. Nordheide 17

Ahrensburg 5

Reinbek 5

Jesteburg 4

Lüneburg 4

Bad Segeberg 3

Buxtehude 3

Seevetal 3

Fünfseen 2

Groß Grönau 2

Halstenbek 2

Hohenwestedt 2

Neuenkirchen 2

Pinneberg 2

Tensbüttel-Röst 2

Wentorf bei Sandesneben 2

Wulfsmoor 2

Alt Mölln 1

Ammersbek 1

Bienenbüttel 1

Fintel 1

Gödenstorf 1

Großhansdorf 1

Hanstedt, Nordheide 1

Heidgraben 1

Kaltenkirchen 1

Lübeck 1

Niederteufen, Schweiz 1

Nordenham 1

Norderstedt 1

Quickborn, Kr Pinneberg 1

Rellingen 1

Schenefeld, Bz Hamburg 1

Schneverdingen 1

St. Peter-Ording 1

Stade 1

Sydals, Dänemark 1

Tornesch 1

Uetersen 1

Viernheim 1

Wentorf bei Hamburg 1

98

Weitere Magazine dieses Users