Aufrufe
vor 10 Monaten

Fleischguide donauland Schwein

  • Text
  • Kochen
  • Genuss
  • Essen
  • Schwein
  • Wasser
  • Pfeffer
  • Pfanne
  • Zutaten
  • Schweinefleisch
  • Braten
  • Zubereitung
  • Salz
  • Donauland
  • Fleisch

MIT „DONAULAND

MIT „DONAULAND SCHWEIN“ AUF NUMMER SICHER Die Teilnahme am Qualitätsprogramm „donauland Schwein“ ist für jeden Landwirt der Erzeugergemeinschaft Gut Streitdorf freiwillig und mit hohen Ansprüchen an die Produktionsweise verbunden. Auf Ebene der landwirtschaftlichen Produktion ergibt das den sogenannten „Kreis der Qualitätssicherung“. Zu den Prüfkriterien zählen unter anderem die artgemäße Haltung, qualifizierte Tierbetreuung, beste Tiergesundheit, die Fütterung mit geprüften Futtermitteln und die Betriebshygiene. Weiters wird geprüft, ob und wie der Landwirt den Eigenkontrollaufgaben nachkommt und ob die verpflichtenden Betriebserhebungen durch den verantwortlichen Veterinär im Rahmen des Tiergesundheitsdienstes durchgeführt werden. Für eine zusätzliche Absicherung werden Urin-, Kot- und Futtermittelproben gezogen und in einem speziellen Labor analysiert. ➟ KREIS DER QUALITÄTSSICHERUNG Bewerten Was ist zu korrigieren? TIERGERECHTE HALTUNG GEPRÜFTE FUTTERMITTEL ➟ GUTE BETRIEBSHYGIENE BESTE TIERGESUNDHEIT QUALIFIZIERTE TIERBETREUUNG Anpassen Wann und in welcher Abfolge sind Korrekturmaßnahmen umzusetzen? ➟ Eigenkontrolle Sind alle Kriterien eingehalten? Sind Korrekturmaßnahmen umgesetzt? Zur Sicherung der lückenlosen Herkunft wurden die Produktionsrichtlinien für das Qualitätsprogramm „donauland Schwein“ dermaßen festgelegt, dass die Ferkelherkunft ausnahmslos aus Österreich stammen muss. Die Aufmast, die Schlachtung und die Zerlegung von „donauland Schwein“ erfolgen in Niederösterreich und sind mit allen Partnern im Programm „donauland Schwein“ durch den Erzeugerund Abnahmevertrag bzw. durch die bei der Agrarmarkt Austria eingereichte Spezifikation entsprechend geregelt. Die Auflagen von „donauland Schwein“ werden von unabhängigen Kontrollstellen laufend kontrolliert. Diese regelmäßigen und unangemeldeten Kontrollen finden auf allen Stufen der Produktion und Weiterverarbeitung bis ins Verkaufsgeschäft statt. ÜBER- KONTROLLE EXTERNE KONTROLLE BETRIEBLICHE EIGENKONTROLLE Kontrolle der Kontrollore/-stellen von der AMA-Marketing beauftragt oder direkt durchgeführt Unabhängige und unangemeldete Inspektionen / Audits zugelassene Kontrollstelle Eigenkontrollcheckliste / TGD-Betriebserhebung vom Landwirt bzw. in dessen Auftrag durchzuführen und zu dokumentieren 4 5 ➟ ➟ ➟