07.01.2022 Views

Röhnfried Courier 2022

Der Röhnfried Courier ist nicht nur ein Nachschlagewerk über die wichtigsten Produkte aus dem Hause Röhnfried, sondern bietet spannende Züchter-Reportagen der besten Züchter aus Belgien, Deutschland, den Niederlanden und Polen. Für alle, die im Brieftaubensport Erfolg haben möchten, ist die Fitness und Gesundheit ihrer Tauben ein Muss. Röhnfried ist seit Jahren der führende Hersteller von Produkten für Gesundheit und Leistung.

Der Röhnfried Courier ist nicht nur ein Nachschlagewerk über die wichtigsten Produkte aus dem Hause Röhnfried, sondern bietet spannende Züchter-Reportagen der besten Züchter aus Belgien, Deutschland, den Niederlanden und Polen.
Für alle, die im Brieftaubensport Erfolg haben möchten, ist die Fitness und Gesundheit ihrer Tauben ein Muss. Röhnfried ist seit Jahren der führende Hersteller von Produkten für Gesundheit und Leistung.

SHOW MORE
SHOW LESS

You also want an ePaper? Increase the reach of your titles

YUMPU automatically turns print PDFs into web optimized ePapers that Google loves.

www.roehnfried.de<br />

<strong>Courier</strong><br />

<strong>2022</strong>


Social Media & Co.<br />

<strong>Röhnfried</strong> auf allen Kanälen<br />

Alfred Berger<br />

Dipl.-Biologe | Geschäftsführer<br />

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,<br />

mit den Worten „macht, dass der Kirchturm wackelt“ wurde auf der<br />

Klausurtagung 2020 der neu gegründete Arbeitskreis Zukunft aufgerufen,<br />

Vorschläge, Ideen und Konzepte zu entwickeln, um den Sport und<br />

das Brieftaubenwesen zukunftsfähig zu gestalten.<br />

Mit der Marke <strong>Röhnfried</strong> sind wir ein seit Jahrzehnten stark im Brieftaubenwesen<br />

verankertes Unternehmen. Aus diesem Grund haben auch<br />

wir ein großes Interesse daran, dass geeignete Maßnahmen zur Steigerung<br />

der Attraktivität in der Beschäftigung mit Brieftauben vorangebracht<br />

werden. So begrüßen wir jeden positiven Impuls, mehr Fans für<br />

Brieftauben zu gewinnen. Sicher ist es nicht die Aufgabe unseres Unternehmens,<br />

die Verbandsstrukturen oder den Sport zu kommentieren.<br />

Vielmehr sehe ich unsere Aufgabe als Hersteller darin, allen Interessierten<br />

Lösungen und Konzepte zu vermitteln, die es ihnen erleichtern und<br />

erlauben, ihre ganz individuellen Ziele mit ihren Tauben zu erreichen.<br />

In diesem Kontext gestalten wir seit vielen Jahren unseren <strong>Röhnfried</strong><br />

<strong>Courier</strong> als ein hoffentlich wissenswertes redaktionelles Nachschlagewerk.<br />

Wir wollen sowohl dem Anfänger, dem reinen Hobbyisten als<br />

auch dem professionell orientierten Züchter Antworten geben, wie er<br />

die Bedürfnisse seiner Tiere – individuell auf seine Verhältnisse abgestimmt<br />

– optimal abdecken kann. Dabei begreifen wir unsere Konzepte<br />

als Baukastenprinzip, das, je nach Anspruch und Notwendigkeit individuell<br />

angepasst, erfolgreich eingesetzt werden kann. Es ist uns wichtig<br />

zu vermitteln, welche Eigenschaften unsere zahlreichen Produkte besitzen.<br />

Je besser Züchter deren Nutzen kennen, umso erfolgreicher können<br />

sie die Produkte in den unterschiedlichen Situationen einsetzen.<br />

Die Fütterungspläne geben dabei auch eine konkrete Orientierung für<br />

diejenigen, die sich nach unseren Empfehlungen richten wollen.<br />

Seit 2016 wird der gedruckte <strong>Courier</strong> durch unser Videoformat „<strong>Röhnfried</strong><br />

TV“ ergänzt. Bedingt durch die Pandemie haben wir außerdem die<br />

Onlinemedien noch intensiver genutzt und senden seit April 2020 wöchentlich<br />

fast ohne Unterbrechung unseren Livestream „Frag den Berger“.<br />

Hier können alle Züchter in Echtzeit oder vorab ihre Fragen rund<br />

um das Thema Brieftauben stellen und ich versuche diese konstruktiv<br />

zu beantworten. Dabei freut es mich besonders, dass wir schon viele<br />

positive Rückmeldungen von Züchtern erhalten haben, die sich durch<br />

Hinweise und Tipps weiterentwickeln und infolgedessen auch bessere<br />

Reiseleistungen erzielen konnten. Während es im Format „Frag den<br />

Berger“ um Ihre Fragen geht, begrüße ich im Format „Berger fragt“ verschiedenste<br />

Gäste aus dem Brieftaubensport. Ich unterhalte mich mit<br />

ihnen über ihre Sicht auf das Brieftaubenwesen oder versuche herauszufinden<br />

wie sie ihre Erfolge erringen, um Erfahrungen zu teilen und<br />

auch selbst daraus lernen zu können.<br />

NEU „<strong>Röhnfried</strong> Inside“ NEU<br />

Seit Kurzem veröffentlichen wir nun im neuen Format „<strong>Röhnfried</strong> Inside“<br />

Züchtervideos und Reportagen direkt aus den Taubenschlägen unseres<br />

<strong>Röhnfried</strong> Racing Teams oder von anderen besonders berichtenswerten<br />

Brieftaubenzüchtern. Diese Einblicke stellen wir völlig kostenlos zur<br />

Verfügung, um das Brieftaubenwesen und deren Anhänger zu fördern.<br />

Jetzt gerade, während ich dieses Vorwort schreibe, beobachten wir<br />

wieder steigende Infektionszahlen und eine vierte Welle der Pandemie.<br />

Dennoch habe ich die Hoffnung, Sie alle bald wieder gesund und wissbegierig<br />

am <strong>Röhnfried</strong> – Mifuma Stand begrüßen zu können, um bei<br />

einer Tasse Kaffee den gemeinsamen Austausch zu pflegen.<br />

Daher wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie eine gute Zeit und bleiben<br />

Sie gesund!<br />

Ihr Alfred Berger


Inhaltsverzeichnis<br />

Produktverzeichnis<br />

Züchterverzeichnis<br />

A<br />

Atemfrei33<br />

Avidress Plus 16<br />

Avimycin forte 32<br />

Avisana30<br />

Avitestin17<br />

B<br />

Badesalz42<br />

Bio-Air-Fresh42<br />

Blitzform25<br />

Brieftauben-Gambamix44<br />

Bt-Amin forte 12<br />

C<br />

Carni-Speed25<br />

E<br />

Energie-Öl40<br />

Entrobac21<br />

F<br />

Flugfit-Dragees39<br />

G<br />

Gervit-W39<br />

Grit mit Anis 36<br />

H<br />

Hessechol41<br />

Hexenbier23<br />

I<br />

Immunbooster19<br />

K<br />

K+K Gold Dragees 15<br />

K+K Protein 3000 15<br />

Kräuter-Gemüse-Mix22<br />

L<br />

Leckerstein34<br />

M<br />

Magne Pro 41<br />

Mineraldrink37<br />

Moorgold22<br />

O<br />

OptiBreed28<br />

Oregano-Schaffett41<br />

Oxyzell-Kräuterhefe40<br />

P<br />

Pavifac Spezialbierhefe 38<br />

R<br />

Reisemineral35<br />

Rotosal10<br />

RO 200ready 27<br />

RO 200 Tabs 40<br />

Rozitol31<br />

S<br />

Standardmineral36<br />

T<br />

Taubenfit-E 50 38<br />

Taubengold38<br />

Topfit-Futterkalk37<br />

U<br />

UsneGano17<br />

V<br />

VitaloTop23<br />

Z<br />

Zucht- & Mausermineral 35<br />

A<br />

Allmannsberger/Kainz<br />

SG60<br />

Artz, Kurt 61<br />

B<br />

Babral SG, Tomasz 62<br />

Becker SG 63<br />

Berger, Alfred 64<br />

Book/Aarnink Team 65<br />

Brugmans, Sabrina 66<br />

C<br />

Clique, Gino 67<br />

Cools, Rik 68<br />

D<br />

De Laere, Luc 69<br />

De Saer, Rudi 70<br />

Derwa, Albert 71<br />

Derycke-Schiemann72<br />

Diepeveen, Evert 73<br />

F<br />

Faber SG 74<br />

Fröhlingsdorf, Georg 75<br />

Fuchs & Wolf SG 76<br />

G<br />

Geerinckx, Bart 77<br />

H<br />

Hagedorn-Becker-<br />

Schwick, SG 78<br />

Hendriks, Jo & Florian 79<br />

J<br />

Jonckers, Johny 80<br />

K<br />

Krouss-Grotzsch SG 81<br />

L<br />

Leutenez,<br />

Eddy & Maarten 82<br />

M<br />

Maaß, Robert 83<br />

Maes, Anthony 84<br />

Menten, Ronny 85<br />

Morel, Team 86<br />

Müller, Uwe & Tim 87<br />

N<br />

Nowak, Krystian 88<br />

S<br />

Schlüter,<br />

Dietmar & Günter 89<br />

Steinbrink, Klaus 90<br />

Surinx-Pletsers SG91<br />

T<br />

Tournelle, Davy 92<br />

U<br />

Ullrich Team 93<br />

V<br />

Van Dyck, Dirk 94<br />

Van Elsacker-Jepsen,<br />

Serge & Kirsten 95<br />

Vandemeulebroecke,<br />

Carlos & Xavier 96


Inhalt<br />

Wissenswertes über Tauben, Züchter, Schläge, Ergebnisse, Tipps und erfolgreiche Fütterungskonzepte!<br />

7-Punkte-Plan ............................ 8<br />

Ziele verfolgen für die Reise im Wochenverlauf.<br />

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7.<br />

Produktsortiment ....................... 10<br />

Fütterungskonzepte .................... 56<br />

Gut versorgt auf Strecken von 100 -1000 km.<br />

Züchterreportagen ..................... 60<br />

Erfolgsgeschichten aus dem Schlag.<br />

Taubengesundheitsdienst . .............. 43<br />

Seit Jahrzehnten zum Wohle der Tauben.<br />

Extraseiten ................ 46<br />

Super versorgt mit Futter von mifuma.<br />

Mischbarkeiten ......................... 97<br />

Häufig gestellte Fragen ................. 98<br />

Ihr Ansprechpartner für Produktfragen:<br />

Erklärung der Symbole<br />

Über das Futter zu verabreichen<br />

Frederik Wolf<br />

Produktmanager<br />

Tel. +49 4826 861027<br />

Fax +49 4826 861010<br />

fwolf@drht.de<br />

Über die Tränke zu verabreichen<br />

Zur Einzeltier-Anwendung<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 1


Fütterungskonzept Mauser<br />

Wie heißt es so schön? Nach dem Spiel ist vor dem Spiel?<br />

Bezogen auf unsere Brieftauben bedeutet dies, dass die<br />

Vorbereitung einer erfolgreichen Reisesaison bereits<br />

nach Abschluss der vorherigen beginnt.<br />

Im Bezug auf die Mauser sollte es dann klar sein, dass man<br />

natürlich eine möglichst reibungslose Mauser des Deck- und<br />

Kleingefieders anstreben sollte. Auf welche Besonderheiten<br />

kann man also achten, insbesondere für die Versorgung unserer<br />

Leistungsträger?<br />

Eins ist auf jeden Fall unbestritten, die Brieftaube hat während<br />

der Mauser, aufgrund des Federwechsels, einen stark erhöhten<br />

Bedarf an den schwefelhaltigen Amino säuren Methionin und<br />

Cystin. Denn die Feder besteht zu ca. 8 % aus diesen schwefelhaltigen<br />

Aminosäuren. Das ist besonders hoch! Wenn also<br />

Federn neu gebildet werden, müssen die dafür notwen digen<br />

Bausstoffe über die Nahrung zugeführt werden.<br />

Wenn man die Gehalte von im Handel angebotenen Körnermischungen<br />

analysiert, stellt man schnell fest, dass der jeweilige<br />

Gehalt der wichtigen Aminosäuren Methionin und Cystin<br />

in der Regel unter 0,2 % liegt, ein äußerst geringer Wert. Für<br />

den erhöhten Bedarf während der Mauser ist dies nicht ausreichend.<br />

Für viele spezielle Mausermi schungen liegt dieser<br />

Gehalt auch nicht wirklich höher, obwohl man dies besonders<br />

für die Mauser ja erwarten müsste.<br />

Die Folge ist, dass die für das Federwachstum notwendi gen<br />

Bausteine aus einer größeren Menge Futter gewon nen werden<br />

müssen. Die Tauben müssen also mehr Futter aufnehmen,<br />

was aufgrund der größeren Menge und damit verbundenen<br />

erhöhten Energieaufnahme wiederum schnell zu einer Verfettung<br />

führt. Dies sollte jedoch vermieden werden. Denn alles<br />

was unnötigerwei se zugenommen wird, muss spätestens<br />

zum Zuchtbe ginn – für den besten Zuchterfolg – wieder abgespeckt<br />

werden. Bei optimal ernährten Tauben kann man<br />

immer ein ausgeglichenes Körpergewicht feststellen, auch im<br />

Winter, bzw. während und nach der Mauser. Hier trennt sich<br />

meines Erachtens schon die „Spreu vom Weizen“.<br />

Da die täglich aufgenommene Futtermenge begrenzt ist –<br />

Tauben, die satt gefüttert werden verbrauchen am Tag im<br />

Durchschnitt plusminus 35 g Futter – verlän gert sich damit die<br />

Mauserperiode. Das ist zuerst einmal nicht weiter schlimm.<br />

Bis eben auf den Umstand, dass die Tauben auf einen Mangel<br />

mit erhöhter Futteraufnah me reagieren, was eine Leistungsminderung<br />

bedeutet und hier zur Verfettung führt. Auf der<br />

anderen Seite ist eine schnelle Mauser, aufgrund der modernen<br />

Haltungsform mit verdunkelten Jungtauben, besonders<br />

gewünscht. Damit die Tauben die Mauser trotz der geringen<br />

Gehalte im Körnerfutter dennoch optimal bewältigen, kann<br />

die Versorgung mit geeigneten Mauserpräparaten ergänzt<br />

werden. Hauptsächlich sollte man dabei aber auf den Gehalt<br />

der Aminosäure Methionin achten, der z. B. bei dem flüssigen<br />

Ergänzungsfutter Taubengold mit 2 % besonders hoch ist.<br />

Für den Vergleich mit pulverförmigen Mauserhilfen muss neben<br />

dem Gehalt auch die Dosierung in die Betrach tung mit<br />

einbezogen werden. Da aufgrund der Futter mittelverordnung<br />

der Gehalt an Methionin angegeben sein muss, ist ein Qualitätsvergleich<br />

für jeden Züchter gut machbar. Produkte ohne<br />

diese Inhaltsangaben sollten besser gemieden werden, da<br />

man die Qualität und das Preisleistungsverhältnis gar nicht bewerten<br />

kann.<br />

Eine Zufütterung von Schwefelblüten (pulverisierter Schwefel),<br />

wie es auch heute noch empfohlen wird, bringt leider gar<br />

2<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


nichts, da der darin befindliche Schwe fel durch die Taube nicht<br />

genutzt werden kann. Es findet im tierischen Körper kein Einbau<br />

des Schwefels in körpe reigene Aminosäuren bzw. Eiweiße<br />

statt.<br />

Unabhängig für welche Mauserhilfe (Methioninquelle) man<br />

sich entscheidet, sollte diese möglichst regelmäßig gefüttert<br />

werden. Denn die wichtigen Aminosäuren können von der<br />

Taube nur bedingt gespeichert werden. Die Feder jedoch<br />

wächst jeden Tag und benötigt daher auch regelmäßig die<br />

für das Wachstum notwendigen Bausteine. Eine Zufütterung<br />

kann praktischerweise über die Tränke oder auch über das Körnerfutter<br />

erfolgen. Die Fütterung über die Tränke hat den Vorteil,<br />

dass bei den meisten Züchtern heutzutage eine tägliche<br />

Reini gung der Tränken stattfindet und damit eine ausgesprochen<br />

gute Hygiene gegeben ist. Über das Futter muss man dafür<br />

sorgen, dass der Futtertrog regelmäßig gründlich gereinigt<br />

wird, was ich dann aber in der Praxis weniger oft sehe.<br />

Neben der Versorgung mit Methionin sollte für die Mauser wegen<br />

der enormen Belastung für die Tauben, auch eine regelmäßige<br />

Versorgung mit Vitaminen statt finden. Dadurch wird<br />

der Stoffwechsel unterstützt. Dafür werden den Züchtern heute<br />

oftmals spezielle Mauserpa kete angeboten. Achten Sie dabei<br />

auch auf die angebo tenen Vitaminpräparate. Gervit-W® ist<br />

aufgrund seiner sehr hohen Gehalte an allen Vitaminen in dieser<br />

Phase besonders gut geeignet die Mauser zu unterstüt zen.<br />

Auch die Versorgung mit Premium Mineralien darf jetzt nicht<br />

vernachlässigt werden. Dafür stehen heute sehr vielfältig zusammengesetzte<br />

Mineralmischungen zur Verfügung. Neben<br />

den Mineralien und Spurenelemen ten sind diese zum Teil mit<br />

darmfördernden Zusatzstof fen veredelt. Es sollte immer eine<br />

möglichst tägliche Fütte rung mit kleineren Mengen erfolgen.<br />

Nur so kann man die Taube dazu anregen, öfters die notwendigen<br />

Mengen aufzunehmen. Am besten wird die Menge dem<br />

Bedarf der Tauben angepasst indem nur so viel gereicht wird,<br />

wie bis zum nächsten Tag aufgenommen wird. Dadurch werden<br />

die Tauben täglich angeregt die lebenswichtigen Mineralien<br />

aufzunehmen.<br />

Ich brauche es eigentlich nicht extra zu erwähnen, aber neben<br />

der Versorgung mit den lebenswichtigen Nähr stoffen muss<br />

die Gesundheit der Tauben natürlich kont rolliert werden. Für<br />

die präventive Gesundheitskontrolle haben sich Säurekombinationen<br />

über die Tränke sehr bewährt. Säuren können übrigens<br />

auch sehr gut mit Aminosäurenpräparate in eine Tränke<br />

verabreicht werden. Durch die wenigen wirksamen Säurepräparate<br />

können sich krankmachende Keime nicht weiter über<br />

die Tränke vermehren. Tierärzte stellen immer häufiger fest,<br />

dass in Beständen, in denen eine tägliche Anwendung stattfand,<br />

Trichomonaden und andere bakteriologische Befunde in<br />

Kropfabstrichen nicht mehr nachweisbar sind. Eine echte präventive<br />

Gesunderhaltung wird dadurch auf äußerst einfache<br />

und zudem recht preiswer te Weise möglich.<br />

Abschließend möchte ich noch einmal betonen, dass eine<br />

schnelle und reibungslose Mauser die Grundlage für eine erfolgreiche<br />

Reisesaison darstellt. Denn die Feder ist nun mal das<br />

Handwerkszeug unserer Tauben. Also sollten wir doch einige<br />

Anstrengungen unternehmen, damit unsere Tauben diese<br />

wichtige Lebensphase bestens meistern.<br />

Ihr Alfred Berger<br />

Produkt Tag 1 Tag 2 Tag 3 Tag 4 Tag 5 Tag 6 Tag 7<br />

Taubengold x x x x x<br />

Kräuter-Gemüse-Mix x x x<br />

Avidress Plus x x x x x<br />

Gervit-W® x x<br />

Als Mauserfutter empfehlen wir<br />

Zucht & Mauser Premium von<br />

Mifuma.<br />

Außerdem sollten täglich Mineralien<br />

wie Leckerstein und Zucht<br />

& Mausermineral zur freien Verfügung<br />

frisch angeboten werden.<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 3


Fütterungskonzept Zucht<br />

Die Qualität der Jungtauben wird direkt durch die optimale Ernährung<br />

beeinflusst. Entscheidend ist in der Zucht, dass sich<br />

das vorhandene Leistungspotential auch uneingeschränkt<br />

entwickeln kann. Deswegen darf man nicht allein in beste und<br />

gesunde Elterntiere investieren, sondern sollte auch für eine<br />

optimale, lückenlose Ernährung der Zuchttiere sorgen. Mit<br />

dem folgenden Fütterungskonzept überlassen Sie nichts dem<br />

Zufall. Bestens entwickelte Jungtauben sind das Ergebnis dieser<br />

Bemühungen. Das Fütterungskonzept verfolgt einen reduzierten<br />

Gehalt an den schwer verdaulichen Erbsen und enthält<br />

dafür vermehrt die hochwertigen und leicht verdaulichen getoasteten<br />

Sojabohnen, sowie Sämereien wie z. B. Hanf, die wiederum<br />

reich an den wertvollen Linol- und Linolensäuren sind.<br />

Das optimierte Fütterungskonzept enthält zur Grundversorgung<br />

zudem Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und<br />

Aminosäuren für beste Zuchtleistungen. Besonders in der<br />

Zuchtvorbereitung sollte ein Fokus auf die Vitamin E – Versorgung<br />

gelegt werden.<br />

Hinweis: Vor der Zucht, spätestens jedoch 5 Tage vor der Anpaarung,<br />

schrittweise auf das Zuchtfutter umstellen. Nach der<br />

Eiablage kann bis kurz vor dem Schlupf bis zu 50 % Winterfutter<br />

gefüttert werden. Winterzucht: Besonders in dieser, zum<br />

Teil sehr kalten Jahreszeit, wird durch die optimierten Fütterungskonzepte<br />

eine gleichmäßige Eiablage, hohe Befruchtungs-<br />

und Schlupfraten sowie eine gesunde und schnelle Entwicklung<br />

der Jungen gefördert.<br />

„Während der Aufzucht der Jungen verabreiche ich regelmäßig<br />

Oregano-Schaffett zusammen mit Immunbooster.<br />

Dadurch erreiche ich, dass alte Zuchttauben<br />

auch bei sehr kalten Temperaturen in bester Zuchtverfassung<br />

bleiben und die Jungen ein gutes Immunsystem<br />

aufbauen.“<br />

Alfred Berger<br />

Produkt Tag 1 Tag 2 Tag 3 Tag 4 Tag 5 Tag 6 Tag 7<br />

Oregano-Schaffett x x<br />

Immunbooster x x<br />

Avidress Plus x x x x x<br />

Mineraldrink x x<br />

Gervit-W® x x<br />

In der Zucht empfehlen wir Zucht<br />

& Mauser Sonderklasse, oder Zucht<br />

& Mauser Premium von Mifuma.<br />

Außerdem sollten täglich Mineralien<br />

wie Leckerstein® und Zucht<br />

& Mausermineral zur freien Verfügung<br />

frisch angeboten werden.<br />

4<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Fütterungskonzept Winter/Ruhe<br />

Der Winter ist geeignet, um die Tiere nach der Mauser in eine<br />

optimale Kondition für Zucht oder Reise zu bringen. Ferner<br />

werden im Winter Impfungen durchgeführt. Nur bei einer<br />

ausreichenden Versorgung mit allen essentiellen Nährstoffen<br />

kann eine ausreichende Impfwirkung (Bildung von Immunglobulinen<br />

(Antikörper) stattfinden. Dazu gehört eine langfristige,<br />

optimierte Fütterung und eine phasenweise Gabe von Ergänzungsfuttermitteln,<br />

die das Immunsystem unterstützen.<br />

Das Fütterungskonzept für die Winterphase beruht ferner<br />

auf einer ballaststoffreichen Fütterung mit hohen Anteilen<br />

an sättigenden Rohfasern. Der Eiweißgehalt ist reduziert,<br />

um Stoffwechselbelastungen zu vermeiden. Die<br />

dosierte Versorgung mit Vitaminen und Spurenelementen<br />

im Winter entspricht einer optimalen Vorbereitung, insbesondere<br />

auch vor und nach den Impfungen. Außerdem sollte<br />

eine sinnvolle Trinkwasserhygiene ebenfalls Bestandteil<br />

jedes Fütterungskonzeptes in der Ruhe- und Winterzeit sein.<br />

Hinweis: Nach der Mauser bis zum Anpaaren sollte möglichst<br />

knapp gefüttert werden.<br />

„Die Tauben bleiben mit den Produkten von <strong>Röhnfried</strong><br />

gesünder. Seitdem ich Avidress Plus und UsneGano<br />

gebe, habe ich keine Last mehr mit Trichomonaden.“<br />

<br />

Albert Derwa<br />

Produkt Tag 1 Tag 2 Tag 3 Tag 4 Tag 5 Tag 6 Tag 7<br />

Moorgold x x x<br />

Kräuter-Gemüse-Mix x x<br />

Entrobac<br />

x<br />

UsneGano x x<br />

Avidress Plus x x x x x x x<br />

In der Ruhephase empfehlen wir<br />

Mifuma Fitness. Außerdem sollten<br />

täglich Mineralien wie Leckerstein®<br />

und Standardmineral zur<br />

freien Verfügung frisch angeboten<br />

werden.<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 5


Fütterungskonzept Junge in der Absetzphase<br />

Junge in der Absetzphase (bis sechs Wochen nach dem Absetzen):<br />

Jungtauben haben im Alter von ca. 21 bis 24 Tagen (Absetzphase)<br />

noch einen reichlichen Bedarf an hochwertigem<br />

Eiweiß. Für die optimale Entwicklung der Jungen sollte in den<br />

ersten Lebenswochen immer noch „eiweißreicher“ gefüttert<br />

werden.<br />

Wird die erste Schlagfeder geworfen oder die Jungen beginnen<br />

zu „Ziehen“, wird eine leichtere und energiereiche Mischung<br />

gefüttert. Winterjunge erhalten, zur optimalen Mauser<br />

des Deckgefieders, während der Verdunklungsphase weiterhin<br />

die optimierten Zucht- oder Jungtaubenfutter. Zur Entwicklung<br />

eines starken Immunsystems ist es erforderlich, dieses aktiv<br />

und passiv zu unterstützen. Dazu eignen sich hervorragend<br />

Beta-Glucane, Pulvercellulose und pflanzliche Extrakte.<br />

Hinweis: Bei den Jungtauben ist besonders darauf zu achten,<br />

dass alle Komponenten auch aufgenommen werden. Insbesondere<br />

sollten die Jungen auch lernen, Mais zu fressen.<br />

Jungtauben in der Absetzphase (bis 6 Wochen nach dem Absetzen)<br />

und Verdunklungsphase. Sollen die Tauben verdunkelt<br />

werden, empfiehlt sich in der Verdunklungsphase eine Versorgung<br />

nach dem Fütterungskonzept „Mauser.“<br />

•<br />

„Unsere Jungen erhalten vom Absetzen an jeden Tag<br />

Avidress Plus und übers Futter wird zweimal wöchentlich<br />

Hexenbier und Immunbooster verabreicht. Dadurch<br />

ist das Immunsystem optimal gestärkt und für die Zukunft<br />

bestens gerüstet.“<br />

<br />

Roland und Denis Faber<br />

Produkt Tag 1 Tag 2 Tag 3 Tag 4 Tag 5 Tag 6 Tag 7<br />

Hexenbier x x x<br />

Immunbooster x x x<br />

Mineraldrink x x<br />

UsneGano x x x<br />

Avidress Plus x x x x x<br />

In der Absetzphase empfehlen<br />

wir Mifuma Protein Power. Außerdem<br />

sollten täglich Mineralien wie<br />

Leckerstein® und Zucht- & Mausermineral<br />

zur freien Verfügung<br />

frisch angeboten werden.<br />

6<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Fütterungskonzept Trainingsphase<br />

Junge in der Trainingsphase (spätestens 6 Wochen vor den<br />

Vorflügen): Sollten die Jungtauben nicht intensiv „Ziehen“,<br />

muss die Gesundheit (Trichomonaden, Darmparasiten, bakterielle<br />

Allgemeininfektionen etc.) kontrolliert werden.<br />

Am Anfang der Trainingsphase sollten die Jungen bereits an<br />

den Trainingskorb gewöhnt werden. Als Futter empfiehlt sich<br />

eine leichtere Mischung, um die Tauben „ans Ziehen“ zu kriegen.<br />

Wenn sich dann eine erhöhte Flugfreude eingestellt hat,<br />

muss diese in Form von einer Zulage von fetthaltigen Körnern<br />

Rechnung getragen werden.<br />

Sollten die Jungen trotz bester Gesundheit nicht „Ziehen“,<br />

empfehlen wir über 7 Tage Hexenbier und zusätzlich täglich<br />

Carni-Speed ins Trinkwasser zu geben. Danach sollten die<br />

Tauben eine ausgeprägte Flugfreude zeigen.<br />

Sobald die Trainingsphase beginnt, sollte der Infektionsdruck<br />

gesenkt und das Immunsystem vom Darm her gestärkt werden.<br />

Sind dann die Vorflüge abgeschlossen sollte auf das Fütterungskonzept<br />

der Alttauben umgestellt werden.<br />

„Nach den Vor- und Preisflügen bekommen alle unsere<br />

Tauben, also auch die Jungen, übers Futter Hexenbier<br />

zusammen mit Immunbooster und Entrobac. Damit<br />

wollen wir erreichen, dass nach dem Flug der Darm sofort<br />

wieder gestärkt wird.“<br />

<br />

Tim und Uwe Müller<br />

Produkt Tag 1 Tag 2 Tag 3 Tag 4 Tag 5 Tag 6 Tag 7<br />

Moorgold x x x x<br />

Immunbooster x x x x<br />

Entrobac x x x x<br />

UsneGano x x x<br />

Avitestin x x x x x x x<br />

In der Trainingsphase empfehlen<br />

wir Mifuma Top Jungtaube. Außerdem<br />

sollten täglich Mineralien wie<br />

Leckerstein® und Reisemineral<br />

zur freien Verfügung frisch angeboten<br />

werden.<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 7


1. 2. 3. 4. 5. 6. 7.<br />

Der 7-Punkte-Plan von <strong>Röhnfried</strong> für die Reise<br />

Dieses Fütterungskonzept ist für Züchter entwickelt worden, die ihre Tauben mit größter Sicherheit füttern und gleichzeitig die Eigenschaften<br />

von speziellen, leistungs- und gesundheitsfördernden Präparaten nutzen wollen. Die Futtergrundlage des Versorgungsplanes ist Mifuma<br />

Power Mix, weil dadurch auf eine Futterumstellung innerhalb der Woche weitestgehend verzichtet werden kann.<br />

Folgende Ziele sollten in der Reise im Wochenverlauf verfolgt werden:<br />

1. Regeneration beschleunigen<br />

Kohlenhydrate – Nach anstrengenden Flügen<br />

schneller regenerieren dank Mumm und<br />

Rotosal: Die Kombination aus Energielieferant<br />

und essentiellen Mineralstoffen unterstützt<br />

den Stoffwechsel und füllt Reserven auf.<br />

Proteine – Eiweiß stimuliert die Muskelproteinsynthese.<br />

Auch nach dem Training oder<br />

dem Wettflug. Wir nutzen hochkonzentriertes<br />

tierisches Protein aus dem K+K Protein 3000<br />

zur Wiederherstellung und Erhaltung der Gewebe<br />

und Muskeln am Tag nach dem Flug.<br />

Aminosäuren – Zum Auffüllen der Aminosäurespeicher<br />

unmittelbar nach dem Flug setzen<br />

wir Bt-Amin forte ein. Es enthält essentielle<br />

Aminosäuren in hoher Dosierung und<br />

deckt gleichzeitig den B-Vitaminbedarf ohne<br />

den Stoffwechsel unnötig zu belasten.<br />

2. Infektionsdruck senken<br />

Vorbeugen ist besser als Heilen – Zur Trinkwasserhygiene<br />

setzen wir Avidress Plus ein:<br />

Der pH-Wert des Wassers wird herabgesetzt<br />

und im Zusammenspiel mit UsneGano der<br />

Infektionsdruck gesenkt.<br />

3. Immunität stärken<br />

Immunkompetenz verbessern – Die im Immunbooster<br />

enthaltenen 1,3 -1,6 ß-Glucane<br />

aktivieren das Immunsystem und stärken die<br />

Abwehrkräfte der Tauben.<br />

Probiotika – Gesundheit aus dem Darm<br />

– Probiotische Bakterien im Entrobac verbessern<br />

die Darmflora und erhöhen so die<br />

Widerstandskraft der Tauben.<br />

4. Stoffwechsel anregen<br />

L-Carnitin und Jod – Das Spurenelement<br />

Jod regelt den Stoffwechsel in der Schilddrüse.<br />

Gemeinsam mit den im Hexenbier<br />

enthalten Vitalstoffen der Booster für Immunabwehr,<br />

Daunenmauser und Formsteigerung<br />

zu Wochenbeginn. On top wird das<br />

Potenzial der Muskeln mithilfe von L-Carnitin<br />

(Carni-Speed) voll ausgeschöpft: Die Tauben<br />

ermüden deutlich langsamer und das<br />

Trainingsverhalten wird sichtbar verbessert.<br />

5. Vitalstoffe ergänzen<br />

Vitalstoffe – Um den gesteigerten Anforderungen<br />

an den Stoffwechsel gerecht zu werden<br />

benötigen die Tauben zusätzliche Mineralstoffe<br />

und Vitamine. Wir empfehlen eine<br />

Gabe mit RO200 ready zum Ende der Woche.<br />

6. Atemwege freihalten<br />

Probiotika – kleine Helfer, große Wirkung<br />

Nach Expressaufenthalten hat es sich bewährt,<br />

die Schleimhäute mit Avisana zu behandeln:<br />

Die Tauben haben strahlend weiße<br />

Nasen und saubere Kehlen.<br />

Kräfte der Natur – Besonders vor heißen<br />

Flügen, aber auch vor dem Saisonstart, ist es<br />

sinnvoll, die Atemwege mit pflanzlichen Ölen<br />

und Kräuter-mischungen, wie Avimycin forte<br />

und Atemfrei, von innen freizuhalten.<br />

Befreites Atmen – Tauben orientieren sich<br />

im Heimatbereich nach dem Geruchssinn.<br />

Deshalb ist es wichtig sie mit freien Atemwegen<br />

auf die Wettflüge zu schicken. Rozitol<br />

reinigt die Nasen und fördert die Aussonderung<br />

von festsitzendem Schleim.<br />

7. Mineralstoffzufuhr optimieren<br />

Mineralstoffe und Spurenelemente – Neben<br />

den oben erläuterten Zielen sollte eine<br />

kontinuierliche und optimal abgestimmte<br />

Versorgung mit Mineralien selbstverständlich<br />

sein. Die tägliche Gabe von Reisemineral<br />

zusammen mit Grit mit Anis und Expertmineral<br />

gewährleistet eine optimierte<br />

Mineralstoff- und Spurenelementzufuhr.<br />

Info:<br />

Unsere Fütterungskonzepte für eine<br />

erfolgreiche Saison finden Sie auf<br />

den Seiten 56 bis 59.<br />

8 <strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Produktsortiment <strong>2022</strong><br />

Regeneration beschleunigen ...........10<br />

Infektionsdruck senken ......................16<br />

Immunität stärken ................................18<br />

Stoffwechsel anregen .........................24<br />

Vitalstoffe ergänzen .............................26<br />

Atemwege freihalten ...........................30<br />

Mineralstoffe optimieren ...................34<br />

Vitamine ...................................................38<br />

Schlagmanagement ............................43<br />

...............................................46<br />

IMPRESSUM<br />

Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt<br />

Alfred Berger<br />

Dr. Hesse Tierpharma GmbH & Co. KG<br />

Kieler Str. 36 a · 25551 Hohenlockstedt<br />

Tel. +49 4826 86100<br />

info@roehnfried.de<br />

www.roehnfried.de<br />

Druck<br />

Druckcenter Linsen<br />

Siemensstr. 12-14 · 47533 Kleve<br />

Auflage<br />

10.000 Exemplare<br />

Erscheinungsjahr<br />

<strong>2022</strong><br />

Titelbild<br />

© iStock<br />

Fotos<br />

Dr. Hesse Tierpharma GmbH & Co. KG, Adobestock<br />

Sämtliche Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt und<br />

dürfen ohne Genehmigung nicht reproduziert oder weiter verwendet<br />

werden.<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong><br />

9


1<br />

Rotosal<br />

Regeneration Leberentlastung Leistungssteigerung<br />

250 ml Flasche Art.-Nr. 11417<br />

Rotosal ist ein flüssiges Ergänzungsfuttermittel auf der Basis von organischem<br />

Phosphor und Oligosacchariden zum raschen Ausgleich von<br />

Phosphor- und Energiedefiziten vor und nach Distanzflügen und bei<br />

allgemeinen Belastungen wie z. B. nach Behandlungen, Mauser oder<br />

Aufzucht. Das enthaltene Butafosfan entlastet die Leber, wodurch eine<br />

Leistungssteigerung auf dem Flug beobachtet werden kann. Rotosal<br />

ist in der Tränke über mehr als 8 Stunden stabil und wird vorwiegend<br />

zur Regenerationsbeschleunigung eingesetzt.<br />

10 %<br />

Butafosfan<br />

Reise<br />

Schneller Effekt<br />

Beschleunigt<br />

Regeneration<br />

Fütterungsempfehlung:<br />

Zur Fütterung über das Tränkenwasser oder Körnerfutter. Vor oder<br />

nach Belastungen: 5 ml für 20 Tauben. Nach starken Belastungen:<br />

10 ml für 20 Tauben. Mauser/Zucht: 2-3-mal pro Woche 5 ml für 20 Tauben.<br />

Trinkwasser täglich frisch ansetzen.<br />

Tipp: 5 ml Rotosal für 20 Tauben als letzte Mahlzeit vor dem Einsetzen<br />

(z. B. geschälte Sonnenblumenkerne) übers Futter geben.<br />

Information<br />

Butaphosphan ist in der Brieftaubenversorgung ein bedeutender Baustein zur Steigerung der Form vor dem Flug<br />

und zur Beschleunigung der Regeneration nach dem Flug geworden.<br />

Nach Flügen von mehr als zwei Stunden Flugzeit empfehlen wir die zusätzliche Fütterung des organischen Phosphors<br />

Butaphosphan, um die Regeneration der Stoffwechselnebenprodukte zu beschleunigen. Butaphosphan wird in der Nutztierhaltung<br />

seit vielen Jahren zur Leberentlastung und zur Regeneration nach körperlichen Anstrengungen eingesetzt.<br />

Insbesondere nach mittleren und starken Erschöpfungszuständen ist den Tauben anzusehen, wie schnell die körperliche<br />

Belastung überwunden wird und die Tiere regenerieren. <br />

•<br />

10<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


„Ich verabreiche jede Woche<br />

zwei Tage vor dem Einsetzen<br />

Rotosal über die Tränke!“<br />

Regeneration<br />

Albert Derwa<br />

„Rotosal ist unverzichtbar<br />

für eine schnelle Regeneration<br />

nach dem Flug.“<br />

Davy Tournelle<br />

„Die Investition für die zweite<br />

Saisonhälfte. Durch Rotosal wird<br />

die Regeneration unterstützt<br />

und dadurch fliegen die Tauben<br />

Woche für Woche voraus.“<br />

SG Fuchs & Wolf<br />

„Ich setze mindestens zwei<br />

Tage in der Woche Rotosal ein.<br />

Normalerweise bekommen es<br />

meine Tauben am Dienstag und<br />

am Mittwoch, wenn Donnerstag<br />

Einsatztag ist. Manchmal erhalten<br />

Sie es auch am Tag nach<br />

dem Flug.“<br />

Ronny Menten<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong><br />

11


1<br />

Bt-Amin® forte<br />

Aminosäuren B-Vitamine Elektrolyte<br />

1000 ml Flasche Art.-Nr. 11483<br />

Bt-Amin® forte enthält hochdosierte kurzkettige Aminosäuren, Elektrolyte<br />

und B-Vitamine in einer definierten Zusammensetzung. Die<br />

essentiellen Aminosäuren sind leicht verfügbar und stellen somit während<br />

Medikamentenkuren und in der Reisezeit eine optimale Entlastung<br />

dar. Die zahlreichen hochdosierten B-Vitamine sind für die Blutbildung<br />

und Nervenstärkung während der Reisesaison unerlässlich.<br />

Reise<br />

Schneller Effekt<br />

Fütterungsempfehlung:<br />

15 ml pro Liter Trinkwasser oder pro 750 g Futter. Während Medikamentenkuren:<br />

täglich. Als erste Tränke am Flugtag. In der Mauserzeit:<br />

3-mal pro Woche.<br />

Mauser<br />

Bt-Amin®forte kann mit Rotosal und Mumm in einer Tränke verabreicht<br />

werden.<br />

Information<br />

Ein voller Aminosäurenspeicher unterstützt das Immunsystem und hilft Verletzungen des Bewegungsapparates<br />

vorzubeugen. Die Muskeln zeigen weniger Ermüdungserscheinungen auf und eine bessere muskuläre und strukturelle<br />

Integrität des Muskelgewebes wird beschrieben. Daher sollten Aminosäuren bereits vor dem intensiven Training und Wettflug<br />

zugeführt werden. Besonders kurze intensive Belastungen (Vor- und private Trainingsflüge) führen zu einer Übersäuerung<br />

durch Laktat und bei längeren Belastungen von Ammoniak.<br />

•<br />

12<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


„Nach jedem Flug zur<br />

schnellen Regeneration gibt<br />

Bt-Amin® forte unseren Tauben<br />

den besonderen Schub.“<br />

Regeneration<br />

SG Ullrich<br />

„Bt-Amin® forte ist bei uns<br />

in der Regenerationsphase<br />

unersetzlich.“<br />

SG Faber<br />

„Nur erholte Tauben<br />

bringen Spitze und deshalb<br />

ist der richtige Einsatz von<br />

Bt-Amin® forte unverzichtbar.“<br />

SG Becker<br />

„Bt-Amin® forte vereint<br />

Regeneration und<br />

Höchstleistung in einem<br />

Produkt.“<br />

SG Krouss-Grotzsch<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 13


1<br />

Proteine<br />

Regeneration unterstützen<br />

Erhaltung und Wiederherstellung sind im Wochenverlauf<br />

unser zweites zentrales Anliegen. Im Mittelpunkt steht<br />

dabei die Integrität der Gewebe, wie Muskulatur und<br />

Bandapparat sowie der inneren Organe, des Blutes und<br />

der Leber.<br />

Im Blut von Brieftauben findet man am Tag nach dem Wettflug<br />

einen „Marker“ der anzeigt, dass Muskulatur abgebaut worden<br />

ist. Diesen „Marker“ findet man allerdings nicht unmittelbar<br />

nach dem Wettflug, sondern eben erst einen Tag später. Muskulatur<br />

(Protein) wird also nicht auf dem Wettflug verbrannt,<br />

sondern erst am Tag nach dem Wettflug.* Deshalb ist Protein<br />

in größeren, aber leichtverdaulichen und hochverfügbaren<br />

Mengen insbesondere am Tag nach dem Wettflug von großer<br />

Bedeutung für den Muskelaufbau. Proteine setzen sich aus<br />

verschiedenen, lebensnotwendigen Aminosäuren zusammen.<br />

Sie sind essentiell für den Muskelaufbau und müssen über das<br />

Futter zugeführt werden.<br />

Dann, wenn die schnell aufladbaren Energiereserven (Glykogen-Speicher)<br />

schon wieder gefüllt sind, macht der Stoffwechsel<br />

eine Art „Inspektion“: Bei der Regeneration des Bewegungsapparates<br />

werden Strukturen der Muskelfibrillen erneuert.<br />

Muskelfibrillen sind Muskelfaserlemente, die vorwiegend aus<br />

den Proteinen Aktin und Myosin bestehen. Dafür benötigt der<br />

Baustoffwechsel leicht verfügbare Aminosäuren (AS) in ausreichender<br />

Menge. Und zwar nichtessentielle und essentielle<br />

AS im richtigen Verhältnis zueinander. Ein komplexer Sachverhalt,<br />

der allerdings recht einfach zu erfüllen ist. Als Proteinquelle<br />

sind tierische Eiweiße oder Mischungen aus tierischen<br />

und pflanzlichen Eiweißen unter Zugabe der erstlimitierenden<br />

Aminosäuren bestens geeignet.<br />

14<br />

i<br />

Auf keinen Fall sollten schon am Flugtag große<br />

Mengen an Eiweiß (Protein) gefüttert werden, da<br />

der Stoffwechsel sonst die benötigte Energie zuerst<br />

aus dem Eiweiß neu bilden würde (Gluconeogenese). Eiweiße<br />

können nicht vollständig verstoffwechselt werden, wodurch in<br />

größeren Mengen Ammoniak anfällt. Dieses Gasgemisch führt<br />

zu dem sogenannten „blauem Blut“ und ist letztlich ein Zellgift.<br />

Der Stoffwechsel kann daraus zwar Harnstoff und Harnsäure<br />

bilden und es ausscheiden, dieser Vorgang kostet aber<br />

Energie und stellt eine unnötige Belastung dar. Die Regeneration<br />

würde unnötig verzögert. Dieses ungünstige Verschlacken<br />

kann man umgehen, indem man die Empfehlungen der Regeneration<br />

„Kohlenhydrate“ und der Regeneration „Proteine“ in<br />

der voranstehenden Reihenfolge anwendet.<br />

i<br />

Der Einsatz von Aminosäurepräparaten (AS) zur<br />

Verbesserung der Regeneration wird durch wissenschaftliche<br />

Berichte unterstützt. Im Gegensatz zur<br />

Fütterung von eiweißreichen Körnern oder den „modernen“<br />

Eiweißpulvern werden über entsprechende Präparate nur einzelne<br />

AS bzw. kurzkettige AS-Verbindungen gefüttert. Meist<br />

über die Tränke. Diese kurzkettigen Verbindungen stellen, im<br />

Gegensatz zur oben beschriebenen zusätzlichen Eiweißfütterung<br />

am Flugtag, keine Belastung dar, sondern unterstützen<br />

die Regeneration und entlasten die Leber.<br />

•<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


K+K Protein® 3000<br />

Multiprotein Muskelaufbau Immunförderung<br />

500 g Dose Art.-Nr. 11613<br />

Regeneration<br />

K+K Protein® 3000 ist ein leicht verdauliches Eiweißkonzentrat aus<br />

tierischen und pflanzlichen Proteinen mit einem Rohproteingehalt<br />

von 65 %. Neben dem Muskelaufbau unterstützt K+K Protein® 3000<br />

durch die enthaltene Kiesel- und Heilerde die Verdauung. Darüber hinaus<br />

sind im K+K Protein® 3000 noch wertvolle Immunglobuline enthalten,<br />

die das Immunsystem unterstützen und somit nach dem Flug<br />

die Abwehrkräfte stärken. Die zugesetzte limitierende Aminosäure<br />

Methionin sorgt für einen reibungslosen Eiweißstoffwechsel und für<br />

eine ausgezeichnete Federbildung in der Mauser.<br />

Jetzt mit<br />

Fischprotein<br />

Fördert die<br />

Verdauung<br />

Wachstum<br />

Reise<br />

Fütterungsempfehlung:<br />

1 g/Taube/Tag am Tag nach dem Wettflug.<br />

K+K Gold Dragees<br />

Individualfütterung Muskelaufbau Regeneration<br />

100 Stück Dose Art.-Nr. 11636<br />

K+K Gold Dragees enthalten leichtverdauliches tierisches Eiweiß, gewonnen<br />

aus hochwertigem Lachsprotein, sowie Methionin, Lecithin<br />

und Magnesium für eine schnelle Regeneration von Reisetauben. Die<br />

Tablette belastet den Stoffwechsel kaum und eignet sich somit bestens<br />

als individuelle Versorgung für Spätheimkehrer oder stark abgeflogene<br />

Tauben.<br />

Langzeiteffekt<br />

Wachstum<br />

Fütterungsempfehlung:<br />

1 Tablette pro Taube/Tag.<br />

Reise<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong><br />

15


2<br />

Avidress® Plus<br />

vitale Tauben Ganzjahresprodukt Stoffwechseleffizienz<br />

1000 ml Flasche Art.-Nr. 11145 | 5 Liter Kanister Art.-Nr. 11146<br />

Avidress® Plus enthält kurzkettige Säuren, die den pH-Wert des Trinkwassers<br />

in dem Maß absenken, dass das Infektionsrisiko gesenkt wird.<br />

Außerdem enthält es Mineralien, Spurenelemente, Oregano und Zimt.<br />

Durch diese Mischung zusammen mit den Säuren wird die Effizienz<br />

des Stoffwechsels positiv beeinflusst.<br />

Mit Aktivformel<br />

Hygiene<br />

Fütterungsempfehlung:<br />

Ganzjährig sowohl während der Reise, Zucht, Mauser und Ruhezeit<br />

mit 5 ml pro Liter Trinkwasser verabreichen. Der gemeinsame Einsatz<br />

mit Medikamenten sollte grundsätzlich in Absprache mit dem Tierarzt<br />

erfolgen. Avidress® Plus kann bedenkenlos mit Carni-Speed, Hexenbier,<br />

UsneGano und Entrobac gemischt werden.<br />

Langzeiteffekt<br />

Tipp: Die Tauben sollten langsam an den Geschmack gewöhnt werden.<br />

Starten Sie mit 1 ml/Liter Trinkwasser und steigern Sie dann die<br />

Menge.<br />

Information<br />

Die Absenkung auf einen pH-Wert von 4,5 hat zu Folge, dass sich z. B. keine Trichomonaden in der Tränke vermehren<br />

können und somit die Behandlung dieser Geißeln mit Arzneimitteln auf ein Minimum reduziert werden konnte.<br />

Herkömmliche Präparate zur Trinkwasseransäuerung entfalten ihre Wirkung in der Tränke und im vorderen Verdauungstrakt<br />

zuverlässig und sicher. Eine Auswirkung auf den Darmtrakt ist bei diesen Präparaten nicht möglich, da sie nach der<br />

Magenpassage durch Puffersubstanzen der Bauchspeicheldrüse neutralisiert werden. Um eine Wirkung bis weit in den<br />

Dünndarm zu erreichen, gibt es neuerdings die Möglichkeit die Wirkungsweise mit Hilfe von speziellen Fettsäuren zu erweitern.<br />

Diese Mischung aus kurz- und mittelkettigen Fettsäuren ist Bestandteil des innovativen Produkts Avitestin und<br />

wirkt zum einem traditionell pH-Wert-senkend und darüber hinaus im Darm gegen schwer zu bekämpfende Bakterien<br />

wie z. B. Streptokokken, Staphylokokken und Clostridien.<br />

•<br />

16<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Avitestin<br />

vitale Jungen Buttersäure Stoffwechseleffizienz<br />

500 ml Flasche Art.-Nr. 11462<br />

Infektionsdruck<br />

Avitestin ist eine Mischung aus Buttersäure und kurz- sowie mittelkettigen<br />

Fettsäuren. Es reduziert den pH-Wert im Trinkwasser und<br />

vermindert so das Infektionsrisiko gegen grampositive Bakterien. Die<br />

hochwertigen mittelkettigen Fettsäuren wirken bis weit in den Dünndarm<br />

und unterstützen die Darmgesundheit, indem das Wachstum der<br />

körpereigenen Probiotika gefördert wird. Die enthaltene Buttersäure<br />

ist im Darm aktiv, stärkt das Wachstum der Darmzotten und führt somit<br />

zu einer höheren Immunabwehr. Außerdem halten die Säuren das<br />

Trinkwasser länger frisch und steigern den Stoffwechsel der Tauben.<br />

Junge<br />

Gleichgewicht<br />

der Darmflora<br />

Hygiene<br />

Fütterungsempfehlung:<br />

5 ml/Liter Trinkwasser.<br />

UsneGano<br />

Oregano Thymian Zimtrinde<br />

Verbesserte<br />

Rezeptur<br />

250 ml Flasche Art.-Nr. 11250 | 500 ml Flasche Art.-Nr. 11251<br />

UsneGano enthält Öle aus Oregano, Thymian und der Zimtrinde. Die<br />

Bedeutung der natürlichen Bestandteilen dieser einzigartigen Kombination<br />

sind aus der Literatur bekannt. Die mit UsneGano versorgten<br />

Tauben haben kurz nach der Fütterung festen Kot und strahlend weiße<br />

Nasen.<br />

100 % natürlich<br />

Gleichgewicht<br />

der Darmflora<br />

Fütterungsempfehlung:<br />

3 ml/Liter Trinkwasser<br />

Fördert die<br />

Verdauung<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 17


3<br />

Immunkompetenz<br />

Immunität stärken<br />

Ein leistungsfähiges und aktiviertes Immunsystem entscheidet<br />

heute über Sieg oder Niederlage. Oder, besser<br />

gesagt, über absolute Topform mit beständigen Spitzenpreisen.<br />

Dabei verzeichnet die Wissenschaft in den letzten Jahren<br />

enorme Erkenntnisgewinne auf dem Gebiet der Aktivierung<br />

des aktiven und passiven Immunsystems. Deswegen nutzen<br />

wir zur Aktivierung des Immunsystems Beta-Glucane<br />

(β-Glucane), die bei einer regelmäßigen Fütterung eine erhöhte<br />

Zahl an immunkompetenten Zellen zur Folge haben. Diese<br />

spielen eine bedeutende Rolle in der Organisation des Immunsystems.<br />

Weiterhin ist belegt, dass nach einer Fütterung<br />

mit diesen β-Glucanen eine erhöhte Alarmbereitschaft und<br />

somit eine bedeutend schnellere Immunantwort des Körpers<br />

erreicht werden kann. Diese ist bei Neuinfektionen, wie sie z.<br />

B. während des Korbaufenthaltes leicht möglich sind, wichtig.<br />

Ebenfalls ist es vor einer Impfung und in der gesamten Jungtierphase<br />

empfehlenswert, das Immunsystem über β-Glucane<br />

zu aktivieren, da deutlich mehr Antikörper gegen pathogene,<br />

also krankmachende Keime, gebildet werden. Weiterhin ist<br />

nach einer Fütterung dieser Stoffe die Phagozytose deutlich<br />

erhöht, also die Entsorgung krank machender Keime auf Zellebene.<br />

Dies rechtfertigt ebenfalls die Fütterung von Glucanen,<br />

auch während und nach einem Infektionsausbruch.<br />

Allicine und weitere pflanzliche funktionelle Stoffe<br />

In der Brieftaubenhaltung hat sich eine Kombination der Beta-Glucane<br />

mit einer Mischung aus funktionellen Aromen<br />

bewährt. Eins davon ist das oft beschriebene Allicin, der aktive<br />

Wirkstoff des Knoblauchs, der aus der Vorstufe Alliin mithilfe<br />

des Enzyms Allinase gebildet wird. Leider ist Allicin nicht<br />

lange stabil und zerfällt z. B. in Flüssigkeiten, wie dem Trinkwasser<br />

bei Raumtemperatur, schon nach kurzer Zeit und ist<br />

dann unwirksam. Aufgrund dessen hat sich die technologische<br />

Behandlung des Knoblauchs mittels der Gefriertrocknung<br />

bewährt, da somit das stabile Alliin erhalten bleibt.<br />

Das nach der Fütterung aus dem Alliin gebildete Allicin wirkt<br />

dann im Zusammenspiel mit Zimt stark bakterizid gegen<br />

E. Coli und Salmonellen, schont aber gleichzeitig die positive<br />

Darmflora wie z. B. Laktobazillen. Für ein starkes Immunsystem<br />

setzen wir ferner auf die Fütterung von darmaktiver Pulvercellulose,<br />

die für eine Verlängerung der Darmzotten und damit<br />

für eine Vergrößerung des Darms und des gesamten Immunsystems<br />

sorgt.<br />

Die erste Kombination von Allicin mit<br />

funktionellen Zusatzstoffen<br />

Der Immunbooster ist eine neue einzigartige Kombination<br />

von effektiven und funktionellen Pflanzenstoffen in synergetischer<br />

Kombination mit keimreduzierenden Zusatzstoffen, die<br />

erstmals in einem Produkt vereint wurden. Stoffe mit antimikrobiellen<br />

Wirkungen ergänzen dabei die wichtige Infektabwehr.<br />

Außerdem sorgen wichtige Bestandteile zur Entgiftung,<br />

sowie zur Bindung von Toxinen im Darm für eine vielschichtige<br />

Stärkung der Immunabwehr. Zusätzlich sorgt aktives Eisen für<br />

die Blutbildung, welche insbesondere nach Krankheiten von<br />

größter Bedeutung ist, für eine schnelle Regeneration der Leistungs-<br />

und Orientierungsfähigkeit.<br />

•<br />

18<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Immunbooster<br />

Darmgesundheit bindet Pilzgifte mit Alliin ⇒ Allicin<br />

500 g Dose Art.-Nr. 11551<br />

Immunität<br />

Immunbooster fördert die Aufmerksamkeit und Reaktionsgeschwindigkeit<br />

des Immunsystems und somit die Gesundheit der Tauben<br />

von innen. Erstmalig verwenden wir im Immunbooster funktionelle<br />

Spurenelemente wie Kupfer und Zink, die extrem gut für die Tauben<br />

verfügbar sind und runden die Rezeptur dieser Innovation mit einem<br />

Mykotoxin (Pilzgift)-binder ab. Wie im Jungtierpulver sind auch im Immunbooster<br />

prebiotische Bestandteile, Alliin, Vorstufe des Allicins,<br />

und Kolostrum enthalten, um die Tauben in Stressphasen zu unterstützen.<br />

Fördert die<br />

Verdauung<br />

Mit Aktivformel<br />

Präventiver Schutz<br />

Fütterungsempfehlung:<br />

10 g über das Futter pro 20 Tauben am Tag; vor Stressphasen wie Ausstellungen oder Trainingsbeginn: 3-5 Tage lang; Vor dem<br />

Wettflug: 3 Tage lang; Zucht: 2-mal wöchentlich; Mauser: 2-mal wöchentlich; Jungtierflüge: 4-mal wöchentlich; Bei dünnen Kot,<br />

JTK: täglich; Vor Impfungen: 7 Tage lang vor dem Impftermin. 1 gehäufter Messlöffel sind 10 g. Idealerweise kann das Futter mit<br />

Hexenbier oder Moorgold angefeuchtet werden.<br />

Tipp: Die Tauben sollten schon vor der Saison an den Geschmack und den Geruch gewöhnt werden. Ist den Tauben der Geruch<br />

bekannt, fressen Sie Immunbooster besonders gerne.<br />

„Vom Absetzen bis zum Beginn der Preisflüge bekommen meine Jungtauben dreimal wöchentlich Immunbooster<br />

und Entrobac zusammen mit Hexenbier übers Futter verabreicht. Wenn Sie den Geschmack<br />

kennengelernt haben, fressen Sie es sehr gut! Wenn die Jungtierreise beginnt, bekommen Sie<br />

die ersten drei Tage nach dem Flug Hexenbier zusammen Immunbooster und Entrobac. Der Kot<br />

ist davon einfach immer sehr gut. Durch diese Mischung habe ich deutlich weniger Probleme mit der<br />

Jungtierkrankheit.“<br />

Albert Derwa<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong><br />

19


3<br />

Probiotika – Gesundheit aus dem Darm<br />

Darmflora aufbauen<br />

Durch zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen mit<br />

Pre- und Probiotika ist bekannt, dass diese gesundheitsfördernde<br />

Effekte auf den Zielorganismus haben können.<br />

Man muss grundsätzlich zwischen Prebiotika und Probiotika<br />

unterscheiden. Prebiotika stellen eine Nahrungsgrundlage<br />

für probiotische Bakterien im Darmbereich<br />

dar. Diese schaffen ein gesundes Darmmilieu, stabilisieren<br />

die natürliche Darmflora und unterstützen so das Immunsystem.<br />

Ein erfolgreiches Probiotikum muss allerdings den verschiedensten<br />

Anforderungen des modernen Brieftaubensportes<br />

entsprechen. Es ist zum einen sinnvoll, dass es säurestabil ist,<br />

damit es problemlos den niedrigen pH-Wert im Magen übersteht.<br />

Zu anderem, damit es seine Wirkung im Darm entfalten<br />

kann und nicht durch die Magensäuren unbrauchbar gemacht<br />

wird. Das Einsatzgebiet eines Probiotikums definiert weitere<br />

Anforderungen. Oft werden diese zur Darmsanierung nach<br />

antibiotischen Gaben verordnet um die zerstörte Darmflora<br />

wieder aufzubauen. Neuerdings stehen uns Probiotika zur Verfügung,<br />

die in hoher Zahl probiotische Bakterien enthalten,<br />

welche gegen oft eingesetzte Antibiotika wie z. B. Colistin, Enrofloxacin<br />

und Amoxicillin stabil sind. Deshalb ist es möglich,<br />

die zerstörte Darmflora schon während einer Antibiotikagabe<br />

wieder aufzubauen. Die probiotischen Bakterien fördern das<br />

Wachstum der Laktobazillen im Dünndarm, indem sie die Lebensbedingungen<br />

der körpereigenen probiotischen Bakterien<br />

optimieren. Dadurch werden Keime wie E.Coli, Salmonellen<br />

und Clostridien verdrängt. Ein Zusatznutzen dieser neuen Probiotika<br />

ist, dass ihre Stoffwechselprodukte das Wachstum von<br />

Pilzen hemmen. Sinnvollerweise enthalten viele Darmsanierungpräparate<br />

auch ein spezielles Prebiotikum, um die positive<br />

Darmflora nachhaltig zu ernähren.<br />

Die Gabe eines Probiotikum empfiehlt sich immer nach Stressphasen.<br />

So kann beispielsweise eine Futterumstellung oder<br />

Wassermangel über einen längeren Zeitraum zu einer Dysbiose<br />

(Störung der Darmflora) im Darm führen und so die Abwehr<br />

der Tauben schwächen. Dieser Dysbiose nach Stressphasen<br />

wirken die Probiotika der jüngsten Generation zuverlässig entgegen.<br />

Um die Versorgung nach Stressphasen, wie z. B. Trainingsstress<br />

bei Jungtauben, Kabinenaufenthalten und Medikamentenkuren,<br />

zu komplettieren, sind idealerweise ebenfalls<br />

Vitamine in definierter Konzentration enthalten. Außerdem<br />

beschleunigen sie eine bestmögliche Regeneration. •<br />

20<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Entrobac<br />

Darmstabilisierung antibiotikastabil fördert Immunsystem<br />

600 g Dose Art.-Nr. 11547<br />

Immunität<br />

Entrobac ist ein Ergänzungsfuttermittel für Tauben. Es enthält probiotische<br />

Bakterien und spezielle Prebiotika, die für eine optimale Besiedlung<br />

der Darmflora benötigt werden. Entrobac eignet sich bestens zur<br />

Darmsanierung während oder nach Belastungen, Futterumstellungen,<br />

Stressphasen und Behandlungen. Der enthaltene Bakterienstamm ist<br />

gegen viele Antibiotika stabil und deshalb ist Entrobac bestens zum<br />

Darmaufbau während und nach antibiotischen Behandlungen geeignet.<br />

Die positive Darmflora wird durch Entrobac gefördert und das Immunsystem<br />

gestärkt.<br />

Gleichgewicht<br />

der Darmflora<br />

Langzeiteffekt<br />

Fördert die<br />

Verdauung<br />

Fütterungsempfehlung:<br />

Allgemein: 5 g (1 Messlöffel) pro 1 kg Futter oder pro 1 l Trinkwasser.<br />

Reisezeit: 2 Tage lang nach dem Flug. Mauser & Zucht: 2-mal wöchentlich.<br />

Nach Behandlungen: 10 g (2 Messlöffel) pro 1 kg Futter. Zur<br />

Regeneration der Darmflora nach Behandlungen immer über mehrere<br />

Tage hintereinander füttern. Um das Futter anzufeuchten empfehlen<br />

wir Moorgold.<br />

„Entrobac wird bei uns mehrmals in der Woche eingesetzt. Wir geben es bereits am Abend nach der Ankunft über<br />

das Futter. Es stabilisiert die Darmflora und die Tauben setzen schon am nächsten Tag wieder einen tollen Kot ab.<br />

Eine gesunde Darmflora ist sowohl für Alt- als auch Jungtauben sehr wichtig.<br />

Wir haben durchgehend sehr gute Erfahrungen mit dem Entrobac gemacht. Wenn der Tierarzt mal eine Kur verordnet,<br />

dann kommt bei uns zeitgleich Entrobac zum Einsatz. Die Jungtauben haben bei regelmäßigem Einsatz<br />

keine Probleme mit E. coli. Eine weitere gute Eigenschaft ist die Wirksamkeit gegen Pilze. Damit haben wir seit dem<br />

Einsatz von Entrobac keinerlei Probleme mehr.“<br />

<br />

Daniel Becker<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong><br />

21


3<br />

Moorgold<br />

Darmreinigung gebundener Kot anwendungsfreundlich<br />

1000 ml Dose Art.-Nr. 11461<br />

Fördert die<br />

Verdauung<br />

Moorgold ist ein Konzentrat aus reinem Heilmoor. Die enthaltenen<br />

Huminsäuren binden im Darm schädliche Stoffe und schleusen sie so<br />

aus dem Körper aus. Die neue Rezeptur enthält außerdem spezielle Faserstoffe,<br />

wodurch der Kot bereits nach zwei bis drei Fütterungen mit<br />

Moorgold optimal gebunden und die Verdauung positiv beeinflusst<br />

ist.<br />

Fütterungsempfehlung: 1 Esslöffel pro kg Futter.<br />

Kräuter-Gemüse-Mix<br />

Daunenmauser Atemwegsunterstützung Heilkräutermix<br />

500 g Dose Art.-Nr. 11115<br />

Langzeiteffekt<br />

Gleichgewicht<br />

der Darmflora<br />

Kräuter-Gemüse-Mix besteht aus 17 verschiedenen Kräutern, rote<br />

Beete- und Karottenpulver. Die vielfältigen natürlichen Inhaltsstoffe<br />

gleichen fütterungsbedingte Defizite aus. Diese können aufgrund der<br />

fehlenden Möglichkeit, der Tauben auf dem Feld selbstständig und instinktiv<br />

Kräuter, Humus und Erde aufzunehmen, auftreten. Der Kräuter-Gemüse-Mix<br />

ist unterstützend auf den Verdauungstrakt und die<br />

Atemwege. So sorgt er für einen festen Kot, eine gute Daunenmauser,<br />

ein strahlendes Gefieder und gepflegte Atemwege.<br />

Fütterungsempfehlung: 10 g/kg Futter.<br />

100 % natürlich<br />

z z<br />

z<br />

Ruhe<br />

Mauser<br />

22<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Hexenbier<br />

Formsteigerung Immunabwehr Daunenmauser<br />

100 % natürlich<br />

Immunität<br />

500 ml Flasche Art.-Nr. 11310<br />

Hexenbier ist eine Vitalitätsmischung aus Zwiebeln, Honig, Propolis,<br />

Echinacea, Holundersaft, Knoblauch, die die körpereigenen Abwehrkräfte<br />

stärkt und eine herausragende Flugfreude bei den Tauben hervorruft.<br />

Nach einer mehrtägigen Fütterung von Hexenbier bekommen<br />

die Tauben rosa Brustfleisch, intensive Daunenmauser und weiße<br />

Nasenwarzen.<br />

Fütterungsempfehlung: 10 ml/20 Tauben übers Futter oder Wasser.<br />

VitaloTop<br />

fördert die Verdauung gesteigerte Immunabwehr mit Chiliextrakt<br />

500 ml Flasche Art.-Nr. 11623<br />

Reise<br />

Schneller Effekt<br />

VitaloTop ist eine optimierte Pflanzenextraktmischung , auf der Basis<br />

von Chili und Birkenfeigenextrakt, die ernährungsbedingte Mangelerscheinungen<br />

bei Tauben gezielt ausgleicht. Außerdem bieten Taubnessel<br />

und Rosmarinextrakt die aus der Literatur bekannten Vorteile.<br />

Da Tauben Chili nicht schmecken können, machen wir uns dessen Vorteile<br />

in VitaloTop zu Nutze. Wie z. B. die Förderung von Verdauungsenzymen<br />

oder auch die Herstellung des natürlichen Gleichgewichtes<br />

der Darmflora. VitaloTop ist daher optimal geeignet für immundepressive<br />

Belastungsphasen, wie z. B. zur Therapiebegleitung in und<br />

nach der Jungtierkrankheitsphase.<br />

Fütterungsempfehlung: 5 ml/Liter Trinkwasser.<br />

100 % natürlich<br />

Präventiver Schutz<br />

Gleichgewicht<br />

der Darmflora<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 23


4<br />

L-Carnitin und Jod<br />

Stoffwechsel anregen<br />

Ein aktiver Stoffwechsel ist im modernen Brieftaubensport<br />

eine Voraussetzung für Spitzenleistungen. Wir empfehlen<br />

hierfür ein traditionelles Präparat zur Aktivierung<br />

des Stoffwechsels. Weiterhin können funktionelle Zusatzstoffe<br />

leistungssteigernde Effekte erzielen! Ein mehr als<br />

zentrales Anliegen unserer Empfehlungen.<br />

Zur Aktivierung nutzen wir die stark anregende Wirkung hoher<br />

Mengen Jod auf den Stoffwechsel. Damit ist es ganz einfach,<br />

Tauben richtig in Form zu bringen. Schon nach wenigen<br />

Gaben von elementarem Jod kann man eine deutliche Veränderung<br />

an den Tauben erkennen, was aber nur durch elementares<br />

Jod erreicht wird. Neben der Schilddrüsenfunktion spielt<br />

Jod eine wichtige Rolle bei der Regulierung physiologischer<br />

Prozesse wie Wachstum, Mauser und Reproduktion sowie<br />

auch bei Immunfunktionen. Zudem besitzt Jod entzündungshemmende<br />

und antioxidative Wirkungen.<br />

Ferner besitzt Jod auch eine größere Bedeutung zur Behandlung<br />

von Pilzerkrankungen, wie z. B. Infektionen mit Candida<br />

Pilzen. Im Anschluss an antibiotische Behandlungen ist eine<br />

mehrtägige Gabe von Jod zu empfehlen. Außerdem hat Jod<br />

durch seine desinfizierende Wirkung bei der Behandlung und<br />

Vorbeugung von Pockenerkrankungen eine große Bedeutung.<br />

Mit L-Carnitin steht uns ein funktionaler Wirkstoff mit Schlüsselfunktionen<br />

im Energiestoffwechsel zur Verfügung. Studien<br />

zeigen einen deutlichen Einfluss der dauerhaften Fütterung<br />

von reinem L-Carnitin. Dort ist belegt, dass mindestens eine<br />

Zufuhr von 50 mg L-Carnitin pro Taube täglich gewährleistet<br />

sein muss, um eine signifikante Leistungssteigerung erkennen<br />

zu können. Dabei ist es unbedingt erforderlich, dass eine kontinuierliche<br />

L-Carnitin-Zufuhr in der Reisezeit sichergestellt ist.<br />

Denn L-Carnitin kann nur dann in die Zellen der Muskulatur<br />

aufgenommen werden. Die leistungssteigernden Effekte werden<br />

sich also erst nach einer längerfristigen Gabe einstellen<br />

und sich in einer erhöhten Trainingsfreude äußern.<br />

i<br />

Die wesentliche Bedeutung von L-Carnitin liegt im<br />

Transport von Fettsäuren vom Zellplasma in die Mitochondrien.<br />

Also in die Kraftwerke der Zellen und<br />

damit in der für den Wettflug bedeutenden Energiegewinnung<br />

aus Fettsäuren. L-Carnitin besitzt die Fähigkeit Ermüdung und<br />

Krampfbildung des Muskels vorzubeugen, indem freie Acetylreste<br />

gebunden und so deren schädigende Wirkungen auf die<br />

Muskelzellen verhindert werden. Ferner dient L-Carnitin als<br />

Puffer der schädigenden Milchsäure, sodass der Muskel unter<br />

Extrembelastung nicht so schnell „sauer“ wird. Unter „normalen“<br />

Lebensbedingungen (außerhalb der Reisezeit) kann der<br />

Bedarf an L-Carnitin überwiegend aus der Eigensynthese gedeckt<br />

werden. Ein Mangel kann gleichwohl auftreten, wenn<br />

bei geringer Zufuhr (Körnermischfutter haben einen äußerst<br />

geringen Gehalt an L-Carnitin!) ein hoher Bedarf gegeben ist.<br />

Einen deutlich erhöhten Bedarf müssen wir unterstellen, wenn<br />

die körperliche Beanspruchung durch Training und Wettflug<br />

steigt. Daher empfehlen wir L-Carnitin über einen längeren<br />

Zeitraum zu füttern, wodurch der positive Effekt zu erwarten<br />

ist. Reisetauben ermüden weniger schnell, wodurch die Fluggeschwindigkeit<br />

über einen längeren Zeitraum hoch gehalten<br />

werden kann. Die indirekte Zellschutzfunktion des L-Carnitin<br />

schützt den Muskel. Dadurch wird dem schädlichen „sauer<br />

werden“ der Muskulatur entgegengewirkt und die Taube kann<br />

so dauerhafte Höchstleistungen vollbringen.<br />

Bei normalem Training am Haus, führt die dauerhafte Gabe von<br />

L-Carnitin, durch die beschriebenen Einflüsse, zu einer deutlich<br />

gesteigerten Flugfreude. Die dadurch einfach zu erreichenden,<br />

längeren und intensiveren Trainingseinheiten führen zu einem<br />

nachgewiesenen Trainingseffekt, der sämtliche Stoffwechselfunktionen<br />

fördert. Die Tauben regenerieren auch nach starken<br />

Beanspruchungen sehr schnell. Eine der Voraussetzungen<br />

für Spitzenleistungen ist gegeben.<br />

L-Carnitin steigert die Leistung indirekt durch eine Optimierung<br />

des Zellstoffwechsels und führt damit auch zu einer Verkürzung<br />

der Entspannungsphasen.<br />

•<br />

24<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Blitzform®Arzneimittel für Brieftauben<br />

Blutbildung Formaufbau Leistungssteigerung<br />

100 ml Flasche Art.-Nr. 10850 | 250 ml Flasche Art.-Nr. 10851<br />

Stoffwechsel<br />

Zur Leistungssteigerung während der Reisezeit: Jeden Tag eine Dosierung<br />

mit 5 ml pro 2-3 Liter (2 ml/Liter) klares Trinkwasser. An sehr<br />

heißen Tagen Wassermenge auf 5 Liter erhöhen. Am Einsatztag nur<br />

klares Wasser verabreichen! Während der Zucht und der Mauser: Eine<br />

Dosierung mit 5 ml pro 5 Liter (1 ml/Liter) klares Trinkwasser 1-2-mal<br />

pro Woche. Zur Tränkewasserdesinfektion während der übrigen<br />

Jahreszeit: 1-mal die Woche eine Dosierung mit 5 ml pro 5 Liter (1 ml/<br />

Liter) Trinkwasser.<br />

Reise<br />

Hohe Ergiebigkeit<br />

Hygiene<br />

Hinweis: Niemals Kupfer- und verzinkte Metalltränken benutzen.<br />

Edelstahlgefäße können eingesetzt werden. Nicht bei Tieren anwenden,<br />

die der Gewinnung von Lebensmitteln dienen.<br />

Carni-Speed®<br />

Muskelfunktion Regeneration Flugfreude<br />

500 ml Flasche Art.-Nr. 11140<br />

Der Hauptbestandteil von Carni-Speed ist L-Carnitin. Dieser vitaminähnliche<br />

Stoff hat eine zentrale Rolle im Fettstoffwechsel der Tauben.<br />

Mit einer Dosierung von 10 ml/ Liter Trinkwasser erhalten die Tauben<br />

die als wissenschaftlich sinnvoll erachtete Menge an L-Carnitin. Außerdem<br />

dienen das enthaltene Magnesium und Selen der Muskelfunktion.<br />

Die Tauben zeigen eine deutliche höhere Trainingsfreude.<br />

Fütterungsempfehlung: Täglich 0,5 ml / Taube<br />

Langzeiteffekt<br />

Reise<br />

Training<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 25


5<br />

Vitalstoffe<br />

Wichtig für die ganzjährige optimale Versorgung der<br />

Tauben ist, neben den bisher genannten Faktoren des<br />

7-Punkte-Plans, die Ergänzung von Vitalstoffen. Dazu gehören<br />

Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe. Diese<br />

sogenannten Mikronährstoffe sind für einen gesunden<br />

Organismus unverzichtbar, liefern ihm jedoch keine Energie.<br />

Dadurch unterscheiden sie sich von den Makronährstoffen,<br />

wie Fetten, Kohlenhydraten und Proteinen. Vitalstoffe<br />

sollten dennoch sowohl während der Reisesaison<br />

als auch in Aufzucht- und Ruhezeiten ergänzt werden, da<br />

sie an einer Vielzahl von Stoffwechselvorgängen beteiligt<br />

sind.<br />

Die wohl bekannteste Vitalstoffgruppe sind die Vitamine, die<br />

in fett- und wasserlösliche unterschieden werden können. Zu<br />

den Vitaminen, die in Fett löslich sind, gehören A, D, E und K.<br />

Beispielsweise wird das Vitamin E als so genanntes „Zuchtvitamin“<br />

eingesetzt und hat sich mittlerweile in den meisten<br />

Anpaarungsvorbereitungen bewährt. Die bekannten C- und<br />

B-Vitamine sind wasserlöslich, z. B. ist B12 maßgeblich an der<br />

Blutbildung sowie dem Abbau bestimmter Fettsäuren beteiligt.<br />

Neben dem erhöhten Vitaminbedarf entsteht während<br />

der Reisesaison eine vermehrte Nachfrage an Spurenelementen<br />

und Mineralstoffen, weshalb beispielsweise eine zusätzliche<br />

Magnesiumgabe die Muskelfunktion unterstützt. Bei der<br />

Ergänzung von Vitalstoffen ist zu beachten, dass ein bestimmter<br />

Bedarf innerhalb der Reisesaison nicht überschritten werden<br />

sollte, um eine Stoffwechselbelastung zu vermeiden.<br />

Es hat sich bewährt, in der Wochenmitte der Reisesaison, Mikronährstoffe<br />

idealerweise über das Futter zu verabreichen.<br />

Dadurch können sie schnell aufgenommen und auf alle Tauben<br />

gleichmäßig verteilt werden. Um die Vitalstoffe an das<br />

Futter zu binden, eignen sich am besten neutrale Mischöle, die<br />

aus verschiedenen Pflanzenölen, Lecithin und Fischölen, zusammengesetzt<br />

sind. Die ungesättigten Fettsäuren aus Fischund<br />

Pflanzenölen sind an der Hormonsynthese und dem<br />

Zellaufbau beteiligt und wirken darüber hinaus entzündungshemmend.<br />

Gesättigte Fettsäuren hingegen, die in der Regel<br />

zur Energiegewinnung genutzt werden, finden seit einiger<br />

Zeit in Form von Schaffett in der Brieftaubenhaltung richtige<br />

Anwendung. Bei der Zusammensetzung wertvoller Mischöle<br />

sind zwei Bestandteile für die optimale Taubenernährung<br />

sinnvoll. Zum einen sollte Lecithin, das in vielen Pflanzenölen<br />

nur in geringer Konzentration enthalten ist, aufgrund seiner<br />

äußerst positiven Eigenschaften im Fettstoffwechsel ergänzt<br />

werden. Zum anderen ist das pflanzliche Reiskeimöl ein essentieller<br />

Bestandteil, da es viele bedeutsame Inhaltsstoffe, wie<br />

Vitamin E und Gamma-Oryzanol, liefert. Das beschriebene E-<br />

Vitamin wirkt fruchtbarkeitssteigernd und als Radikalfänger,<br />

wodurch es die Zellen vor Oxidationsstress schützt. Zusätzlich<br />

hat der darin enthaltene Pflanzenstoff Gamma-Oryzanol<br />

einen positiven Effekt auf den Muskelaufbau. In der Diskussion<br />

um die optimale Verabreichung von Vitalstoffen muss darauf<br />

hingewiesen werden, dass sich gesättigte und ungesättigte<br />

Fettsäuren als sehr wertvoll für die Mikronährstoffaufnahme<br />

erwiesen haben. Diese können in Form tierischen beziehungsweise<br />

pflanzlichen Ursprungs ergänzt werden. Beispielsweise<br />

durch erlesene Mischöle oder energiereiche Verbindungen<br />

wie Schaffett.<br />

•<br />

26<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


RO 200ready<br />

Vitamine Spurenelemente Darmgesundheit<br />

Vitalstoffe<br />

600 g Dose Art.-Nr. 11253<br />

RO 200ready enthält Prebiotika, Elektrolyte, Aminosäuren, Energieträger,<br />

Mineralstoffe, Spurenelemente und Polyvitamine. Diese ist<br />

optimal auf den Bedarf der Tauben angepasst und fördert den Formaufbau<br />

zum Flugtag hin. Die enthaltenen Prebiotika stabilisieren die<br />

Darmflora und verbessern somit die Darmgesundheit.<br />

Reise<br />

Gleichgewicht<br />

der Darmflora<br />

Fütterungsempfehlung:<br />

20 g (1 gehäufter Messlöffel) auf 750 g Futter oder in 1 Liter Trinkwasser.<br />

Reisetauben: letzte 2-4 Mahlzeiten vor dem Einsatztag. Nach<br />

Wettflügen zur Stärkung. Mauser, Zucht und Aufzucht: 2-3 mal pro<br />

Woche. Nach Impfungen: 3 Tage hintereinander<br />

Langzeiteffekt<br />

Zum Anfeuchten für das Futter empfehlen wir in der Reisezeit Oregano-Schaffett,<br />

Energie-Öl und in der Winter- und Ruhezeit Moorgold.<br />

„RO 200ready ist für mich ein super Produkt. Ich mische es zusammen mit Gervit-W<br />

übers Futter. Direkt nach dem Flug verabreicht, merkt man, dass die Tauben schnell wieder<br />

fit und rund sind. Weiterhin gebe ich es auch am Tag vor dem Einsetzen um die Form<br />

zu steigern.“<br />

Serge van Elsacker<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 27


Fördert die<br />

Verdauung<br />

Perfekte Zucht<br />

Fördert Wachstum<br />

OptiBreed<br />

vitalere Tiere steigert Zuchtfreude Wachstum<br />

1000 g Dose Art.-Nr. 11564<br />

OptiBreed enthält einen Wirkstoffkomplex, der durch seine<br />

Funktion die Proteinsynthese verbessert. Dies spiegelt<br />

sich im schnellen Wachstum der Jungtiere wider. Weitere<br />

Bestandteile stabilisieren den Darmtrakt, was eine Stärkung<br />

des Immunsystems zu Folge hat. Reich an Vitamin E wird<br />

die Zuchtfreude gesteigert und Mangelerscheinungen vorgebeugt.<br />

Fütterungsempfehlung:<br />

Geben Sie 40 g (ca. 1 Esslöffel) zu 1 kg Futter hinzu; als<br />

nächstes wird das Ganze zusammen etwa 30 Sekunden<br />

kräftig verrührt, bis sämtliche Körner benetzt sind. In Zucht<br />

und Aufzucht der Jungen sollte es 3-5 mal wöchentlich verfüttert<br />

werden.<br />

28<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Für eine optimale Versorgung – von Anfang an und in Zukunft.<br />

Vitalstoffe<br />

Wir beginnen bereits drei Tage vor dem Schlupf OptiBreed an die Zuchttauben zu füttern. Ab da<br />

bekommen die Zuchttauben mindestens zweimal pro Woche OptiBreed. Im Nest entwickeln sich<br />

die Jungen prächtig. Der Kot der Alttauben und Jungtauben ist stets fest und das Gefieder in toller<br />

Qualität. Nach dem Absetzen bekommen es die Jungen die ersten fünf Tage täglich verabreicht.<br />

Wenn unsere Jungen zu One-Loft-Races geschickt werden, gibt es die letzten 14 Tage vorm Versenden<br />

jeden 2. Tag OptiBreed.<br />

SG Ullrich<br />

„Wir haben 2019 das erste Mal OptiBreed bei den Zuchttauben eingesetzt und sind davon total<br />

begeistert. Als die Jungen mit Körnern gefüttert worden sind, haben wir OptiBreed übers Futter<br />

verabreicht. Wir hatten wirklich außergewöhnlich gut entwickelte Junge, super Befruchtungsraten<br />

und insgesamt einen phantastischen Jungtierjahrgang. Also ein Produkt, was alles in der<br />

Zucht abdeckt!"<br />

Uwe Müller<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 29


6<br />

Probiotika – kleine Helfer, große Wirkung<br />

Atemwege freihalten<br />

Herkömmliche Methoden wie z.B. eine Antibiotikabehandlung<br />

über ein oder zwei Tage führen zu einer schlechten Resistenzlage<br />

der verfügbaren Medikamente gegenüber Erregern, die<br />

Atemwegserkrankungen auslösen können. Deshalb hat <strong>Röhnfried</strong><br />

in eine völlig neue Richtung geforscht und bedient sich<br />

jetzt mithilfe neuartiger probiotischer Bakterien einer absolut<br />

unbedenklichen Methode die Atemwege der Tauben gesund<br />

zu halten.<br />

Jüngste Forschungen zeigen, dass Bakterien per Zell-Zell Kommunikation<br />

(„Quorom Sensing“) Informationen austauschen.<br />

Freier Platz und ein gutes Nahrungsangebot signalisieren also<br />

„gute Bedingungen“ und animieren dazu, sich zu vermehren.<br />

Ein geringes Platzangebot und wenig Nahrung hingegen veranlassen<br />

die Mikroorganismen dazu, sich eher in ein Dauerstadium<br />

zu verwandeln. Dies bedeutet, dass Bakterien durch eine<br />

hohe Populationsdichte Signale produzieren, die alle Bakterien<br />

dazu veranlassen, eine Dauerform (Spore) zu bilden.<br />

Diese Erkenntnis war Ausgangspunkt unseres völlig neuen Hygieneansatzes:<br />

Es wird hierbei nicht desinfiziert, sondern auf<br />

der Schleimhaut durch die kontinuierliche Besiedelung mit<br />

probiotischen Bakterien ein so genanntes mikrobiologisches<br />

Management betrieben. Gutartige Bakterien reinigen sozusagen<br />

die Oberflächen, indem die ungewünschten Keime sich<br />

aufgrund der Signale nicht mehr vermehren und somit durch<br />

die probiotischen Bakterien verdrängt werden.<br />

Die probiotischen Mikroorganismen der neuen Generation bedienen<br />

sich dieses völlig neuen Hygieneansatzes, indem sie die<br />

Schleimhäute besiedeln und somit eine Konkurrenz um Nahrung<br />

und Platz gegenüber den krankmachenden Keimen aufbauen.<br />

Durch diese „mikrobiologische Reinigung“ der Schleimhaut<br />

wird eine gesunde und stabile Mikroflora aufgebaut. Die<br />

Bildung dieser probiotischen Mikroflora auf den Schleimhäuten<br />

der Tauben bildet einen Schutz vor Infektionen. •<br />

Avisana Nasentropfen für Brieftauben<br />

weiße Nasen saubere Kehlen freie Atemwege<br />

50 ml Tropfflasche Art.-Nr. 11416<br />

Avisana ist ein aktiver Reiniger für alle Schleimhäute wie Nasen und<br />

Augen, Wunden, Verletzungen und gefährdete Körperstellen, der<br />

eine stabile und gesunde Mikroflora bildet, indem er die betroffenen<br />

Stellen mit sicheren probiotischen Bakterien besetzt. Er ist pH-neutral,<br />

sehr sparsam im Gebrauch, ohne Farb- und Geruchsstoffe. Avisana<br />

bildet auf der Oberfläche einen probiotischen Flüssigkeitsfilm<br />

mit dauerhafter Nachwirkung, wodurch eine Desinfizierung meistens<br />

überflüssig wird.<br />

Anwendung: Beim Einsetzen und Trennen 1 Tropfen pro Nasenloch.<br />

Hohe Ergiebigkeit<br />

Reise<br />

Präventiver<br />

Schutz<br />

30<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Befreites Atmen<br />

Wir halten es für gesichert, dass die Orientierung der Brieftauben<br />

auch über den Geruchssinn erfolgt. Aus diesem Grund<br />

verfolgen wir von <strong>Röhnfried</strong> schon seit längerem das Konzept,<br />

die Luftwege der Taube von innen zu stärken. Dies erfolgt zum<br />

einen sehr erfolgreich von innen heraus über die antibiotisch<br />

wirksamen Senföle der Kapuzinerkresse und des Meerrettichs,<br />

die – ohne die Darmflora der Tauben zu schädigen – auf die<br />

Atemwege über die Bronchien wirken (Avimycin forte).<br />

Zum anderen durch die befreienden Effekte der naturreinen<br />

Kräuteröle wie Thymian, Süßholz und Eukalyptus, indem diese<br />

das Flimmerepithel der unteren Atemwege (Trachea) anregen<br />

(Atemfrei) und so Staubpartikel von innen herausbefördert<br />

werden können. Sollten jedoch Verkrustungen oder starke<br />

Verschleimungen im oberen Sinusbereich vorliegen, bedienen<br />

wir uns seit kurzem einer weiteren Strategie, die Luftwege<br />

zu befreien.<br />

Mit diesem Produkt aus unserem gelingt es, festsitzende Verkrustungen<br />

und Staubablagerungen aus dem Herbst und Winter<br />

durch eine starke Schleimbildung der oberen Schleimhäute<br />

schnell und effektiv zu reinigen. Dieser neue Reiniger wirkt darüber<br />

hinaus antibakteriell auf die Schleimhaut und hilft somit,<br />

krankmachende Keime zurückzudrängen. Die Beobachtungen<br />

der letzten Jahre zeigen, dass man mit diesen Methoden in Zusammenarbeit<br />

mit probiotischen Bakterien als Schutzschild<br />

(Avisana) den Sinusbereich gesund halten kann. Dadurch kann<br />

man die antibiotischen Behandlungen der Luftwege, welche<br />

als unerwünschte Nebenwirkung immer auch das wichtige<br />

Darmgleichgewicht angreifen, auf ein Minimum reduzieren.<br />

Dieser neue Reiniger kann sowohl direkt in die Taubennase<br />

gegeben als auch über das Trinkwasser angewendet werden.<br />

Da wir eine kurzzeitige Trübung des olfaktorischen Orientierungssinns<br />

(Geruchssinn) kurz nach der Anwendung des<br />

Präparats vermuten, empfehlen wir, eine direkte Applikation<br />

in die Nase mindestens fünf Tage vor dem Flug oder einem<br />

Training durchzuführen.<br />

•<br />

Atemwege<br />

Rozitol Nasentropfen für Brieftauben<br />

entschleimt Spitzenpreise freie Atemwege<br />

50 ml Tropfflasche Art.-Nr. 11513<br />

Wie seit längerem bekannt ist, orientiert sich die Brieftaube im Heimatbereich<br />

auch nach dem Geruchssinn. Deshalb ist es wichtig, dass die<br />

Tauben mit freien Atemwegen auf die Wettflüge geschickt werden.<br />

Rozitol reinigt die Nasen und fördert die Aussonderung von festsitzendem<br />

Schleim. Alter Schleim und Staub wird verflüssigt und dann von<br />

den Tauben abgeschluckt oder über Wattestäbchen entfernt.<br />

Anwendung: 1 Tropfen pro Nasenloch mindestens 4 Tage vor dem<br />

nächsten Flug.<br />

Schneller Effekt<br />

Langzeiteffekt<br />

Hohe Ergiebigkeit<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong><br />

31


6 Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen<br />

Die Bedeutung dieser Weisheit des bekannten Pfarrers<br />

und Naturheilkundlers Sebastian Kneipp gewinnt von<br />

Jahr zu Jahr im modernen Brieftaubensport an Bedeutung.<br />

Denn immer mehr Bakterien werden resistent gegen<br />

klassische Antibiotika. Die sogenannten pflanzlichen Antibiotika<br />

rücken deswegen vermehrt in den Fokus unserer<br />

Forschungen zur Behandlung von Atemwegsinfektionen.<br />

Neben der Wirkung gegen Bakterien, finden wir häufig auch<br />

eine Wirkung gegen Pilze und Viren. Nebenwirkungen von<br />

pflanzlichen Antibiotika beobachtet man dagegen kaum oder<br />

sie sind nur gering. Resistenzbildungen sind bisher sogar gänzlich<br />

unbekannt.<br />

Ein weiterer Vorteil der natürlichen Antibiotika: Sie schädigen<br />

die mit uns im Einklang lebenden nützlichen Bakterien, z. B.<br />

die Darmbakterien, nicht und stärken dadurch indirekt unsere<br />

Abwehrkräfte. Daher eignen sich pflanzliche Antibiotika auch<br />

besonders gut zur Vorbeugung. So ganz nebenbei versorgen<br />

sie den Organismus zusätzlich noch mit Vitaminen, Mineralstoffen,<br />

Spurenelementen und anderen Vitalstoffen.<br />

Wirkungsweise der pflanzlichen Antibiotika<br />

Stark antibiotisch wirksame Stoffe finden wir bei allen Kreuzblütlern<br />

(z. B. Meerrettich) und sehr vielen Liliengewächsen<br />

(z. B. Knoblauch). Die hemmenden Wirkungen sind meist auf<br />

die enthaltenen Schwefelverbindungen und ätherischen Öle<br />

zurückzuführen. Erst unsere modernen Verfahren ermöglichen<br />

es, die Naturstoffe wirkungsvoll einzusetzen.<br />

Kapuzinerkresse und Meerrettich werden in der traditionellen<br />

Klostermedizin aufgrund der heilenden Wirkung ihrer Inhaltsstoffe<br />

– der Senföle – seit Jahrhunderten zur Behandlung von<br />

Atemwegsinfektionen verwendet. Aber erst durch Züchtung<br />

und einen kontrollierten Anbau können hohe Konzentrationen<br />

der Senföle in der Heilpflanze erreicht werden.<br />

Senföle wirken sich hemmend auf das Wachstum von<br />

Krankheitserregern aus.<br />

•<br />

Avimycin forte<br />

400 g Dose Art.-Nr. 11626<br />

Spitzenpreise Stoffwechselentlastung weiße Nasen<br />

Avimycin forte ist ein Ergänzungsfuttermittel zur Unterstützung und<br />

Entlastung des Stoffwechsels (Methionin & Mariendistelpulver) nach<br />

Phasen von Krankheit und Stress sowie zur Unterstützung der Atemwege<br />

nach Wettflügen. Es enthält neben Meerrettich und Kapuzinerkresse<br />

auch noch Mariendistel, Kurkuma, Chilipulver und Methionin.<br />

Fütterungsempfehlung: 10 g pro 20 Tauben übers Futter.<br />

Schneller Effekt<br />

Langzeiteffekt<br />

Hohe Ergiebigkeit<br />

32<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Kräfte der Natur<br />

Atemwege<br />

Süßholz:<br />

Süßholz ist die Heilpflanze des Jahres<br />

2012. Sie wirkt blutreinigend<br />

und schleimlösend. Der Inhaltstoff<br />

Glycyrrhizin hat eine hemmende<br />

Wirkung gegen Bakterien, Viren<br />

und Pilze.<br />

Thymian:<br />

Die ätherischen Öle des Thymians<br />

sind antibakteriell wirksam,<br />

schleimlösend und auswurffördernd.<br />

Außerdem gilt Thymian<br />

auch als Antioxidans.<br />

Anis:<br />

Anis ist die Heilpflanze des Jahres<br />

2014. Er hat eine schleimlösende<br />

Wirkung, regt die Drüsen des Magen-Darm-Traktes<br />

an und wird<br />

zur Ungezieferbekämpfung eingesetzt.<br />

Eukalyptus:<br />

Eukalyptus hat eine antibakterielle,<br />

schleimlösende und durchblutungsfördernde<br />

Wirkung und wird<br />

vorwiegend bei Atemwegsproblemen<br />

eingesetzt.<br />

Atemfrei<br />

befreit Atemwege stärkt Abwehrfunktion naturreine Kräuteröle<br />

500 ml Flasche Art.-Nr. 11161<br />

Atemfrei ist ein Elixier aus verschiedenen Kräuterölen wie Süßholz,<br />

Thymian, Fenchel, Anis und Pfefferminze. Diese aktivieren den Stoffwechsel<br />

im Atmungstrakt, unterstützen die Abwehrfunktionen und<br />

steigern so die Vitalität des Tieres. Die hochwertigen Kräuteröle mit<br />

ihren würzigen Aromen und das zugesetzte Vitamin C und Zink unterstützen<br />

die physiologischen Funktionen des Atmungstraktes.<br />

Fütterungsempfehlung für Tauben:<br />

Atemfrei kann über die Tränke oder das Futter verabreicht werden:<br />

10 ml pro 1 L Tränke/15 ml pro 1 kg Futter/Bei Bedarf über 5-10 Tage<br />

verabreichen. Die Menge kann bei besonderen Belastungen verdoppelt<br />

werden. In der Reisesaison nach Wettflügen über 2 Tage am Wochenanfang.<br />

In der Saisonvorbereitung empfehlen wir eine Dauergabe<br />

über 7 Tage zusammen mit Avimycin.<br />

100 % natürlich<br />

Natürlicher Schutz<br />

von innen<br />

Schneller Effekt<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 33


7<br />

Mineralstoffe ergänzen<br />

Mineralstoffe sind anorganische Stoffe die durch keine<br />

anderen Elemente ersetzt werden können. Da ein Mangel<br />

eine Beeinträchtigung des körperlichen Befinden und der<br />

Leistungsfähigkeit erzeugt, ist auf eine kontinuierliche Zufuhr<br />

aller Mineralstoffe und Spurenelemente zu achten.<br />

Die vielfältigste Körnermischung enthält nicht genug Kalzium,<br />

so dass zu jeder Zeit, also auch außerhalb der Zucht und<br />

Mauser (Wettflüge, Ruhe- und Winterphase), kalciumhaltige<br />

Ergänzungspräparate gefüttert werden müssen. Besonders<br />

bei den heutigen Haltungsformen, mit dem sehr stark eingeschränkten<br />

Freiflug, sind die Tauben ganz entscheidend auf<br />

die Fütterung von wertvollen Mineralien durch den Züchter<br />

angewiesen. Kalzium (Ca) und Phosphor (P) sind Grundsubstanzen<br />

für die Knochenbildung und den Knochenstoffwechsel.<br />

Ca hat weiterhin wichtige Funktionen bei der Muskel- und<br />

Herztätigkeit, der Blutgerinnung und für den Erhalt des Säure-<br />

Basen-Gleichgewichtes. Kalziummangel führt in der Zucht zu<br />

krummen Brustbeinen und zur Störung der Eischalenbildung.<br />

Die Mengenelemente Magnesium, Natrium, Kalium, Chlor oder<br />

Schwefel sind sehr vielfältig im Stoffwechsel beteiligt, sie aktivieren<br />

Enzyme, sind zur neuromuskulären Reizübertragung<br />

notwendig, für eine optimale Muskeltätigkeit erforderlich, am<br />

osmotischen sowie Säure-Base- und Elektrolyt-Gleichgewicht<br />

beteiligt und werden auch zur Produktion der Magensäure (H-<br />

CL) gebraucht. Damit sind sie essentiell für eine ausgeprägte<br />

Leistungsbereitschaft.<br />

Alle unsere Mischungen enthalten natürlich auch Magensteine<br />

für die mechanische Verdauungstätigkeit im Muskelmagen.<br />

Ohne Magensteine wird das Körnerfutter nicht optimal verwertet<br />

und Verdauungsprobleme können entstehen.<br />

Der an unsere Mineralien gebundene Lehm fördert die Bildung<br />

der Verdauungssäfte und hat somit einen positiven Einfluss auf<br />

die Verdauung. Die verbesserte Futterverwertung und Darmstabilisierung<br />

führt langfristig zu steigenden Leistungen. Dies<br />

ist ein entscheidender Vorteil in der optimierten Fütterung. •<br />

Leckerstein®<br />

hervorragende Akzeptanz Verdauungsförderung Jod & Magnesiumlieferant<br />

12 Stück Karton Art.-Nr. 11275<br />

Der Leckerstein® ist durch sein besonderes Herstellungsverfahren<br />

und die Körnung sehr attraktiv für die Tauben. In der Zucht beugt er<br />

Mineralstoffmangelerscheinungen vor und in der Reise wirkt sich das<br />

enthaltene Jod und Magnesium positiv auf die Leistungsbereitschaft<br />

der Tauben aus. Die gute Akzeptanz sorgt dafür, dass die Tauben<br />

auch in der Reisezeit ausreichend Mineralien und Spurenelemente<br />

aufnehmen können.<br />

Mauser<br />

100 % natürlich<br />

z z<br />

z<br />

Ruhe<br />

34<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Reisemineral<br />

Flugleistung Verdauungsförderung Stoffwechselförderung<br />

5 kg Eimer Art.-Nr. 11189<br />

Mineralien<br />

Reisemineral ist ein reines Naturprodukt mit Oregano und Kräutern<br />

der Herba-San Formel. Es ist ausgestattet mit allen lebensnotwendigen<br />

Mineralstoffen und Spurenelementen sowie wertvollen Wirk- und<br />

Vitalstoffen. Durch die hervorragende Akzeptanz ist auch in der Reisesaison<br />

sichergestellt, dass die Tauben ausreichend Mineralstoffe<br />

aufnehmen. Die Vitalstoffe und wertvollen Kräuter stimulieren die<br />

Verdauung und den Stoffwechsel, wodurch die Flugleistung positiv<br />

beeinflusst wird.<br />

Reise<br />

100 % natürlich<br />

Langzeiteffekt<br />

Fütterungsempfehlung: Täglich kleine Mengen frisch füttern.<br />

Zucht- & Mausermineral<br />

Federbildung Knochenbau Wachstum<br />

5 kg Eimer Art.-Nr. 11190<br />

Zucht- und Mausermineral ist ein reines Naturprodukt mit Oregano<br />

und Kräutern, wie z. B. Bockshornklee, Aloe, Salbei, Thymian und<br />

Chinarinde. Speziell für die Zucht und Mauser ist zusätzlich die Aminosäure<br />

Methionin und alle lebensnotwendigen Mineralstoffen und<br />

Spurenelementen enthalten. Die Mischung sorgt für korrekte Schalenbildung<br />

sowie eine verbesserte Knochenbildung der nestjungen<br />

Tauben. Die Vitalstoffe und wertvollen Kräuter stimulieren die Verdauung<br />

und den Stoffwechsel.<br />

Perfekte Zucht<br />

Gleichgewicht<br />

der Darmflora<br />

Mauser<br />

Fütterungsempfehlung: Täglich kleine Mengen frisch füttern.<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 35


7<br />

Grit mit Anis<br />

exzellente Akzeptanz Verdauungsförderung Säuren-Basen-Haushalt<br />

5 kg Eimer Art.-Nr. 10697 | 25 kg Sack Art.-Nr. 10836<br />

Grit mit Anis ist eine Mischung aus Muschelschalen, sowie Quarz- und<br />

Rotsteinen. Diese optimieren das Angebot an Mineralien dadurch,<br />

dass das enthaltene Kalzium über eine längeren Zeitraum zur Verfügung<br />

steht. Quarz- und Rotsteine sind verdauungsfördernd und die<br />

damit aufgenommenen Mineralien sind Bestandteil der Säuren-Basen-Regulation<br />

im Organismus der Taube. Die gute Akzeptanz des<br />

Grit mit Anis ist auf das zugesetzte Anisöl und die besondere Struktur<br />

dieser Mischung zurückzuführen.<br />

Mauser<br />

Perfekte Zucht<br />

Gleichgewicht<br />

der Darmflora<br />

Fütterungsempfehlung: Täglich kleine Mengen frisch füttern.<br />

Standardmineral<br />

Mineralstoffausgleich Verdauungsförderung feinkörnige Qualität<br />

10 kg Eimer Art.-Nr. 11457<br />

Standardmineral ist ein reines Naturprodukt. Ausgestattet mit allen<br />

lebensnotwendigen Mineralstoffen, Spurenelementen sowie wertvollen<br />

Wirk- und Vitalstoffen. Mit der Fütterung von Standardmineral<br />

werden Mangelversorgungen ausgeglichen, die Verdauung wird stimuliert<br />

und der Stoffwechsel angeregt. Durch die feinkörnige Qualität<br />

wird es besonders gut von den Tauben aufgenommen.<br />

Gleichgewicht<br />

der Darmflora<br />

Mit Aktivformel<br />

Fütterungsempfehlung: Täglich kleine Mengen frisch füttern.<br />

Langzeiteffekt<br />

36<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Topfit-Futterkalk<br />

Vitamine Mineralstoffe Spurenelemente<br />

1 kg Dose Art.-Nr. 10955<br />

Mineralien<br />

Topfit-Futterkalk ist eine speziell definierte Mischung aus Vitaminen,<br />

Mineralstoffen und Spurenelementen. In regelmäßigen Gaben fördern<br />

diese das Wachstum, den Muskelaufbau, die Fruchtbarkeit und<br />

die Entwicklung des Knochenbaus. Besonders in der Zucht und Aufzucht<br />

sorgt Topfit-Futterkalk für optimale Ergebnisse.<br />

Perfekte Zucht<br />

Mit Aktivformel<br />

Fütterungsempfehlung: 10 g/kg Futter oder zur freien Verfügung.<br />

Mauser<br />

Mineraldrink<br />

Mineralstofflieferant Eierschalenstabilität Aufzuchthilfe<br />

500 ml Flasche Art.-Nr. 11582<br />

Mineraldrink liefert den Zucht- und Jungtauben wertvolle Mineralien<br />

in Zeiten erhöhten Bedarfs, wie zum Beispiel vor der Eiablage und<br />

während der Aufzucht der Jungtiere. Die wertvollen Spurenelemente<br />

Kupfer, Mangan und Zink sichern darüber hinaus wichtige Stoffwechselvorgänge<br />

im Organismus der Tauben.<br />

Perfekte Zucht<br />

Fördert Wachstum<br />

Fütterungsempfehlung: 5 ml/Liter Trinkwasser.<br />

Junge<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 37


7<br />

Taubenfit-E 50<br />

Zuchtvorbereitung Muskelaufbau Zellschutz<br />

250 ml Flasche Art.-Nr. 11497<br />

Taubenfit-E50 ist dafür bestimmt, in Ergänzung mit anderen Futtermitteln,<br />

den Bedarf an Vitamin E besonders bei Zuchttieren zu decken.<br />

Vitamin E hat vor allem in Verbindung mit Selen positive Einflüsse auf<br />

die Fruchtbarkeit, die Schlupfrate, die Aufzucht, den Muskelaufbau,<br />

und die Flugleistung.<br />

Fütterunsempfehlung: 5 ml/Liter Trinkwasser<br />

Pavifac®<br />

Perfekte Zucht<br />

Hohe Ergiebigkeit<br />

Schneller Effekt<br />

Bierhefe Blütenpollen Zitronensäure<br />

700 g Dose Art.-Nr. 11614<br />

Pavifac® Spezialbierhefe ist ein wertvolles Naturprodukt. Die Bierhefe<br />

enthält Aminosäuren, Mineralien und Spurenelemente sowie die Vitamine<br />

des B-Komplexes in hoher Konzentration. Die enthaltenen reinsten<br />

Aminosäuren erleichtern die Aufzucht der Jungen und sorgen für<br />

einen optimalen Federwechsel.<br />

Fütterungsempfehlung: 2 Esslöffel / kg Futter<br />

Mauser<br />

Perfekte Zucht<br />

z z<br />

z<br />

Ruhe<br />

Taubengold®<br />

Federwachstum Gefiederglanz Mauserhilfe<br />

1000 ml Flasche Art.-Nr. 10528<br />

Taubengold® ist während der Mauser unentbehrlich zum Aufbau des<br />

neuen Federkleides um fütterungsbedingte Mängel zu vermeiden. Es<br />

sorgt durch seinen hohen Gehalt an schwefelhaltigen Aminosäuren<br />

Methionin sowie durch Cholin für ein erstklassiges Federwerk.<br />

Fütterungsempfehlung: 1 ml/Taube/Tag über Futter oder Wasser.<br />

Fördert Wachstum<br />

Mauser<br />

Ausstellung<br />

38<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Gervit-W®<br />

Individualfütterung Muskelaufbau Regeneration<br />

100 ml Flasche Art.-Nr. 10500 | 500 ml Flasche Art.-Nr. 10502<br />

250 ml Flasche Art.-Nr. 10501 | 1000 ml Flasche Art.-Nr. 10531<br />

Hohe Ergiebigkeit<br />

Vitamine<br />

Gervit-W® ist geeignet im Trinkwasser oder mit dem Körnerfutter<br />

verfüttert zu werden um während der Zucht, der Reisezeit, der<br />

Mauser, der Ausstellungszeit und der ungünstigen Jahreszeiten fütterungsbedingten<br />

Vitaminmangel (nur Körnerfütterung) auszugleichen.<br />

Ebenso ist eine Zufütterung von Gervit-W® zu empfehlen um<br />

den erhöhten Vitaminbedarf nach Belastungen zu decken und den<br />

Stoffwechsel zu fördern.<br />

Fütterungsempfehlung: 5 ml pro 20 Tauben über Futter oder Wasser.<br />

Flugfit-Dragees<br />

Vitaminausgleich Kraft Ausdauer<br />

60 Tabletten Art.-Nr. 10529<br />

Flugfit-Dragees sind eine Kombination aus hochdosierten Vitaminen,<br />

Aminosäuren Bienenhonig und Kohlenhydraten. Die Bedeutung<br />

von Flugfit liegt in der Spezialverarbeitung, denn die Wirkstoffkombination<br />

wird erst mehrere Stunden nach der Verabreichung freigesetzt.<br />

Somit ist gewährleistet, dass die Taube den Heimflug kraftvoll antreten<br />

kann.<br />

Fütterungsempfehlung: 1 Tablette pro Taube beim Einsetzen.<br />

Langzeiteffekt<br />

Perfekte Zucht<br />

Perfekte Zucht<br />

Langzeiteffekt<br />

Reise<br />

„Die Flugfit nennen wir unter uns die ‚80 % Pille‘, sobald wir diese einsetzen, können wir uns<br />

sicher sein, dass die Mannschaftsleistung sitzt und wir eine große Preisausbeute erzielen! Die<br />

kleine Pille mit dem großen Boost.“<br />

SG Faber<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 39


Energie-Öl<br />

Muskelaufbau Energieträger Lecithinlieferant<br />

250 ml Flasche Art.-Nr. 11486<br />

Energie-Öl ist ein natürliches Energetikum aus einer Mischung sich ergänzender<br />

kaltgepresster hochwertiger Öle.<br />

Perfekte Zucht<br />

Fördert Wachstum<br />

Fütterungsempfehlung: 1-2 mal pro Woche 5 ml = 1 Verschlusskappe mit<br />

1 kg Körnerfutter vermischen.<br />

Reise<br />

Oxyzell-Kräuterhefe<br />

Topform flüssige Bierhefe Ausdauer & Leistung<br />

500 ml Flasche Art.-Nr. 11507<br />

Reise<br />

Oxyzell ist eine flüssige Kräuterhefe und enthält viele Vitamine, Mineralstoffe,<br />

Spurenelemente und wertvolle Kräuter. Sie steigert die Form der<br />

Tauben, verbessert die Aufzuchtergebnisse und fördert die Entwicklung<br />

eines gesunden Immunsystems bei Jungtauben.<br />

Fütterungsempfehlung: 2 Esslöffel pro 750 g Futter.<br />

Schnelle Wirkung<br />

Beschleunigt<br />

Regeneration<br />

RO 200 Tabs<br />

Formaufbau Leistungssteigerung Individualfütterung<br />

125 Stück Dose Art.-Nr. 11455<br />

Reise<br />

RO 200 Tabs sind Konditionstabletten mit Prebiotika, Elektrolyten, Aminosäuren,<br />

Energieträgern, Mineralstoffen, Spurenelementen und Polyvitaminen.<br />

Fütterungsempfehlung: Ein RO 200 Tabs je Taube.<br />

Auf Grund des gegenüber Alleinfuttermitteln erhöhten Gehaltes an Vitamin D darf dieses Ergänzungsfuttermittel<br />

nur an Tauben mit bis zu 3 Dragees je Tier und Tag verfüttert werden.<br />

Gleichgewicht<br />

der Darmflora<br />

Langzeiteffekt<br />

40<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Oregano-Schaffett<br />

höchste Pulverbindung Fettlieferant mit Oregano- und Leinöl<br />

Perfekte Zucht<br />

600 g Dose Art.-Nr. 11479<br />

Oregano-Schaffett sorgt durch seine Zusammensetzung unter Verwendung<br />

von 45 % Schaffett und reinem Oreganoöl für eine maximale Energieversorgung<br />

für Wettflüge, Training, Zucht, Aufzucht und Mauser.<br />

Fütterungsempfehlung: 1-2 Esslöffel Oregano-Schaffett werden mit<br />

1 kg Körnerfutter so lange verrührt, bis es sich gut um die Körner verteilt<br />

hat.<br />

Reise<br />

Hohe Ergiebigkeit<br />

Hessechol<br />

verdauungsfördernd Aufzuchthilfe Mauserhilfe<br />

500 ml Flasche Art.-Nr. 11405 | 1000 ml Flasche Art.-Nr. 11406<br />

Hessechol ist eine Mischung aus der schwefelhaltigen Aminosäure Methionin,<br />

Sorbitol und Cholin. Methionin ist in großen Mengen in den Federn<br />

enthalten, wodurch es essentiell für eine fehlerfreie Mauser wird.<br />

Fütterungsempfehlung: 10 ml auf 1 Liter Trinkwasser oder 750 g Futter.<br />

Die Lösung muss täglich erneuert werden.<br />

Fördert die<br />

Verdauung<br />

Gleichgewicht<br />

der Darmflora<br />

Hygiene<br />

Magne Pro<br />

Muskelfunktion Mineralstoffe Flugvorbereitung<br />

500 g Dose Art.-Nr. 11506<br />

MagnePro sollte vor dem Flug eingesetzt werden um Muskelverkrampfungen<br />

vorzubeugen.<br />

Fütterungsempfehlung: 5 g für 25 Tauben über das Futter am Tag vor<br />

dem Flug verabreichen. Am besten ist die Gabe mit Oregano-Schaffett<br />

und RO 200 ready zu empfehlen.<br />

Reise<br />

Schnelle Wirkung<br />

Langzeiteffekt<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 41


Badesalz<br />

Insektenabwehr Gefiederpflege Hautpflege<br />

800 g Dose Art.-Nr. 10531<br />

Badesalz ist zu allen Jahreszeiten und besonders während der Mauser<br />

zu empfehlen. Staub, Hautrückstände und Hautschuppen, schlechte<br />

Federn und Daunen werden gelöst, gelockert und auf diese Weise der<br />

Federwechsel gefördert und die Haut gepflegt. Die Tauben erhalten<br />

so glänzendes seidiges Gefieder und außerdem wirkt es Milben, Federlingen<br />

und anderen Parasiten entgegen.<br />

Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett<br />

und Produktinformationen lesen. Missbrauch kann Gesundheitsschäden<br />

verursachen.<br />

Mauser<br />

Hygiene<br />

Langzeitwirkung<br />

Bio-Air-Fresh Sprühlösung zur Luftverbesserung<br />

Luftverbesserung Staubbindung freie Atemwege<br />

400 ml Sprühdose Art.-Nr. 11487<br />

Bio-Air-Fresh enthält verschiedene Kräuterdestillate zur Luftverbesserung.<br />

Die in den Kräuterdestillaten enthaltenen ätherischen Öle<br />

vertreiben unangenehme Gerüche und sind zudem gut für die Atemwege.<br />

Das enthaltene Campheröl wirkt sich positiv auf den physiologischen<br />

Schleimauswurf aus. Zusätzlich wirken die Öle des Eukalyptus<br />

und der Minze durchblutungsfördernd auf die Atemwege ein.<br />

Anwendungsempfehlung: In der Reisezeit jeden Abend mehrere<br />

Pumpstöße im Schlag versprühen. Ebenfalls ist eine Anwendung während<br />

des Winters und im Frühjahr zu empfehlen.<br />

Einfache<br />

Handhabung<br />

Langzeiteffekt<br />

Hohe Ergiebigkeit<br />

Tipp: Am Abend die Sitzbretter der Tauben einsprühen, damit die Tauben<br />

die ganze Nacht Bio-Air-Fresh inhalieren.<br />

42<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


... seit Jahrzehnten zum Wohle der Taubenzüchter aktiv<br />

Schlagmanagement<br />

Von Beginn an engagierte<br />

sich das Biologische Laboratorium<br />

Dr. Paul Seck<br />

oHG des <strong>Röhnfried</strong> Tauben-Gesundheitsdienstes<br />

für Ihren Erfolg im Taubensport.<br />

Professionelles<br />

Handeln hat unter den Taubenzüchtern<br />

großes Vertrauen<br />

in unsere Arbeit geschaffen.<br />

Damit wir Ihrem<br />

Vertrauen und steigenden<br />

Ansprüchen auch in Zukunft leistungsfähig gerecht werden,<br />

haben wir seit Mitte 2005 mit dem Tierarzt Detlef Kauffmann<br />

(im Foto links) einen exzellenten Fachmann in unser Team aufgenommen.<br />

Somit sind wir in der Lage, neben den bewährten<br />

parasitologischen und bakteriologischen Untersuchungen, einen<br />

für Sie noch umfassenderen Service als bisher anzubieten.<br />

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne. Gemeinsam mit dem<br />

starken Partner <strong>Röhnfried</strong> arbeiten wir stets daran, die Gesundheit<br />

Ihres Schlages zu sichern.<br />

Für Informationen und Beratungen steht Ihnen Herr Kauffmann<br />

unter den nachstehenden Telefonnummern gern zur<br />

Verfügung:<br />

(040) 480 85 87 oder (040) 22 23 92<br />

Sprechstunden Montag, Dienstag und Donnerstag<br />

von 10:00 – 12:00 Uhr und von 16:00 – 18:00 Uhr<br />

Freitag und Samstag von 10:00 – 12:00 Uhr.<br />

Anfragen stellen Sie gerne auch per:<br />

Fax: (040) 460 09 135 · Mobil: (01520) 8546161<br />

e-mail: info@biolabor-seck.de<br />

Wie immer bieten wir unsere Leistungen zu<br />

den bekannt günstigen Konditionen an:<br />

parasitologisch 7,00 €<br />

bakteriologisch 8,00 €<br />

parasitologisch und<br />

bakteriologisch 13,00 €<br />

zuzüglich Porto 0,80 €<br />

weitere bakteriologische Untersuchungen +<br />

Resistenztest + parasitologisch + Salmonellose 25 €<br />

Chlamydien-Test (PCR)<br />

28 € + MwSt.<br />

Zuverlässig und prompt werden Ihre Proben bearbeitet. Bei<br />

Wunsch übermitteln wir Ihnen den parasitologischen Befund<br />

sofort am Eingangstag. Die Untersuchung auf Salmonellose<br />

benötigt mindestens zwei Tage. Geben Sie bitte stets<br />

bei der Einsendung Ihre Telefonnummer oder Faxnummer<br />

an. Das Versandmaterial stellen wir Ihnen kostenlos zur Verfügung.<br />

Dies ist auch bei allen Vertretern der Firma <strong>Röhnfried</strong><br />

und in jedem Taubensporthaus zu beziehen.<br />

ACHTUNG – NEUE ANSCHRIFT!<br />

Die Sendungen richten Sie an:<br />

oder:<br />

Dr. Paul Seck oHG · Postfach 60 53 70 · 22248 Hamburg<br />

Hofweg 22 · 22085 Hamburg<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 43


Trichomoniasis (Gelber Kropf)<br />

Bedeutung in der Zucht<br />

Trichomoniasis ist eine der am häufigsten vorkommenden Erkrankungen<br />

bei Tauben, die besonders gefährlich für Nestlinge<br />

und Jungtauben ist. Bei Alttauben ist die Infektion ein Anzeichen<br />

für die Schwächung und Konditionsverlust der Tauben<br />

oder ein schlechtes Schlagmanagement.<br />

Normalerweise ist fast jede Taube Träger von Trichomonaden<br />

und ein geringer Befall mit diesen Parasiten verursachen keine<br />

gesundheitlichen Störungen. Wenn sie sich jedoch vermehren,<br />

kann man erste Symptome sehen: Schleim in Rachen, weniger<br />

Vitalität, geröteter schleimiger Rachen. Bei hochgradigen Befällen<br />

kann die Infektion nicht selten zum Tode führen.<br />

Krankheitserreger<br />

Die Ursache der Krankheit ist Trichomonas galline. Sie sind einzellige<br />

bewegliche Parasiten, die zu den Flagellaten gehören.<br />

Trichomonaden greifen Schleimhäute im Kropf, Speiseröhre,<br />

Rachen und Mund an. Sie können bei einer stärkeren Infektion<br />

oder der Nabelform andere Organe befallen wie z. B.: Darm,<br />

Leber, Lungen oder Gehirn. Es gibt viele verschiedene Stämme<br />

der Trichomonaden, die unterschiedliche Pathogenität zeigen.<br />

Die eigene Immunität der Tauben spielt hier auch eine grosse<br />

Rolle um die Infektion zu hemmen. Die Tauben infizieren sich<br />

über kontaminiertes Trinkwasser und die Nestlinge und Jungtauben<br />

auch direkt mit der Kropfmilch von den latent infizierten<br />

(ohne Symptomen) Alttauben/Eltern.<br />

Klinische Symptome hängen von dem Grad der Infektionen,<br />

der Eintrittspforte und Pathogenität des Erregers ab:<br />

• Vitalitätsverlust<br />

• Geringere Flugleistung<br />

• Geröteter schleimiger Rachen<br />

• Gelbe gepunktete Beläge auf der Mundschleimhaut,<br />

die aber schwer abzulösen sind<br />

• gehäuftes Abschlucken<br />

• Appetitlosigkeit und Abgemagertheit<br />

• Dünnflüssiger Kot<br />

• Bei Jungtieren mit Nabelinfektion-, Nabel- und<br />

Organabszessbildung, dünner Kot und ständiges piepsen<br />

mit Wachstumsstörungen<br />

Eine zuverlässige Diagnose nur mittels Kropfabstrich und einer<br />

mikroskopischen Untersuchunge möglich.<br />

Behandlung<br />

In der heutigen Brieftaubenhaltung hat sich ein Präventionsmanagement<br />

mehr als bewährt. Für dieses hat sich an ansäuern<br />

des Trinkwasser und ein Austrocken bzw. eine Verwendung<br />

von Wechseltränken erwiesen. Bei einem entsprechenden Befund<br />

ist eine Behandlung mit Ronidazol angezeigt. Nach dieser<br />

Behandlung sollten die Tauben mit Probiotika und Aminosäuren<br />

wieder in der Regeneration unterstützt werden. •<br />

Brieftauben-Gambamix Arzneimittel für Brieftauben<br />

Trichomonaden Einzeltierbehandlung Kropfschleimhautentzündungen<br />

Arzneimittel<br />

60 Stück Art.-Nr. 11538<br />

Zur Behandlung und Vorbeuge von Trichomoniasis (gelber Knopf).<br />

1 Dragee je Taube tief in den Schlund schieben.<br />

Hinweis: Nicht bei Tieren anwenden, die der Gewinnung von Lebensmittel dienen. Nur bei Brieftauben<br />

anwenden. Unzugänglich für Kinder aufbewahren. Nach Ablauf des Verfalldatums nicht<br />

mehr verwenden. Nicht verbrauchte Arzneimittel über die Apotheke entsorgen. Zu Risiken und<br />

Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.<br />

Einfache<br />

Handhabung<br />

Reise<br />

44<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Kokzidiose<br />

Bedeutung<br />

Kokzidien sind neben Trichomonaden die am häufigsten bei<br />

Tauben vorkommenden einzelligen Endoparasiten. Die Kokzidien<br />

leben im Dünndarm und gehören, wie Trichomonaden,<br />

zu sogenannten „Faktorenkrankheiten”. Das bedeutet, dass<br />

sie ein Indikator für die Abwehrkraft des Organismus ist. Kokzidienbefall<br />

tritt meistens bei Jungtauben auf. Er weist auf eine<br />

Immunschwäche, Stress, Kollateralinfektionen, Würmer oder<br />

schlechtes Schlagmanagment hin.<br />

Man kann heute sagen, dass die Bedeutung der Kokzidiose als<br />

spontan auftretende Krankheit eher niedrig ist. Jedoch gilt sie<br />

als bedeutende Ursache für einen potentiellen Konditionsverlust.<br />

Krankheitserreger<br />

Taubenkokzidien sind Protozoen von Eimeria spp., die sich in<br />

Epithelzellen des Dünndarms vermehren. Die Tauben leben<br />

im Gleichgewicht mit Kokzidien, d.h., wenn sie gesund sind, ist<br />

die Verlaufsform symptomlos. Eine Infektion erfolgt über die<br />

Aufnahme der Oozysten aus dem Kot infizierter Tauben. Es ist<br />

wichtig zu wissen, dass nur sporulierte Oozysten invasiv sind.<br />

Das bedeutet, dass nur in der Außenwelt entwickelte Eier zu<br />

einer Krankheit führen können. Die Entwicklungszeit (Sporulationszeit)<br />

beträgt 24 - 48 Stunden. Darum spielt eine regelmäßige<br />

und genaue Schlagreinigung eine große Rolle im Kampf<br />

gegen die Verbreitung der Kokzidien. Bei einer schlechten<br />

Immunitätslage kann sich eine akute Verlaufsform entwickeln,<br />

die zu Durchfällen, Nahrungsresorptionsstörungen, Entwässerung<br />

und starker Abmagerung führen kann.<br />

Symptome<br />

• Erste Symptome reichen von etwas weichem Kot über<br />

schleimig-wässrigen bis hin zu grünlichem, manchmal<br />

mit Blut durchzogenem Durchfall<br />

• gesträubtes Gefieder<br />

• Konditionsverlust<br />

• Appetitlosigkeit<br />

• Abmagerung<br />

Diagnose<br />

Mikroskopische Untersuchung von Kotproben.<br />

Behandlung<br />

Eine Behandlung ist auf Anraten des Tierarztes durchzuführen.<br />

Nach einer Behandlung sollte unbedingt der Schlag sorgfältig<br />

desinfiziert werden.<br />

•<br />

Krankheiten<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 45


Relax<br />

Energy<br />

• Reisefutter für die erste Hälfte der Woche<br />

• Energiereiche Komponenten sowie leichtverdauliche Eiweißträger<br />

machen es zu dem Spitzen-Regenerationsfutter<br />

• Exklusiver Top Mais für höchste Energieversorgung<br />

• Extra Amino- und Fettsäuren für eine schnelle Regeneration<br />

auch nach schweren Flügen<br />

• Die Power-Mischung für die zweite Hälfte der Woche<br />

• Fettreicher Mais garantiert einen ausreichenden Energiegehalt<br />

für die Wettflüge<br />

• Linsen sorgen durch ihren hohen Eisenanteil für eine bessere Blutbildung<br />

• Hochverdauliche Aminosäuren unterstützen den Muskelaufbau<br />

• Zur Ergänzung dieser hochwertigen Körnermischung empfehlen<br />

wir die Aktiv Perle<br />

Zusammensetzung: Paddyreis, Perlmais, Top Mais, Kardi, Braugerste, Dari,<br />

Haferkerne, Milo, Weizen, getoastete Sojabohnen, Hanfsaat, Linsen, Sesamsaat,<br />

Rohreis, Rapssaat.<br />

Zusammensetzung: Top Mais, Perlmais, Dari, Milo, Haferkerne, Paddyreis,<br />

getoastete Sojabohnen, Kardi, Hanfsaat, Weizen, Linsen, Rohreis, Rapssaat,<br />

Sesamsaat.<br />

Wertbestimmende Inhaltsstoffe: Energie (ME) 13,0 MJ, Rohprotein 11,5 %,<br />

Rohfett 8,9 %, Lysin 0,4 %, Methionin + Cystin 0,5 %.<br />

Wertbestimmende Inhaltsstoffe: Energie (ME) 13,6 MJ, Rohprotein 12,7 %,<br />

Rohfett 8,7 %, Lysin 0,5 %, Methionin + Cystin 0,5 %.<br />

Verpackungseinheit: 25 kg Sack<br />

Verpackungseinheit: 25 kg Sack<br />

SG Neuhaus und Sohn:<br />

„Relax füttere ich besonders gerne, da ich großer Fan<br />

der Gerste bin. Wenn Paddyreis und Gerste in den Trögen<br />

bleiben, sehe ich sofort, dass die Tauben satt sind.“<br />

SG Ullrich:<br />

„Mifuma Energy ist unsere Geheimwaffe für schwere<br />

Flüge: Bei Distanzen über 500 km und ab 5 h Flugzeit<br />

mischen wir das fettreiche Futter bei.“<br />

46<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Power-Mix<br />

Aktiv Perle<br />

• Für eine maximale Versorgung mit hochverdaulichen und energetisch<br />

wertvollen Saaten nach der Rezeptur von Alfred Berger<br />

• Für mehr Power und Kondition bei Trainings- bis hin zu Wettflügen<br />

• Hochdosierte Proteine und Aminosäuren fördern den Muskelaufbau<br />

• Essentielle Fettsäuren, z. B. aus der Perillasaat, für noch mehr Ausdauer,<br />

insbesondere auf der Langstrecke<br />

• Als Alleinfutter zum Wochenbeginn mit rohfaserreichem Paddyreis<br />

strecken<br />

• Zum Wochenende hin mit Mais und geschälten Sonnenblumenkernen<br />

mischen, um die Energie weiter zu steigern<br />

Zusammensetzung: Kardi, Top Mais, Dari, Paddyreis, getoastete Sojabohnen,<br />

Rohreis, Hanfsaat, Milo, Perlmais, Perilla, Haferkerne, Rapssaat, Sesamsaat,<br />

Linsen.<br />

Wertbestimmende Inhaltsstoffe: Energie (ME) 14,0 MJ, Rohprotein 15,0 %,<br />

Rohfett 15,0 %, Lysin 0,5 %, Methionin + Cystin 0,5 %.<br />

Verpackungseinheit: 25 kg Sack<br />

• Spitzen-Ergänzungsfutter für die Jungtauben und Tauben im Training<br />

und Wettflug<br />

• L-Carnitin verhilft bei täglicher Fütterung zu stetig ansteigender,<br />

lang anhaltender Form<br />

• Für mehr Flugfreude und schnelle Regeneration<br />

• Die funktionelle Faserträgerkombination wirkt darmstabilisierend,<br />

immunitätsfördernd und ist reich an Proteinen und Aminosäuren<br />

Zusammensetzung: Milo, Mais, Weizen, Pflanzenöl, Sojaextraktionsschrot,<br />

Vitamin-/Mineralkonzentrat, Biertreber, Sojabohnen, Erbsenschalen, Karotten,<br />

Bierhefe, Aminosäuren, Glucan-Mannan-Komplex, Fructo-Oligosaccharide.<br />

Zusatzstoffe/kg: 5 g L-Carnitin, 30.000 I.E. Vitamin A, 8.000 I.E. Vitamin D3,<br />

100 mg Vitamin E. Angereichert mit weiteren Vitaminen: K, B1, B2, B6, B12,<br />

C, Biotin, Nicotinat, Folsäure, Panthothenat, Cholin. Mineralien & Spurenelemente:<br />

Organisch gebundenes Eisen, Calcium, Phosphor, Natrium, Magnesium,<br />

Kalium, Eisen, Zink, Mangan, Jod, Selen, Kupfer.<br />

Verpackungseinheit: 5 kg Eimer<br />

Alfred Berger:<br />

„Der Power-Mix ist eine energiebetonte aber trotzdem<br />

leicht verdauliche Mischung, die sich variabel einsetzen<br />

lässt.“<br />

Robert Küpper:<br />

„Ich mische 5 % der Aktiv Perle in meine Reisemischung.<br />

Ab der 10. Tour gibt es 10 % dazu, damit kann<br />

ich gezielt die Leistung fördern.“<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong><br />

47


Triumph<br />

Grand Prix<br />

• Kohlenhydratreiches und somit energetisch hochwertiges Zusatzfutter<br />

• Im Reiseplan „Klassik“ als kleinkörnige Powermischung für die erste<br />

Wochenhälfte<br />

• Mit 5 % Mariendistelsamen zur Entgiftung der Leber für eine<br />

beschleunigte Regeneration in Belastungsphasen<br />

• Gefüttert als ½ der Mahlzeit füllt es die Energiereserven der Tauben<br />

nach dem Preisflug schnell wieder auf<br />

• Am Wettkampftag als Energiebooster bei schweren Flügen<br />

• Wertet preiswertes Grundfutter während der Mauser auf (+1/3)<br />

• Reisefutter aus dem Klassik-Futterplan mit einem extra hohen<br />

Energiewert<br />

• Futter für die Mitte der Woche<br />

• Einsetzbar als vollwertige Körnermischung für das ganze Taubenjahr<br />

• Durch die Beimischung der Power-Erbsen mit einer zusätzlich leicht<br />

verdaulichen und gut verfügbaren Proteinquelle kann man proteinund<br />

energiearme Reisefutter veredeln<br />

• Für das zusätzliche Quäntchen Energie sorgt der fettreiche Top Mais<br />

Zusammensetzung: Dari, Weizen, Kardi, Paddyreis, Milo, Linsen, Wicken,<br />

Mariendistelsamen, Hanfsaat, Kanariensaat, Haferkerne, Buchweizen, Hirse,<br />

Leinsamen.<br />

Zusammensetzung: Perlmais, Dari, Top Mais, Kardi, Power-Erbsen, Paddyreis,<br />

Weizen, Hanfsaat, getoastete Sojabohnen, Sonnenblumenkerne, Haferkerne,<br />

Sesamsaat, Kanariensaat, Linsen, Rohreis, Leinsamen, Wicken, Rapssaat,<br />

Hirse, Milo.<br />

Wertbestimmende Inhaltsstoffe: Energie (ME) 13,3 MJ, Rohprotein 14,1 %,<br />

Rohfett 7,8 %, Lysin 0,4 %, Methionin + Cystin 0,4 %.<br />

Wertbestimmende Inhaltsstoffe: Energie (ME) 13,6 MJ, Rohprotein 14,3 %,<br />

Rohfett 11,5 %, Lysin 0,6 %, Methionin + Cystin 0,5 %.<br />

Verpackungseinheit: 25 kg Sack<br />

Verpackungseinheit: 25 kg Sack<br />

Sven Anweiler:<br />

„Ich mische Triumph am Einsatztag in meine<br />

Mischung ein, damit die Tauben mit vollen<br />

Energiereserven in den Preisflug starten können.“<br />

Klaus Steinbrink:<br />

„Grand Prix ist Teil meiner Mischung, die ich den<br />

Reisetauben die ganze Woche über füttere.<br />

Die Erbsen füllen die Eiweißreserven der Tauben<br />

auf und machen sie fit für die Preisflüge.“<br />

48<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Protein-Power<br />

Sämereien<br />

• High-Protein-Futter für sportliche Höchstleistung<br />

• Der hohe Proteinanteil fördert den Muskelaufbau und die Regeneration<br />

• In der Mauser unterstützt der hohe Proteingehalt den natürlichen<br />

Immunstatus<br />

• Eiweißbausteine für eine glänzende, starke Gefiederausbildung<br />

• Deckt während der Aufzucht den erhöhten Bedarf der Jungtiere<br />

in der Nestphase<br />

• Unterstützt den Aufbau der Muskulatur zum Start der Vorflüge<br />

• Energiereiches Ergänzungsfutter<br />

• Fettreiche Mischung zur schnellen Regeneration nach dem Wettflug<br />

• Essentielle Fettsäuren fördern die Muskulatur und die Flugfreude<br />

• Beigabe während der Mauser für ein gut ausgebildetes Federkleid<br />

• Zu jeder Fütterung kann 10-15 % Sämereien beigemischt werden<br />

Zusammensetzung: Hanfsaat, Rohreis, Hirse, Kanariensaat, Paddyreis, Rapssaat,<br />

Milo, Haferkerne, Kardi, Sesamsaat, Sonneblumenkerne, Leinsaat, Linsen,<br />

Katjang Idjoe, Dari, Wicken<br />

Zusammensetzung: Power-Erbsen, Perlmais, Dari, Top Mais, Kardi, getoastete<br />

Sojabohnen, Paddyreis, Milo, Hanfsaat, Linsen, Weizen, Sonnenblumenkerne,<br />

Haferkerne, Braugerste, Rohreis, Wicken, Leinsamen, Rapssaat, Hirse.<br />

Wertbestimmende Inhaltsstoffe: Energie (ME) 14,5 MJ, Rohprotein 15,6 %,<br />

Rohfett 18,2 %, Lysin 0,6 %, Methionin + Cystin 0,6 %.<br />

Wertbestimmende Inhaltsstoffe: Energie (ME) 13,5 MJ, Rohprotein 16,2 %,<br />

Rohfett 9,2 %, Lysin 0,7 %, Methionin + Cystin 0,5 %.<br />

Verpackungseinheit: 25 kg Sack<br />

Verpackungseinheit: 25 kg Sack<br />

Robert Küpper:<br />

„Am Anfang der Woche füttere ich allen Tauben<br />

anteilmäßig Protein-Power als Eiweißzufuhr. Ich gebe<br />

Eiweiß lieber über Futterkomponenten als über<br />

Zusätze/Beiprodukte.“<br />

Klaus Steinbrink:<br />

„Ich mische die Sämereien in meinen Mausermix mit<br />

Zucht + Mauser Premium. Durch den hohen Gehalt<br />

an Aminosäuren kriegen die Tauben ein tolles, starkes<br />

Gefieder.“<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 49


Zucht + Mauser Sonderklasse<br />

Zucht + Mauser Premium<br />

• Unser bestausgestattetes Zucht- und Mauserfutter<br />

• Mit 10 % Hanfsaat<br />

• Tiere in der Zucht und Mauser sowie Jungtauben in der Absetzphase<br />

profitieren vom hohen Gehalt an verwertbarem Eiweiß<br />

• Ein hoher Energiegehalt unterstützt das schnelle Heranwachsen von<br />

kräftigen Jungtauben<br />

• Deutlich geringerer Futterbedarf durch hochverwertbare Komponenten<br />

• Hält Tauben im Winter bei maßvoller Fütterung in bester Kondition<br />

• Vollwertfutter für Zucht, Mauser und Jungtauben<br />

• Deckt lückenlos den Bedarf an essentiellen Nähr- und Wirkstoffen ab<br />

• Kann in der Aufzucht durch Zugabe von Vitaminen aufgewertet werden<br />

• Mit Power-Erbsen für eine optimale Proteinversorgung<br />

• So hochwertig ausgestattet, dass eine frühere Beringung der<br />

Jungtauben möglich ist<br />

• Merkbar geringerer Futterverbrauch<br />

• Die Vollkraft Perle zur präventiven Gesunderhaltung<br />

Zusammensetzung: Vollkraft Perle, Hanfsaat, Power-Erbsen, Kardi, Perlmais,<br />

Weizen, Top Mais, getoastete Sojabohnen, Rotmais, Dari, kleine grüne Erbsen,<br />

geschälte Sonnenblumenkerne, grüne Erbsen, Wicken, Haferkerne, Milo,<br />

Buchweizen, Leinsamen, Rapssaat, Hirse, Sesamsaat, Sonnenblumenkerne.<br />

Zusammensetzung: Vollkraft Perle, Milo, Perlmais, Dari, Power-Erbsen,<br />

Weizen, Braugerste, Paddyreis, getoastete Sojabohnen, Top Mais, Hanfsaat,<br />

Rotmais, grüne Erbsen, Sonnenblumenkerne, Wicken, Leinsamen, Rapssaat,<br />

Hirse.<br />

Wertbestimmende Inhaltsstoffe: Energie (ME) 14,0 MJ, Rohprotein 17,5 %,<br />

Rohfett 15,0 %, Lysin 0,8 %, Methionin + Cystin 0,6 %.<br />

Zusatzstoffe: Enthaltene Vitamine/kg: 2.100 I.E. Vit A, 490 I.E. Vit D3, 8 mg<br />

Vit E, 70 mg Vit C. Weitere Zusatzstoffe: Vit K, B1, B2, B6, B12, C, Biotin, Niacin,<br />

Ca-D-Pantothenat, Folsäure. Mineralien & Spurenelemente: Calcium, Phosphor,<br />

Natrium, Magnesium, Kalium, Eisen, Zink, Mangan, Jod, Selen, Kupfer.<br />

Wertbestimmende Inhaltsstoffe: Energie (ME) 12,8 MJ, Rohprotein 15,0 %,<br />

Rohfett 7,0 %, Lysin 0,7 %, Methionin + Cystin 0,6 %.<br />

Zusatzstoffe: Enthaltene Vitamine/kg: 2.700 I.E. Vit A, 600 I.E., Vit D3, 10 mg<br />

Vit E, 96 mg Vit C. Weitere Zusatzstoffe: Vit K, B1, B2, B6, B12, C, Biotin, Niacin,<br />

Ca-D-Pantothenat, Folsäure. Mineralien & Spurenelemente: Calcium, Phosphor,<br />

Natrium, Magnesium, Kalium, Eisen, Zink, Mangan, Jod, Selen, Kupfer.<br />

Verpackungseinheit: 25 kg Sack<br />

Verpackungseinheit: 25 kg Sack<br />

Alfons Klaas:<br />

„Zucht + Mauser Sonderklasse ist für mich unverzichtbar.<br />

Die Tauben wachsen sehr gut heran und es kommt<br />

zu einer weiteren Eiablage durch die Mineralien und die<br />

Ausgewogenheit der Mischung.“<br />

SG Wolf:<br />

„Wir füttern seit Jahren in der Mauser nur Zucht +<br />

Mauser Premium. Das Futter ist perfekt zusammen<br />

gesetzt, so dass die Tauben ohne zu verfetten perfekt<br />

und schnell mausern.“<br />

50<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Zucht + Mauser Klassik<br />

NEU<br />

Mauser Fit<br />

• Neue, preisgünstige Mausermischung<br />

• Ohne vitamin- und mineralien-ummantelte Vollkraft Perle<br />

• Für die Zucht, die Mauser und die Jungtauben bis zum Werfen<br />

der ersten Schwungfeder<br />

• Reibungslose Mauser und problemlose Aufzucht<br />

• Hoher Proteingehalt durch Saaten und Samen für frühes Absetzen<br />

• Qualitativ hochwertiges Basisfutter zur Aufwertung mit diversen<br />

Zusatzprodukten<br />

Zusammensetzung: Mais, Milo, grüne Erbsen, Dari, Paddyreis, Weizen,<br />

Maple Peas, Kardi, getoastete Sojabohnen, gelbe Erbsen, Hanfsaat,<br />

Haferkerne, Rotmais, Wicken, Leinsaat, Rapssaat, kleine grüne Erbsen,<br />

Hirse, Sonnenblumenkerne, Katjang Idjoe, Linsen, Kanariensaat, Perlmais,<br />

Buchweizen.<br />

• Vielseitiges Mauserfutter<br />

• Saisonale Zugabe von Mariendistel und Schwarzkümmel zur Entlastung<br />

der Leber als Entgiftungsorgan<br />

• Kurkuma aus den Power-Erbsen als zusätzliche Unterstützung<br />

der Leberfunktion<br />

• Gute Aminosäuren-Ausstattung sorgt für eine gesunde Federausbildung<br />

Zusammensetzung: Weizen, Dari, Milo, Perlmais, Rotmais, Power-Erbsen,<br />

Mais, Braugerste, gelbe Erbsen, getoastete Sojabohnen, Paddyreis, grüne<br />

Erbsen, Leinsamen, Rapssaat, Hirse, Hanfsaat, Linsen, Sonnenblumenkerne,<br />

Wicken, Maple Peas, Kardi.<br />

Wertbestimmende Inhaltsstoffe: Energie (ME) 13,3 MJ, Rohprotein 14,2 %,<br />

Rohfett 7,2 %, Lysin 0,6 %, Methionin + Cystin 0,5 %.<br />

Werbestimmende Inhaltsstoffe: Energie (ME) 13,5 MJ, Rohprotein 15,2 %,<br />

Rohfett 8,8 %, Lysin 0,7 %, Methionin + Cystin 0,5 %.<br />

Verpackungseinheit: 25 kg Sack<br />

Verpackungseinheit: 25 kg Sack<br />

Hardy Krüger:<br />

„In der Mauserzeit wird ein Mix aus Mauser Fit, Mauser<br />

Vital und Zucht + Mauser Premium gefüttert.“<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 51


Top Jungtaube<br />

ZJM Vital<br />

• Die Topmischung für Jungtauben in der Wachstumsphase und<br />

während der Jungtaubenreise<br />

• Verbessert durch ihre Protein-Ausstattung erwiesen den Immunstatus<br />

• Optimal vor und nach Impfungen<br />

• Kurkuma aus der Power-Erbse und Mariendistelsamen mit einen<br />

positiven Effekt auf die Leber<br />

• Top Mais bietet die Menge Fett, die die Tauben im Wachstum<br />

und während des Freifluges benötigen<br />

• Die Mischung kann durch Zugabe von Vitaminen aufgewertet werden<br />

• Power-Erbsen bieten eine gut verfügbare, leicht verdauliche<br />

Proteinquelle vom ersten Flugversuch bis zum letzten Preisflug<br />

Zusammensetzung: Top Mais, Weizen, Dari, Power-Erbsen, Haferkerne,<br />

Perlmais, Milo, getoastete Sojabohnen, grüne Erbsen, Paddyreis, Mais, Braugerste,<br />

Mariendistelsamen, Sonnenblumenkerne, Maple Peas, Kardi, Leinsaat,<br />

Rapssaat, Hirse, Hanfsaat.<br />

Wertbestimmende Inhaltsstoffe: Energie (ME) 13,3 MJ, Rohprotein 14,5 %,<br />

Rohfett 8,8 %, Lysin 0,6 %, Methionin + Cystin 0,5 %.<br />

Verpackungseinheit: 25 kg Sack<br />

• Sehr gut ausgestattete Mischung für die Zucht, die Jungtauben<br />

und die Mauser<br />

• Power-Erbsen als eine gut verfügbare und leicht verdauliche<br />

Eiweißquelle<br />

• Wirkt sich positiv auf das natürliche Immunsystem aus<br />

• Die Vital Perle deckt den Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen<br />

und Aminosäuren<br />

• Eine günstige Futterverwertung für einen spürbar geringeren<br />

Futterverbrauch<br />

Zusammensetzung: Weizen, Perlmais, Dari, Milo, Power-Erbsen, Vital Perle,<br />

Paddyreis, getoastete Sojabohnen, Kardi, grüne Erbsen, gelbe Erbsen, Haferflocken,<br />

Rotmais, Maple Peas, Hanfsaat, Sonnenblumenkerne, Leinsamen,<br />

Wicken, Rapssaat, Hirse.<br />

Wertbestimmende Inhaltsstoffe: Energie (ME) 13,0 MJ, Rohprotein 15,2 %,<br />

Rohfett 7,5 %, Lysin 0,9 %, Methionin + Cystin 0,5 %.<br />

Zusatzstoffe: Enthaltene Vitamine/kg: 3.000 I.E. Vit. A, 750 I.E. Vit. D3,<br />

12 mg Vit. E, 110 mg, Vit. C. Weitere Zusatzstoffe: Vit. K, B1, B2, B6, B12, C,<br />

Biotin, Niacin, Ca-D-Pantothenat, Folsäure. Mineralien & Spurenelemente:<br />

Calcium, Phosphor, Natrium, Magnesium, Kalium, Eisen, Zink, Mangan, Jod,<br />

Selen, Kupfer.<br />

Verpackungseinheit: 25 kg Sack<br />

Alfons Klaas:<br />

„Meine Jungen werden mit Top Jungtaube<br />

versorgt, das mit viel Protein und somit ausreichend<br />

Power ausgestattet ist.“<br />

Uwe Müller:<br />

„ZJM Vital ist unser Futter für die Zuchttauben. Durch<br />

die Power-Erbsen und die Nährstoffe der Vital Perle sind<br />

die Tauben bestens versorgt. Wir geben es zum Anpaaren<br />

bis zum Ende der Zuchtzeit.“<br />

52<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Fitness<br />

Immun Perle Mit Traubenkernen<br />

• Unser Ganzjahresfutter hält die Tauben in Top-Form<br />

• Die bestmögliche Versorgung im Winter und in Ruhephasen<br />

• Bringt die Zuchttauben in eine Superkondition<br />

• Im Frühjahr werden Reise- und Jungtauben optimal auf das erste<br />

Training vorbereitet und bekommen enorme Fluglust<br />

• Top Mais und Vollkraft Perle sorgen für Energie und alle wichtigen<br />

Nähr- und Wirkstoffe<br />

Zusammensetzung: Braugerste, Paddyreis, Milo, Perlmais, Hafer, Vollkraft<br />

Perle, Weizen, Dari, Kardi, Sonnenblumenkerne, Top Mais, Rotmais, Rapssaat,<br />

Hanfsaat, Leinsaat.<br />

• Pilliertes Korn auf Basis eines wertvollen Traubenkerns<br />

• Ummantelung aus Faserstoffen (Enzymaktivität und Futterverwertung),<br />

Immunglobulinen (Abwehrbausteine), Immunmodulatoren (trainieren<br />

die körpereigene Abwehr) sowie funktionellen Aromen<br />

(verbesserte Futteraufnahme und Darmstabilisierung)<br />

• Eignet sich besonders in Belastungsphasen und vor Impfungen<br />

• Stärkt die Abwehrkräfte von Jungtauben und Jährigen und unterstützt<br />

die Tiere im Falle der Jungtaubenkrankheit.<br />

Zusammensetzung: Traubenkerne, Weizenmehl, Pulvercellulose, Eipulver,<br />

Molkepulver, Hefe.<br />

Wertbestimmende Inhaltsstoffe: Energie (ME) 12,5 MJ, Rohprotein 11,0 %,<br />

Rohfett 5,9 %, Lysin 0,4 %, Methionin + Cystin 0,5 %.<br />

Zusatzstoffe: Enthaltene Vitamine: 1.500 I.E. Vit. A, 370 I.E. Vit. D3, 6 mg Vit.<br />

E, 55 mg Vit C. Weitere Zusatzstoffe: Vit. K, B1, B2, B6, B12, C, Biotin, Niacin,<br />

Ca-D-Pantothenat, Folsäure. Mineralien & Spurenelemente: Calcium, Phosphor,<br />

Natrium, Magnesium, Kalium, Eisen, Zink, Mangan, Jod, Selen, Kupfer.<br />

Zusatzstoffe: Mit natürlichen Aroma- und appetitanregenden Geschmacksstoffen.<br />

Verpackungseinheit: 5 kg Eimer<br />

Verpackungseinheit: 25 kg Sack<br />

Kurt Artz:<br />

„Ich schwöre auf Fitness sowohl als Futter für den<br />

Anfang der Woche während der Reise, als auch für<br />

meine Jungtauben. Ihnen habe ich dieses Jahr etwas<br />

mehr Fitness gegeben und hatte vitale und flugfreudige<br />

Jungtauben.“<br />

Uwe Müller:<br />

„Wir sind überzeugt von der Immun Perle, denn sie<br />

trägt wesentlich zur Gesundheit und Vitalität der<br />

Tauben bei.“<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 53


Steigerung der Kondition<br />

Mit <strong>Röhnfried</strong>-Produkten die Kondition der Brieftauben steigern<br />

Vorabinfo: Als Grundmischung für diesen Versorgungsplan<br />

empfehlen wir Mifuma Power-Mix. Selbstverständlich sollte<br />

den Tauben jeden Tag frischer Grit und Leckerstein zur Verfügung<br />

gestellt werden.<br />

Immunität stärken<br />

Atemwege freihalten<br />

Vitalstoffe auffüllen<br />

Infektiondruck senken<br />

Regeneration beschleunigen<br />

Stoffwechsel anregen<br />

Mineralstoffe zuführen<br />

Sonntag<br />

Montag<br />

Am Tag nach dem Flug sichert die Gabe von hochverfügbaren<br />

tierischen Proteinen den notwendigen<br />

Muskelaufbau und das Immunsystem wird<br />

durch Pre- und Probiotika stark unterstützt. L-Carnitin<br />

im Trinkwasser sorgt für eine gute Flugfreude<br />

schon am Tag nach dem Flug. Bei Bedarf kann auch<br />

eine pflanzliche Atemwegsbehandlung durchgeführt<br />

werden.<br />

Dienstag<br />

Am zweiten Tag nach dem Flug stabilisiert die Unterstützung<br />

des Immunsystem mittels Probiotika<br />

und die gleichzeitige Gabe mit Huminsäuren die<br />

langfristige Darmgesundheit. Über das Trinkwasser<br />

wird weiterhin der Stoffwechsel angeregt und<br />

der Infektionsdruck gesenkt. Bei Bedarf kann auch<br />

eine pflanzliche Atemwegsbehandlung<br />

durchgeführt werden.<br />

Am dritten Tag nach dem Flug verfolgt man weiter<br />

die Unterstützung des Immunsystems mittels Probiotika<br />

und Huminsäuren. Bei Bedarf kann weiter<br />

die pflanzliche Atemwegsbehandlung durchgeführt<br />

werden. Über das Trinkwasser findet mittels<br />

L-Carnitin außerdem die Stoffwechselanregung<br />

statt.<br />

Flugtag<br />

Am Flugtag steht die schnelle Regeneration im<br />

Fokus. Bereits mit der ersten Tränke wird der Stoffwechsel<br />

mit Butafosfan angeregt und mithilfe von<br />

Aminosäuren und Kohlenhydrate die Muskelregeneration<br />

umgehend eingeleitet. Mit der zweiten<br />

Tränke wird mithilfe von Oregano und organischen<br />

Säuren der Infektionsdruck gesenkt und so die Gesundheit<br />

gefördert.<br />

54<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Mittwoch<br />

Ab 400 km erhalten die Tauben eine Mahlzeit mit<br />

hochverfügbaren Vitaminen und Spurenelementen<br />

zur Formsteigerung. Im Trinkwasser befindet<br />

sich neben L-Carnitin auch noch elementares Jod<br />

und eine hochverfügbare Eisenquelle, um die Topform<br />

aufzubauen.<br />

Donnerstag<br />

An beiden Mahlzeiten werden die Tauben mit Vitaminen<br />

über das Futter versorgt. Um die Tauben<br />

zur Höchstform zu bringen, empfehlen wir neben<br />

L-Carnitin auch Butafosfan über das Trinkwasser zu<br />

ergänzen.<br />

Einsatztag<br />

Am Einsatztag empfehlen wir nur noch Butafosfan<br />

über das Trinkwasser zu füttern. Außerdem empfehlen<br />

wir eine Behandlung der Atemwege mit<br />

probiotischer Nasentropfen während des Einsetzens<br />

in den Korb.<br />

%<br />

100<br />

90<br />

80<br />

70<br />

60<br />

50<br />

40<br />

30<br />

20<br />

Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Wochentage<br />

Einsetzen Ankunft<br />

Einsetzen<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 55


Fütterungskonzept<br />

Flugtag<br />

Sonntag<br />

Montag<br />

Futterzusatz/<br />

Anwendungen<br />

nach dem Flug:<br />

Atemwege freihalten:<br />

Avisana<br />

Atemwege freihalten:<br />

Alle 3 Wochen und vor wichtigen<br />

Flügen am Abend Rozitol<br />

verabreichen<br />

morgens + abends:<br />

Regeneration beschleunigen:<br />

Moorgold + K+K Protein 3000<br />

Immunität stärken:<br />

Immunbooster + Entrobac<br />

bei Bedarf: Atemwege freihalten:<br />

Atemfrei + Avimycin forte<br />

morgens:<br />

Immunität stärken:<br />

Moorgold + Immunbooster<br />

+ Entrobac<br />

bei Bedarf:<br />

Atemwege freihalten:<br />

Atemfrei + Avimycin forte<br />

Wasserzusatz<br />

Regeneration beschleunigen:<br />

1. Tränke<br />

Rotosal + Mumm + Bt-Amin forte<br />

Infektionsdruck senken:<br />

2. Tränke<br />

Avidress +UsneGano<br />

Infektionsdruck senken:<br />

Avidress Plus + UsneGano<br />

Stoffwechsel anregen:<br />

Carni-Speed<br />

Infektionsdruck senken:<br />

Avidress Plus<br />

Stoffwechsel anregen:<br />

Carni-Speed + Hexenbier<br />

Mineralien<br />

(nach dem Füttern)<br />

Leckerstein<br />

Grit mit Anis<br />

Leckerstein


100 -700 km<br />

Dienstag<br />

Mittwoch<br />

Donnerstag<br />

Einsatztag / Freitag<br />

morgens:<br />

Immunität stärken:<br />

Moorgold +<br />

Immunbooster<br />

bei Bedarf:<br />

Atemwege freihalten:<br />

Atemfrei + Avimycin forte<br />

morgens:<br />

Immunität stärken:<br />

Oregano-Schaffett +<br />

Immunbooster<br />

ab 400 km abends:<br />

Vitalstoffe auffüllen:<br />

Oregano-Schaffett +<br />

RO 200ready<br />

morgens:<br />

Immunität stärken:<br />

Oregano-Schaffett +<br />

Immunbooster<br />

abends:<br />

Vitalstoffe auffüllen:<br />

Oregano-Schaffett +<br />

RO 200ready<br />

beim Einsetzen:<br />

Atemwege freihalten:<br />

Avisana<br />

Stoffwechsel anregen:<br />

Rotosal<br />

Infektionsdruck senken:<br />

Avidress Plus<br />

Stoffwechsel anregen:<br />

Carni-Speed + Hexenbier<br />

Infektionsdruck senken:<br />

Avidress Plus<br />

Stoffwechsel anregen:<br />

Carni-Speed + Blitzform<br />

Stoffwechsel anregen:<br />

Carni-Speed +<br />

Rotosal<br />

Tipp:<br />

Als letzte Mahlzeit<br />

vor dem Einsetzen<br />

empfehlen wir 5 ml<br />

Rotosal für 20 Tauben<br />

über geschälte<br />

Sonnenblumenkerne<br />

zu füttern.<br />

Grit mit Anis<br />

Reisemineral<br />

Reisemineral


Fütterungskonzept<br />

Flugtag<br />

Sonntag<br />

Montag<br />

Futter<br />

beim Trennen:<br />

Avisana<br />

morgens: Moorgold +<br />

Entrobac + K+K Protein 3000<br />

morgens: Moorgold +<br />

Entrobac + K+K Protein 3000<br />

abends: Moorgold + Entrobac<br />

+ K+K Protein 3000<br />

abends: Moorgold + Entrobac<br />

+ K+K Protein 3000<br />

Wasserzusatz<br />

Rotosal + Bt-Amin forte<br />

+ Mumm<br />

Rotosal + Bt-Amin forte<br />

+ Mumm<br />

Avidress Plus + UsneGano<br />

+ Carni-Speed<br />

Samstag<br />

Sonntag<br />

Montag<br />

Futter<br />

abends:<br />

Oregano-Schaffett +<br />

Immunbooster<br />

abends: Oregano-Schaffett +<br />

Immunbooster<br />

pro Taube: 1 RO200 Tabs<br />

pro Taube: 1 RO200 Tabs<br />

Wasserzuatz<br />

Avidress Plus +<br />

Carni-Speed + Blitzform<br />

Avidress Plus +<br />

Carni-Speed + Blitzform<br />

Avidress Plus +<br />

Carni-Speed + Blitzform


700 -1000 km<br />

Dienstag<br />

Mittwoch<br />

Donnerstag<br />

Freitag<br />

abends:<br />

Atemfrei + Avimycin forte<br />

abends nach dem Freiflug:<br />

Rozitol<br />

abends:<br />

Atemfrei + Avimycin forte<br />

abends:<br />

Oregano-Schaffett<br />

+ Immunbooster<br />

abends:<br />

Oregano-Schaffett<br />

+ Immunbooster<br />

Mineraldrink<br />

+ Carni-Speed<br />

Mineraldrink<br />

+ Carni-Speed<br />

Avidress Plus<br />

+ Carni-Speed<br />

Avidress Plus<br />

+ Carni-Speed<br />

Dienstag<br />

Mittwoch/Einsatztag<br />

Freitag<br />

Samstag<br />

pro Taube: 1 RO200 Tabs<br />

beim Einsetzen: Avisana<br />

Avidress Plus + Carni-Speed


Allmannsberger / Kainz SG<br />

Deutschland<br />

Tel. +49 160 7872884<br />

kainz.christian78@gmx.de / mario.allmannsberger@web.de<br />

Spitzenschlag im Süden<br />

Zwischen dem bayrischen Wald und der Donau, dort sind<br />

die beiden noch jungen und erfolgreichen Züchter Mario Allmannsberger<br />

und Christian Kainz beheimatet. Diese beiden<br />

Sportsfreunde praktizieren sehr erfolgreich die Arbeitsteilung<br />

einer Schlaggemeinschaft: Während Mario die Reiseweibchen<br />

betreut, kümmert sich Christian um die erfolgreiche Nachzucht<br />

der neuen Rennpferde.<br />

Die beiden nehmen an der Reise mit ca. 45 Weibchen teil und<br />

die entsprechenden Partner bleiben zu Hause. Dies erspart einiges<br />

an Zeit und Arbeit. Die Weibchen sind dabei im Reiseschlag<br />

mit den Zellen untergebracht und können auch tagsüber<br />

gerne im Schlag verweilen. Als Sitzplatz dient hier ein<br />

einfacher Dreieckssitz.<br />

Vor der Saison ziehen die Weibchen keine Jungtiere auf, sondern<br />

werden nach der trockenen Witwerschaft zum Einsatz gebracht.<br />

Vor der Saison werden die Weibchen so oft wie möglich<br />

zum privaten Training gebracht, ungefähr fünf Mal alleine und<br />

später mit befreundeten Sportskameraden. Während der Reise<br />

findet keinerlei privates Training mehr statt. In dieser Zeit werden<br />

die Tauben außerdem beim Tierarzt vorgestellt, der in den<br />

letzten Jahren keine Krankheiten ausfindig machen konnte.<br />

Zu Beginn der Reisesaison 2021 wurde 14 Tage eine Kur mit<br />

Hexenbier & Carni-Speed angewendet. Zusätzlich durfte<br />

während dieser Zeit natürlich UsneGano und Blitzform nicht<br />

fehlen. Die Reiseweibchen dürfen am Donnerstag jeweils ihren<br />

Partner sehen, werden dafür aber am Einsatztag nicht gezeigt.<br />

Sonstige Motivationen sind nicht vorgesehen, auch nicht bei<br />

besonderen Flügen.<br />

Die Jungtauben werden ganz entspannt auf die Reise vorbereitet,<br />

um sie in aller Ruhe an die zukünftigen Aufgaben heranzuführen.<br />

Dadurch gibt es laut Angaben der Züchter auch nur<br />

sehr wenig Verluste beim privaten Training sowie auf den Preisflügen.<br />

Grundvoraussetzung ist hier eine perfekte Gesundheit,<br />

die Preisliste wird erst bei den letzten beiden Regionalflügen<br />

genauer beobachtet. Die Jungen beginnen ihr Training bei 15<br />

Kilometer Entfernung und werden so oft wie möglich weggebracht.<br />

Während der Wachstumszeit erhalten die Jungen Carni-Speed,<br />

UsneGano, Avidress, Moorgold und Entrobac als<br />

Ergänzung zum Zuchtfutter. Während der Flüge werden die<br />

Jungen genauso versorgt wie auch die Alttauben. Auf diese<br />

Weise können die Jungtauben bereits Bekanntschaft mit der<br />

künftigen Versorgung machen.<br />

•<br />

Erfolge 2021<br />

27. Bayernmeister Alttauben<br />

10. Bayernmeister Jährige<br />

1. Verbandsmeister im Regionalverband 652<br />

5. Verbands-Jährigenmeister im Regionalverband 652<br />

6. Regionalverbandsmeister (intern)<br />

2. Regionalverbands-Pokalmeister<br />

3. Regionalverbands-Gruppenmeister<br />

2. Regionalverbandsgruppen-Jährigenmeister<br />

1. Fluggruppenmeister<br />

1. Fluggruppen-Jährigenmeister<br />

1. Jähr. Assweibchen der Fluggruppe<br />

1. RV Meister<br />

60<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Artz Kurt<br />

Deutschland<br />

Tel. +49 2451 5925<br />

Das etwas andere Jahr!<br />

Die Saison 2021 begann bereits im Herbst 2020 mit einem<br />

großen Einschnitt. Es wurden nicht weniger als die 14 besten<br />

Tauben aus der Reisemannschaft genommen. Darunter auch<br />

das sechste As. Weibchen, die 18-677 auf Bundesebene. Durch<br />

diese Maßnahme fehlte bei Kurt am Anfang der Saison ein wenig<br />

die Motivation. Aus diesem Grund hat die Reisemannschaft<br />

erstmalig keine Jungen vor der Saison aufgezogen, sondern<br />

die Vögel und Weibchen wurden nach dem ersten Preisflug<br />

für fünf Tage verpaart. In den zwei darauffolgenden Wochen<br />

blieben die Paare nochmal für zwei bis drei Tage zusammen.<br />

Leider haben die Jährigen das neue System nicht so gut angenommen.<br />

Ihnen fehlte zuweilen die Motivation. Kurt begründet<br />

dies mit fehlender Schlagliebe. Dennoch kann man bei<br />

neun ersten Konkursen und unzähligen Spitzenplatzierungen<br />

von einem guten Reisejahr sprechen.<br />

Kleinigkeiten mit großer Wirkung<br />

Als Besonderheit kann man laut Kurt noch hervorheben, dass<br />

er seine Reisemannschaft am nächsten Tag nach einem Flug<br />

direkt wieder zweimal trainieren lässt. Hier zeigen sie bereits<br />

eine sehr gute Flugfreude. Des Weiteren bekommen alle Reisetauben<br />

während der Saison immer mittags eine Portion Leckereien.<br />

Diese setzt sich aus Erdnüssen, Hanf, SBK und geraspelten<br />

Holländern zusammen. Darüber kommt immer Hessechol<br />

mit RO 200 ready. Für zwölf Tauben gibt es sieben Esslöffel.<br />

Erwähnen muss man noch, dass alle Tauben vor jedem Preisflug<br />

Avisana Nasentropfen bekommen.<br />

Tierärzte werden so gut wie nie aufgesucht und wenn Kurt<br />

dann doch einmal fährt, gibt es immer nur negative Befunde.<br />

Dies führt er unter anderem auf die tägliche Zugabe von Avidress<br />

Plus und UsneGano zurück.<br />

Die Jungtauben<br />

Kurt hat in seinem Bestand 16 Zuchtpaare und in gleicher Anzahl<br />

Ammenpaare. Aus diesen Paaren hat er 100 Junge gezogen,<br />

die er alle einmal gegen Paramyxo, den Rotavirus und<br />

Pocken geimpft hat. Nach einigen kleineren Trainingsflügen<br />

konnte Kurt noch 59 Junge auf der ersten Preistour setzen.<br />

Laut Kurt haben die Jungen am Haus sehr stark trainiert und<br />

so waren auch die Ergebnisse sensationell. Dies führt er auf die<br />

regelmäßige Gabe von Blitzform, Hessechol, UsneGano und<br />

den Immunbooster zurück. Als Futter wird Fitness von Mifuma<br />

favorisiert.<br />

Fazit<br />

Aufgrund des sehr guten Jahrgangs von 2021 und dem Zurückkehren<br />

zum alten Erfolgssystem, will Kurt nächstes Jahr<br />

wieder ganz oben angreifen.<br />

•<br />

Erfolge 2021<br />

25. Meister Die Brieftaube auf Verbandsebene<br />

45. Jungtiermeister auf Verbandsebene<br />

2. Regionalmeister Jungtauben<br />

4. Regionalmeister Weibchen<br />

10. Reg. Gruppenmeister Alte<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 61


Babral SG Tomasz<br />

Polen<br />

Tel. +49 608 652 357<br />

www.golebieBabral.pl<br />

Erfolgreiche Flüge der Jungtauben,<br />

gekrönt mit der Meisterschaft<br />

In Polen gewinnen in den nationalen Jungtiermeisterschaften<br />

die Tauben As-Punkte, die vom Züchter für eine Serie auf einem<br />

bestimmten Wettflug benannt sind. Für die Meisterschaft zählt<br />

eine Serie von 15 benannten Tauben, wobei zur Meisterschaft<br />

nur die As-Punkte der ersten acht Tauben gezählt werden. Der<br />

Züchter wählt die drei besten Wettflüge, bei der Meisterschaft<br />

wird das Serienergebnis (von maximal acht Tauben) von diesen<br />

Flügen berücksichtigt. Die Tauben müssen auf diesen drei<br />

gewählten Flügen mindestens 400 Preiskilometer machen. An<br />

den RV-Flügen haben etwa 3700 Tauben und 80 Züchter teilgenommen.<br />

Wettflug 1: Częstochowa, 135 km, 51/69: 4.,4.,6.,6.,6.,6.,11.,12.,<br />

Preis. Die ersten acht Tauben wurden in der Zeit von vier Sekunden<br />

konstatiert.<br />

Wettflug 2: Lubliniec, 155 km. Das Ergebnis war noch besser:<br />

29/66: 1.,2.,3.,3.,5.,6.,14.,18. Preis. Die ersten acht Tauben wurden<br />

in der Zeit von 1:47 Minuten konstatiert.<br />

fünfzig besten in Polen befinden“, sagt Tomasz. Außerdem<br />

wurde der PL-447-21-63 der 1. beste Flieger in der RV Limanowa<br />

mit 5/5.<br />

Bei den Alttauben wurde die Täubin PL-447-18-7424 das 1. beste<br />

Weibchen in der RV Limanowa mit dem Ergebnis 9/11. Das<br />

nächste wunderbare Weibchen war PL-447-17-3821 (8/11) mit<br />

6 Konkursen in der olympischen Kategorie Sport H. Diese Täubin<br />

hat den 2. Platz im Regionalverband mit einer Konkurrenz<br />

von 60000 Tauben belegt.<br />

Die jungen Tauben wurden nach 21-25 Tagen abgesetzt. Im<br />

Jungtierschlag saßen auch drei Alttaubenpaare, sodass die<br />

jungen Tauben nach dem Training nie in den leeren Schlag zurückkamen.<br />

Im Gegensatz zu manch anderen Taubenliebhabern verdunkelt<br />

Tomasz die Tauben nicht und füttert sie immer satt. Am<br />

Einsatztag werden sie dreimal gefüttert, damit sie genug klares<br />

Wasser aufnehmen.<br />

Wettflug 3: Wieluń, 200 km. Wieder erstklassiges Ergebnis,<br />

31/66: 4.,5.,6.,7.,8.,9.,15.,16. Preis. Die ersten acht Tauben wurden<br />

in der Zeit von 2:20 Minuten konstatiert.<br />

Für die nationale Generalmeisterschaft von Polen haben die<br />

Tauben von Tomek und Staszek 933,87 AS-Punkte gewonnen.<br />

Während des Verfassens dieses Berichts ist noch unklar, was<br />

dieses Resultat in der gesamten Klassifikation bedeuten wird.<br />

„Aber wenn wir dieses Ergebnis mit den Resultaten aus dem<br />

letzten Jahr vergleichen, glauben wir, dass wir uns unter den<br />

Aus Erfahrung weiß Tomasz, dass jederzeit etwas Unerwartetes<br />

passieren kann, wie z.B. eine niedrige Temperatur am Morgen<br />

oder Nebel – was zu dieser Jahreszeit nichts Ungewöhnliches<br />

ist – aber dass eine gut gefütterte Taube eben weniger Stress<br />

im Kabinenexpress hat.<br />

•<br />

62<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Becker SG<br />

Deutschland<br />

Tel. +49 160 1012587<br />

daniel.becker1982@web.de<br />

Familie Becker – Die Zucht- und<br />

Weibchenspezialisten<br />

Die Saison 2021 im Überblick<br />

Hinter der Schlaggemeinschaft um den sympathischen Daniel<br />

Becker und seiner Familie liegt eine durchaus zufriedenstellende<br />

Saison 2021. Neben „sehr wenigen Verlusten“ aus den<br />

Preisflügen verteidigte die SG Becker zum wiederholten Male<br />

die RV-Meisterschaft der RV Dillperle Dillenburg, wurde 2. FG-<br />

Meister gegen mehr als 50 reisende Schläge und sicherte sich<br />

den 3. Platz bei der Jährigen-Meisterschaft im Regionalverband<br />

404. Darüber hinaus gelang es, besonders auf den weiteren<br />

Flügen ab 400km sowie auf Flügen der IG Weitstrecke Süd<br />

Ost, ein paar Highlights hinzulegen. Die Nationalflüge Amstetten<br />

am 24. Juli und St. Pölten am 10. Juli bleiben den Beckers<br />

sicher noch lange in Erinnerung! Beide wurden gewonnen:<br />

Amstetten 23/18 Preise 1.,7., 8., 15., 18., 19., ... Konkurs und St.<br />

Pölten wurde mit 9/6 Preisen und 1., 4., 15., 19., ... Konkurs abgeschlossen<br />

– überragend!<br />

Weitere drei erste Konkurse errang die SG auf den Flügen ab<br />

Wels, Hemau und Regensburg. Beim Hemau-Flug sticht Selina<br />

Sänger, die Partnerin von Daniel, als erste Konkurssiegerin<br />

hervor. Selina unterstützt bei der Versorgung der Tauben tagtäglich<br />

und ist insbesondere für die Zubereitung des Futters<br />

zuständig. „Da ist die ruhige Hand der Frau oft Gold wert.“<br />

noch ein paar Mal auf 25 km, 35 km bzw. 50 km privat und anschließend<br />

auf insgesamt 4 RV-Vorflüge. Die Einsatzstelle Dillenburg<br />

organisiert zusätzlich jeden Mittwoch zwischen den<br />

Preisflügen der Jungtierflüge einen 140 km-Trainingsflug. Den<br />

nehmen die Jungweibchen der Beckers natürlich auch wahr,<br />

um noch mehr Routine und Kondition zu erhalten.<br />

Daniel plädiert für weitere Flüge – auch schon für die Jungtauben.<br />

Je besser die Ausbildung der Jungen ist, desto weniger<br />

Verluste der Jährigen kann im Folgejahr zu erwarten sein. „Der<br />

freie Flug über 400 km für Jungtauben bekommt dann bei<br />

uns schon eine höhere Bedeutung. Da sollen sich die Jungen<br />

schon zeigen.“ <br />

•<br />

Training<br />

Die Jungen werden häufig zum Training eingesetzt und gefordert.<br />

Ihr Trainingsprogramm beginnt bei einem Kilometer<br />

und steigert sich über fünf auf zehn Kilometer. Auf diese kurzen<br />

Strecken geht es etwa zehn Mal. So haben die Jungen genügend<br />

Zeit, den Ablauf des Reisegeschehens zu lernen und<br />

routinierter zu werden. Nach dem kurzen Training geht es<br />

Die 1151 sorgte 2021 für<br />

herausragenden Nachwuchs bei Alfred Berger!<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 63


Berger Alfred<br />

Deutschland<br />

Tel. +49 4826 86100<br />

bergertauben@me.com<br />

1. Deutscher Verbandsmeister<br />

Jungtauben 2021<br />

Die Saison 2021 im Überblick<br />

Alfred Berger wollte sich im Sommer 2021 auf seine Familie,<br />

sein Hobby und seinen Beruf gleichzeitig konzentrieren. Mit<br />

dem Titel des 1. Deutschen Verbandsmeisters mit Jungtauben<br />

ist dieses Projekt offensichtlich gelungen.<br />

Die Alttaubensaison wurde mit 67 Tauben gestartet und nicht<br />

bis zum Ende gespielt, denn es stand der bereits geplante Urlaub<br />

mit der Familie an.<br />

Für den eigenen Bedarf wurden 120 Jungtauben abgesetzt,<br />

davon die Hälfte Winterjunge. Die frühen Jungen bekamen bereits<br />

Ende Januar den ersten Freiflug. Die Jungtauben wurden<br />

im Jahr 2021 erstmals mit dem Impfstoff Colvac RP geimpft.<br />

Die erste Impfung erfolgte vier bis sechs Wochen nach dem<br />

Absetzen, die zweite Immunisierung wurde dann im Abstand<br />

von vier Wochen durchgeführt. Im Ergebnis ist festzuhalten,<br />

dass die Jungtauben von der Jungtierkrankheit verschont geblieben<br />

sind. Weiterhin wurde darauf geachtet, dass die Jungen<br />

bereits sehr früh mit dem Fliegen am Haus beginnen. War<br />

es bei den Winterjungen der Habicht als Gehilfe, musste bei<br />

den späten Jungen mit Ball und Fahne nachgeholfen werden.<br />

Somit hat der Jahrgang 2021 bereits sehr früh und gut am Haus<br />

trainiert mit der Folge, dass bereits im Juni mit dem Antrainieren<br />

begonnen werden konnte.<br />

Durch den geplanten Urlaub im Juli hat sich Alfred Berger entschlossen,<br />

sehr früh mit dem Training zu beginnen. Die Winterjungen<br />

wurden bereits Anfang Juni acht Mal von 0,5 km<br />

bis 8 km antrainiert. Bei einem Trainingsflug auf 20 km fehlten<br />

dann abends 15 von 45 Jungtauben, bis auf eine kehrten aber<br />

alle zurück. Fünf traten die Heimreise mit dem PKW an, u.a. die<br />

beste Jungtaube der RV mit fünf Preisen und 489,40 AS-Punkten.<br />

Nach dem Urlaub wurden die Jungtauben noch zweimal privat<br />

trainiert, um dann sofort an den Vorflügen der RV teilzunehmen.<br />

Nach dem ersten Preisflug wurden die Jungtauben<br />

dann nach Geschlechtern getrennt und mit dem System der<br />

Schiebetür gereist. Belohnt wurde diese Vorbereitung dann<br />

mit den großartigen Ergebnissen auf den Jungtierflügen 2021.<br />

Bei der Fütterung wird während der Reisesaison wird auf Power<br />

Mix vertraut, welcher dann individuell mit Paddy „gestreckt“<br />

wird. In der Reise wird täglich Carni-Speed übers Trinkwasser<br />

gereicht, am Wettflugtag befindet sich in der ersten Tränke<br />

Rotosal und Bt-Amin forte.<br />

Alle Tauben bekommen ganzjährig Avidress Plus in die Tränke.<br />

Auch im Jahr <strong>2022</strong> sollen wieder Jungtauben von den Reisetauben<br />

gezüchtet werden.<br />

•<br />

Erfolge 2021<br />

1. Verbandsmeister Jungtauben 2021<br />

64<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Book / Aarnink Team<br />

Deutschland<br />

Tel. +49 5921 3082409<br />

Frank.Book@gmx.de<br />

Ein starker Jahrgang 2021<br />

Zu den Sportfreunden Frank (50) und Stephan Book (41) stieß<br />

vor einigen Jahren der 71-jährige Geert Aarnink, der einen<br />

starken Zuchtbestand in die Gemeinschaft einbrachte. Franks<br />

Töchter Jule (10) und Sarah (8) runden das Team ab.<br />

Die Sportfreunde spielen auf der Alttierreise nur mit Vögeln<br />

und beschicken die Südost-Richtung. Gefragt nach der Saison<br />

2021 antwortete Frank: „Die Alttierreise war trotz einiger<br />

Fehler unsererseits zufriedenstellend mit einigen Höhenpunkten<br />

an Spitzenpreisen. Die Jungtierreise verlief dann sehr gut.<br />

Wir denken, dass wir während der Alttierreise einfach zu viel<br />

wollten, frei nach dem System „Brechstange“, d. h. die Tauben<br />

wurden mitten in der Saison futtertechnisch mit zu viel Fett<br />

versorgt. Nachdem wir diesen Fehler erkannt und behoben<br />

hatten, waren die letzten drei Flüge wieder sehr gut. Also:<br />

Möglichst nichts ändern, wenn es vorher gut lief und die Fütterung<br />

der Entfernung bedarfsgerecht anpassen. Extras bzw.<br />

Motivationsspielchen führen meistens nicht zum erhofften<br />

Erfolg. Bei den Jungtieren haben wir dieses Jahr erstmals an<br />

Zwischenflügen über ca. 120 km in der Wochenmitte teilgenommen,<br />

was uns sehr gut gefallen hat. Vor dem 1. Preisflug<br />

kamen die Tiere ca. zehn Mal (inkl. Vorflüge bis max. 20 km) in<br />

den Korb. Während der Saison wurde nicht gefahren. Die Jungtiere<br />

kamen vor dem 1. Preisflug ca. 15-Mal (inkl. Vorflüge bis<br />

max. 20 km) in den Korb. Neben der Zwischenflugteilnahme<br />

wurden sie während der Flüge ein bis zwei Mal pro Woche<br />

auf max. 20 km trainiert. Unsere stärkste Taube wurde die 076-<br />

19-1538, die einen „Ersten“ in der RegGrp und einen in der RV<br />

flog. Darüber hinaus glänzte er mit je einem 3., 4., 5., 8., 16., 17.<br />

und 18. Konkurs. Er ist ein Enkel unseres Stammvogels „927“.”<br />

<strong>Röhnfried</strong>produkte<br />

Für die Zucht werden OptiBreed, Taubenfit-E 50 und Avidress<br />

eingesetzt. In der Reisesaison kommen nach dem Flug<br />

Rotosal und Bt-Amin forte in die 1. Tränke. Diese Mischung<br />

wird auch noch am Tag vor dem Einsetzen gereicht. Blitz wird<br />

dienstags und mittwochs einmal übers Futter und einmal<br />

übers Wasser gegeben. Hessechol kommt am Tag nach dem<br />

Flug ins Trinkwasser. „Unsere Zuchttauben paaren wir zwischen<br />

Weihnachten und Neujahr an. Den Zuchtbeginn bereiten<br />

wir mit Tageslichtverlängerung, Vitaminen, Mineralstoffen<br />

und gutem Futter vor. Die Tiere müssen in Top-Gesundheit<br />

sein“.<br />

Jungtaubenkrankheit<br />

2021 wurde, wie im Jahr zuvor, mit dem Rota-Impfstoff geimpft.<br />

Die 1. Impfung erfolgte Anfang April, die 2. ca. vier Wochen<br />

später. In beiden Jahren wurden die Sportfreunde von<br />

der JTK verschont. Auswirkungen auf Verluste von Jungtauben<br />

durch den Impfstoff sehen sie nicht.<br />

•<br />

Erfolge 2021<br />

04.09.21 Wertheim, 342 km, 8541 Tauben, 57/31 Preise<br />

1., 3., 3., 5., 22., 45., 47., 55., 72. usw.<br />

12.09.21 Wertheim, 342 km, 3444 Tauben, 24/20 Preise<br />

13., 14., 15., 22., 29., 38., 44., 75., 94., 117. usw.<br />

29.05.21 Kirchberg, 417 km, 3218 Tauben, 24/17 Preise<br />

9., 32., 44., 55., 80., 88., 102., 120., 158., 174. usw.<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 65


Brugmans Sabrina<br />

Belgien<br />

Tel. +0477 982891<br />

brugmans.sabrina@skynet.be<br />

Ein sensationelles Jahr<br />

Stephan Machiels und Sabrina Brugmans sind ein Vorzeigepaar<br />

und ein Vorbild für den Taubensport. Neben ihren Super Leistungen<br />

sind sie die letzten Jahre außerdem Herr und Meister<br />

der 100 km bis 600 km Strecke geworden. Dies belegen mehrere<br />

Siege sowohl bei den Provinz- als auch bei den nationalen<br />

Meisterschaften; von Ass-Tauben bis hin zu allgemeinen Meisterschaften.<br />

Hat man eine Taube von den beiden, wird man auf<br />

jeden Fall oben in der Preisliste stehen.<br />

Die Zucht ist die Basis für den Erfolg<br />

Stephan legt großen Wert auf die Zucht. Die Tauben werden<br />

streng beurteilt, bevor sie ihren Platz auf dem Zuchtschlag bekommen.<br />

Eine Zuchttaube muss für ihn gut in der Hand liegen<br />

(gute Balance), sie muss gut geschlossen sein (das Becken so<br />

geschlossen wie möglich) und zeichnet sich durch weiche und<br />

viele Federn aus. Er ist auch ein Anhänger der Augentheorie, die<br />

er auf die Zucht anwendet. Er bevorzugt einen vollen Wertring,<br />

gut pigmentierte Augen (die Farben müssen wie mit einem<br />

Pinsel gemalt sein) und wenn er seine Paare bildet, bevorzugt<br />

er einen Farbausgleich: eine Taube mit einem hellen Auge wird<br />

gepaart mit einer mit gelben Augen. Sehr selten setzt er zwei<br />

Tauben mit der gleichen Augenfarbe zusammen. Die Zuchttauben<br />

müssen das ganze Jahr über bei guter Gesundheit<br />

sein. Deshalb verwendet er Avidress Plus in Kombination mit<br />

UsneGano. Die Tauben bekommen viel Grit mit Anis und Leckerstein<br />

und zusätzlich an drei Tagen in der Woche Gervit-W.<br />

Nur mit den Weibchen<br />

Der Schlag „Sabrina Brugmans“ gilt als echte Spezialist im Spiel<br />

mit den Weibchen. Die Vögel müssen nur in ihrem Geburtsjahr<br />

an den Start gehen. Die beiden starten jedes Jahr mit<br />

einer Gruppe von +- 55 alten und einjährigen Weibchen, die<br />

auf zwei Abteile aufgeteilt sind und vor jedem Abteil eine offene<br />

Voliere haben. Zu Beginn der Saison werden die Tauben<br />

bis etwa Anfang Mai abgedunkelt, um sie ruhig zu halten und<br />

um die Mauser zu verlangsamen. Stephan nutzt gerne <strong>Röhnfried</strong>-Produkte,<br />

wie Hessechol, bei der Ankunft vom Flug, um<br />

die Regeneration zu beschleunigen. Wenn es warm ist und die<br />

Tauben an Wettflügen über 400 km teilnehmen, bekommen<br />

sie täglich Rotosal in Kombination mit Carni-Speed. Stephan<br />

hat den Eindruck, dass die Tauben damit besser trainieren. Für<br />

die Bronchien und um das Klima im Schlag angenehm zu halten,<br />

wird der er zweimal wöchentlich mit Bio-Air-Fresh besprüht.<br />

Bei den Jungtauben verwenden Sabrina und Stephan<br />

viel Moorgold in Kombination mit Entrobac. Beide Produkte<br />

wirken sich positiv auf den Darm aus und sorgen für eine gute<br />

Verdauung, was sich an dem trockenen Kot bemerkbar macht.<br />

Die Kombination von Immunbooster mit Moorgold, bzw.<br />

Entrobac und der Kräuter-Gemüse-Mix sorgen dafür, dass<br />

die Tauben einen schönen und trockenen Kot haben. Energieöl<br />

in Kombination mit dem Pflegepulver RO 200 sorgen für die<br />

nötigen Reserven und halten die Topkondition viel länger. •<br />

Erfolge 2021<br />

1. National La Souterraine gegen 8383 Alte<br />

1. National Argenton gegen 23124 Junge<br />

1. Olympia Taube Kat. A <strong>2022</strong> – „Miss Fay”<br />

66<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Clicque Gino<br />

Belgien<br />

ClicqueRacingPigeons@gmail.com<br />

www.clicqueracingpigeons.be<br />

2. nationale As-Taube Weitstrecke<br />

Jährige KBDB 2021<br />

Bei diesen sensationellen Erfolgen muss man hervorheben,<br />

dass Gino es wagte, seine Basis zu verkaufen und mit einem<br />

jungen Team ganz neu durchzustarten. Laut Gino dreht sich<br />

alles um die gute Familie und daran hat er immer festgehalten.<br />

Vor einigen Jahren sagte er, er würde versuchen nur Tauben<br />

zu züchten, die ausschließlich As-Tauben in der Ahnentafel haben.<br />

Das ist seine Strategie, die sich bestätigte, als die letzte<br />

Saison beendet wurde und zwei nationale As-Tauben auffielen,<br />

deren Ursprünge nur seine allerbesten Tauben waren. Er<br />

weiß sicherlich, was er tut.<br />

den ersten Weitstreckenflügen geht, gibt es meistens Überraschungen.<br />

Jedes Jahr werden Jährige die besten, obwohl sie<br />

als Jungtier nicht so gut abgeschnitten hatten. Ein guter Rat<br />

für viele Züchter: Geduld wird belohnt!<br />

•<br />

Wie kümmert man sich um einen so großen Bestand?<br />

Bei der Familie Clicque ist es wichtig, dass die Tauben ihren<br />

eigenen „Raum“ haben. Sie müssen gerne auf ihrem Schlag<br />

sein, ihr eigenes kleines Plätzchen haben. Das kann ein kleines<br />

Regal sein, eine Kiste oder eine Ecke auf dem Boden. Man sollte<br />

seinen Tauben ausreichend Ruhe gönnen, damit sie ihren<br />

eigenen Platz wählen können. Vor der Saison wird die ganze<br />

Reisemannschaft auf kurzen Flügen von 20 bis 30 km noch einmal<br />

antrainiert. Auf diesen Trainingsflügen sollten die Tauben<br />

sehr motiviert sein, nach Hause zu kommen, damit sie das für<br />

die Saison verinnerlichen. Im Schlag gibt es offene Volieren<br />

vor jedem Abteil, denn viel Sauerstoff hält die Tauben gesund.<br />

Gerade im Frühjahr ist diese Volierenhaltung wichtig, denn es<br />

stärkt die Abwehrkräfte. Außerdem bekommen die Tauben<br />

das ganze Jahr über einmal wöchentlich die Möglichkeit zu baden.<br />

Dabei wird das Badesalz von <strong>Röhnfried</strong> verwendet. Wenn<br />

Sie am Tag vor dem Einkorben ein Bad nehmen und es ihnen<br />

gefällt, ist alles in Ordnung. Wenn sie nicht baden, muss man<br />

wachsam sein. Wenn die Familie Clicque mit ihren Jährigen zu<br />

Erfolge 2021<br />

Bourges 34311 Tauben: 4, 11, 14, 21, 23, 25, 32, 70, 74, 81<br />

Bourges 25096 Tauben: 2, 3, 13, 14, 19, 22, 35, 54, 59, 60<br />

Limoges 15547 Tauben: 23, 32, 89, 121, …<br />

Limoges 6986 Tauben: 3, 22, 28, 52, 78<br />

Limoges 9218 Tauben: 2, 7, 14, 17, 30, 39, 47, 67, 96<br />

Perigieux 3783 Tauben: 2, 4, 6, 11, 24<br />

Perigieux 4779 Tauben: 5, 6, 8, 10, 13, 14, 17, 18, 25, 27<br />

Châteauroux 7674 Tauben: 40, 41, 58, 93, …<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 67


Cools Rik<br />

Belgien<br />

Tel. +32 51 688793<br />

rikcools@outlook.com<br />

Ein wahrer Spitzenzüchter<br />

Seit einigen Jahren ist Rik „im Ruhestand“ – zumindest was seinen<br />

Beruf betrifft, denn als echter Taubenzüchter hat man ja<br />

fast nie Ruhe. Die meiste Zeit verbringt er weiterhin auf seinem<br />

Taubenschlag. Er hat schon Top-Ergebnisse gezeigt, als er noch<br />

im Arbeitsleben stand, aber durch die zusätzliche Zeit kann er<br />

sich perfekt um seine Tauben kümmern und erscheint so noch<br />

häufiger an der Spitze des Feldes.<br />

Er hat sich auf das Spiel mit den Weibchen spezialisiert. Seinen<br />

Stamm bildet eine sehr starke Gruppe von Tauben, die auf<br />

mehreren Schlägen hervorragende Leistungen erbringen.<br />

Rik ist ein Mann, der gerne plant und folgt deshalb einem festen<br />

Zeitplan: Die Weibchen trainieren zweimal täglich ca. 45<br />

Minuten. Zu Beginn der Woche bekommen sie eine leichte Mischung.<br />

Gegen Ende der Woche werden ihre Mahlzeiten reichhaltiger,<br />

weil sie genug Energie brauchen, um im Wettbewerb<br />

zu bestehen. Dafür verwendet er viel Energie-Öl und fettreiche<br />

Samen (Erdnüsse und Sonnenblumenkerne).<br />

Außerdem versucht er, den Einsatz von Medikamenten einzuschränken,<br />

da diese eben nur eine sehr kurzfristige Wirkung<br />

haben und auf Dauer eher nachteilig sind. Die Tauben werden<br />

nur auf Anraten des Tierarztes behandelt.<br />

Rik verfährt seit mehr als zwölf Jahren nach dem Weibchensystem<br />

und perfektioniert es immer weiter. Bei der Ankunft vom<br />

Flug bekommen die Tauben Avipharm und Mumm, was zur<br />

Folge hat, dass sie in kürzester Zeit wieder fit sind. In den folgenden<br />

Tagen erhalten die Tauben Avidress Plus, das sie vor<br />

Infektionen schützt und sie insgesamt viel leichter gesund hält.<br />

Es hat auch eine positive Wirkung auf den Darm und wird von<br />

den Tauben problemlos getrunken, sobald sie sich daran gewöhnt<br />

haben. Auf seinem Zuchtschlag setzt Rik es 365 Tage im<br />

Jahr ein. Um sicherzustellen, dass sein Weibchenteam in guter<br />

Verfassung bleibt, verwendet er einmal in der Woche Gervit-<br />

W und Bt-Amin forte. Manchmal verwendet er eine ganze<br />

Woche Blitzform, denn zusätzliches Jod kann manchmal<br />

Wunder bewirken und dafür sorgen, dass die Tauben schönes,<br />

sauberes Brustfleisch und weiße Nasen bekommen.<br />

Während der Reise verwendet er Carni-Speed täglich (auch<br />

in Kombination mit den bereits erwähnten Produkten). Carni-<br />

Speed trägt zur schnelleren Erholung und einer super Flugfreude<br />

bei.<br />

Seine Vorzeigetäubin war dieses Jahr Felina mit folgenden<br />

Preisen:<br />

BE-20-3092444, Felina<br />

1. Limoges 235 Tauben<br />

2. prov. Limoges 1950 Tauben<br />

4. nat. Limoges 9218 Tauben<br />

1. Fontenay 278 Tauben<br />

2. Clermont 139 Tauben<br />

5. Clermont 293 Tauben<br />

6. Fontenay 3374 Tauben<br />

27. Pontoise 889 Tauben •<br />

68<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


De Laere Luc<br />

Belgien<br />

Tel. +32 56 681281<br />

de_laere.luc@skynet.be<br />

Die Saison 2021 im Überblick<br />

Luc reist seit Jahren exzellent in Anzegem. Aufgrund eines<br />

Arbeitsunfalls im Jahr 2015 kann nicht mehr arbeiten. Am<br />

Anfang war es eine große Umstellung, weil sein Körper nicht<br />

immer mitmachen wollte. Aber die viele freie Zeit hat dafür gesorgt,<br />

dass sein Bestand in ein paar Jahren wie eine Rakete an<br />

die Spitze geschossen ist. Bereits in den letzten Jahren stand<br />

der Name De Laere mehrmals im Rampenlicht und natürlich<br />

hat er auch dieses Jahr wieder Spitzenergebnisse erzielt. In dieser<br />

Saison wurden mit 25x1. Konkurs – darunter 2 x1. Konkurs<br />

Provinzial und 2 x1. National Zone errungen (1 Nat. Zone Châteauroux<br />

gegen 1448 Tauben – 1, 2, 3, Nat. Zone La Souterraine<br />

295 Tauben).<br />

Eine pünktliche und korrekte Versorung<br />

Luc überlässt wenig dem Zufall. Während der Reisesaison besucht<br />

ihn der Tierarzt alle zwei Wochen und nur auf seinen Rat<br />

hin bekommen die Tauben Medikamente. Durch die regelmäßige<br />

Anwendung von UsneGano (er verwendet es über dem<br />

Futter) hat er eine gute Kontrolle über die Kokzidiose – die<br />

Vögel erhalten das UsneGano während der ersten 4 Mahlzeiten<br />

nach dem Flug. Gleichzeitig ist auch Avidress Plus ein<br />

bei ihm beliebtes Produkt. Es wird im Trinkwasser verwendet<br />

und bekämpft durch Wasseransäuerung die Trichomonaden.<br />

Außerdem nutzt er eine Kombination aus Bt-Amin forte und<br />

Mumm, damit die Tauben sich möglichst schnell erholen (am<br />

Tag der Ankunft vom Flug bis zum Morgen nach dem Flug).<br />

Dann wechselt er auf Hexenbier. Über das Futter gibt es UsneGano<br />

und RO200 ready. Mit fortschreitender Saison und<br />

steigenden Distanzen erhalten seine Tauben Rotosal (Butophosphan<br />

in Kombination mit Oligosacchariden), das dem<br />

Trinkwasser zugesetzt wird, und am Tag vor dem Einkorben<br />

finden sie außerdem Blitzform im Wasser. Jede Woche, sowohl<br />

vor der Einsetzen als auch nach der Rückkehr vom Flug,<br />

werden sie mit Avisana getropft.<br />

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Verwendung von täglich<br />

frischem Grit. Diese Mischung enthält Grit mit Anis, Leckerstein,<br />

Topfit Futterkalk und Sämereien. Luc ist für die Pflege<br />

der Witwer zuständig und seine Frau Sybille reinigt den Schlag<br />

der Jungtauben und der Zuchttauben. Am liebsten verwenden<br />

sie die Produkte von <strong>Röhnfried</strong>, weil die Tauben so einfach<br />

gesünder sind. <br />

•<br />

Erfolge 2021<br />

03/04 Arras 430 Tauben: 1, 7, 12, 13, 14, 15, 22, 24, (25/53)<br />

22/05, Sermaises 380 Tauben: 1, 5, 8, 13, 20, (16/30)<br />

06/06, Châteauroux 443 Tauben: 1, 16, 30, 31, 36, (10/14)<br />

18/07, Châteauroux 202 Tauben: 1, 10, 11<br />

23/07, Orléans Prov. 1828 Tauben: 3, 16, 18, 66, 78, (7/7)<br />

07/08, Chateauroux Prov. 658 Tauben: 1, 7, 27, 28, 41<br />

21/08, Chateauroux 345 Tauben: 1, 2, 8, 11, 12, 14, (9/9)<br />

28/08, La Souterraine Nat. Z. 295 Tauben: 1, 2, 3, 12, 20, 27 (7/9)<br />

07/08, Sermaises 304 Tauben: 1, 4, 5, 7, (26/40)<br />

14/08, Sermaises 274 Tauben: 1, 4, 9, 21 (15/30)<br />

04/09, Clermont 253 Tauben: 1, 2, 3, 7, 9 (18/36)<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 69


De Saer Rudi<br />

Belgien<br />

Tel. +32 51 687919<br />

rudi.de.saer@telenet.be<br />

Rudi und seine Asse<br />

2021 bestätigte der ACE 670-14 mit sieben Jahren sein außergewöhnliches<br />

Leistungsvermögen, indem er den 66. Konkurs<br />

von Tulle gegen 6206 Tauben gewann.<br />

Rudi De Saer beweist mit seinem Ace BE-14-3115670, dass seine<br />

Strategie richtig ist. Dieser siebenjährige Vogel ist noch immer<br />

auf dem Reiseschlag zu finden. Er ist sehr wertvoll und ist<br />

der Grund für die Stärke der Kolonie. Dieses Ass wurde bereits<br />

im Zeitraum 2017-2018 als bester Tulle-Flieger ausgezeichnet,<br />

im Zeitraum 2018-2019 als drittbester. Außerdem wurde er bereits<br />

zweimal in den nationalen Ass-Tauben KBDB eingeordnet.<br />

Der Star des Schlages<br />

Angefangen hat alles damit, dass Rudi de Saer Gaby Vandenabeele-Tauben<br />

gekauft hat. In kurzer Zeit gewannen sie 4 x<br />

1. National, hier, in Ruiselede. Ganz wichtig zu erwähnen ist,<br />

dass keine dieser Tauben je verkauft wurde. Sie alle sind in Ruiselede<br />

geblieben, weil es Rudi Spaß macht! Sie sind sein Stolz,<br />

seine Zukunft. Jahrelang arbeitete er daran, Topper auf seinen<br />

Schlag zu bekommen, mit ihnen zu züchten, mit ihnen zu gewinnen.<br />

Sie bilden die Grundlage für Tauben der Spitzenklasse.<br />

Die heutige Reisemannschaft aus Nachfahren dieser vier Spitzentauben<br />

sorgt dafür, dass nichts dem Zufall überlassen wird.<br />

Rudi arbeitet 24 Stunden am Tag an seinem Erfolg. „Wenn du<br />

super Tauben, ein super Management und immer ein offenes<br />

Ohr hast, dann bekommst du super Ergebnisse!“, so Rudi.<br />

Hier wird das System der klassischen Witwerschaft bevorzugt,<br />

bei dem vor allem die alten Witwer reisen. Sie kennen und verstehen<br />

das System! Die Jungen werden gut ausgebildet und<br />

die Erfahrung, die sie im Geburtsjahr sammeln, reicht Rudi aus.<br />

Geduld ist ein weiterer wichtiger Aspekt im Taubensport und<br />

das merkt man an den herausragenden Leistungen von Rudis<br />

Alttauben. Je älter sie werden, desto besser sind sie. Damit sein<br />

Team gesund bleibt, vertraut Rudi seit über 25 Jahren voll und<br />

ganz auf die <strong>Röhnfried</strong>-Produkte.<br />

Jede Woche bekommen seine Tauben ein freiwilliges Bad,<br />

dem er das <strong>Röhnfried</strong>-Badesalz hinzufügt. Er mag Avidress<br />

Plus auch sehr, weil es die Tauben viel besser gesund hält. Ein<br />

weiteres gutes Produkt ist das K+K Protein 3000, das für eine<br />

schnellere Erholung sorgt. Natürlich gibt es auch die Vitamine<br />

wie Gervit-W und das bekannte Blitzform. „Auf der Flasche<br />

Avitestin sollte <strong>Röhnfried</strong> in Großbuchstaben erwähnen: SU-<br />

PER PRODUKT”, meint Rudi. Gerade bei den Jungtauben sorgt<br />

es für guten Kot. Gleichzeitig gibt er Entrobac übers Futter<br />

und nach fünf bis sieben Tagen ist vieles wieder unter Kontrolle!<br />

Rudi nutzt dies nun seit drei ​Jahren bei seinen Jungtauben<br />

und hat damit das Adeno-Problem in den Griff bekommen. •<br />

70<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Derwa Albert<br />

Belgien<br />

Tel. +32 16 236015<br />

albert.derwa@telenet.be<br />

Davina – die Wundertaube<br />

Müssen wir Albert Derwa noch vorstellen? Wenn man schon<br />

fast alles gewonnen hat, was zu gewinnen ist, wird es Jahr<br />

für Jahr schwieriger, an der Spitze zu bleiben. Außerdem hat<br />

Albert, wie wir alle manchmal, kleine Gesundheitsprobleme<br />

– doch schließlich ist er ein Gewinner, der eine außergewöhnliche<br />

Taubenqualität besitzt. Weltberühmt wurde er mit seiner<br />

„Paulien“, einem Weibchen der Extraklasse. Heute wollen<br />

wir wieder ein Superweibchen vorstellen. „DAVINA“ – BE-18-<br />

2093024. Ihre Ergebnisse sind sehr außergewöhnlich:<br />

1. Olympic Ace «Olympic Hope» KBDB All Round’20<br />

4. NAT. La Souterraine’20 9469 Tauben<br />

6. NAT. Issoudun’20 10603 Tauben<br />

7. NAT. Argenton’19 5158 Tauben<br />

10. NAT. Montluçon’19 14104 Tauben<br />

19. NAT. Châteauroux’19 6377 Tauben<br />

34. NAT. Châteauroux’18 12855 Tauben<br />

58. NAT. Bourges’20 23195 Tauben<br />

65. NAT. Châteauroux’20 20800 Tauben<br />

Albert Derwa ist ein Gewinner: Wenn er mitmacht, will er gewinnen,<br />

ansonsten bleibt er zu Hause. Für ihn ist es sehr wichtig,<br />

jeden Tag viel Zeit mit den Tauben zu verbringen. Albert<br />

tut viel für seine Tauben und kann wie kein anderer Züchter<br />

eine Bindung zu seinen gefiederten Freunden aufbauen. Er<br />

verbringt seine gesamte Freizeit auf seinem Schlag.<br />

Wenn er dort ankommt, macht er ein bisschen sauber und belohnt<br />

seine Tauben mit einem kleinen Leckerbissen. Sie kennen<br />

ihn und er hat immer Hanfsamen oder eine Erdnuss in der<br />

Tasche. Wenn man nicht so viele Tauben hat, ist es natürlich<br />

ein bisschen einfacher und die Beschäftigung mit den Tauben<br />

wird zur Gewohnheit.<br />

Das Trinkwasser wird oft aufgefrischt. Darüber gibt es immer<br />

eine Kombination aus Avidress Plus und UsneGano, die die<br />

Tauben bei guter Gesundheit hält. Während der Reisesaison<br />

erhalten sie bei der Heimkehr immer Avipharm und Mumm,<br />

um die Regeneration zu verbessern. Zur Vorbereitung auf die<br />

Reisesaison verwendet er einen Monat lang täglich Hexenbier<br />

(die letzten alten Daunen kommen heraus und sie werden<br />

schön rosa im Brustfleisch). Um ihre Kondition zu optimieren,<br />

bekommen sie während der ganzen Saison eine Kombination<br />

aus Carni-Speed ​und Rotosal, was zu einer grandiosen Form<br />

und einer hohen Flugfreude führt. Um die Darmflora unter<br />

Kontrolle zu halten, verwendet er eine Kombination aus Immumbooster<br />

und Entrobac, die für gesunden und trockenen<br />

Kot sorgt. Als Züchter sollte man immer dafür sorgen, dass die<br />

Grundkondition vorhanden ist und erhalten bleibt, deshalb<br />

sind die <strong>Röhnfried</strong>-Produkte seit Jahren die Nummer 1 für Albert.<br />

Natürlich ist auch die jährliche Impfung sowohl gegen<br />

Paramixo als auch gegen Paratyphus ein Muss.<br />

Als Züchter darf man keine Fehler machen. Wir alle wissen, was<br />

zu tun ist, aber wir müssen es auch tun. Wir müssen unseren<br />

gefiederten Freunden vertrauen, sie mehrmals mit dem Auto<br />

auf kurzer Distanz fahren und dafür sorgen, dass sie sich wohl<br />

fühlen, damit sie gerne nach Hause kommen. „Belohnen Sie sie<br />

jedes Mal, stellen Sie sicher, dass sie ‚zufrieden‘ sind. Überlassen<br />

Sie so wenig wie möglich dem Zufall und tun Sie, was Sie<br />

tun müssen.” <br />

•<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 71


Derycke-Schieman Combinatie<br />

Niederlande<br />

Tel. +31 62 2392955<br />

info@dierenkliniek-othene.nl<br />

Stark mit Vandenabeele-Tauben<br />

Der Tierarzt Patrick Derycke ist neben seiner Tätigkeit als spezialisierter<br />

„Taubenarzt“ auch ein großer Befürworter der Produkte<br />

der Firma <strong>Röhnfried</strong>. Aufgrund begrenzter Freizeit spielt er<br />

zusammen mit der Familie Schieman. Der Schlag befindet sich<br />

noch immer im Elternhaus der leider verstorbenen Adri und<br />

Mutter Jannie. Meistens ist es der Sohn Kees, der sich täglich<br />

um die Tauben kümmert. Sie versuchen, mit einer begrenzten<br />

Anzahl von Tauben Spitzenergebnisse zu erzielen. Bevorzugt<br />

werden die berühmten NPO-Flüge mit Distanzen von 400-<br />

500 km. Hier schneiden sie sehr gut ab.<br />

Die Schlaggemeinschaft ist jedes Jahr wieder auf den berühmten<br />

„Teletekst“-Ergebnissen in Holland zu finden – das bedeutet<br />

sie ist in den Top 10 vertreten. Der Zuchtschlag befindet sich<br />

bei Patrick zu Hause. Die Grundlage für eine erfolgreiche Zucht<br />

ist eine sehr gute Zuchtbasis, die hauptsächlich auf die alten<br />

Gaby Vandenabeele-Tauben zurückgeht. Mit diesen Nachkommen<br />

gewannen sie bereits 1. National Gien und mehrere andere<br />

Spitzenpreise bei den NPO-Flügen.<br />

Regelmäßig werden die Tauben durch eine Kotuntersuchung<br />

oder einen Rachenabstrich untersucht. Medikamente werden<br />

so wenig wie möglich eingesetzt – nur wenn es wirklich nötig<br />

ist. So können die Vögel langsam ihre Kondition aufbauen<br />

und sind bereit , wenn die wichtigen Flüge beginnen. Dann bekommen<br />

sie einen Formschub durch die Kombination Rotosal<br />

und Carni-Speed. „Diese Mischung lässt sie etwas schneller<br />

trainieren, was man bei ihren täglichen Trainingsflügen leicht<br />

feststellen kann.“<br />

Am Ankunftstag bekommen sie immer Bt-Amin forte, das nahezu<br />

alles enthält, was die Tauben brauchen um einerseits die<br />

Erholung anzukurbeln und andererseits schon auf das nächste<br />

Rennen hinzuarbeiten. Bt-Amin forte enthält eine hohe<br />

Dosis an Aminosäuren, aber auch Elektrolyte und Vitamin B.<br />

„Auch das <strong>Röhnfried</strong> Hexenbier ist super, denn es sorgt für<br />

gesündere Tauben, was sich auch an der Mauser der Daunen<br />

bemerkbar macht. Außerdem bekommen meine Tauben auch<br />

eine höhere Widerstandskraft. Sie werden schön lebendig und<br />

sie ‚leuchten‘ quasi” so Patrick Derycke.<br />

Als Tierarzt ist Patrick auch sehr für die Impfungen. Vorbeugende<br />

Impfungen gegen Paramyxo, Pocken und Paratyphus werden<br />

bei seinen Tieren gemacht. Alle Tauben werden jedes Jahr<br />

im Herbst neu geimpft , meistens im Oktober. Auch auf dem<br />

Zuchtschlag sehen sie einen höheren Befruchtungsprozentsatz,<br />

wenn sie etwa 5 Wochen lang gegen Paratyphus geimpft<br />

werden, bevor sie verpaart werden. Patrick bevorzugt eine frühe<br />

Zucht, denn so hat er länger Zeit, um die Jungtauben auf die<br />

Reisesaison vorzubereiten. Dadurch können sie mehr lernen<br />

und haben damit eine längere „Schule“. Außerdem verdunkelt<br />

Patrick die Jungtauben. „Wenn die Tauben verdunkelt werden<br />

können sie an weiteren Jungtaubenflügen teilnehmen,” meint<br />

der Züchter.<br />

•<br />

72<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Diepeveen Evert<br />

Niederlande<br />

Tel. +31 030 2202114<br />

fort@diekomana.nl<br />

Eine Macht auf der Mittelstrecke<br />

Die Ergebnisse von Evert Diepeveen sind einfach beeindruckend.<br />

Es kommt nicht oft vor, dass Tauben bis zum Alter von 4,<br />

5 oder 6 Jahren immer noch sehr gute Leistungen erbringen.<br />

Dabei ist es nicht so, dass die Tauben nicht oft in den Korb gehen<br />

– nein im Gegenteil. Die Tauben von Evert nehmen immer<br />

an jedem Flug teil. In Holland nennt man die letzten Flüge die<br />

„Natourflüge“ und auch an diesen nehmen seine Tauben teil.<br />

Der momentane Leistungsträger<br />

Wenn er mitsetzt, dann um jede Woche einen Flug zu gewinnen.<br />

Dabei bevorzugt er die Flüge von 100 bis 400 km. In der<br />

Region, in der Evert spielt, nehmen an diesen Flügen immer<br />

noch viele Tauben teil. Evert Diepeveen hat großen Respekt<br />

vor der Natur und wird seine Vögel nie überfordern. Die <strong>Röhnfried</strong>-Produkte<br />

verwendet er deshalb gerne, weil sie damit auf<br />

natürliche Weise besser fliegen. Die <strong>Röhnfried</strong>-Produkte sind<br />

wissenschaftlich entwickelt, verantwortungsbewusst und sehr<br />

naturnah orientiert. Sie bieten ein breites Spektrum an Möglichkeiten,<br />

auch zur Regeneration, zum Muskelaufbau oder zur<br />

Mauser und Zucht.<br />

Evert hat ein Büchlein, in dem er alles notiert, was er täglich<br />

tut. Für ihn bedeutet dies, dass er jederzeit auf seine Notizen<br />

zurückgreifen kann, um daraus Rückschlüsse zu ziehen. Er ist<br />

auch davon überzeugt, dass die Tauben bemerken, was ihr<br />

Züchter an ihnen sieht. Wenn der Züchter sich auf dem Schlag<br />

ruhig verhält, werden auch seine Tauben ruhig sein. Wer mit<br />

den Tauben erfolgreich sein will, muss viel dafür tun. Man sollte<br />

Everts Meinung nach versuchen, die Tauben naturnah zu<br />

versorgen und alles so pünktlich wie möglich zu machen. Feste<br />

Zeiten helfen, Rituale zu schaffen, damit die Tauben wissen,<br />

wann sie nach draußen gehen und wann sie gefüttert werden.<br />

Das stärkt den Instinkt und man erhält eine Regelmäßigkeit in<br />

ihren Leistungen.<br />

Die wichtigsten <strong>Röhnfried</strong>-Produkte sind für Evert die Kombination<br />

aus Avidress Plus und UsneGano. Bei ihrer Ankunft<br />

bekommen die Tauben Bt-Amin forte und K+K Protein 3000.<br />

Danach erhalten sie Atemfrei in Kombination mit Avimycin<br />

forte. Diese Mischung bekommen sie im Frühjahr für ca. drei<br />

Wochen, damit sie mit freien Atemwegen starten können.<br />

Während der Saison wird oft Hessechol eingesetzt, um kurz<br />

nach dem Flug die Reserven wieder aufzufüllen. Für die Darmgesundheit<br />

bevorzugt Evert Moorgold – abgetrocknet mit<br />

Entrobac, Jungtierpulver und den Kräuter-Gemüse-Mix.<br />

Hexenbier wird im Frühjahr auch häufig verwendet, damit die<br />

Brust schön rosa wird. Aber auch in der Reisesaison sollte es<br />

nicht fehlen, weil die Tauben damit erfahrungsgemäß wieder<br />

schneller „auf die Schienen“ kommen.<br />

•<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 73


Faber SG<br />

Deutschland<br />

Tel. +49 40 7329109<br />

rolandfaber@freenet.de<br />

Ohne Wenn und Aber,<br />

immer wieder Faber!<br />

Die Saison 2021 im Überblick<br />

Die Dauerbrenner im deutschen Brieftaubensport, Roland und<br />

Denis Faber, blicken auch am Ende des Jahres 2021 auf eine<br />

sehr erfolgreiche Saison zurück. Dabei ist die Messlatte für den<br />

Erfolg ja bekanntermaßen sehr hoch im Hause der Hamburger.<br />

Aus zeitlichen Gründen werden nur Weibchen gespielt. Die<br />

jungen Männchen wandern zum Großteil schon früh als Junge<br />

zu Sören Pahl, der in der Nachbar RV Lauenburg unter dem<br />

Namen SG Pahl & Faber spielt. Wer einen Blick auf die Jährigen-Verbandsmeisterschaft<br />

geworfen hat, der konnte beide<br />

Schlaggemeinschaften ganz weit oben entdecken. Die jährigen<br />

Weibchen wurden bei der SG Faber (Roland und Denis) in<br />

der RV Hamburg von 1889 gespielt und errangen den 11. Platz<br />

auf Bundesebene. Die jährigen Männchen wurden durch Sören<br />

Pahl (SG Pahl & Faber) in der RV Lauenburg gespielt und<br />

haben einen großen Anteil an Platz 13 der Verbands-Jährigenmeisterschaft<br />

auf Bundesebene – Wahnsinn!<br />

Auf diese Art und Weise wurde eine Lösung gefunden, beide<br />

Geschlechter der Tauben zu spielen, die von Roland und Denis<br />

gezüchtet werden. „In unseren Augen wäre es zu schade, nur<br />

ein Geschlecht zu spielen.“ sagt Denis dazu sehr treffend.<br />

Diese Kooperation hat auch auf anderen Ebenen seine Vorteile:<br />

„Es wird sich gegenseitig unterstützt, sei es bei der Zusammenstellung<br />

der Zuchtpaare, Reinigungsaktionen oder den<br />

jährlichen Impfungen. Und nicht zu vergessen ist der immerwährende<br />

Austausch untereinander. Die Zuchtqualitäten der<br />

Zuchttauben können schneller und effizienter getestet werden.<br />

Auch Neuanschaffungen werden zusammen getätigt, sodass<br />

man sich auch hier gemeinsam Gedanken macht.“<br />

Auf welches Produkt aus dem Hause <strong>Röhnfried</strong> möchtet ihr<br />

nicht mehr verzichten und warum?<br />

„Rotosal ist bei uns seit jeher ein Dauerbrenner. Gerade auf<br />

der anspruchsvollen Ostrichtung mit regelmäßigen Kopfwindflügen<br />

ein Produkt, das wir nicht missen möchten. Auch der<br />

Einsatz der Flugfit-Dragees hat sich in diesem Jahr wieder<br />

mehr als ausgezahlt. Mit der Gabe am Einsatztag geben wir<br />

unseren Tauben ein kleines Proviantpaket mit auf den Weg.<br />

Zur Zuchtvorbereitung wird zusätzlich belichtet und 10-14<br />

Tage lang Taubenfit E-50 übers Wasser gegeben.“ •<br />

Erfolge 2021<br />

2. Meisterschaft der Zeitschrift „Die Brieftaube“ auf Bundesebene<br />

11. Verbands-Jährigenmeisterschaft auf Bundesebene (Weibchen)<br />

2. Regionalverbandsmeister Alttauben<br />

2. Regionalverbandsmeister Jährige<br />

3. Regionalverbandsmeister Junge<br />

11 x 1. Konkurs Alttauben<br />

12 x 1. Konkurs Jährige<br />

2 x 1. Konkurs Jungtauben<br />

74<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Fröhlingsdorf SG<br />

Deutschland<br />

Tel. +49 2204 81196<br />

Eine durchwachsene Saison<br />

Die Saison 2021 im Überblick<br />

„Es war ein etwas durchwachsenes Reisejahr“, so lautete die<br />

Antwort von Georg Fröhlingsdorf auf die Frage nach der Saison<br />

2021. Zwei RegV-Flüge verliefen schwierig, führten bei allen<br />

Züchtern zu Verlusten und auch unser Sportfreund bekam<br />

nicht die erwünschten Vorbenannten in die Liste.<br />

Zu allem Überfluss verlor Georg auf dem 10. Flug einen Vogel,<br />

der bis dahin „volle“ Preiszahl hatte. Dennoch schlugen<br />

am Ende der Saison 74 Preisprozente im RegV zu Buche. Mit<br />

487 gesetzten Tieren errang man in der RV 361 Preise. Durchschnittlich<br />

kamen 40 Tiere zum Einsatz.<br />

Außer dem RV-besten Vogel konnte bei allen Meisterschaften<br />

in der RV der erste Platz belegt werden. Das RV-beste<br />

Weibchen wurde die 3318-17-89 mit 12/12 Preisen und 1034<br />

As-Punkten (AP). Das war sicherlich kein Zufall, denn bereits<br />

als Jährige zeigte sie mit 13/12 Preisen was in ihr steckt. 2019<br />

waren es dann 12/11 Preise und in der Saison 2020 war sie bei<br />

zehn Flügen neun Mal erfolgreich. In der internen RegV-Wertung<br />

(zehn Flüge) wurde sie bestes Weibchen. An dieser Stelle<br />

soll auch die 3318-19-779 genannt werden, die am Ende der<br />

Saison 12/11 Preise und 927 AP vorweisen konnte.<br />

Ein weiteres Superweibchen ist die 3318-17-86. Bereits als Jährige<br />

flog sie 13/13 Preise und 1166 AP. Es folgten 13/12 Preise mit<br />

886 AP, 11/10 Preise mit 894 AP und in der abgelaufenen Saison<br />

12/11 Preise mit 701 AP. Georg spielt seit Jahren nach der totalen<br />

Witwerschaft, wobei nach vier bis fünf Flügen die Tiere, die<br />

nicht anpacken, aus dem Rennen genommen werden.<br />

Jungtaubenkrankheit<br />

Erstmals 2020 setzte unser Sportfreund den Rota-Impfstoff ein<br />

und wiederholte dies 2021. In beiden Jahren wurde er von der<br />

JTK verschont. Allerdings wurde nur einmal geimpft, konkret<br />

im Mai, sobald alle drei Zuchten abgesetzt waren. Dass der<br />

Impfstoff zu erhöhten Verlusten führt, glaubt er nicht. 2020<br />

hatte er keine nennenswerten Verluste, 2021 fehlten ihm vom<br />

Endflug acht Tiere von 61, wobei die Verluste auch im RegV<br />

sehr groß waren. „Ca. 80 % nach Hause gekommen, 70 % Preis,<br />

das ist doch nicht so schlecht“, so sein Kommentar.<br />

<strong>Röhnfried</strong>-Produkte<br />

Unser Sportfreund greift seit Jahren auf <strong>Röhnfried</strong>-Produkte<br />

zurück. Nach der Rückkehr vom Flug und am Tag vor dem<br />

Einsetzen kommt Bt-Amin forte über das Futter. Auch die<br />

anderen Produkte werden über das Futter gereicht, teilweise<br />

miteinander kombiniert. Hessechol am Heimkehrtag und<br />

während der Mauser, drei Mal während der Woche Hexenbier,<br />

zeitweise gemischt mit Blitzform. K+K Protein gibt es<br />

am Rückkehrtag und einen Tag vor dem Einsetzen, dann abgelöscht<br />

mit Energie-Öl. Auch Carni-Speed wird über das<br />

Futter gegeben, ebenso Topfit Futterkalk, Pavifac Bierhefe<br />

und Kräuter-Gemüse-Mix.<br />

•<br />

Erfolge 2021<br />

Dettelbach, 250 km, 1722 gesetzt (TG), 61/49 Preise, 1a., 1b., 3., 4. usw.<br />

Regensburg, 406 km, 6300 gesetzt (RegV), 30/25 Preise, 3., 4., 5. usw.<br />

Regensburg 406 km, 4262 gesetzt (RegV), 25/21 Preise, 3., 51., 15. usw.<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 75


Fuchs & Wolf SG<br />

Deutschland<br />

Tel. +49 171 1927804 · info@fuchs-wolf-pigeon.com<br />

www.fuchs-wolf-pigeon-racing.com<br />

Fehler erkennen, eingestehen<br />

und daran arbeiten<br />

Jedes Jahr analysiert die SG Fuchs & Wolf sehr kritisch die Leistung<br />

ihrer Tauben, aber auch die Arbeit die sie als Züchter in<br />

der Saison geleistet haben.<br />

Die letzten 2-3 Jahren haben mehr und mehr nachdenklich<br />

gemacht, da die SG mit den Leistungen ihrer Tauben auf den<br />

Wettflügen nicht gänzlich zufrieden war. Dabei geht es nicht<br />

um Meisterschaften, sondern um die Ergebnisse auf den einzelnen<br />

Wettflügen, die für die SG eine höhere Priorität haben.<br />

Das Training am Haus ist von Jahr zu Jahr besser geworden.<br />

Die Tauben trainieren freiwillig 1,5 Stunden am Morgen und<br />

circa 2 Stunden am Abend. Die Ergebnisse auf den Wettflügen<br />

spiegelten diese enorme Trainingsleistung aber nicht wider,<br />

was für immer mehr Verwunderung sorgte. In vielen Berichten<br />

von erfolgreichen Züchtern las man von geringeren Trainingszeiten<br />

am Haus. Teilweise sogar davon, dass die Tiere gar nicht<br />

lange in der Luft gehalten werden bzw. gehalten werden können.<br />

Mit dem hohen Trainingspensum der Tauben ging natürlich<br />

eine immer gehaltvollere Ernährung einher. Von Jahr zu Jahr<br />

wurde die Grundmischung mit gehaltvolleren Ergänzungen<br />

verfeinert und zusätzlich ein Mittagssnack eingeführt. Eine Unterversorgung<br />

kam nicht infrage, da die Tauben das Training<br />

freiwillig abspulten und sie satt gefüttert wurden.<br />

Einzig und allein das Fehlen der Spitzenpreise auf den Preistouren<br />

bewegte zum Nachdenken. Weder das ausgiebige Training<br />

noch die gehaltvolle Fütterung konnten die Verluste minimieren.<br />

Also musste etwas geändert werden. Da dies nicht<br />

inmitten der Alttiersaison passieren sollte, wurde der Plan auf<br />

dem Schlag Fuchs bei den Jungtauben ausgetestet.<br />

Auch bei den Jungtauben wurde von Jahr zu Jahr immer mehr<br />

Mühe und Arbeit investiert, doch die daraus resultierenden Ergebnisse<br />

stimmten ebenfalls nicht. Es schien eine Verbindung<br />

zu den Problemen bei den Alttauben zu geben. Und die vorgenommene<br />

Umstellung hat sich ausgezahlt: Es wurde die beste<br />

Jungtiersaison jemals.<br />

Was genau verändert wurde, soll sich aber erst noch bei den<br />

Alttauben bestätigen, bevor Details verraten werden. Auf jeden<br />

Fall ist die SG durch die super Ergebnisse bei den Jungtauben<br />

und die vermeintliche Fehlerfindung für die nächste<br />

Saison hochmotiviert!<br />

Nach vier Vorflügen und sechs Preistouren sind 50 von 60<br />

Jungtauben geblieben, die in der RV folgende Platzierungen<br />

bei den besten Jungtauben belegten:<br />

1., 2., 4., 5., 6., 7., 8., 9., 10., 11., 12., 15., 16., 17., 20., 23., 24., 28., 32.,<br />

34., 35., ... beste Jungtaube! •<br />

76<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Geerinckx Bart<br />

Belgien<br />

Tel. +32 33530131<br />

bartgeerinckx@hotmail.com<br />

Ein Denkmal im Taubensport<br />

Der berühmte „Gladiator“ war ein Phänomen auf dem Reiseschlag<br />

von Bart Geerinckx und wurde später auch ein weltberühmter<br />

Zuchtvogel. Sein Name kann in dem „goldenen Buch“<br />

der berühmten Zuchttauben erwähnt werden, neben Namen<br />

anderer Cracks wie z.B. dem „Kannibaal“, dem „Nationaal I“<br />

und dem „Harry“. Jedes Jahr finden wir Ass-Tauben oder Nationalsieger,<br />

die den Stamm des „Gladiators“ in sich tragen. Die<br />

beiden derzeit leistungsstärksten Tauben des Geerinckx-Bestandes<br />

sind zwei Enkel dieses „Gladiators“.<br />

BE-17-6024165, „Strong Gladice”. Dieser wurde 1. Provinziale<br />

As-Tauben Langstrecke KBDB’19 – mit folgenden Preisen:<br />

1. Libourne gegen 450 Tauben<br />

4. Souillac gegen 346 Tauben<br />

26. Libourne gegen 4624 Tauben<br />

53. Aurillac gegen 3886 Tauben<br />

55. Argenton gegen 19859 Tauben<br />

37. Bourges gegen 24055 Tauben<br />

22. Blois gegen 2744 Tauben<br />

BE-17-6024091, „Super Yearling“ – er gewann bisher:<br />

1. Melun gegen 3414 Tauben<br />

1. Souillac gegen 346 Tauben<br />

5. Châteauroux gegen 2394 Tauben<br />

7. Noyon gegen 733 Tauben<br />

8. Melun gegen 1371 Tauben<br />

8. Chevrainvilliers gegen 1071 Tauben<br />

12. Limoges gegen 10319 Tauben<br />

17. Souillac gegen 3739 Tauben<br />

51. Vierzon gegen 4350 Tauben<br />

78. Châteauroux gegen 4641 Tauben<br />

Die beliebtesten <strong>Röhnfried</strong>-Produkte von Bart sind Avidress<br />

Plus (er nutzt es fast täglich), in Kombination mit UsneGano.<br />

Diese beiden Produkte sorgen dafür, dass die Tauben in eine<br />

überragende Grundkondition kommen. Weiche Federn und<br />

guter Kot sind zwei Aspekte, die sehr wichtig sind. Wenn die<br />

Vögel von einem Flug nach Hause kommen, erhalten sie immer<br />

ein K+K Gold Protein Dragee, weil dieses die Erholung<br />

beschleunigt.<br />

•<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 77


Hagedorn-Becker-Schwick SG<br />

Deutschland<br />

+49 2596 529303<br />

TierarztBecker@aol.com<br />

Sieger des Münsterlandfluges 2021!<br />

Die Saison 2021 im Überblick<br />

Die Dreier-Schlaggemeinschaft kann man als taubenverrücktes<br />

Trio bezeichnen. Während Frank Hagedorn und Emil Schwick<br />

sich in der Hauptaufgabe um die Reisetauben kümmern, beschäftigt<br />

sich René Becker vorwiegend mit den Zuchttauben.<br />

Man kann sagen, dass sich dort drei Sportsfreunde gesucht<br />

und gefunden haben!<br />

Die Tauben werden hier nach der totalen Witwerschaft gespielt<br />

und die Saison wird mit ungefähr 100 Alttauben gestartet. Bei<br />

den Jungtieren wird mit ca. 150 Tauben die Reise begonnen.<br />

Vor der Reise steht die Gesundheit an oberster Stelle, hier<br />

kommt der gelernte Tierarzt René zum Zuge. Getreu dem Motto:<br />

‘Keine Behandlung ohne Befund’ wird der Bestand vor der<br />

Saison auf Herz und Nieren untersucht. Alle Tauben werden<br />

gegen Paramyxovirose, Rota und Salmonellen geimpft. Im<br />

Gegensatz zur vergangenen Saison wurde dieses Jahr der Rota-Impfstoff<br />

zum ersten Mal verwendet. Des Weiteren wurde<br />

Jungtaubenpulver, Entrobac und K+K Protein in den bestehenden<br />

Versorgungsplan integriert. Gerade bei den Jährigen,<br />

findet René, hat sich die Rota-Impfung bewährt.<br />

Um die Tauben gut vorzubereiten, nimmt das private Training<br />

einen hohen Stellenwert ein. Jedoch muss und wird dieses an<br />

die beruflichen Arbeitszeiten angepasst und kann nicht immer<br />

so intensiv betrieben werden, wie es sich das Trio wünschen<br />

würde.<br />

Sind die Reisetauben dann richtig in Schwung, stimmen auch<br />

die Ergebnisse, wie sich unschwer am sehr erfolgreichen Reisejahr<br />

2021 zeigt. Die Leistungen waren konstant gut und wurden<br />

mit dem Sieg des Münsterlandfluges gegen 15.528 Tauben<br />

gekrönt. Es konnten immerhin sechs Tauben unter den<br />

Top 20 platziert werden.<br />

Um solche Ergebnisse zu erzielen, vertrauen die Sportsfreunde<br />

während der Reisesaison auf die Anwendung von OptiBreed<br />

(auch bei den Reisetauben), Jungtaubenpulver, Entrobac<br />

und Blitzform. Als weitere Komponente benötigt man auch<br />

sehr gutes Taubenmaterial – daher ist René in der SG für die<br />

Zucht verantwortlich. Er kümmert sich nicht nur um die Zuchttauben,<br />

sondern macht sich auch Gedanken über Verpaarungen<br />

und Neuanschaffungen für den Bestand. Dabei fachsimpelt<br />

das Trio sehr oft gemeinschaftlich.<br />

Als Aushängeschild des Schlages dient derzeit der 06134-12-<br />

900. Er ist ein Sohn aus dem Basispaar „B336 kleiner Bauer”<br />

gepaart mit der „B250 die Dicke”. Diese Nachzuchten sorgen<br />

für eine Reihe guter Tauben – und das nicht nur bei der SG Hagedorn-Becker-Schwick,<br />

sondern auch auf anderen Schlägen.<br />

<br />

•<br />

Erfolge 2021<br />

14. Verbandsjährigenmeister auf Bundesebene<br />

20. Verbandsjungtiermeister auf Bundesebene<br />

2. RegV Meister intern<br />

78<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Hendriks Jo & Florian<br />

Niederlande<br />

Tel. +31 43 4512128<br />

florianhendriks@home.nl<br />

Spitzenklasse aus den Niederlanden<br />

Jo & Florian Hendriks waren schon immer auf der Suche nach<br />

Spitzenmaterial, denn mit guten Tauben fängt alles an. Ihre Basis<br />

war damals der „Kleine Gerard“, ein Vogel aus zwei direkten<br />

Koopman-Tauben. Florian fand den Weg zu Jan Hooymans,<br />

von dem er 15 Junge des berühmten „Harrys“ kaufte. Das stellte<br />

sich schnell als hervorragende Investition heraus. Doch gute<br />

Tauben allein reichen nicht – sie bilden die Grundlage, aber<br />

auch alles, was auf und um den Schlag herum passiert, ist sehr<br />

wichtig. Dazu zählen der Aufbau des Schlages, die Hygiene und<br />

eine gute Versorgung. Jo & Florian sind von den <strong>Röhnfried</strong>-Produkten<br />

überzeugt. Während des gesamten März erhalten ihre<br />

Tauben täglich Hexenbier. Dadurch bekommen die Tiere eine<br />

gute Durchblutung, weiße Augenränder und weiße Nasen.<br />

Doch nicht nur das – tatsächlich bekommen sie die perfekte<br />

Grundkondition, um mit Freude zu trainieren. „Man sieht einfach<br />

den Unterschied“, sagt Florian.<br />

Die gesamte Versorung und das Training erfolgen sehr pünktlich.<br />

Das Training findet zweimal täglich und immer zur selben<br />

Zeit statt. So gewöhnen sich die Tauben daran und trainieren<br />

letztendlich auch besser.<br />

Die beiden haben das System der klassichen Witwerschaft als<br />

Methode gewählt. Die Vögel kommen alle zwei Wochen in<br />

den Korb. Dadurch haben Jo und Florian die Möglichkeit, jede<br />

Taube in einem Top-Zustand einzukorben. Wieder zuhause<br />

angekommen, geben die Zwei den Tieren immer Mumm ins<br />

Trinkwasser und anschließend Rotosal für etwa zwei bis drei<br />

Tage über das Futter. Danach beginnen sie, Carni-Speed ​im<br />

Trinkwasser zu verwenden.<br />

Um in eine gute Grundkondition zu kommen, wird vor dem<br />

ersten Flug eine Vitaminkur mit Gervit-W gemacht, danach<br />

folgt eine Woche mit Blitzform. In der nächsten Woche ist<br />

es dann Bt-Amin forte. Um die Atemwege freizuhalten, verwenden<br />

sie gern alle zwei Wochen Rozitol in Form von Nasentropfen.<br />

Florian tropft allen Witwern das Rozitol in die Nase. Er<br />

lässt die Tauben anschließend für ca. 10 Minuten in Ruhe, um<br />

sie nach der kurzen Pause wieder in die Hand zu nehmen. Er<br />

drückt dann ihre Nasen zu, denn der Erfahrung nach kommt<br />

der gesamte Schleim viel leichter raus.<br />

Wenn die Vögel nicht an den Flügen teilnehmen, bekommen<br />

sie ein kurzes Training von ca. 40 km. Wenn sie dann wieder<br />

nach Hause kommen, dürfen sie auch ihren Partner sehen.<br />

„Vielleicht sind das alles kleine Details, aber wir fühlen uns mit<br />

diesem System sehr wohl und merken, dass unsere Vögel viel<br />

leichter ihre Moral behalten.“<br />

Jeden Morgen schauen Jo oder Florian als erstes nach dem Kot<br />

und ob sie Daunen finden. Außerdem bekommen die Tauben<br />

täglich frischen Grit, jede Woche Montag oder Dienstag Leckerstein<br />

und regelmäßig Moorgold und Entrobac zusammen<br />

mit Immunbooster über das Futter. Das Konditionspulver<br />

RO 200 kommt auch häufig zum Einsatz – manchmal kurz<br />

nach einem schwierigen Rennen, aber auch zur Vorbereitung<br />

der Rennen für ca. drei Tage. Die Mischung aus Präbiotika, Elektrolyten,<br />

Aminosäuren, Mineralien und Vitaminen verbessert<br />

die Form der Tiere.<br />

•<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 79


Jonckers Johny<br />

Belgien<br />

Tel. +32 11781718<br />

johnyjonckers@gmail.com<br />

Johny & Magda – ein Duo mit<br />

Leidenschaft für Taubensport<br />

Die Saison 2021 im Überblick<br />

Johny & Magda, ein bekanntes Duo, das mit viel Leidenschaft<br />

Taubensport in Lintern betreibt. Beide nähern sich dem Alter<br />

von 80 Jahren an, aber Johny hält sich immer noch auf dem<br />

Laufenden. Er verfolgt jedes Detail, das unseren Sport betrifft.<br />

Er mag die Technik und tut alles, um seinen Schlag so modern<br />

wie möglich zu gestalten. Natürlich wissen wir im Grunde, dass<br />

sich der Taubensport, wenn wir es ins rechte Licht rücken, um<br />

Qualität, Fleiß, gute Hygiene und Gesunderhaltung dreht. Bei<br />

letzterem vertraut Johny einerseits seinem Tierarzt und zum<br />

anderen den <strong>Röhnfried</strong>-Produkten, in die er vollstes Vertrauen<br />

hat. Er kennt die Produkte, die er verwendet, in allen Details. Er<br />

weiß, was seine Tauben brauchen und wann sie es brauchen.<br />

Johny überlässt so wenig wie möglich dem Zufall. An jedem<br />

Tag des Jahres finden die Tauben Avidress Plus im Trinkwasser<br />

vor. Wenn sie von den Flügen nach Hause kommen, bekommen<br />

sie Bt-Amin forte und Mumm und nach jedem Rennen<br />

ein K+K Gold Dragee. Sobald sie an der schweren Mittelstrecke<br />

teilnehmen, erhalten sie bei ihrer Ankunft vom Flug und<br />

zur Vorbereitung auf den Flug zusätzliches Butophosphan<br />

(Rotosal). Bei seinen Jungtauben verwendet er viel VitaloTop<br />

im Trinkwasser zusammen mit Entrobac und Immumbooster<br />

überm Futter. Dabei merkt man schnell die positive Wirkung<br />

auf den Darm – das Ergebnis ist eine bessere Kondition. Damit<br />

die Tauben schön rosafarbenes Brustfleisch bekommen und<br />

zur Vorbereitung auf die Reisesaison verwendet Johny ca. zwei<br />

Wochen lang Hexenbier. Die Tauben bekommen damit eine<br />

super Form.<br />

Die Witwer sollten gerne auf dem Schlag sein, sie müssen ihre<br />

Zelle und ihr Weibchen mögen. Bei Johny tun sie das mit Sicherheit,<br />

was man an mehreren Top-Ergebnissen der älteren<br />

Tauben sehen kann. Johny geht umsichtig mit ihnen um. Er<br />

verfolgt die Wetterbedingungen minütlich und wenn keine<br />

optimalen Bedingungen herrschen, gönnt er seiner Mannschaft<br />

lieber eine Woche Ruhe, was sie danach oft in eine bessere<br />

Kondition bringt.<br />

Beste Tauben 2021<br />

Die beiden momentanen Leistungsträger sind zwei Vögel aus<br />

2019.<br />

BE-19-2048032, “Golden 032”<br />

Er gewann bisher:<br />

8. Bourges gegen 1118 Tauben<br />

2. Issoudun gegen 255 Tauben<br />

7. Châteauroux gegen 1005 Tauben<br />

11. Soissons gegen 1085 Tauben<br />

40. Bourges gegen 41164 Tauben<br />

507. Argenton gegen 26085 Tauben<br />

BE-19-2048005, „Dimi 005“<br />

Er gewann bisher:<br />

1. Châteauroux gegen 1008 Tauben<br />

2. Sermaises gegen 251 Tauben<br />

1. Sermaises gegen 184 Tauben<br />

451. Châteauroux gegen 33833 Tauben<br />

<br />

•<br />

80<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Krouss-Grotzsch SG<br />

Deutschland<br />

Tel. +49 178 1967626<br />

s.grotzsch@gmx.de<br />

1. Rheinlandmeister 2021<br />

Seit vielen Jahren besteht nunmehr die Schlaggemeinschaft<br />

Günter Krouss und Stephan Grotzsch in der Reisevereinigung<br />

Krefeld. Auch im Jahr 2021 konnte wieder ein besonderer<br />

Erfolg verbucht werden. Die beiden dürfen den Titel des 1.<br />

Rheinlandmeisters 2021 ihr Eigen nennen.<br />

Die Saison 2021 begann mit einem Test: Den Reiseweibchen<br />

hatte man das ganze Jahr über Freiflug erteilt. Dadurch hatten<br />

die Tauben allerdings mit sehr vielen Angriffen durch Raubvögel<br />

zu kämpfen und in der Folge haben die Weibchen bei<br />

der Mauser eine Schwinge stehengelassen. Daher wird dieses<br />

Projekt nicht wiederholt und kann als gescheitert betrachtet<br />

werden.<br />

So ging die Schlaggemeinschaft dann mit ca. 100 Tauben an<br />

den Start, wobei beide Geschlechter gereist werden, aber der<br />

Partner jeweils zu Hause ist. Zur Vorsaison wurden keine weiteren<br />

Änderungen vorgenommen. Die Alttauben wurden im<br />

Januar geimpft und anschließend 2-mal angepaart, Mitte Februar<br />

für zehn Tage und Anfang April nochmals für vier Tage<br />

auf den Eiern gelassen. Ende März wurden die Tauben durch<br />

eine Kur gegen Trichomonaden auf die anstehenden Aufgaben<br />

vorbereitet.<br />

Um die Tauben im März während der Trainingsphase gut in<br />

Schwung zu bringen, wurde ihnen zehn Tage Hexenbier über<br />

das Trinkwasser verabreicht und sieben Tage Atemfrei mit<br />

Avimycin forte über das Futter gegeben. Bei der Fütterung<br />

vertraute man auf Top Power und Relax. Im Versorgungssystem<br />

gibt es im Vergleich zu den vergangenen Jahren keine Änderungen.<br />

Als wichtige Bausteine der Versorgung sieht man<br />

hier nach wie vor Hexenbier, UsneGano, Blitzform, Carni-<br />

Speed, Rotosal, Immunbooster und Entrobac.<br />

Die Tauben werden nur behandelt, wenn es nötig ist bzw.<br />

wenn der Tierarzt etwas im Bestand feststellt. Im Jahr 2021 war<br />

dies ein Mal der Fall, als ein Medikament für den Darmbereich<br />

verabreicht werden musste.<br />

Um die neuen Asse zu züchten, wird im Jahr <strong>2022</strong> Ende Januar<br />

oder Anfang Februar gepaart. Dabei werden die Tauben rechtzeitig<br />

gegen Paramyxovirose geimpft und das Tageslicht wird<br />

von morgens 5 Uhr bis abends 22 Uhr verlängert.<br />

Neben der Rheinlandmeisterschaft 2021 konnte auch der Titel<br />

des 1. Generalmeisters errungen werden. Maßgeblichen Anteil<br />

an den Erfolgen hat hier das Weibchen 03387-19-667: Sie erringt<br />

einen Regionalsieg gegen 6.385 Tauben und zusätzlich<br />

noch einen ersten Konkurs in der RV gegen 667 Tauben. •<br />

Die Familie der Olympic Louisa zählt derzeitig zu den Leistungsträgern<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 81


Leutenez Eddy & Maarten<br />

Belgien<br />

Tel. +32 9 3843605<br />

eddy_leutenez@skynet.be<br />

Nationaler Spitzenschlag<br />

Eddy und Maarten – dieses Vater-Sohn-Gespann stellt sich jeder<br />

Herausforderung. Die Preisliste der Familie Leutenez zeigt<br />

bisher sieben Nationalsieger und zwei nationale As-Tauben.<br />

Trotzdem sind sie immer noch bestrebt, den starken Zuchtschlag<br />

weiter zu verstärken. Die Basis bildet nach wie vor das<br />

Stammpaar „Jose“ x „Rita“ und ihre Wundertochter „Bolleken“.<br />

Aber mittlerweile ist da auch „Oscar“, der den 1. National Argenton<br />

2018 gegen 19800 Junge erringen konnte, und ebenfalls<br />

Spuren im Zuchtschlag hinterlässt. Bevor er den grandiosen<br />

Sieg ab Argenton errang gewann er folgende Spitzenpreise:<br />

3. Konkurs ab Pont gegen 731 Tauben und den 4. Konkurs ab<br />

Ecouen gegen 286 Tauben. Er ist Vater mehrerer Toptauben,<br />

denn seine Kinder fliegen:<br />

2. Salbris gegen 2020 Tauben<br />

18. Orléans gegen 17686 Tauben<br />

20. Bourges gegen 3251 Tauben<br />

98. Périgieux gegen 4779 Tauben<br />

137. Bourges gegen 25096 Tauben<br />

181. Argenton gegen 23258 Tauben<br />

In der dieser Saison kauften Eddy und Maarten noch den „Golden<br />

Tulle“ als Toptransfer von Ronny Menten. Dieser Spitzenvogel<br />

flog den 1. National Tulle und war schnellster des gesamtes<br />

Auflasses. Auf dem Zuchtschlag von Familie Leutenez brachte<br />

dieser Vogel schon wieder einen interprovinzialen Sieger hervor.<br />

Eddy und Maarten tun viel für den Taubensport. Weil erfolgreicher<br />

Taubensport oft tagfüllend sein kann, wurde Maarten<br />

Vollzeitprofi. Alles ist bis ins kleinste Detail geplant und diese<br />

Strategie wird von Vater Eddy vorgezeichnet. Einer der wichtigsten<br />

Aspekte ist die gute Taube. Die Tauben brauchen Qualität,<br />

um gute Ergebnisse zu erzielen. Wie ein guter Koch sagt:<br />

„Alles beginnt mit guten Qualitätsprodukten“. Deshalb entscheiden<br />

sie sich nach wie vor für die Gesundheitsprodukte<br />

von <strong>Röhnfried</strong>.<br />

Neben einer perfekten Hygiene sorgen sie auch für ein perfektes<br />

Trinkwasser und beugen so vielen Problemen vor. Avidress<br />

Plus sorgt für eine gute Grundgesundheit und einen gesunden<br />

Darm. Außerdem erhalten alle Tauben mindestens einmal<br />

wöchentlich das bekannte Multivitaminpräparat Gervit-W.<br />

Zusätzlich bekommen alle Tauben jeden Tag frischen Grit. Dies<br />

ist sehr wichtig, um eine gute Grundgesundheit zu erhalten.<br />

Auf medizinischer Ebene halten Eddy und Maarten an ihrem<br />

System fest, während der Reisesaison einmal im Monat Brieftauben-Gambamix<br />

(Trichomonadentablette) zu verwenden.<br />

Wenn die Tauben von dem Flug nach Hause kommen, bekommen<br />

sie Elektrolyte und ein K+K Gold Dragee. Ebenfalls<br />

haben sie gute Erfahrungen mit der Anwendung von Rotosal<br />

gemacht: „Das merkt man bei harten Bedingungen schnell, sie<br />

erholen sich viel schneller und bekommen schneller wieder<br />

Energie.“<br />

Auch Carni-Speed ist einer ihrer Favoriten, der gern und oft<br />

verwendet wird. Hexenbier und Blitzform werden eingesetzt,<br />

wenn die Tauben einen extra Boost bekommen sollen.<br />

Zu Beginn der Saison, aber auch während der Saison, bekommen<br />

die Vögel regelmäßig Atemfrei über das Futter, das mit<br />

Avimycin forte und Kräuter-Gemüse-Mix getrocknet wird.<br />

Das ist eine Top-Kombination um die Tauben gesund und widerstandsfähig<br />

zu halten.<br />

•<br />

82<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Maaß Robert<br />

Deutschland<br />

robert.maass@gmx.de<br />

www.taubenwelt-maass.de<br />

Alte Stärke auf neuer Richtung<br />

Nach dem Richtungswechsel seiner RV mit der Jungtierreise<br />

2020 und der überaus erfolgreichen Jungtierreise aus dieser<br />

Richtung, blickten viele Züchter neugierig auf die ersten Listen<br />

der RV Löbau in diesem Reisejahr. Und die Listen verraten, dass<br />

Robert eine wirklich sensationelle Saison mit fast ausschließlich<br />

Jährigen Reisetauben hinlegt.<br />

Wie auch in den letzten Jahren stammen die diesjährigen<br />

Leistungsträger aus den Linien seines Stammpaares bzw. aus<br />

seiner Olympiataube „Cecile“. Für die Zucht der Reisetauben<br />

werden an diese Linie Tauben anderer stark spielender Züchter<br />

gepaart, denn Robert ist der Ansicht, dass Kreuzungen vitalere<br />

und bessere Tiere für die Reise hervorbringen. Deshalb<br />

ist Robert immer auf der Suche nach den passenden Tauben.<br />

Diese Suche führte ihn zu Schlägen wie Hardy Krüger, Maarten<br />

Huijsmans, Patrick Boeckx oder der SG Ullrich.<br />

Alles beginnt mit der Zucht<br />

Die Zuchttauben werden im Winter gepaart und vorher gegen<br />

Paramyxo und Salmonellen geimpft. Damit eine gleichmäßige<br />

Eiablage der Zuchtweibchen erfolgt, werden die Zuchttauben<br />

über 14 Tage vor dem Anpaarungstermin für 14 Stunden am<br />

Tag belichtet. In dieser Zeit erhalten die Zuchttauben zweimal<br />

wöchentlich Gervit-W über das Trinkwasser, um den Vitaminspeicher<br />

aufzufüllen und somit die Paarungsbereitschaft<br />

zu erhöhen. Selbstverständlich bekommen die Tauben dann<br />

auch täglich frisch das Zucht- und Mauser Mineral verabreicht.<br />

Nachdem die Tauben verpaart sind, erhalten die Zuchttauben<br />

dreimal pro Woche Mineraldrink. Dies sorgt für perfekt ausgebildete<br />

Eierschalen und ein gutes Wachstum bei den Jungtauben.<br />

Zucht & Reise<br />

Für den eigenen Bedarf werden ausschließlich Junge aus den<br />

18 Zuchtpaaren abgesetzt. Die Jungen aus den Reisetauben<br />

werden auch beringt und dann an andere Züchter abgegeben,<br />

damit Robert die Vererbungskraft seiner Reiseasse kurzfristig<br />

prüfen kann. Die Reisetauben werden allerdings nicht bewusst<br />

verpaart, sondern dürfen Ihren Partner frei wählen. Die positiven<br />

Rückmeldungen der Züchter bestätigen allerdings, dass<br />

auch aus der freien Partnerwahl gute Tauben fallen.<br />

Star des Jahres<br />

Das ist vermutlich die „Perfect Cecile“. Sie wird dieses Jahr das<br />

1. As-W im RegV und fliegt insgesamt 11 Preise von 12 Einsätzen<br />

mit 891,50 As-Punkten. Darunter u.a.:<br />

1. Konkurs gegen 1065 Tauben 305 km<br />

1. Konkurs gegen 1046 Tauben 418 km<br />

7. Konkurs gegen 1901 Tauben 152 km<br />

8. Konkurs gegen 949 Tauben 501 km •<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 83


Maes Anthony<br />

Belgien<br />

Tel. +32 0475234651<br />

anthony.maes2@telenet.be<br />

1. Nationaler Meister<br />

schwere Mittelstrecke KBDB 2021<br />

Die erste nationale Meisterschaft der schweren Mittelstrecke<br />

mit der erst- und zweitbenannten Taube KBDB konnte Anthony<br />

mit folgenden Flügen gewinnen:<br />

892. Konkurs & 159. Konkurs Bourges gegen 34311 Tauben<br />

15. Konkurs & 9. Konkurs Châteauroux gegen 4688 Tauben<br />

94. Konkurs & 3. Konkurs La Souterraine gegen 1453 Tauben<br />

140. Konkurs & 134. Konkurs Châteauroux gegen 10317 Tauben<br />

1. Konkurs & 3. Konkurs Châteauroux gegen 1176 Tauben<br />

Die zweite nationale As-Taube der schweren Mittelstrecke<br />

KBDB bei den Alttauben gewinnt die Taube: BE-18-3132777<br />

(Seven) mit folgenden Spitzenpreisen:<br />

1. Konkurs Argenton gegen 2898 Tauben<br />

2. Konkurs La Souterraine gegen 1183 Tauben<br />

9. Konkurs Châteauroux gegen 4688 Tauben<br />

159. Konkurs Bourges gegen 34311 Tauben<br />

Einfach fabelhafte Ergebnisse auf nationaler Ebene! Das geht<br />

wirklich nur mit sehr guten Tauben und wir dürfen nicht vergessen,<br />

dass Anthony und seine Frau Chantal das alles mit nur<br />

einem kleinen Bestand machen. Auch viele andere Züchter<br />

haben mit ihren Tauben Erfolg. Anthony und Chantal beherrschen<br />

das System der totalen-Witwerschaft wie kein anderer.<br />

Sie haben diese Entscheidung getroffen, damit sie weniger<br />

„nutzlose“ Tauben haben. Chantal nutzt ihre Zeit, um sich um<br />

die Reisemannschaft zu kümmern. Die Weibchen werden jede<br />

Woche in den Korb gesetzt während die Witwer regelmäßig<br />

eine Woche Ruhe bekommen. Vor der Saison, von Mitte Februar<br />

bis Ende März, bekommen die Tauben jeden Tag „Hexenbier“.<br />

Dadurch merkt man, dass die Tauben in eine natürliche<br />

Grundkondition, rosafarbenes Brustfleisch, seidenweiches Gefieder<br />

und weiße Nasen bekommen. Nach dem Wettflug erhalten<br />

die Tauben Avipharm und Mumm. Das ist die ideale<br />

Kombination, damit sich die Tauben gut erholen können. Ein<br />

sehr wichtiger Aspekt für Chantal ist, dass sie täglich frischen<br />

Grit bekommen. Dafür mischt sie verschiedene Sorten, wie<br />

Grit mit Anis, aber auch das Reisemineral und Topfit mit<br />

etwas Sämereien zusammen. Die Tauben kennen und lieben<br />

es. Wenn Chantal mit ihrem „Grit-Eimer“ kommt, wissen die<br />

Tauben schon Bescheid und freuen sich. Es sorgt für eine gute<br />

Verdauung und trockenen Kot. Um die Kondition zu verbessern,<br />

wird Gervit-W und Rotosal verwendet. Chantal verabreicht<br />

am liebsten alles über das Trinkwasser. Beide sind mit<br />

den Produkten von <strong>Röhnfried</strong> sehr zufrieden, denn sie helfen<br />

den Tauben, gesund und fit zu bleiben.<br />

•<br />

Seven – der aktuelle Star des Schlages<br />

84<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Menten Ronny<br />

Belgien<br />

Tel. +32 11 584580<br />

menten.ronny@skynet.be<br />

Der Gewinner-Typ<br />

Ronny Menten ist ein Gewinner-Typ. Er stirbt eher, als dass er<br />

bricht. Er will immer wieder ganz oben stehen und hat das<br />

auch oft erreicht. Im Jahr 2020 hatte er die 1. Nationale Ass-<br />

Taube schwere Mittelstrecke Alttauben KBDB, mit seiner Super-<br />

Täubin Corina gewann er zwölf Mal in den nationalen Top 10.<br />

In 2021 triumphierte er wieder. Ronny hat eine Leidenschaft<br />

für Nationalflüge, weil er sich dabei mit den Besten messen<br />

kann. Natürlich sind hier der Wind und die Masse sehr bedeutend,<br />

aber man muss sich trotzdem trauen und das tut er. Er<br />

besitzt einen großen beeindruckenden Bestand und scheut<br />

deshalb Herausforderung. Als ehemaliger Obstbauer hat er<br />

keine Angst vor der Arbeit. Im Taubensport kann er immer auf<br />

die Hilfe seiner Frau Ilse und seiner Eltern zählen. Sie alle arbeiten<br />

hart daran, das Niveau zu halten. Er ist ein Mann, der sagt,<br />

was er denkt und ist dabei immer ehrlich. Wenn alles gut geht,<br />

sagt er es, aber er gibt auch zu, wenn es einmal nicht so gut<br />

läuft. An vielen Flügen nimmt mit er mit einem sehr großen<br />

Korb teil, aber wir alle wissen, dass es nicht einfach ist, eine<br />

große Kolonie zu führen. Es ist viel harte Arbeit Taubensport ist<br />

eine Leidenschaft.<br />

Bei den Nationalflügen müssen die Tauben die Masse verlassen.<br />

Es es ist ein großer Unterschied, ob man an einem 500 km-<br />

Flug mit einem provinzialen Auflass teilnimmt, oder aber mit<br />

einer nationalen Auflass, vorzugsweise mit einer Beteiligung<br />

von mehr als 20.000 Tauben. Unter diesen Umständen müssen<br />

die guten und schlauen Tauben aus der Gruppe herauskommen<br />

und dürfen sich nicht von der Masse beeinflussen lassen.<br />

Natürlich erfordern diese Bemühungen viel Energie und Kraft.<br />

Zu Hause angekommen, erhalten die Tauben daher eine Kombination<br />

aus Bt-Amin forte, Mumm und Rotosal im Trinkwasser.<br />

Für eine schnelle Erholung wird das Futter mit Gervit-W<br />

und K+K Proteinpulver angefeuchtet. Sobald die Paare getrennt<br />

werden, erhält jede Taube ein K+K Gold Dragee. Außerdem<br />

verwendet Ronny regelmäßig Avidress Plus als Basis<br />

für eine gute Gesundheit. Im Frühjahr verwendet er Hessechol<br />

und Pavifac und im Trinkwasser einen Monat lang Hexenbier.<br />

Um die Tauben auf das nächste Rennen vorzubereiten, bekommen<br />

sie dreimal wöchentlich Energie-Öl und Konditionspulver<br />

RO 200, manchmal in Kombination mit Entrobac über<br />

das Futter. Nicht zu vergessen ist, dass er in Vorbereitung auf<br />

die Saison bereits drei Wochen vor dem ersten Rennen täglich<br />

Carnis-Speed einsetzt, wodurch die Tauben intensiver<br />

trainieren. Setzt man all dies in Kombination mit einem guten<br />

Tierarzt (Dr. Raf Herbots) und einer strengen Selektion kommt<br />

man dort an, wo man sein möchte. Viel züchten – viele Flüge<br />

setzen – strenge Selektion – viel harte Arbeit und nie den Mut<br />

verlieren!<br />

•<br />

Erfolge 2021<br />

Châteauroux gegen 24617 Tauben: 43, 54<br />

Châteauroux gegen 22196 Tauben: 24, 35, 42, 53 …<br />

Valence gegen 7517 Tauben: 7,<br />

La Souterraine gegen 8383 Tauben: 21, 22, 26, 97, …<br />

La Souterraine gegen 14037 Tauben: 8, 50, 57, …<br />

Issoudun gegen 14758 Tauben: 15, 22,<br />

Châteauroux gegen 18741 Tauben: 65, 66, …<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 85


Morel Team<br />

Polen<br />

Tel. +48730129162 · morelteam0493@gmail.com<br />

www.morelteam.pl<br />

„Thor“ flog wie ein junger Gott<br />

Bartosz Morel hatte dieses Jahr wieder wegen der Pandemie<br />

und der Vogelgrippe eine schwere, aber zum Glück eine sehr<br />

erfolgreiche Saison! Die Alttauben flogen im Reisejahr 2021<br />

ausgezeichnet. Sie brachten sehr gute Leistungen als Reisemannschaft<br />

im RV und in der Fluggemeinschaft, sie waren außerdem<br />

regional und in der Nationalmeisterschaft ganz vorne<br />

mit dabei.<br />

Der Reiseschlag wartet jetzt auf die Entscheidung, welche<br />

Tauben Polen auf der Olympiade <strong>2022</strong> in Rumänien vertreten<br />

werden, weil sie zwei richtig gute Kandidaten in der Kategorie<br />

A haben. Einer davon ist der „Thor“, ein zweijähriger Vogel von<br />

ihren Stammtauben. Seine Mutter ist die „WonderWomen“,<br />

auch die Mutter von „Panamera“, dem fünftbesten Flieger in<br />

der Kategorie G auf der mitteleuropäischen Ausstellung in<br />

Bern 2020. Die andere olympische Kandidatin ist die „Yakuza“,<br />

ein dreijähriges Weibchen, auch von den Stammtauben. Sein<br />

Vater ist der „Donker15“ und seine Mutter die „Big Mama“, beide<br />

ausgezeichnete Zuchttauben. Die „Yakuza“, der „Thor“ und<br />

die „Panamera“ sind nah verwandt. Das zeigt, dass die Stammtauben<br />

des Reiseschlags sehr stark und erfolgreich sind.<br />

Eine große und wichtige Rolle in der züchterischen Arbeit spielen<br />

Produkte von <strong>Röhnfried</strong>. Sie sind einfach unentbehrlich.<br />

Bartosz verabreicht diese Präparate seit 2014 und gibt zu, dass<br />

die Leistungen seitdem immer besser werden. Aber sie sind<br />

noch nicht am Ende der Fahnenstange angelangt und glauben<br />

tief, dass ihre „ prime time“ noch kommt. Ergänzungsprodukte<br />

wie Carni-Speed, Blitzform, Bt-Amin forte, Rotosal<br />

oder Mumm begleiten den Schlag über das ganze Reisejahr<br />

hinweg. <br />

•<br />

Erfolge 2021<br />

PL-0493-19-10073 „Thor“<br />

1*/ 2840 Tb. Zielona G. 301 km<br />

3*/ 3691 Tb. Rawicz 203 km<br />

6*/ 3149 Tb. Żary 312 km<br />

7*/ 6087 Tb. Namysłów 124 km<br />

7*/ 5364 Tb. Zielona G. 301 km<br />

8*/ 1821 Tb. Wollin 510 km<br />

8*/ 404 Tb. Żary 312 km<br />

10*/ 4360 Tb. Forst 349 km<br />

11*/ 1884 Tb. Zielona G. 301 km<br />

15*/ 4133 Tb. Wollin 510 km<br />

15*/ 2352 Tb. Wschowa 247 km<br />

16*/ 4593 Tb. Głogów 254 km<br />

25*/ 2658 Tb. Żary 312 km<br />

Das ist „Thor“ PL-0493-19-10073<br />

86<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Müller Tim & Uwe<br />

Deutschland<br />

Tel. +49 6643 8074<br />

info@vulkanschreiner.de<br />

Unsere immer brodelnden Vulkanier<br />

Die Saison 2021 im Überblick<br />

Unsere Racing-Team-Mitglieder Tim und Uwe Müller können<br />

besonders stolz auf die Saison 2021 zurückblicken: Ihr Victor<br />

wird 1. As-Taube des Monats Juni national (Zeitschrift Brieftaubensport<br />

International) – und das auf der anspruchsvollen<br />

Süd-Ost-Richtung. Auch im Regionalverband und auf der Ebene<br />

der Hessenmeisterschaften konnten sich die Vulkanier in<br />

diversen Meisterschaften ganz vorn platzieren.<br />

Mit einer überdurchschnittlichen Reiseleistung über die gesamte<br />

Alttiersaison hinweg betrachtet, waren vor allem die bewährten<br />

alten Tauben die Verlässlichen. Ab <strong>2022</strong> sollen auch<br />

Weibchen geschickt werden – so kann die Qualität des in den<br />

letzten Jahren immer wieder verjüngten Zuchtschlages noch<br />

besser zur Geltung kommen. Die Vulkanier testen Neueinführungen<br />

von anderen Züchtern sehr gerne zunächst in der<br />

Reisemannschaft aus. Auf diese Weise konnten zwei Tauben<br />

aus 2020, Originale von Marc Vlaeminck aus Ramsel, die Jährigen-Meisterschaft<br />

im Regionalverband gewinnen. Tauben von<br />

der SG Wolf aus Wittenburg finden bereits seit einigen Jahren<br />

immer wieder den Weg zu den Vulkaniern: „Wir tauschen und<br />

testen regelmäßig untereinander, und das mit großem Erfolg.“<br />

Versorgung<br />

Eine kurzgefasste Skizzierung der Versorgung der Vulkanier-<br />

Tauben wollen wir Euch natürlich nicht vorenthalten: Avidress<br />

Plus und UsneGano finden ganzjährig insbesondere bei den<br />

Zuchttauben ihre Verwendung übers Wasser. Zur Zuchtvorbereitung<br />

bekommen die Tauben in den letzten 10-14 Tagen vor<br />

dem Anpaaren etwas mehr Licht und Taubenfit-E50. Speziell<br />

bei der Aufzucht der Jungen haben Tim und Uwe OptiBreed<br />

für sich entdeckt: „Zwischen Januar und August gehen so ein<br />

paar Kilo OptiBreed übers Futter. Die Jungen wachsen davon<br />

toll ab und entwickeln sich prächtig!“ Abgelöscht wird das Futter<br />

dann zum Beispiel mit dem Kräuter-Gemüse-Mix oder<br />

Immunbooster. Bei den Reisetauben stehen die Produkte<br />

Carni-Speed, Blitzform und Avitestin als unabdingbare Begleiter<br />

während der Saison schon seit Jahren fest. •<br />

Erfolge 2021<br />

20. AS Vogel Hessen 2021<br />

1. Regio.Meister Jährige Gr. West<br />

4. Regio.Meister Jungreise Gesamt<br />

5. Regio.Meister Vogel-MS Gr. West<br />

1. AS Vogel Monat Juni „Brieftaubensport International“ Monat Juni<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 87


Nowak Krystian<br />

Polen<br />

Tel. +4866073136<br />

Krysnow94@02.pl<br />

Gelungene Reisesaison 2021<br />

Die Reisesaison 2020 in Polen wurde aufgrund der Pandemie<br />

zeitlich verschoben und der Reiseverlauf 2021 war wegen der<br />

Vogelgrippe auch sehr schwer. Viele RVen in Polen konnten ihre<br />

Tauben nicht unbeschwert spielen. In Damians RV Myszków<br />

erfolgten zum Glück alle geplanten Wettflüge ohne größere<br />

Schwierigkeiten. Trotzdem war die Reisesaison anstrengend<br />

und anspruchsvoll wie eigentlich jedes Jahr. Hier und da hört<br />

man Züchter sagen, wie gut die Tauben früher waren, wie die<br />

Konkurse sogar ein paar Tage dauerten und trotzdem alle Tauben<br />

den Heimweg fanden.<br />

Damians Meinung nach haben sich die Tauben nicht so sehr<br />

verändert. Die Veränderungen kann man in der Führung der<br />

Tauben beobachten. Er erinnert sich noch an die Zeiten, wo er<br />

mit der Zucht begann. Damals konnten seine Tauben fast den<br />

ganzen Tag am Schlag fliegen. Heute sind sie nur während des<br />

Trainings draußen und dann müssen sie zurück in den Schlag.<br />

Die Saison hat er mit 82 Tauben begonnen, fast alle in der totalen<br />

Witwerschaft, außer einigen Ungepaarten, die übrigens<br />

in den vergangenen Jahren sehr gute Leistungen brachten.<br />

Viele Züchter schwören auf irgendwelche speziellen Motivationstricks<br />

und vielleicht hilft das bei manchen Tauben, aber<br />

Damian will in seinem Taubenschlag solche Tiere haben, die<br />

diese Tricks nicht brauchen, um zu gewinnen. „Der Taubensport<br />

ist sehr zeitaufwendig, deshalb muss man ihn leichter<br />

machen und an die Gewohnheiten und Verpflichtungen des<br />

Züchters anpassen“, so Damian. Nicht umgekehrt. Aus diesem<br />

Grund gibt es bei ihm immer den vollen Trog und keine zusätzliche<br />

Motivation. Das macht die Arbeit in der Reisesaison viel<br />

leichter.<br />

Er achtet sehr stark auf die physische Vorbereitung der Tauben<br />

auf die Reise, weil er glaubt, dass das der wichtigste Faktor in<br />

der ganzen Reisesaison ist. Seine Tauben, sowohl Vögel als<br />

auch Weibchen, trainieren zweimal täglich am Schlag. Seit ein<br />

paar Jahren finden keine privaten Trainingsflüge in der Saison<br />

mehr statt. Heute sieht Damian das als Zeitverlust und unnötige<br />

Kosten. Trainingsflüge werden nur noch vor der Saison in<br />

der Vorbereitungsphase durchgeführt.<br />

Die Reisesaison war insgesamt sehr gelungen. Er hat vor allem<br />

keine guten Tauben verloren. Das ist besonders für die Zukunft<br />

bedeutsam, weil zu Hause die Ass-Tauben sitzen und auf die<br />

nächste Saison warten. Der Leistungsprozentansatz in seinem<br />

Schlag beträgt 60 %, was zeigt, dass die meisten Tauben sehr<br />

gut sind. Insgesamt konnte fünf Mal die 1. Taube in der RV gegen<br />

ein paar tausend Tauben gewonnen werden. •<br />

Erfolge 2021<br />

Region III Schlesien (Śląsk)<br />

2. Vize-Meister – Kategorie A<br />

3. Asstaube – Intermeisterschaft<br />

12. Asstaube – Kategorie C<br />

88<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Schlüter Team<br />

Deutschland<br />

Tel. +49 2361 82484<br />

Auch 2021 war kein einfaches Jahr!<br />

Die Saison 2021 im Überblick<br />

Leider war das Reisejahr 2021 genauso schwierig wie das Letzte.<br />

Nachdem die Alttierreise direkt mit einem absoluten Spitzenergebnis<br />

begann und auch die nächsten Flüge sehr hoffnungsvoll<br />

verliefen, musste sie nach dem zehnten Wettflug<br />

krankheitsbedingt beendet werden. „Leider musste ich für<br />

eine längere Zeit in der Saison ins Krankenhaus. Danach haben<br />

wir uns dann auf unsere Jungtauben konzentriert“, so Günter.<br />

In diesem Jahr haben die beiden Spitzenzüchter vermehrt auf<br />

Hexenbier, Rotosal und Bt-Amin forte gesetzt. Gegenüber den<br />

letzten Jahren konnten sie dabei eine deutlich schnellere Regeneration<br />

der Tauben feststellen. Gerade die Jungtauben haben<br />

es ihnen mit vielen Spitzenpreisen gedankt.<br />

Neuerungen im Jahr <strong>2022</strong><br />

„Wir werden im nächsten Jahr nach langer Zeit mal wieder<br />

unsere Witwer Mitte Januar anpaaren und Junge ziehen. Allerdings<br />

werden wir die Eier der Zuchttauben dort unterlegen.<br />

Das Ziel ist, dass wir erstens schneller fast gleichaltrige Jungtauben<br />

bekommen und zweitens mehr Jungtauben aus unseren<br />

besten Zuchttauben für die Jungtiereise züchten können.“,<br />

so Günter.<br />

Ziele und Wünsche für die Zukunft<br />

Das oberste Ziel <strong>2022</strong> ist natürlich die Gesundheit der Züchter.<br />

Denn nur wenn die Züchter gesund sind, können sie die Tauben<br />

perfekt auf ihre Aufgaben vorbereiten. Natürlich wollen<br />

sie in ihrer RV wieder oben angreifen und der ein oder andere<br />

erste Konkurs soll dann auch wieder hinzukommen. Diese Ziele<br />

möchte die SG Schlüter mit einem Reisebestand von ca. 40<br />

Weibchen und 40 Vögeln erreichen. Diese werden nach dem<br />

System der totalen Witwerschaft gespielt. Die Schlaggemeinschaft<br />

ist guter Dinge, dass wieder einige hoffnungsvolle Tauben<br />

für die kommende Saison dabei sind!<br />

•<br />

Aktuelle Zuchtasse<br />

Die zwei besten Zuchtvögel sind der 06449-15-677 und sein<br />

Bruder der 06449-15-539. Diese stammen aus der Linie Hurrican<br />

51. Sie bringen mit verschiedenen Weibchen immer wieder<br />

sehr gute Reisetauben hervor, die nicht nur konstant in die<br />

Preise, sondern auch enorme Spitze fliegen können. Für frisches<br />

Blut im Zuchtschlag sorgen einige Neuverpflichtungen<br />

der Schlaggemeinschaft Hagedorn – Becker – Schwick.<br />

677 – Stammvogel der SG Schlüter<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 89


Steinbrink Klaus<br />

Deutschland<br />

Tel. +49 5407 9614<br />

k.p.steinbrink@kabelmail.de<br />

Ein Mann und seine Leidenschaft!<br />

Die Saison 2021 im Überblick<br />

Die Saison 2021 begann wie viele andere in den letzten Jahren:<br />

Es wurden erste Konkurse errungen und sehr gute Serienergebnisse<br />

erzielt. Aber dann am 27. Juni kam Plattling.<br />

Dieser Flug verlief sehr kompliziert und einige der Besten fehlen<br />

leider bis heute. Danach war es eine schwierige Saison, die<br />

dann aber doch noch einen guten Abschluss fand. Denn trotz<br />

aller Probleme konnte Klaus noch einige Meisterschaften im<br />

Reg. Verband 256 in seiner RV sowie in der FG erringen.<br />

Versorgung der Reisemannschaft<br />

Wie bereits in den letzten Jahren wird weiterhin das komplette<br />

Versorgungs- und Gesundheitskonzept von <strong>Röhnfried</strong> angewendet.<br />

Dadurch hatten die Alttauben während der Saison<br />

absolut keine gesundheitlichen Probleme. Besonders durch<br />

die Gabe von Bt-Amin forte und Rotosal nach einem Wettflug<br />

konnten sich die Tauben sehr schnell regenerieren und<br />

bereits am nächsten Tag zeigte die Reisemannschaft wieder<br />

eine hohe Flugfreude. Beim Futter vertraut Klaus nach wie vor<br />

auf die Konzepte von Mifuma.<br />

Die Asse der Saison 2021<br />

Hier sind besonders drei Tauben zu erwähnen. Zum einen die<br />

09710-16-202W. Sie fliegt von elf Flügen volles Haus mit 873 As-<br />

Punkten. Diese Ausnahmetäubin konnte in ihrer Laufbahn bisher<br />

bei 65 Preisflügen 59 Preise mit drei ersten Konkursen erringen.<br />

In der Saison 2021 holte sie sich zur Krönung auch den<br />

Titel bestes Weibchen in der RV Osnabrück 1911. Als zweites As<br />

muss hier der 09710-20-569 erwähnt werden. Er fliegt in der<br />

Saison 2021 von elf Flügen elf Preise mit 830 As-Punkten. Mit<br />

diesem Ergebnis wird er bester jähriger Vogel in der RV und<br />

erster jähriger As-Vogel im Reg. Verband 256. Zum Abschluss<br />

ist noch der 19-204 erwähnenswert. Er fliegt zehn Preise mit<br />

830 As. Punkten und wird damit bestes Männchen in der As-<br />

Wertung im Reg. Verband. In diesen Assen fließt das Blut des<br />

Crack 75 und Hörster/Brinkhoff Linien, die Klaus in den letzten<br />

Jahren schon viele herausragende Tauben gebracht haben.<br />

Geplante Veränderungen und Ziele für die nächste Saison<br />

Klaus Steinbrink wird im nächsten Jahr seine Jungtauben erstmalig<br />

gegen den Rotavirus impfen, da er leider in diesem Jahr<br />

auch einige Probleme mit der JTK hatte. Ansonsten wird er an<br />

seinem Konzept nichts verändern, da es seiner Meinung nach<br />

zu 100 % funktioniert. „Fürs nächste Jahr wünsche ich mir eine<br />

Saison ohne Verluste und mit glatten Flügen zum Wohle unserer<br />

Tauben.“<br />

•<br />

Erfolge 2021<br />

1. RV-Meister<br />

1. Regional Verbandsmeister des Verbandes<br />

2. Interner Regionalmeister<br />

2. Interner Jährigen Regionalmeister<br />

Besondere Flüge 2021<br />

01.05. Homberg, 175 km, 60/50 Preise, 1,2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 usw. gegen 833 Tauben<br />

08.05. Bad Hersfeld, 210 km, 65/52 Preise, 1, 19, 22, 23, 25, 26, 30, 31, 34 usw.<br />

gegen 2329 Tauben<br />

23.05. Höchstadt, 352 km, 64/53 Preise, 5, 8, 9, 11, 17, 18, 19, 21, 21, 23, usw.<br />

gegen 5274 Tauben<br />

29.05. Parsberg, 440 km, 63/49 Preise, 1, 4, 6, 10, 13, 28, 29, 34, 35 usw.<br />

gegen 3023 Tauben<br />

90<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Surinx-Pletsers SG<br />

Belgien<br />

Tel. +32 11 729047<br />

Lcb@surinx.be<br />

Die ALLROUNDER<br />

Hilaire und Nadia wachsen von Jahr zu Jahr in ihren Leistungen.<br />

Folgende Erfolge konnten Sie in den letzten Jahren bereits<br />

erringen:<br />

2019: 3. Nationale As-Taube Junge Mittelstrecke<br />

13. Nationale As-Taube Kurzstrecke Jährige<br />

2020: 4. Nationaler Meister Langstrecke Alttauben<br />

2021: 13. Nationale As-Taube Jungtauben<br />

15. Nationale As-Taube Mittelstrecke Jährige<br />

Außerdem kamen noch Provinzialsiege von Melun, Brive und<br />

La Souterraine hinzu. Am Ende dieser Saison schlugen die<br />

Siege mit 36 x 1. Konkurs zu Buche. Der gesamte Bestand war<br />

ausgelegt für eine Strecke von 100-700 km. Nach dieser Reisesaison<br />

haben sich Hilaire und Nadia jedoch dazu entschieden,<br />

sich mehr auf die längeren Strecke zu konzentrieren, weil sie<br />

an den Kurzstreckenflügen mit den hohen Taubenzahlen nicht<br />

mehr teilnehmen dürfen.<br />

Tägliche Versorung<br />

„Wenn die Tauben hart arbeiten, müssen sie gut versorgt werden“,<br />

sagt Hilaire. Eine gute Versorgung wird hier großgeschrieben.<br />

Sie bevorzugen eine leicht verdauliche Futtermischung zu<br />

Beginn der Reisewoche, danach werden die Mahlzeiten reichhaltiger.<br />

Außerdem bekommen die Tauben täglich Hanfsamen<br />

und gegen Ende der Woche geschälte Sonnenblumenkerne.<br />

Jeden Morgen gibt es eine frische Gritmischung, die aus Grit<br />

mit Anis, Expertmineral, Hanf und Sämereien besteht. Hilaire<br />

verwendet sehr viele Zusatzprodukte von <strong>Röhnfried</strong>. Das Basisprodukt<br />

ist Avidress Plus, meist in Kombination mit Usne-<br />

Gano. Diese beiden Produkte zusammen sorgen dafür, dass<br />

Trichomonaden und Kokzidiose unter Kontrolle gehalten werden.<br />

Daneben wird auch viel Hexenbier, Atemfrei, Avimycin<br />

forte, Hessechol, Immumbooster, Bt-Amin forte, Rotosal<br />

und Mumm, eingesetzt. Sobald die Flüge über 300 km starten,<br />

bekommen die Tauben nach dem Flug ein K+K Gold Dragee.<br />

Dieses enthält tierische Proteine, ergänzt mit Methionin und<br />

Magnesium – also eine zusätzliche Unterstützung der Erholung<br />

des Organismus, der Leber und der Muskulatur. Während<br />

dieser Zeit erhalten die Tauben außerdem drei Mal wöchentlich<br />

Energie-Öl. Alles, was zwei Flügel hat, wird jede Woche neu in<br />

den Korb gesetzt. Viele Züchter sagen, dass der Taubensport<br />

zu teuer geworden ist. Hilaire ist allerdings der Meinung, dass<br />

die Züchter weniger Tauben haben sollten, damit die, die sie<br />

besitzen, bekommen, was sie brauchen. Eine strenge Selektion<br />

ist notwendig, aber mittlerweile kann nicht mehr anhand der<br />

Preise ausgewählt werden. Früher wurde nach der 25 %-Regel<br />

gespielt während heute nach der 33 %-Regel verrechnet wird.<br />

Würde man dann diese Preise zur Selektion heranziehen, käme<br />

man nicht mehr weiter.<br />

•<br />

Erfolge 2021<br />

17/04, Dizy (161 km) – 1417 Tauben: 1, 3, 39, 41, 64, 91, 64, 97<br />

08/05, Melun (305 km) – 9155 Tauben: 25, 41<br />

15/05, Gien (400 km) – 8042 Tauben: 44, 48, 50, 90, 105, 151<br />

29/05, Chimay (110 km) – 463 Tauben: 1, 2, 3, 10, 11, 12, 17<br />

06/06, Sens (328 km) – 1334 Tauben: 1,6, 26, 29, 88, 100, 108<br />

13/06, Melun (305 km) – 3600 Tauben: 1, 69, 144, 153, 166<br />

13/06, Vervins (147 km) – 925 Tauben: 1, 3<br />

31/07, Tulle (644 km) – 5067 Tauben: 11, 37, 104, 206, 297, 300<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 91


Tournelle Davy<br />

Belgien<br />

davy.tournelle@skynet.be<br />

Ein Abonnement für Nationalsieger<br />

Die Saison 2021 im Überblick<br />

Wie ein Komet schoss Davy Tournelle an die Spitze des belgischen<br />

Taubensports und erringt seither Jahr für Jahr einen<br />

Nationalsieg. In der Saison 2021 gewann er den Nationalflug<br />

von La Souterraine gegen 14.037 Jährige und dies wieder mit<br />

einem Nachkommen aus seines Stammvogels Tiesto, nämlich<br />

dem BE-20-2060413, Tiesto‘s Dream. Der Stamm seines berühmten<br />

Tiesto brachte 2021 auch zwei nationale Sieger auf<br />

anderen Schlägen hervor: Den 1. National Bourges – schnellster<br />

gegen 59.407 Alttauben bei Guido Vervaeke aus Wervik. Ein<br />

anderer Nachkomme des Wundervogels gewann den 1. National<br />

Argenton’21 – als schnellster gegen 36.069 Tauben.<br />

Strategie<br />

Davy spielt herausragend mit vielen Tauben, aber dafür muss<br />

er Woche für Woche hart arbeiten. Dieser Taubenstamm ist<br />

durch viel Züchterarbeit entstanden, bei der die Tauben sehr<br />

häufig auf die Wettflüge geschickt werden. Dabei wird sehr<br />

viel Wert auf eine strenge Zuchtauswahl gelegt.<br />

Dass die Methode exzellent funktioniert, dafür muss man sich<br />

nur die Ergebnisse ansehen. Davy ist von den <strong>Röhnfried</strong>-Produkten<br />

sehr angetan und verfügt über ein solides Versorgungssystem,<br />

das Woche für Woche zum Einsatz kommt. Seine<br />

Tauben kennen den Geschmack und den Geruch sehr gut und<br />

nehmen die Produkte deshalb auch sehr gut auf. Hexenbier<br />

wird besonders häufig verwendet, weil die Tauben sehr gut<br />

mit gesteigerter Fluglust, weißen Nasen und rosa Brustfleisch<br />

reagieren. Gleiches gilt auch für Blitzform, was ebenfalls die<br />

Trainingsfreude steigert und somit die Kondition der Tauben<br />

verbessert.<br />

Samstag: Im Trinkwasser bei ihrer Ankunft: Mumm + Rotosal +<br />

Bt-Amin forte. Jede Taube erhält beim Trennen ein K+K Gold<br />

Dragee.<br />

Sonntag: Im Trinkwasser: Hexenbier + Carni-Speed. Über das<br />

Futter: Moorgold + K+K Protein 3000 sowohl morgens als<br />

auch abends.<br />

Montag: Im Trinkwasser: Hexenbier + Carni-Speed. Über das<br />

Futter: Moorgold + Entrobac + Immumbooster.<br />

Dienstag + Mittwoch: Im Trinkwasser: Blitzform + Carni-<br />

Speed. Über das Futter: abends Energie-Öl + RO 200ready.<br />

Donnerstag (Einsatztag): Woche 1: eine Blitz-Maxi-Kraft-Pille,<br />

Woche 2: ein Flugfit-Dragee.<br />

Alle drei Wochen wird den Tauben Rozitol in die Nase getropft,<br />

um die Atemwege zu reinigen, und zweimal wöchentlich<br />

Avisana-Tropfen in die Augen getropft (vor dem Einsetzen<br />

und bei der Ankunft vom Flug). Über das Futter gibt es zur Vorbereitung<br />

auf die Flüge auch oft Hessechol und Kräuter-Gemüse-Mix.<br />

Die Tauben erhalten in der Ruhephase jeden Tag<br />

in der Woche Avidress Plus in Kombination mit UsneGano.<br />

Außerdem wird auf eine lückenlose Versorgung mit den besten<br />

Mineralien wertgelegt.<br />

•<br />

Erfolge 2021<br />

23/05 Vierzon IProv. 8008 Alte: 4, 27, 52, 89, 131, 147, 148, 154, 280, ... (27/52)<br />

23/05 Vierzon IProv. 6544 Jährige: 7, 16, 20, 86, 111, 189, 189, 193, 210, ... (46/109)<br />

06/06 Châteauroux Nat. Zone 2529 Jährige: 1, 7, 11, 15, 34, 42, 49, 74, 88, 92, ... (42/70)<br />

28/06 La Souterraine Nat. 14037 Jährige: 1, 9, 14, 29, 46, 53, 129, 144, ... (36/64)<br />

11/09 Châteauroux Nat. 18741 Junge: 3, 80, 192, 336, 507, 561, 563, ... 43/179)<br />

92<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Ullrich Sohn & Enkel SG<br />

Deutschland<br />

Tel. +49 172 3860028<br />

Simon_Ullrich@gmx.de<br />

Familie Ullrich -<br />

auch 2021 erfolgreich<br />

Die Saison 2021 im Überblick<br />

Neben dem 2. Platz bei den Aktion-Mensch-Flügen gesamt<br />

und der 17. Verbands-Jährigenmeisterschaft war das Highlight<br />

dieses Jahr sicherlich auch die Leistung des „Gentleman“,<br />

der um ein Haar As-Vogel auf Bundesebene geworden wäre.<br />

Leider wurde der 600 km-Endflug wetterbedingt auf 330 km<br />

verkürzt. Auf diesem harten Flug kam er als Schlagerster und<br />

macht in allen Wertungslisten für den Verband über 99 Punkte,<br />

damit wäre er mit Abstand sogar 1. As-Vogel im Verband<br />

geworden. Gespielt wird die totale Witwerschaft. Die Partner<br />

der größten Hoffnungsträger bleiben direkt vor der Saison zuhause.<br />

Im Laufe der Saison wird sukzessiv reduziert.<br />

<strong>Röhnfried</strong>-Produkte<br />

Die Tauben bekommen das ganze Jahr über und besonders in<br />

der Reisezeit unterschiedlichste Produkte der Firma <strong>Röhnfried</strong>.<br />

Unter anderem Rotosal, Bt-Amin forte, Hexenbier und Futterkalk<br />

am Tag der Ankunft. Besonders positiv ist auch Usne-<br />

Gano als ganzjähriger Begleiter bei den Zuchttauben zu nennen.<br />

In der Aufzucht der Jungen haben wir OptiBreed für uns<br />

entdeckt.<br />

In der Phase nach dem Absetzen in Kombination mit Entrobac,<br />

Jungtierpulver oder Immunbooster eine klasse Kombination.<br />

Zur Vorbereitung auf den Versand zu One Loft Races<br />

wurde während der letzten 14 Tage vor Versand den Jungen<br />

im täglichen Wechsel VitaloTop bzw. OptiBreed übers Futter<br />

gegeben. Abgelöscht wurde dies mit Kräuer-Komplett-Mix,<br />

Immunbooster oder Jungtierpulver. Übers Wasser gab es<br />

UsneGano. Ergebnis: von 60 Tauben, die von unserem Schlag<br />

für verschiedene Teams zum Ostseeflug Usedom angeliefert<br />

wurden, musste keine Taube während der Eingewöhnungsphase<br />

krankheitsbedingt ersetzt werden.<br />

Jungtaubenkrankheit<br />

Die Trainingsflüge waren zwar nicht verlustreich, die Rückkehr<br />

der Jungen zog sich aber einige Male über einen ganzen Tag<br />

verteilt hin. Das Wetter war zu der Zeit oft regnerisch und kühl,<br />

die Sonne schien oft nur „über den Wolken“. Die Form war<br />

wohl wetterbedingt nicht so früh da, wie man es gern gehabt<br />

hätten. Zum ersten Flug war die Truppe dann aber super drauf<br />

und zeigte, dass sich ihr „hartes Training“ ausgezahlt hat. Im<br />

Mai wurde ein leichter Trichomonadenbefall festgestellt. „Wir<br />

haben es nicht sofort behandelt, da die Jungen augenscheinlich<br />

gut drauf waren und wir ihnen auch die Chance geben<br />

wollten, sich mit gewissen Keimen auseinander zu setzen. Im<br />

Juli, etwa mit dem Start der privaten Trainingsflüge, haben wir<br />

dann gegen Trichos gekurt. Die Untersuchung im Juli ergab<br />

dann, dass die junge Mannschaft komplett gesund ist“. •<br />

Erfolge 2021<br />

78 x Top 10 Konkurs<br />

Verbandsebene<br />

2. Aktion-Mensch-Flug BRD / 17. Verbands-Jährigenmeister BRD<br />

Regionalverband 300 Berlin-Brandenburg<br />

1. Jungtaubenmeister intern / 1., 2., 5., 6., 7., 10., 11., 12. As-Jungtier /<br />

2. Jährigenmeister intern / 1., 4., 6. As-Vogel<br />

RV 05 Nauen-Havelland<br />

1. Meister I +II / 1. Meister Jährig / 1. , 3., 4., 5., 6., 8., 9. Beste Alttaube<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 93


Van Dyck Dirk<br />

Belgien<br />

Tel. +32 34845816<br />

dirkvandijck59@hotmail.com<br />

Ein Denkmal im Taubensport<br />

Diejenigen, die Dirk in Zandhoven besuchten, wussten, dass<br />

sie ihn im Haus nicht finden würden, denn Dirk war immer auf<br />

seinem Taubenschlag beschäftigt. In den letzten zwei Jahren<br />

hatte er mehrere gesundheitliche Probleme, die ihm einen<br />

Strich durch die Rechnung machten. Dirk musste viel Zeit im<br />

Krankenhaus verbringen, kann nicht mehr gehen. Von einer<br />

Beschwerde zur anderen, bis die Lage sehr ernst wurde. Beim<br />

letzten Besuch gab Dirk traurig zu, dass er mehrere Wochen<br />

nicht auf seinem Schlag war. Für einen leidenschaftlichen<br />

Züchter wie Dirk ist das eine echte Katastrophe, aber er möchte<br />

unbedingt weitermachen.<br />

Er hat bereits viele Angebote erhalten, seinen gesamten Bestand<br />

zu verkaufen, aber solange er lebt, wird dies nicht passieren.<br />

Bei Dirk dreht sich immer noch alles um den überlegenen<br />

„Kannibaal“, der zur Nationalen As-Taube KBDB wurde. Durch<br />

Inzucht ist das Blut dieses Ausnahmevogels verankert und<br />

findet sich fast im gesamten Bestand wieder. Daneben gab es<br />

Verstärkung durch mehrere Spitzenschläge, wie seiner Freunde<br />

Op de Beeck-Baetens, M. Wouters, G. Van de Wouwer, M. van<br />

de Velde, LBJ Geerinckx, L. Van Den Brandt, M. G. Vercammen, J.<br />

Vercammen und Leo Heremans (hier kaufte Dirk den berühmten<br />

„Di Caprio“ (1/1928 – 1/1580 – 1/1278 – 3/1267 – 3/658 –<br />

8/2622 – 12/1583 – …). Eine außergewöhnliche Anzahl von<br />

Züchtern besitzt Tauben mit dem Blut des „Kannibaal“, wie zum<br />

Beispiel Gerard Koopman oder Jan Hooymans.<br />

die Tauben auch täglich frisches Grit und im Trinkwasser 365<br />

von 365 Tagen Avidress Plus und UsneGano zu finden. Die<br />

Verwendung dieser beiden Produkte reduziert das Risiko von<br />

Trichomonaden und einer Kokzidiose-Infektion auf ein Minimum.<br />

Ganz nach dem Motto: so wenig wie möglich, so viel wie<br />

nötig. Außerdem erhalten die Tauben mindestens einmal wöchentlich<br />

Gervit-W. Dieser Vitaminkomplex existiert bereits<br />

seit Jahren, ist aber immer noch ein Spitzenprodukt.<br />

Seine Familie übernimmt die Versorgung der Tauben nach<br />

Dirks Vorstellung, sodass er sich wohl damit fühlt, diese Aufgabe<br />

abzugeben. Die Kolonie wird streng selektiert, was auf<br />

dem Van Dyck-Schlag schon immer sehr wichtig war. Je weniger<br />

Tauben auf dem Schlag sind, desto einfacher ist es, sich<br />

um sie zu kümmern. Dirk war schon immer ein großer Fan von<br />

Carni-Speed, das für eine bessere Fettverbrennung sorgt und<br />

die Tauben jede Woche wieder viel leichter in Form bringt. Um<br />

die Atemwege frei zu halten, bekommen die Tauben im Frühjahr<br />

regelmäßig Atemfrei – gerade in dieser Zeit brauchen die<br />

Tauben das, weil die Temperatur niedrig ist und oft Gegenwind<br />

herrscht.<br />

Zusammen mit seiner Familie wird Dirk versuchen, <strong>2022</strong> auf<br />

der Titelseite zu stehen. Er war und bleibt ein Kämpfer mit viel<br />

Mut.<br />

•<br />

Im Moment wird die Betreuung hauptsächlich von Dirks Frau<br />

übernommen und auch seine Tochter Nathalia hilft, wo immer<br />

sie kann. Neben einer guten Futtermischung bekommen<br />

94<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Van Elsacker-Jepsen Serge & Kristen<br />

Belgien<br />

Tel. +32 3 3841467<br />

serge.vanelsacker@telenet.be<br />

1. Allgemeiner Meister der schweren<br />

Mittelstrecke „Union Antwerpen“<br />

Seit über 30 Jahren an der Spitze des Taubensports stehen<br />

Serge und seine Frau Kirsten Van Elsacker-Jepsen. In den letzten<br />

Jahren haben sie sehr erfolgreich von der kleinen Mittelstrecke<br />

auf die schwere Mittelstrecke gewechselt. Teilweise<br />

beschicken die beiden heute sogar die Eintagesweitstreckenflüge<br />

wie Brive – Tulle – Limoges – Souillac. Serge kennt seinen<br />

Stamm selbstverständlich wie kein anderer und momentan<br />

besteht seine Basis aus den Stoces-Tauben. Sein Taubenstamm<br />

trägt weiterhin die Gene des weltberühmten Nationaal I von<br />

Schellens, der immer noch in den Ahnentafeln vieler berühmter<br />

Sieger zu finden ist. Gleichzeitig sind aber auch Janssens-<br />

Meulemans und Hofkens-Tauben in seinem Bestand verankert.<br />

Tatsächlich gründete er seine eigene Van Elsacker-Jepsen-Basis.<br />

Diese wurde in den letzten Jahren erfolgreich mit der alten<br />

Basis von Gaby Vandenabeele, Rudi De Saer und Rik Cools<br />

aufgefrischt. Aber auch seine Freundschaft mit van Brune aus<br />

Wesel (Deutschland) sorgte für gute Ergebnisse.<br />

und Mineralstoffen, verwendet er auch das bekannte Mumm<br />

in Kombination mit Bt-Amin forte. Wenn die Tauben vom<br />

Flug nach Hause kommen ist im Trinkwasser Rotosal zu finden.<br />

Am Sonntag und am Montag bekommen die Tauben eine<br />

Kombination aus Blitzform und Avidress Plus. Am Dienstag<br />

ist der Multivitamin-Komplex Gervit-W im Trinkwasser und<br />

am Einsatztag wieder Bt-Amin forte und Rotosal. Sobald die<br />

Flüge über 300 km beginnen, wird das Futter regelmäßig mit<br />

Energie-Öl angefeuchtet und mit K+K-Protein 3000 abgetrocknet.<br />

Dadurch erholen sich die Tauben viel schneller und<br />

bekommen zusätzliche Energie.<br />

•<br />

Serge ist einer der ersten und treuesten Nutzer der <strong>Röhnfried</strong>-<br />

Produkte in Belgien und ist darauf sehr stolz. Er versucht seine<br />

Tauben auf natürlichste Art und Weise gesund zu halten und<br />

weiß sehr gut, wie gründlich <strong>Röhnfried</strong> arbeitet. Er kann sich<br />

darauf verlassen, dass die Produkte ausschließlich penibel geprüft<br />

verbessert werden.<br />

Wenn es notwendig ist, gibt er den Tauben „etwas mehr“. Den<br />

Unterschied zwischen Top 10 und Top 3 machen, Serges Angabe<br />

nach, die kleinen Extras, die sie länger am Himmel halten<br />

und ihnen helfen, am Ende noch ein bisschen schneller zu<br />

fliegen. Neben der Verwendung von verschiedenen Gritsorten<br />

Erfolge 2021<br />

Melun (319 km) gegen 531 Tauben : 1, 4, 5, 6, 7, 12, 23, 24, 26, 28<br />

Argenton (562 km) gegen 543 Tauben: 2, 5, 7, 15, 26<br />

Morlincourt (215 km) gegen 301 Tauben: 1, 5, 8, 9, 11, 12, 15, 16, 18<br />

Morlincourt (215 km) gegen 439 Tauben: 1, 2, 3, 4, 10, 12, 14, 15, 20<br />

Sermaises (367 km) gegen 414 Tauben: 1, 2, 3, 5, 6, 7, 10, 12, 14, 17<br />

Melun (319 km) gegen 202 Tauben: 1, 2, 3, 4, 6, 7, 8, 9, 10, 11, …<br />

1. König Union Antwerpen mit den Erstbenannten<br />

1. König Union Antwerpen mit der Erst- und Zweitbenannten<br />

2. Meister Junge Mittelstrecke LCB ´20<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 95


Vandemeulebroecke Carlos & Xavier<br />

Belgien<br />

Tel. +32 4 72 252845<br />

x.vandemeulebroecke@gmail.com<br />

Taubensport auf Topniveau<br />

Saint-Leger liegt in der Provinz Henegouwen. Das Vater-Sohn-<br />

Duo Vandemeulebroecke, bestehend aus Carlos und Xavier,<br />

hat sich in den letzten Jahren auf die Weitstreckenrennen von<br />

600 km bis 1000 km spezialisiert. Sie tun dies hauptsächlich<br />

mit der Basis der Henry van Neste-Tauben. Der war als Züchter<br />

für seine erstklassigen Leistungen ab Barcelona bekannt.<br />

„Der Crack“ und „der 210“ waren damals die Stars. Die auffällig<br />

markante rote Farbe der Tauben kommt von den van Neste-<br />

Tauben: Kleine, aber kräftige Tauben, die für ihre Ausdauer berühmt<br />

sind. Da diese Vögel aus starker Inzucht entstammten,<br />

wurden sie mit der alten Basis von Casaert Senechal gekreuzt.<br />

Hier in St. Leger wird immer noch das System der klassischen<br />

Witwerschaft bevorzugt und mit einer Gruppe von 80 Witwern<br />

praktiziert.<br />

Auf der Weitstrecke muss man natürlich hart arbeiten und<br />

immer alle möglichen Bedingungen berücksichtigen. Wenn<br />

Zweifel aufkommen, gönnen Carlos und Xavier ihren Tauben<br />

lieber eine Woche Ruhe, als sie an einem Flug teilnehmen zu<br />

lassen, weil die Langstreckenrennen einfach mehr Risiken bergen.<br />

Wenn man also zweifelt oder feststellt, dass der Zustand nicht<br />

so ist, wie er sein sollte, ist eine zusätzliche Woche Ruhe eine<br />

gute Entscheidung. Daneben gibt es noch eine kleine Gruppe<br />

von 20 Weibchen, die hauptsächlich an den großen Flügen<br />

teilnehmen. Bei den jährigen Weibchen sind es Agen und Narbonne.<br />

In der heutigen Zeit ist eine gute Versorgung der Tauben unerlässlich,<br />

deshalb bevorzugen Carlos und Xavier die <strong>Röhnfried</strong>-<br />

Produkte. Als Basis verwenden sie das berühmte Avidress<br />

Plus in Kombination mit UsneGano. Eine Untersuchung beim<br />

Tierarzt zeigt selten Infektionen mit Trichomonaden und/oder<br />

Kokzidiosen. Wenn die Tauben von einem Flug nach Hause<br />

kommen, finden sie Mumm im Trinkwasser. Dies bleibt in der<br />

Tränke bis zum Tag nach dem Flug. Nicht zu vergessen ist, dass<br />

die Tauben so schnell wie möglich ein K+K Gold Dragee nach<br />

dem Flug verabreicht bekommen. Am nächsten Tag werden<br />

Moorgold und K+K Protein 3000 über das Futter gegeben,<br />

damit die Tauben schnell regenrieren können. Um den Stoffwechsel<br />

in Schwung zu halten, bekommen sie während der<br />

Einkorbwoche drei Tage hintereinander Gervit-W über das<br />

Futter, das mit RO 200 (Konditionspulver) getrocknet wird. Die<br />

Tauben werden durch die Verwendung dieser Extras allerdings<br />

nicht überlastet, sondern erhalten viel schneller mehr Energie.<br />

Ihr BE-09-9061780, „Djokovic“, ist derzeit der wichtigste Basisvogel.<br />

Djokovic ist der Großvater des „St. Emilion“ 1. National<br />

und 1. International Agen 11444 Tb – aber auch Vater von<br />

„Chelsea“ – 2. National Narbonne gegen 7027 Tauben und erstes<br />

belgisches Weibchen überhaupt auf diesem Flug. Auf internationaler<br />

Ebene wurde sie 3. gegen 9966 Tauben. Auch die<br />

646-19, direkt aus Djokovic flog mit 3. Nat. St. Vincent gegen<br />

3080 Tauben einen absoluten Spitzenpreis. •<br />

96<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Mischbarkeiten für die Tränke<br />

Avidress Plus Avipharm Avitestin Bt-Amin® forte Gervit-W® Mineraldrink RO 200ready<br />

Avidress Plus<br />

Avipharm<br />

Avitestin<br />

Bt-Amin forte®<br />

Gervit-W®<br />

Mineraldrink<br />

RO 200ready<br />

x nein nein nein nein nein nein<br />

nein x nein ja ja nein ja<br />

nein nein x nein nein nein nein<br />

nein ja nein x ja nein ja<br />

nein ja nein ja x nein ja<br />

nein nein nein nein nein x nein<br />

nein ja nein ja ja nein x<br />

Information<br />

Alle weiteren Mischverhältnisse, die nicht in der Tabelle aufgeführt sind, können unbedenklich<br />

durchgeführt werden.<br />

<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 97


Häufig gestellte Fragen...<br />

Die wichtigsten Fragen auf einen Blick – beantwortet von Frederik Wolf, Produktmananger<br />

Ich habe Bedenken, dass meine Tauben zu wenig vom Avidress Plus versetzen Wasser trinken<br />

Sollten die Tauben das Wasser mit Avidress Plus nicht trinken wollen, muss man die Dosierung für ein bis zwei<br />

Wochen halbieren, um sie an den Geschmack zu gewöhnen. Wenn die Tauben den Geschmack gewöhnt sind,<br />

trinken Sie auch ausreichend Wasser in der Reisesaison um Topleistungen abzuliefern.<br />

Wann gebe ich am besten Elektrolyt?<br />

Brieftauben verlieren bei körperlicher Anstrengung, anders als der Mensch, keine Elektrolyte, deshalb ist nach<br />

dem Wettflug eine Verabreichung von reinen Elektrolyten zur Regeneration nicht förderlich. Am Einsetztag<br />

macht eine Verabreichung jedoch Sinn, um die Elektrolytspeicher aufzufüllen.<br />

Immunbooster wird schlecht gefressen. Was empfehlen Sie mir?<br />

Immunbooster ist eine Weiterentwicklung des Jungtierpulvers. Es enthält zusätzlich Aktivkohle und aktive<br />

Spurenelemente. Die Aktivkohle verleiht dem Pulver seine schwarze Farbe. Der an Kaugummi erinnernde<br />

Geruch ist speziell für Tauben entwickelt worden und fördert nach einer kurzen Gewöhnungsphase die<br />

Futteraufnahme.<br />

Wie oft sollte man Hexenbier geben?<br />

Hexenbier sollte als Kur vor der Saison 7-10 Tage gefüttert werden. Die Tauben reagieren darauf mit gesteigerter<br />

Fluglust und einer sehr guten Daunenmauser. Wenn man Jungtauben hat, die relativ träge sind, sollte<br />

man neben einer rohfaserreicher Mischung auch über 7 Tage Hexenbier einsetzen. Damit hat man die Jungen<br />

dann schnell in der Luft. In der Reisesaison empfehlen wir einen Einsatz über maximal drei Tage zur Mitte der<br />

Woche.<br />

98<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Ich konnte keine Leistungssteigerung feststellen, nachdem ich Carni-Speed einsetzte. Wie erklären Sie das?<br />

Bis die Flugfreude sich erhöht, dauert es einige Tage. Dadurch verbessert sich das Trainingsverhalten und<br />

mit besserem Training gibt es auf den Flügen bessere Resultate. Es sollte deshalb spätestens 14 Tage vor den<br />

ersten Trainingsflügen mit der Gabe von Carni-Speed begonnen werden.<br />

Kann ich Carni-Speed am Anfang der Saison nur zweimal pro Woche geben, um später dann noch mal eine<br />

Schippe drauflegen zu können?<br />

Die Effekte, die durch Carni-Speed erreicht werden, sind nicht kurzfristig zu erreichen. Diese können nur dann<br />

erreicht werden, wenn Carni-Speed durchgängig verabreicht wird. Wenn es nur zweimal pro Woche gefüttert<br />

wird, erreicht man das Gegenteil von dem was man beabsichtigt, weil nicht genügend L-Carnitin kontinuierlich<br />

bereitgestellt wird. Also entweder ganz oder gar nicht. Eine Gabe sollte an mindestens fünf Tagen der<br />

Woche erfolgen, um von den positiven Eigenschaften von Carni-Speed zu profitieren.<br />

Was kann ich bei der Jungtierkrankheit bei den Alttauben machen?<br />

Krankheiten werden immer durch einen erhöhten Infektionsdruck und/oder reduzierten Immunität (Abwehr)<br />

ausgelöst. Dies gilt insbesondere für Faktorenkrankheiten, also auch für die fakultativ krankmachenden<br />

Keime, die wir für die „Jungtierkrankheit“ verantwortlich machen. Fakultative Erreger können bei normaler<br />

Immunität keine Krankheiten auslösen. Erst im Zusammenhang mit einer Immunschwäche oder hohem Infektionsdruck<br />

werden diese zu Krankheitsfaktoren. Um nun diesen Problemen Vorzubeugen muss man zwei<br />

Dinge ganz klar hervorheben.<br />

1. Infektionsdruck senken mit Avidress und UsneGano<br />

2. Immunität stärken mit Entrobac und Immunbooster<br />

Zu 1) Da die Menge an krankmachenden Keimen (Infektionsdruck) jeden Krankheitsverlauf entscheidend beeinflusst,<br />

ist es eindeutig so, dass man in der Wettflugphase, also in der Zeit der höchsten Belastung und<br />

größten Stressoren, den Infektionsdruck senken sollte. Dies stellt unmittelbar eine Maßnahme zur Vorbeugung<br />

dar. Hierfür gibt es eine ganze Reihe an Möglichkeiten die jeweils schon für sich und zusammen sehr<br />

wirksam sind.<br />

Zu 2) Körperliche Höchstleistungen führen oft zu einem geschwächten Immunsystem. Diesen allgemeinen<br />

Zusammenhang kennen wir alle von Spitzensportlern, die wesentlich infektionsanfälliger sind als andere Personengruppen.<br />

Gerade deswegen sollte es unser Ziel sein, dass unsere Reisetauben vor der Wettflugsaison<br />

ein starkes Immunsystem ausgebildet haben.<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong> 99


Das letzte Wort hat der Produktmanager…<br />

In meinem Berufsalltag habe ich oft Kontakt mit wirklich passionierten<br />

Brieftaubenzüchtern. Es kontaktieren uns zum einen<br />

sehr erfolgreiche Sportfreunde und zum anderen welche, die<br />

noch keine größeren Erfolge einfahren konnten. Allen ist aber<br />

eines gemeinsam: Sie sind auf der Suche nach der Verbesserung.<br />

Diese Züchter wollen mit ihren Tauben mehr erreichen,<br />

sie besser versorgen oder führen. Deshalb möchte ich mein<br />

diesjähriges letztes Wort dafür nutzen, Ihnen meine Vorgehensweise<br />

für die Vorbereitungszeit auf die Alttierreise zu erläutern<br />

mit der Annahme, dass der erste Preisflug am 1. Mai<br />

<strong>2022</strong> stattfinden wird.<br />

Anfang Februar:<br />

Nach dem Absetzen der Winterjungen bei den Reisetauben<br />

stellen wir von der SG Wolf unsere Tauben bei einem spezialisierten<br />

Tierarzt vor, der die Tauben mittels Kropf- und Kloakenabstrich<br />

überprüft. Gleichzeitig werden die Tauben parasitologisch<br />

auf Kokzidien und Würmer untersucht.<br />

Mitte Februar:<br />

Alle Reisetauben bekommen, bevor sie den ersten Freiflug<br />

erhalten, jeweils einen Tropfen Rozitol pro Nasenloch. Außerdem<br />

bekommen die Tauben über 10 Tage eine Kur mit<br />

Avimycin forte und Atemfrei. Das sorgt für eine perfekte<br />

Atemwegsgesundheit und einen Start des Freifluges mit einer<br />

hohen Flugfreude.<br />

Ende Februar/Anfang März:<br />

Sollten Sie noch kein Avidress Plus einsetzen, empfehle ich<br />

spätestens Ende Februar mit der Gabe dessen zu beginnen.<br />

Die Tauben müssen sich an den Geschmack gewöhnen. Eine<br />

Gabe von UsneGano zweimal pro Woche sorgt dafür, dass die<br />

Tauben ein einwandfreies Kotbild haben.<br />

Mitte März:<br />

Um die Flugfreude der Vögel und Weibchen zu steigern, empfehle<br />

ich Mitte März eine 10-tägige Kur mit Hexenbier zusammen<br />

mit Immunbooster. Diese Kombination lässt die Flugfreude<br />

rasant ansteigen, sorgt für rosarotes Brustfleisch und<br />

strahlend weiße Nasen.<br />

Ende März:<br />

Es stehen die ersten Trainingsflüge an. Wenn man beobachtet,<br />

dass die Tauben vom Trainingsflug nicht direkt in den Schlag<br />

einspringen, empfehle ich, entweder vor dem nächsten Trainingsflug<br />

die Tauben am Haus fliegen zu lassen oder sie direkt<br />

nach der Ankunft wieder zu trainieren.<br />

Anfang April:<br />

Wenn die ersten Vorflügen oder erste weitere Trainingsflüge<br />

anstehen, empfehle ich, mit der Gabe von Carni-Speed zu beginnen.<br />

Da es sehr gut aufgenommen wird, müssen die Tauben<br />

hier nicht an den Geschmack gewöhnt werden, aber nur<br />

die dauerhafte Gabe von Carni-Speed sorgt dafür, dass ausreichend<br />

L-Carnitin im Muskelgewebe ankommt. Tauben, die also<br />

schon im April damit ausreichend versorgt werden, trainieren<br />

wesentlich besser und dieser Trainingseffekt wird durch die<br />

steigenden Flugzeiten der Vorflüge nur noch weiter verstärkt.<br />

Sobald die Tauben mehr als zwei Stunden Flugzeit absolvieren<br />

müssen, gehe ich zum Versorgungsplan 100-700 km auf Seite<br />

56/57 über.<br />

Ich hoffe, dass mein Plan Ihnen verdeutlicht, dass nicht nur im<br />

Winter, sondern auch im Frühjahr die Preise gemacht werden<br />

können.<br />

Gut Flug<br />

100<br />

<strong>Courier</strong> <strong>2022</strong>


Mehr als eine Marke!<br />

Die Dr. Hesse Tierpharma versteht sich als innovativen<br />

Vorreiter für Pflegeprodukte & Ergänzungsfuttermittel<br />

für eine optimierte Pflege und Versorgung Ihres Tieres.<br />

Als einer der Innovatoren im Segment der Nahrungskunde<br />

von Tauben und anderen Tieren, produzieren<br />

und vertreiben wir weltweit Präparate zur Pflege, Gesunderhaltung<br />

und Nahrungsergänzung für zahlreiche<br />

Hobby- & Sporttiere.<br />

Mehr denn je orientiert sich unser Leitgedanke nah an<br />

der Natur. Durch naturnahe Präparate wollen wir Ihre<br />

Tiere stärken und pflegen. Das Ergebnis intensiver Entwicklungsarbeit<br />

ist ein Sortiment mit unvergleichlich<br />

innovativen und effizienten Produkten zur Nahrungsergänzung<br />

und Pflege. Dabei ist uns der Kontakt zu<br />

Ihnen ein besonderes Anliegen, denn nur durch Sie<br />

können wir noch besser werden.<br />

Art.-Nr. 55006 | 1. Auflage: 10.000 /01/<strong>2022</strong> | Alle Rechte vorbehalten © Dr. Hesse Tierpharma GmbH & Co. KG<br />

Ihr <strong>Röhnfried</strong>-Fachhändler<br />

Dr. Hesse Tierpharma GmbH & Co. KG<br />

Kieler Straße 36 a<br />

25551 Hohenlockstedt<br />

Tel.: +49 4826 8610-0<br />

Fax: +49 4826 8610-10<br />

info@roehnfried.de · www.roehnfried.de<br />

Änderungen von Rezepturen, Inhaltsstoffen, Verpackungen und sonstige technische Änderungen sowie Irrtürmer sind ausdrücklich vorbehalten.

Hooray! Your file is uploaded and ready to be published.

Saved successfully!

Ooh no, something went wrong!