Aufrufe
vor 2 Jahren

Taxi Times München - 1. Quartal 2020

  • Text
  • Fahrer
  • Weiterhin
  • Reiter
  • Mietwagen
  • Stadt
  • Quartal
  • Taxis
  • Taxifahrer
  • Taxigewerbe
  • Uber

BAUSTELLEN BAU-

BAUSTELLEN BAU- »STEHEN« FOTO: Pixabay Auch dieses Jahr wird es wieder zahlreiche Baustellen in München geben. Umfangreiche Sanierungsarbeiten oder Verlegungen von Leitungen schränken den Verkehr deutlich ein. Die größten Projekte zählen wir an dieser Stelle auf. Neben den bereits altbekannten bestehenden Baustellen wird es ab April auf der Herzog-Heinrich- Straße zwischen Lindwurmstraße und Georg-Hirth-Platz eng. Wegen der geplanten Arbeiten wird hier bis zum Beginn des Oktoberfestes eine Einbahnregelung in Richtung Süden umgesetzt. Der Verkehr Richtung Norden wird über die Goethestraße umgeleitet. Zeitlich fast parallel kommt es ab Mitte März zu Einschränkungen auf den Ludwigsbrücken. Dann werden nämlich Behelfsbrücken für Radfahrer und Fußgänger montiert. In mehreren Nächten wird es deshalb zu einer Vollsperrung kommen. Ab Mai, wenn die eigentliche Sanierung beginnt, wird die Ludwigsbrücke dann auch tagsüber zu einem Engpass. Pro Fahrtrichtung gibt es dann nur noch eine Fahrspur. ROLLENDES, NÄCHTLICHES HINDERNIS STELLT DIE STADT AUF DEN KOPF Acht Monate lang kommt es auf der Schwanthalerstraße zu Bauarbeiten. Zwischen der Paul-Heyse- und der Sonnenstraße wird ab April der Verkehr nur einspurig in Richtung Zentrum fließen. Während der Wiesnzeit wird die Baustelle pausieren. Bereits jetzt ist die Theresienstraße zwischen Amalien- und Ludwigstraße zu einer Einbahnstraße geworden und kann nur in Richtung Westen befahren werden. Bis zum März wollen die Münchner Stadtwerke dort Fernwärmeleitungen verlegen. Nach der Fußball-EM ab Mitte Juli wird es in Schwabing zu mehr Verkehr durch zahlreiche zusätzliche MVG-Linienbusse kommen. Wegen Arbeiten am Streckennetz der Linien U3 und U6 werden bis zum Wiesnbeginn im Zwei-Minuten-Takt SEV- Pendelbusse das Verkehrsaufkommen auf der Leopoldstraße deutlich erhöhen. sg Ab Frühjahr sollen zwei neue Gasturbinen vom Donauhafen Kelheim zum Heizkraftwerk Süd transportiert werden. Die beiden Schwergewichte wiegen 380 beziehungsweise 520 Tonnen und stellen die Logistiker vor eine Mammutaufgabe. Mit 90 Metern Länge und über fünf Metern Durchmesser können die Turbinen keine Unterführung passieren und werden nachts über die Ingolstädter Straße bis zur Schäftlarnstraße transportiert. Da derzeit noch die Statik der geplanten Route getestet wird, ist die genaue Streckenführung noch nicht bekannt. Sicher ist aber, dass ab Mitte März viele Münchner Kreuzungen nachts ohne Ampelanlage auskommen müssen. IMPRESSUM Verlag taxi-times Verlags GmbH, Frankfurter Ring 193 a 80807 München, Deutschland Telefon: +49 (0)89 / 14 83 87 91 Fax: +49 (0)89 / 215 48 30 79 E-Mail: info@taxi-times.taxi Internet: www.taxi-times.taxi Geschäftsführung: Jürgen Hartmann Bankverbindung Stadtsparkasse München BLZ 70150000, Kontonummer 1003173828 IBAN: DE 8970 1500 0010 0317 3828 BIC: SSKMDEMM UST-ID: DE293535109 Handelsregister: Amtsgericht München HRB 209524 Redaktion (tt) V. i. S. d. P.: Jürgen Hartmann (jh), Simon Günnewig (sg) Mitarbeiter dieser Ausgabe Axel Rühle (ar), Yvonne Schleicher (ys) Grafik & Produktion Katja Stellert (Artdirektion), Ivan Cottrell, Martina Jacob Raufeld Medien GmbH, Paul-Lincke-Ufer 42/43, 10999 Berlin Telefon: +49 (0)30 695 665 936 Anzeigenleitung, Online-Verkauf und Vertrieb anzeigen@taxi-times.taxi Telefon: +49 (0)89 / 14 83 87 91 Fax: +49 (0)89 / 14 83 87 89 Druck Silber Druck oHG, Otto-Hahn-Straße 25, D-34253 Lohfelden Erscheinungsweise 4 x pro Jahr Heftpreis 3,50 €, Jahres-Abo 26 € (inkl. MwSt. und Versand) ISSN-Nr.: 2367-3850 Weitere Taximagazine aus dem Verlag: Taxi Times DACH Taxi Times Berlin Die IsarFunk Taxizentrale GmbH & Co KG und der Taxiverband München e. V. (TVM) bekommen in Taxi Times München eigens gekennzeichnete Mitteilungsseiten, für deren Inhalte die beiden Genannten im Sinne des Presserechtes selbst verantwortlich sind. Veröffentlichung gemäß § 8, Absatz 3 des Bayerischen Pressegesetzes: Gesellschafter (100 %) der taxi-times Verlags GmbH, München ist Jürgen Hartmann, Verleger, München. 26 1. QUARTAL 2020 TAXI

FEHLT IHNEN WAS (AUF)? Uns schon! Wie auch schon in den letzten Ausgaben, fehlen auch in dieser Taxi Times wichtige Werbekunden. Verkaufs- und Imageanzeigen von Fahrzeugherstellern und der Industrie waren bisher immer ein wesentlicher standteil der Finanzierung unserer redaktionellen Be- Arbeit. Trotzdem werden wir als Sprachrohr der Taxibranche unsere Berichterstattung auf keinen Fall reduzieren. Das sind wir gerade in der jetzigen Phase allen Taxiunter- nehmern schuldig, aber auch den Politikern und Aufsichtsbehörden, die ebenfalls zu unseren Lesern gehören. Taxi Times wird also weiterhin berichten. Online wie per Print. Für uns ist das selbstverständlich. Für Sie auch? Dann werden Sie jetzt Abonnent von Taxi Times und unterstützen Sie unsere Arbeit mit 35.- € pro Jahr, damit wir wiederum Ihre Arbeit weiterhin begleiten und unterstützen können. www.taxi-times.taxi/Heftbestellung oder per E-Mail: oder per Fax: oder per Telefon: info@taxi-times.taxi +49 89 148 387 89 +49 89 148 387 92 EIN MUSS FÜR ALLE 35,- EURO 6 Ausgaben inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer und inklusive Versandkosten

TaxiTimes München