Aufrufe
vor 5 Jahren

Taxi Times München - Juni 2017

  • Text
  • Juni
  • Fahrer
  • Taxameter
  • Uber
  • Isarfunk
  • Taxis
  • Ortskunde
  • Mietwagen
  • Taxiunternehmer
  • Unternehmen

TAXI IN DEN MEDIEN DER

TAXI IN DEN MEDIEN DER VERLORENE STANDPLATZ »Taxler klagen an – die Klinik sperrt uns aus«, lautete die Schlagzeile der Münchner „tz“ Anfang Mai. Was war passiert? Plötzlich waren in der Ziemssenstraße die Taxischilder weg und damit von einer Sekunde auf die andere auch das Recht, sich vor dem Haupteingang der Medizinischen Klinik der LMU bereitzustellen. Das ärgerte die Taxler. Im Beitrag der „tz“ wird Taxifahrer Walter Wittulski zitiert: „Das ist eine Katastrophe für die Patienten der Klinik. Es gibt viele, die mit Rollstühlen unterwegs sind, die zur Dialyse müssen oder nach Operationen mobilitätseingeschränkt sind.“ „Stocksauer“, schreibt die „tz“, ist auch Thomas Kroker von der Taxi München eG. „Wir wurden in einer Nacht-und-Nebel- Aktion ausgebremst.“ Kroker hatte die Berichterstattung mit einer Pressemeldung an die Medien angestoßen, die auch Taxi Times zuging und über die wir auf unserer Homepage berichteten. Man sei am 27. April per E-Mail vom Projektbüro des Klinikums der Universität informiert worden, dass Mitte/Ende Mai der Taxistand aufgrund der Einführung eines Parkraummanagements ersatzlos aufgehoben wird. Tatsächlich erfolgte die Aufhebung aber bereits am 3. Mai um 15.20 Uhr. Die Aufhebung sei „gesetzeswidrig“ erfolgt, schreibt die Taxi München eG, und die Taxifahrer seien damit vor vollendete Tatsachen gestellt worden. „Der Aufhebung eines Taxistandplatzes muss eine verkehrsrechtliche Anordnung durch die Straßenverkehrsbehörde zugrunde liegen“, sagt Thomas Kroker, Leiter der Funkzentrale in der Engelhard straße. Außerdem müsse der Bezirksausschuss zustimmen. Weder das eine noch das andere habe vorgelegen. Darüber hinaus wurde durch die „taktische Vorgehensweise »30 000 Menschen müssen das Taxi nun bestellen, anstatt einfach nur einzusteigen.« des Klinikums“ verhindert, nach einem Ersatztaxistand zu suchen. „Der Fiaker wurde – vorerst – erfolgreich ausgebremst“, klagt Kroker die Klinikleitung an. Diese wiederum wollte sich gegenüber der „tz“ nicht äußern. Man verwies lediglich auf das geplante Parkraummanagement mit Schranke. Kroker hingegen zeigte auf, was eine solche Aussperrung des Taxis für die Patienten, aber auch für die Umwelt bedeutet: Tausende kranke Menschen und deren Besucher erhalten nunmehr unter erheblich erschwerten Bedingungen ihr Taxi, 30 000 Menschen müssen das Taxi nun bestellen, anstatt einfach nur einzusteigen.“ 30 000 Taxianfahrten vom nun nächstgelegenen Taxistandplatz Goetheplatz seien in Zeiten, in denen Umweltschutz und Luftreinhaltung weltweit die größte Priorität beigemessen wird, unverständlich. „Wo bleibt hier das Veto von Oberbürgermeister und Stadtrat?!“, fordert Kroker politische Unterstützung. Das laute Trommeln hat sich gelohnt, die mediale Berichterstattung hat offenbar Wirkung gezeigt. Zwar bleibt der Ziemssen- Stand aufgehoben, weil künftig nur noch maximal für 30 Minuten innerhalb des Klinikbereichs kostenfrei eingefahren werden darf und die Schrankenüberwachung personell nicht mehr besetzt ist, doch dafür wird in Kürze der Halteplatz am Beethovenplatz von bisher zwei auf sechs bis sieben Taxis verlängert. Was bleibt, ist der schlechte Eindruck, den die Klinikleitung bei Münchens Taxikollegen hinterlassen hat. Mit einer Branche, die täglich Patienten zuverlässig an- und abfährt, muss man respektvoller umgehen. jh Thomas Kroker........ IMPRESSUM Verlag taxi-times Verlags GmbH, Frankfurter Ring 193 a 80807 München, Deutschland Telefon: +49 (0)89 / 14 83 87 91 Fax: +49 (0)89 / 215 48 30 79 E-Mail: info@taxi-times.taxi Internet: www.taxi-times.taxi Geschäftsführung: Jürgen Hartmann Bankverbindung Stadtsparkasse München BLZ 70150000, Kontonummer 1003173828 IBAN: DE 8970 1500 0010 0317 3828 BIC: SSKMDEMM UST-ID: DE293535109 Handelsregister: Amtsgericht München HRB 209524 Redaktion V.i.S.d.P.: Jürgen Hartmann (jh), Florian Bachmann (fb), Karl-Heinz Mayer (khm), Florian Osrainik (fo), Philipp Rohde (prh), Nicola Urban (nu) Mitarbeiter dieser Ausgabe Tom Buntrock (tb), Erhard Schwarz (es) Grafik & Produktion Katja Stellert (Artdirektion), Martina Jacob, Bettina Knoop Raufeld Medien GmbH, Paul-Lincke-Ufer 42/43, 10999 Berlin Telefon: +49 (0)30 695 66 50 Anzeigenleitung, Online-Verkauf und Vertrieb Elke Gersdorf, e.gersdorf@taxi-times.taxi Telefon: +49 (0)89 / 14 83 87 92 Fax: +49 (0)89 / 14 83 87 89 Druck Chroma Druckerei, Przemysłowa 5, 68-200 Żary, Polen Erscheinungsweise 6 x pro Jahr Heftpreis 3,50 €, ISSN-Nr.: 2367-3850 Weitere Taximagazine aus dem Verlag: Taxi Times DACH Taxi Times Berlin Die IsarFunk Taxizentrale GmbH & Co KG und der Taxiverband München e.V. (TVM) bekommen in Taxi Times München eigens gekennzeichnete Mitteilungsseiten, für deren Inhalte die beiden Genannten im Sinne des Presserechtes selbst verantwortlich sind. 26 JUNI / 2017 TAXI

VOLLHYBRID VOLLER KOMFORT DAS LEXUS GS 300h VOLLHYBRID-TAXI MEHR INFORMATIONEN UNTER WWW.LEXUS.DE/TAXI LEXUS FORUM MÜNCHEN DIT München GmbH Landsberger Straße 222 80687 München Peter Szitar Tel.: 089 54717727 www.lexusforum-muenchen.de 499 E 1 mtl. Finanzierungsrate GS 300h Grundversion: Benzintriebwerk, 133 kW (181 PS), und Elektromotor, 105 kW (143 PS), Systemleistung 164 kW (223 PS), Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert 4,6/4,3/4,4 l/100 km, CO 2 -Emissionen kombiniert 104 g/km. Kraftstoffverbrauch GS 300h Luxury Line innerorts/außerorts/kombiniert 5,0/4,8/4,9 l/100 km, CO 2 -Emissionen kombiniert 113 g/km. Abb. zeigt GS 300h Luxury Line mit Taxi-Paket. *Unser Finanzierungsangebot 1 für den GS 300h Grundversion mit Taxi-Paket (inkl. MwSt.). Fahrzeugpreis: 48.090,00 " 2 , abzüglich Aktionsrabatt: 9.642,05 ", Taxi-Paket: 1.535,10 $, Aktionspreis inkl. Taxi-Paket: 39.983,06 ", Anzahlung: 7.596,78 ", einmalige Schlussrate: 5.807,35 ", Nettodarlehensbetrag: 32.386,27 $, Gesamtbetrag: 35.248,35 ", gebundener Sollzins: 2,95%, effektiver Jahreszins: 2,99%, Vertragslaufzeit: 60 Monate, 59 monatl. Raten à 499,00 " 1 . 1 Ein Angebot von Lexus Financial Services (eine Geschäftsbezeichnung der Toyota Kreditbank GmbH), Toyota-Allee 5, 50858 Köln. Jahreslaufleistung 40.000 km. Nur gültig für Geschäftskunden. Gilt bei Anfrage und Genehmigung bis zum 30.06.2017. Alle Angebotspreise verstehen sich inkl. MwSt., zzgl. Überführung. 2 Unverbindliche Preisempfehlung der Toyota Deutschland GmbH (Lexus Division), Toyota-Allee 2, 50858 Köln, per Mai 2017, inkl. MwSt., zzgl. Überführung.

TaxiTimes München