Aufrufe
vor 4 Jahren

Taxi Times München - Juni 2018

  • Text
  • Uber
  • Juni
  • Juli
  • Fahrer
  • Isarfunk
  • Betriebssitz
  • Taxifahrer
  • Stadt
  • Warten
  • Fahrzeug

www.taxi-times.taxi

www.taxi-times.taxi QUERSCHAU JUNI / JULI 2018 4,80 € D – A – CH BZP SUCHT DIE NÄHE ZUM BUNDESTAG IM DIALOG MIT DEM BZP POLITIKER IM KOMPETENZ-CHECK Taxi Times-Seminar zu Krankenfahrten »DER FAHRGAST IST UNSER VERBÜNDETER« PBefG PBefG Stefan Gelbhaar, Bündnis 90 /Die Grünen Daumenkino der Eskalation Michael Donth, CDU Daniela Kluckert, FDP Deregulierung und seine Folgen UBER TRICKST DIE LEKTIONEN DER IN WIEN NIEDERLÄNDER Mit Appellen und Aufklärungen befasste sich diese Ausgabe der Taxi Times München. Die bundesweit erscheinende Printausgabe Taxi Times DACH bietet noch mehr Infos zu diesem Thema. Zweimal im Jahr tagen die Delegierten des Bundesverbands des Deutschen Taxi- und Mietwagengewerbes BZP. An unterschiedlichen Orten geht es dabei meist um viel Internes, um Wahlen und Wahlkämpfe, um Beschlüsse und Resolutionen. Aus diesem Schema bricht der Bundesverband immer mehr aus, was bei der diesjährigen Frühjahrstagung Mitte Mai besonders deutlich wurde. BZP-Präsident Michael Müller sprach von einem „neuen Format“, mit dem man die Zusammenkunft an jenem Tag programmatisch füllte. Er selbst verzichtete auf einen Gewerbereport und trat stattdessen auf den Tag verteilt mit insgesamt drei Politikern des Deutschen Bundestags in den Dialog. Sie kamen von unterschiedlichen Parteien und gehören alle dem Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestags an. Da man noch in dieser Legislaturperiode mit einer Änderung des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) rechnen muss, werden die Mitglieder dieses Ausschusses mit ihrer Expertise entsprechenden Einfluss nehmen. FDP HAT NOCH AUFKLÄRUNGSBEDARF Entsprechend spannend war es, die politischen wie persönlichen Positionen des CDU-Mannes Michael Donth, der FDP- Vertreterin Daniela Kluckert sowie des in Berlin bekannten Stefan Gelbhaar von den Grünen zu hören. Was alle drei zu sagen hatten und warum Frau Kluckert noch ausführlich über die Taxi-Besonderheiten aufgeklärt werden muss, kann in der aktuellen Taxi Times DACH nachgelesen werden. Noch unterliegt das Taxiwesen der nationalen Gesetzgebung, doch gerade Uber versucht seit Jahren, die nationale Gesetzgebung über europäische Beschlüsse auszuhebeln. Der so gern zitierte Blick über den Tellerrand muss daher auch nach Brüssel zur Europäischen Union gehen, ebenso wie in andere europäische Länder, in denen Taxiverkehr ähnlich wie in Deutschland oder eben schon viel deregulierter abläuft. Als nahezu zeitgleich zur BZP-Frühjahrstagung in Brüssel eine zweitägige Taxikonferenz stattfand, mischte sich Taxi Times Redakteur Philipp Rohde unter die zahlreichen Taxi-Experten aus der ganzen Welt. Was uns die Redner aus vielen Ländern, darunter Russland, Niederlande und USA, zu sagen haben, fassen wir ebenfalls in der aktuellen Taxi Times DACH zusammen. Mit einem Redner hat sich unser Redakteur intensiver beschäftigt. Taxi-Consultant Hein Maas ließ die Entwicklung des niederländischen Taxigewerbes seit dem Jahr 2000 Revue passieren. Damals hatte die Regierung den Taxi-Gelegenheitsverkehr vollständig dereguliert. Die Folgen waren nicht sehr positiv für alle Beteiligten. Vor allem FDP-Politiker und dem Unternehmen Uber nahestehende Verfechter einer Liberalisierung des Taxigewerbes sollten sich diesen Bericht unbedingt durchlesen. Es könnte zu einem Sinneswandel führen. jh IMPRESSUM Verlag taxi-times Verlags GmbH, Frankfurter Ring 193 a 80807 München, Deutschland Telefon: +49 (0)89 / 14 83 87 91 Fax: +49 (0)89 / 215 48 30 79 E-Mail: info@taxi-times.taxi Internet: www.taxi-times.taxi Geschäftsführung: Jürgen Hartmann Bankverbindung Stadtsparkasse München BLZ 70150000, Kontonummer 1003173828 IBAN: DE 8970 1500 0010 0317 3828 BIC: SSKMDEMM UST-ID: DE293535109 Handelsregister: Amtsgericht München HRB 209524 Redaktion (tt) V. i. S. d. P.: Jürgen Hartmann (jh), Simon Günnewig (sg), Philipp Rohde (prh) Mitarbeiter dieser Ausgabe Florian Bachmann (fb), Stephan Berndt (sb), Karl-Heinz Mayer (khm), Grafik & Produktion Katja Stellert (Artdirektion), Martina Jacob, Iris Lutterjohann, Raufeld Medien GmbH, Paul-Lincke-Ufer 42/43, 10999 Berlin Telefon: +49 (0)30 695 665 936 Anzeigenleitung, Online-Verkauf und Vertrieb Elke Gersdorf, e.gersdorf@taxi-times.taxi Telefon: +49 (0)89 / 14 83 87 92 Fax: +49 (0)89 / 14 83 87 89 Druck Druckteam, Maik Roller & Andreas Jordan GbR, Gustav-Holzmann-Str. 6, 10317 Berlin Erscheinungsweise 6 x pro Jahr Heftpreis 3,50 €, ISSN-Nr.: 2367-3850 Weitere Taximagazine aus dem Verlag: Taxi Times DACH Taxi Times Berlin Die IsarFunk Taxizentrale GmbH & Co KG und der Taxiverband München e. V. (TVM) bekommen in Taxi Times München eigens gekennzeichnete Mitteilungsseiten, für deren Inhalte die beiden Genannten im Sinne des Presserechtes selbst verantwortlich sind. GRAFIK: Raufeld Medien 26 JUNI / JULI / 2018 TAXI

TAXI TIMES – JETZT ABONNIEREN 6 Ausgaben pro Jahr Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen? Dann lesen Sie mehr von uns! Taxi Times ist Ihr Fachmagazin mit Taxithemen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und immer auch mit einem Blick auf die internationale Taxi-Szene. Was machen die anders, welche Entwicklungen kommen auch auf uns zu? Für das regional agierende Taxigewerbe bieten wir mit Taxi Times die Möglichkeit, sich auch über die regionalen Grenzen hinaus zu informieren. Durch eine hohe Kompetenz – unsere Redakteure stammen größtenteils selbst aus der Taxibranche – informieren wir stets mit dem Blickwinkel aus dem Gewerbe für das Gewerbe. Taxi Times zeigt, wie auf die großen Veränderungen und auf politisch motivierte Gesetzesregelungen reagiert wird, und hält Sie über die Entwicklung neuester Techniken auf dem Laufenden. Es wird Zeit, sich bei der Suche nach Lösungen untereinander zu vernetzen, es wird Zeit, über den Tellerrand der eigenen Region hinauszublicken. Nehmen Sie sich die Zeit für Taxi Times und sichern Sie sich jetzt das Taxi Times Jahres-Abo! www.taxi-times.taxi/Heftbestellung oder per E-Mail: oder per Fax: oder per Telefon: info@taxi-times.taxi +49 89 148 387 89 +49 89 148 387 92 35,- EURO 6 Ausgaben inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer und inklusive Versandkosten.

TaxiTimes München