Views
10 months ago

E_1938_Zeitung_Nr.002

E_1938_Zeitung_Nr.002

BERN, Freitag, 7. Januar 1938 Automobil-Revue - II, Blatt, Nr. 2 Es gibt noeli Wunder Musik macht das Fliegen sicher Was würde Beethoven gesagt haben, wenn er gewusst hätte, dass Musik, nicht länger nur eine Freude für den Geist und für die Ohren ist, sondern praktische Verwendung als technische Vervollkommnung findet, um Luftreisen sicher zu machen? In Verbindung mit einer neuen Vorrichtung, die von zwei französischen Ingenieuren erfunden wurde, ist mit gfossem Erfolg angewendet worden, um die durchschnittliche Sicherheit des Fliegens zu verbessern. Eine grosse Anzahl Flugzeugunfälle ist durch die Schwierigkeit verursacht worden, den Abstand der Tragflächen von dem Erdboden zu beurteilen, wenn die Wetterverhältnisse ungünstig sind. Zum Beispiel, wenn Nebel ist. Man wird sich erinnern, dass die Katastrophe des Britischen Luftschiffes R 101 vor einigen Jahren durch eine plötzliche Berührung mit dem Erdboden im Nebel verursacht wurde, da man dachte, dass das Luftschiff mehrere hundert Fuss über der Oberfläche fliegt. Sehr viele Unfälle ereigneten sich aus dem gleichen Grunde. Dia Instrumente, die man bis jetzt benutzte, um den Abstand eines fliegenden Fahrzeuges von dem Erdboden zu messen, basierten alle auf dem gleichen Prinzip ähnlich dem Barometer, das heisst auf dem Luftdruck. Diese Instrumente zeigen nicht den wirklichen Abstand des Flugzeuges vom Erdboden an, sondern die Höhe, die es über dem Meeres-Niveau fliegt. Es ist kein Unterschied, ob die Tragfläche über eine Tiefebene fliegt oder über einen Hügel: das Instrument zeigt nur seine Höhe über dem Meer, und wenn der Pilot die Sicht des Bodens verliert, über den er fliegt, oder aus irgendeinem Grund seinen Abstand nicht beurteilen kann, hat er keine maschinelle Kontrolle, durch die er einen Unfall noch rechtzeitig abwenden kann. Musik oder besser gesagt, der