Aufrufe
vor 6 Jahren

„Pater Dr. Josef Krasenbrink Allee“ - Neue Binger Zeitung

„Pater Dr. Josef Krasenbrink Allee“ - Neue Binger Zeitung

Seite 32 Aktuell

Seite 32 Aktuell 25.3.2009 - KW 13 NBZ Musik für einen guten Zweck BINGEN. Zugunsten des Kinderhilfswerk Unicef (für das Projekt „Stoppt Ausbeutung“ - im Kampf gegen Kinderarbeit) fand am vergangenen Montag ein Benefizkonzert der Musikschule statt. Foto: I. Fürstenau Fachhochschule Bingen BÜDESHEIM. Im Rahmen des Programms „Wissen schafft Zukunft“ der Landesregierung bietet die Fachhochschule in den Osterferien (1. bis 9. April) einen Ferienkurs „Regenerative Energietechnik und Klimaschutz“ an. Dieser richtet sich speziell an Schüler im Alter zwischen 16 und 22 Jahren. Ein Highlight des Kurses ist die Exkursion zum Tiefenge- Ferienkurs „Regenerative Energietechnik“ othermiekraftwerk in Landau. Inhaltlich wird sich der Kurs auf die Betrachtung verschiedener Techniken zur regenerativen Energienutzung konzentrieren. Dabei dienen Vorlesungen und Workshops dazu, einen Einstieg in die Thematik zu finden. Als Anschauungs- und Studienobjekte werden die an der Fachhochschule installierten Anlagen, wie beispielsweise Brennstoffzelle, Stirlingmotor, Blockheizkraftwerke, Solaranlagen und Wärmepumpen besichtigt. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Interesse in energietechnischen Fragestellungen, naturwissenschaftliche oder technische Schwerpunktfächer sind jedoch kein Muss. Weitere Informationen unter www.tsb-energie.de. red Bingen war Gastgeber für den ADAC BINGEN. Das Rheintal-Kongress-Zentrum war am Sonntag Austragungsort der Mitgliederversammlung des ADAC Mittelrhein. Dabei haben die rund 200 Delegierten unter anderem verkehrspolitisch relevante Themen wie Straßenbau und Umwelt aufgegriffen. Hauptgeschäftsführer der Nürburgring GmbH, Dr. Walter Kafitz, stellte in seinem Vortrag die Erlebnisregion Nürburgring vor und Staatssekretär im Ministerium des Inneren und für Sport, Roger Lewentz, hielt die Gastrede. Traditionell lud der ADAC am Abend zu seinem großen Ball ein, bei dem Tina York und die Manhattan Showband für einen glanzvollen Abend sorgten. Foto: I. Fürstenau B 9: Bacharach BACHARACH. Der Landesbetrieb Mobilität Worms informiert darüber, dass witterungsabhängig voraussichtlich am Montag, 30. März, die Bauarbeiten am Rad- und Gehweg entlang der B 9 in der Ortsdurchfahrt beginnen. Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit wird ab Höhe der KD-Schiffs-Anlegestelle der rund 270 m lange Streckenabschnitt des Rad- und Gehwegs in Richtung Kunstkreis Bingen Weiler: Grundschule Heilig-Kreuz WEILER. Ab dem kommenden Schuljahr wird die Grundschule Heilig-Kreuz für die Schüler aus Waldalgesheim mit dem Ortsteil Genheim, Münster-Sarmsheim und Weiler als Ganztagsschule geführt. Verbandsgemeindebürgermeister Franz-Josef Riediger und Schulleiter Gerhard Fichter freuen sich über die Zusage des Landes. „Das ist ein toller Erfolg für unsere Grundschulen im südlichen Bereich der Verbandsgemeinde Rhein- Nahe und natürlich auch für unsere Schüler. Wir gehen davon aus, dass das von den Schulen erarbeitete hervorragende pädagogische Konzept, aber auch die immensen Anstrengungen des Schulträgers bezüglich des nun sichergestellten freien Schülertransfers, letztlich ausschlaggebend für die Einlösung der Umsetzungszusage des Ministeriums waren.“ Zurzeit haben sich bereits 50 Schüler für das Ganztagsschulangebot entschieden, wobei es noch bis zum letzten Tag vor Schuljahresbeginn 2009 / 2010 möglich ist, sich für das Ganztagsschulangebot anzumelden. „Nutzen Sie das tolle Angebot, denn je mehr Anmeldungen vorliegen, desto differenzierter kann das Nachmittagsangebot für die Ganztagsschüler gestaltet werden, denn die Personal- Radweg wird saniert Bingen durch Einbau einer neuen Asphaltschicht saniert. Es kann nur unter Vollsperrung gearbeitet werden. Die Bauarbeiten sollen rechtzeitig vor Ostern wieder abgeschlossen sein. Die Radfahrer und Fußgänger werden über das Gelände des Wasser- und Schifffahrtsamtes und die Uferpromenade umgeleitet. Die Kosten der Baumaßnahme betragen rund 22.000 Euro. red Skulpturen und Plastiken in der Keltenhalle BINGEN/WALDALGESHEIM. Der Mensch steht im Mittelpunkt einer Skulpturen- und Plastiken-Ausstellung, die am Freitag, 27. März, 19 Uhr, in der „Rattener Stube“ der Waldalgesheimer Keltenhalle eröffnet wird. Vier Künstlerinnen des Kunstkreises Bingen, Gundula Berking, Beatrix Erschfeld, Brigitte Merkle und Heidi Stöhr, zeigen ihre Arbeiten in Ton und Metall – abwechslungsreiche Auseinandersetzungen mit dem Themen Mensch, Bewegung und Gefühl. Die Ausstellung dauert bis zum 5. April und ist samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr und wochentags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. red Ab Sommer Ganztagsschule kostenzuweisung erfolgt auch in Abhängigkeit zur angemeldeten Schülerzahl“, erläutert Fichter. Die wesentlichen Vorteile der Ganztagsschule sind neben der besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf die Hilfen bei den Hausaufgaben und die zusätzliche gezielte Förderung der Schülerinnen und Schüler. Bereits im Jahr 2007 hatte der Verbandsgemeinderat einstimmig den Beschluss gefasst, den Antrag zur Einrichtung eines Ganztagsschulangebotes für alle drei Grundschulen im südlichen Bereich der Verbandsgemeinde Rhein- Nahe am Schulstandort Weiler zu stellen und die Mittel des Schulträgers für die notwendigen Umbauten bereitzustellen. Nach der jetzt erfolgten Errichtungszusage des Landes werden eine neue Mensa, verschiedene Differenzierungsräume und eine Ausgabeküche nach dem neuesten Stand entstehen, um den Anforderungen für einen Ganztagsschulbetrieb und den Erwartungen der Elternschaft zu entsprechen. „Ich freue mich, dass wir mit den Grundschulen Petersackerhof und Weiler künftig allen unseren Eltern für ihre Kinder in der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe flächendeckend ein Ganztagsschulangebot unterbreiten können“, so Riediger abschließend. red

Seite 34 Termine 25.3.2009 - KW 13 NBZ Termine Bingen+Region Region Veranstaltungen W A L D A L G E S H E I M . Freitag, 27. März, 19.30 Uhr, Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt, Neustraße, Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins zwecks Nominierung der Kandidaten für die Kommunalwahl. WA L D L A G E S H E I M . Sonntag, 29. März, 13 bis 15 Uhr, Keltenhalle, Kindersachenbasar. NIEDERHEIMBACH. Mittwoch, 1. April, 17 Uhr, Pfarrkiche, Gottesdienst und anschließend Generalversammlung,gemeinsames Abendessen und gemütliches Beisammensein des Frauenkreises. BINGEN. Die Autorin Petra Urban wird am Samstag, 28. März, 18.45 bis 19.15 Uhr, als Studiogast in der Landesschau des SWR zu sehen sein; Anlass ist ihr neuer Roman „Die Flaneurin“. G A U - A L G E S H E I M . Samstag, 28. März, 20 Uhr, Rathausscheune, Multimediaraum, Eingang Kreuzhof, „Lyrik on the rocks“ statt. Ein poetisch-musikalischer Abend mit Lothar Heinrich am Piano. Aus dem Gedichtband „Blüten gegen den Tod“ bringt Rita Weißenberger romantische, traurige, bissige, wütende Texte zu Gehör. Die Stimmung der Gedichte wird vertieft durch einfühlsame Musik. Kartenvorverkauf (6 Euro) Schreibwaren Aumüller, Postagentur, VHS Büro Gau-Algesheim, Touristikbüro. KEMPTEN, Montag, 30. März, 19 Uhr, Gasthaus Winzerhaus. Einladung der SPD-Ost zum Infoabend „Pflege“. G A U - A L G E S H E I M . Samstag, 4. April, 9 bis 14.30 Uhr, Feuerwehrgerätehaus, Schnuppertag. Die Aktion soll Bürger (ab 16 Jahre), die Interesse am aktiven Feuerwehrdienst haben, die Möglichkeit bieten, die Feuerwehr ganz unverbindlich kennen zu lernen. Infos: www.feuerwehr-gau-algesheim.deschnuppertag@feuerwehrgau-algesheim.de oder per Tel. 06725-307878. red „Dem Himmel sei Dank“ GAU-ALGESHEIM. Mit dem Lustspiel „Dem Himmel sei Dank“ überzeugte die Theatergruppe des MGV 1881 von ihrem Können. Foto: I. Fürstenau Park am Mäuseturm Stammtisch des Freundeskreises BINGEN. Unter dem Motto „Neues aus dem Park am Mäuseturm?“ findet der nächste Stammtisch des Freundeskreises Park am Mäuseturm am Donnerstag, 26. März, 18 Uhr, im Panoramarestaurant, statt. Aus dem Kreis der Freunde der Landesgartenschau, jetzt Freundeskreis Park am Mäuseturm, sind fast alle Mitglieder aus Bingen dem Verein treu geblieben. Bei der letzten Mitgliederversammlung haben sie sich dafür ausgesprochen, dass es im Binger- Konzert des MGV Bingerbrück BINGERBRÜCK. Am Samstag, 28. März, 20 Uhr, findet in der Mehrzweckhalle in Konzert unter Mitwirkung der Singgemeinschaft MGV Bingerbrück/MGV Dorsheim und des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz statt. Solistin ist Claudia Beck. Die Moderation hat Lothar Ackva. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Musikdirektor FDB Heinz-Gunther Ackva. Zur Aufführung (erstmals in einer Bearbeitung für einen gemischten Chor) kommt auch das Werk von Professor Theo Fischer, „Lieder – Brücken der Völker“ (Canzoni – ponti dei popoli). Am 5. November 1983 wurde die Idee zu dieser Kantate geboren. Am 21. Dezember des gleichen Jahres wurde sie konkretisiert und Clemens Schneider aus Bad Kreuznach, ein ausgezeichneter Kenner des italienischen Volkes und der italienischen Kultur, als Verfasser einer geeigneten brücker Teil des ehemaligen Landesgartenschaugeländes einen Park der Generationen geben soll. Dies wird nun in die Tat umgesetzt und Generationenaktivgeräte, die in der Nähe von Boulebahn und Schachfeld aufgestellt werden, finanziell unterstützt. Für Informationen über die Planungen im Park stehen die Landesgartenschaubeauftragte Kornelia Choquet und der Geschäftsführer der Park am Mäuseturm Gesellschaft, Jürgen Inboden, zur Verfügung. red Musik verbindet die Völker textlichen Kompositionsgrundlage gewonnen. Bereits im August 1984 waren die Texte geschrieben und Theo Fischer konnte die Arbeit an den Chorsätzen und der dazugehörenden Klavier- beziehungsweise Orchesterbegleitung abschließen. Bei der Uraufführung am 3. Mai 1986 in der Kirche San Nicolo in Verona erklang dann eine 14-teilige, großangelegte Kantate für Männerchor, Tenor, Sprecher und Orchester, wobei die einzelnen musikalischen Abschnitte durch Zwischentexte verbunden wurden. Die Introduktion mit Eingangschor und das Finale mit Schlusschor besingen das „Band der Freundschaft“ zwischen zwei verschiedenen Völkern und „Europa – die Harmonie der Zukunft“. Die deutsche Erstaufführung erfolgte am 8. November 1986 in der Dreikönigskirche von Bingen-Kempten, weitere Aufführungen waren 1986 in Luxembourg, 1988 in San Flori- Waldalgesheim Musikgarten WALDALGESHEIM. Der Musikgarten ist ein musikpädagogisches Konzept, das Kinder bis drei Jahren und deren Eltern, Großeltern oder Tagesmütter zum gemeinsamen Musizieren anregt. Für Donnerstag, 26. März, 20 Uhr, lädt die Musikgartenpädagogin Ilka Hoche und die Volkshochschule alle Interessierten zum kostenlosen Informationsabend in die Keltenhalle ein. Weitere Informationen unter vhs@waldalgesheim.de oder Tel. 06724-6025990. red ano sowie 1989 in Innsbruck. Im Festkonzert aus Anlass der 50-jährigen Partnerschaft zwischen dem Landkreis Mainz- Bingen und der Provinz Verona am 16. Juni 2002 in der Binger Basilika St. Martin erklang die Kantate erneut zusammen mit anderen Kompositionen von Theo Fischer, der 1999 von der Vereinigung der Heimatfreunde am Mittelrhein e.V. den Heimatliteraturpreis erhalten hatte. Auch die Hymne „Bingen – du Garten der Träume“, die auch nach Abschluss der Landesgartenschau eine bleibende Erinnerung ist, wird an diesem Abend zu Gehör kommen. Die Urfassung des Liedes, mit dem Männerchor Bingen Kempten und der Solistin Claudia Beck, ist am Sonntag, 29. März, ab 18.05 Uhr, in der der Sendung „Heimatmusikanten“ auf SWR 4 zu hören. Konzertkarten für den Samstag sind an der Abendkasse oder unter Tel. 06721-33228, erhältlich. red Termine Bingen+Region SPD Rhein-Nahe Weinwanderung R H E I N - N A H E . D i e SPD Rhein-Nahe lädt gemeinsam mit Landrat Claus Schick, zu einer W e i n w a n d e r u n g a m Sonntag, 29. März, ein. Gegen Nachmittag wird auch der Bundestagsabgeordnete Michael Hartmann erwartet. Die Wanderung startet um 11 Uhr am Schiffsanleger in Bacharach und führt über den Leinpfad entlang bis Rheindiebach, dann über den Rheinburgenweg durch die Weinberge, vorbei an der Ruine Fürstenberg auf die Hunsrückhöhen. An Winzberg, Medenscheid und Neurath entlang geht es zur Burg Stahleck. Nach dem Abstieg über den Treppenweg nach Bacharach, klingt der Tag im Gasthaus „Zum grünen Baum“ gesellig aus. An unterschiedlichen Stationen auf der Wegstrecke werden Weine von Winzern aus der VG verköstigt. Anmeldungen zur besseren Planung bitte an den Vorsitzenden der SPD Rhein-Nahe, David B. Freichel, per Mail an david.freichel@spd.de oder telefonisch über 06131-282860. red Caritas-Zentrum Waldgruppe BINGEN. „Hörst du wie das Leben riecht“ unter diesem Motto bekommt eine „Waldgruppe“ mit Müttern und Kindern von eineinhalb bis drei Jahren die Möglichkeit, einen Bezug zur Natur aufzubauen, für erholsame, ruhige Umgebung zum Durchatmen Entspannung vom Alltag Anregungen zum Spielen und Basteln mit Naturmaterialien. Ein Infotreffen findet am Dienstag 31. März, 10 Uhr, im Tanzsaal, Caritas-Zentrum St. Elisabeth, Rochusstraße 8, statt. Die Teilnahme ist Voraussetzung zum Mitmachen. Kursbeginn: 21. April, 10 bis 12 Uhr. Treffpunkt: Forsthaus Heiligkreuz, im Binger Wald, maximal zwölf Teilnehmer. Kosten: 1 Euro / Treffen. Leitung der Gruppe: Astrid Muche. Anmeldung: Astrid Muche, Tel. 06721-984042. red

Neue Speisesorten der SaKa Pflanzenzucht Dr. Josef Strahwald ...
Wir brauchen Verstärkung! - Neue Binger Zeitung