Die große deutsche Lernergrammatik

praxisdaf

Adverbien

Die große deutsche Lernergrammatik

bloß Sorge • Was ist bloß mit dir los?

denn Interesse/Betonung einer Frage • Habt ihr denn eure Bücher nicht dabei?

doch

eben

eigentlich

1. Einwand

2. Wunsch/Reue

1. Nachgeben / lästige Konsequenz

2. Betonung

Schwerpunkt auf das Wesentliche

• Ich hab‘ doch nichts gesagt!

• Wäre ich doch nicht so naiv gewesen!

• Du musst sie eben vergessen!

• Eben das wollte ich sagen!

• Eigentlich ist er ein netter Typ.

• Was bedeutet das eigentlich?

einfach Vereinfachung • Erik ist nicht zum Schulfest gegangen,

er ist einfach zu Hause geblieben.

erst

1. Zeitpunkt in der Zukunft

2. Quantität, die sich vergrößern

kann

• Der Techniker kommt erst übermorgen.

• Ich hab‘ erst ein Bier getrunken.

• Es ist erst 9 Uhr!

etwa Annahme, Möglichkeit • Hat er etwa kein Interesse mehr an der Sache?

gar Betonung auf Verneinung • Los Angeles finde ich gar nicht schön.

gerade

Betonung auf einen besonderen

(oft unangenehmen) Umstand

• Gerade an Ostersonntag hat es den ganzen

Tag geregnet.

halt Kompromiss • Das ist halt so und nicht anders!

• Ich hab‘ halt kein Geld mehr.

immerhin Einräumung (im positiven Sinn) • In Saudi-Arabien verdient er immerhin ganz

gut.

ja

1. Bejahung

2. Überraschung

• Das ist ja allen bekannt.

• Da kommt er ja!

jedenfalls notwendige Einschränkung • Ich kann jedenfalls morgen nicht anwesend

sein.

mal Aufforderung/Einladung • Hör mal gut zu!

• Mach mal ‘ne Pause!

nicht Überraschung • Was du nicht alles weißt!

nun

nur

(implizite) Frage nach Bestätigung

1. Einschränkung auf eine einzige

Sache

2. Wunsch

3. Desinteresse/Gleichgültigkeit

• Gehen wir nun ins Café?

• Ruf mich nur an, bevor du kommst!

• Wenn ich nur das Geld hätte!

• Lass ihn nur schimpfen!

ruhig Erlaubnis • Du kannst ruhig später kommen.

• Du kannst ruhig „du“ zu mir sagen.

schließlich Begründung • Er ist schließlich alt genug.

schon

relative (keine absolute) Gewissheit

• Keine Angst, wir werden den Zug schon

erreichen!

sogar über das Erwartete hinaus • Er besuchte mich im Krankenhaus und

brachte sogar Blumen mit.

sowieso/

ohnehin

1. objektive Verpflichtung

2. Schicksal/Resignation

• Ich muss in einer Stunde ohnehin nach Hause.

• Das verstehst du sowieso nicht.

© Praxis Verlag

241

Weitere Magazine dieses Users