Die große deutsche Lernergrammatik

praxisdaf

Adjektive

Die große deutsche Lernergrammatik

Adjektive

Adjektive sind Wörter, die Eigenschaften von Nomen näher beschreiben. Im Deutschen werden die

Adjektive dekliniert, allerdings nicht immer. Ob das Adjektiv eine Endung erhält oder nicht, hängt von seiner

Position im Satz ab. In den nächsten Abschnitten werden wir zunächst die Deklination veranschaulichen

und danach den Gebrauch der Adjektive erläutern.

1 Die Adjektiv-Deklination

Welche Endung ein Adjektiv bei der Deklination bekommt, hängt von der Art des Artikels oder Pronomens

vor dem Adjektiv ab. Die allgemeine Regel besagt: Wenn der Artikel oder das Pronomen vor dem

Adjektiv eindeutig das Genus, den Numerus und den Kasus des Nomens angibt, hat das Adjektiv einen rein

„schmückenden“ Charakter, wird „schwach“ flektiert. In allen anderen Fällen übernimmt das Adjektiv die

Endung des entsprechenden bestimmten Artikels und wird demnach „stark“ flektiert.

Wie dieses Regelwerk funktioniert wird ersichtlich, wenn man die Deklination der Adjektive mit bestimmtem,

unbestimmtem und Null-Artikel untersucht.

§ 103 Deklination mit bestimmtem Artikel

Ü 128-129,

134-139, 145

a. Wenn ein bestimmter Artikel vor dem Adjektiv steht, nimmt dieses folgende leicht zu merkende Endungen

an:

SINGULAR

maskulin feminin neutral

PLURAL

Nominativ -e -e -e -en

Akkusativ -en -e -e -en

Dativ -en -en -en -en

Genitiv -en -en -en -en

© Praxis Verlag

137

Weitere Magazine dieses Users