26.06.2023 Aufrufe

showcases 2023-03 | Fokus Agenturen

Diesmal geht es um Agenturen für das Eventmarketing. In Zeiten von KI, Digitalisierung und Wirtschaftskrisen kommt zwei Faktoren eine immer wichtigere Bedeutung zu: Aufmerksamkeit erregende Ideen und Andersartigkeit. Events, die dabei nicht mithalten können, sind raus. Zumindest aus der Erinnerung der Gäste. Und die Ansprüche werden immer größer. Wo Kreativität auf Expertise trifft und sich mit strukturierter Planung verbindet, da ist der Ort, an dem Events entstehen, die bleiben. Und dieser Ort ist jede professionelle Agentur. Genau um dieses Thema dreht sich die neue Ausgabe von showcases.

Diesmal geht es um Agenturen für das Eventmarketing. In Zeiten von KI, Digitalisierung und Wirtschaftskrisen kommt zwei Faktoren eine immer wichtigere Bedeutung zu: Aufmerksamkeit erregende Ideen und Andersartigkeit. Events, die dabei nicht mithalten können, sind raus. Zumindest aus der Erinnerung der Gäste. Und die Ansprüche werden immer größer. Wo Kreativität auf Expertise trifft und sich mit strukturierter Planung verbindet, da ist der Ort, an dem Events entstehen, die bleiben. Und dieser Ort ist jede professionelle Agentur. Genau um dieses Thema dreht sich die neue Ausgabe von showcases.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

<strong>showcases</strong><br />

MAGAZIN FÜR DIE EVENT- UND UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION<br />

AUSGABE 3/<strong>2023</strong> – WWW.MEMO-MEDIA.DE<br />

INCLUDES<br />

ENGLISH<br />

SUMMARIES<br />

feature<br />

agenturmania<br />

Partnerinnen für die direkte Kommunikation<br />

best case<br />

rabenmütter<br />

Eine artistische Auseinandersetzung<br />

portrait<br />

künstlerbooking 4.0<br />

Digital, transparent, smart!<br />

special<br />

wo die fäden zusammenlaufen<br />

<strong>Agenturen</strong> vermitteln, organisieren,<br />

kommunizieren und kreieren


www.boe-international.de #boe24 #original<br />

BOE INTERNATIONAL<br />

17.– 18. JAN. 2024<br />

MESSE DORTMUND<br />

O<br />

WIE<br />

ORIGINAL .<br />

Nichts ist so gut, wie das Original: Die<br />

BOE INTERNATIONAL ist die Leitmesse<br />

für Livekommunikations-Maßnahmen und<br />

Treffpunkt der Event-Industrie. Triff vor<br />

Ort die Top-Entscheider der Industrie,<br />

entdecke neueste Trends & Innovationen<br />

der Branche, nimm teil, am vielfältigen<br />

Rahmen- und Vortragsprogramm.<br />

SEI DABEI UND ERLEBE DAS ORIGINAL<br />

VOR ORT!


EDITORIAL<br />

Liebe Leserinnen und Leser,<br />

Das Wort Agentur stammt vom lateinischen<br />

Verb »agere« ab. Das bedeutet »treiben, in<br />

Bewegung setzen, handeln, tätig sein«. Ein<br />

Agent war ursprünglich ein Geschäftsträger,<br />

ein Bevollmächtigter. Eventagenturen<br />

treiben Kommunikation für andere. Live-<br />

Kommunikation. Dass dies mittlerweile anerkannt<br />

ist und unsere <strong>Agenturen</strong> als strategische<br />

Partner und nicht mehr nur als professionelle<br />

Spaßmacher wahrgenommen werden, ist ganz viel dem<br />

im Mai verstorbenen Unternehmer Vok Dams zu verdanken, der sich<br />

an allen Fronten dafür eingesetzt hatte. Dass er ein kluger Stratege<br />

war, sieht man daran, dass der Generationswechsel an seinen Sohn<br />

Colja formidabel gelang und die Agentur Vok Dams tatsächlich<br />

worldwide in der vordersten Reihe agiert, während der Großteil der<br />

anderen großen deutschen Mitbewerber von vor 20 oder 30 Jahren<br />

die geschäftlichen Segel strichen. Wer sich nicht verändert, wird verändert.<br />

Auch wir selbst von memo-media haben unsere Kompetenzen<br />

neu überdacht und mit »GoFor! Artists« eine neue Plattform für<br />

das Künstler:innenbooking gelauncht. Alles, was zwischen Anfrage<br />

und Auftritt an bürokratischem Aufwand anfällt, regelt die Plattform<br />

mit intelligenter Kommunikation. Künstlerinnen und Künstler können<br />

sich auf ihre künstlerische Arbeit konzentrieren, für Eventplanende<br />

stehen wir mit unserem guten Namen dazwischen. Wir haben<br />

viele Gespräche dafür geführt, Prozesse beobachtet und optimiert<br />

und konnten Stand Juni <strong>2023</strong> schon 112 Künstler:innen mit 252 Acts<br />

überzeugen, an der Plattform teilzunehmen.<br />

Sie folgt unserem Motto: We care. We connect. We wow!<br />

The word agency comes from the Latin verb ”agere“, which means<br />

”to drive, to set in motion, to act, to be active“. An agent was originally a business<br />

carrier, an authorized representative. Event agencies drive communication<br />

for others, live communication. The fact that this is now recognized, and<br />

that our agencies are perceived as strategic partners and no longer just as<br />

professional jesters, owes a great deal to the entrepreneur Vok Dams, who<br />

passed away in May, and who fought for this on all fronts. That he was a<br />

clever strategist can be seen from the fact that the generational handover to<br />

his son Colja succeeded formidably and the Vok Dams agency is actually operating<br />

worldwide in the forefront, while the majority of the other major German<br />

competitors of 20 or 30 years ago struck out on business. If you don't<br />

change, you will be changed. Even we ourselves at memo media have rethought<br />

our competencies and launched ”GoFor! Artists“, a new platform for<br />

booking artists. Everything that needs to be done between first requests and<br />

the performance itself is handled by the platform with intelligent communication.<br />

Artists can concentrate on their artistic work, and for event planners we<br />

stand in between with our good name. We had a lot of negotiations for this<br />

end, we observed and optimized processes, and as of June <strong>2023</strong> have already<br />

convinced 112 artists with 252 acts to participate in the platform.<br />

It follows our motto: We care. We connect. We wow!<br />

Kerstin Meisner<br />

Herausgeberin <strong>showcases</strong><br />

Ein Magazin der memo-media Verlags-GmbH


04/05<br />

memo-media.de<br />

INHALT<br />

06 BIG PICTURE<br />

07 FACTS & FACES<br />

08<br />

FEATURE<br />

<strong>Agenturen</strong> inszenieren Events<br />

PORTRAIT<br />

Die Moderatorin<br />

Laura Karasek<br />

08 FEATURE<br />

AGENTURMANIA<br />

Partnerinnen für die direkte Kommunikation<br />

12 GLOSSARY<br />

DAS KLEINE AGENTUR-ABC<br />

Ein Glossar aus 35 Jahren Agenturalltag<br />

von Wolfgang Altenstrasser<br />

14 BEST CASE<br />

RABENMÜTTER<br />

Eine artistische Auseinandersetzung<br />

24<br />

16 TALKING HEADS<br />

GROSSE ERWARTUNGEN<br />

<strong>Agenturen</strong> vor strategischen und kreativen<br />

Herausforderungen<br />

REPORT<br />

Das Zirkusfestival<br />

von Monte Carlo<br />

20 BACKSTAGE<br />

DIE VERNETZUNG DER BRANCHE<br />

fwd: als wirksame politische Interessenvertretung<br />

22<br />

24 REPORT<br />

BIENVENU AU FESTIVAL DU CIRQUE<br />

INTERNATIONAL DE MONTE CARLO <strong>2023</strong><br />

45. Internationales Circusfestival von Monte Carlo<br />

und 10. New Generation Festival<br />

26 TECHNICAL RIDER<br />

MACH MAL EINEN PUNKT<br />

PunQtum von Kommunikationsspezialist Riedel<br />

Fotos: Christian Glatthor, NDR/Uwe Ernst


memo-media.de<br />

SPECIAL<br />

Gesammelte Dienstleistungen<br />

von <strong>Agenturen</strong><br />

28 PORTRAIT<br />

KÜNSTLERBOOKING 4.0<br />

Digital, transparent, smart!<br />

30 PORTRAIT<br />

DIE KLUGE<br />

Die Moderatorin Laura Karasek<br />

36 SERVICES<br />

WIE FUNKTIONIERT<br />

LIVE-KOMMUNIKATION <strong>2023</strong>?<br />

Claudia Köhler-Dams verrät eine Erfolgsformel<br />

32 SPECIAL<br />

WO DIE FÄDEN ZUSAMMEN LAUFEN<br />

<strong>Agenturen</strong> vermitteln, organisieren,<br />

kommunizieren und kreieren<br />

37 BACKISSUES<br />

38 ARTISTS – DIE KÜNSTLERLISTE<br />

42 AUSBLICK UND IMPRESSUM<br />

Ihre Besucherzahlen in Echtzeit .. . .<br />

... hohe Betriebssicherheit<br />

... hohe Zählgenauigkeit<br />

... Fachplaner vertrauen unserem System<br />

... von vielen Behörden akzeptiert<br />

... mehr als 10 Jahre Erfahrung<br />

Bureau für Veranstaltungswissen GmbH<br />

Telefon: +49 (0) 2294 - 99 38 64<br />

info@personenklicker | www.personenklicker.de


06/07 BIG PICTURE<br />

memo-media.de<br />

Eine<br />

hybride Revue<br />

mit mächtigen<br />

Bildern<br />

Foto: Kulturmanagement Solingen / Hilmar B. Traeger<br />

VON KATJA KAUL<br />

Andreas Schäfer ist nicht nur seit 2009 der Co-Chefredakteur<br />

der <strong>showcases</strong>, sondern auch regelmäßig als Regisseur tätig.<br />

Für das Theater Solingen inszenierte er »Das Orlando-Projekt«<br />

nach der Weltliteraturvorlage »Orlando« von Virginia Woolf.<br />

Die hybride Revue setzte nicht nur eine dichtende KI ein, sondern<br />

Musik, Schauspiel, Tanz und ein 15-minütiges Live-Painting<br />

der Malerin Daniela Baumann. In sechs Kapiteln erzählten<br />

die Schauspieler:innen Claudia Gahrke und Mark Weigel<br />

die Reise des jungen englischen Adligen durch die Jahrhunderte<br />

und die Geschlechtsidentitäten. War Orlando zuerst ein<br />

»Er – denn es war kein Zweifel über sein Geschlecht möglich,<br />

…«, blieb zum Schluss keine andere Wahl, »als zu bekennen,<br />

dass er ein Weib war«, wie es bei Woolf heißt. Daniela Baumann<br />

griff auf Fotografien zu, die die Autorin und deren Geliebte<br />

und beste Freundin Vita Sackville-West zeigten, denn<br />

dieser Vita und ihrer langen Familiengeschichte hatte sie »Orlando«<br />

1928 gewidmet.<br />

Andreas Schäfer has not only been the co-chief<br />

editor of <strong>showcases</strong> since 2009, but also works regularly<br />

as a director. For Theater Solingen, he staged ”The<br />

Orlando Project“ based on Virginia Woolf ’s epic ”Orlando“.<br />

The hybrid revue employed not only a poetrywriting<br />

AI, but also included music, acting, dance and<br />

a 15-minute live painting by painter Daniela Baumann.<br />

In six chapters, the actors Claudia Gahrke and<br />

Mark Weigel narrated the journey of the young English<br />

nobleman through the centuries and gender identities.<br />

If Orlando was at first a ”he – for there could be no doubt<br />

of his sex, ... we have no choice left but confess – he<br />

was a woman,“ as Woolf puts it.. Daniela Baumann<br />

used photographs showing the author and her lover<br />

and best friend Vita Sackville-West, for it was to this<br />

Vita and her long family history that she had dedicated<br />

”Orlando“ in 1928.


FACTS & FACES<br />

DATES<br />

memo-media.de<br />

Doppelspitze in der Geschäftsführung<br />

der DTHG Service GmbH<br />

Die vom DTHG e. V. für die Umsetzung<br />

von Projekten gegründete DTHG Service<br />

GmbH erhält zum 1. Juli <strong>2023</strong> eine<br />

neue Geschäftsführung. Der aktuelle<br />

Geschäftsführer Hubert Eckart: »Nach<br />

15 ereignisreichen und spannenden Jahren<br />

wird es für mich Zeit für etwas mehr<br />

Ruhe. Ich freue mich darüber, dass mit<br />

Wiebke Pohl und Viktoria Ebel, die bereits<br />

seit zweieinhalb Jahren für die<br />

DTHG arbeiten, zwei junge Frauen die<br />

Geschäftsführung übernehmen und mit<br />

Sicherheit für neue spannende Ereignisse<br />

sorgen werden.« Mit der Entscheidung<br />

für eine Doppelspitze positioniert<br />

sich die DTHG als modernes und zukunftsfähiges<br />

Unternehmen. »Die DTHG<br />

ist ein traditionsreicher Verband mit<br />

technischem Schwerpunkt. Ein junges,<br />

weibliches Führungsduo ist wohl erst<br />

einmal nicht das Naheliegendste, aber<br />

aus meiner Sicht eine Formation, die eine<br />

große Chance für Weiterentwicklung<br />

und neue Perspektiven mit sich bringt«,<br />

erläutert Wiebke Pohl. »Als Team bringen<br />

wir unterschiedliche Erfahrungen<br />

und Kompetenzen mit, sodass wir uns<br />

einerseits gut ergänzen und andererseits<br />

auch gegenseitig vertreten können. So<br />

sind wir dazu in der Lage, verschiedene<br />

Themenschwerpunkte, wie die Weiterentwicklung<br />

von virtuellen Tools für die<br />

Aus- und Weiterbildung, der Frage nach<br />

der bedarfsgerechten Gestaltung von<br />

Fachveranstaltungen oder Maßnahmen<br />

gegen den Fachkräftemangel zu verfolgen.<br />

Es gibt viel zu tun und darauf freuen<br />

wir uns«, ergänzt Viktoria Ebel.<br />

Lorenz Deutsch zum Vorsitzenden<br />

des Kulturrats NRW gewählt<br />

Den Kulturrat NRW als Stimme der Künstler:innen und Kulturschaffenden<br />

in Nordrhein-Westfalen gegenüber Politik und Gesellschaft<br />

weiter zu stärken, wird für Lorenz Deutsch im Mittelpunkt<br />

des neuen Amts stehen. »Den Kulturrat NRW habe ich immer als starke und<br />

konstruktive Interessenvertretung für die Künstlerinnen und Künstler in unserem<br />

Land erlebt. Das ist in der Pandemie besonders deutlich geworden. Mit der Umsetzung<br />

fairer Honorare in der Kulturförderung, mit Fragen von Diversität und Nachhaltigkeit<br />

im Kulturbetrieb oder auch mit einer Offensive für kulturelle Bildung<br />

stehen wichtige Themen auf der Tagesordnung der Kulturpolitik.« Deutsch folgt<br />

im Amt des Vorsitzenden auf Gerhart Baum, der den Kulturrat NRW seit 2005 repräsentierte<br />

und sich nun aus Altersgründen nicht erneut zur Wahl gestellt hatte.<br />

05.- 06.07.<strong>2023</strong> / München<br />

MEET GERMANY SUMMIT MÜNCHEN <strong>2023</strong><br />

Erlebe mit dem B2B-Networking- und Informationsformat ein Must<br />

für Eventplanende, Kommunikationsexpert:innen und Meeting Professionals.<br />

Unter dem Motto »Mindset | Needs | Solutions« erfährst<br />

du Neues aus der Veranstaltungswirtschaft und blickst hinter die<br />

Kulissen der jeweiligen Region und anderer D-A-CH-Destinationen.<br />

06.- 07.07.<strong>2023</strong> / Berlin<br />

BESTIVAL <strong>2023</strong><br />

Im Mittelpunkt des BESTIVALs stehen die persönliche Begegnung<br />

und einzigartige Erlebnisse, die man nur in Berlin haben kann. Die<br />

vielfältigen Gesichter Berlins werden wir in fünf Erlebniswelten<br />

mit unterschiedlichen Programmpunkten wie Vorträgen, Live Acts<br />

oder Panel Talks inszeniert. Ziel ist es, das BESTIVAL langfristig<br />

klimaneutral umzusetzen. Die gesamte Konzeption, Organisation<br />

und Durchführung des BESTIVALs folgt einer auf den Kriterien des<br />

Programms Sustainable Meetings Berlin und ISO 20121 basierenden<br />

Nachhaltigkeitsstrategie. Darüber hinaus werden Maßnahmen<br />

der Sustain-able Event Guidelines vor Ort sichtbar und erlebbar gemacht,<br />

um nachhaltige Tipps mitgeben zu können.<br />

28.- 30.07.<strong>2023</strong> / Festung Ehrenbreitstein, Koblenz<br />

GAUKLERFESTung <strong>2023</strong><br />

Jährlich beleben über 150 internationale Straßenkünstler, Comedians,<br />

Akrobaten, Kabarettisten und Walk-Acts die ehrwürdigen preußischen<br />

Festungsmauern hoch über Koblenz mit einem kunterbunten<br />

Kleinkunstprogramm. Am Freitagabend gibt es die Varieté-Gala auf<br />

der Sparkassen-Bühne. Zum großen Finale wird am Sonntagabend<br />

eingeladen, dort stellen die besten Künstler:innen des Festivals noch<br />

einmal ihr Können unter Beweis.<br />

04. - 05.09.<strong>2023</strong><br />

17. PERFORMANCE PADERBORN<br />

Die Performance Paderborn verwandelt seit 16 Jahren zwei Tage<br />

lang den Barockgarten von Schloß Neuhaus in ein buntes Spektakel<br />

aus Artistik und Straßenkunst. Bei der 17. Performance<br />

Paderborn spielen rund 50 Künstler:innen mit 100 Auftritten im<br />

Schlosspark auf 20 Auftrittsflächen.<br />

ZAV-Künstlervermittlung<br />

Runden Sie Ihre Veranstaltung perfekt ab<br />

Wir vermitteln Ihnen Künstlerinnen und Künstler aus Show, Artistik<br />

und Musik – von Klassik über Rock, Pop und Jazz bis hin zur Tanzund<br />

Volksmusik<br />

www.zav-kuenstlervermittlung.de


08/09 FEATURE<br />

memo-media.de


memo-media.de<br />

AGENTUR<br />

MANIA<br />

Es ist sechzig Jahre her, dass der junge Wuppertaler Fotograf Volkwart<br />

Dams entdeckte, dass man mit Bildern Kommunikation betreiben kann.<br />

Aus dem Fotografenatelier Vok Dams sollte Deutschlands älteste noch<br />

bestehende Eventagentur werden. Oder wie der nun als Vok abgekürzte<br />

Volkwart sagte: »KommunikationDirekt«.<br />

VON ANDREAS SCHÄFER<br />

Fotos: Onliveline GmbH, Vok Dams Events GmbH<br />

Das bergische Land wurde mit seiner Nähe zu den<br />

Kongress- und Messestädten der Rhein- und Ruhrschiene<br />

zum Hotspot einer Entwicklung, die in den Siebzigern<br />

und Achtzigern von der Pharmaindustrie befeuert<br />

wurde, welche anfing, ihre Informationsveranstaltungen<br />

visuell und unterhaltend durchzuführen. Neben<br />

Vok Dams gab es Panroyal, House of Events oder G&D<br />

in Wuppertal oder die kogag in Solingen. Die kogag<br />

war der ewige Konkurrent von Vok Dams, der aber wie<br />

die anderen im Laufe der Jahrzehnte die Segel streichen<br />

musste. Indessen gelang Vok die Übergabe an die nächste<br />

Generation, also an Sohn Colja, und die Ausdehnung<br />

in neue Kommunikationsmärkte wie China oder<br />

Dubai. Als er im Mai <strong>2023</strong> überraschend verstarb, hinterließ<br />

er ein geordnetes Erbe. Etliche andere Branchengrößen<br />

überlebten den Umbruch ins 21. Jahrhundert<br />

wirtschaftlich nicht, trotz aller optimistischen<br />

Prognosen und der Hochzeit<br />

der Automobilindustrie in den<br />

Neunzigern, dem Milleniumstaumel<br />

und der Expo 2000. 9/11, die Finanzkrise<br />

und diverse Steuergesetzesänderungen<br />

und engere Korsetts durch<br />

ebenso diverse Codes of Conduct und<br />

natürlich die Digitalisierung machten<br />

der Branche zu schaffen. Andere kleinere,<br />

wendigere <strong>Agenturen</strong> überlebten<br />

dagegen den evolutionären Druck<br />

oder entstanden aus den Trümmern<br />

der Disruption. Oder sind wie die ZAV<br />

ein lebendiger Dino in einer Nische<br />

am Rande des Eventmarktes.


10/11 FEATURE<br />

memo-media.de<br />

DER ROTE FADEN<br />

Petra Lammers hat als Kind schon gerne Geschichten<br />

erzählt und spielerisch verschiedene<br />

Fäden verknüpft. In Schleswig-Holstein,<br />

wo sie aufwuchs, waren Theater weit weg.<br />

Doch sie verliebte sich in einen Dramaturgen<br />

und begann, sich für den Bühnenbetrieb zu<br />

interessieren. Sie studierte Dramaturgie in<br />

den USA und in St. Petersburg. Ihr Auslandssemester<br />

verbrachte sie in Berlin als Assistentin an der Volksbühne<br />

am Rosa-Luxemburg-Platz. Am place to be! Und gleich in der gigantischen<br />

Produktion »Der Idiot« nach Dostojewski, bei der Frank<br />

Castorf im Vollbesitz der besten künstlerischen Kräfte war, die das<br />

deutschsprachige Theater Anfang des Jahrtausends zu bieten hatte.<br />

Hier war sie bald für den extensiven Gebrauch von Video und<br />

Musik zuständig. In Düsseldorf vor dem Schauspielhaus errichtete<br />

sie nachfolgend ein Containerdorf, in dem 36 Schauspieler:innen<br />

parallel agierten und deren dramaturgische Fäden sie in der Hand<br />

halten musste. Hier wurde Norwin Kandera, damals Mitglied der<br />

Geschäftsleitung bei Panroyal, auf Lammers aufmerksam und<br />

holte sie an Bord. Rechtzeitig vor den großen Umwälzungen der<br />

Eventbranche machten sich die beiden selbstständig und gründeten<br />

onliveline.<br />

Schnell ging es ab, gelang es Lammers doch mit dem Ökonomen-Partner<br />

Kandera, ihre Theaterspiellust und Lust am Storytelling<br />

für Unternehmen und die Unternehmenskommunikation<br />

passend zu schneidern. Mit allen Verspielt- und Verrücktheiten.<br />

Was genau jetzt im Kontext von Unternehmen gebraucht wird.<br />

So coacht sie Storytelling als Strategietool. Mit dem onlivelinespezifischen<br />

roten Faden gelingt es ihr dabei immer wieder, die<br />

modernsten Veranstaltungs- und Kommunikationstechniken einzuweben.<br />

Selbstredend und zu Recht ist Lammers in den Kreis des<br />

Art Directors Club aufgenommen worden und durfte auch schon<br />

so ziemlich jeden – auch internationalen – begehrenswerten Branchenpreis<br />

in der Hand halten.<br />

GROSSES KINO<br />

Heike-Melba Fendel hatte ein vitales<br />

junges Leben hinter sich, als<br />

sie in ihrer Geburtsstadt Köln<br />

1991 mit drei anderen, inzwischen<br />

abhanden gekommenen,<br />

Frauen die Agentur Barbarella<br />

Entertainment gründete. Es war<br />

ein Projekt nach anderen. Die<br />

Welt hat sie zuvor in New York experimentell gekostet,<br />

inklusive der obligatorischen Schauspielkurse bei Lee<br />

Strasberg und Super-8-Filmen mit sich selbst. Barbarella<br />

Entertainment war dann ein weiteres Experiment, das<br />

gelang. Seit drei Jahrzehnten ist die Veranstaltungs-<br />

PR- und Künstleragentur etabliert. An der Seite von Heike-Melba<br />

Fendel hat sich derweil Lis Miebach als zweite<br />

Geschäftsführerin eingefunden, das gibt der Gründerin<br />

die Zeit, zu schreiben. Sie veröffentlicht nämlich regelmäßig<br />

äußerst intelligente Kolumnen und zu ebensolchen<br />

Romanen langt es auch. 2009 erschien der Roman<br />

»Nur die« bei Hoffmann und Campe, 2017 ein zweiter<br />

Berlinale-Roman namens »Zehn Tage im Februar«. Immer<br />

wieder gibt es Texte über Kino, Frauen und das Leben<br />

in Büchern und Zeitungen wie der taz oder dem Tagesspiegel.<br />

Außerdem ist sie Co-Redakteurin wie auch<br />

Autorin für die Kolumne »10 nach8« auf Zeit online.<br />

Die Agentur vertritt währenddessen namhafte Schauspieler:innen,<br />

Moderator:innen und Autor:innen wie<br />

Maria Furtwängler, Matthias Brandt, Katty Sahlié<br />

oder Raul Krauthausen. Und es bleibt noch Zeit für<br />

Events. Barbarella ist seit 2006 für die Konzeption und<br />

Organisation des Theaterpreises »Der Faust« verantwortlich.<br />

Der hessische Filmpreis gehörte ebenso 18<br />

lange Jahre zum Portfolio der Preisverleihungen, die<br />

Barbarella inszenierte. Für die Eröffnung der Akademie<br />

der Künste in Berlin hatten sich die Barbarellas einen<br />

Schillermarathon ausgedacht. Und für VW zehn Jahre<br />

lang eine prominent besetzte Lesereihe in Wolfsburg.<br />

Dass eine Agentur, die sich nach dem Film Barbarella<br />

benannt hat, auch immer was mit Film zu tun hat, ist<br />

eigentlich logisch. Seit 2022 macht die Agentur ein<br />

Kiez-Open-Air-Kino auf dem Mehringplatz in Kreuzberg.<br />

Ohne großes Kino ist Heike-Melba Fendel eben<br />

nicht denkbar.<br />

DACAPO<br />

Christian Eggert schafft Sensationen.<br />

Auch für die, deren Leben<br />

nicht so sehr damit angereichert<br />

ist. Die soziale Ader hatte er<br />

schon immer. Schon beim Zivildienst<br />

machte er Kultur für alle.<br />

Als ehemaliger Sportler entwickelte<br />

er dabei ein Faible für Artistik.<br />

Seine Agentur Dacapo in Bochum ist eine führende<br />

Adresse, wenn es darum geht, Artistik und Ur-<br />

Fotos: Onliveline GmbH, Jennifer Fey, Peter von Felbert, Markus Rock


memo-media.de<br />

ban Arts für Corporate Events nutzbar zu machen. Er ist ein angesehener,<br />

internationaler Experte. Der Einstieg in die Eventbranche<br />

fing mit Events für Touristikunternehmen an. Das war<br />

vor mehr als 25 Jahren im Goldgräberzeitalter. Inzwischen werden<br />

Menschen gegenüber medialen Inhalten häufig auf der<br />

Bühne zurückgedrängt. Zu Unrecht. Beide lassen sich, wie Eggerts<br />

Shows zeigen, auch spannend kombinieren. Akkubetriebene<br />

LED-Cubes und geflogene LED-Panels kreuzen da schon<br />

mal Bühnenwege von Trickern und Parkourern oder Artisten<br />

am Trapez oder Pole.<br />

Sein Sohn fuhr auf dem BMX-Rad in den Shows mit. Die<br />

Tochter ist dagegen Lehrerin geworden. Sein größtes Kind ist<br />

aber »Urbanatix«, die Show aus Artistik und Street-Art, die er<br />

uns 2009 das erste Mal in Grundzügen vorstellte und die in der<br />

riesigen Jahrhunderthalle dann das Laufen lernte und längst ein<br />

erwachsenes, eigenständiges Format ist. Das Motto »Each one<br />

teach one« wird hier großgeschrieben. Man spürt den Ursprung<br />

der ungeheuren Energie, mit der hier performt wird – vor und<br />

vor allem auch hinter der Bühne. Denn die Zusammenarbeit bei<br />

»Urbanatix« ist ein Fest für alle, die dabei sind. Alle lernen voneinander<br />

und stacheln sich gegenseitig an. Eggert hat mit anderen<br />

für diese Projekte einen gemeinnützigen Verein gegründet.<br />

Den »Openspace – Streetart und moderne Bewegungskunst e. V.«<br />

Dieser Verein ist anerkannter Träger der Jugendhilfe in Bochum,<br />

wie es korrekt im Amtsdeutsch heißt. Christian Eggert<br />

ist nicht nur ein Visionär und großartiger Regisseur, er ist ein<br />

großer Kümmerer. Für seine Artist:innen und das Publikum.<br />

Sein Traum ist eine moderne Schule für Artistik im Ruhrgebiet.<br />

Dass seine sensationellen Shows in Unternehmenszusammenhänge<br />

passen, hat er auch schon beim Festival für den neuen<br />

Zirkus in Wolfsburg zeigen können. Dreimal mit unterschiedlichen<br />

»Urbanatix«-Produktionen und zweimal mit Eigenproduktionen<br />

der Autostadt: »ElectriCity« und »Clouds«. Seine<br />

Event-Agentur Dacapo in Bochum ist eine wichtige Adresse in<br />

Europa für lebendige, zeitgemäße Show-Inszenierungen.<br />

NIEMALS AUFGEBEN<br />

Die ZAV-Künstlervermittlung ist seit Jahrzehnten<br />

die Agentur für professionelle darstellende<br />

Künste, Show, Musik, Models und<br />

Werbetypen sowie Filmschaffende unter<br />

dem Dach der Bundesagentur für Arbeit. Sie<br />

ist für eine Vielzahl von Berufen rund um<br />

Bühne und Filmset zuständig. Auf den Brettern,<br />

die die Welt bedeuten, und davor, und<br />

natürlich auch vor und hinter der Kamera. Also auch für Dirigent:innen,<br />

Korrepetitor:innen, Dramaturg:innen, Bühnen- und<br />

Kostümbildende oder Regisseur:innen. 1960 wurde diese Agentur<br />

als Künstlerdienst des Arbeitsamtes gegründet. 1973 kam die<br />

Zentrale Bühnen-, Fernseh- und Filmvermittlung (ZBF) hinzu,<br />

die 2007 mit dem Künstlerdienst als ZAV-Künstlervermittlung<br />

zusammengefasst wurde.<br />

Wer nun Amtsschimmel erwartet, wird sich wundern, wie<br />

viel Herzblut in der ZAV-Künstlervermittlung steckt. Eine von<br />

130 Vermittler:innen an sechs Standorten ist Andrea Wittwer,<br />

die in Berlin für den Bereich Unterhaltung und Show zuständig<br />

ist. Ihre Ausbildung absolvierte sie beim damaligen Arbeitsamt<br />

Berlin und startete 1983 nach dieser Ausbildung direkt in den<br />

Künstlerdienst in der Abteilung Show, Artistik, Entertainment.<br />

Da ist sie immer noch. Die engagierte West-Berliner Kleinkunstszene<br />

hat sie in den Achtzigerjahren mit aufgebaut. Andrea<br />

Wittwer hat wirklich alles gesehen. Deshalb sitzt sie auch in diversen<br />

Jurys. Auch beim »Sprungbrett«, einem Nachwuchspreis,<br />

den memo-media in Zusammenarbeit mit der Internationalen<br />

Kulturbörse Freiburg an Absolvent:innen der Staatlichen Artistenschule<br />

in Berlin vergab. Andrea Wittwer ist natürlich stark<br />

vernetzt, denn sie fährt zu allen wichtigen Festivals. Sie hilft jungen<br />

Leuten von den Artistikschulen und führt viele Beratungsgespräche<br />

mit Newcomern und etablierten Künstler:innen.<br />

Weitere Kolleg:innen aus der ZAV-Künstlervermittlung bieten<br />

sogenannte »Transition-Beratungen« an, ein spezielles Angebot<br />

für Künstlerinnen und Künstler, die beruflich umsatteln<br />

müssen. Dabei werden neue Perspektiven entwickelt. Wittwer<br />

sieht die ZAV-Künstlervermittlung nicht als Konkurrenz zu den<br />

klassischen Künstleragenturen, sondern als professionelle Partnerin.<br />

Das ist ihr wichtig – ebenso wie ihr Motto: »Niemals aufgeben!«<br />

Sie weiß durch ihre lange Tätigkeit, alle haben mal<br />

schwere Zeiten. Und es kommen immer wieder bessere!<br />

Die Agenturlandschaft ist nicht statisch, sondern lebendig. Sie<br />

hat sich durch verschiedene Krisen ausdifferenziert. <strong>Agenturen</strong><br />

wie Vok Dams haben Metamorphosen durchstanden und sind<br />

doch der große Rundum-Kommunikations-Anbieter geblieben.<br />

Onliveline ist eine junge Spezialistin für die Transformations-<br />

Dramaturgie und Petra Lammers und Nowrin Kandera verstehen<br />

sich auf das Geschichtenerzählen im 21. Jahrhundert, in dem das<br />

Lagerfeuer längst digital ist. Barbarella Entertainment lässt ihre<br />

Kund:innen am Glamour der Film- und Kulturwelt teilhaben.<br />

Dacapo dagegen hat das Tempo der Großstadt aufgenommen und<br />

setzt es in atemberaubende urbane Formen um. Die ZAV-Künstlervermittlung<br />

der Bundesagentur für Arbeit ist seit Jahrzehnten<br />

eine verlässliche Partnerin für alle darstellenden Künstler:innen<br />

von Artistik über Schauspiel bis hin zu Musik und Models.<br />

The agency landscape is not static, it is alive. It has differentiated<br />

and varied itself through various crises. Agencies such as Vok Dams<br />

have gone through metamorphoses and yet remained the great all-round<br />

communications provider. Onliveline is a young specialist in transformational<br />

dramaturgy, and Petra Lammers and Nowrin Kandera understand<br />

storytelling in the 21st century, where the campfire has long<br />

been digital. Barbarella Entertainment lets its clients share in the glamour<br />

of the film and culture world. Dacapo, on the other hand, has picked<br />

up the pace of the big city and translates it into breathtaking urban<br />

forms. For decades, the ZAV Artist Recruitment Agency of the German<br />

Federal Employment Agency has been a reliable partner for all performing<br />

artists, from artistry and acting to music and models.<br />

INFO<br />

Kontaktdaten auf www.eventbranchenverzeichnis.de


12/13 GLOSSARY<br />

memo-media.de<br />

das<br />

kleine<br />

Agentur-<br />

VON WOLFGANG ALTENSTRASSER<br />

CHO <strong>Agenturen</strong> lieben Abkürzungen. Und sie lieben besonders<br />

den CHO, den Chief Happiness Officer. Da <strong>Agenturen</strong> oft wenige<br />

Angestellte aufweisen, ist der CHO in der Regel kein Mitarbeiter,<br />

sondern ein Hund. Seine Erfolgsquote bei der Motivation<br />

ist genauso hoch wie bei einem Menschen, dafür aber deutlich<br />

preiswerter. Da alle Mitarbeiter den tierischen CHO verwöhnen<br />

wollen, müssen Besitzer oft zu drastischen Maßnahmen greifen.<br />

Bei uns lief ein sehr süßer Golden Retriever durch die Agentur<br />

mit einem Schild um den Hals, auf dem »Bitte nicht füttern«<br />

stand. Ich glaube, er hat die Welt nicht mehr verstanden, warum<br />

so nett streichelnde Wesen keine Leckerlis mehr horten.<br />

DEADLINE Ein Element der Arbeitswelt, das für ordentlich Stress<br />

bei allen Beteiligten sorgt. Dabei ist es interessant festzustellen,<br />

dass Deadlines grundsätzlich zu eng gesetzt sind. Natürlich ist<br />

es vollkommen egal, wann eine Deadline definiert wird, denn es<br />

wird immer eng und die Intensität der Arbeit nimmt kurz vor<br />

dem Termin rasant zu.<br />

HOMEOFFICE Homeoffice oder auch Mobile Office ist besonders<br />

seit der Pandemie eine weitverbreitete und akzeptierte Arbeitsform<br />

geworden. Zwar galt das schon vorher für kreatives Arbeiten,<br />

hat aber seitdem alle Bereiche der Agenturwelt erreicht.<br />

Gründe dafür und dagegen gibt es reichlich. Außer Frage steht,<br />

dass damit die Work-Life-Blend, also die Vermischung von Ar-<br />

beit und privatem Leben, verstärkt wird. Die lustigen Erlebnisse<br />

bei einem größeren Meeting mittels der Software Teams werden<br />

wir wohl bald vermissen.<br />

METAVERSE Begegnung im virtuellen Raum. Kein Wunder, dass<br />

dieses neue Phänomen besonders für Eventagenturen einen besonderen<br />

Reiz darstellt. Hier locken ungeahnte Möglichkeiten.<br />

Sicher hat auch die Pandemie zur Attraktivität beigetragen. Da<br />

war doch vor 20 Jahren schon mal was mit Avataren im virtuellen<br />

Raum? Man nannte es Second Life.<br />

PITCH Hierbei handelt es sich um das ultimative Lust-Frust-<br />

Barometer aller <strong>Agenturen</strong>. Der Pitch wird geliebt und gefürchtet<br />

zugleich. Geliebt, weil er die Chance eröffnet, ein Projekt zu<br />

gewinnen. Gefürchtet, weil er die Motivation der Mitarbeiter<br />

nachhaltig zerstören kann. In der Regel treten drei <strong>Agenturen</strong><br />

gegeneinander an. Das bedeutet, dass nach statistischem Mittel<br />

nur jedes dritte Mal Freude aufkommt. Aber wie heißt es so<br />

schön: No risk, no fun.<br />

PRÄMIENSYSTEM Wünscht man sich längere und intensive Diskussionen<br />

mit Mitarbeitern, dann ist es zu empfehlen, ein Prämiensystem<br />

einzuführen, mit dem individuelle Leistungen belohnt<br />

werden sollen. Mir ist in der Praxis noch kein System untergekommen,<br />

das in allen Punkten gerecht ist. Das fängt schon<br />

bei der Definition von überdurchschnittlicher Leistung an.<br />

Was ist selbstverständlich? Was kann ich in einer gewissen Position<br />

erwarten? Wo fängt das belohnenswerte Ergebnis an?


memo-media.de<br />

Unser gesamtes Portfolio und<br />

Referenzen auf eh-showbox.com<br />

Vielleicht haben Sie ja eine gute Idee, liebe Lesende. Tausende<br />

<strong>Agenturen</strong> wären sicher dankbar.<br />

SUBOPTIMAL Wie bespricht man als motivierender Chef die<br />

schlechte Leistung eines Mitarbeiters? Für dieses Urteil hat sich oft<br />

die Formulierung »suboptimal« eingebürgert. Dabei weiß man,<br />

dass das Optimum ja bereits unter dem Maximum liegt. Dann ist<br />

»suboptimal« also eher unterirdisch. Ein wirklich motivierender<br />

Chef sagt höchstens: »Ein in Ansätzen gutes Ergebnis, lass uns gemeinsam<br />

nachdenken, wie wir es weiter optimieren können.«<br />

Aber Chefs und Lob ist ein ganz eigenes Kapitel.<br />

TO-DO-LISTE Haben Sie schon einmal versucht, eine To-do-Liste<br />

abzuarbeiten? Ein absolut müßiges Unterfangen. Meistens ist sie<br />

am Abend länger als zu Beginn des Tages. Da hilft nur eins – immer<br />

wieder neu priorisieren. Erstaunt werden Sie feststellen, dass<br />

selbst Prio-1-Aufgaben sich mit der Zeit relativieren. Und klingt es<br />

nicht wunderbar beschäftigt, wenn man sagt: »Diese Aufgabe setze<br />

ich auf meiner Prioliste ganz nach oben.«<br />

WERTSCHÄTZUNG Das ist die wichtigste Währung für die Motivation<br />

der Mitarbeiter einer Agentur. Ich erinnere mich in grauer Vorzeit<br />

an einen Praktikanten, der mit Druckluft Diarähmchen säubern<br />

musste. Seine Kollegen haben ihm Visitenkarten gedruckt<br />

mit dem schönen Titel »Slide Cleaning Director«. Aber im Ernst:<br />

Die Anerkennung der eigenen Leistung durch Vorgesetzte bedeutet<br />

mehr Motivation als Geld.<br />

KontaKt<br />

EtiEnnE HErr<br />

HErr@EH-sHowbox.com<br />

+49 (0) 89 452 4455 896<br />

EH SHoWBoX<br />

Künstler | eventmodule<br />

& showacts für ihr<br />

firmenevent<br />

Wolfgang Altenstrasser ist ein rekordbrechender Agenturprofi.<br />

35,5 Jahre arbeitet er ausschließlich bei Vok Dams. Im Rheinland<br />

machte er zuvor das Abitur und studierte anschließend in Düsseldorf<br />

Deutsch und Philosophie fürs Lehramt Gymnasium. Nach<br />

dem Referendariat ergab sich allerdings keine Chance für einen<br />

pädagogischen Berufsstart. So begann er seinen Berufsweg bei der<br />

Agentur für Events und Live-Marketing in Wuppertal. In den folgenden<br />

Jahren hatte er dort verschiedene Aufgabenbereiche und<br />

Positionen bis hin zum Geschäftsführer inne. In seinem Unruhestand<br />

ist er der Branche als Referent treu geblieben.<br />

Wolfgang Altenstrasser is a record-breaking agency professional<br />

who worked exclusively for Vok Dams for almost 36 years. He graduated<br />

from high school in the Rhineland and then studied German and philosophy<br />

in Düsseldorf to become a high school teacher. After his traineeship, however,<br />

he saw no opportunity to take a teaching job, so he started his career<br />

at the Agency for Events and Live-Marketing in Wuppertal. In the years<br />

that followed, he held various functions and positions there, all the way up<br />

to managing director. In his retirement, he has remained loyal to the industry<br />

as a speaker.<br />

Fahrgeschäfte Simulatoren Sport & Action<br />

Klettersport Bullriding Hüpfburgen<br />

Nostalgie-<br />

Jahrmarkt<br />

Foto-Fun,<br />

Popcorn, uvm.<br />

Zelte und<br />

Schirme<br />

INFO<br />

Eine Welt voller Ideen und Events<br />

Wolfgang Altenstrasser, 40721 Hilden<br />

Kontaktdaten auf www.eventbranchenverzeichnis.de<br />

www.g-s-events.de | 06725 - 30960


14/15 BEST CASE memo-media.de<br />

VON ANDREAS SCHÄFER<br />

Lena Ries, Romy Seibt und Anke van Engelshoven kannten sich schon aus einem anderen gemeinsamen<br />

Projekt, bevor sie Still Hungry gründeten. Mit dem Programm »Raven« haben sie alle drei ihre Rolle als<br />

Mütter und Vollblutartistinnen aufgearbeitet. Das Wort »Rabenmutter« ist so gut wie nur in der deutschen<br />

Sprache zu finden, die Abqualifizierung berufstätiger Mütter aber keine rein deutsche Spezialität.<br />

Anke van Engelshoven schloss 2001 ihr Studium in der »Etage«<br />

ab und arbeitete für Produktionen wie den Cirque du Soleil,<br />

7 Fingers, das Chamäleon Theater und Wintergarten. Sie spezialisierte<br />

sich auf Strapatenartistik, Trapez, Seiden und Ketten.<br />

Auch Romy Seibt absolvierte an der Hochschule für darstellende<br />

Kunst »Die Etage« in Berlin und spezialisierte sich auf<br />

Partnertrapez und Vertikalseil. Seitdem hat sie auf der ganzen<br />

Welt in vielen verschiedenen Produktionen gearbeitet, darunter<br />

beim Festival Japan, Daidogei World Cup, Cirque du Demain<br />

Paris, GOP, Chamäleon Theater, Urbanatix, Rockcircus Switzerland.<br />

Sie entwickelte außerdem eine einzigartige Technik mit<br />

dem Meteor, einem speziellen Jonglagegerät, das aus zwei Gewichten,<br />

die mit einem Seil verbunden sind, besteht. Lena Ries<br />

studierte in Kanada. 2004 machte sie ihren Abschluss an der National<br />

Circus School of Montreal und arbeitete weltweit in vielen<br />

internationalen Produktionen, wie Cirque Eloize, 7 Fingers,<br />

New Circus Asia, Tiger Lillies, Chamäleon Theater, GOP, Wintergarten.<br />

Sie arbeitet mit dem Areal Hoop, als Schlangenfrau<br />

und Tänzerin.<br />

Die drei Künstlerinnen setzten sich zusammen und dann auseinander<br />

mit ihrer Rolle als Mutter und freiberuflicher Vollblut-<br />

artistin und gesellschaftlicher Erwartung. Herausgekommen ist<br />

ein fantastisch feministisches abendfüllendes Programm, das<br />

theatrale Mittel und Artistik aufs Schönste amalgamiert.<br />

Die Reise beginnt auf dem Sofa.<br />

So auch für die drei Frauen.<br />

Das Sofa stand auf der Bühne des Chamäleon-Varieté-Theaters<br />

in Berlin, der Stadt, wo die drei auch zu Hause sind. Es war ein<br />

Residenzprogramm ausgeschrieben, für das Anke, Lena und Romy<br />

recht schnell ein Konzept entwickelten, denn sie wollten ein<br />

ganz persönliches Stück machen. Anke: »Wir wollten über die<br />

Schwierigkeit sprechen, unseren Beruf und das Mutterdasein zu<br />

verbinden. Dass wir alle drei Mütter sind, verbindet uns. Es ist<br />

natürlich in jedem Beruf schwierig, aber in unserem noch mal so<br />

ein bisschen spezieller, weil es einfach sehr körperlich ist und eigentlich<br />

bedeutet, dass man viel auf Tour ist oder abends arbeitet.<br />

Es ist spannend, das als Thematik zu nehmen. Denn natürlich<br />

hatten wir das Gefühl, wir können es irgendwie niemandem<br />

recht machen und werden auch sehr schnell von außen verurteilt.<br />

Wie man’s macht, ist es falsch: deshalb Rabenmütter!«<br />

Fotos: Andy Phillipson, Daniel Porsdorf


memo-media.de<br />

Das Programm fand nicht nur im Chamäleon eine erfreute Abnehmerin.<br />

Die drei gastierten seit 2018 bei den Ruhrfestspielen<br />

Recklinghausen, dem berühmten Edinburgh Fringe Festival und in<br />

Kanada. In Schottland gab es honorige Preise. Gleich im Doppel. Sie<br />

wurden Siegerinnen beim Fringe First Award 2019 der Zeitung The<br />

Scotsman, und sie kamen auf Platz eins beim Winner of Three-<br />

Weeks Edinburgh Award 2019. Außerdem waren sie auf der Shortlist<br />

für den Total Theatre Award for Circus 2019.<br />

Die Raben kamen an. Auch in Kanada. Denn das Stück wird international<br />

verstanden. Anke van Engelshoven: »Wir sprechen halt<br />

auch die Zirkusindustrie an mit unserem Stück. Es hat viele feministische<br />

Aspekte – zum Beispiel, dass es immer noch Gang und Gäbe<br />

ist, dass Frauen in einem gewissen Alter von der Bildfläche verschwinden<br />

und dann einfach nicht mehr da sind. Dieser Anspruch<br />

an Akrobatinnen, nicht nur körperlich, sondern auch sonst in allen<br />

Lebensentscheidungen extrem flexibel zu sein, um gewisse Jobs machen<br />

zu können, darum geht es in unserem Stück. Ja, und das ist natürlich<br />

feministisch.« Folgerichtig gastierten sie mit »Raven« beim<br />

Femme Festival in Vancouver. Die anschließende Kanadatournee<br />

im April <strong>2023</strong> ergab sich übrigens daraus, dass sie in Edinburgh<br />

auch vor internationalen Bookern aufgetreten waren.<br />

Anke Engelshoven resümiert:<br />

»Die Resonanz auf Raven ist bis<br />

jetzt auch in anderen Ländern sehr<br />

gut gewesen. Wir haben die Erfahrung,<br />

dass sich die Zuschauer:innen<br />

ganz unterschiedlich von unserem<br />

Stück angesprochen fühlen. Viele<br />

kommen danach zu uns und sind<br />

ganz erleichtert, dass wir so ehrlich<br />

über die Themen und Schattenseiten<br />

von Mutterschaft sprechen<br />

und fühlen sich eingeladen,<br />

sich mitzuteilen oder miteinander<br />

ins Gespräch zu kommen. Gerade<br />

andere Artistinnen sind oft sehr bewegt,<br />

dass wir die Schwierigkeiten<br />

als Frauen und Mütter über 35 in<br />

den darstellenden Künsten zum Thema machen. Von vielen jüngeren<br />

Artisten und Artistinnen haben wir das Feedback erhalten,<br />

dass wir ihren Horizont erweitern konnten, da sie sich oft noch gar<br />

nicht mit diesen Themen auseinandergesetzt haben.«<br />

Unser gesamtes Portfolio und Referenzen auf<br />

jochen-schweizer-arena.de/firmenveranstaltungen<br />

Lena Ries, Romy Seibt and Anke van Engelshoven already knew<br />

each other from another joint project before they founded Still hungry. The<br />

latter two had even spent the time of their training at Berliner Etage together.<br />

With ”Raven“, all three have come to terms with their roles as mothers and<br />

full-blooded artists. ”Rabenmutter [raven mother; denoting an uncaring mother]“<br />

is a term only so well found in the German language. In ”Raven“, the<br />

three prove that dealing with the subject is anything but deadly serious and<br />

bone dry. Their production also tries the muscles of the audience: the laughing<br />

muscles. Because Lena, Romy and Anke don’t do it without humor.<br />

Jochen Schweizer arena<br />

Die wohl spektakulärste<br />

B2C- unD B2B-eventloCation<br />

europas<br />

INFO<br />

Chamäleon Berlin gGmbH, 10178 Berlin-Mitte<br />

Kontaktdaten auf www.eventbranchenverzeichnis.de<br />

KontaKt<br />

Peter Hofer<br />

event@jocHen-scHweizer-arena.de<br />

+49 (0) 89 452 44 55 983


16/17 TALKING HEADS<br />

memo-media.de<br />

v.l.n.r. Dirk Bachmann-Kern,<br />

Adone Kheirallah, Daniela Wilken,<br />

Petra Lammers (unten)<br />

GROSSE<br />

ERWARTUNGEN<br />

<strong>Agenturen</strong> vor strategischen und kreativen Herausforderungen<br />

VON ANDREAS SCHÄFER<br />

Die heutigen <strong>Agenturen</strong> haben in diesem Jahrtausend bereits viele Krisen hinter sich.<br />

Die Eventbranche hat 9/11, die Finanzkrise, Corona und die Inflation überstanden. <strong>2023</strong><br />

zeichnen sich weitere Herausforderungen ab. <strong>showcases</strong> befragte zwei Agenturinhaberinnen<br />

und -gründerinnen, den Managing Partner von Eventagenturen und den Gründer<br />

und Inhaber eines Designstudios. Petra Lammers, Daniela Wilken, Adone Kheirallah<br />

und Dirk Bachmann-Kern gaben bereitwillig ihre Antworten.<br />

Petra Lammers ist die jüngste in der Runde und 2013 Gründerin<br />

der onliveline GmbH in Köln und Mitglied des ADC Deutschland.<br />

Daniela Wilken wirkt von Hamburg aus und führt ihre Agentur<br />

Wilkenwerk schon zweieinhalb Jahrzehnte durch alle Untiefen.<br />

Dirk Bachmann-Kern entwirft Messebau und Showrooms in aller<br />

Welt. Seit 2006 tut er das von Solingen aus und sammelt dort dutzende<br />

internationale Preise. Adone Kheirallah ist noch länger im<br />

Geschäft. Ein echter alter Hase. Nach erster Selbstständigkeit, Tätigkeit<br />

bei Vok Dams und einer Partnerschaft bei Hagen Invent landete<br />

der passionierte Kitesurfer 2015 in der Düsseldorfer Agentur<br />

Stagg & Friends GmbH. Dabei sammelte er im Laufe von drei Jahrzenten<br />

über 100 Branchenpreise ein.


memo-media.de<br />

Welche Aufgaben übernehmen <strong>Agenturen</strong> noch in einer Zeit,<br />

in der das Internet und KI immer mehr bieten?<br />

Petra Lammers: Ich würde sagen, vor allem Schnittstellenmanagement,<br />

effizientes Projektmanagement, Transformationsberatung<br />

und Menschlichkeit. Ah, und: Lachen!<br />

Adone Kheirallah: Kreativität bleibt das Hoheitsgebiet der<br />

<strong>Agenturen</strong>. Wenn alle mit gleichen Mitteln agieren, gewinnt<br />

der- oder diejenige, der oder die am kreativsten damit umgehen<br />

kann. KI wird zu einem Tool, das uns zu noch mehr außerordentlichen<br />

Ideen befähigt. In unserem Segment und bei unseren<br />

Kunden ist die Kompetenz, Erfahrung und Fähigkeit von Menschen<br />

nach wie vor gefragter denn je. Wir als Stagg & Friends<br />

pflegen hier unsere Philosophie: #frompeopleforpeople.<br />

Daniela Wilken: Im Bereich der klassischen Handwerksfähigkeiten<br />

wie einer guten Location-Recherche oder einer ordentlichen<br />

Aufplanung nehmen uns KI-Tools heute schon viel Fleißarbeit<br />

ab und werden das in Zukunft sicher noch viel besser tun<br />

können.<br />

Dirk Bachmann-Kern: KI kann Arbeitsabläufe deutlich verkürzen<br />

und auch im Kreativprozess interessante Unterstützung bieten.<br />

Dem stellen wir uns natürlich. Aber es wird noch lange, aus<br />

meiner Sicht sogar immer, in der entscheidenden Phase eines<br />

Kreativprozesses auf den Menschen ankommen – ganz besonders,<br />

wenn es um Exzellenz geht. Welche Werkzeuge genutzt<br />

werden, spielt keine Rolle. In diesem Sinn ist ein Prompt auch<br />

nur ein Tool.<br />

KI wird zu einem Tool, das<br />

uns zu noch mehr außerordentlichen<br />

Ideen befähigt.<br />

Wie definierst du die Kreativität einer Agentur?<br />

DW: Das ist ein großes Thema. Wir glauben, es gibt nichts Relevanteres<br />

für eine Agentur als eine eigene Kreativität. Eine »eigene<br />

Kreativität« bedeutet, dass es individuelle Erfahrungen, Interessen<br />

und Persönlichkeiten braucht, um kontinuierlich aus der<br />

Masse herauszustechen. Wer nur »das Beste aus dem Briefing herausholt«,<br />

der arbeitet nicht wirklich kreativ. Um eine wertvolle<br />

kreative Beratung zu leisten, braucht es ein solides Verständnis<br />

von Kommunikation, einen analytischen Blick über den Tellerrand<br />

und den Mut, auch mal Grundsätze in Frage zu stellen.<br />

DBK: Kreativität ist ein weiter Begriff, den ich gerne auf exzellente<br />

Kreation eingrenzen würde. Für mich ist eine Agentur<br />

dann außergewöhnlich kreativ, wenn es ihr gelingt, die Marke<br />

perfekt zu verstehen, deren Zielgruppen mit allen Sinnen anzusprechen<br />

und gleichzeitig ein einmaliges Erlebnis zu schaffen,<br />

das eine unverwechselbare Handschrift trägt.<br />

PL: Wie sehr die Agentur fähig ist, die Herausforderungen individuell,<br />

mit klarem Blick und nicht nach Baukasten- oder Schubladensystemen<br />

zu lösen. Die heutige Zeit ist herausfordernd für<br />

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten<br />

Gala, Bühne, Messe, Festival<br />

• 8m bis 25m Durchmesser<br />

• Oval bis 67m Länge und mehr<br />

• Ohne Windstärkenbeschränkung<br />

• Offen oder geschlossen<br />

• Paragu STAGE<br />

Welzel Anlagen GmbH<br />

Vördener Str. 111<br />

49565 Bramsche<br />

T.: 05468 938390<br />

info@paragu.de<br />

www.paragu.de


18/19<br />

TALKING HEADS<br />

memo-media.de<br />

PL: Wir pitchen wenig. Das liegt daran, dass wir unsere Kunden<br />

zumeist inhaltlich langfristig begleiten. Als Partner entwickeln<br />

wir die kommunikative, ko-kreative Strecke, woraus sich die<br />

kommunikativen Formate entwickeln. Oft setzen wir diese dann<br />

um. Manchmal werden sie auch ausgeschrieben. Aber immer<br />

können wir den Kunden unterstützen, die Storyline zu führen<br />

und zu halten. Bei einzelnen Pitches für einzelne Tools hat man<br />

ja immer nur einen Impact auf den einzelnen Event, was den Efalle<br />

und wir sehen uns permanent komplett neuen Herausforderungen<br />

gegenüber. Unsere Aufgabe ist es, einen Überblick zu haben,<br />

Übertragungen zu machen, genau zuzuhören und dann gemeinsam<br />

als Partner individuelle Lösungen zu finden. Das halte<br />

ich für Kreativität.<br />

AK: Business Creativity first! Denn für unsere Kunden ist unsere<br />

Kreativität nur wertvoll, wenn diese direkten Business-Bezug<br />

hat und wir die Probleme unserer Auftraggeber nachhaltig lösen.<br />

Relevante Business Creativity entfaltet sich am besten hierarchiefrei<br />

und losgelöst von Wissenssilos – in einer Kultur, die<br />

Kreative fördert, sich über ihren »Jobdescription-Tellerrand« hinaus<br />

auf Themen, Trends, Entwicklungen, Menschen, Kulturen,<br />

Technik und die Welt intrinsisch einzulassen. Dazu braucht es<br />

<strong>Agenturen</strong> wie uns, die jedem von uns im Team echte Freiheit<br />

und Verantwortung möglich machen.<br />

Wir erleben hier ein deutliches Zurück zum Live.<br />

Das ist bei unseren Stammkunden so, und<br />

auch bei unseren Neukunden verhält sich das<br />

nicht anders. Der Hype um Online und Hybrid<br />

schwächt sich deutlich ab.<br />

brid schwächt sich deutlich ab. Und auch beim Metaverse gibt es<br />

mehr Fragen als Antworten. Ein großes Thema ist Nachhaltigkeit.<br />

Da fühlen wir uns aber gut gerüstet, da wir immer schon<br />

auf Faktoren achten, die man heute als »nachhaltig« bezeichnet.<br />

PL: Es ist sehr anders. Es sind viel weniger Menschen da. Das<br />

heißt der Bedarf und damit Druck ist höher. Die Preise und Forderungen<br />

auf Seiten von Arbeitszeit, Regularien und individuellen<br />

Ansprüchen sind enorm gestiegen, was, glaube ich, die Eventlandschaft<br />

radikal verändern wird. Und es geht viel weniger<br />

um einzelne Events, sondern stattdessen um integrierte Kommunikationsprozesse,<br />

was den Bedarf an Beratung und Storytelling<br />

hochschraubt.<br />

Wie ist euer Verhältnis zu Pitches?<br />

DBK: Pitches können Sinn machen, aber sicher nicht um jedes<br />

einzelne Projekt. In unserem Bereich werden oft Pitches ausgeschrieben,<br />

bei deren Gewinn und Beauftragung die anschließende<br />

Laufzeit über mehrere Jahre und Projekte geht. Das empfinde ich<br />

als sinnvoll und auch nachhaltig. Pitchen um jeden Preis verbrennt<br />

nicht nur kreative Ressourcen, sondern auch reale.<br />

AK: Wir sind kompetitiv, das ist grundsätzlich ein wichtiges<br />

Motiv für Kreative – und nicht nur für die! Unsere Pitch-Teilnahmen<br />

entscheiden wir immer hochanalytisch und extrem selektiv.<br />

Dabei sind, neben den rationalen Rahmenbedingungen, die<br />

wirkliche Transparenz, die ernstgemeinte Kommunikation auf<br />

der Seite der Ausschreibenden und die Zwischenmenschlichkeit<br />

zentrale Elemente für uns. In letzter Zeit konnten wir sogar ein<br />

paar Pitches abwenden und Kunden anders überzeugen, mit uns<br />

zusammenzuarbeiten.<br />

Ein positives Zeichen ist, dass viele<br />

Großunternehmen den Irrsinn der übergroßen<br />

Pitch-Teilnehmerzahlen erkannt<br />

haben und neue Wege einschlagen.<br />

Hat sich bzw. wie hat sich die Branche nach Corona verändert?<br />

Kommen die Jobs genauso wieder wie davor oder kommen<br />

andere hinzu? Was ist weggefallen?<br />

AK: Dieses Jahr setzen Marken und Unternehmen noch mehr<br />

auf Kreativität, Eventformatvielfalt, Individualisierung des Teilnehmenden-Erlebnis,<br />

Umsetzungssicherheit und internationale<br />

Erfahrung. Post-Pandemiebedingt liegt die Kernnachfrage zurzeit<br />

vor allem auf Live-Formaten, die digital angereichert werden.<br />

Ausschließlich digitale B2B- und Corporate Events sind wieder<br />

rückläufig. Aktuell gibt es eine Vielzahl von Anfragen, sowohl<br />

von unseren bestehenden Auftraggebern als auch von richtig<br />

spannenden Neukunden.<br />

DW: Wir merken, dass strategische Anforderungen und kreative<br />

Lösungen heute noch stärker im <strong>Fokus</strong> der Auftraggeber stehen<br />

als vor der Pandemie.<br />

DBK: Wir sind ja besonders im Bereich Messe und Showrooms<br />

aktiv. Wir erleben hier ein deutliches Zurück zum Live. Das ist<br />

bei unseren Stammkunden so, und auch bei unseren Neukunden<br />

verhält sich das nicht anders. Der Hype um Online und Hy-<br />

Fotos: Stephan Floss, Studio Bachmannkern/Frank Dora photoprop


memo-media.de<br />

fekt auf die notwendige Gesamtlinie stückelt. Daher finden wir Pitches<br />

heute sehr schwierig.<br />

DW: Stell dir vor, es ist Pitch, und keiner geht hin. Nein, ganz so eng<br />

sehen wir es nicht. Wir nehmen an den Ausschreibungen teil, die<br />

uns interessieren. Ein positives Zeichen ist, dass viele Großunternehmen<br />

den Irrsinn der übergroßen Pitch-Teilnehmerzahlen erkannt haben<br />

und neue Wege einschlagen. Daumen drücken.<br />

Ich glaube, unsere Branche wird sich in den<br />

nächsten zwei Jahren grundlegend verändern.<br />

Was hältst du für den wichtigsten Faktor, der die Zukunft der<br />

Branche bestimmt?<br />

DW: Den Menschen. Das heißt nicht, dass wir hier nicht am Ball bleiben<br />

müssen, aber bei der Frage nach dem Puls der Zeit legen wir den Finger<br />

lieber ans Handgelenk der Zielgruppe anstatt auf Trends zu zeigen.<br />

AK: Competence Diversity wins! Entscheidend ist ein interdisziplinäres<br />

Team: Konzeptioner:innen, Berater:innen, Digital- und UX-<br />

Designer:innen, Lernexpert:innen, Architekt:innen und Event-Manager:innen<br />

und viele weitere Skills müssen noch integrierter zusammenarbeiten,<br />

um die Komplexität zu beherrschen und für unsere<br />

Kunden nachhaltige Wirkung sicherzustellen.<br />

DBK: Das ist das Thema Human Ressources: gute Mitarbeiterinnen<br />

und Mitarbeiter zu finden und zu binden. Deshalb bilden wir auch<br />

aus. Aber der »War for Talents« wird eine Herausforderung für uns<br />

alle. KI kann bei organisatorischen und planerischen Prozessen schon<br />

bald unterstützen und den Druck etwas mindern. Die beste KI kann<br />

kreative Exzellenz irgendwann perfekt kopieren, aber noch lange<br />

nicht ersetzen. Deshalb ist es wichtig, auch als Employer-Marke attraktiv<br />

zu sein. Da sollte man nicht nur auf die Generation Z schauen.<br />

PL: Die derzeit so sehr steigenden Kosten, Ansprüche, Regularien<br />

und Menschenmangel versus ein gleichbleibendes oder sich verringerndes<br />

Budget und erhöhte, notwendige Bedarfe spielen eine große<br />

Rolle. Ich glaube, unsere Branche wird sich in den nächsten zwei Jahren<br />

grundlegend verändern.<br />

Wir danken für die Interviews!<br />

BPE Events & Services GmbH<br />

St. Huberter Straße 69a • 47906 Kempen<br />

+49 (0) 2152 – 89 25 440 • info@bpe-event.de<br />

www.bpe-event.de<br />

Eine perfekte<br />

Show?<br />

-zertifizierter Sachverständiger<br />

-Fachplaner & Leiter für Besuchersicherheit (TH)<br />

-zertifizierter Hygienebeauftragter für die<br />

Veranstaltungswirtschaft<br />

The event industry has survived 9/11, the financial crisis, Corona<br />

and gas inflation. In <strong>2023</strong>, more challenges are on the horizon. <strong>showcases</strong><br />

interviewed two agency owners and founders, the managing partner of<br />

event agencies, and the founder and owner of a design studio. Petra Lammers,<br />

Daniela Wilken, Adone Kheirallah and Dirk Bachmann-Kern willingly<br />

gave their answers.<br />

INFO<br />

praxistaugliche Sicherheitskonzepte mit Sachverstand<br />

... für Großereignisse & Veranstaltungen<br />

onliveline GmbH, 50733 Köln<br />

Stagg & Friends GmbH, 40217 Düsseldorf<br />

Studio Bachmannkern GmbH, 42657 Solingen<br />

Wilkenwerk GmbH, 22767 Hamburg<br />

Kontaktdaten auf www.eventbranchenverzeichnis.de<br />

Dann sollte er<br />

sich währenddessen<br />

langweilen!


20/21<br />

BACKSTAGE<br />

memo-media.de<br />

DIE<br />

VERNETZUNG<br />

IN DER<br />

BRANCHE<br />

VON WALTER WERHAHN<br />

Die Coronakrise hatte nicht nur katastrophale Auswirkungen auf die Veranstaltungsund<br />

Event-Marketing-Branche, sondern zeigte auch, dass es im Gegensatz zu anderen hochkarätigen<br />

Branchen an einer wirkungsvollen, politisch aktiven Lobbyarbeit für die Veranstaltungsbranche fehlte.<br />

Im Laufe der sich zuspitzenden Coronakrise setzten sich kluge Köpfe zusammen und mischten das<br />

bis dorthin existierende Verbandsmosaik auf, um die Lobbyarbeit effektiver zu gestalten. Aus dem<br />

Wirtschaftsverband FAMAB wurde die Vereinigung »fwd: Bundesvereinigung Veranstaltungswirtschaft«<br />

– mit neuem Konzept und neuer Ausrichtung.<br />

Der entscheidende Schritt für den neuen Weg ist, dass<br />

sich der fwd: nicht als klassischer Wirtschaftsverband, sondern<br />

als Vereinigung für die Interessenvertretung sieht. In<br />

seinem Selbstverständnis steht fwd: für die disziplinenübergreifende<br />

Vereinigung der gesamten deutschen Veranstaltungswirtschaft<br />

und damit auch für die Eventbranche. Zu<br />

den Zielen von fwd: heißt es: »Mit dem Ziel der politischen<br />

und gesellschaftlichen Interessenvertretung setzt sich fwd:<br />

für die Zukunftssicherheit dieser Schlüsselbranche ein.« In<br />

Zahlen ausgedrückt bedeutet dies, dass fwd: für die sechstgrößte<br />

deutsche Branche steht mit über 100.000 Betrieben,<br />

einer Million Beschäftigten und einem Jahresumsatz von<br />

130 Milliarden Euro (Zahlen Ende 2019).<br />

Um die größtmögliche Wirkung zu erzielen und für die<br />

möglichst große Anzahl von Unternehmen und Beschäftigten<br />

in der Veranstaltungsbranche zu agieren, bietet die<br />

Vereinigung ungewöhnliche Möglichkeiten für eine Mitgliedschaft<br />

an: von ideellen Unterstützer:innen (Follower)<br />

über persönliche Mitgliedschaften (Supporter, Member) bis<br />

hin zu Unternehmensmitgliedschaften (Small, Medium,<br />

Large Company). Dieses Mitgliedsmanagement ist wesentlich<br />

effektiver als die klassische Mitgliedschaft in einem<br />

Wirtschaftsverband, in dem man oft mehr konkurriert als<br />

miteinander agiert.<br />

Eine weitere Maßnahme des fwd: trägt zur Effektivität<br />

bei: Man hat sich frühzeitig dazu entschlossen, Landesverbände<br />

zu gründen, um Einzelpersonen und Unternehmen<br />

besser vor Ort abzuholen. Zurzeit existieren bereits fünf<br />

Landesverbände. Ein sechster Landesverband in Nordrhein-<br />

Westfalen steht in Aufbau. Des Weiteren ist der fwd: auf<br />

verschiedenen Social-Media-Plattformen aktiv, um die Personen<br />

der Veranstaltungsbranche zu informieren und auch<br />

politisch abzuholen.<br />

In puncto Organisation bilden zurzeit elf Personen aus<br />

verschiedenen Bereichen der Veranstaltungsbranche den<br />

Vorstand. Die Geschäftsführung obliegt Alex Ostermaier,<br />

vormals Geschäftsführer des etablierten Veranstaltungsdienstleisters<br />

Neumann & Müller, und Silke Schulte, lang-<br />

Fotos: fwd: Bundesvereinigung Veranstaltungswirtschaft e. V.


memo-media.de<br />

Der Wandel des Verbandes<br />

über die Jahrzehnte bildet sich<br />

auch im Logo ab<br />

jährige Mitarbeiterin der FAMAB-Geschäftsstelle. Erste Erfolge<br />

bei der Interessenvertretung stellten sich, auch während der<br />

akuten Coronazeit, schnell ein. Der fwd: verschaffte sich zielgerichtet<br />

Zugang und Gehör zu politischen Gremien, Parteien sowie<br />

Politiker:innen und konnte die fachlichen wie auch wirtschaftlichen<br />

Faktoren der Veranstaltungsbranche einbringen.<br />

fwd:-Geschäftsführer ist Alex<br />

Ostermaier, vormals Geschäftsführer<br />

des etablierten Veranstaltungsdienstleisters<br />

Neumann & Müller<br />

RÜCKBLICK: FME IM FAMAB<br />

Mitte der 90er Jahre erkannten einige führende und erfolgreiche<br />

Eventagenturen – unter ihnen Vok Dams, Kogag, G&D –, dass<br />

man für die Eventagentur-Branche ein Sprachrohr benötigte,<br />

Foto: Filmfestival Wien 2019<br />

Foto: Grüne Soße Festival 2022 Frankfurt<br />

COMING UP FILMFESTIVAL WIEN <strong>2023</strong>


22/23<br />

BACKSTAGE<br />

memo-media.de<br />

BrandEx ist die geballte<br />

Branchenpower und ersetzt die Preise<br />

Adam und EvA des FAMAB<br />

um sich im Marketingmix gegen die dominierenden Beratungsund<br />

Werbeagenturen durchzusetzen. Bis zu dieser Zeit respektierten<br />

sich die Eventagenturen zwar, standen aber in ständiger<br />

Konkurrenz. Unter dem Druck der Marketinganforderungen einigte<br />

man sich, das »Forum für Marketing-Eventagenturen«<br />

(FME) zu gründen. Als Dachverband<br />

wählte FME den FAMAB.<br />

Dieser wurde im Jahr 1963 als Fachverband<br />

Messe- und Ausstellungsbau<br />

(FAMAB) gegründet und hatte seinen<br />

Sitz in Rheda-Wiedenbrück. Die Verantwortlichen<br />

des FME sahen im FA-<br />

MAB eine gewisse inhaltliche Nähe<br />

und hofften, dass sie durch den etablierten<br />

Verband mehr Gehör in der<br />

Branche erhalten könnten. Unter Leitung von Vok Dams, der<br />

am 19. Mai <strong>2023</strong> im Alter von 85 Jahren unerwartet verstorben<br />

ist, und mit Hilfe der wortgewaltigen FAMAB-Geschäftsführerin<br />

Elfie Adler versuchte das FME, das Image der Eventagenturen zu<br />

verbessern sowie die Professionalität der Eventagenturen bei<br />

Marketingstrategien, -konzeptionen und -durchführungen darzustellen.<br />

Die Eventagentur-Szene hatte bis zu diesem Zeitpunkt ein<br />

schlechtes Image. Die Werbebranche schob auch die professionellen<br />

Eventagenturen in die Ecke von Partymachern, Hochzeitsplanern<br />

oder Hotelbuchungsagenturen. Vok Dams hatte<br />

mit seiner gleichlautenden Eventagentur allerdings schon ein<br />

großes Renommee in der Branche – im Inland wie auch im Ausland<br />

– erlangt, sodass er kraft seiner hoch angesehenen Persönlichkeit<br />

sowie den Erfolgen seiner Eventagentur den FME in<br />

der Marketingbranche protegieren und auch die Rolle von professionellen<br />

Events im Marketingmix mehr Bedeutung verleihen<br />

konnte. Auf Verbandsebene organisierte das FME u. a. den<br />

»Deutschen Eventtag« mit bedeutenden Fachvorträgen und<br />

Programmen, schuf den erfolgreichen EvA-Award sowie den<br />

Nachwuchs-Award DAVID und stellte Qualitätskriterien auf,<br />

um die Professionalität der Eventbranche im Marketingmix zu<br />

dokumentieren.<br />

DER NÄCHSTE SCHRITT:<br />

KOMMUNIKATIONSVERBAND UND BRAND-EX<br />

Anfang 2014 gab es einen Wechsel in der Geschäftsführung des<br />

FAMAB. Auf Elfie Adler folgte Jan Kalbfleisch – und damit auch<br />

ein Paradigmenwechsel. Die starre Aufteilung des Verbandes in<br />

Messe- und Eventbranche wurde aufgelöst und der Headline<br />

»Kommunikation« untergeordnet. Aus »FAMAB Fachverband<br />

Messe- und Ausstellungsbau« entwickelte man »FAMAB Verband<br />

Direkte Wirtschaftskommunikation« und in einem weiteren<br />

Schritt den »FAMAB Kommunikationsverband«. Um besser<br />

wahrgenommen zu werden und sich besser darzustellen, stieg<br />

der Verband im Jahr 2017 bei der Fachmesse »Best of Events«<br />

(BOE) als fachlicher Träger ein und wandelte die FAMAB-Awards<br />

in das Format »BrandEX« um. Die Entwicklung der »BrandEX«-<br />

Veranstaltungen hat allerdings starke Abnutzungserscheinungen<br />

gezeigt. Für die Staffel 2024 hat man sich strukturelle Reformen<br />

überlegt und legte eine Bewerbungsphase in drei Schritten<br />

an. Spannend und einer Eventbranche affin ist, dass die Jury-<br />

Runden transparent gestaltet und in der letzten Stufe des Award-<br />

Prozesses die besten Einreichungen während der BrandEX-Veranstaltung<br />

auf der BOE live bewertet werden sollen.<br />

DER WANDEL: AUS FAMAB WIRD FWD:<br />

Die Coronapandemie und ihre katastrophalen Auswirkungen auf<br />

die Veranstaltungswirtschaft haben gezeigt, dass die Ausrichtung<br />

eines Verbandes auf Selbstdarstellung nicht ausreicht, um Schaden<br />

von der existenzbedrohten Branche abzuwehren und für notwendige<br />

Unterstützungen zu kämpfen – besonders auf politischer<br />

Ebene und bei Ministerien. Im Juni 2021 wurde auf einer<br />

außerordentlichen Mitgliederversammlung der FAMAB Kommunikationsverband<br />

in »fwd: Bundesvereinigung Veranstaltungswirtschaft«<br />

umbenannt und die Neuausrichtung in die Wege geleitet.<br />

Programm, Aufgaben, innere Struktur und Präsenz wurden<br />

neu festgelegt, die Geschäftsstelle in Rheda-Wiedenbrück übernommen.<br />

Damit waren die Weichen für eine wirksame Interessenvertretung<br />

sowie eine fachlich fundierte Aufarbeitung der<br />

Kernthemen der Veranstaltungswirtschaft gestellt.<br />

In the mid-1990s, a number of leading and successful event<br />

agencies – among them Vok Dams, Kogag, G&D – realized that a<br />

unified voice was needed for the event agency industry to assert itself<br />

in the marketing mix against the dominant consulting and advertising<br />

agencies. Up until that time, event agencies respected each other<br />

but were in constant competition. But under the pressure of marketing<br />

demands, they agreed to establish the ”Forum for Marketing<br />

Event Agencies“ (FME). The FME chose the FAMAB as its umbrella<br />

organization. In June 2021, at an extraordinary general meeting, the<br />

FAMAB Communications Association was renamed and realigned<br />

as ”fwd: Bundesvereinigung Veranstaltungswirtschaft“.<br />

INFO<br />

fwd: Bundesvereinigung Veranstaltungswirtschaft e. V.,<br />

33378 Rheda-Wiedenbrück<br />

Kontaktdaten auf www.eventbranchenverzeichnis.de<br />

Foto: Marc Schlaile


VIDEO PRODUCTION<br />

VIDEO NETWORKS<br />

COMMUNICATIONS<br />

CONTRIBUTION &<br />

CLOUD SOLUTIONS<br />

SDI | IP | HYBRID<br />

DISTRIBUTED | WIRELESS | IP<br />

EVENTS<br />

© Ralph Larmann<br />

CONVENTION<br />

CENTERS<br />

STADIA THEATERS CRUISE SHIPS<br />

www.riedel.net


24/25<br />

REPORT<br />

So gar nicht traditionell:<br />

Circustheater Bingo<br />

Opening in Monte Carlo<br />

Black Blues<br />

Brothers<br />

45. »Internationales Circusfestival« von Monte Carlo und<br />

10. »New Generation Festival«<br />

Nach der Zwangspause feierte Monte Carlo wieder das Internationale Zirkusfestival.<br />

In diesem Jahr gab es gleich zwei Jubiläen: 45 Jahre Zirkusfestival und 10 Jahre Nachwuchsfestival<br />

»New Generation«. Beide Festivalveranstaltungen legte man in zwei verschiedenen<br />

Wettbewerbs-Shows mit insgesamt 150 Artist:innen an drei Tagen zusammen.<br />

VON PETER KREMER<br />

Was für ein Wettbewerb! Nur ein einziger Goldener Clown<br />

wurde in diesem Jahr vergeben und zwar an den Ausnahmeartisten<br />

und das Multitalent René Casselly und seine Schwester<br />

Merrylu mit Quincy Azzario und einer Pferdenummer. Der Silberne<br />

Clown wurde gleich sechsmal verliehen. Einmal an die Flying<br />

Martini, einer temperamentvollen italienisch-brasilianischen<br />

Truppe am fliegenden Trapez mit dem dreifachen Salto, ausgeführt<br />

von Patricia. Und natürlich die Sensation, der vierfache Salto<br />

von Adriel Alves, der ihm als erster Europäer auch zweimal<br />

gelang. An die Hochseiltruppe Mustafa Danguir, der einst die Zircusschule<br />

Muchachos von Pater Jesus Silva besuchte. Mustafa kreierte<br />

diese Hochseilformation mit acht Personen, die den Sprung<br />

über drei sitzende Personen zeigten und zu dritt mit je zwei<br />

Mann hoch auf dem Seil standen und als Abschluss die legendäre<br />

Siebenerpyramide zeigten. Außerdem zeigten sie noch ihre spek-<br />

takuläre Nummer am doppelten Todesrad mit vier Personen. An<br />

Viktoria Dziuba – die 18-jährige Ukrainerin präsentierte in einer<br />

sehr theatralischen Inszenierung eine Symbiose aus Handstandakrobatik<br />

und Kontorsion in einer exzellenten, ästhetischen Darbietung<br />

auf dem hohen Piedestal. An »Secret of my Soul«: Der<br />

Russe Oleksi und die Ukrainerin Marina zeigten eine romantische<br />

Inszenierung am Luftring. Oleksi hielt Marina mit dem<br />

Zahnhang im Spagat hoch oben in der Kuppel. An Bruno Togni:<br />

Der junge Tierlehrer aus der bekannten, italienischen Zircus-<br />

Dynastie ist Tigern eng verbunden. An Alex Giona, ebenfalls aus<br />

Italien, der ein wahrer Pferdeflüsterer zu sein scheint.<br />

Fünf Bronzene Clowns wurden verliehen. Das Circustheater<br />

Bingo aus Kiew, dass das Opening sowie das Finale schon einige<br />

Jahre lang artistisch und choreografisch gestaltet, erhielt die Auszeichnung<br />

für equillibristische Schaubilder zu rockigen Klängen.<br />

Bei »Mystery of Gentlemen« zeigten sieben Herren in Frack<br />

und mit Melone auf drei weißen, rollenden Kugeln Handvol-<br />

Foto: Sven Serkis


memo-media.de<br />

tigen im Spagat. »Deadly Games«: Die spektakuläre Lasso- und Messerwurfnummer<br />

des Brasilianers Alfredo Silva und der Polin Aleksandra<br />

Kiedrowiez erreichte ihren Höhepunkt, als Alfredo die Armbrust<br />

rückwärts über seine Schulter legte und über das Kamerabild<br />

seines Smartphones auf seine Partnerin ziele, die einen Ballon im<br />

Mund hielt. Elisa Cussadie von der italienischen Zirkusfamilie Triberti<br />

präsentierte eine farbenfrohe Papageienrevue.<br />

Hochseilartistik<br />

Oliver Zimmermann<br />

Equilibristik<br />

auf höchsten Niveau:<br />

Circustheater Bingo<br />

Einen Spezialpreis für sein Lebenswerk und die Teilnahme an<br />

zahlreichen Monte Carlo Festivals (Silberner Clown beim 8. Festival<br />

und Teilnahme am 30. und 40. Festival) erhielt Kris Kremo, der zusammen<br />

mit seinem Sohn Harrison Kremo die weltbekannte Gentlemanjonglage<br />

mit Bällen, roten Zylindern und Zigarrenkisten synchron<br />

und mit Witz im »Kremostil« zeigte.<br />

Beim »New Generation Festival« gab es einige hochkarätige Nummern,<br />

die prämiert wurden. Junior Gold erhielt die 17-jährige Ameli<br />

Bilyk mit Sprüngen, Reifenjonglage und Handstandakrobatik auf<br />

dem Schlappseil. Junior Silber wurde zweimal vergeben, einmal an<br />

die Equilibristin Vladyslava Naraieva aus der Ukraine, die minutenlang<br />

im Handstand stand und die Treppe im Einarmer hoch- und<br />

runtersprang. Beide waren schon beim »European Youth Circus«<br />

2018 in Wiesbaden erfolgreich. Und an die erst 12-jährige Kontorsionistin<br />

Sofiia Hrechko aus der Kharkiv Zirkusschule in der Ukraine.<br />

Den Junior Bronze gewann Kimberly Zavatta an den Strapaten. Diese<br />

Artistin bot eine kraftvolle Performance mit starken Schwüngen<br />

und mehreren Wirbeln im Zahnhang dar. Außerdem wurden noch<br />

zahlreiche Sonderpreise an andere herausragende Nummern und<br />

junge Talente vergeben.<br />

Die großen Truppen aus China und der Sowjetunion fehlten diesmal,<br />

was aber der Qualität des Festivals nicht schadete, weil in diesem<br />

Jahr vielen neuen Nummern und dem Nachwuchs ein großes<br />

Forum eingeräumt wurde.<br />

+49 (0)172 - 69 89 888<br />

oliver@seiltanzen.com | www.seiltanzen.com<br />

PLAYWITHJAY.DE<br />

PARTYBAND | COVERBAND | LIVEBAND<br />

@PLAYWITHJAYMUSIC<br />

After the global shutdown, Monte Carlo recently again celebrated<br />

the ”Festival du Cirque International“. This year there were two anniversaries:<br />

45 years of Circus Festival and 10 years of young talent festival ”New<br />

Generation“. Both festival events were combined over three days in two different<br />

competition shows with a total of 150 artists.<br />

INFO<br />

Monte Carlo Festivals, MC-98000 Monaco<br />

Kontaktdaten auf www.eventbranchenverzeichnis.de<br />

by die<br />

tonkoepfe


26/27 12/13 TECHNICAL RIDER<br />

memo-media.de<br />

VON WALTER WEHRHAN<br />

MACH MAL<br />

EINEN PUNKT<br />

Mit PunQtum erweitert der Kommunikationsspezialist Riedel aus<br />

Wuppertal sein professionelles und umfangreiches Intercom-Portfolio<br />

um ein leicht zu bedienendes, leistungsstarkes und preiswertes<br />

System. <strong>showcases</strong> sprach im Rahmen der diesjährigen Prolight<br />

+ Sound mit dem PunQtum-Entwickler Jiou-Pahn Lee, in welchen<br />

Bereichen der Eventtechnik das neue System punkten kann.<br />

Aktuell gibt es PunQtum in zwei Versionen: dem Beltpack-System<br />

Q110 sowie der 4-Kanal-Intercom-Version Q210 in 19"-Ausführung. Ergänzen<br />

kann man die beiden Systeme mit der PunQtum Hör-Sprech-<br />

Kombination Q920 mit zwei Receivern bzw. Q910 als Ein-Ohr-Lösung.<br />

Zur Bedienung und Verwaltung des Q210-Systems ist zusätzlich die<br />

Software Q-Tools erhältlich – kostenfrei. Apropos Kosten: Eine »Eier legende<br />

Wollmilchsau« ist das PunQtum Intercom-System nicht, aber in<br />

puncto intuitiver Bedienung und großem praxisgerechten Leistungsspektrum,<br />

verbunden mit einem attraktiven Preis, ist PunQtum kaum<br />

zu schlagen. Der Straßenpreis für Q110 liegt bei ca. 650,00 Euro. Der<br />

Q210 ist für rund 2.400,00 Euro erhältlich.<br />

Q110<br />

Das Q110-Beltpack-System arbeitet ohne Main-Station und kann zwei<br />

Partylines gleichzeitig bedienen. Nach vorheriger Namensgebung ist<br />

das System intuitiv bedienbar. Hilfreiche Funktion: Hat man eine Kommunikation<br />

mal nicht mitbekommen, kann man den verpassten Anruf<br />

im Stil eines »Anrufbeantworters« zurückverfolgen. Diese Voice-Message-Wiedergabe<br />

ist sogar bis zu 30 Sekunden möglich. Die Stromversorgung<br />

erfolgt über eine beliebige PoE-Quelle per PoE-Switch oder -Injection.<br />

Daisy Chain: Eine Verkettung von bis zu acht Beltpacks auf einer<br />

Leitung kann konfiguriert werden, und eine Verwaltung von bis zu<br />

32 Partylines ist möglich. Dabei kommt PunQtum mit einer Bandbreite<br />

von 100 Mbit aus.<br />

Q210<br />

Auch die 4-Kanal-Intercom-Version Q210 in 19"-Ausführung<br />

ist intuitiv bedienbar. Sie bietet zudem einen eingebauten<br />

Lautsprecher und einen Mikrofon- sowie den obligatorischen<br />

Headset-Anschluss. Q210 kann vier von 32 Partyline-Kanälen<br />

gleichzeitig bedienen. Die bereits o. a. Voice-Message-<br />

Wiedergabe ist bis zu 40 Sekunden möglich. Vier kon-figurierbare<br />

Tasten sorgen für PA-Durchsagen. Der PoE-Switch<br />

sorgt für die Stromversorgung von bis zu acht Beltpacks.<br />

Komfortabel sind auch zwei analoge Programmsig-naleingänge<br />

sowie zwei analoge Durchsageausgänge. Ein echtes<br />

Plus zur Bedienbarkeit des Q210 bildet die Software Q-Tools,<br />

die eine effektive und intuitive Hilfe zur Konfiguration darstellt<br />

und zudem kostenfrei erhältlich ist. Q-Tools ist sowohl<br />

für WIN als auch für MAC nutzbar.<br />

INTERVIEW MIT JIOU-PAHN LEE,<br />

ENTWICKLER PUNQTUM<br />

Wie kam das Unternehmen denn auf den<br />

ungewöhnlichen Namen »PunQtum«?<br />

PunQtum kommt von der Redewendung<br />

»Mach mal einen Punkt.« Was wir damit<br />

sagen wollten: Das Design des Systems<br />

soll »auf den Punkt gebracht sein«, ohne<br />

viel Aufhebens. PunQtum sollte ähnlich<br />

wie ein Telefonhörer sein. Jeder weiß, wie man einen Telefonhörer<br />

in die Hand nimmt und einen Anruf tätigt, ohne dass<br />

eine besondere Ausbildung erforderlich ist. Das Gleiche gilt<br />

für die Systemkonfiguration, denn unser System sollte keine<br />

Foto: Walter Wehrhan, Riedel Communications


memo-media.de<br />

besonderen Anforderungen an die IT-Infrastruktur stellen. Das Ergebnis:<br />

PunQtum ist supereinfach zu bedienen. Unsere Kunden haben<br />

alle einen Job zu erledigen, aber die Benutzung unserer Produkte<br />

ist nicht der Job, sondern das Tool zur intuitiven Bedienung.<br />

Für welche Veranstaltungen sind die PunQtum-Beltpacks Q110<br />

bzw. die 4-Kanal-Intercom-Version Q210 besonders geeignet?<br />

PunQtum ist für viele verschiedene Veranstaltungen geeignet, ob<br />

groß oder klein. Unsere Kunden nutzen PunQtum für Konzerte,<br />

mittelgroße Kirchen und Theater – auch gern in Kombination mit<br />

dem Riedel Bolero-Drahtlossystem. Wir haben ein Zweikanal-Beltpack<br />

(Q110), das dank der Designphilosophie eigenständig funktioniert,<br />

auch ohne Speaker-Station (Q210). Nutzer können einfach<br />

mehrere Beltpacks aneinanderreihen und sie mit Standard-POE-Injektoren<br />

mit Strom versorgen – fertig ist das komplette Intercom-<br />

System. Die optionale Speaker-Station Q210 hat vor allem den<br />

Zweck, externe Ein- und Ausgänge bereitzustellen.<br />

Was bildet die technische Basis für die Leistungsstärke und Vielseitigkeit<br />

der PunQtum-Systeme?<br />

Wir halten uns an die gängigen Industriestandards. Wir verwenden<br />

Standard-Ethernet für die Verbindungen, sodass die Kabellänge bis<br />

zu 100 Meter betragen kann. Wir befolgen die PoE-Standards, um<br />

Daisy-Chaining (oder Looping) mehrerer Beltpacks untereinander<br />

zu ermöglichen. Für den Audiotransport verwenden wir eine angepasste<br />

Version von AES67 und können gut mit anderen Geräten im<br />

selben Netzwerk kommunizieren. Wir verwenden Standard-TCP/IP<br />

und Multicast für die Kommunikation, sodass die IP-Switches keine<br />

besonderen Funktionen benötigen. Mit anderen Worten: Wir nutzen<br />

die modernsten digitalen Technologien, um unseren Kunden<br />

ein hervorragendes Benutzererlebnis zu bieten, ohne dass sie sich<br />

mit der technischen Komplexität auseinandersetzen müssen.<br />

Die Stadthalle Troisdorf bietet neue & hochmodernste<br />

Beschallungs-, Beleuchtungs- und Konferenztechnik<br />

für Ihre nächste Veranstaltung!<br />

• Diskussionsanlage bestehend aus 60 Shure MXCW640 Konferenzmikrofonen.<br />

(Mikrofon, Lautsprecher und Touchscreen in<br />

einer integrierten, portablen Einheit.)<br />

• leistungsstarke Beamer, bis zu 20.000 ANSI Lumen,<br />

Leinwände bis 40m² (8,00m x 5,00m bxh)<br />

• Beleuchtungskonsole grandMA3 full-size von MA Lighting<br />

• Umrüstung auf LED-Beleuchtung<br />

• mobiles Vorhangsystem & steuerbare Akku-LED-Scheinwerfer<br />

• hochwertige Beschallungsanlage im Foyer<br />

www.stadthalle-troisdorf.de<br />

02241 900 937<br />

FASZINIEREND FLEXIBEL TAGEN<br />

Wie sind Vertrieb und Service für PunQtum-Systeme im deutschsprachigen<br />

Raum geregelt?<br />

Für jedes Land setzen wir auf lokale Vertriebspartner. In Deutschland<br />

zum Beispiel ist PunQtum auch auf der Thomann-Website verfügbar.<br />

Dabei deckt der Riedel-Service alle Support-Anforderungen<br />

unserer Kunden umfassend ab.<br />

Vielen Dank für das Interview.<br />

LIVE | HYBRID | DIGITAL<br />

MITTEN IN BA-WÜ<br />

ÜBER 4.000 QM FLäcHE<br />

BIS ZU 15 RäUME<br />

20 BIS 2.000 PERSONEN<br />

BESTE VERKEHRSANBINDUNG<br />

DIREKTER HOTELZUGANG<br />

Communications specialist Riedel based in Wuppertal/Germany<br />

has expanded its extensive professional intercom portfolio with PunQtum,<br />

an easy-to-use, powerful and affordable system. Walter Wehrhan spoke<br />

with PunQtum developer Jiou-Pahn Lee at this year’s Prolight + Sound.<br />

PunQtum is perfectly suited for many different events, large or small.<br />

Customers use PunQtum for concerts, medium-sized churches and theaters<br />

– also in combination with the Riedel Bolero wireless system.<br />

Mittlerer Saal<br />

Großer Saal<br />

Parkhotel<br />

Kleiner Saal<br />

Schwarzwald<br />

INFO<br />

Riedel Communications GmbH & Co. KG, 42109 Wuppertal<br />

Kontaktdaten auf www.eventbranchenverzeichnis.de<br />

congresscentrum-pforzheim.de


28/29 12/13 PORTRAIT<br />

memo-media.de<br />

Künstlerbooking 4.0 –<br />

digital, transparent, smart!<br />

Welchen Stellenwert Künstlerinnen und Künstler für unsere Kultur und den öffentichen<br />

Raum haben, wurde erst durch ihr Auftrittsverbot während der Pandemie wirklich<br />

deutlich. Die Welt hatte an Farbe verloren. Denn es war nicht bloß das Zusammenkommen<br />

auf Events, das unsere Gesellschaft vermisste. Es waren die Menschen, die solche<br />

Anlässe mit ihrem kreativen Schaffen in besondere Erlebnisse verwandeln. Umso<br />

größer ist der aktuelle kollektive Nachholbedarf an Live-Events und -Entertainment.<br />

Und dieser erfordert vor allem eines: einen innovativen Zugang zum Künstlerbooking.<br />

Genau hier wurzelt die Mission von GoFor! Artists.<br />

BMX-Artist Tim Hövel ist<br />

bereits Mitglied der Plattform.<br />

VON TABEA LETTAU<br />

Die Idee zu der Plattform war bereits vor der Pandemie geboren<br />

und ist den Anforderungen des digitalen Wandels an<br />

die Kulturbranche längst einen Schritt voraus. »Digital, ohne<br />

Umwege über eine Agentur, einfach und transparent –<br />

der Trend geht jetzt zunehmend dahin, dass sich Künstlerinnen<br />

und Künstler selbst vermarkten. Das Problem dabei:<br />

Wenn kreative Köpfe mit irgendwas nur wenig am Hut haben,<br />

dann ist es Sachbearbeitung und Buchhaltung. Genau<br />

hier kommt GoFor! Artists ins Spiel«, so die Co-Founderin<br />

Kerstin Meisner-Schaul. Zusammen mit Jens Kahnert hat die<br />

Unternehmerin mit dem Verlag memo-media, dem Event-<br />

branchenbuch und eventbranchenverzeichnis.de<br />

das wohl größte deutschsprachige<br />

Netzwerk für die Veranstaltungsplanung<br />

aufgebaut. »Wir wollen<br />

damit natürlich den Kreativleistungen<br />

der <strong>Agenturen</strong> nichts entgegenstellen,<br />

sondern richten uns damit an Privatleute<br />

und semiprofessionelle Veranstalter,<br />

die in ihren Event ein oder zwei Acts<br />

integrieren wollen.«<br />

Das zugrundeliegende Konzept von<br />

GoFor! Artists ist einfach erklärt: Künstlerinnen<br />

und Künstler können sich und<br />

Foto: Sven Serkis


memo-media.de<br />

ihre verschiedenen Acts kostenfrei präsentieren. Eventplanende finden<br />

eine Vielzahl an Acts unter offengelegter Gagen-Angabe und<br />

können diese für die geplanten Veranstaltungsdaten anfragen. Und<br />

dann kommt der eigentliche Clou: Alles, was zwischen Anfrage<br />

und Auftritt an Verwaltungsaufwand anfällt, regelt die Plattform.<br />

Von der verbindlichen Übermittlung des Technical Riders, inklusive<br />

Bestätigung und Abnahme desselben, über die interaktive Kalenderverwaltung<br />

und Kommunikation offener Punkte bis hin zur<br />

Rechnungsstellung, Zahlungsabwicklung, Vorbereitung der GEMA-<br />

Meldung und Künstlersozialabgabe und Nachkommunikation mit<br />

gegenseitiger Bewertung.<br />

»Mit GoFor! Artists können sich beide Seiten voll und ganz auf<br />

ihre Kompetenzen konzentrieren. Künstlerinnen und Künstler können<br />

sich auf ihr kreatives Dasein fokussieren, neue Acts entwickeln<br />

und trainieren. Eventplanende sparen Zeit und Aufwand bei der Organisation<br />

und können sich durch die KI-gesteuerte Kommunikation<br />

auf dem Weg zum Event sicher sein, dass sie nichts Wesentliches<br />

vergessen. Beide Seiten fühlen sich zu jedem Moment abgesichert<br />

und in zuverlässigen Händen«, erklärt Co-Founder Jens Kahnert.<br />

Der Aufbau der Plattform wurde durch eine Förderung des Bundesministeriums<br />

für Wirtschaft und Klimaschutz während der Pandemie<br />

unterstützt. Zudem sammelte das Team in den vergangenen<br />

Jahren über Umfragen, zahlreiche Gespräche und die Vorstellung<br />

der Projektidee auf Messen wertvolles Feedback, das in die Entwicklung<br />

der Plattform einfließt. Damit haben Kerstin Meisner-Schaul<br />

und Jens Kahnert gemeinsam mit ihrem Team echten Mut bewiesen.<br />

Denn anstatt eine komplett fertigentwickelte Lösung auf den<br />

Markt zu bringen, entschieden sie sich dafür, mit ihrer Idee als Rohdiamant<br />

rauszugehen und sie gemeinsam mit den Künstlerinnen,<br />

Künstlern und Eventplanenden zu schleifen. Das Ergebnis spricht<br />

für sich. Neben vielen neuen Anmeldungen verzeichnete die Plattform<br />

bereits wenige Tage nach dem Schritt raus aus der Beta-Phase<br />

erste konkrete Buchungen. Zauberkünstler Marcel Schettler postete<br />

kürzlich sein Statement dazu: »Vor kurzem erst angemeldet und<br />

nun schon eine erste Buchung! Danke für den tollen Support und<br />

die super Betreuung!«<br />

Dass die Plattform so schnell Erfolge verzeichnet, ist keine Glückssache.<br />

Es ist das Resultat jahrelangen Engagements in der Szene,<br />

Dranbleibens und des Festhaltens an einer Vision. Der Leitsatz<br />

des Teams bringt die dahinterliegende Philosophie auf den Punkt:<br />

We care! We connect! We wow!<br />

BurgTheater<br />

Freilichtbühne<br />

Kathrin<br />

Türks<br />

Halle<br />

KO N G R E S S E I TA G U N G E N I M E S S E N I E N T E R TA I N M E N T<br />

W W W . D I N - E V E N T . D E<br />

Artists can present themselves and their various acts free of charge;<br />

event planners will find a variety of acts with disclosed fee information<br />

and can request them for the scheduled event dates. And then comes<br />

the real highlight: the platform takes care of all the administrative work<br />

arising between the initial request and the actual performance. From the<br />

binding transmission of the technical rider, including confirmation and<br />

acceptance of the same, over interactive calendar management and communication<br />

of open issues, to invoicing, payment processing, preparation<br />

of the GEMA report and artists' social security contributions as well as<br />

follow-up communication with mutual rating.<br />

INFO<br />

Initiator von GoFor! Artists ist die memo-media Verlags-GmbH<br />

www.gfa.events


30/31<br />

PORTRAIT<br />

memo-media.de<br />

VON ANDREAS SCHÄFER<br />

Für Laura Karasek wären viele Karrieren denkbar. Nicht nur<br />

die der Moderatorin. Schließlich studierte sie erfolgreich Rechtswissenschaften<br />

in Berlin, Paris und Frankfurt am Main, wo sie<br />

auch in einer bekannten Kanzlei arbeitete. Sie hat drei literarische<br />

Bücher veröffentlicht. Das Buch war ihr in die Wiege gelegt,<br />

denn ihr Vater ist der bekannte wie beliebte Prof. Dr. Hellmuth<br />

Karasek, der ähnlich wenig kamerascheu und ständiger<br />

Teilnehmer des berühmt-berüchtigten Literarischen Quartetts<br />

im ZDF war. Von ihm hat sie auch den intelligenten Charme<br />

geerbt, der wissend, aber nie überheblich rüberkommt. Laura<br />

Karasek ist wie ihr Vater auch auf dem Boulevard und nicht nur<br />

in der Bibliothek zu Hause. Die Mutter von Zwillingen macht<br />

eine gute Figur vor der Kamera wie auch auf der Bühne. Sie brilliert<br />

besonders in Disziplinen, in denen Intelligenz und Wissen<br />

gefragt sind. Dabei ist sie wählerisch. Corporate Events macht<br />

sie laut ihres Managements auch, will aber vorher genau wissen,<br />

um wen es sich dreht und worum es geht.<br />

Laura Karasek ist ein attraktiver und gern gesehener Gast<br />

für gehaltvolle Gespräche. Sie war unter anderem mehrfach bei<br />

»Markus Lanz«, dem »Kölner Treff«, der »NDR Talkshow« und<br />

auch im »ZDF-Fernsehgarten«. 2013 war sie in einer der letzten<br />

Sendungen von »TV total« mit Stefan Raab. An Neujahr 2021 gab<br />

sie ihr Schauspieldebüt in »Das Traumschiff«. 2022 schlug sie auf<br />

ProSieben in »Schlag den Star« die Tänzerin Motsi Mabuse. Sie<br />

gewann außerdem den »Großen Deutschtest« bei RTL.<br />

Ab 2019 hostete sie für zwei Staffeln die eigene Talkshow<br />

»Zart am Limit« auf ZDFneo, in der es um gesellschaftliche Tabus<br />

und moderne Liebe ging. Im gleichen Jahr moderierte sie bei<br />

VOX die Personality-Doku »7 Töchter«, in der sie mit Kindern<br />

berühmter Eltern über deren Leben plauderte. Eine Erfahrung,<br />

die sie als Tochter des Feuilletonfernsehlieblings, Hellmuth Karasek,<br />

mit ihren Gesprächspartner:innen teilt. Im Dezember 2022<br />

übernahm sie von Jörg Pilawa dann die wöchentliche »NDR-<br />

Quizshow«.<br />

Im Herbst <strong>2023</strong> veröffentlicht sie ihr viertes Buch zusammen<br />

mit ihrer Mutter, der Literaturkritikerin Armgard Seegers. Denn<br />

Töchter haben in der Regel nicht nur Väter, sondern auch Mütter<br />

und ein moderner Feminismus und der Austritt aus Rollenklischees<br />

sind Laura Karaseks Ding. Das Buch heißt »Das Gespräch<br />

unseres Lebens«, bei dem es um die Bedeutung von Familie,<br />

Freundschaft, Liebe, Abschied und Verlust geht. Prominenz<br />

schwimmt eben nicht nur an der Oberfläche.<br />

Many careers are conceivable for Laura Karasek, certainly<br />

not only that of the moderator. She successfully studied law in Berlin,<br />

Paris and Frankfurt am Main, where she also worked in a renowned<br />

law firm. She has published three literary books. Books came<br />

naturally to her, as her father is the well-known and popular<br />

Prof. Dr. Hellmuth Karasek. According to her management, she also<br />

does corporate events, but wants to know beforehand exactly who<br />

and what it's all about.<br />

INFO<br />

Die<br />

Kluge<br />

Pool Position Management GmbH, 50677 Köln<br />

Kontaktdaten auf www.eventbranchenverzeichnis.de<br />

Die Moderatorin<br />

Laura Karasek<br />

Foto: Gaby Gerster


Suonno d´Ajere, Tim Höfel, Fabrizio Rosselli © Ellen Schmauss<br />

NEW<br />

DATE!<br />

Internationale Fachmesse für Bühnenproduktionen, Musik und Events.<br />

International Trade Fair for Stage Productions, Music and Events.


32/33 SPECIAL<br />

memo-media.de<br />

Sie vermitteln, organisieren, kommunizieren und kreieren. Vor allem für aufwendige<br />

und große Events sind <strong>Agenturen</strong> aus der Branche nicht wegzudenken. Denn wo viele<br />

Fäden zusammenlaufen, bedarf es einer Anlaufstelle, die dafür sorgt, dass alles knotenfrei<br />

bleibt. Welche schönen Events und Formate dabei herauskommen können, stellt das<br />

Themenspecial anschaulich vor.<br />

VON TABEA LETTAU<br />

EMOTIONALE TRAUMWELTEN<br />

FÜR FIRMENEVENTS<br />

WO DIE<br />

FÄDEN<br />

ZUSAMMEN<br />

LAUFEN<br />

Schon aus der Ferne ist Musik zu hören. Der Duft von gebrannten<br />

Mandeln, frischem Popcorn und Bratwurst<br />

liegt in der Luft. Die Gäste werden von einer imposanten<br />

Eingangsfassade empfangen. Und zwischen all den historischen<br />

Karussells und Jahrmarktsattraktionen tummeln<br />

sich Gauklerinnen und Gaukler – und so manch’ illustre<br />

Gestalt. Ein Fest, auf dem man gute Freundinnen und<br />

Freunde trifft und das emotionale Erinnerungen hervorruft.<br />

Mit ihrem nostalgischen Jahrmarkt verwandelt die<br />

Roncalli Event Agentur eine Firmenfeier in einen Kurzurlaub<br />

vom Alltag. Das Besondere daran: Dank der weltweit<br />

einzigartigen Sammlung von Zirkusdirektor Bernhard<br />

Paul steht ein unvergleichlicher Fundus an Requisiten<br />

zur Verfügung. Ob als Sommerfest oder Jubiläumsveranstaltung,<br />

für Kund:innen oder Mitarbeitende, mit<br />

Gala-Abend und Zirkus-Programm oder ohne – Roncalli<br />

versteht es, mit faszinierenden Traumwelten emotional<br />

zu berühren.


memo-media.de<br />

OHNE EVENTPERSONAL<br />

KEINE EVENTS<br />

Stagehands, Aufbau- und Messehelfer:innen – ohne<br />

sie wäre die Eventbranche aufgeschmissen. Denn sie sind<br />

nicht einfach nur Arbeitskräfte im Hintergrund. Mit ihrem<br />

Einsatz steht und fällt das gesamte Setting. Insbesondere<br />

bei Konzerten, Festivals und Messen sind sie unverzichtbar.<br />

Neben dem zuverlässigen Aufbau der Bühne,<br />

des Equipments und der technischen Anlagen sorgen sie<br />

auch dafür, dass alles rechtzeitig und sicher wieder abgebaut<br />

wird. Dabei kommt dem kleinen Wörtchen »sicher«<br />

eine fundamentale Bedeutung zu.<br />

Denn vor allem bei aufwendigeren<br />

Bauten oder technischen Anforderungen<br />

steht und fällt der Event-<br />

Erfolg mit professionellem Personal.<br />

Genau dafür setzt sich die Eventpersonal-Agentur<br />

»all about event« seit<br />

über 15 Jahren ein. Ihre Crews sind<br />

in der Lage, auch unter schwierigen<br />

Bedingungen und hohem Zeitdruck<br />

zu arbeiten, und bringen das nötige<br />

Know-how mit.<br />

UNTERNEHMENSGESCHICHTE MIT<br />

EINER ZEITREISE ERLEBBAR MACHEN<br />

Junge und ältere Mitarbeitende zusammenbringen,<br />

den gegenseitigen Austausch und das Verständnis<br />

füreinander fördern und eine Identität<br />

mit der Herkunft des Unternehmens schaffen –<br />

die Roncalli Event Agentur weiß, wie sie Jubiläumsveranstaltungen<br />

in nachhaltig wirkende Erlebnisse<br />

verwandelt: in Form einer Zeitreise durch<br />

die Historie des Unternehmens. Gemeinsam mit<br />

seinen Kund:innen entwickelt das Roncalli-Team<br />

Zeitzonen, die wichtig für die Geschichte und Entwicklung<br />

des Unternehmens sind, und gestaltet<br />

diese liebevoll und detailgetreu aus. Von der Dekoration<br />

über das Catering-Konzept bis hin zu Künstler:innen<br />

und Unterhaltungsmodulen sorgen<br />

Zeitzeug:innen für die entsprechende Atmosphäre<br />

in den einzelnen Bereichen. Nach einem Nachmittag<br />

voller Erlebnisse mündet der Tag in einer<br />

großen Party. Ein symbolträchtiger Aufbruch in<br />

die Zukunft!<br />

NEUES FORMAT<br />

IN DER SESAMSTRASSE<br />

In der neuen Kochshow für Kids »Krümelmonsters<br />

Foodie Truck mit Steffen Henssler« geben Fernsehkoch<br />

und Entertainer Steffen Henssler, das Krümelmonster<br />

und der Koch Gonger Tipps zu Lebensmitteln und zeigen<br />

deren Zubereitung. Und weil der Geschmack natür-<br />

ERHEBENDE ERLEBNISSE FÜR<br />

EINE (GALA-)NACHT<br />

Wenn sich Kunst mit Erlebnis, Emotionen mit Technologie<br />

und Menschen mit einzigartigen Momenten<br />

verbinden, hat die Agentur SeeArts ihre Hände und vor<br />

allem kreativen Ideen im Spiel. Ihre Mission ist es, erhebende<br />

Erlebnisse mit Freude, Flow und Zusammengehörigkeit<br />

zu schaffen. So auch für die Gala-Nacht anlässlich<br />

der ECSITE Conference in Heilbronn. Unter der Leitung<br />

von Fabian Seewald hat die Agentur die gesamte<br />

Gala-Nacht koordiniert – einschließlich der Regie, der<br />

Künstler-Koordination, des kreativen Konzepts und des<br />

Experience Flows. Das Ergebnis war eine audiovisuelle<br />

Erlebniswelt geprägt von Weltklasse-Artist:innen, inter-<br />

lich mindestens genauso wichtig<br />

ist wie die Herkunft der Lebensmittel,<br />

macht das Krümelmonster seinem<br />

Ruf alle Ehre und verkostet<br />

alle Gerichte, die Steffen Henssler<br />

live zubereitet. Der originale Foodie<br />

Truck aus der gleichnamigen<br />

TV-Serie ist für Events europaweit<br />

buchbar. Die Eventagentur Himmel<br />

und Erde aus Bochum hält neben<br />

dem Truck auch die exklusiven<br />

Lizenzen für Ernie, Bert, Krümelmonster,<br />

Elmo, Wolle, Pferd<br />

und Samson. Damit begeistert die<br />

Agentur die kleinen und großen<br />

Fans der wohl berühmtesten Straße<br />

der Welt.<br />

aktiven Shows und emotionalen<br />

Augenblicken. Damit wurden die<br />

Gäste von der Akkreditierung über<br />

ein musikalisch begleitetes Dinner<br />

bis in eine leuchtende Nacht entführt.<br />

Fotos: Sesame Workshop, Edgars Blumbergs, Ferdinando Lannone<br />

KUNST AM BAU<br />

Warten ist für die meisten Menschen eine Geduldsprobe.<br />

Nicht jedoch, wenn sie künstlerisch<br />

in ein besonderes Erlebnis transformiert wird.<br />

Genau diesen Effekt kreierte die Agentur SeeArts<br />

während der Tage der offenen Baustelle am Infoturm<br />

Stuttgart. Das umstrittene Megaprojekt S21<br />

befindet sich auf der Zielgeraden und die Organisator:innen<br />

öffneten erneut die Pforten und<br />

Bauzäune, um interessierten Bürger:innen einen<br />

Einblick zu gewähren. Bereits im letzten<br />

Jahr durfte SeeArts das Baugelände<br />

künstlerisch bespielen, um das<br />

Warten auf die Fertigstellung des Projekts<br />

zu einem besonderen Erlebnis<br />

zu machen. Mit Seifenblasen, Live-<br />

Musik, Jonglage und Clownerie wurden<br />

die über 90.000 Besucher:innen<br />

vom Künstler-Netzwerk auf den verschiedensten<br />

Ebenen unterhalten<br />

und inspiriert.


34/35 memo-media.de<br />

ZUM VERWECHSELN.<br />

ÄHNLICH.<br />

INCENTIVE KÜNSTLERISCH BEREICHERT<br />

Andermatt im April – das ist eine Mischung aus Frühling im<br />

Dorf und Winter in den Bergen. Genau diese Jahreszeit nutzte ein<br />

indischer Industrie-Konzern, um seine Top-Mitarbeitenden zu<br />

einem großen Incentive einzuladen. Insgesamt 700 Personen reisten<br />

in zwei Gruppen in die Schweizer Region und erlebten neben<br />

verschiedenen Ausflügen auch Entertainment at its best. Die<br />

Agentur Starlight – Artists & Entertainment begeisterte unter anderem<br />

mit einem fliegenden Pianisten, einem Magier mit seiner<br />

Taschendiebstahl-Show, zauberhaften Stelzenkünstler:innen,<br />

Jongleur:innen und Pantomimen. Damit hauchte die Agentur<br />

der viertägigen Veranstaltung nicht nur erinnerungswürdige<br />

Momente ein. Sie stellte vor allem unter Beweis, wie elementar<br />

künstlerische Darbietungen für wirkungsvolle Incentives sind.<br />

VERANSTALTUNGEN MIT MUT BELEBEN<br />

Mut hat in diesem Jahr Konjunktur. Auch wenn die aktuellen<br />

Krisen die Wirtschaft belasten, sind viele Unternehmen bereit, in<br />

Veranstaltungen zu investieren. »Die Unternehmen möchten raus<br />

aus dem Dauer-Krisen-Modus und wieder positiv in die Zukunft<br />

schauen«, sagt Nadja Kahn, Inhaberin der Agentur KahnEvents.<br />

Beispielsweise die IHK zu Kiel: Am 1. März feierte die Handelskammer<br />

ihren jährlichen großen Jahresempfang unter dem Motto »Horizont«<br />

mit über 800 Gästen. Das erste Mal seit 2019 fand die Veranstaltung<br />

wieder live statt. Dabei zeigte die IHK zu Kiel, dass sie es einerseits<br />

versteht, Mut zu machen, andererseits aber auch selbst mit<br />

mutigen Konzepten die Veranstaltung zu beleben. Der Präsident<br />

der IHK Knud Hansen und Politikerin Monika Heinold battelten<br />

sich z. B. mit einer Wette, bei der sie Gegenstände erkennen und<br />

verschiedenen Ausbildungen zuordnen sollten. Kahn-Events hat<br />

das Konzept der IHK mit vielen innovativen Extra-Ideen umgesetzt.<br />

Nicht nur auf Firmenevents<br />

sorgt die Doppelgänger- und<br />

Künstler-Agentur von Jochen<br />

Florstedt dafür, dass das Publikum<br />

zweimal hinschauen muss,<br />

ob es sich um ein Original oder<br />

Double handelt. Auch für das Fernsehen vermittelt die Agentur Doppelgänger:innen<br />

bekannter Persönlichkeiten. Einer der für die Agentur<br />

bisher interessantesten Auftritte war die Mitwirkung bei der ARD-Sendung<br />

»Hirschhausens Quiz der Menschen«. Die Rateteams bestanden aus<br />

prominenten TV-Gesichtern, Schauspieler:innen und anderen Prominenten.<br />

Ihre Aufgabe war es herauszufinden, bei welcher Person es sich um<br />

den echten Promi handelte und bei welcher nicht. Mit dabei waren die<br />

Doubles von Angelina Jolie, Angela Merkel, Barack Obama, Daniel Craig,<br />

Diego Maradona, Bruce Willis und Conchita Wurst.<br />

BEST OF VARIETÉ<br />

Artistische Höchstleistung, schräger<br />

Humor und Künstler:innen voller Power,<br />

Energie und Poesie – damit begeistert<br />

die neue Produktion der Paulsen<br />

& Consorten GmbH. Denn: Bei Best of<br />

Varieté ist der Name Programm. Die<br />

Zuschauenden erleben ein unterhaltsames<br />

Potpourri der Elite der Artist:innen.<br />

Geführt durch einen geistreichen<br />

Moderator verschmelzen Handstandartistik, Jonglage, Zauberei und Luftartistik<br />

zu einem Gesamterlebnis. Maik M. Paulsen, Inhaber der Agentur<br />

und Initiator der Produktion, ist selbst Künstler, agiert als Vermittler und<br />

konzipiert bereits seit vielen Jahren professionell künstlerische Shows,<br />

wie zum Beispiel die alljährliche Absolventenshow der Staatlichen Artistenschule<br />

Berlin. Mit seiner aktuellen Produktion Best of Varieté ist er<br />

ab Ende Juni auf Tour und in verschiedenen Städten zu Besuch.<br />

NEUES KONZEPT BEIM BRANDEX AWARD<br />

Auch in 2024 werden wieder herausragende Leistungen der Kreativbranche<br />

in unterschiedlichen Clustern mit dem BrandEx Award geehrt.<br />

Erstmalig erfolgt die Bewertung in drei Stufen, wobei nach einem Punktesystem<br />

der Rang der Einreichungen entscheidend ist. In Stufe eins ist lediglich<br />

ein One-Pager mit der Konzeptidee und maximal drei Bildern erforderlich.<br />

In der zweiten Stufe sind zusätzliche Unterlagen der ausgewählten<br />

Projekte abzugeben. In der letzten Stufe werden die von einer international<br />

besetzten Jury ausgewählten besten Einreichungen während<br />

der Veranstaltung live bewertet. Hierbei entscheidet sich, ob die Projekte<br />

mit Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet werden.<br />

Zusätzlich werden zwei weitere Awards exklusiv für<br />

das beste Projekt und den besten Einreicher oder die<br />

beste Einreicherin verliehen. Noch bis zum 31.<br />

August <strong>2023</strong> sind Einreichungen für den BrandEx<br />

Award 2024 sowohl auf Englisch als auch Deutsch<br />

möglich. Die Unterlagen stehen auf der Website unter<br />

www.brand-ex.org zum Download bereit.<br />

Foto: Jutta Bertrams


memo-media.de<br />

EMOTIONEN AM RANDE<br />

DER HEKTIK<br />

Because where many threads come together, agencies are needed<br />

to ensure that they do not get entangled.<br />

Anlässlich des Stadtjubiläums der Stadt Dinslaken wurde die Din-Event<br />

GmbH seitens der Stadtwerke Dinslaken beauftragt, ein ganz besonderes<br />

Eventformat zu entwickeln. Ziel war es, das Thema »Energie« so darzustellen,<br />

dass es eine Vielzahl von Besuchenden emotional anspricht. Gemeinsam<br />

mit dem Auftraggeber entschied sich die Agentur für eine analoge Präsentation.<br />

Für diese holte sie sich das Theater Anu aus Berlin mit ins Boot. Inmitten<br />

des Stadtparks der Stadt Dinslaken kreierte das Team in Form eines eindrucksvollen<br />

Lichterlabyrinths einen Raum der<br />

Ruhe und Emotionen. Das Ergebnis waren beseelte<br />

Zuschauende im großen vierstelligen Bereich, begeisterte<br />

Sponsoren und glückliche Akteur:innen.<br />

INFO<br />

all about event, D-70469 Stuttgart<br />

DIN-EVENT GmbH, D-46535 Dinslaken<br />

Florstedt: Die Doppelgänger und Künstler-Agentur,<br />

D-45476 Mülheim/Ruhr<br />

Himmel und Erde e.K., D-44805 Bochum<br />

International Festival of Brand Experiences c/o Westfalenhallen<br />

Unternehmensgruppe GmbH, D-44139 Dortmund<br />

KahnEvents GmbH, D-22089 Hamburg<br />

PAULSEN & CONSORTEN GMBH, D-10407 Berlin<br />

Roncalli Event GmbH, D-51063 Köln<br />

SeeArts, D-70191 Stuttgart<br />

Starlight – Artists & Entertainment GmbH, CH-4310 Rheinfelden<br />

Kontaktdaten auf www.eventbranchenverzeichnis.de<br />

DER NEUE HOTSPOT IN A BOX<br />

Sofort online - auch als Backup<br />

Sturz- und Wasserresistent<br />

In 5 Minuten einsatzbereit<br />

/internet-mieten


36/37<br />

SERVICES<br />

memo-media.de<br />

Die Welt der Events befindet sich im Wandel.<br />

Und das nicht nur durch fortschreitende<br />

Technologien, sondern auch durch soziale<br />

Veränderungen in unserer Gesellschaft.<br />

WIE FUNKTIONIERT<br />

LIVE-KOMMUNIKATION<br />

<strong>2023</strong>?<br />

VON CLAUDIA KÖHLER-DAMS<br />

Menschen haben den Drang, sich mit anderen Menschen zu<br />

treffen. Unternehmen und Marken haben mehr Themen als je<br />

zuvor. Diese gilt es, zu kommunizieren. Es gilt, zu begeistern, zu<br />

überzeugen. Wir haben gelernt, digitale Events helfen da sehr.<br />

Haben aber ihre klaren Grenzen. Homeoffice hat eine Menge<br />

Vorteile – aber auch einen bedeutenden Nachteil: Die Teeküchen-Gespräche<br />

sind entfallen. Damit wird der Corporate Event<br />

zum Ersatz der Teeküchen Gespräche und bringt Mitarbeitende<br />

aus dem Homeoffice wieder zusammen.<br />

Folgende Eventtrends lassen sich erkennen: Events werden<br />

dezentraler. 2019 haben verschiedene Marken weltweit alle Teilnehmenden<br />

auf einer zentralen Veranstaltung zusammengeholt.<br />

2024 wird die Option geboten, in Europa, USA oder Asien teilzunehmen.<br />

Event-Teilnehmende sind wählerischer geworden.<br />

2019 wurden ca. fünf Branchen-Events weltweit besucht. 2024<br />

werden es nach Umfragen nur noch ein bis zwei Events sein.<br />

Umso wichtiger ist es, dass das eigene Corporate Event unter diesen<br />

ein bis zwei Events ist.<br />

Hierfür haben wir bei Vok Dams die Erfolgsformel S.H.I.N.E.<br />

entwickelt. »Events have to S.H.I.N.E.« S.H.I.N.E. steht für: Sustainable,<br />

Hybrid, Individual, Networkable und Extraordinary. All diese<br />

Attribute werden wir in Zukunft berücksichtigen müssen, wenn<br />

wir weiterhin erfolgreich Veranstaltungen durchführen wollen.<br />

SUSTAINABLE Nachhaltiges Handeln im Rahmen der Eventkommunikation<br />

muss glaubwürdig und spürbar sein. Nachhaltiges<br />

Handeln ist viel mehr, als nur den ökologischen Fußabdruck<br />

zu verringern. Ökonomie und Soziales gehören ebenfalls<br />

dazu. Dabei sind DE&I (Diversity, Equity & Inclusion) besonders<br />

wichtige Aspekte der sozialen Nachhaltigkeit, die unverzichtbar<br />

für die Eventplanung sind, um individuelle Bedürfnisse<br />

zu berücksichtigen.<br />

HYBRID Digital muss heute bei jedem Event mitgedacht werden.<br />

hybride Erlebnisse gehen weiter. Das Metaverse wird sich zum<br />

ultimativen Operating System für Hybride Events entwickeln.<br />

INDIVIDUAL Individualität wird sich zum Schlüsselbegriff entwickeln.<br />

Es wird darum gehen, die richtigen Informationen zur richtigen<br />

Zeit den richtigen Individuen zur Verfügung zu stellen.<br />

NETWORKABLE Warum gehen wir zu Events? Um spannende<br />

Menschen zu treffen und Erfahrungen zu sammeln, die mich als<br />

Gast weiterbringen. Daher geht es darum, auf dem Event niedrigschwellige<br />

Angebote zu schaffen, damit Teilnehmende möglichst<br />

leicht und einfach in Kontakt kommen.<br />

EXTRAORDINARY Es geht um »Amaze & Surprise«. Teilnehmende<br />

werden immer wählerischer – Events müssen außergewöhnlich<br />

sein, begeisternd sein, die Teilnehmenden positiv überraschen und<br />

auch mal die Erwartung durchbrechen. Snackable Content bieten<br />

allen Teilnehmenden die Möglichkeit, das Erlebte zu teilen.<br />

Vok Dams worldwide ist eine international führende Kommunikationsagentur<br />

für Events und Live-Marketing. An 19 Standorten<br />

gestalten weltweit rund 300 Expert:innen Markenauftritte für<br />

Corporate- und Public-Events, Messen, Roadshows und Showrooms.<br />

Claudia Köhler-Dams ist die Corporate Vice President.<br />

Vok Dams worldwide is a leading international communications<br />

agency for events and live marketing. At 19 locations worldwide,<br />

around 300 experts design brand presentations for corporate and public<br />

events, trade fairs, roadshows and showrooms. Claudia Köhler-Dams is<br />

the Corporate Vice President.<br />

INFO<br />

Vok Dams Events GmbH, 42115 Wuppertal<br />

Kontaktdaten auf www.eventbranchenverzeichnis.de<br />

Foto: Vok Dams Events GmbH


a Fine li<br />

Internationale Fachmesse<br />

für Bühnenproduktionen,<br />

Musik und Events.<br />

Bewerbungen für einen Live-Auftritt auf<br />

der 35. IKF sind ab Anfang Mai möglich.<br />

Bewerbung Live-Auftritt<br />

Musik & Darstellende Kunst<br />

bis 8. Juli 2022<br />

Straßentheater<br />

bis 15. September 2022<br />

Weitere Infos unter: www.kulturboerse-freiburg.de<br />

INCLUDES<br />

ENGLISH<br />

Aktuelles Theater im öffentlichen Raum<br />

backstage<br />

ein fest der artistik<br />

42. Festival Mondial du Cirque de Demain<br />

AUSGABE 2/<strong>2023</strong> / WWW.MEMO-MEDIA.DE<br />

interview<br />

wichtig ist, dass du beim<br />

strassentheater ständig lieferst<br />

Der Künstler Mario Michalak im Gespräch<br />

special<br />

nur der himmel ist die grenze<br />

Was outdoor alles möglich ist<br />

INCLUDES<br />

ENGLISH<br />

AUSGABE 4/2022<br />

WWW.MEMO-MEDIA.DE<br />

MAGAZIN FÜR DIE EVENT- UND UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION<br />

Verheissungsvolle Wege und Ziele<br />

portrait<br />

schön schlau<br />

Die Wissenschaftskommunikatorin<br />

Mai Thi Nguyen-Kim<br />

talking heads<br />

mice-expertinnen im gespräch<br />

Wer sich nicht verändert, wird verändert<br />

special<br />

was mice wirklich bedeutet<br />

Miteinander, Innovation, Commitment und Emotion<br />

INCLUDES<br />

ENGLISH<br />

Etwas andere Showformate<br />

backstage<br />

auf der f lucht<br />

Artist:innen aus der Ukraine im Exil<br />

talking heads<br />

es lebe die vielfalt!<br />

Diversität als Ziel<br />

special<br />

the show must go on!<br />

Innovative Showproduktionen<br />

und Showideen<br />

AUSGABE 2/2022<br />

WWW.MEMO-MEDIA.DE<br />

MAGAZIN FÜR DIE EVENT- UND UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION<br />

INCLUDES<br />

ENGLISH<br />

portrait<br />

get up, stand up!<br />

Der Comedian und Schauspieler<br />

Teddy Teclebrhan<br />

glossary<br />

von setup und punchline<br />

Wie Comedy funktioniert<br />

special<br />

ernst darf draussen warten<br />

Comedy mit Leib und Seele<br />

INCLUDES<br />

ENGLISH<br />

Innovative Projekte im Zirkus<br />

glossary<br />

wer wird denn<br />

da gleich schwarz<br />

sehen?<br />

Marius Jung über Respekt<br />

talking heads<br />

die starke stimme einer<br />

starken branche<br />

Die Bundeskonferenz Veranstaltungswirtschaft<br />

ist gestartet<br />

special<br />

mut zur umsetzung<br />

Neue Ideen sind entstanden,<br />

um zu bleiben<br />

AUSGABE 1/<strong>2023</strong><br />

WWW.MEMO-MEDIA.DE<br />

MAGAZIN FÜR DIE EVENT- UND UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION<br />

AUSGABE 1/2022<br />

WWW.MEMO-MEDIA.DE<br />

MAGAZIN FÜR DIE EVENT- UND UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION<br />

BACKISSUES<br />

INSPIRATIONSQUELLEN UND RECHERCHEMEDIEN<br />

FÜR DEINE VERANSTALTUNGSPLANUNG<br />

Eleni Anastasaki Foto ©Jose Maria Aponte Maestre<br />

Das Magazin<br />

<strong>showcases</strong><br />

DAS FACHMAGAZIN SHOWCASES<br />

liefert Dir spannende Branchen-<br />

Insights, Best Cases und Expertenwissen<br />

für Deine Veranstaltungsplanung.<br />

Entscheide Dich jetzt für das<br />

kostengünstige Jahres-Abo für<br />

nur 66 Euro inkl. Versand …<br />

SUMMARIES<br />

<strong>showcases</strong><br />

MAGAZIN FÜR DIE EVENT- UND UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION<br />

feature<br />

das lied<br />

der strasse<br />

SUMMARIES<br />

<strong>showcases</strong>:<br />

feature<br />

REISEFIEBER<br />

SUMMARIES<br />

<strong>showcases</strong>:<br />

feature<br />

mit<br />

haltung<br />

SUMMARIES<br />

feature<br />

alle mal<br />

lachen!<br />

Comedyfrauen ganz weit vorne<br />

2/<strong>2023</strong> 1/<strong>2023</strong><br />

4/2022 3/2022<br />

SUMMARIES<br />

<strong>showcases</strong>:<br />

<strong>showcases</strong>:<br />

feature<br />

neues<br />

handeln!<br />

2/2022 1/2022<br />

… und Du bekommst zwei<br />

der nebenstehenden Ausgaben<br />

kostenfrei dazu!<br />

Dazu setze einfach ein<br />

Kreuzchen bei den gewünschten<br />

Ausgaben und lass uns Deine<br />

Bestellung zukommen.<br />

2/ <strong>2023</strong> // OUTDOOR ARTS<br />

1/ <strong>2023</strong> // COMEDY<br />

4/ 2022 // MICE<br />

3/2022 // MUSIKERINNEN<br />

2/2022 // SHOWPRODUKTIONEN<br />

1/2022 // NEUES HANDELN<br />

17. Kulturbörse für Straßenkunst<br />

Paderborn | Schloss Neuhaus<br />

04. - 05. September <strong>2023</strong><br />

80 KünstlerInnen + Messe<br />

160 LIVE-AUFTRITTE<br />

Straßenkunst, Musikbühne und<br />

Kabarettprogramm an 2 Tagen<br />

www.performance-paderborn.de<br />

Veranstaltet durch: Gefördert durch: In Kooperation mit:<br />

DANCEPARADER<br />

DISCOMOBIL<br />

DANCE!<br />

GONNA MAKE YOU DANCE<br />

Der<br />

memo Letter<br />

Der memoLetter informiert Dich jeden<br />

Monat über spannende Themen, Termine<br />

und Neuigkeiten aus der Eventbranche.<br />

Gehöre auch Du zu den mehr als 40.000<br />

Leser:innen und abonniere den kostenfreien<br />

Newsletter: memoLetter.memo-media.de<br />

MIT MOBILEM<br />

VIP-BEREICH<br />

UND -TEAM<br />

DIE KLEINSTE<br />

DISCOTEQUE<br />

DER WELT


38/39 ARTISTS<br />

memo-media.de<br />

WALK-ACTS / MASKENTHEATER<br />

BESONDERE AKTIONEN FÜR JEDEN ANLASS<br />

Straßenfegende Raben, Trolle auf Wanderschaft, flirtende Barockadelige,<br />

tierische Ganoven, eitle Designer, die Passanten<br />

in Kunstobjekte umwandeln. Ob Walk-Acts, performative Installationen,<br />

Freilichttheater oder Bühne: R.A.B. setzt ihre unverkennbaren<br />

Masken mit unterhaltsamem Witz und Können<br />

ein.<br />

Theater R.A.B. -<br />

Random Acts of Beauty<br />

Tel.: +49 761 – 202 12 <strong>03</strong><br />

Mobil: +49 179 – 458 32 39<br />

info@theater-rab.de<br />

www.randomactsofbeauty.de<br />

STELZENKUNST / WALK-ACT / PERFORMANCE<br />

WALKING ROSES – EINE BEGEGNUNG DER BESONDEREN ART<br />

Wandernde Rosenbüsche voller Überraschungen! Anmutig sind<br />

ihre Bewegungen, ihr Duft betörend. Sie bauen Lauben, Torbögen<br />

und blühende Tunnel. Sie mögen uns Menschen, laden ein zu<br />

Spiel und Begegnung. Sie berühren unsere Herzen und bewahren<br />

doch ihr Geheimnis. Für Festivals, Straßentheater, Corporate<br />

Events.<br />

ZEBRA Stelzentheater<br />

Rolf Kassalicky<br />

Mobil: +49 172 – 890 51 92<br />

info@zebra-stelzen.de<br />

www.zebra-stelzen.de<br />

UNTERHALTUNG<br />

BUSINESS COMEDIAN DR. JENS WEGMANN<br />

Dr. Wegmann bringt frischen Wind in die Köpfe von Tagungsteilnehmern<br />

und sorgt bei Jubiläumsveranstaltungen für<br />

Leichtigkeit und Abwechselung. Sein Demovideo verschafft<br />

Ihnen schnell Klarheit: Dieser Redner ist der passende Künstler<br />

für Ihr Business-Event. Beste Referenzen, mehr als 1.000 absolvierte<br />

Vorträge.<br />

Dr. Jens Wegmann<br />

c/o Good Vibrations Business<br />

Entertainment GmbH & Co. KG<br />

Tel: +49 221 - 801 49 60<br />

wegmann-memo@mail-gvt.de<br />

www.comedian-dr-wegmann.de<br />

EVENT / BÜHNE / MESSE / OPEN-AIR<br />

FOOLPOOL - »DAS MÜSSEN SIE GESEHEN HABEN!«<br />

Die heutige Empfehlung: Die Chaos Circus Comedy Show! Eine<br />

freche, temporeiche Street-Comedy-Show mit Artistik, Feuer<br />

und flotten Sprüchen. Aber die anderen Programme von foolpool<br />

sind natürlich auch Weltklasse! Keine Agentur – Direktkontakt<br />

zum Künstler. Keine Diven – kein Stress im Backstage.<br />

foolpool - performance.<br />

show.walkact<br />

Piko Patrik Leins<br />

Mobil: +49 171 - 682 43 86<br />

info@foolpool.de<br />

www.foolpool.de<br />

STAGE-ACTS / ROLL-ACTS / WALK-ACTS<br />

PIANO BIS FORTE ENTERTAINMENT – FRANK HOFFMANN<br />

Frank Hoffmann von PIANO BIS FORTE ENTERTAINMENT bietet<br />

vielseitige Show-Acts mit Charme, Esprit und viel Humor. Ob<br />

maßgeschneiderte Messeauftritte und Produktpräsentationen, die<br />

humorvolle Gestaltung Ihrer Firmenfeier oder stimmungsvolle<br />

Gala-Events und Gartenschauen – überraschen Sie Ihre Gäste mit<br />

kreativen ROLL-ACTs wie z. B. »Gustav der schnelle Gärtner«.<br />

PIANO BIS FORTE ENTERTAINMENT<br />

Frank Hoffmann<br />

Tel.: +49 2324 - 20 29 60<br />

Mobil: +49 178 - 202 96 06<br />

office@pbfe.de<br />

www.pbfe.de


memo-media.de<br />

DOUBLES / TRIBUTE-SHOWS / IMITATOREN<br />

WO BUCHT MAN DIE BESTEN DOUBLES?<br />

Jochen Florstedt vertritt die meisten der besten deutschen<br />

Doubles exklusiv und vermittelt auch andere nationale und internationale<br />

Doubles sowie viele Tributebands und Imitatorinnen<br />

und Imitatoren, sofern sie qualitativ gut sind und korrekt<br />

arbeiten. Nicht die Menge von Angeboten ist ihm wichtig,<br />

sondern Qualität und die richtige Auswahl.<br />

Jochen Florstedt: Die Künstler-<br />

& Doppelgänger-Agentur<br />

Tel.: +49 208 – 409 08 99<br />

Mobil: +49 171 – 998 10 01<br />

post@doubles.de<br />

www.doubles.de<br />

DEKOTAINMENT / LIVING SCULPURES<br />

AMORPHIA<br />

amorphia beeindruckt durch seine optische Präsenz. Eine visuell<br />

abwechslungsreiche und farbenreiche Bereicherung für jede Veranstaltung!<br />

Eine geheimnisvolle Bewegungsperfomance, anregend<br />

und fantasievoll. Das Gesprächsthema für alle Betrachter.<br />

Nicht dominant, aber immer präsent.<br />

amorphia<br />

Mobil: +49 163 - 420 59 19<br />

write@nonsenso.de<br />

www.amorphia.de<br />

MUSIKALISCHER WALK-ACT<br />

NONSENSO VENEZIANISCHE GONDELN<br />

Diese fahrbaren nonsenso-Gondeln erschaffen romantische<br />

Stimmung mit venezianischem Flair; Gondolieri mit Witz und<br />

italienischem Charme – die schönsten italienischen Canzoni<br />

schmetternd – transportieren »Liebespärchen« in den 7. Himmel.<br />

Jede Straße, jeder Hallengang wird zum Canal Grande.<br />

nonsenso<br />

Mobil: +49 163 - 420 59 19<br />

write@nonsenso.de<br />

www.nonsenso.de<br />

LUFTARTISTIK / STRASSENTHEATER<br />

JANA KORB - NARRATIVER ZIRKUS<br />

»If I can’t dance to it, it's not my revolution.« Doch wie kann ich<br />

Teil der Revolution sein, wenn ich zu verletzt zum Tanzen bin?<br />

Wie die Welt verändern? Mich interessieren Körper im Spannungsfeld<br />

zwischen Fitness und Verletzung, zwischen Adrenalin-Rausch<br />

und Schmerz. Luftartistische Performance mit hängenden<br />

Steinen und Trapez.<br />

Jana Korb / korb + stiefel<br />

Mobil: +49 157 - 85 95 56 61<br />

produktion@janakorb.de<br />

www.luftartistin.de<br />

www.mosaique-info.de<br />

STRASSENSHOW / STRASSENTHEATER / DARSTELLENDE KUNST IM ÖFFENTLICHEN RAUM<br />

»KAMMANN MACHT SPASS!« - ARTISTIK, KOMIK, FANTASTIK, LYRIK<br />

Straßentheater vom Feinsten: Seit nunmehr 38 Jahren spielt Kammann<br />

mit Leidenschaft und Hingabe auf der Straße und das merkt<br />

man! »Ich glaube, dass Straßenkunst die schönste Form der Unterhaltung<br />

ist, die es gibt und dass wir, wenn wir tun, was wir lieben,<br />

die Welt zum Leuchten bringen.«<br />

Martin Dronsfield<br />

Mobil: +49 174 – 181 84 13<br />

martin@kammannmachtspass.de<br />

www.kammannmachtspass.de


40/41<br />

ARTISTS<br />

memo-media.de<br />

WALK-ACT / STELZEN / MUSIK / THEATER / ORAKEL<br />

MADEMOISELLE PRRRR’S MOBILE ACTS<br />

Sind Sie bereit für die Wahrheit? Mlle Prrrr’s »Orakel to go!«<br />

– ein mobiler Act der mystisch-clownesken Art. Mit verrückten<br />

Utensilien zieht die Orakel-Meisterin durch die Menge.<br />

Sie haben eine Frage? Sie bekommen garantiert eine überraschende<br />

Antwort – die Dame beherrscht DIE Techniken der<br />

Orakelei. Lebendiger Spaß!<br />

Mlle Prrrr<br />

Anita Fricker<br />

Mobil: +49 176 – 23 17 58 06<br />

mlle@prrrr.de<br />

www.prrrr.de<br />

ENTERTAINMENT FÜR NACHHALTIGKEIT<br />

DER UMWELTMAGIER<br />

Mit Spaß und Staunen zaubert der Umweltmagier, mit Windkraft<br />

und Plastik recycelt er Gold aus Handys, reinigt Wasser und setzt<br />

sich sozial gerecht für Näherinnen in Indien ein. Taten sind wichtiger<br />

als unsere beste Erfindung: Ausreden! So liefert er die Grundlage<br />

für gut gelaunte Nachhaltigkeit auf Ihrem Event.<br />

Freddie Rutz<br />

Mobil: +49 171 – 642 69 32<br />

info@umweltmagier.de<br />

www.umweltmagier.de<br />

VARIETÉ / SHOW / ARTISTIK / COMEDY / OPEN-AIR<br />

DIE ARTISTOKRATEN<br />

Fröhliches Chaos, gelungene Artistik, Überraschung und Opulenz.<br />

Die Artisten aus der Berliner Varieté-Szene bieten einen originellen<br />

Mix aus hochkarätiger Artistik & Clownerie. Veranstaltungsort<br />

und Publikum spielen mit in den Inszenierungen, die<br />

nie gleich sind, aber immer vor Lebensfreude nur so sprühen. Die<br />

Bühne ist dort, wo das Publikum ist...<br />

DIE ARTISTOKRATEN<br />

Tel: +49 30 – 28 50 67 88<br />

office@artistokraten.de<br />

www.artistokraten.de<br />

DAMENBAND / MUSIK-ENTERTAINMENT<br />

MANON & CO – NEUES KULTURPROGRAMM<br />

Jimmi Hendrix, Michael Jackson und ABBA: Allein an der Musikauswahl<br />

merkt man schon, dass es sich bei Manon & Co nicht um ein<br />

gewöhnliches Streichquartett handelt. Die charmanten Damen<br />

agieren stets spontan auf der Bühne. Mit humorvoller Moderation<br />

und Ad-hoc-Choreografien wird das neue Programm »Cachaça« präsentiert.<br />

Ein Highlight für Kulturhäuser, Events und private Feiern!<br />

Damenband Manon & Co<br />

Tel.: +49 7195 – 29 61<br />

info@manonmusic.de<br />

www.manonmusic.de<br />

WALK-ACT<br />

DIE MASCHINE – VOM ANTRIEB ZUM KLANGTRIEB<br />

Eine Maschine auf Jungfernfahrt in Begleitung ihres Erfinders und<br />

seines Assistenten. Sie wollen es wissen: Lassen sich Klänge in kinetische<br />

Energie umwandeln und könnte die Maschine daraus ihre<br />

Antriebsenergie beziehen? Da ist das Publikum gefordert, dessen<br />

Klänge der Assistent scannt und an die Maschine sendet.<br />

live on street<br />

Tamara Tschikowani<br />

Mobil: +49 173 – 647 87 85<br />

tt@live-on-street.de<br />

www.live-on-street.de


memo-media.de<br />

OPEN-AIR / THEATER / MUSIK-COMEDY<br />

STENZEL & KIVITS »THE FLYING CONCERT«<br />

Stenzel & Kivits sind bekannt für höchste Musikalität in Sachen<br />

Klassik. Und für ihren irrwitzigen Humor, der Notenständer<br />

zum Tanzen, Pianohocker zu Fall und Flügel zum Fliegen<br />

bringt. Jetzt erweitern sie ihren musikalischen Horizont für ein<br />

neues Straßentheater-Programm – und nehmen Musikstücke<br />

aus der Welt des Jazz mit auf die Setlist.<br />

Gert Rudolph<br />

Tel.: +49 208 – 301 66 66<br />

info@gertrudolph.de<br />

www.strassentheater.de<br />

www.stenzelkivits.nl<br />

ARTISTIK / MUSIKTHEATER / CIRQUE NOUVEAU<br />

TWINBOT TWEEDLEBOTTOM UND DAS GLÜCKSRAD DER ARTISTIK<br />

Zauberei, Jonglage, Handakrobatik und Improvisation präsentiert<br />

T. Tweedlebottom, wenn Sie am Rad drehen. Ein Glücksrad<br />

montiert auf einem Fahrrad zeigt den Trick, der als nächstes<br />

präsentiert wird. Der Zufall führt Regie und das Publikum hat<br />

seinen Spaß.<br />

Twinbot Tweedlebottom<br />

c/o Jens Heuwinkel /<br />

Theater Sauresani<br />

Tel: +49 5231 – 35 92 61<br />

twinbot@jensheuwinkel.com<br />

www.jensheuwinkel.com<br />

MUSIKALISCHER WALK-ACT<br />

FELICE & CORTES - »STANDING OVATION - GLÜCKLICHE ZUSCHAUER!«<br />

Mut, Innovation, Kreativität – dafür zeichnete die DTHG »Felice<br />

& Cortes« mit dem »Weltenbauer Award« aus. Standing Ovation,<br />

minutenlanger Applaus und glückliche Zuschauer sind das<br />

Schlussplädoyer, wo immer das international erfolgreiche Duo<br />

auftritt. Zuletzt überzeugten sie mit ihren Shows aus wunderschöner<br />

Live-Musik und phänomenaler Artistik in Orlando/USA.<br />

Felice & Cortes<br />

c/o Paulsen & Consorten<br />

huber@paulsen-consorten.de<br />

www.felice-cortes.com<br />

MINI-ZELTSHOW FÜR DRAUSSEN UND DRINNEN<br />

DAS KLEINSTE VARIETÉ DER WELT<br />

fünf Minuten – acht Gäste – jede Vorstellung ausverkauft! Outdoor<br />

und indoor geeignete Zeltshow mit drei Akteuren auf vier<br />

Quadratmeter. Großes Entertainment in einem winzigen Zelt –<br />

mit allem, was ein Varieté braucht: Stars, Stunts, Humor und<br />

sogar eine Pause. Mehr Show pro Quadratmeter geht nicht.<br />

Duo Diagonal Produktion<br />

Deana Ehrich<br />

Mobil: +49 172 – 567 08 70<br />

info@duodiagonal.de<br />

www.duodiagonal.de<br />

CIRCUS RONCALLI / BIG APPLE CIRCUS NEW YORK / IL BALLO DEL DOGE VENEDIG<br />

KRISTALLEON - BOTSCHAFTER DER LEISEN TÖNE<br />

Fantastische Musikartistik mit internationalem Renommée,<br />

festlich und funkelnd – ein berührendes Highlight, das in<br />

Erinnerung bleibt. Das ist KRISTALLEON, abwechslungsreich<br />

und mit überraschender Poesie. Alleinstellungsmerkmal:<br />

400-Spiegel-Kostüm, Kristallgläser und zauberhafte Musik mit<br />

wasserbenetzten Fingerspitzen.<br />

KRISTALLEON<br />

Christoph Müller<br />

Mobil: +49 (0)172 – 355 01 21<br />

cm@kristalleon.de<br />

www.kristalleon.de


42<br />

42<br />

AUSBLICK<br />

AUSBLICK<br />

IMPRESSUM<br />

IMPRESSUM<br />

Die<br />

Vielfalt Hoffnung<br />

stirbt erleben …<br />

zuletzt!<br />

Diversität und Inklusion sind wichtige Themen in unserer Gesellschaft. Sie sind<br />

vom Rand in den Mittelpunkt gerückt. Der Kultur- und Eventbereich kann sich<br />

dabei nicht ausschließen. Der will das auch gar nicht. Deshalb rücken wir die Themen<br />

Diversität und Inklusion in den <strong>Fokus</strong> der nächsten Ausgabe von <strong>showcases</strong>.<br />

Darunter Wir freuen ist uns auch auf das den Kölner Herbst, Projekt denn Un-Label. wir sind Wir überzeugt, schauen aber dass auch es einen nach Neustart<br />

wo geben die wird. Internationale Die erfolgreichen Kulturbörse Versuche Freiburg mit neu Testungen aufgestellt in Tübingen wird. Und oder wir<br />

Süden,<br />

schauen Rostock nach stimmen Dortmund, uns zuversichtlich, was um BOE dass und nach BrandEX dem Sommer tut. ein Relaunch der<br />

Event- und Kulturszene möglich ist. Darüber und über eure Pläne für den Neustart<br />

wollen wir berichten.<br />

Diversity and inclusion are important topical issues in our society. They’ve moved<br />

from the margins to the center. The cultural and event sector cannot exclude itself from this<br />

phenomenon, We look in forward fact it doesn’t to autumn, want to. That's because why we’re we're convinced making there diversity will and be a inclusion general the restart.<br />

of The the successful next issue trial of <strong>showcases</strong>. runs with Among tests in them Tübingen is the Cologne-based and Rostock make project us confident Un-Label. that But<br />

focus<br />

we the event also look and to culture the south, industry where will the experience Freiburg International a relaunch at Cultural the close Exchange of summer. is being We look relaunched.<br />

forward to And reporting we look on to that Dortmund relaunch to see in general what is and happening on your around plans in BOE particular. and BrandEX.<br />

Foto: Giannis Chatziantoniou<br />

Foto: Envato Elements<br />

<strong>showcases</strong> – das memo-media-Magazin<br />

für<br />

<strong>showcases</strong><br />

die Event-<br />

– das<br />

und<br />

memo-media-Magazin<br />

Unternehmenskommunikation<br />

für die Event- und Unternehmenskommunikation<br />

memo-media Verlags-GmbH, Rölefeld 31, 51545 Waldbröl<br />

memo-media Verlags-GmbH, Rölefeld 31, 51545 Waldbröl<br />

Tel.: +49 2296 – 900 946<br />

Tel.: +49 (0)2296 – 900 946, Fax: +49 (0)2296 – 900 947<br />

info@memo-media.de, www.memo-media.de<br />

info@memo-media.de, www.memo-media.de<br />

www.eventbranchenverzeichnis.de; ISSN 1866-5527<br />

www.eventbranchenverzeichnis.de; ISSN 1866-5527<br />

Herausgeber: Kerstin Meisner, memo-media Verlags-GmbH<br />

Chefredaktion: Kerstin Meisner, Andreas Schäfer (V. i. S. d. P.)<br />

Herausgeber: Kerstin Meisner, memo-media Verlags-GmbH<br />

Gestaltung:<br />

Chefredaktion:<br />

cream.<br />

Kerstin<br />

büro<br />

Meisner,<br />

für gestaltung<br />

Andreas Schäfer (V. i. S. d. P.)<br />

Autor:innen: Gestaltung: cream. Wolfgang büro Altenstrasser, für gestaltung Katja Kaul,<br />

Claudia Autor:innen: Köhler-Dams, Annette Peter Beyer, Kremer, Julia Gundelach, Tabea Lettau, Tabea Kerstin Lettau, Meisner,<br />

Andreas Kerstin Meisner, Schäfer, Sebastian Walter Wehrhan Pufpaff, Andreas Schäfer<br />

Anzeigenleitung: Jens Kahnert<br />

Anzeigenverkauf: Robin Henze, Jens Kahnert, Ellen Kamrad<br />

Titelbild: Gianluca BrassAppeal Quaranta / Dovile Sermokas<br />

Erscheinungsweise: 4 Ausgaben pro Jahr<br />

Druck: Auflage: Welpdruck 8.000 GmbH, 51674 Wiehl<br />

Auflage: Einzelpreis: 6.000 6,50 Euro zzgl. Porto<br />

Namentlich oder mit Initialen gekennzeichnete Artikel stellen nicht un be dingt die<br />

Namentlich oder mit Initialen gekennzeichnete Artikel stellen nicht un be dingt die<br />

Meinung der Redaktion dar. Dieses Magazin und alle in ihm ent haltenen einzelnen<br />

Beiträge Meinung und der Abbildungen Redaktion dar. sind Dieses urheberrechtlich Magazin und ge schützt. alle in Jede ihm Verwertung ent haltenen einzelnen<br />

Beiträge der engen und Grenzen Abbildungen des Ur he sind ber ge urheberrechtlich setzes bedarf der Zustimmung ge schützt. Jede des Verwertung<br />

Verlags. Di-<br />

außerhales<br />

außerhalb gilt auch der für die engen Ver viel Grenzen fältigung des per Ur he Kopie, ber ge die setzes Aufnahme bedarf in der elektronische Zustimmung Datenban<br />

Verlags. ken und Dies für gilt die auch Vervielfältigung für die viel auf fältigung CD-ROM. per Bei Kopie, unverlangt die Aufnahme eingeschickten<br />

elek-<br />

des<br />

Manuskripten, Briefen etc. behält sich der Verlag das Recht zur ganzen oder teilweisen<br />

Verö≠entlichung vor. Mit der Annahme zur Ver ö≠ ent lichung überträgt der Autor<br />

tronische Daten ban ken und für die Vervielfältigung auf CD-ROM. Bei unverlangt<br />

eingeschickten Manuskripten, Briefen etc. behält sich der Verlag das Recht<br />

dem Ver lag das ausschließliche Verlagsrecht für die Zeit bis zum Ablauf des Urheberrechts.<br />

zur ganzen Diese oder teilweisen Rechteübertragung Verö≠entlichung bezieht sich vor. insbesondere Mit Annahme auf das Recht zur Ver des -<br />

Verlags, ö≠ entlichung das Werk überträgt zu gewerblichen der Autor dem Zwecken Ver lag per das Kopie ausschließliche (Mi krofilm, Fotokopie, Verlagsrecht CD-<br />

ROM für die oder Zeit andere bis zum Verfahren) Ablauf des zu vervielfältigen Ur heberrechts. und/oder Diese Rechteübertragung in elektronische oder bezieht andere<br />

sich Datenbanken insbesondere zu auf übernehmen. das Recht des Keine Verlags, Haftung das für Werk unverlangt zu gewerblichen eingesandte Zwecken Manuskripte.<br />

per Kopie (Mi krofilm, Fotokopie, CD-ROM oder andere Verfahren) zu vervielfältigen<br />

und/oder auf in circle elektronische offset premium oder andere white, Datenbanken zu übernehmen. Keine<br />

Gedruckt<br />

Papier Haftung mit für Zertifizierung unverlangt eingesandte Blauer Engel Manuskripte.<br />

HÖCHSTLEISTUNG ZÄHLT…<br />

DIE STANDARDS STEIGEN –<br />

DAS GILT IM SPORT EBENSO WIE<br />

BEI DER SICHERHEIT.<br />

Wir bieten flexible Absperrungen und<br />

Zaunsysteme für jeden Einsatzbereich:<br />

praxisorientierte Lösungen<br />

für die Sicherung von Bauprojekten,<br />

Tiergehegen,Industriegeländen,<br />

Großveranstaltungen im Musik und<br />

Sportbereich, Messen und Ausstellungen<br />

– von der Beratung über die<br />

Logistik bis hin zur Montage.<br />

UNSER PRODUKTPROGRAMM:<br />

Bernhäuser Str. 27 / 73765 Neuhausen<br />

Telefon [49] 07158. 98 000 80 / Fax [49] 07158. 98 000 833<br />

info@rentes.de / www.rentes.de<br />

• Mobilzäune aus Metall und Holz<br />

• Temporäre Hochsicherheitszäune<br />

• Stationäre Zaunanlagen<br />

• Absperrungen<br />

• Mobile Feuerschutzwände<br />

• Einlassgitter und -schleusen<br />

• Crash-Barrier


Die Traumfabrik<br />

Erlebnisse<br />

für besondere<br />

Seit über 45 Jahren sind wir als Eventagentur auf die Konzeption und Durchführung<br />

besonderer Firmenveranstaltungen spezialisiert. Von Showinszenierungen über Roadshows,<br />

Produktpräsentationen bis hin zu Firmenjubiläen schaffen wir emotionale<br />

Traumwelten auf höchstem Niveau. Mit maßgeschneiderten Konzepten und viel Liebe<br />

zum Detail setzten unsere Experten Ihre Botschaft individuell in Szene und sorgen<br />

für faszinierende Events. Roncalli ist viel mehr als Circus!<br />

SPRECHEN SIE UNS AN,<br />

WIR WERDEN SIE BEGEISTERN!<br />

Tel. 0221 / 964 94 40<br />

event@roncalli.de<br />

WWW.RONCALLI-EVENT.DE


onliveline GmbH — Büro für Konzeption & Inszenierung<br />

www.onliveline.de<br />

TRANS<br />

FORM<br />

DRAMA<br />

TUR<br />

ATIONS<br />

GIE*<br />

* Dramaturg:innen sind Expert:innen für die Struktur und Wirkung von<br />

Erzählungen. In Zeiten radikaler Ungewissheit wie heute wird strategisches<br />

Storytelling zum Kern und zur treibenden Kraft eines jeden Transformationsprozesses.<br />

Daher schreibt und steuert ein Transformationsdramaturg die<br />

Erzählung von der Transformation sowie die Transformation an sich.<br />

Wir übersetzen komplexe Strategien in etwas<br />

Verständliches, Erforschbares und Erfahrbares, so<br />

dass jeder seine persönliche Erfahrung machen kann.<br />

Wir treiben den Wandel voran und eröffnen Wege<br />

für Lernen und Entwicklung.<br />

© Kevin Wolf, Unsplash<br />

Live, digital, hybrid und in Virtual Reality

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!