kschritt
Aufrufe
vor 3 Jahren

LERNEN MIT ZUKUNFT Dezember 2020

Themenvielfalt unter dem Thema "Lebensraum MENSCH" Das Impulsmagazin für Erwachsene

information & gedanken

information & gedanken Professor Abakus: Hoffnung und Mut Die Wirbelsäule stützt den Körper, das Rückgrat den Menschen, so ein Ausspruch von Justus Vogt, ein denkender und lebender Dichter. Auf der ganzen Welt setzen sich Menschen für Demokratie, Selbstbestimmung, Menschenrechte, Toleranz, soziale Gerechtigkeit und vieles mehr ein. Dabei nehmen sie oft große persönliche Nachteile in Kauf, wie z.B. Ausgrenzung, Demütigung, den Verlust der Freiheit oder sogar den Tod. Können wir etwas dagegen tun und wenn ja, was? Das war eine Frage, die in unserer Familienrunde diskutiert wurde und zu folgendem Ergebnis führte: Foto: © Mykola Velychko - Fotolia.com Gemeinsam können wir ein Zeichen der Solidarität setzen. Viele Organisationen kämpfen für die Rechte von Menschen. Amnesty International mobilisiert Jahr für Jahr Menschen für die Teilnahme am Briefmarathon, der auch speziell für Schulen angeboten wird. Um Bewusstsein für Menschenrechte zu stärken und zu vermitteln, dass wir gemeinsam etwas bewirken können. Personen in über 200 Ländern schreiben Briefe oder E-Mails an Regierungen und unterstützen damit andere Menschen. Somit müssen sich die politisch Verantwortlichen dem Thema stellen. Zum Beispiel Germain Rukuki aus Burundi, der zu 32 Jahren Haft verurteilt wurde, nur weil er sich für Menschenrechte eingesetzt hat. Oder Nassima Al-Sada, die in Saudi-Arabien inhaftiert wurde, weil sie sich für Frauenrechte engagierte. Das wäre in einem Land wie Österreich undenkbar, wo die Meinungsfreiheit in der Verfassung festgeschrieben ist und auch bedeutet, nach den eigenen Ansichten leben und handeln zu dürfen. Wenn ich zu entscheiden hätte, gäbe es gar keine Menschenrechtsverletzungen. Ich weiß, ich bin ein Träumer, aber wer weiß, wie sich die Menschheit noch entwickeln wird. Bis dahin müssen wir uns noch mit wachsamen Augen und mit offenem Herzen für den Schutz der Menschenrechte einsetzen und diesen auch aktiv einfordern, wenn Unrecht geschieht. Ich werde aber sicher nicht gefragt, wie immer. Ghostwriter: Birgit Menke Foto: © Natalia Lavrinenko | pixabay.com 22 | DEZEMBER 2020

Schenken Sie doch heuer einen Esel! Schenken mit Sinn macht mehrfach Freude. Einerseits unterstützen Sie damit Projekte, die notleidenden Menschen im In- und Ausland helfen. Andererseits kann diese Unterstützung in Form eines Billets als Geschenk an eine liebe Person weitergegeben werden. schenkenmitsinn.at Jetzt digital schenken mit Sinn © levers2007, iStockphoto

Erfolgreich kopiert!