Aufrufe
vor 3 Jahren

LERNEN MIT ZUKUNFT JUNI 2017

  • Text
  • Reise
  • Kunst
  • Sprache
  • Leben
  • Natur
  • Musik
  • Kinder
  • Eltern
  • Zeit
  • Gesundheit
  • Menschen
  • Lehre
  • Zukunft

information & gesundheit

information & gesundheit Ein Leben in ständiger Müdigkeit: Vorsicht Schlafapnoesyndrom DAS HAUPTSYMPTOM IST LAUTES, UNREGELMÄSSIGES SCHNARCHEN Prof. Franz W. Strohmer med. Journalist Nur ganz kurz reagiert man nicht, man weiß von nichts, Sekundenschlaf! Man ist schon öfter morgens aufgewacht mit Kopfschmerzen, Schwindel und hat das Gefühl gerädert zu sein. Man konnte sich schlecht konzentrieren und hatte Gedächtnislücken. Verwandte sagten, man schnarche fürchterlich. Meist nicht erkannt, kommt es bei solchen Symptomen in der Nacht zu kurzen Atemstillständen, welche eine verringerte Sauerstoffversorgung des Blutes mit gleichzeitiger Anreicherung mit Kohlendioxid (C0 2) zur Folge haben. Aufwachreaktionen treten auf, welche aber fast nie wahrgenommen werden. Es handelt sich dabei um erhöhte Körperfunktionen wie zum Beispiel um stark beschleunigten Puls. Diese Alarmreaktionen verhindern aber einen erholsamen Schlaf, was eben zur Tagesmüdigkeit führt und zu anderen massiven Beeinträchtigungen. Man muss an eine sogenannte „Schlafapnoe“ denken. Zu unterscheiden sind das relativ seltene "Zentrale Schlafapnoesyndrom“ (ZSAS), welches durch Schäden am zentralen Nervensystem, infolge einer Infektionskrankheit (Borreliose) oder erblich bedingt, auftritt und das "0bstruktive Schlafapnoesyndrom" (OSAS). Das OSAS wird durch eine starke Entspannung der Ringmuskulatur an den oberen Atemwegen im Schlaf bewirkt, die zur Behinde- rung (Obstruktion) der Atmung führt. In einem Schlaflabor (auch ambulant) kann das Bestehen eines Schlafapnoe-Syndroms nachgewiesen werden, was unbedingt zu einer therapeutischen Maßnahme führen sollte, um irreparable Schäden zu vermeiden. Unbehandelt besteht die erhöhte Gefahr von Schlaganfällen, von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Bluthochdruck), Depressionen, Gehirnschäden, Blutzuckererhöhungen und im Besonderen von schweren Unfällen bei Tagesmüdigkeit. Als therapeutische Maßnahmen werden empfohlen: Reduktion des Körpergewichtes und der Einsatz von Geräten, die das Zusammenfallen der oberen Atemwege verhindern. Auch operative Eingriffe können hilfreich sein. STANDARDTHERAPIE: Die Behandlung mit CPAP-Atemtherapiegeräten. Diese Geräte erzeugen durch ein Gebläse, das mittels eines flexiblen Schlauches und einer Maske mit den Atemwegen verbunden ist, einen leichten Überdruck, der das Zusammenfallen der Atemwege verhindert. ALTERNATIVEN: Nasopharyngealer Stent, Unterkieferprotrusionsschiene, OP (dauerhafte Erweiterung der oberen Atemwege durch Kiefervorverlagerung) BERATUNG Durch Lungenfacharzt und Selbsthilfegruppe Schlafapnoe Österreich Tel. 0664 150827 Foto: © pixabay.com 6 | JUNI 2017

information & bewusstsein Schritte zur Freiheit: Die persönliche Vision ORIENTIERUNG IN UNSERER “ZUVIELISATION” Beschleunigung und permanente Produktivitätssteigerung bestimmen unseren (Berufs-)Alltag: Wir sind immer online, jederzeit erreichbar, hetzen von einem Termin zum nächsten, schreiben Mails, führen Telefonate – oft alles zusammen und so effizient es geht. Der Alltag wird zur Jagd nach dem "immer mehr, immer höher!" und dabei bleibt das authentische Selbst mit all seinen Träumen auf der Strecke. Wir wissen und können viel, haben auf fast alles eine Antwort. Außer auf die Fragen: Wer bin ich wirklich? Welches ist mein authentischer Weg? Und was ist es eigentlich, was mein Herz zum (Er-)Strahlen bringt? SEHNSUCHT NACH ORIENTIERUNG UND SINN In dieser modernen "Zuvielisation" wächst das Bedürfnis nach Orientierung – und die Frage nach dem eigentlichen Sinn des Lebens wird immer lauter. Das Hamsterrad dreht immer schneller – und vor lauter Drehung verlieren wir den Halt. Bis uns irgendwann das Gefühl beschleicht, dass das Leben etwas anderes von uns möchte. Dass wir nicht mit dem Kopf suchen müssen, sondern auf unser Herz hören dürfen. Und dass dort, tief in unserem Inneren, die Antwort auf alle Fragen zu finden ist, auch wenn wir oft verlernt haben, diese Stimme in uns wahrzunehmen. VISIONS-SUCHE: EINE ABENTEUERREISE ZU UNS SELBST Und wie lernen wir wieder, auf unsere innere Stimme zu hören? - Indem wir uns eine Auszeit nehmen und einmal aus dem fremdgesteuerten Hamsterrad aussteigen. Indem wir uns auf eine spannende Abenteuerreise zu uns selbst begeben und indem wir uns mit uns selbst, unseren Potenzialen, Schätzen, Träumen – unserer Lebens(phasen)Vision – beschäftigen. Diese Vision ist in jedem von uns, sie kommt aus unserem Herzen und ist unsere ganz eigene innere Glut. Aber wir müssen eine bewusste Entscheidung treffen: nämlich die, dass wir dieses innere Feuer (wieder!) zum Brennen bringen wollen, um so den Grundstein für ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben zu legen. Günther Josef Stockinger VisionsCoach, Seminarleiter, Auszeit-Begleiter, Pionier für Visionsfindung VisionsWerkstätten in Österreich www.visionswerkstatt.com Wenn Sie dabei Unterstützung/Begleitung suchen: Die VisionsWerkstatt „Auf Neuem Kurs“ ist ein tiefgehendes Erlebnisseminar zum Erspüren und Entwickeln Ihrer ganz eigenen authentischen Vision für Arbeit und Leben. Foto: © pixabay.com 7 | JUNI 2017