VDP-BV Leseproben

Allgemeines Polizei- und Ordnungsrecht für Berlin
Ausländerrecht für die Polizei - 102034 - Leseprobe
Basislehrbuch Kriminalistik - Leseprobe
Basislehrbuch Kriminaltechnik - Leseprobe
Bearbeitung von Jugendsachen - Leseprobe
Beschreibung und Identifizierung von Bekleidung - Leseprobe
Cybercrime - Leseprobe
Delikte gegen Kinder - Leseprobe
Der kriminalistische Beweis - Leseprobe
Eingriffsrecht Bayern - Polizeiliche Befugnisse zur Datenverarbeitung - Leseprobe
Eingriffsrecht NRW - Leseprobe
Fälle zum Ausländerrecht für Polizeibeamte - Leseprobe
Fälle zum Strafrecht für Polizeibeamte- Leseprobe
Gewalt durch Gruppen - Leseprobe
Gewalt im öffentlichen Raum - Leseprobe
Grundlagen der Kriminaltechnik II - Leseprobe
Häusliche Gewalt - Leseprobe
LuST-Brief 16 Grundlagen der Kriminaltechnik I - Leseprobe
Methodik - Leseprobe
Persönlichkeitsrechte von Polizeibeamten - Leseprobe
Polizei in Staat und Gesellschaft - Leseprobe
Polizeibeamte als Zeugen vor Gericht - Leseprobe
Polizeiforschung für Studium und Praxis - 100780 - Leseprobe
Polizeiliche Berufsethik - Leseprobe
Polizeiliche Führungslehre - Leseprobe
Polizeiliche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im digitalen Zeitalter - Leseprobe
Professionelle Polizeiliche Gesprächsführung - Leseprobe
Prüfungswissen Staats- und Verfassungsrecht - Leseprobe
Prüfungswissen Verkehrsrecht - Leseprobe
Raubdelikte - Leseprobe
Sexuelle Gewalt gegen Frauen - Leseprobe
Staat - Verfassung - Politik
Staatsrecht für Polizeibeamte - Leseprobe
Strafrecht für Polizeibeamte Band 1 - Leseprobe
Strafrecht für Polizeibeamte Band 2 - Leseprobe
Verdeckte personale Ermittlungen - Leseprobe
Verkehrsrecht - Leseprobe
Verkehrsstraftaten - Leseprobe
Verkehrsunfallaufnahme - Leseprobe
Vermögensabschöpfung - Leseprobe
Versammlungsfreiheitsgesetz für das Land Schleswig-Holstein (VersFG SH) - Leseprobe
Aufrufe
vor 4 Wochen

Beschreibung und Identifizierung von Bekleidung - Leseprobe

Im ersten Teil dieses Buches wird die Beschreibung von Bekleidung mit Hilfe von schematisch dargestellten Bekleidungsstücken dargestellt. Dabei erfolgt die fachlich korrekte Bezeichnung des einzelnen, komplett abgebildeten Bekleidungsmodells. Zusätzlich wird die detaillierte Darstellung und Bezeichnung von Teilbereichen, wie beispielsweise Taschen, Nähten oder Knöpfen vorgenommen. Die gezeigten Bekleidungsstücke sind so ausgewählt, dass sich dem Leser Anwendungsmöglichkeiten für viele polizeiliche Situationen bieten. Allgemeine Hinweise zur Durchführung einer Bekleidungsbeschreibung und zur fachlich korrekten Benennung von Bekleidungseinzelteilen und -nähten sollen dem Leser darüber hinaus ermöglichen, nahezu jede Spurenlage an einem beliebigen Bekleidungsstück professionell und eindeutig beschreiben zu können. Im zweiten Teil des Buches stehen die Möglichkeiten für die Identifizierung von Täterbekleidung im Vordergrund. Dabei werden am Beispiel von Bildaufzeichnungen des Täters vom Tathergang und der später sichergestellten, mutmaßlichen Tatbekleidung Wege einer Bekleidungsidentifizierung aufgezeigt.