Aufrufe
vor 1 Jahr

bonalifestyle-Ausgabe 2 | 2017

  • Text
  • Bona
  • Menschen
  • Zeit
  • Butz
  • Welt
  • Budapest
  • Bangkok
  • Grosse
  • Mack
  • Rudolf

S HIDEAWAYS CLUB ohne

S HIDEAWAYS CLUB ohne den Aufwand der Immobilienpflege. Seit Für wen, für welche Menschen ist der Club die seiner Gründung 2007 wuchs das Immobilien- ideale Lösung? portfolio von 11 auf 52 Residenzen an 21 Orten Ein Journalist sagte mal so schön «Der Club der weltweit. Der Erfolg des Hideaways-Clubs spie- erfolgreichen Leute». Da ist was dran, denn alle gelt sich auch in der Mitgliederzahl wider, die unsere Mitglieder sind beruflich in den unter- in dieser Zeit von 50 auf über 500 Mitglieder schiedlichsten Branchen erfolgreich unterwegs, anstieg. Zehn Jahre Wachstum und Expansion viele in führenden Positionen oder als Unter- zeigen, dass die Sharing Economy auch zukünf- nehmer. Was alle gemeinsam haben, ist, dass tig an Stärke gewinnen wird. Im Gespräch er- sie keine Zeit aber hohe Ansprüche haben. Al- klärt Helmut Schön, einer der Gründer von The les muss stimmen in der wenigen freien Zeit, Hideaways Club das sexy Geschäftsmodell. die sie mit der Familie und Freunden im Urlaub verbringen. Und etwas von Exklusivität, bonalifestyle Helmut Schön, waren Sie der Zeit voraus mit der Gründung von The Hideaways Club vor zehn Jahren? Helmut Schön Ein bisschen schon, aber letztendlich spiegeln wir nur die Wünsche vieler in unserem Geschäftsmodell wider: Eigentum Chalet Etoile, Nendaz, Schweiz. Teil eines besonderen Clubs zu sein, strahlt es auch aus. Genau dies bieten wir an. Das ist altersunabhängig, ob 30- oder 70-jährig, wir haben eine recht breit gestreute Mitgliedschaft. Und wer in Ihren Fonds investiert, kann unli- Calle Princesa, Barcelona, Spanien. Chalet Lumière, Morzine, Frankreich. ja – aber nicht mit all der Zeitverschwendung, die normalerweise damit einhergeht. Zusätz- mitiert reisen, oder gibt es Einschränkungen? Je nachdem welchen Anteil ein Mitglied kauft, Villa Palmeira, Algarve, Portugal. lich eine Auswahlmöglichkeit (um nicht immer Das Portfolio wird weiter ausgebaut und auch gibt es Einschränkungen oder auch nicht. Zum an den gleichen Ort zurückgehen zu müssen) optimiert, das heisst, die eine oder andere Beispiel wie lange man im Voraus buchen darf – sowie Concierge Services sieben Tage die Woche Immobilie kann auch mal wieder verkauft ob 9 oder 12 Monate – oder welche Rechte man wie in einem Hotel – aber halt mit der Privat- werden, wenn dies aus Nutzungs- und Invest- hat bezüglich der Anzahl Hauptsaison-Wochen, sphäre eines eigenen Hauses. mentgründen Sinn macht. Wir werden weitere die man buchen darf. Die gesamte Kapazität Immobilien in beliebten Regionen hinzufügen, soll ja fair aufgeteilt sein, die Idee ist nicht, dass Nun spricht alles von der Sharing Economy, und auch neue Destinationen erschliessen. Die ein Mitglied sich beispielsweise irgendwo für aber vor 10 Jahren teilte man sich höchstens Produkte werden weiter dem Markt angepasst, 3 Monate niederlässt und andere Miteigentü- ein Auto. Wie schwer war der Start? um bestmögliche Flexibilität zu ermöglichen. mer nicht zum Zuge kommen. Es funktioniert Es war schon etwas revolutionär, insbesonde- Wir werden die Service-Qualität und die Per- nach dem Prinzip der Fairness für alle. re im deutschsprachigen Raum hat man gerne sonalisierung weiter hochfahren, da dies die sein eigenes Haus nur für sich. Aber dies hat wichtigen Unterscheidungsmerkmale als Nut- Und wer investiert bei Ihnen? Europäer, sich in den letzten zehn Jahren stark gewan- zer sind. Wir testen auch gerade erfolgreich US-Amerikaner und wer noch? delt. In England, in skandinavischen und auch eine Home Owner Membership für Leute, die Wir haben Mitglieder aus 24 Nationen, ganz asiatischen Märkten kam es früh recht gut an, selber eine Immobilie besitzen, sich dem Club grob gerechnet zirka ein Drittel aus Asien und seit etlichen Jahren ist auch die Schweiz ein anschliessen und alle Aspekte ihrer Immobilie dem Mittleren Osten, ein Drittel aus England starker Markt für uns. managen lassen wollen. Die Besitzer könnten und ein Drittel aus Kontinentaleuropa, also beispielsweise Leerstände in ihrer Immobilie breit gestreut. Amerikaner haben wir recht Seit seiner Gründung 2007 wuchs das Immobilienportfolio von 11 auf 52 Residenzen an 21 Orten weltweit. Wohin geht die Reise mit The Hideaways Club? Welche mittelfristigen Ziele verfolgen Sie? gegebenenfalls gegen Nutzung in unserem Portfolio eintauschen – und unsere Mitglieder könnten im Austausch ihre Immobilie nutzen – oder auch Leerstände selektiv von uns vermarkten lassen, je nach individuellen Präferenzen. wenige, da es regulatorische Einschränkungen gibt aufgrund des Investment-Aspekts. www thehideawaysclub.com Podere le Sensaie, Toskana, Italien. 48 49 S bona