Lifestyle. Business. Allgäu. Alpenraum.
Aufrufe
vor 1 Jahr

wd | Herbst 2020 - BEILAGE

  • Text
  • Coaching
  • Events
  • Seminare
  • Tagungen
Tagungen. Seminare. Events. Coaching. Ihre Topadressen in Süddeutschland und dem angrenzenden Alpenraum.

Kaffee-Pioniere im

Kaffee-Pioniere im Allgäu. Wenn es um das Thema Kaffee im Allgäu und darüber hinaus geht, ist Basoni aus Waltenhofen nicht mehr wegzudenken. Eigene Cafés wie das Roma in Kempten, eigene Kaffeesorten, Online-Shop, mobile Caffé-Bars und die Kaffee-Schule-Allgäu - Familie Sailer und ihr Team sind auf allen Ebenen erfolgreich unterwegs. wd: Valentin, ihr baut die Kaffee-Schulungen aktuell stark aus. Was gab den Ausschlag dafür? Valentin Sailer (VS): Basoni bietet ja schon seit mehr als zwölf Jahren Kaffee-Schulungen und Barista-Kurse an. Wir haben nun bereits weitere Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene Kaffee-Freunde entwickelt und durchgeführt. Demnächst werden wir noch zusätzliche weiterführende Aus- und Weiterbildungen für Profis anbieten. Warum wir verstärkt Schulungen anbieten liegt für uns auf der Hand: wir „müssen“, weil wir danach gefragt werden. wd: Wie meinst du das genau? VS: Glücklicherweise wird den Menschen immer bewusster, wie wichtig qualitativ hochwertige Ernährung ist. Sie möchten auf gute, möglichst handgemachte und regionale Produkte zurückgreifen und verstehen, wie man diese bestmöglich verarbeitet. Das gilt für Kaffee genauso wie für andere Lebensmittel. wd: Okay, handgemacht vor Industrieprodukt also, verstehe. Aber was meinst Du mit „Verarbeitung“ in Bezug auf Kaffee? VS: Wenn man ein Mal einen richtig guten Espresso, Cappuccino oder ein anderes Kaffeegetränk in einer Bar getrunken hat, dann möchte man sich diesen Genuss auch nach Hause holen. Und zwar jeden Tag. Bei Basoni zeigen wir den Menschen, wie sie den für sich besten Kaffee auch zuhause machen können - angefangen von der Auswahl der Bohnen, Mühle und Mahlgrad, die passende Maschine und das eigentliche Prozedere an der Maschine. wd: Und wie kommen dann die Kunden auf die Idee, bei Euch eine Kaffee-Schulung zu machen? VS: Neue Kunden kommen zu uns oft über Empfehlungen von Kursteilnehmern, weitere bekommen einen Gutschein für einen Kurs geschenkt, zum Geburtstag, Weihnachten oder einfach so. Ist ja auch mal was Anderes, was Besonderes. Viele Teilnehmer besuchen die Schulung auch bevor Sie sich für eine Espressomaschine entscheiden. Und viele haben tatsächlich in einer unserer Bars den Unterschied geschmeckt und dort gesehen, dass wir Kaffee-Schulungen und Barista- Kurse anbieten. Die bestehenden Kunden möchten einfach ihr Können perfektionieren und Neues dazu lernen. wd: Klingt nach hoher Nachfrage, das heißt aber auch viel Arbeit für Euch. Zumal ihr auch noch individuelle Kurse für Firmen anbietet. VS: Durch die Erweiterung unserer Kursmodule mussten wir nach Möglichkeiten suchen, Platz zu schaffen. Deshalb haben wir in Waltenhofen nun neue und größere Schulungsräumlichkeiten gebaut. Für Firmen bieten wir dies gerne als „Event“ bei uns an, wir kommen aber auch mit unserer mobilen Caffè-Bar direkt zu den jeweiligen Firmen. Hotellerie und Gastronomie schulen wir für gewöhnlich vor Ort. Ja, das klingt tatsächlich nach viel Arbeit merke ich gerade.... fällt mir aber nicht so auf, weil es unheimlichen Spaß macht, dieses Wissen weiter zu geben. wd: vielen Dank. 12

Tagungs-Refugium mit Alleinstellungsmerkmal “edita“ in Scheidegg setzt auf eine perfekte Atmosphäre Wenn Sie auf der Suche nach einem Tagungshotel mit dem gewissen Etwas im Allgäu sind, dürften Sie in Scheidegg fündig werden. Hier haben die Gastgeber Edith und Alois Berger ein echtes Tagungs-Refugium geschaffen. Das “edita“ steht für die Flucht aus dem Arbeitsalltag - und für neue Perspektiven. - Advertorial - Die Veranstaltungs- und Tagungsräume bieten gleich sieben verschiedene Räumlichkeiten für Workshops, Seminare, Konferenzen, Incentives oder Präsentationen. Im „Veilchen“ sind Sie dabei mit bis zu zwölf Teilnehmern für Meetings und Brainstormings bestens aufgehoben. Wenn Sie als Gruppe bis 70 Teilnehmer im “edita“ anfragen, stehen sechs weitere Räumlichkeiten zur Verfügung. Selbstverständlich mit beamer fähigen Wänden, teilweise Bose Soundsystem und zum Teil direkt angrenzender, exklusiver Außenterrasse. Aber auch große Raumkapazitäten kann das Scheidegger Top-Hotel optimal abdecken: Für Empfänge, Produktvorstellungen oder Incentives finden je nach Bestuhlungsart bis knapp 130 Teilnehmer Platz. Selbstverständlich kümmert sich das “edita“-Team gerne auch darüber hinaus während der Tagung um Ihr leibliches Wohl. Das Hotel selbst besticht mit 93 hochmodernen Zimmern (87 Einzel- und Doppelzimmer, 3x Junior Suiten, 3 Suiten), einem Wellnessbereich mit vier Saunen sowie Ruheraum mit Panoramablick über zwei Etagen, Fitnessraum und Lounge Bar. Sie speisen entweder im Hauptrestaurant “edita“ oder nutzen das „Schmuckkästchen“ mit maximal 35 Sitzplätzen als ganz spezielle Gourmet-Attraktion. Das “edita“ hätte aber nur eine halb so große Anziehungskraft, wäre da nicht die wundervolle Umgebung in Scheidegg, in welcher das Hotel eingebettet ist. Mit Blick auf die Allgäuer Alpen lässt es sich deutlich entspannter und konzentrierter tagen. Und nach dem „Pflichtprogramm“ dürften Sie die zahlreichen Teambuilding-Möglichkeiten in der Natur kennen und schätzen lernen. Im “edita“ sind Sie einfach zu Gast bei Gastfreunden. Hotel “edita“ Am Hammerweiher 3 | 88175 Scheidegg Tel.: +49(0)8381 91232-0 info@hotel-edita.com | www.hotel-edita.com 13