Lifestyle. Business. Allgäu. Alpenraum.
Aufrufe
vor 1 Jahr

wd | Herbst 2020 - BEILAGE

  • Text
  • Coaching
  • Events
  • Seminare
  • Tagungen
Tagungen. Seminare. Events. Coaching. Ihre Topadressen in Süddeutschland und dem angrenzenden Alpenraum.

TRANSFORMATION.

TRANSFORMATION. Homestory: KAD Kongresse & Events Auf den Gängen wuselt es. Jemand trägt ein gesamtes Film-Equipment zum Ausgang. Zwei Damen unterhalten sich angeregt über eine konzeptionelle Idee, während sie zurück in die Grafikabteilung gehen. Besucht man die Agentur KAD Kongresse & Events in der Kemptener Hirnbeinstraße, liegen Engagement und Herzblut sozusagen in der Luft. Die Full-Service-Agentur für Live-Kommunikation von Inhaberin Petra Kreibich ist seit vielen Jahren, genauer seit 1998, nicht mehr aus der Event- und Veranstaltungsbranche wegzudenken. Nach zehn Jahren im Hotel Allgäu Stern bot sich damals für Kreibich die Chance, den lang gehegten Wunsch der Selbstständigkeit in der Eventbranche zu verwirklichen. „Ich hatte viele, gute, persönliche Kontakte, die ich dann genutzt habe, um meine 18

Firma Camlog @ Jacek Idee der Eventagentur erfolgreich umzusetzen. Es war tatsächlich ein einfacher Start mit Vertrauen, das ich durch viele Kunden von früher erfahren habe. Wichtig war dann, das Niveau zu halten und das Vertrauen nachhaltig zu rechtfertigen“, blickt die Inhaberin auf die Anfänge zurück. Mit dem 1. Internationalen Molke-Kongress im Jahr 1999 erfolgte auch schon der erste Großauftrag für die KAD. Diese „Hausnummer“, eine Veranstaltung mit über 2.000 Menschen, brachte die Agentur auf ein ganz neues Niveau: Mitarbeiter wurden eingestellt, Kooperationen intensiviert, viel Herzblut hineingesteckt. Am Ende war das Großevent ein voller Erfolg. Kreibich und Co. fühlten sich in ihrem Tun bestätigt. Die Erfolgsgeschichte der KAD nahm ihren Lauf: Über die Jahre kamen unzählige Veranstaltungen verschiedenster Formate – und natürlich auch viele neue Kunden hinzu. Das Herzblut und Engagement des Teams ist bis heute die DNA der KAD. Hier wird mitgedacht, individuell entwickelt und gemeinsam mit dem Kunden konzipiert. „Ein normales Event gibt es bei uns nicht. Jedes Event wird von der Pike auf individuell geplant. Wenn eine Anfrage kommt, gehen wir mit dem kompletten Team in ein ausführliches Ideenmeeting. Da geht es um Fragen wie: Welche Dienstleistung, also welcher Show Act oder welche Location, passen zum Kunden? Und wie bekommen wir es hin, das Event einzigartig werden zu lassen? Am Ende sind wir nämlich Emotionsverkäufer und vor allem Herzmenschen. Und das sollen unsere Kunden auch spüren“, fasst es Kreibich zusammen. Wie viele andere, hat die Corona-Pandemie jedoch auch die KAD quasi ins Mark getroffen: Nach dem Veranstaltungsverbot und dem Feedback der Kunden, die teils selbst mit der Situation überfordert sind, war umso mehr die Innovationskraft der Agentur gefragt. In diesem Fall darf man auch getrost von Transformationskraft sprechen, denn über zwei große Meetings hat sich die KAD neu aufgestellt, ohne natürlich die Wurzeln zu vernachlässigen. „Wir haben neue Produkte entwickelt und uns auch selbst reflektiert in der Richtung: Was können wir Inhouse für den Kunden alles anbieten?“, erklären mir Marketing-Expertin Melanie Liebert und Art Director Anne Kathrin Rochna, die zum Gespräch mit dazu gestoßen sind. Übersetzt bedeutet das: Die KAD stellt sich zukunftsgerichtet neu auf. Von der klassischen Eventagentur zur Full-Service-Agentur mit digitalen Eventformaten, Marketing-Konzeption, Social-Media-Services und Content-Creation. Das bedeutet, dass auch digitale Marketingservices sowie Grafik und Fotografie den Kunden angeboten werden. „Wichtig ist für uns, dass wir das Portfolio nicht anbieten, weil man es aktuell aus Gründen der Wirtschaftlichkeit anbieten sollte, sondern weil wir die Kompetenz dahinter besitzen und unser Know- How hier immer weiterentwickeln“, erklärt mir Petra Kreibich. Das Ziel bleibe trotz aller Digitalisierung, weiter Emotionen rüber zu bringen. Virtuelle Events sind dabei einer der neuen Schwerpunkte der Portfolio-Erweiterung, sagt Melanie Liebert. Das mag einerseits daran liegen, dass die KAD-Kundschaft diese Alternative zum Offline-Event am Meisten präferiert. Andererseits bietet die eigene KAD-Eventlocation - das über 400 Jahre alte, denkmalgeschützte Müßiggengelzunfthaus im Herzen der Altstadt - eine ideale Produktionsstätte für derartige Events. Das Konzept der Location, die als DER SALON betrieben wird, basiert abseits dessen auf drei Säulen: >>> 19